Heute mit dem Gutscheincode COUPON248SY erhalten Sie sofort 50 € Rabatt auf eine Bestellung ab 250 € Jetzt einlösen!

Gin Tonic ist einer der beliebtesten und am meisten konsumierten Cocktails, sowohl wegen seines durstlöschenden Geschmacks als auch wegen der Einfachheit seiner Zutaten. Wie bereitet man ein ideales Gin Tonic zu?

Alles, was Sie brauchen, ist ein Becherglas (ein zylindrisch geformter Highball-Typ), gefüllt mit Eiswürfeln und Grundzutaten :

  • 4 cl Gin;
  • 10 cl Tonic Water;
  • 1 Scheibe Limette oder Zitrone, die manchmal sogar in das Getränk gedrückt wird, um ein noch tieferes Aroma zu erhalten.

Barkeeper aus der ganzen Welt kreieren diesen Cocktail, der manchmal eine persönliche Note verleiht: Es gibt diejenigen, die in ihrer Interpretation 2 Tropfen Angostura für eine sehr interessante krautige Note hinzufügen, und diejenigen, die einen Rosmarinzweig einfügen, ein bisschen als Dekoration und ein wenig für die Aromen, die es bei Kontakt mit Wasser und Gin freisetzt. Für einen Hauch von Frische kann es auch mit 2 Scheiben Gurke oder einer Scheibe Grapefruit oder sogar ... Beeren serviert werden! Was sicherlich nicht geändert werden kann, ist die Basis von Gin Tonic Wasser, die direkt in das Glas gegossen werden kann, ohne geschüttelt zu werden.

Es scheint verrückt zu sein, wie dieses bescheidene Getränk im Gegensatz zu anderen eine so alte Geschichte hat, überraschend voller Intrigen, die leugnen, dass es eine einfache Kombination ist. Sie sind bereit?

URSPRÜNGE DES GIN:

Alles begann Mitte des 17. Jahrhunderts, als der Arzt Franciscus de la Boe (Dr. Sylvius) an der Universität Leiden in den Niederlanden eine Forschung entwickelte, um seine Patienten dazu zu bringen, alle Vorteile von Wacholderbeeren für die Durchblutung zu nutzen . In kurzer Zeit fand er die Geschmacksmischung: ein Destillat aus Weizen- und Wacholderbeeren, aus dem das entstand, was damals als Jenever bezeichnet wurde (heute hat die EU den Namen ausschließlich den in Belgien und den Niederlanden hergestellten Spirituosen zugeschrieben).

Bald, genau im Dreißigjährigen Krieg, als die Holländer und Briten neben den spanischen Katholiken kämpften, begannen die beiden Länder, ihr Essen zu teilen und vor allem nur noch zu jenever. Die Briten verliebten sich sofort in das Destillat, gaben ihm den Namen "Dutch Courage" und nannten es während der Kampfjahre ein energetisierendes Getränk. Nach dem Krieg brachten die Briten Jenever nach Hause, indem sie anfingen, ihre eigene Version zu produzieren, die sie ebenfalls Genever nannten, dann mit der Abkürzung Gen, bis sie schließlich Gin genannt wurde. Die Produktion von Gin begann, als aus der Vereinigung von England und Schottland die ersten Brennereien geboren wurden, die zunehmend faszinierende Varianten des Destillats produzierten, was es zu einem eigenen Produkt machte.

Gin wird noch heute durch Destillation von Gerstenferment hergestellt, bei dem eine Mischung aus Kräutern, Gewürzen, Pflanzen und Wurzeln (die Pflanzenstoffe) mazeriert wird, vor allem Wacholder.

URSPRÜNGE VON TONIC WATER:

Was Tonic Water betrifft, müssen wir von den Jahren ausgehen, in denen das Vereinigte Königreich seine Herrschaft über Indien ausübte. Zeiten, in denen fieberhafte Risiken noch nicht bekannt waren. Tatsächlich waren die Kolonialisten von einem bitteren, gefährlichen Feind überrascht, der sich bald ausbreitete und riskierte, die englische Armee zu dezimieren: Malaria.

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts traf ein Chirurg des 22. Regiments der Royal Army auf Menorca ein, um die vorteilhaften Eigenschaften der Chinarinde (einer Pflanze mit therapeutischen Eigenschaften südamerikanischen Ursprungs und immer noch die Grundlage des heutigen Tonic Water) zu untersuchen. zur Behandlung von Fieberzuständen und zur Bekämpfung von Malaria . Er entwickelte ein Chinin-Tonikum, das anschließend regelmäßig an Soldaten auf Mission abgegeben wurde.

Es wurde auch entdeckt, dass das Getränk durch Zugabe des "Tonikums" von Chinin, Kohlendioxid und Süßungsmitteln einen besonderen Geschmack erhielt, der auch als Erfrischungsgetränk geschätzt werden sollte.

GIN UND TONIC WATER, GIN TONIC WIRD GEBOREN:

Britische Soldaten beklagten sich so sehr über den bitteren Geschmack dieser Medizin, dass sie selbst mit Zucker und Zitrone so widerlich war. Und so wurde gedacht, die beiden Medikamente zu mischen, um eine und angenehmere für die Patienten zu erhalten .

Die erfahrensten von heute bevorzugen sowohl Gin als auch Tonic Water, aber die Wahrheit ist, dass die beiden Zutaten die Fähigkeit haben, sich gegenseitig zu verbessern, basierend auf der Theorie der Hälfte des Apfels, und perfekt zu dem beliebtesten Cocktail der Welt passen .

Und wenn wir glauben, dass Gin Tonic nur für einen Aperitif und nach dem Abendessen ideal ist, täuschen wir uns vor, dass es keine gastronomische Begleitung zu dem Getränk gibt, die überraschenderweise mit Fisch- und mageren Fleischgerichten, kalten Nudeln, Reis und sogar zu schätzen ist Sandwich. Einfache und delikate Gerichte.



{Snippet: MENUCOCKTAIL}

Vorgang läuft, bitte warten...

Richtlinie: Diese Website verwendet Cookies, einschließlich Cookies von Drittanbietern, um Ihnen Werbung und Dienstleistungen zukommen zu lassen, die Ihren Präferenzen entsprechen. Wenn Sie mehr darüber wissen möchten oder Ihre Einwilligung zu allen oder einigen Cookies verweigern möchten, klicken Sie hier. Wenn Sie dieses Banner schließen oder auf eines seiner Elemente klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Heart
Vino.com weist Sie darauf hin, dass Ihre Daten im Zusammenhang mit Ihren Einkäufen zum Zwecke des Profilings auf der Grundlage eines eigenen berechtigten Interesses verarbeitet werden. Sie können einer solchen Verarbeitung jederzeit in der in der Datenschutzerklärung beschriebenen Weise widersprechen.
Heart