Unsere Produzenten

A Christmann

A. Christmann

A6mani

Drei Frauen, sechs Hände, eine Leidenschaft: Dies ist die DNA des A6mani-Projekts, an dem mehrere Farmen im Salento beteiligt sind, deren gemeinsamer Wunsch es ist, das Potenzial dieser Gebiete und ihrer einheimischen Reben zu demonstrieren. Die Weinbereitung von Primitivo bringt die besten Ergebnisse mit dem Primitivo di Manduria Riserva Concura, der laut dem bekannten Kritiker Luca Maroni 2019 den Titel des besten Rotweins Italiens gewinnt. Die Weinberge zweigen vom Zentrum Mandurias ab und kommen an bis zur ionischen Küste im südlichsten Teil der Provinz Taranto, verteilt auf Gebiete, die geografisch nahe beieinander liegen, sich jedoch in Bezug auf Sonneneinstrahlung, Niederschlagsmenge und Belüftungsbedingungen unterscheiden. Im Bezirk Li Marini sind die wohlriechendsten weißen Trauben besser geeignet, während in Monte la Conca strukturierte und eher langlebige Rotweine aus Malvasia Nera-Trauben aus Salento, Aglianico und Negroamaro geboren werden. Troncarea und Mesola delle Volpi sind die Gebiete, aus denen hochkonzentrierte Rotweine mit süßen und duftenden Früchten zum Leben erweckt werden. Campofreddo-Concura ist das Königreich Primitivo, ein kostbarer und uralter Weinberg, in dem aufgrund des sehr geringen Niederschlags, auf den man zählen kann, trockener Anbau betrieben wird. Die daraus resultierenden niedrigen Erträge erzeugen Rotweine mit einer erstaunlichen Konzentration an Extrakt, einer reichen und komplexen Struktur, die sich in die weichen Tannine integriert, die den besten Primitivo charakterisieren.

Aalto

Abadia Retuerta

Abbazia di Novacella

Die Abtei Novacella befindet sich im nördlichsten Weinbaugebiet Italiens, dem Isarco-Tal in Südtirol. An diesen Orten ermöglichen die Höhe, das kühle Klima und die mineralstoffreichen Böden die optimale Entwicklung der Aromen und des Geschmacks der typischen Weißweine der Region. In der Abtei werden seit 1142 Weine hergestellt; Eine Tradition mit uraltem Ursprung, kombiniert mit modernsten Technologien, einer angeborenen Leidenschaft für Wein und großer Professionalität tragen zur Schaffung von Weinen mit einer starken Persönlichkeit, Freude und Qualität bei.

Aberfeldy

Die Aberfeldy Distillery wurde 1896 in Perth County, Highland, von den Söhnen von John Dewar, einem bekannten Blended Whisky-Hersteller, gegründet. Eine Besonderheit dieses Whiskys ist, dass er mit dem reinen Wasser des Pitilie Burn-Stroms gewonnen wird, der nicht weit von der Brennerei in den Fluss Tay fließt. Dieser Strom war schon immer für den Inhalt seines alluvialen Goldbettes bekannt. Aus diesem Grund werden Aberfeldy-Whiskys oft als Golden Dram bezeichnet. Der Produktionsprozess ist langsam und mühsam, was Aberfeldy von anderen schottischen Brennereien unterscheidet. Die lange Gärung in Lärchen-Washbacks verleiht ihm typische Honignoten, während die doppelte Alterung seine unglaubliche Weichheit besiegelt. Heute sind Aberfeldy-Whiskys auf der ganzen Welt als Single Malt Whiskys bekannt, tragen aber dennoch ihre Honignoten zum Geschmack von Dewars Blended Whisky bei.

Aberlour

Das Dorf Aberlour liegt im Zentrum von Speyside, eingebettet in die legendäre und herrliche Landschaft der Highlands von Ben Rinnes. Hier am Ufer des Flusses Spey liegt Aberlour, eine kleine und bekannte Brennerei, die für Malzliebhaber zur Legende geworden ist. Bereits seit 1879 zeichnet sich die Brennerei mit dem Gründer James Fleming durch die Qualität ihrer Whiskys aus, die aus dem reinsten Quellwasser hergestellt werden, das entlang des Flusses Spey fließt und von den Meistern des Aberlour-Hauses unter Verwendung von verarbeitet wird ausgewählte Fässer, die Single Malt Whiskys von unbestrittener Qualität zum Leben erweckten.

Absolut

Absolut ist eine bereits berühmte und etablierte Realität, deren Ursprünge vor weit über 100 Jahren in der kleinen Stadt Åhus in der schwedischen Region Scania liegen. Eine starke Bindung zum Territorium und seinen Landwirten ist der Glaube von Absolut, das seinen eigenen Wodka produziert, indem es Winterweizen ausschließlich von den Bauernfamilien der Scania-Gemeinschaft von etwa 300 Unternehmen bezieht. Auf kooperative und nachhaltige Weise, durch den Einsatz nicht-invasiver landwirtschaftlicher Techniken, die Verwendung ausgewählter Hefen und das Recycling von allem, was vom Produktionsprozess - vom Rohbenzin bis zum Glas der Flaschen - möglich ist, ist das Ergebnis eine Qualität von unbestrittenem Wert, charakteristisch für Marke, die jetzt keiner Einführung bedarf.

Accornero

Acetaia di Canossa

AdamsWein

Adler von Klausen

Adler Von Klausen wurde in der charmanten Stadt Klausen, Chiusa, in der Provinz Bozen, im magischen Valle Isarco, dem pulsierenden Herzen Südtirols, geboren, einem Terroir, das traditionell hervorragend für den Weinbau geeignet ist, einer der interessantesten Regionen Europas für die Produktion von Weißweine mit einer Vielzahl von Reben und Mikroklimas nahmen an schroffen Hängen und steilen Hängen ab, was den Weinbau fast zu einem heldenhaften Unterfangen macht. Adler von Klausen, wörtlich „Adler von Chiusa“, ist das Symbol des Weinguts, das auch auf dem Etikett auffällt und den Adler darstellt, ein Tier, das in seiner Symbolik kosmische Kraft, absolute Freiheit und damit Leben darstellt. Die Weine verraten diese Erwartung nicht und verkörpern die Vielfalt des Terroirs des Isarco-Tals.

Agrapart

Agrapart & Fils

Agripunica

Agripunica, eine der bekanntesten und bekanntesten Marken im Panorama der Weinproduktion in Sardinien und Italien, befindet sich in Santadi im Südwesten der Insel. Dieses als Südsulcis bekannte Gebiet ist dank eines besonders günstigen Klimas und einer großen Helligkeit, die es den Trauben ermöglicht, einen optimalen Reifegrad zu erreichen, die ideale Umgebung für die Herstellung großartiger Weine. Das Unternehmen baut nur für die Region typische Trauben an. Die beiden Rotweine von Agripunica sind weich und elegant mit einem zarten und runden Tannin-Outfit. Der Weißwein ist frisch und mineralisch mit fruchtigen Noten, die das Trinken besonders angenehm machen.

Aguilera Uvaguilera

Aladame

Alain Jaume

Alain Thienot

Alain Voge

Alamos

Alamos ist eine angesehene argentinische Realität, die vor allem für die Herstellung von Weinen aus Malbec-Trauben bekannt ist, einer roten Rebsorte, die 1852 vom französischen Winzer Pouget nach Mendoza gebracht wurde und in diesem Gebiet eine außergewöhnliche Anpassungsfähigkeit bewiesen hat. Es handelt sich um Weine, die aus jungen Weinbergen in großer Höhe in den Regionen Luján de Cuyo und Valle de Uco in Höhen zwischen 3.000 und 5.000 Metern über dem Meeresspiegel stammen. Das Klima hier ist vom Typ Berg, mit kühlen Nächten, die die Entwicklung einer natürlichen Säure in den gewonnenen Weinen und einer günstigen Sonneneinstrahlung garantieren, die Aromen und Geschmacksrichtungen konzentriert. Die Winde der Andengebirgslandschaft werden von Pappelreihen - auf Spanisch álamos - abgeschirmt, die die Weinberge säumen, daher der Name des Weinguts.

Albatreti

Alberelli di Giodo

Albert Bichot

Albino Rocca

Albino Rocca

Die Geschichte von Albino Rocca beginnt Mitte der 40er Jahre, als Giacomo Rocca, Albinos Vater, dank der Weinberge der Familie das Weingeschäft aufnahm. In den 60er Jahren gründete Albino Rocca das Unternehmen, indem er die Verwaltung der Weinberge errichtete. Das Weingut befindet sich in der fabelhaften Landschaft von Barbaresco, einem Gebiet, das für die Herstellung von Weinen von großem Wert bekannt ist. Vier Generationen erzählen die Geschichte des Unternehmens, eine mit der Tradition verbundene, aber gleichzeitig auf die Evolution ausgerichtete Realität der Weinherstellung. Das Weingut ist bestrebt, Weine zu produzieren, die eine überlegene Qualität widerspiegeln und eng mit dem Gebiet verbunden sind. Albino Rocca Weine drücken dank ihrer einzigartigen Eigenschaften und ihres unverwechselbaren Stils die Identität und Tradition des Kellers perfekt aus.

Aldo Conterno

Aldo Conterno

Alessandro e Gian Natale Fantino

Alfred Gratien

Alice Bel Colle

Alice Bel Colle ist eine interessante Genossenschaft von Alto Monferrato, die Qualitätsweine mit einem typisch territorialen Gesicht produziert. Es wurde 1955 gegründet und kann heute auf hundert Mitglieder und einen Park von etwa 350 Hektar zählen, der in 200 Hektar weißen Muskateller, 60 Hektar Brachetto, 50 Hektar Barbera und die restlichen 40 Hektar zwischen Dolcetto, Chardonnay, Cortese und anderen aufgeteilt ist Trauben des Territoriums. Das Anwesen befindet sich in der herrlichen Hügellandschaft rund um das Dorf Alice Bel Colle, einige Kilometer nördlich von Acqui Terme. Die Reben werden in einer Höhe von über 400 Metern über dem Meeresspiegel auf herrlichen sonnigen Aspekten angebaut und sind immer gut belüftet. Der Reichtum des Weinguts beruht auf einem Mosaik kleiner Parzellen in den am besten geeigneten Gebieten des Territoriums mit unterschiedlichen Expositionen, Böden und Mikroklimas, so dass jede Sorte am am besten geeigneten Ort angebaut werden kann. Die kleinen Parzellen werden mit Sorgfalt und handwerklicher Leidenschaft direkt von den Eigentümern bewirtschaftet, die ihre Reben sehr gut kennen und wissen, wie man Trauben von ausgezeichneter Qualität erhält. Alle Ernten erfolgen streng manuell, wobei im Weinberg die besten Trauben ausgewählt werden, die perfekt reif und gesund sind. Die Weinbereitung findet im modernen Keller statt, der mit Kühlräumen für Kryomazerationen vor der Fermentation und Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur ausgestattet ist. In den ersten Jahrzehnten konzentrierte sich die Produktion hauptsächlich auf Barbera und süße Weine, die mit aromatischen Reben hergestellt wurden. Später wurde eine neue Auswahl an Weinen geschaffen, die das Gebiet sehr gut repräsentiert und auf drei historischen Rebsorten von Monferrato basiert: Barbera, Brachetto und Moscato. Heute werden die Barbera-Weinberge nur in den besten Gegenden angebaut. Die Menge hat stark abgenommen und gleichzeitig ist die Qualität im gleichen Tempo gewachsen, mit Weinen von großem Reichtum und aromatischer Konzentration. Die 360 ° -Sammlung ist die Speerspitze des Weinguts, das aus Trauben der am besten geeigneten Weinberge hergestellt und nach strengen Vorschriften hergestellt wird, die niedrige Erträge pro Hektar vorsehen. Die Aufmerksamkeit des Weinguts richtet sich zunehmend auf die Herstellung hochwertiger Etiketten, die die seit Jahrhunderten in der Region vorhandenen Sorten und die typischen Merkmale des Terroirs am besten verbessern können. Die Überwachung der Produktion wird von Beppe Caviola, einem der bekanntesten und erfahrensten piemontesischen Önologen, anvertraut. So entstehen echte authentische Weine, ein wahrer Ausdruck eines wunderbaren Territoriums und alter Traditionen.

Alilian

Alipús

Alipús ist der Name einer Reihe von Agaven-Espadin-Mezcal, die in der Brennerei Los Danzantes ausgewählt und abgefüllt werden. Es ist aber auch der Name einer Initiative, einer Idee, Mezcalero zu verteidigen und zu schützen, um die Produktion von Mezcal als exklusives Vorrecht der Region Oaxaca aufrechtzuerhalten. Seine Besonderheit ist, für jede Ausgabe den Namen der kleinen Stadt zu haben, in der das Destillat hergestellt wird, so dass sein Herkunfts-Terroir einzigartig, erkennbar und absolut exklusiv ist. Hier wählen Meister mit extremer Erfahrung und Sachkenntnis die Agaven aus und nachdem sie sie in im Stein vergrabenen Öfen gekocht haben, werden sie mit von Pferden gezogenen Rädern auf einem Steinboden gefräst: Diese Handwerkskunst stellt sicher, dass die Gärung in erfolgt ganz natürlich. Die Destillation erfolgt dann in traditionellen Kupferstills. Eine Handwerkskunst, die auf ein extremes Niveau gebracht wird und die Echtheit des Destillats garantiert, um es von seiner besten Seite zu erhalten und unnachahmlich zu machen.

Allegrini

Allegrini, ein führendes Unternehmen in Valpolicella Classica, produziert seit über 400 Jahren Wein von höchster Qualität und gilt als absoluter Protagonist bei der Entwicklung dieses Weingebiets. Nach der anstrengenden Arbeit von Giovanni konnte die Familie Allegrini seinen fleißigen Geist und seine Leidenschaft sammeln, um einen Weg zur Verbesserung des weinbaulichen und önologischen Erbes dieses Landes einzuschlagen. Obwohl das Unternehmen in einer strengen Tradition verankert ist, hat es sich immer als weitsichtige Realität der Weinherstellung erwiesen und die Entwicklung von Zeit und Geschmack im Auge behalten. Franco Allegrini, der heute als einer der größten italienischen Winzer gilt, hat bedeutende Innovationen hervorgebracht Bei der Herstellung der Schlüsselweine von Valpolicella Recioto und Amarone: Es wurde eine Trocknungsmethode angewendet, bei der die Unversehrtheit der Trauben sorgfältiger gewahrt wird. Die Ripasso-Technik wurde überarbeitet und kombiniert den traditionellen Trester mit einem Teil der Trauben, die zum Trocknen dieses Ferments verwendet werden bereichern das Produkt mit aromatischer Komplexität und Eleganz, die Verwendung des Barriques wurde neben dem traditionellen slawonischen Eichenfass eingeführt und die Reifezeit wurde verkürzt, um den Geschmack und das fruchtige Aroma zu bewahren. In den letzten Jahren wurde schließlich eine neue, jüngere und frischere Linie geschaffen, Corte Giara, mit Weinen, die in der Nähe des Gardasees und in anderen Gegenden von Verona hergestellt werden und leicht zu trinken sind und sich besser für Momente der Geselligkeit eignen. Allegrini umfasst auch andere Unternehmen: Villa della Torre in Fumane, wo 1854 das Familienabenteuer begann, Poggio al Tesoro und San Polo, die stattdessen die Umsetzung des Know-hows der prestigeträchtigen Realität von Valpolicella darstellen in den Terroirs von Bolgheri und Montalcino.

Alois Lageder

Alois Lageder wurde 1823 in Südtirol gegründet und steht seit jeher für hervorragende Qualität und Nachhaltigkeit. Jetzt in der fünften Generation zeichnet sich das Unternehmen durch seine Fähigkeit aus, Tradition und Innovation in völliger Harmonie zu verbinden. Alois Lageder widmet sich dem Weinbau in einem biologisch-dynamischen Regime nach einer Philosophie, die vom ganzheitlichen Ansatz inspiriert ist. Jede Aktivität auf dem Landgut wird von einem großen Respekt vor der Natur und dem Wunsch geleitet, die Eigenschaften und Qualitäten jedes Weinbergs zu nutzen und optimal zu nutzen.

Alphonse Mellot

Alta Vista

Die Firma Alta Vista entstand aus der Idee des Grafen Patrick d'Aulan, Erbe einer über 200-jährigen Familientradition, französische Weisheit mit einem neuen und außergewöhnlichen Gebiet für Wein zu verbinden, dem der argentinischen Anden. Die Weinberge von Alta Vista sind 211 Hektar groß und befinden sich im Terroir der Provinz westlich von Mendoza auf über 1000 Metern durchschnittlicher Höhe. Die neuesten Techniken des Weinbaus wurden eingehend untersucht, um nichts dem Zufall zu überlassen: vom abwechslungsreichen Beschneiden bis zum Jeder Weinberg wird auf das Klima und die Eigenschaften des Bodens untersucht. Internationale Reben wie Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Chardonnay und Pinot Noir sowie Malbec - eine Rebe mit mehr Wurzeln in Argentinien - bilden die Produktionslinie von Alta Vista, die sicherlich zu den bekanntesten und beliebtesten Ausdrucksformen gehört des Terroirs von Mendoza.

Altemasi

Die 1993 gegründete Cantina Altemasi drückt den verdienten Ruhm des Trentino als Region mit einer hohen Berufung für Sekt aus. Die Struktur ist auf höchstem technologischen Niveau und von großer Produktivität und wurde ausschließlich für die Herstellung von Schaumweinen der Trentodoc Classic-Methode und der Charmat-Methode entwickelt. Dieses Weingut ist sicherlich das bekannteste im gesamten Trentino und ein wahres Vorbild. Altemasi produziert exzellente Schaumweine, die die perfekte Kombination aus Tradition und Innovation schaffen. Die Produkte dieses Weinguts sind einzigartig und von absoluter Qualität.

Altesino

Altesino ist ein Vorläufer der verschiedenen und wichtigen Innovationen, die die Produktion von Sangiovese di Montalcino im Laufe der Zeit beeinflusst haben, und hat sich als führender Realitäts- und Bezugspunkt in der Branche etabliert. Die Philosophie, die das Unternehmen inspiriert, basiert auf der intensiven Beziehung zu einem geschichtsträchtigen und schönen Gebiet, dessen Weine eine perfekte Kombination aus Tradition und Kultur darstellen. Die Weine von Altesino vereinen sich durch eine sehr hohe Qualität, die das Ergebnis einer sorgfältigen und sorgfältigen Pflege aller Phasen des Produktionsprozesses ist: vom Anbau der Weinberge über die Weinbereitung bis hin zur Reifung und Verfeinerung.

Alvaro Palacios

Alvaro Palacios

Alvi's Drift

Ein 7000 Hektar großes Grundstück, das seit 1928 der Familie Van der Merve gehört und in den Bergen liegt, die die Landschaft des Breede Valley zwischen den Städten Worcester und Villiersdorp in Südafrika umreißen. Es ist das Drift Private Winery von Alvi, dessen Name an die gleichnamige Brücke erinnert, die gebaut wurde, um Zugang zum Weingut zu erhalten, das eine Weinproduktion von absoluter Bedeutung aufweist. 500 Hektar Land sind mit 19 Rebsorten bepflanzt und in eine suggestive Landschaft getaucht üppig. Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Shiraz, Merlot, Pinot Noir, Bouschet und Petit Verdot, aber auch Chardonnay und Viognier. Weine, die einfach einzigartig sind, wie die große Reihe von Auszeichnungen zeigt, die aus der Leidenschaft für Experimente, aber auch aus einem außergewöhnlichen Terroir hervorgegangen sind.

Amazzoni

Ambra

Die Ambra Farm befindet sich in der Nähe des Flusses Ombrone in Carmignano in der Toskana. Sein Name stammt von dem Gedicht Ambra , das im 15. Jahrhundert von Lorenzo Il Magnifico geschrieben wurde, der den Bau der Medici-Villa von Poggio a Caiano in der Nähe des Hofes in Auftrag gab. Die Weinberge befinden sich in vier der bekanntesten Crus in der Region Carmignano: dem Hügel von Montalbiolo, Elzana, Santa Cristina in Pilli und Montefortini neben den gleichnamigen etruskischen Gräbern. Hier werden hochwertige Weine hergestellt, darunter Carmignano, der seit dem 13. Jahrhundert bekannt und geschätzt ist und der erste DOC-Wein der Welt ist.

Ambrogio e Giovanni Folonari

Die Familie Folonari ist seit dem späten 18. Jahrhundert im Weinsektor tätig. Bereits 1825 bestand die Mission darin, die besten italienischen Weine der Welt zu produzieren und zu vertreiben. Nach dem Zweiten Weltkrieg und den tiefgreifenden Veränderungen, die dies für das Wirtschaftswachstum in Italien mit sich brachte, begannen die Folonari, neue Qualitätsweine zu produzieren, die dazu beitrugen, die neue Grenze des italienischen Weins zu schaffen. Ende der 1960er Jahre begann sich die Familie dank der Übernahme der berühmten Tenuta di Nozzole in der Nähe von Greve im Chianti im Herzen des Chianti Classico auf Weine zu konzentrieren, die am Ursprung abgefüllt wurden, und kaufte gleichzeitig andere Weingüter in der Toskana mit dem Ziel der Schaffung und Herstellung von erlesenen Weinen. Im Jahr 2000 wurden Ambrogio und Giovanni Folonari Tenute gegründet, die eine Gruppe von Unternehmen in Gebieten mit der höchsten Weinanbauberufung in der Toskana zum Leben erwecken. Heute produziert das Unternehmen Weine von höchster Qualität mit einer starken Verbindung zum Gebiet.

Amiot Servelle

Andeluna

Der Charme Argentiniens spiegelt sich in den von Andeluna signierten Produkten wider, eine Realität, die Mitte der 90er Jahre dank Ward Lay geboren wurde. Ward stammt aus einer Familie nordamerikanischer Unternehmer und beschließt, einen Teil seines Gewinns durch den Bau eines Weinguts zu investieren, indem er sich mit der Familie italienischer Herkunft Reina Rutini zusammenschließt. Das Gebiet, in dem die Produktion aufgenommen werden soll, ist das des Uco-Tals im Schatten des Tupungato-Berges, eines der am besten geeigneten Gebiete der gesamten Nation. Michel Rolland, ein international renommierter Winzer, ist beauftragt, jede Phase des Prozesses zu überwachen. Heute ist Andeluna ein Weingut, das auf einem sehr soliden Fundament steht, und die Familie Barale, die bereits mit anderen Weingütern in Argentinien vertreten ist, hat die Leitung übernommen. Die Produktionsphilosophie konzentriert sich ganz auf den Respekt vor dem Terroir, dem wahren und einzigen Interpret dessen, was das Valle de Uco in das Glas bringen kann. In den Reihen, die sich über eine Weinbergfläche von etwa 80 Hektar erstrecken, werden verschiedene einheimische und internationale Sorten angebaut, darunter Malbec, Cabernet Franc, Cabernet Sauvigon, Merlot, Torrontés, Chardonnay und Sauvignon Blanc. Weinreben, die eine Vielzahl von Etiketten zum Leben erwecken, aus denen der felsige und kalkhaltige Charakter des Bodens hervorgeht, aus dem sie hervorgehen, und der uns einen authentischen Schluck verleiht, der im Fall des Tupungato Malbec "Altitud" und des Valle de Uco Malbec "1300" erreicht international anerkannte Qualitätsniveaus.

Andreola

Andreola wurde 1984 von Nazareno Pola gegründet, angetrieben von einer Leidenschaft für Wein und Wein, die er an seinen Sohn Stefano weitergab, der derzeit das Unternehmen leitet. Das Weingut befindet sich in Col S. Martino, einem alten Dorf zwischen Conegliano und Valdobbiadene, im Herzen des außergewöhnlichen Prosecco-Terroirs. Valdobbiadene ist die Stärke der Weingutphilosophie, die darauf abzielt, sowohl die technologische Innovation als auch das Wissen über die Rebe und die Rebsorte zu verbessern. Andreola produziert hochwertigen Prosecco, der die Typizität des Terroirs der Herkunft zum Ausdruck bringt und die Eigenschaften und den Stil des Kellers verbessert.

Angostura

Angostura ist ein führendes Unternehmen in der Herstellung von Bitterstoffen und so berühmt wie es in der Herstellung von karibischem Rum geschätzt wird. Heutzutage ist Angostura eine unverzichtbare Marke für jede Cocktailbar mit Selbstachtung. Das Unternehmen stammt aus dem Jahr 1824, als Dr. Siegert die berühmte Formel für den aromatischen bitteren Amargo Aromatico perfektionierte, den er zu dieser Zeit für militärische chirurgische Praktiken in der Armee von Simón Bolívar - in der Ortschaft Angostura in Venezuela - verwendete. Angostura erkannte das Potenzial dessen, was er geschaffen hatte, und wurde ein Familienunternehmen. Der Hauptsitz zog nach Trinidad im Herzen der Karibik. Durch fast drei Jahrhunderte der Verfeinerung und kontinuierlichen Forschung strebt Angostura bis heute die kontinuierliche Erneuerung und Führung des Bitter- und Rum-Marktes an, so dass es zu einer Royal Warrant-Marke von Queen Elizabeth geworden ist.

Anima Negra

Anselmi

Roberto Anselmi ist unter den Weinproduzenten bekannt, die es am besten geschafft haben, die Weine der Sorte Garganega zu verbessern und in den Vordergrund zu rücken. Während Anselmi in Monforte d'Alpone tätig ist, einem veronesischen Gebiet, das vollständig innerhalb der Grenzen der DOC-Appellation Soave Classico liegt, und Weine produziert, bei denen Garganega einen Anteil von mindestens 90% erreicht, bewirbt er seine Labels unter der Marke Veneto IGT in dieser Form Protest gegen regulatorische Zwänge hielt er für zu mild und freizügig. Anselmi-Weine, die aus Weinreben in den hohen Hügeln von Veronese auf vulkanischen Tuffsteinböden stammen, die einen typischen mineralischen Eindruck hinterlassen, werden mit innovativen Mitteln hergestellt, wobei Maßstäbe und Nüchternheit verfolgt werden. Die höchsten qualitativen Gipfel erreichen die Grundstücke der historischen Soave-Gebiete, vor allem Capitel Croce und Foscarino.

Anselmo Mendes

Ansgar Clusserath

Antica Fratta

Das Weingut Antica Fratta befindet sich in Monticelli Brusati in der Region Franciacorta . Eleganz, Angenehmheit und Exklusivität sind die Schlüsselwörter, auf denen die Philosophie des Unternehmens basiert, das sich für den Weg einer begrenzten und sehr genauen Produktion entschieden hat, mit dem Bewusstsein, dass genau die Details den Unterschied ausmachen. Dank einer großartigen Arbeit im Weinberg (die klonale Auswahl, geringe Produktion von Trauben pro Rebe und manuelle Ernte der Trauben umfasst) und eines sorgfältigen Weinherstellungsprozesses (vom weichen Pressen bis zu Montagetests) produziert Antica Fratta heute ehrgeizige und elegante Weine , die die wahre Essenz von Franciacorta verkörpern.

Antoine Jobard

Antonelli

1881 kaufte eine Familie aus Spoleto, die Antonellis, das Weingut Montefalco in der Provinz Perugia und verwandelte es in ein modernes und innovatives Weinunternehmen. Antonelli ist ein Unternehmen, das heute über 170 Hektar Weinberge im Zentrum des Montefalco DOCG verfügt und sich um die gesamte Produktion bis ins kleinste Detail kümmert. Dabei bleibt nichts dem Zufall überlassen: Eine große Geschichte dahinter, die immer in die Zukunft blickt, macht sie aus Eine der wichtigsten Realitäten Umbriens mit Weinen, die den Charakter eines Landes voll ausdrücken. Sangiovese, Sagrantino, Grechetto und Trebbiano Spolentino sind die repräsentativsten Trauben des Weinguts, deren herausragendes Merkmal genau Eleganz und Raffinesse ist. Nicht nur das: Seit Jahren unternimmt das Weingut einen Weg der Forschung, Verbesserung der Rebe und des Experimentierens im Keller auf der Suche nach dem perfekten Gleichgewicht, diesem harmonischen und anmutigen Geschmack statt Kraft, mit delikaten Extraktionen und einem sparsamen Einsatz von Holz, um den Weinen eine außergewöhnliche Frische und Trinkbarkeit zu verleihen.

Antoniolo

Die Cantina Antoniolo wurde 1948 im Panorama von Gattinara geboren und in einem Gebiet geboren, dessen archäologische Ausgrabungen den Anbau der Rebe bereits in der Römerzeit belegen. Es wurde von Mario Antoniolo gegründet und befindet sich heute in den Händen seiner Tochter Rosanna, die seit 1980 die Leitung des Unternehmens innehat. Eine große Leidenschaft, Liebe zum Territorium und ein tief verwurzelter Respekt für das Territorium sind die Eckpfeiler, auf denen das Unternehmen beruht, sowie die Entscheidung, die Rebe so wenig invasiv wie möglich zu behandeln, sodass die Natur die heikle Aufgabe hat, sich um die Trauben zu kümmern. . Mit 11 Hektar Weinbergen im Alter zwischen 35 und 40 Jahren produziert diese Familie hauptsächlich Nebbiolo: und das auf meisterhafte Weise, wie die absolute Raffinesse, Eleganz und Raffinesse der Weine zeigt. Weine zu lieben.

Antoniotti Odilio

Anwilka

Ao Yun

Aperol

Die Geschichte von Aperol ist untrennbar mit dem Namen der Barbieri-Brüder verbunden, die es erfunden haben: Es war 1919 und Silvio und Luigi Barbieri präsentieren es auf der internationalen Messe in Padua. So beschließen die Barbieri-Brüder angesichts des Erfolgs von Aperol, in Werbekampagnen zu investieren: Auf diese Weise wird die orange Farbe zum charakteristischen Merkmal des Produkts, bis die ersten Slogans, die Sie zum Trinken einladen, in allen Bars erscheinen Aperol. In den 1930er Jahren wurde eine Kampagne für Frauen konzipiert, bei der eine Näherin, die die Taille einer Frau maß, ausrief: "Madam! Aperol hält die Linie". In den 1980er Jahren wurde dank der Verbreitung des legendären venezianischen Aperitifs Spritz Aperol eine neue Saison für Aperol eröffnet: Heute ist es der kultigste, eigenartigste und trendigste orangefarbene Aperitif, der auch durch die großen Werbeslogans bekannt wurde. Dank einer besonderen künstlerischen Sensibilität der Barbieri-Brüder von Karussells bis hin zu großartigen modernen Anzeigen. Leicht, frisch, trinkbar, aber mit einem ausgeklügelten Geschmack, der durch die Vereinigung von Kräutern und Wurzeln von höchster Qualität entsteht. Das ursprüngliche Rezept ist bis heute das gleiche und geheime geblieben. Einfach einzigartig.

Appleton

Appleton Estate liegt im Herzen von Jamaika, in einem undurchlässigen und jungfräulichen Gebiet. Appleton Estate ist eine alte Brennerei, die seit 1749 eines der elegantesten Rumsorten der Welt herstellt Einzigartigkeit eines Terroirs und des Arbeitsprozesses. Alle Rumsorten werden unter der besonderen Aufsicht von Joy Spence, dem weltweit ersten Master Blender, hergestellt. In jedem Glas Appleton ist ein Geheimnis verborgen, das eines Landes, das nur wenige kennen.

Argentiera

Argiano

Argiolas

Die Geschichte des Weinguts Argiolas beginnt in den frühen 1900er Jahren in Serdiana, einem Land der Weinberge und Olivenbäume im Süden Sardiniens. Hier wurde 1906 der Patriarch Antonio geboren, der begann, die Reihen zu pflanzen, Weinberg mit Weinberg zu verbinden und stets auf der Suche nach Qualität mit größter Sorgfalt und Respekt für das Territorium zu produzieren. Heute arbeitet die dritte Generation der Familie Argiolas im Keller, Antonios Enkel, die weiterhin Weine produzieren und gleichzeitig eine starke Bindung zum Land und zur Tradition pflegen, die von den Eltern an die Kinder weitergegeben wurden.

Argiolas

Argyros

Argyros wurde 1903 im wunderschönen Episkopi Santorini gegründet und wird heute von Matthew Argyros geführt, der zur vierten Generation der Winzer der Familie gehört. Das Unternehmen besitzt 120 Hektar Weinberge mit Weinreben mit einem Durchschnittsalter von 70 Jahren, von denen einige sogar zu den ältesten der Insel gehören und mehr als 200 Jahre alt sind. Die Philosophie, auf der das Unternehmen beruht, besteht darin, einzigartige, außergewöhnliche Weine aus den einheimischen Sorten von Santorin wie Assyrtiko, Aidani und Mavrotragano zu kreieren. Argyros mit seiner zwei Jahrhunderte langen Geschichte ist ein Unternehmen, das gut in die Zukunft projiziert ist: Das Weingut wurde kürzlich renoviert und befindet sich jetzt in einem neuen Gebäude im Herzen der Weinberge. So entstehen Weine mit Charakter und Ausgewogenheit, mit einem ständigen Engagement, das nicht der Qualität nachgibt.

Arlot

Arnaldo Caprai

Das Weingut Arnaldo Caprai wurde 1971 im Herzen von Montefalco gegründet, dank Marco Caprais Leidenschaft für das Gebiet und die Weinkultur. Die Aufmerksamkeit für die Tradition, die Ausrichtung auf Innovation und Experimente und die Verbindung zum Territorium sind die Werte, die das Weingut ständig leiten. Die Weine von Arnaldo Caprai sind elegant, raffiniert und von großer Persönlichkeit. Sie repräsentieren perfekt die Identität des großen Erbes der Kultur und Tradition, das im Laufe der Jahrhunderte in Montefalco bewahrt wurde. Das Weingut gilt als führendes Unternehmen bei der Herstellung von Sagrantino di Montefalco, dem großen Rotwein aus Sagrantino-Trauben, einer einzigartigen Rebe, die erst seit mehr als vierhundert Jahren in der Region Montefalco wächst.

Arnaldo Caprai

Arnaldo Rivera

Arnaud Chopin

Arnaud Mortet

ArPePe

Artadi

Arthur Metz

Artuke

Astoria

Astoria ist eine der bekanntesten und bekanntesten Marken im historischen Gebiet Prosecco di Conegliano und Valdobbiadene. Es zeichnet sich durch sein innovatives Erscheinungsbild aus, das stets mit der Zeit und dem Geschmack eines jungen Publikums Schritt hält. Das Unternehmen wurde 1987 von Paolo und Giorgio Polegato, Kindern einer historischen Winzerfamilie aus den Regionen Valdobbiadene und Conegliano, gegründet. Ein Gebiet, das seit jeher dem Anbau von Weinreben gewidmet ist und den qualitativen Gipfel der riesigen Welt des Prosecco darstellt. Die Reben wachsen an den steilen Hängen der herrlichen Hügellandschaft in der Nähe der Voralpen. In dieser außergewöhnlichen Gegend Venetiens werden vom Weingut Astoria etwa vierzig Hektar bewirtschaftet. Ein Mosaik aus Weinbergen inmitten der Wälder, die eine einzigartige Landschaft für Schönheit und Integration zwischen der geduldigen Arbeit von Mensch und Natur bilden. Das kühle, luftige Klima und die überwiegend kalkhaltigen Böden erwiesen sich als perfekt für die Bedürfnisse von Glera, der typischsten Traube der Region. Es ist ein heldenhafter, schwieriger und anstrengender Weinbau, der viel Zeit und Energie erfordert, sich aber mit Trauben mit einem intensiven aromatischen Profil und großer Frische auszahlt, die perfekt sind, um im Autoklaven zu funkeln. Die Martinotti- oder Charmat-Methode ermöglicht es tatsächlich, Schaumweine zu erhalten, die die primären Aromen und Aromen der Trauben intakt halten und einen angenehm duftenden und fruchtigen Schluck ergeben. Genau diese Eigenschaften der Unmittelbarkeit und der Leichtigkeit des Trinkens haben Prosecco auf der ganzen Welt so berühmt und beliebt gemacht. Astoria ist nicht nur Prosecco Superiore di Conegliano und Valdobbiadene, sondern produziert auch Prosecco DOCG auf den Asolo Hills, einem weiteren Gebiet mit hochwertigen Schaumweinen, das sich zu den besten Spitzenleistungen der Branche zählt. Um das Angebot an Weinen zu vervollständigen, dürfen die Rotweine, eine weitere Spezialität der Region Venetien, nicht fehlen. Astoria produziert Rotweine am Colli di Conegliano mit den klassischsten internationalen Reben und in Valpolicella mit den einheimischen Reben der Region: Corvina, Convinone und Rondinella. Die Etiketten großer Weine wie Ripasso und Amarone, die zu den beliebtesten ausländischen Verbrauchern gehören, sind auf dem Weingut Valpolicella geboren.

Ata Rangi

Attems

Attems wurde aus einer Tradition mit sehr alten Ursprüngen geboren, seit Graf Douglas Attems 1964 das Consorzio dei Vini del Collio gründete. Heute erstreckt sich das Anwesen über 79 Hektar an den terrassierten Hängen westlich von Görz, in einem Gebiet, das besonders für den Weinbau geeignet ist. Attems erntet die Früchte einer unschätzbaren Kombination von Faktoren: eine alte Familientradition, ein ideales Gebiet für die Produktion großer Weißweine und fortschrittliche Technologie. So kann es die Exzellenz seiner erlesenen Weine garantieren, die sich durch einen großen Reichtum an Aromen, einen komplexen Geschmack, Eleganz und lange Beständigkeit auszeichnen: perfekte Ausdrucksformen dieses Gebiets.

Au Bon Climat

Augier

Augier wurde 1643 von einem Weinhändler gegründet und ist das älteste der Cognac-Häuser. Seine Geschichte ist die eines futuristischen Unternehmens, das das Terroir und die Trauben der Cognac-Region verbessert hat. Augiers Motto lautet: „Suchen Sie nach Typizität, kultivieren Sie Terroirs und Trauben, kreieren Sie Cognac mit einzigartigem Charakter.“ Bei der Filtration wird keine Kühlung verwendet, und der gesamte Produktionsprozess erfolgt ohne Zusatz von externen Wirkstoffen, Zusatzstoffen oder Substanzen So entstehen aufrichtige und eigenartige Cognacs mit einer traditionellen Destillationsmethode und tiefem Respekt vor dem Land.

Aultmore

Avanzi

Das Unternehmen Avanzi ist in der Gegend um den Gardasee in vier verschiedenen Weingütern in den Gemeinden Sirmione, Desenzano del Garda und Polpenazze del Garda vertreten und produziert seine Weine seit 1931 mit großer Leidenschaft, hauptsächlich unter den Bezeichnungen Lugana DOC, Garda Classico. DOC und Valtènesi DOC. Mit über 60 Hektar Land, aufgeteilt in Weinberge und Olivenhaine, produziert Avanzi unter den besten Ausdrucksformen von Schaumweinen, Weißweinen und Rotweinen der Region. Die Weinberge sind in 11 Rebsorten unterteilt, darunter internationale Sorten wie Chardonnay und Cabernet sowie einheimische Rebsorten wie Trebbiano di Lugana.

Averna

Amaro Averna ist ein Muss für Italiener nach dem Abendessen, ein kultiger Verdauungsapparat mit einem intensiven und bittersüßen Geschmack, der aus Kräutern, Wurzeln und natürlichen Gewürzen gewonnen wird, die einen langsamen Infusionsprozess durchlaufen, bei dem alle aromatischen Ladungen freigesetzt werden. Die authentischste Seele Siziliens, die mit Salbei- und Rosmarinblättern serviert wird und alles durch Drehen des charakteristischen Gebärmutterglases mischt. Die Geschichte erzählt, dass der frühere Frà Girolamo von der Abtei von Santo Spirito in Caltanissetta das geheime Rezept seines Verdauungsmittels mit dem Stoffhändler Salvatore Averna als Dankeschön für sein Engagement in der Gemeinde teilen wollte, so dass Salvatore begann, den Amaro für die zu produzieren eigene Gäste seiner Sommerresidenz Villa Xiboli. Dank des bedeutenden Beitrags seines Sohnes Francesco Averna erlebte sein Amaro eine rasche Verbreitung und Erfolg, so dass er dank der Konzession von König Vittorio Emanuele III mit den Worten "Brevetto della Real Casa" das königliche Wappen des Hauses Savoyen auf dem Etikett anbringen konnte.

Aviation

Avignonesi

Das Weingut Avignonesi befindet sich auf den sanften Hügeln von Valiano di Montepulciano in der Provinz Siena und heißt nach der Gründerfamilie des Weinguts. Als eines der repräsentativsten Unternehmen in der Toskana betreibt es ständige Forschung und Entwicklung, um die Besonderheiten eines großen Gebiets bestmöglich auszudrücken. Die Weine von Avignonesi respektieren die Tradition und die önologische Kultur von Montepulciano; Jede Produktionsstufe, vom Weinberg bis zum Keller, wird mit größter Sorgfalt und auf möglichst natürliche Weise durchgeführt, um den Charakter jeder Rebe intakt zu halten und die spezifischen Eigenschaften jedes Terroirs zu verbessern.

Ayala

Das 1860 von Edmond de Ayala gegründete Ayala-Haus befindet sich in Aÿ im Herzen der Weinberge der französischen Champagne . Immer unabhängig und familiengeführt, hat dieses Unternehmen immer ausgewogene, delikate und ätherische Weine produziert, die perfekt zu seinem raffinierten Stil passen. Heute, über 150 Jahre nach seiner Gründung, setzt Ayala seine Mission fort, Champagner von höchster Qualität zu produzieren, der auf der ganzen Welt für seine große Frische und raffinierte Eleganz geliebt wird.

Azelia

Im Herzen der Langhe, in Castiglione Falletto, begann der Kavalier Lorenzo Scavino 1920 mit Hilfe seines Sohnes Alfonso und Luigi, die anfingen, Wein abzufüllen und zu exportieren, einen Teil der Trauben der Weinberge der Familie zu vinifizieren: eine einfache Geschichte, Familie, die des Weinguts Azelia, das heute 16 Hektar Weinberge hat und durchschnittlich 80.000 Flaschen pro Jahr produziert. Zu Luigi gesellen sich seine Frau Lorella und sein Sohn Lorenzo, die nun die fünfte Generation von Weinproduzenten repräsentieren. Große Sorgfalt bei der Arbeit des Weinbergs ist der Grundstein, auf dem das Unternehmen ruht, sowie der absolute Respekt vor der Natur: Die geringen Erträge werden durch die grüne Ernte weiter reduziert, die erforderlich ist, um die Früchte auszuwählen und zur perfekten Reife zu bringen. Tradition trifft Moderne im Keller dank des Einsatzes der neuesten Generationstechniken.

Azienda Agricola Canalicchio di Sopra

Azienda Agricola Conterno Fantino

Bachelet Monnot

Badia a Coltibuono

Das Weingut Badia a Coltibuono befindet sich in Gaiole im Chianti in der Provinz Siena. Das Unternehmen, dessen Name "Abtei der guten Ernte" bedeutet, wurde vor etwa tausend Jahren von den vallombrosanischen Mönchen als Ort der Meditation und Anbetung gegründet. Schon damals wurden die ersten Weinberge gepflanzt, womit die lange Tradition begann, die das Weingut bis heute kennzeichnet. Nach 10 Jahrhunderten Geschichte setzt Badia a Coltibuono eine Philosophie um, die auf Nachhaltigkeit und Respekt für das Territorium basiert und sein Land im ökologischen Landbau kultiviert. Die Weine des Unternehmens werden mit Leidenschaft und Engagement hergestellt und sind ein perfekter Ausdruck des Gebiets, in dem sie geboren wurden.

Baileys

Baileys ist ein Unternehmen, das keiner Vorstellung bedarf. Die Marke ist seit Jahrzehnten international bekannt und produziert die berühmteste Whiskycreme der kollektiven Vorstellungskraft, die in jeder Bar und in Privathäusern auf der ganzen Welt in über 150 Ländern vertreten ist. Die Geschichte von Baileys beginnt 1974 in Dublin mit der Intuition von David Dand, der die Trends dieser Zeit antizipieren und ein absolut neues Produkt kreieren konnte: eine Mischung aus raffiniertem irischem Whisky und Sahne, die auch am besten passt zart. Nach drei Jahren des Versuchs entwickelten Dand und sein Team die perfekte Mischung, die heute in jeder Flasche Baileys zu finden ist: gereifter Whisky, irische Kuhmilchcreme, Vanilleschoten und Kakaobohnen.

Ballot Millot

Banfi

Banfi wurde 1978 aus dem Willen von John und Harry Mariani, zwei italienisch-amerikanischen Brüdern, mit einem Projekt geboren, das die Herstellung von Qualitätsweinen mit modernen Technologien verbinden will, um Produkte mit einem hohen Qualitätsniveau zu schaffen. Das Unternehmen mit Sitz in Montalcino in der Provinz Siena kann auf einen reichen Boden, eine privilegierte mikroklimatische Lage und ein Gebiet mit großem Entwicklungspotenzial zählen. Banfi produziert prestigeträchtige Weine, die sich durch eine Seele auszeichnen, die eng mit dem Gebiet verbunden ist, in dem sie geboren wurden. Von den großartigen Weinen von Montalcino bis zu anderen ausgezeichneten toskanischen Konfessionen hat das Unternehmen in den letzten Jahren sein Angebot erweitert und findet die Gunst von Kennern und Weinliebhabern auf der ganzen Welt.

Barbalonga

Die Firma Barbalonga entstand aus einem Traum und der Leidenschaft eines Mannes, Angelo Martinazzi, eines Ingenieur-Architekten mit langem Bart - daher der Name -, der 1988 ein Grundstück an den Hängen des Monte Orfano in der Region Brescia kaufte. Und aus der Liebe zu einem Gebiet, das Angelo verbessern wollte und das mit tiefem Engagement und Respekt zur Franciacorta-Tradition beitrug. Das aufstrebende Weingut Franciacorta verdient es, für seine Blasen bekannt und anerkannt zu werden, die ein absoluter Ausdruck von Geschmack und Eleganz werden, eine klassische Methode mit einem unverwechselbaren Merkmal.

Barbanera

Die Cantina Barbanera liegt auf dem Land in Cetona im Herzen der Toskana, fast an der Grenze zu Umbrien. Das Anwesen wurde 1938 von Altero und Maria Franceschini mit dem Wunsch gegründet, einen kleinen Bauernhof für den Weinbau zu schaffen. Nach mehr als achtzig Jahren ist es Blackbeard gelungen, eine seit vier Generationen eifersüchtig gehütete Familiendimension zu bewahren, die an der Spitze des Anwesens aufeinanderfolgten und Wissen, Erfahrung und Liebe für das Land weitergaben. Vom Verkauf von Wein auf dem lokalen Markt bis zu den ersten kommerziellen Kontakten mit der Realität der römischen Gastronomie zu Beginn des Abenteuers wechselten wir zu einer nationalen und dann zu einer internationalen Dimension des Unternehmens, die heute auf zahlreichen ausländischen Märkten erfolgreich präsent ist Märkte. Ein fortschreitender Prozess des Wachstums und der Entwicklung, der 2007 dazu führte, dass das Familienunternehmen den Namen Blackbeard erhielt, um es zu einer Marke mit einer eigenen genauen Identität zu machen. Das Anwesen erstreckt sich am Fuße des Monte Cetona mit Weinbergen an herrlichen sonnigen Hängen, die durch Böden gekennzeichnet sind, die sich sehr gut für den Weinbau eignen. Die Philosophie des Weinguts hatte immer die Herstellung von Qualitätsweinen zum Ziel, die in der Lage sind, die besten Leistungen des Gebiets zu verbessern. Die große Leidenschaft und der Wunsch, sich ständig zu verbessern, haben das Unternehmen dazu veranlasst, einen tugendhaften Weg einzuschlagen, um Weine anzubieten, die immer authentischer werden und die besten Eigenschaften der Reben und des Territoriums zum Ausdruck bringen können. Das kühle Klima und die guten Höhen, die gute Temperaturschwankungen garantieren, lassen die Trauben langsam und progressiv reifen und reich an Parfums und Aromen. Heute bietet das Unternehmen drei verschiedene Weinsammlungen an, die sich von verschiedenen Marken unterscheiden und Etiketten aus dem toskanischen Weingut und aus Apulien enthalten. Die Familiensammlung sammelt die besten Etiketten des Weinguts, die prestigeträchtigsten und identifizierendsten Weine, die das Ergebnis der besten Weinberge in der Region Cetona sind. Die Linie „Barbanera“ wurde 2007 geboren, um die starke Verbindung zwischen der Familie Franceschini und den ältesten Traditionen von Gebieten zu feiern, die schon immer für den Weinbau geeignet waren, wie das Gebiet Chianti Classico, Nobile di Montepulciano und die großen apulischen Weine. Schließlich wurde die Linie Duca di Saragnano geschaffen, um an die familiäre Bindung an die Adelsfamilie aus dem Hinterland von Salerno zu erinnern, die sich in der Toskana niederließ. In dieser Sammlung sind die Etiketten aus der Toskana, Apulien und Sizilien zusammengefasst, die sich durch ein offenes und typisch territoriales Profil auszeichnen.

Barbier

Baricci

Baricci

Baron de Ladoucette

Eines der bekanntesten Weingüter im Loiretal, dessen erste Weinberge Ende des 18. Jahrhunderts von der Familie Comte Lafond in Pouilly-Fumé von der unehelichen Tochter des französischen Königs Ludwig XV. Erworben wurden. Baron Patrick de Ladoucette, ein Nachkomme von Comte Lafonde und jetziger Besitzer, hatte die Aufgabe, eine hoch geschätzte Tradition der Exzellenz unter Weißweinen aufrechtzuerhalten. Später wollte er seine Weineigenschaften auf die Regionen Sancerre, Pouilly-Fuissé, Chablis, Champagne, Vouvray und Chinon ausweiten. Der Ruhm von Baron de Ladoucette wird mit dem edlen Pouilly-Fumé Baron de L geweiht, der allgemein als der beste Sauvignon der Welt anerkannt ist, einer önologischen Perle, die mit großer Finesse und Amplitude in Aromen ausgestattet ist. Der Name Comte Lafond hingegen wird in den Sancerre-Weißtönen hoch getragen, die er nach Prinzipien der Exzellenz und extremen Eleganz hervorbringt. Die Prinzipien aller Domänen basieren auf der Achtung des Erbes von Trauben und Terroir, ergänzt durch separat vinifizierte Parzellen, wobei jedem einzelnen Cru besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Baron de Sigognac

Im Armagnac-Haus soll der Baron von Sigognac, fasziniert von der Idee der Zeit und ihres Flusses, alle Uhren, die er im Keller findet, verändert haben: Bei diesen Uhren hatte das Zifferblatt zehn statt zwölf Abteilungen. So waren die Sekunden Jahre geworden, der Minutenzeiger bewegte sich nur alle zwei Jahrzehnte und der Stundenzeiger kennzeichnete die Jahrhunderte. So entdeckt der Baron den fast esoterischen Ritus des Alterns in Armagnac: den langsamen Lauf von Zeit und Geduld. Der Legende nach teilte der Baron jede Ernte in verschiedene Fässer und erkannte als erster, dass er seine Brände als echte Vintage-Armagnacs verkaufen wollte. Heute ist Armagnac eine Brennerei von absoluter Bedeutung, die auf zwei Grundprinzipien basiert: der ausschließlichen Verwendung zuverlässiger und traditioneller Produktionsmethoden und der Wahl der Qualität in jeder Produktionsphase, beginnend mit der Pflege der Weinberge und der Achtung der Traditionen. . Die Verkostung eines Armagnac ist daher eine Erfahrung des Lebens, die bewusste und bewusste Entscheidung, ein Destillat von grenzenloser Qualität zu schlürfen.

Baron Edmond de Rothschild

Die Geschichte der Firma Baron Edmond de Rothschild geht auf den gleichnamigen Baron zurück, den Urenkel des berühmten James Rothschild, dem Besitzer des Château Lafite. Edmond, der die legendäre Weintradition der Familie fortsetzen wollte, kaufte 1973 zwei Cru Bourgeois in Listrac und Moulis-en-Médoc: Château Clarke und Château Malmaison und gründete so die Baron Edmond de Rothschild Wine Company, die in kurzer Zeit weitere erwarb Immobilien in Bordeaux sowie in Argentinien, Südafrika, Spanien und Neuseeland. Durch die Weisheit und die große Familientradition hat das Unternehmen sofort einen wichtigen Platz in der bereits überfüllten und komplexen Bordeaux-Weinwelt erobert, offensichtlich dank der beiden Sorten Merlot und Cabernet Sauvignon.

Baron Longo

Barone Ricasoli

Der Name Ricasoli ist seit 1141 mit Wein verbunden. In diesem Jahr ging das Castello di Brolio in Gaiole im Chianti und heute der Firmensitz in den Besitz der Familie über. Es war Baron Bettino Ricasoli, der im 19. Jahrhundert der Befürworter eines der berühmtesten Weine der Welt war: Chianti. Barone Ricasoli ist heute das größte Weingut in der Region Chianti Classico. In den hochmodernen Kellern, die sich auf den Hügeln in der Nähe des Schlosses befinden, wird das gleiche Streben nach Spitzenleistungen verfolgt, das im 19. Jahrhundert begonnen wurde, experimentiert und innoviert, um die einzigartigen Eigenschaften dieses Gebiets zu verbessern.

Barone Ricasoli

Barons de Rothschild

Bartolo Mascarello

Bartolo Mascarello

Basilisco

Basilisco gehört zu den faszinierendsten Weingütern der lukanischen Weinszene und entwickelt sich in den alten Lavahöhlen des "Shesh", dem historischen Cantine di Barile Park, den die Firma Feudi di San Gregorio durch ein mutiges Projekt verbessern wollte Wiederherstellung. Ein Ort, der so suggestiv und szenografisch ist, dass er von Pasolini ausgewählt wurde, um „Das Evangelium nach Matthäus“ zu setzen. Die Weinberge an den Hängen des Geiers, die alle aus biologischem Anbau stammen, sind vom Einfluss des heute erloschenen Vulkans betroffen, der die Merkmale eines Terroirs kennzeichnet, das durch einen Boden vulkanischen Ursprungs gekennzeichnet ist, der mit Schichten von Tuff und Flysch angereichert ist. Die Weinbereitung findet auf der Nordseite der Höhle bei einer idealen Temperatur von 16-18 ° C statt. Danach wird der Wein in den stillen Mäandern des Vulkans ruhen gelassen.

Bassermann-Jordan

Bastianich Winery

Das 1997 gegründete Weingut Bastianich besteht aus 35 Hektar Weinbergen. Die Weingüter des Weinguts befinden sich am Colli Orientali del Friuli in zwei unterschiedlichen Gebieten, beide auf dem Gebiet des DOC. Der erste Weinberg, der sich über die Hügel von Buttrio und Premariacco erstreckt, wird von der Hitze des Meeres beeinflusst und ist berühmt für die Herstellung von vollmundigen und strukturierten Weinen. Der zweite Weinberg auf den Hügeln von Cividale del Friuli wird von der Bora beeinflusst, dem kalten Wind aus dem Norden, und produziert Weine mit größerer aromatischer Intensität. Das Ziel des Weinguts Bastianich ist es, die Geschichte und Kultur der Region in sich aufzunehmen und einzigartige Weine zu kreieren, die den Ort erzählen, sich aber gleichzeitig durch Körper, Struktur und Gleichgewicht auszeichnen.

Bava

Beaucastel

Beefeater

Die Geschichte von Beefeater beginnt 1863, als James Burrough in der Cale Street im Stadtteil Chelsea eine Brennerei kauft, deren Spezialität darin bestand, "Taylor & Son" -Liköre herzustellen. Nach Jahren des Studierens und Experimentierens kommt James Burrough, um den Katalog zu verfassen, der 1876 den James Burrough London Dry, den Ye Old Chelsea und den Old Tom Style Gin enthielt. Er beschließt, eine neue Marke hinzuzufügen: Beefeater London Dry Gin. Der Beefeater hatte sofort Erfolg, so dass 1895 das offizielle Rezept erstellt und zum Referenzprodukt des Unternehmens erklärt wurde. Heute befindet sich die Brennerei in den Händen von Allied Domecq, das seit 2005 Teil der Pernod Ricard-Gruppe ist, die mit großer unternehmerischer Intuition stark in die Marke investiert hat und Beefeater zum Flaggschiff des Unternehmens macht. Beefeater ist ein reiner Londoner Gin, der den neuen Generationen zuzwinkert, ohne das Erbe seiner großen Vergangenheit zu vergessen.

Begude

Belisario

Einen Stil schaffen, keine Mode: Dies ist das Banner der Cantine Belisario, die 1971 in Matelica in der Provinz Macerata gegründet wurde. Heute ist es ein Unternehmen, das über 300 Hektar Weinberge verfügen kann und als der größte Produzent von Verdicchio di Matelica DOC gilt, bei dem jedes Etikett seinen eigenen Weinberg hat. Mit einem Team aus einem Önologen, vier Winzern, vier Kellermeistern und verschiedenen Büros kann man sagen, dass Cantine Belisario eine solide Realität in der Markenlandschaft ist. Ein wohlwollendes Mikroklima, besonders mild und sonnig, ermöglicht eine begrenzte Produktion und eine vollständige Reifung der Früchte. Eigenschaften, die Sie in ihren außergewöhnlichen Weinen finden, die von wichtigen Führern und maßgeblichen Sommeliers anerkannt und ausgezeichnet wurden.

Bellaria

Bellavista

Bellavista ist einer der renommiertesten Namen in Franciacorta. Es ist nicht nur ein absolutes Qualitätsniveau, sondern auch ein Stück Geschichte dieser berühmten Konfession, die der Herstellung der klassischen Methode gewidmet ist. Das Weingut Bellavista befindet sich in Erbusco, im Herzen der Franciacorta, in einer herrlichen Lage inmitten der grünen Moränenhügel, die von den Weinbergreihen gezogen werden. Alles begann Ende der 70er Jahre, als Vittorio Moretti, ein Bauunternehmer aus Erbusco, beschloss, sich in die Welt des Weins zu begeben. Das Weingut wächst schnell, aber das Treffen zwischen Vittorio Moretti und der Önologin Mattia Vezzola ist entscheidend. Mattia Vezzola ist ein großer Liebhaber und Kenner der klassischen Methode und prägt den Stil des Kellers präzise. Eine Philosophie, die auf kompromissloser Exzellenz basiert, dank hervorragender Arbeit im Weinberg und modernster Technologie im Keller. Heute verwaltet Bellavista ein Landgut von über 190 Hektar, das in über 107 Parzellen aufgeteilt ist und sich in 10 verschiedenen Gemeinden in Franciacorta befindet. Die Weinberge werden auf den Reliefs der sanften Hügel kultiviert, die von der Moräne eines alten Alpengletschers geschaffen wurden. Das milde Klima, die entwässernden Böden, die reich an Kieselsteinen sind, erwiesen sich als perfekter Lebensraum für Chardonnay und Pinot Noir als Sekt. Große Aufmerksamkeit im Weinberg, streng manuelle Ernten und eine feine Weinbereitung mit sanftem Pressen der Trauben garantieren Most von ausgezeichneter Qualität. Die einzelnen Parzellen des Weinguts werden separat vinifiziert, um zum Zeitpunkt der Herstellung der Cuvées eine große Auswahl von etwa 90 Grundweinen zu haben. Eine Garantie, um immer harmonische und ausgewogene Baugruppen entwickeln zu können. Der beste Verbündete einer großen klassischen Methode ist immer die Zeit. In den Bellavista-Kellern ruhen die Flaschen in der dunklen und gemächlichen Stille auf der Hefe. Die langen Raffinessen lassen den Wein reifen und entwickeln sich zu eleganten, intensiven und komplexen Aromen, die den Charme einer großen klassischen Methode ausmachen. Bellavista-Etiketten sind die perfekte Interpretation des Franciacorta-Territoriums im Zeichen von Eleganz, Frische und Mineralität. Die Eigenschaften jedes Jahrgangs werden verbessert und als unverwechselbarer Ausdruck und Wert hervorgehoben, der erhalten bleiben muss, sodass jeder Jahrgang seine einzigartige und unwiederholbare Persönlichkeit voll zum Ausdruck bringt. Dank dieser Aufmerksamkeit ist Bellavista in der Lage, zeitlose Labels anzubieten, die Ausdruck eines Savoir-Faire sind, der Tradition und Innovation, einen handwerklichen Ansatz und eine industrielle Vision verbinden kann.

Beluga

In den kalten und öden sibirischen Ländern befindet sich die Mariinsk-Brennerei in Russland. Der edle Produzent von eisigem, eisigem, durchsichtigem Wodka von 1900 bis heute ist Beluga, eine russische Luxusmarke, die nicht nur für Enthusiasten und Sammler entwickelt wurde. Wodka wird aus dem reinen Wasser Sibiriens aus einer unterirdischen Quelle gewonnen, die nur aus Gerste hergestellt wird. Dreimal destilliert, wird es 90 Tage in Tanks ruhen gelassen, bevor es gefiltert und wieder in Flaschen abgefüllt wird. Ein Geist von purer Eleganz und Klasse.

Belvedere

Das Belvedere repräsentiert 600 Jahre polnische Tradition in der Wodka-Produktion. Der Name selbst bezieht sich auf den polnischen Präsidentenpalast Belweder in Warschau. Es wird ausschließlich aus Dankowskie Gold Roggen, anderen lokalen Rohstoffen und reinem Wasser gewonnen, das aus den tiefen artesischen Brunnen in der Umgebung der Brennerei gewonnen wird. Belvedere-Wodka ist das Ergebnis einer vierstufigen Destillation nach der traditionellen Methode. Jetzt in verschiedenen Versionen erhältlich, ist es zu einer Ikone des Luxus geworden, verbunden mit der Welt der Unterhaltung und Exzellenz.

Ben Glaetzer

Benanti

Benedicte & Stephane Tissot

Benito Ferrara

Die Benito Ferrara Farm hat eine lange Geschichte, die bis zum Beginn des letzten Jahrhunderts zurückreicht. Das Weingut befindet sich in San Paolo, einem Weiler der Gemeinde Tufo, einem traditionell für den Weinbau geeigneten Terroir, das für den Anbau von Greco di Tufo und Aglianico bekannt ist. Das Unternehmen wird seit Generationen von der Familie Ferrara geführt, die mit Geschick und Engagement im Laufe der Zeit eine angesehene Rolle unter den Weingütern in Kampanien erlangt hat. Die über Generationen überlieferte Tradition und Erfahrung, die Leidenschaft für die Welt des Weins und der Einsatz modernster Geräte sind die Stärken des Weinguts. Die Weine von Benito Ferrara drücken perfekt die wahre Essenz des Herkunftsgebiets und die Leidenschaft der Familie Ferrara aus.

Benjamin Leroux

Benoit Dehu

Benoit Ente

BenRiach

Benvenuti

Bera

Auf den Hügeln mit Weinbergen, die von Neive nach Neviglie führen, können Sie auf die Gesellschaft der Familie Bera stoßen. Die Böden bestehen aus Ton und Tuffstein mit einer guten Präsenz von Kalkstein. Das Gebiet ist windig und nach Süden und Südwesten ausgerichtet. Der Schwerpunkt der Produktion liegt zweifellos auf den Schaumweinen auf der Basis von Moscato-Trauben wie Moscato d'Asti, aber im Bera-Sortiment gibt es auch Platz für Barbaresco und Dolcetto, für Barbera-Weine und Alta Langa-Schaumweine.

Bergia

Berlucchi

Es war 1955, als Guido Berlucchi, Nachkomme der Grafen Lana de 'Terzi, zusammen mit dem Önologen Ziliani beschloss, in Franciacorta einen Schaumwein nach der klassischen Methode zu kreieren. Die ersten Flaschen Pinot di Franciacorta wurden 1961 versiegelt und von den Verkostern mit großem Erfolg aufgenommen, um das Weingut zu ermutigen, die erste Rosé Classic-Methode Italiens zum Leben zu erwecken. In wenigen Jahren erweiterte Berlucchi seine Produktion und etablierte sich als Markenzeichen der Classic Method par excellence, dem perfekten Wein für einen wichtigen Toast und für den täglichen Genuss.

Bernard Dugat-Py

Bernard Moreau

Bernhart

Berta

Die Berta-Brennereien entstanden aus einer merkwürdigen Zusammenarbeit der Söhne des Kellers Francesco Berta, Giovanni und Michele. Der erste trat in die Fußstapfen seines Vaters, während Michele sein Pharmaziestudium abschloss: Giovanni versorgte Michele mit Barbera chinata und dem Elixier von Moscato passito, um Liköre mit therapeutischen Eigenschaften der handwerklichen Produktion herzustellen. Daher die Idee, eine echte Brennerei zu errichten, die 1947 in Nizza Monferrato gegründet wurde. Die Produkte der Brennerei, die in speziellen Keramikflaschen und ganz besonderen Kristallen im Ausland vertrieben wurden, hatten den erhofften Erfolg. Der traditionelle Grappa, ein starkes und gleichzeitig sanftes Destillat, wurde mit der aromatischen Komplexität und Finesse angereichert, die sich aus einem handwerklichen Ansatz zur Destillation ergab, der ausschließlich auf der Suche nach Qualität beruhte.

Bertani

Das Bertani-Weingut wurde 1857 geboren und von den beiden Brüdern Giovan Battista und Gaetano Bertani mit einer gemeinsamen Begeisterung und einem avantgardistischen Geist bei der Herstellung raffinierter Weine mit starkem Temperament gegründet. Das Unternehmen besitzt Weinberge und Keller in Valpantena, auf dem Anwesen Villa Novare in Valpolicella sowie Weingüter in Soave und am Gardasee. Die Unternehmensphilosophie basiert auf einem Innovationsgeist, der fortschrittliche Produktionstechniken sowohl im Weinbau als auch im önologischen Bereich einsetzt. Professionalität, neue Zuchtsysteme und große Aufmerksamkeit für die Qualität sind die Entwicklungslinien, die Bertani im Laufe der Zeit konstant halten konnte.

Berthaut-Gerbet

Besserat Bellefon

Besserat de Bellefon

Bibbiano

Bibi Graetz

Bibi Graetz

Das Weingut Testamatta von Bibi Graetz auf den Hügeln von Fiesole mit Blick auf die Stadt Florenz ist einer der aufstrebenden Sterne der Toskana. Bibi Graetz ist ein Maler, der sich seiner Tätigkeit als Weinproduzent angeschlossen hat. Seit etwa zehn Jahren widmet es sich ständig der Erforschung und dem Anbau von Weinbergen mit dem Ziel, Qualitätsweine zu produzieren. Testamatta-Weine verführen den Gaumen und repräsentieren die Toskana in jedem Geschmack.

Billaud Simon

Billecart Salmon

Billecart-Salmon

In dem kleinen, aber hübschen Dorf Mareuil-sur-Aÿ im Herzen der Champagne wurde das Unternehmen 1818 aus der Vereinigung von Nicolas Billecart und Elisabeth Salmon geboren. Seit sechs Generationen zeichnet sich das Unternehmen im Laufe der Zeit durch den besonderen Stil und die Authentizität aus, die Francois und Antoine Roland-Billecart bis heute vorangetrieben haben. Billecart-Salmon produziert Champagner aus eigenen Weinbergen auf einer Fläche von 220 Hektar. Die besten Trauben, die ausschließlich in Pinot Noir, Chardonnay und Pinot Meunier unterteilt sind, stammen aus einem Umkreis von 20 km um Epernay, wo es viele der prestigeträchtigsten Crus der Region gibt.

Bindi Sergardi

Bindi Sergardi wurde aus der Vereinigung zweier alter Familien geboren, der Bindis aus der Region Chiusi und der Sergardi aus Siena, und repräsentiert heute ihre Symbiose. Das familiengeführte Unternehmen befindet sich bereits 1349 auf demselben Grundstück, das durch natürliche Nachfolge weitergegeben wurde. Dank langjähriger Erfahrung konnte Bindi Sergardi die Weinbereitungstechniken optimieren und innovieren. So entstand ein frischer und moderner Wein, der gleichzeitig die große Familientradition und die Besonderheiten des Gebiets, in dem er lebt, respektiert.

Biondi Santi

Biondi-Santi Tenuta Greppo

Die Familie Biondi Santi ist seit den 1930er Jahren als Autorin von Brunello di Montalcino anerkannt, auch wenn ihre Entstehung auf 70 Jahre zurückreicht, als sie mit der Herstellung eines Rotweins von ausgezeichneter Qualität begann. Das Prestige der Marke Biondi Santi hat im Laufe der Zeit dank der sorgfältigen Auswahl von Sangiovese und der großen Sorgfalt bei der Weinherstellung an Wert gewonnen. Weinberge mit einer sehr hohen Berufung, kombiniert mit strengen Anbautechniken und Kellerarbeiten zur Verbesserung der Ausdruckskraft von Sangiovese, bilden die Grundlage für die Produktion von Weinen von ausgezeichneter Qualität, die mit der Geschichte und Tradition einer großen toskanischen Familie verbunden sind.

Bisol

Bisol ist ein Unternehmen mit einer starken familiären Dimension, das seine historischen Erfahrungen von Generation zu Generation weitergegeben hat und seit mehr als fünf Jahrhunderten auf dem Gebiet von Valdobbiadene mit Kontinuität präsent ist. Nach dem Ersten Weltkrieg, dem einzigen Ereignis, das die Entwicklung dieses Weinguts vorübergehend stoppte, war Eliseo Bisol der erste Hinweis auf diese Realität, mit dem der Weinbau 1542 wieder florierte und einen Wachstumspfad anstrebte absolute Qualität, inspiriert vom Prestige der Champagne. Heute erstreckt sich Bisol über 20 Betriebe, die in die am besten geeigneten Gebiete des DOCG Valdobbiadene Prosecco Superiore eingetaucht sind. Die Parzellen sind zeitweise sehr steil und schwer zu bearbeiten, aber sicherlich die besten für den Anbau von Glera, für die Exposition und die Bodenzusammensetzung. Der Bauernhof auf dem Cartizze-Hügel, dem wertvollsten Weinberg Italiens, ist der Höhepunkt für die Qualität des Prosecco, den er mit der Desiderio Jeio-Linie findet, inspiriert von dem liebevollen Spitznamen "Jeio", mit dem seine Frau früher gearbeitet hat Nennen Sie ihren Ehemann Desiderio Bisol, den höchsten Gipfel, das Ergebnis einer sorgfältigen Auswahl aus den besten Weinbergen aller Weingüter. In der Bisol-Produktreihe finden wir auch eine Cru-Linie, die aus Etiketten einer einzelnen Farm besteht, sorgfältig ausgewählt und vinifiziert wurde und die Einzigartigkeit und den Charakter jeder Mikrozone im Glas erkennen lässt.

Blason d'Issan

Bloom

Blumenfeld

Blumenfeldweine werden in der Altstadt von Gries, einem der beliebtesten Ferienorte der habsburgischen Aristokratie zur Zeit des Österreichisch-Ungarischen Reiches, lebendig. Von hier aus beginnt die berühmte Guntschnapromenade , der von Erzherzog Heinrich gewünschte Weg, der sich über Bozen windet und es Ihnen ermöglicht, die mediterrane und alpine Flora in einer vom Rosengarten dominierten romantischen Landschaft zu bewundern. Blumenfeld belebt diese Vorschläge in einem idealen Spaziergang zwischen den Weinreben, die wie Blumen die Südtiroler Täler bevölkern, von einheimischen Sorten wie Gewürztraminer bis zu internationalen Sorten, die in Südtirol ihr bevorzugtes Land gefunden haben: Pinot Nero , Pinot Bianco und Sauvignon.

Bodega Aleanna

Die Bodega Aleanna wurde dank der Leidenschaft für Wein und für das Territorium der berühmten Winzer Alejandro Vigil und Adrianna Catena geboren. Das Weingut befindet sich in Tunuyàn im Uco-Tal in der außergewöhnlichen Region Mendoza. Die Weine der Bodega Alenna sind einfach und frisch und zeigen perfekt ihr Herkunfts-Terroir. Alejandro und Adrianna haben sich zum Ziel gesetzt, Weine zu produzieren, die dank ihrer einzigartigen Eigenschaften ihren Respekt vor Natur und Tradition zum Ausdruck bringen können.

Bodega del Fin del Mundo

Die Bodega del Fin del Mundo befindet sich in San Patricio del Chanar im Herzen des argentinischen Patagonien in einem außergewöhnlichen Gebiet, das von einer magischen Wüstenlandschaft dominiert wird, in der die Weinberge Trauben von großem Wert anbieten. Der Einsatz modernster Technologie, die starke Verbindung zum spektakulären patagonischen Terroir und die ständige Suche nach Spitzenleistungen bei Produkten und Rohstoffen sind die Werte, die das Weingut ständig leiten. Die Weine der Bodega del Fin del Mundo sind frisch und voller aromatischer Potenziale, mit einer perfekten Harmonie zwischen Zucker und Säure.

Bodega Garzón

Bodega Septima

Die Bodega Septima befindet sich auf dem Gebiet von Agrelo in der wunderschönen Provinz Mendoza am Fuße der Anden. In diesen hoch geeigneten Gebieten arbeitet das Weingut jeden Tag mit Engagement und Leidenschaft und kümmert sich um jede Phase der Verarbeitung im Detail, vom Weinberg bis zum Keller, um Etiketten mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis zu schaffen, die sich perfekt für jeden Tag oder bei Veranstaltungen eignen. Besondere. Septima-Weine haben eine wichtige und solide Struktur und starke und konzentrierte Aromen; Weltweit bekannt und geschätzt, zeichnen sie sich durch die Geschichte, Qualität und Eleganz aus, die sie auszeichnen, und bieten sich als privilegierte Botschafter der argentinischen Weinkultur an.

Bodegas Carrau

Bodegas Faustino

Die Geschichte einer Familie, die der Bodegas Faustino, die seit 1861 von Generation zu Generation weitergegeben wird, ohne jemals die Qualität der Weine aufzugeben, die die Quintessenz eines Territoriums darstellen. Wir sind in Oyón, Spanien, in der bekannten Weinregion Rioja und hier hat diese spanische Familie derzeit 2000 Hektar Weinberge, alle von sehr hoher Abstammung. Es gibt 5 Ursprungsbezeichnungen: Rioja, Ribera del Duero, Navarra, La Mancha und Cava, mit Weinen, die sich auch auf den Etiketten durch ihre Unnachahmlichkeit auszeichnen, wie Faustino I, geboren im Herzen des Rioja DOC, einem unvergesslichen Wein.

Boekenhoutskloof

Bolla

Mit über 125 Jahren Erfahrung, die seit vier Generationen weitergegeben wird, ist Bolla ein Weingut, das klassische venezianische Weine unter Berücksichtigung der Tradition und des Territoriums herstellt. Das Unternehmen befindet sich in einem geschichtsträchtigen Gebiet mit einer sehr starken Berufung im Weinbau und verwaltet jede Phase der Verarbeitung, vom Weinberg bis zum Keller, mit großer Sorgfalt und Leidenschaft. Bollas Weine sind authentisch und angenehm und werden auf der ganzen Welt für ihre hervorragende Qualität geschätzt. In jeder Flasche steckt religiöser Respekt vor Traditionen und der Wunsch, die Echtheit und den unverwechselbaren Geschmack eines riesigen Territoriums zu bewahren.

Bollinger

Der Champagner-Bollinger-Keller kreiert seit 1829 prestigeträchtige und charakteristische Champagner, die für ihre Raffinesse und Komplexität bekannt sind. Diese außergewöhnlichen Weine sind das Ergebnis strenger Liebe zum Detail, die darauf abzielen, in jeder Flasche Spitzenleistungen zu erzielen. Dieser unabhängige Geist, der niemals Kompromisse eingeht, ist der Wert, der der Tätigkeit des Hauses zugrunde liegt, und seine Weine sind ein konkretes Beispiel für die Eleganz, die die Champagne auszeichnet.

Bollinger

Bombay Sapphire

Adamantinisch und hell, einzigartig und unnachahmlich, stolz britisch: Wir befinden uns in Lancaster, in einem Land, das von alten und edlen Traditionen, Burgen und Riten bevölkert ist, und im fernen 1761 wurde dieser Gin aus dem perfekten Gleichgewicht von 12 kostbaren Pflanzen und der Fürsorge der Meister geboren Brennereien, die mit Leidenschaft und Geschick das Rezept entwickeln. Das Geheimnis des unverwechselbaren Geschmacks von Gin ist die Destillationsmethode und das Vorhandensein der ursprünglichen Stills von Carterhead, Tom und Mary aus den 1830er Jahren. Bombay ist eine einzigartige Brennerei, die die Hilfe von Ivano Tonutti, dem wandernden Meister der Botanik, in Anspruch nimmt der nach einer Reise in alle Ecken der Welt darauf achtet, den Qualitätsstandard von Bombay konstant zu halten. Für Kenner.

Bonaventura Maschio

Ein Jahrhundert Geschichte und Leidenschaft, das seit fünf Generationen weitergegeben wird: Bonaventura Maschio wurde in Cismon del Grappa zwischen den Ufern der Brenta und den felsigen Gipfeln des Monte Grappa geboren. In ihren Weinbergen, die sich zwischen den Flüssen Piave und Tagliamento erstrecken, leben majestätische Landschaften, aus denen die besten Geister geboren werden. Eine Familie von Reisenden, die, nachdem sie Osteuropa erkundet haben, "bewaffnet" mit Stills nach Italien zurückkehren, mit dem Geheimnis der Destillation im Herzen, bereit, in edlen Geistern enthüllt zu werden.

Bonollo

Bonollo, eines der 100 italienischen Unternehmen, die in Montecitorio als italienische Exzellenz für Prestige und Kreativität ausgezeichnet wurden, gründete in den Jahren 1951-1964 seine erste Brennerei in Mestrino, in der das Unternehmen noch immer ansässig ist. 1995, mit dem Aufkommen der vierten Generation, werden die fortschrittlichsten Technologien entwickelt, um die besten Spirituosen auf dem Markt zu erhalten. Von diesem Tag an hört Bonollo nie auf, nach absoluter Qualität zu suchen, verbunden mit einem tiefen Respekt vor Wurzeln und Traditionen.

Boodles

Boodles Gin kann als echter Londoner Gin bezeichnet werden, der vollständig in Großbritannien hergestellt, destilliert und in Flaschen abgefüllt wird. Es verdankt seinen Namen dem berühmten und angesehenen Londoner Club für Dandies der damaligen Zeit (Mitte des 19. Jahrhunderts), der unter anderem vom englischen Premierminister Winston Churchill und dem Schriftsteller Ian Fleming frequentiert wird. Es wurde erstmals 1845 hergestellt und im Laufe der Jahrhunderte immer seltener, kostbarer und schwer zu finden. 2013 wurde es neu aufgelegt. Das Rezept ist einzigartig und enthält eine Reihe traditioneller Gewürze und Kräuter, darunter Salbei, Rosmarin und Muskatnuss. Mit einem angenehm kräuterigen Geschmack enthält es keine Zitrusfrüchte: Es ist ein Gin, der von vielen als "Aufguss des Englischen" anerkannt wird, ein Destillat für echte Herren, das die Herrlichkeit des edlen Clubs erzählt, nach dem es benannt ist.

Bordiga

1888 entwickelte der Kavalier Pietro Bordiga, ein erfahrener Kenner alpiner Kräuter und orientalischer Gewürze, das Rezept für einen exklusiven Wermut di Torino, das er im Caffè Dilei, einer kleinen, aber renommierten Bar in Turin, die von seiner Schwiegertochter geführt wird, vorschlagen wollte Durchgang berühmter Menschen der Zeit. Der Erfolg veranlasste ihn, eine eigene Brennerei in Cuneo in den okzitanischen Tälern zu eröffnen, in der er leicht die notwendigen Zutaten für die Herstellung eines Vermouts von höchster Qualität finden konnte. Seitdem verzeichnete die Bordiga-Brennerei ein bedeutendes Wachstum sowohl der Produktionskapazität als auch der technologischen Ausstattung, wobei das historische Rezept, die Erforschung und Auswahl von Kräutern, Blumen und alpinen Wurzeln, aber auch die Destillationsmethode stets beibehalten wurden Bain-Marie in Holzstills, um echte Produkte zu erhalten, die die typischen Aromen der Alpen und die Echtheit der Handwerkskunst enthalten. Das Motto der Bordiga lautet: Liköre "aus Gras" herstellen: Aus diesem Grund wird die Auswahl der Rohstoffe den Bergexperten anvertraut, und die Brennmeister bewerten sie sorgfältig, bevor sie in den Produktionsprozess einbezogen werden.

Borghetti

Borgo Salcetino

Das Borgo Salcetino befindet sich im Herzen des Chianti Classico DOCG in Radda im Chianti. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet, als Valneo und Tonino Livon, Winzer in Friaul, beschlossen, ihre Erfahrung in der Weinherstellung im historischen toskanischen Gebiet zu erweitern. Das Grundstück misst insgesamt 30 Hektar, von denen 15 mit Weinbergen bepflanzt sind und auf denen eine schrittweise, aber vollständige Renovierung durchgeführt wurde, wobei experimentelle Merlot-Sorten mit einheimischen Reben wie Sangiovese und Canaiolo kombiniert wurden. Borgo Salcetino stellt daher eine interessante Kombination zweier verschiedener Kulturen dar, die dank der territorialen Merkmale des Chianti und der Erfahrung der Familie Livon zur Geburt hochwertiger Produkte führt.

Borgo Tiglio

Borgogno

Borgogno ist eines der ältesten Weingüter in der fabelhaften Region Langa und wurde 1761 von Bartolomeo Borgogno gegründet. Das Weingut befindet sich im Herzen der magischen Stadt Barolo, die für die Herstellung eines der größten Weine der Welt bekannt ist. Borgogno kultiviert die Trauben bestmöglich mit nachhaltigen Behandlungen unter Berücksichtigung der Umwelt, ohne den Einsatz chemischer Düngemittel und Herbizide. Eine lange Tradition und Erfahrung in der Weinherstellung, die Verwendung traditioneller und natürlicher Weinbereitungsverfahren und die starke Verbindung mit dem Territorium sind die Werte, die diese Realität ständig bestimmen.

Bortolomiol

Die Sektfirma Bortolomiol wurde 1949 von Giuliano Bortolomiol gegründet: Er kümmerte sich um die Verbesserung der verlassenen Weinberge auf den Hügeln von Valdobbiadene und trug, wenn nicht sogar zur Aufwertung von Prosecco bei, der in seinen Händen liegt, zu einem lokalen Produkt bei wenig geschätzt in einem prestigeträchtigen rein italienischen Sekt, der auf der ganzen Welt geliebt und geschätzt wird. Giuliano Bortolomiol, der "Sohn der Kunst" mit dem angeborenen Talent für Sekt, das er an der berühmten Schule für Önologie in Conegliano kultivierte, wurde ein wahrer Meister in der Anwendung der Martinotti-Charmat-Methode, und seine experimentelle Ader veranlasste ihn, den ersten Prosecco herzustellen Brut. Der Traum von Giuliano Bortolomiol wurde 2009 mit der Gründung des Prosecco Superiore DOCG und der internationalen Verbreitung und dem Erfolg dieses Sekts wahr. Heute befindet sich das Unternehmen in den Händen von Giulianos 4 Töchtern, einem rein weiblichen Management, das den soliden Prinzipien der Produktqualität und der Bindung an das Territorium im traditionellen Sinne eine besondere Sensibilität für Umwelt und Menschen verleiht. nimmt die Form von Projekten im ökologischen und humanitären Bereich an. Seine Weine gehören zu den bekanntesten, begehrtesten und begehrtesten der Welt. Denken Sie nur an Prosecco Bandarossa, einen delikaten strohgelben Schaumwein, der nach der Charmat-Methode mit einem delikaten Strauß weißer Blumen hergestellt wird, der seinen Namen von einer Gewohnheit hat von Giuliano Bortolomiol, der die Flaschen der besten jährlichen Prosecco Extra Dry-Auswahl markiert hat, um sie mit seinen engsten Freunden zu genießen. Und dann wieder Il Filanda Rosé, ein sehr angesehener rosa Schaumwein, der die Frauen der Spinnereien von Valdobbiadene feiert, deren hartes Engagement zur Krönung des Erfolgs dieses Herkunftsgebiets beigetragen hat.

Boscarelli

Das Weingut Poderi Boscarelli wurde 1962 nach dem Willen von Egidio Corradi, einem großen Weinliebhaber und Kenner der Region, gegründet und befindet sich in einem historischen Viertel des DOCG Vino Nobile: Cervognano, einem Weiler von Montepulciano. In diesem Gebiet mit einem Mikroklima, das besonders für den Qualitätsweinbau geeignet ist, hält die dritte Generation der Familie Corradi den ursprünglichen Geist des Unternehmens aufrecht, der aus Hingabe und Liebe zum Land besteht und sich täglich mit Leidenschaft der Herstellung von Weinen widmet, in denen sie sich befinden in jeder Flasche die für die Familientradition typischen Aromen und Geschmacksrichtungen.

Bosco del Merlo

An der Grenze zwischen Venetien und Friaul, in einem Gebiet, das seit der Zeit der alten Römer als sehr weintauglich anerkannt wurde, werden die herrlichen Weinberge von Bosco del Merlo mit größter Sorgfalt bewirtschaftet. Unterstützt von der Liebe zur Natur setzen wir die besten Kenntnisse ein und sind uns bewusst, dass 90% eines ausgezeichneten Weins im Weinberg hergestellt werden. Die Suche nach kompromissloser Qualität ist das Ziel, das jeden Schritt und die Leidenschaft dieses Unternehmens bestimmt. Die Produktion, die der Suche nach Typizität und Qualität gewidmet ist, entfaltet sich in einer ausgewählten Liste von Weinen, die auf der ganzen Welt vergeben werden und für die Tische der italienischen und internationalen Haute Cuisine bestimmt sind. Bosco del Merlo ist ein umweltverträgliches Landwirtschafts- und Weinbauunternehmen, das täglich seine Leistung gegenüber der Umwelt verbessert und dabei die Grundsätze eines begründeten Weinbaus sorgfältig einhält.

Bosquet des Papes

Botran

Von berühmten Zuckerrohrbauern in Guatemala bis hin zu bekannten Rumproduzenten, die zu den besten der Welt gehören: Es ist die Geschichte der Familie Botran, von fünf Brüdern, die sich nach langer Reise in Quetzaltenango niederlassen und dort das Unternehmen gründen. Familie. Es gilt als die erste Familie, die guatemaltekischen Rum herstellt, mit Produkten, die sich durch Komplexität, Tiefe und territoriale Zugehörigkeit auszeichnen.

Bottega

Das Unternehmen Bottega ist sowohl ein Weingut als auch eine Brennerei mit einem engmaschigen Team von Winzern, die Experten sowohl für die Weinherstellung als auch für die Destillation sind. Der Hauptsitz befindet sich in Bibano di Godega (TV) in der Region Prosecco, wenige Kilometer von Conegliano, der Hauptstadt von Grappa, entfernt und auf halbem Weg zwischen Venedig (ca. 50 km), einer künstlerischen und kulturellen Referenz, und den spektakulären Bergen der Dolomiten , was an klaren Tagen deutlich zu sehen ist. Das Angebot an Bottega-Weinen umfasst Prosecco, einschließlich des bekannten Bottega Gold, und andere Schaumweine mit großer Persönlichkeit. In zwei speziellen Weingütern, in Valpolicella und Montalcino, werden Amarone, Ripasso, Brunello di Montalcino und andere große Rotweine hergestellt. Unter den hochwertigen Grappas, die unter den Marken Alexander und Bottega vertrieben werden, sticht die feine Auswahl einzelner Rebsorten und Destillate hervor, die in Barrique gereift sind. Abgerundet wird das Bottega-Angebot durch Obst- und Sahneliköre wie Limoncino, Gianduia und Fiordilatte.

Bouchard Pere et Fils

Boulard

Ein berühmtes Destillat, das seit Jahrhunderten in Nordfrankreich aus einer alten familiengeführten Brennerei hergestellt wird: Es heißt Boulard und seit fünf Generationen soll das Gebiet, aus dem es stammt, Coquainvilliers, zum Ausdruck gebracht werden. Immense Flächen, die mit Äpfeln, süßen Äpfeln, bitter, sauer, süß-bitter kultiviert werden, geben diesem Apfelwein, der die Grundlage für die wunderbaren Calvados bildet. Versuchen.

Bouvet Ladubay

Bowmore

Auf der Insel Islay, die als schottische Heimat des Whiskys bekannt ist, befindet sich die Stadt Bowmore, in der die gleichnamige Brennerei geboren wurde, die älteste der Insel. Das 1779 von John Simpson gegründete Unternehmen hebt sich deutlich zwischen felsigen Abgründen und öden Buchten am Ufer des Loch Indaal hervor, wo die eisigen Wellen der Nordsee diesen Whiskys einen leicht salzigen Charakter verleihen. Bowmore Whisky ist eine Frucht aus der Mischung von Adamantinwasser aus dem Laggan River mit geräucherter Gerste auf dem Malting Floor und reift in feinen Eichenfässern. Ein weiterer Wert ist die Alterung, die im ältesten Whisky-Lagerhaus der Welt stattfindet, den legendären "N ° 1 Vaults", dem einzigen unter dem Meeresspiegel. Hier, wo mehrjährig Dunkelheit und Kälte herrschen, reifen Bowmores Scotch Whiskys.

Braida

Ein wichtiges Stück für die Geschichte des piemontesischen Weinbaus, das 1961 von Giacomo Bologna, dem bekannten Winzer, hinzugefügt wurde, der Barbera d'Asti in den Vordergrund stellt und ihm die Würde verleiht, die er verdient. Die große Neuerung war die Verwendung französischer Barriques für die Reifung von Wein, eine in Italien zu dieser Zeit wenig bekannte Praxis. Mit 56 Hektar Weinbergen, die zwischen den Gemeinden Castelnuovo Calcea, Costigliole d'Asti, Mango d'Alba und Trezzo Tinella sowie den Rebstöcken Barbera, Chardonnay, Brachetto und Grignolino verstreut sind, ist Braida heute ein Hersteller von ganz besonderen und eindrucksvollen Weinen mit Etiketten das werden nicht vergessen.

Branca

Wir sind im Jahr 1845 und Bernardino Branca, ein bekannter italienischer Apotheker, mit Fernet, einem schwedischen Arzt, erfand in Mailand ein Kräuterpräparat zur Behandlung der Krankheiten der Zeit, Cholera und Malaria: Das aufkommende Destillat besaß wirklich heilende Eigenschaften , aber es war so gut, mit einem so scharfen, aber leckeren Geschmack, dass es schnell berühmt wurde. Der Alkoholgehalt des ursprünglichen Destillats wurde reduziert und 1859 wurde die erste Pflanze von Fernet Branca in der Viale di Porta Nuova geboren. Seit diesen Jahren hat sich viel geändert, aber nicht seine Berufung zur Qualität: Heute gilt Fernet Branca als Exzellenz, als Botschafter des italienischen Geistes in der Welt.

Braulio

Eine Geschichte, die vor 140 Jahren in Bormio beginnt: Die Familie Bràulio, Hersteller des gleichnamigen Amaro, produziert einen Amaro direkt aus dem Veltlin mit der gleichen Sorgfalt und Hingabe wie damals. Alles begann im neunzehnten Jahrhundert in der Apotheke von Dr. Giuseppe Peloni, der seine Leidenschaft als Kräuterkundler an seinen Sohn Francesco weitergab, der mit der Herstellung von Aufgüssen und Getränken experimentierte. Amaro Bràulio wurde aus dieser Leidenschaft geboren: Das Rezept ist bis heute geheim, aber wir wissen nur, dass seine ursprüngliche Form einige der besonderen Kräuter und Heilpflanzen enthält, darunter Schafgarbe, Wacholderbeeren, Wermut und Wurzeln. von Enzian. Eine Geschichte von Leidenschaft und Handwerkskunst.

Brezza

Brigaldara

Die Brigaldara-Farm wurde 1929 von der Familie Cesari gegründet, die das Unternehmen seit Generationen mit großer Leidenschaft von Vater zu Sohn führt. Das Weingut befindet sich in der Stadt San Floriano im außergewöhnlichen Maranotal, einem der vier Täler, aus denen das magische Terroir von Valpolicella besteht. Brigaldara-Weine repräsentieren aufgrund ihrer Eigenschaften die wahre Essenz von Valpolicella. Die ständige Suche nach dem vegetativ-produktiven Gleichgewicht jedes Weinbergs, die starke Verbindung zum Herkunftsgebiet und das Ziel, qualitativ hochwertige Weine zu produzieren, sind die Werte, die diese fantastische Realität bestimmen.

Brillet

Brintet

Brocard Pierre

Broglia

Brovia

Brovia

Brown Brothers

Brugal

Don Andrés Brugal Montaner gründete seine Firma 1888 in Puerto Plata mit dem Ziel, in der Dominikanischen Republik einen großartigen Rum herzustellen. Seit 130 Jahren hat Brugal seine Techniken und Rumsorten perfektioniert: vom ersten rumänischen Rum im Jahr 1920 über Extra Viejo - ihre erste Prämie - über den Brugal Siglo de Oro, um das 100-jährige Bestehen zu feiern, bis zum 2008 zur Fusion mit der Erington Group. Die Konstante in all diesen Jahren der Geschichte ist die Qualität, die die Familie dank der Ronero Masters - ein Titel, der nur den Familienmitgliedern gehört - von Generation zu Generation weitergegeben hat und die mit Leidenschaft die Geheimnisse des Brugal-Rezepts hütet und die Arbeit fortsetzt. begann vor mehr als einem Jahrhundert von Don Andrés.

Brun Servenay

Bruna

Die Bruna Farm wurde 1970 dank Riccardo Brunas Leidenschaft für Wein gegründet. Das Weingut befindet sich im fabelhaften Valle Arroscia zwischen den Provinzen Imperia und Savona im Herzen Westliguriens. Bruna-Weine repräsentieren perfekt Riccardos Persönlichkeit und respektieren die Typizität des Territoriums, eine einzigartige Umgebung, die erhalten und verbessert werden muss. Das Weingut bevorzugt einfache und natürliche Methoden mit einer starken Sensibilität für den Ausdruck jedes einzelnen Weinbergs im Einklang mit der Umwelt, die es dem Weingut ermöglicht, seine Vorstellung von Tradition zu entwickeln.

Brunelli

Brunnenhof

Ein familiengeführtes Anwesen, eine Destillation der Liebe zum Land und zu alten Traditionen: Brunnenhof, seit mehr als 200 Jahren Winzer, in einer üppigen Gegend gelegen, einerseits durch die Königswiese geschützt und andererseits von sanften Hügeln umgeben Sie dehnen sich in Richtung Bassa Atesina und Oltradige aus, besser bekannt als Südtiroler Großkreuzfahrt des Pinot Nero in der Provinz Bozen. Eine Familie, die die Rebe kultiviert, indem sie der Natur zuhört und ihren Rhythmen in vollem Respekt folgt: Ihr Ziel ist es, vollkommen gesunde und reife Trauben für Weine von großem Wert zu produzieren. Sie sind einen Versuch wert.

Bruno Colin

Bruno Giacosa

Bruno Giacosa

Bruno Paillard

Bruno Paillard begann sein Höflinggeschäft 1975. Er wurde 1953 in Reims geboren und beschloss 1981, sein eigenes Maison zu gründen, das er mit demselben Namen bezeichnete: Champagne Bruno Paillard. Die Weinberge umfassen etwa 32 Hektar Land und befinden sich im pulsierenden Herzen des besten Champagner-Crus. Das Maison produziert jährlich etwa 500.000 Flaschen mit nur den besten Trauben. Die verwendeten Mischungen, die hervorragenden Produktionstechniken und die Leidenschaft, mit der der gesamte Produktionsprozess abläuft, sorgen dafür, dass der Champagner Bruno Paillard von höchster Qualität, selten und authentisch ist.

Bruno Paillard

Bulldog

Es wurde in England geboren und wurde nach einigen Jahren laut Wine Enthusiast zu einem der 50 alkoholischen Produkte der Welt. Das Ergebnis einer Idee von Anshuman Vohra, der sie 2007 auf den Markt brachte, repräsentiert und interpretiert ihre Kühnheit neu: Ein innovativer Gin, könnte man sagen, ein Trad-Innovator, nicht nur in seinem Aussehen. Heute gehört es zur Campari-Gruppe und wird mit den besten, ausgewählten, ausgewählten Pflanzenstoffen aus vier Kontinenten hergestellt und vier Destillationsprozessen unterzogen. Seine Geschichte ist neu und wird jeden Tag in den Gläsern seiner exquisitesten Bewunderer geschrieben: Heute gehört dieser Gin mit einer modernen, aggressiven und minimalistischen Seele zu den beliebtesten der Welt.

Bulleit

Thomas Bulleit hatte den Traum, nach fast einem Jahrhundert die Brennerei seines Urgroßvaters August wiederzubeleben, dessen Ursprünge sehr alt und geheimnisvoll sind. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts beginnt August, Inhaber einer Bar in Kentucky, unter Verwendung des bei der Herstellung von Brandy erworbenen Wissens in bescheidenen Mengen einen Bourbon mit einem Geheimrezept mit einfach erstaunlichen organoleptischen Eigenschaften herzustellen. Ein Nektar auch für die anspruchsvollsten Gaumen. Auf einer Reise nach New Orleans verschwindet August mit seinen Flaschen und für die kommenden Jahre wurde sein Whisky vergessen. Heute ist Bulleit's Bourbon ein hoch geschätzter Whisky, das edle Ergebnis einer mindestens sechsjährigen Reifung in amerikanischen Fässern aus weißer Eiche. Ein Destillat, das mit seinen unglaublichen Geschichten, die dieser Whisky mit jedem Schluck zum Leben erweckt, an ganz Amerika erinnert.

Bunnahabhain

Burdigala

Burzi

Buscareto

Bushmills

Die Geschichte dieser Brennerei erstreckt sich über mehrere historische Epochen und beginnt im fernen 1608, als König James I. dem ehemaligen Grundbesitzer Sir Thomas Phillips seine Lizenz zur Destillation erteilte. Mehr als ein Jahrhundert später, 1784, wurde die Old Bushmills Distillery Realität: Seitdem haben sich viele Dinge geändert, aber nicht der Wert und die Authentizität des Whiskys. Zu den am meisten ausgezeichneten Spirituosen der Welt gehören einige der bekanntesten Markenbotschafter: Berühmte Schauspieler aus den Bereichen Kino, Musik, Design und Fotografie wie Bon Iver, Elijah Wood und Chromeo sind Testimonials und treue Freunde der Marke Heute zeichnet es sich durch einen einzigartigen und unverwechselbaren Stil aus.

Ca del Baio

Ca Del Bosco

Ca' dei Frati

Das Weingut Cà dei Frati befindet sich in Lugana di Sirmione am südlichen Ufer des Gardasees und ist seit Ende des 18. Jahrhunderts als "Haus mit einem Keller in Lugana in der Region Sermione, bekannt als Ort der Fratti" bekannt. 1969 beteiligte sich das Weingut aktiv an der Geburt des Lugana DOC und begann mit der Abfüllung seines ersten Etiketts. Ein großer Respekt vor der Tradition und eine starke Bindung an das Territorium sind die wahren Stärken des Unternehmens. Heute, nach langen Jahren der Geschichte und Tradition, schätzt Cà dei Frati seine große Vergangenheit und blickt zuversichtlich in die Zukunft, auf einem Weg, der aus Forschung, Innovation und Verbesserung des im Laufe der Zeit aufgebauten großen Erbes besteht.

Ca' del Bosco

Alles begann mit dem Kauf eines kleinen Hauses auf dem Erbusco-Hügel durch Annamaria Clementi Zanella, einem 2 Hektar großen Grundstück in einem dichten Kastanienholz namens Ca 'del Bosc . Die ersten Weinberge wurden 1968 vom Landwirt Antonio Gandossi gepflanzt, von dem aus das Unternehmen seine ersten Schritte zur Herstellung stiller Weine unternahm. Kurz darauf wurde jedoch das wahre Potenzial für die Herstellung großartiger Franciacorta-Schaumweine erkannt. Die hohe Qualität, die diese prestigeträchtige Realität der Franciacorta heute auszeichnet, ist das Ergebnis der weitsichtigen Leidenschaft , die Maurizio Zanella , der an seinem visionären Projekt beteiligt war, den Küchenchef André Dubois , der eine wertvolle Erfahrung in der Champagne hinter sich hatte, von klein auf vermittelt hat definierte den stilistischen Abdruck aller Ca 'del Bosco Weine. Die erste Cuvée , die ihrer Mutter Annamaria Clementi sowie der Gründerin von Ca 'del Bosco gewidmet war, war schon immer ihre Inspirationsquelle im Jahr 1989 . Heute ist dies einer der wesentlichen Ausdrücke des Kellers, aber auch der gesamten Franciacorta, das Ergebnis einer sehr langen Alterung, die mindestens sieben Jahre in Kontakt mit den Hefen in der mythischen unterirdischen Kuppel andauert. Es gilt als einer der besten Schaumweine der klassischen italienischen Methode und hat bei allen Weinwettbewerben große Erfolge erzielt und sogar die wichtigsten französischen Champagner übertroffen. 1994 wurde Ca 'del Bosco Teil der Zignago-Gruppe der Marzotto-Familie, die durch die technologische Innovation des Weinguts Ca' del Bosco einen neuen Impuls erhielt und es in wenigen Jahren zu einem der modernsten und fortschrittlichsten Weingüter Italiens machte. Bei dieser wichtigen Akquisition sind weder die Identität des Weinguts noch die traditionelleren Werte des Produktionsprozesses, die ohne Kompromisse durchgeführt wurden, verloren gegangen. Dem Weinberg wird große Aufmerksamkeit geschenkt, um die Natur zu unterstützen und die Verbindung zwischen Rebsorte und Terroir maximal zu erhöhen. Die Trauben werden sorgfältig von erfahrenen Händen ausgewählt und dann im sogenannten " Trauben- Spa " eingeweicht, um eine nahezu perfekte Reinigung zu erhalten und Weine von unbestreitbarer Reinheit zu erhalten. Die Trauben werden nur unter Verwendung der Schwerkraft transportiert und die Vinifizierungsvorgänge vom Pressen bis zum Degorgieren und Abfüllen in Abwesenheit von Sauerstoff durchgeführt, um das Produkt vor oxidativen Stößen zu schützen. Kluge Verwendung des Holzes, in dem sich der Most in der Fermentationsphase befindet. Eine ganz persönliche Vorstellung von der Franciacorta-Methode, die den richtigen Namen der Cà del Bosco-Methode verdient. Eine Reihe von Schritten, die auf absolute Exzellenz abzielen, wobei die Trauben im Weinberg, aber auch der gesamte Weinherstellungs- und Schaumprozess mit größter Sorgfalt behandelt werden. Eine Methode, die den Traum und das Märchen von Ca 'del Bosco Weinen erzählt. Weitere önologische Perlen des Kellers sind die gesamte Vintage-Kollektion aufgrund des Eintritts des talentierten Önologen Stefano Capelli, einer vor allem der Dosage Zero, vor allem aber der Cuvée Prestige Brut, die 30 Jahre Erfahrung von Ca 'del Bosco darstellt. Eine Essenz von Franciacorta, die aus der besten Auswahl an Chardonnay-Trauben, hauptsächlich Pinot Nero und Pinot Bianco, gewonnen wird, getrennt vinifiziert und zu 20% klug in die edlen Reserven der besten Jahrgänge eingebaut. Ein magisches Ritual, das die Schaffung dieser Cuvée begleitet, die nach 28 Monaten Alterung auf der Hefe das Licht erblickt. In dieser Zeit entwickelt sie sich in all ihrem Reichtum und kristallisiert ihre Identität. Es wird im Glas mit einer schönen strohgelben Farbe gezeigt, gefolgt von einer sehr winzigen und anhaltenden Perlage. Die Nase ist mit zarten floralen Noten aufgeladen, die von gelben Früchten und Gebäck begleitet werden. Im Mund ist es lebendig und befriedigend, angenehm harmonisch und ausgeglichen. Unter den stillen Weinen stechen die Weine Chardonnay und Curtefranca DOC hervor, die Protagonisten der Trennung von den Terre di Franciacorta sind, um diesen stillen Weinen die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdienen.

Ca' di Rajo

Ca 'di Rajo ist ein historisches Weingut der Marca Trevigiana. Es befindet sich in San Polo in Piave, in der Landschaft von Treviso, die sich von Conegliano bis Oderzo erstreckt, in einem Gebiet, das von überwiegend alluvialen Böden geprägt ist, in denen die Rebe seit Jahrhunderten lebt. Es ist ein Familienunternehmen, das einen Bauernhof betreibt, der sich stets der Verbesserung der Traditionen des Territoriums verschrieben hat, wobei den historischen Reben des Ortes und den ältesten Weinbausystemen besondere Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Das Flaggschiff des Weinguts ist zweifellos der Raboso del Piave. Es wird aus einer einheimischen Traube mit roten Beeren hergestellt, die Weine von großer Struktur mit wichtigen Tanninen und Säure ergibt. Dies sind kräftige und langlebige Rotweine, die eine lange Reifung des Holzes erfordern, um die volle Ausdrucksreife zu erreichen. Gerade wegen dieser Eigenschaften war es in der Vergangenheit zugunsten profitablerer internationaler Reben zurückgestellt worden. Es ist einigen hartnäckigen Produzenten zu verdanken, dass es wiederentdeckt und verbessert wurde, was es zu einer Exzellenz des Territoriums gemacht hat. Bei den Trauben mit weißen Beeren liegt der Schwerpunkt des Unternehmens auf den weißen Manzoni, einer Sorte, die von Professor Luigi Manzoni von der Conegliano Enological School kreiert wurde und mit dem Pinot Bianco den Rhein-Riesling überquert. Es ist eine hochwertige Traube, die elegante und raffinierte Weine hervorbringt, die sich durch eine lebendige Frische auszeichnen. Zusätzlich zu den beiden symbolischen Reben des Territoriums kultiviert Ca 'di Rajo: Pinot Grigio, Chardonnay, Traminer, Sauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot. Ca 'di Rajo ist berühmt dafür, dass innerhalb des Unternehmens 15 Hektar erhalten wurden, die nach der alten Methode von Bellussera, einem historischen System zum Anbau der heute verlorenen Rebe, kultiviert wurden. Es ist ein echtes Beispiel für die Archäologie der Rebe, die eine wertvolle historische Erinnerung an die Vergangenheit darstellt. Das Modell wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts von den Bellussi-Brüdern aus Tezze di Piave zur Bekämpfung von Falschem Mehltau entwickelt. Die Reben werden in Reihen von 3 oder 4 Metern Abstand gepflanzt. Sie sind mit Stangen oder Obstbäumen verheiratet und müssen bis zu zweieinhalb Meter hoch klettern. Die langen Triebe entwickeln sich diagonal zur Zwischenreihe und sind mit radial angeordneten Eisendrähten verbunden. Auf diese Weise entsteht eine Art Gewölbe, das die Trauben sehr weit vom Boden entfernt hält und die Gefahr einer übermäßigen Luftfeuchtigkeit vermeidet, die die Ausbreitung von Falschem Mehltau begünstigt. Die breite Zwischenreihe wurde mit Gemüse kultiviert und die Pflanzen, die die Reben stützten, waren oft Maulbeerbäume, deren Blätter für die Zucht von Seidenraupen verwendet wurden. Heute sind die alten Werke in Bellussera di Ca'di Rajo noch in Produktion und repräsentieren die Geschichte des Unternehmens mit über 70 Jahre alten Reben.

Ca' Lojera

Ca 'Lojera - wörtlich „Haus der Wölfe“ - ist das Weingut der Familie Tiraboschi, das am Ufer des Gardasees genau in Peschiera del Garda in der Provinz Verona geboren wurde. Das Weingut, das nur seine eigenen Trauben produziert, umfasst eine Fläche von 18 Hektar Weinbergen, die in Turbiana, Chardonnay, Merlot und Cabernet Sauvignon unterteilt sind. Franco Tiraboschi führt seit Jahren mit Erfahrung und Engagement seine Produktion von 120.000 Flaschen pro Jahr durch und hat, immer unauffällig, einen wichtigen Platz unter den Herstellern des Lugana DOC eingenommen, von dem er eine der Sorten ohne produziert andere interessanter.

Ca' Maiol

Das Weingut Ca 'Maiol befindet sich in Desenzano del Garda in der Provinz Brescia. Die Weinberge erstrecken sich bis in die Produktionsgebiete des DOC Lugana und des DOC Valtenèsi. Das Weingut besteht aus vier Bauernhäusern: Der Name des Weinguts leitet sich vom ältesten ab, das 1710 vom Desenzano-Notar Sebastiano Maioli erbaut wurde. Das 1967 von Walter Contato gegründete Unternehmen befindet sich heute in den Händen der Söhne Patrizia und Fabio, nach denen das Lugana "Fabio Contato" benannt ist , der beste qualitative Ausdruck des Unternehmens, das die Tradition mit größter Sorgfalt, Aufmerksamkeit und Liebe fortsetzt Familie produziert Weine von großem Prestige. Seit einigen Jahren ist die Ca 'Maiol-Produktion auf den ökologischen Landbau ausgerichtet und gibt Molin Bio Leben, der höchsten Repräsentation von Bio-Lugana, von der das Unternehmen eines der wenigen ist, das produziert.

Ca' Nova

Ca' Rossa

Ca'd'Or

Ca'Marcanda

Caccia al Piano

Die Caccia al Piano Agricultural Society wurde 1868 in Castagneto Carducci im außergewöhnlichen Gebiet von Bolgheri gegründet, wo einige der besten Weine der Toskana geboren werden. Der Keller produziert rund 100.000 Flaschen, Weine von großer Struktur, angenehm ausgewogen und langlebig. Caccia al Piano widmet seine Weine Ruit Hora und Levia Gravia dem Dichter Giosue Carducci, der einen Teil seines Lebens in Castagneto verbracht hat. Die Namen dieser Weine leiten sich aus dem Titel eines Gedichts und dem Namen einer Gedichtsammlung des Dichters ab.

Caffo

Eine alte Unternehmensgeschichte, die ihre Wurzeln im 19. Jahrhundert hat, als Giuseppe Caffo begann, Trester an den Hängen des Ätna zu destillieren und später eine Brennerei in Santa Venerina kaufte, um seinen Traum zu verwirklichen. Er überträgt diese Leidenschaft des Ancient Master Distiller auf seine Nachkommen, die Jahr für Jahr das Familienunternehmen stärken, um die von Sebastiano, Santo und Giuseppe Caffo gegründete Firma "Fratelli Caffo - Destillerie di alcole, Brandy e Tartarici" zu gründen. die beschließen, ein bestehendes Werk in Kalabrien in Limbadi zu übernehmen, einer Stadt, die zu dieser Zeit für die Herstellung von edlem Rotwein berühmt war. 1966 wird das Unternehmen von Sebastiano Caffo mit seinem Sohn Giuseppe Giovanni, der bis heute an der Spitze der Gruppe steht, vollständig übernommen und setzt zusammen mit seinem Sohn Sebastiano Giovanni die Familientradition fort. Eine Geschichte, deren Fil Rouge genau die Leidenschaft für ihre Arbeit ist, und ihre Produkte sind authentische Beispiele.

Caggiano

Ein Meisterwerk künstlerischer Architektur wird dem Betrachter zwischen großen Steinen, Bögen und großen Gewölbedecken angeboten: Es ist der Wille von Antonio Caggiano, der 1990 eine Wette abschließt: die alten Aromen und verschwundenen Aromen des Taurasi-Weins zurückzubringen, Wir können sagen, dass es sich um ein von Weinresten umgebenes Barrique handelt, ein önologisches Museum. Heute wird das Unternehmen von Giuseppe, Pino per gli amici, dem Sohn von Antonio, geführt, der, unterstützt von seinem Vater, durch eine sorgfältige Arbeit im Weinberg und eine leidenschaftliche sowie strenge enologische Überprüfung den qualitativen Geist des Irpinia-Weins erhöht hat.

Calatroni

Tradition, Erfahrung, Qualitätsleidenschaften. Dies sind die Prinzipien, auf denen die Produktionsphilosophie der Calatroni Farm basiert. Das Unternehmen wurde Anfang der siebziger Jahre in den Hügeln des Versa-Tals im Herzen von Oltrepò Pavese gegründet und befindet sich inmitten seiner Weinberge, die dank der Zusammensetzung des Landes die Herstellung ausgezeichneter Trauben sowohl für frische Weiß- als auch für Rotweine von ausgezeichneter Qualität garantieren Struktur. Die Weinberge werden unter Wahrung der Unversehrtheit und Rustikalität der Pflanzen unter vollständiger Berücksichtigung der Natur kultiviert. Das Management ist völlig vertraut und das Land und die Weinbereitung werden auf der Grundlage der Erfahrungen der vergangenen Generationen verwaltet, die durch kontinuierliche eno-agronomische Studien bereichert wurden.

Calera

Cameronbridge

Cameronbridge ist die älteste Getreidebrennerei in Europa mit einer Tradition in der Whiskydestillation, die von den Familien Haig und Stein vertreten wird und als Jahrhunderte alt bezeichnet werden kann. Die erste Spur der Whiskyproduktion stammt aus dem Jahr 1655, als Robert Haig, Vertreter der gleichnamigen Familie, entgegen dem derzeitigen kirchlichen Verbot samstags mit dem Destillieren beginnt. 1751 ist sein Urenkel John mit Margaret Stein verheiratet, deren Familie bereits in ihren Brennereien Kilbagie und Kennetpans Whisky herstellte. Von ihren Kindern wurden vier Brennereien, und der älteste Sohn, John, gründete 1824 Cameronbridge. Bis heute ist die Brennerei als Whisky-Lieferant für die Einkornmarke David Beckham / Diageo Haig Club bekannt.

Camigliano

Camille Giroud

Campari

1904 wurde in Sesto San Giovanni die erste Produktionsstätte der Firma Campari eröffnet, die später zum Dreh- und Angelpunkt aller Aktivitäten wurde. Der Botschafter des Stils und der Eleganz, die Gruppo Campari, ist eines der Symbole der Stadt Mailand, die später dank der großartigen Werbung von Futurist bis Pop, von Modernist bis Post-Zeitgenosse zu einer Ikone der Italiener auf der ganzen Welt wurde. In den 1980er Jahren wurde dieses Getränk dank des berühmten Negroni-Cocktails dem Aperitif des Mailänder Olymp geweiht. In den 90er Jahren wird Campari dann die berühmte Werbekampagne „Red Passion“ starten, die sich auf das konzentriert, was später zu den Eckpfeilern der heutigen Unternehmenswerte werden wird: Leidenschaft, weltoffener Ansatz, Einzigartigkeit und Prestige. Einfach Campari.

Campo al Faro

Die Weine von Campo al Faro werden an der Küste der toskanischen Maremma in einem Terroir geboren, das natürlich für den Weinbau geeignet ist: Bolgheri, die Wiege der großen Rotweine im Bordeaux-Stil sowie delikater Rosé- und Weißweine aus Vermentino-Trauben. Die Landschaft zwischen den bewaldeten Parks und dem Meer ist charakteristisch und suggestiv, aber gerade bei letzteren versiegelt der Wein eine tiefe Verbindung, die von Sommerdüften und Meeresbrisen erzählt. Der Leuchtturm ist ein Symbol der Solidität, verwurzelt in der Erde, ein Bezugspunkt, aber auch der Bestrebungen. All dies zeichnet die Produktionsphilosophie von Campo al Faro aus: die Festigkeit der Erde, die Nahrung, die der Rebe einen regelmäßigen Vegetationszyklus garantiert; Auf der anderen Seite die Höhe, die Möglichkeit, die hohen Elemente zu sammeln, die die Reifung am besten leiten. Kurz gesagt, ein Blick nach oben, um zu wissen, wo Exzellenz liegt.

Campo al Pero

Campo al Pero, eine neuere, aber inzwischen etablierte Realität in der Region Bolgheri, wurde aus dem Willen der Ehegatten Maurizio Piccoli und Doriana Cerbaro geboren: zwei Anwälte aus dem Trentino, die von der Schönheit und dem Prestige Bolgheris fasziniert waren und beschlossen, die damals 4 Hektar großen Weinberge zu kaufen, um ihre Ausdrucksformen auszudrücken Leidenschaft für Wein, bestehend aus Forschung, Ängsten, aber auch vielen Freuden, die dem Erfolg ihrer Produktion vorbehalten sind und die ihren Labels zahlreiche Auszeichnungen eingebracht haben. Die Marke Campo al Pero wurde aus demselben Toponym der Region geboren, das sowohl aufgrund des milden Klimas als auch der Nähe zum Ligurischen Meer günstig ist und aus dem optimale Trauben für die Verwirklichung ausgewogener und strukturierter, aber gleichzeitig eleganter Rottöne gewonnen werden. Dieser weinbauliche Reichtum wird durch die geschickte Arbeit der Önologin Laura Zuddas und durch einen gemessenen und bewussten Umgang mit dem Barrique noch verstärkt.

Campo alle Comete

Im Herzen eines eindrucksvollen und faszinierenden Ortes wie der Region Bolgheri wird Campo alle Comete geboren, ein Unternehmen der Feudi di San Gregorio-Gruppe, das sich über 15 Hektar Land erstreckt. Das Unternehmen wurde nicht nur mit der Absicht gegründet, großartige Weine zu produzieren, sondern auch dem Weinbau eines erhabenen Terroirs, das heute auf der ganzen Welt bekannt ist, eine poetische Dimension zu verleihen. Die Weinberge bestehen hauptsächlich aus den großen Trauben, die Bolgheri in der Welt berühmt gemacht haben: Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Das gemäßigte Klima mit ausgezeichneter Exposition, reichhaltige und ausgewogene Böden und nicht zuletzt die Weisheit der Erzeuger sind der Ausgangspunkt für die Herstellung von Campo alle Comete-Weinen.

Campogiovanni

Canaima

Canalicchio di Sopra

Canalicchio di Sopra

Canevel

Das 1979 gegründete Unternehmen Canevel Spumanti hat die Fähigkeiten des Unternehmers Mario Caramel und des Önologen Roberto De Lucchi gesammelt, um Schaumweine von absoluter Exzellenz herzustellen, die das Potenzial von Glera-Trauben voll ausschöpfen können. Dieses "kleine Weingut" in Venetien befindet sich in der spektakulären Landschaft von Valdobbiadene und bewahrt eifersüchtig die Geheimnisse und Traditionen des italienischen Sekts, die gut in die technologische Moderne und das fortschrittlichste Wissen integriert sind, um einen sorgfältig kontrollierten Produktionsprozess zu schaffen Jede Phase kann ein Höchstmaß an Qualität garantieren.

Cantele

Cantina di Montalcino

In einem Stück Land, das sich zwischen dem Berg Amiata und den Tälern Orcia, Asso und Ombrone mit alten Ursprüngen und berühmten etruskischen Vorfahren erstreckt, liegt Montalcino, ein faszinierendes sienesisches Dorf voller Geschichte. Die Weinberge sind von einem wahrhaft eindrucksvollen Panorama umgeben, das einen Hügel zwischen Steineichenwäldern überblickt. Hier wurde die Cantina di Montalcino geboren, eine Realität, die mit ihren 60 Hektar Sangiovese mit Hingabe Brunello, einen der bekanntesten Weine der Welt, hervorbringt. Eine wirklich interessante Realität, die uns mit der Leidenschaft überrascht hat, mit der sie sich um diese Rebe kümmert.

Cantina di Santadi

Die Cantina di Santadi befindet sich im Herzen von Sulcis, einem südwestlichen Gebiet Sardiniens, nur wenige Kilometer von den weißen Dünenstränden von Porto Pino entfernt. Es wurde 1960 nach dem Willen einer Gruppe von Traubenproduzenten mit dem ehrgeizigen Ziel gegründet, lokalen Produkten Sichtbarkeit und Identität zu verleihen. Der Innovationsgeist unter Berücksichtigung der lokalen Tradition ist für die Produzenten der Cantina di Santadi eine ständige Verpflichtung, das Weingut selbst zu ehren und gleichzeitig ein echtes Erbe aus Kultur, Geschmack, Stil und Geschichte zu bewahren , die das wahre Wesen der Realität des Territoriums sind.

Cantina Montalcino

Cantina Rotaliana

Im Herzen der Piana Rotaliana, am Fuße der Dolomiten und von der Brise des Gardasees gestreichelt, steht die Cantina Rotaliana, eine hochinnovative Realität in der Provinz Trient. Mit mehr als 80 Jahren Geschichte wurde Cantina Rotaliana 1931 als Cantina Cooperativa di Mezzolombardo gegründet, während das heutige Unternehmen 1968 mit der Fusion mit einer anderen Genossenschaft in der Region, Enologica Rotaliana, geboren wurde. Von diesen Jahren bis heute hat das Unternehmen nie aufgehört, die innovativsten Techniken im Keller zu erweitern und anzuwenden, da es 1980 das erste im Trentino war, das die Kohlensäuremazerationstechnik bei Trauben einsetzte, die für die Herstellung von neuem Wein bestimmt sind. Heute produziert es vielfältige Weine, darunter Trento Doc. Es hat uns für seinen Mut und seine extreme Vielseitigkeit überzeugt, immer das Gesicht zu wechseln und dabei sich selbst treu zu bleiben.

Cantina Terlan

Cantina Terlan

Cantina Valpantena

Cantina Valpantena

Cantine Ceci

Es war 1938, als dank der Kompetenz und Leidenschaft für Othello Cecis Lambrusco Cantine Ceci geboren wurde. Das Unternehmen befindet sich in der Provinz Parma in denselben Ebenen, die Giuseppe Verdi und Arturao Toscanini inspiriert haben. Eine gründliche Forschung, die auf Innovation, große Aufmerksamkeit für Qualität und Imagepflege abzielt, sind die Grundprinzipien, die das Unternehmen leiten. Das repräsentativste und am meisten geschätzte Produkt ist Lambrusco Otello, dessen Name eine Hommage an den Gründer der Keller ist, den ersten Lambrusco, der die fünf Trauben in der Klassifikation der italienischen Sommelier-Vereinigung erhalten hat.

Cantine del Notaio

Cantine del Notaio

Cantine Fina

Cantine Fina wurde dank der Leidenschaft von Bruno Fina und seinen Söhnen geboren, die immer Weine hergestellt haben, die den Geschmack der Familientradition haben. Die Trauben, die Früchte eines geliebten und umkämpften Landes, werden dank des Einsatzes der Arbeit im Weinberg weise zu Wein erhoben. Das Weingut befindet sich in einem außergewöhnlichen Panorama, einem Paradies zwischen den Egadi-Inseln und dem Stagnone-Reservat mit der Insel Mothia im Zentrum. Das Weingut ist modern, Bruno hat seine ganze Leidenschaft auf die Rationalität der Organisation von Räumen und Prozessen übertragen, um einen optimalen Ertrag bei der Verarbeitung der Trauben zu erzielen, wobei die Integrität der Früchte mit größtmöglichem Respekt gewahrt wird. Die Weine der Cantina Fina drücken perfekt die vom Territorium geerbte Typizität und die Begeisterung der Männer aus, die ständig nach Spitzenleistungen streben.

Caol Ila

Caol Ila, eine historische Whiskyfirma, die 1846 von Hector Henderson, dem ehemaligen Besitzer einer Brennerei in Glasgow, gegründet wurde, wurde an der Nordostküste der Insel Islay in Schottland geboren. Das Unternehmen hat in seiner Geschichte häufige Schließungen und Eigentümerwechsel erfahren, die jedoch seine Produktionskapazität nicht beeinträchtigt haben: Es ist bis heute die Brennerei, die den meisten Whisky auf der Insel Islay produziert. Caol Ila ist kürzlich der Diageo-Gruppe beigetreten. Caol Ila Whiskys sind immer ein Synonym für Qualität und werden aus dem Wasser des Nam Ban-Sees und aus der gemälzten Gerste von Port Ellen hergestellt. Mit einer Produktion von 3,5 Millionen Litern pro Jahr bilden sie eine wesentliche Basis auch für Mischungen aus andere Whiskys von der Insel, wie Bell's, White Horse und Johnnie Walker.

Caorunn

Die Caorunn Balmenach Distillery ist eine Brennerei im Herzen der schottischen Moore, im Zentrum des Cairngorm-Nationalparks und der Hügel von Cromdale, in der Nähe einer Quelle für reines und kristallines Wasser, ideal für die Herstellung von Spirituosen. Gin wurde aus dem ehrgeizigen Projekt von Simon Buley geboren, einem Experten und bekannten Gin-Kenner, der mit der Herstellung eines schottischen Gins in einer Malt Whisky-Brennerei experimentieren wollte. Das Ergebnis ist ein exklusiver und prestigeträchtiger Gin in begrenzter Produktion, der aus der Verarbeitung von fünf einheimischen schottischen Pflanzenstoffen gewonnen wird. Wir bewundern sicherlich seine Kühnheit und seinen Mut und empfehlen es aus diesem Grund.

Capanna

Caparzo

Caparzo repräsentiert seit über vierzig Jahren ein wichtiges Stück der Geschichte von Brunello di Montalcino und eine Tradition, die mit der Herstellung von Weinen mit klassischem und elegantem Stil verbunden ist. Seine Etiketten gehören zu den besten Vorzügen dieser berühmten toskanischen Weinecke, die von Enthusiasten aus aller Welt für ihre außergewöhnlichen Rotweine auf Sangiovese-Basis bekannt ist. Das Anwesen hat seinen Namen von der Ortschaft Caparzo, die sich an der Seite des alten mittelalterlichen Dorfes Montalcino befindet. Das Grundstück umfasst insgesamt 200 Hektar, von denen etwa die Hälfte für den Anbau von Weinreben und der Rest für Olivenhaine und Wälder bestimmt sind, um eine reiche Artenvielfalt des natürlichen Ökosystems zu gewährleisten. Die Weinberge wurden in den am besten geeigneten Gebieten auf einer Höhe zwischen 250 und 300 Metern über dem Meeresspiegel nach Süden und Südosten gepflanzt. Das kühle und kontinentale Klima, immer gut belüftet und mit erheblichen Temperaturschwankungen zwischen Tag- und Nachttemperaturen, ist perfekt, um hochwertige Trauben zur Reife zu bringen. Die Reben haben ihre Wurzeln in tonigen und sandigen Böden, jedoch mit erheblichen Unterschieden zwischen den einzelnen Parzellen. Der Sangiovese, der zur Herstellung der Trauben für Brunello bestimmt ist, wird in Gebieten mit unterschiedlichen Böden und Mikroklimas angebaut, so dass zum Zeitpunkt des Mischens jedes Jahr ein ausgewogenes Rot erhalten werden kann, die Summe der komplementären Eigenschaften, die zu Harmonie und Komplexität beitragen . In der Region „La Casa“ befinden sich die Weinberge auf schiefer- und marmorreichen Böden. In der Ortschaft "La Caduta" sind die Böden felsig und bestehen hauptsächlich aus Sandstein und Schiefer. Die Weinberge von „Il Cassero“ sind geprägt von Sandflächen mit Schiefern, ähnlich denen des Grundstücks „San Pietro-Caselle“. Die Aufmerksamkeit des Weinguts konzentriert sich offensichtlich auf den Anbau von Sangiovese. In den Reihen befinden sich jedoch andere Reben: das historische Moscadello und die internationalen Trauben Cabernet Sauvignon, Syrah, Petit Verdot Chardonnay, Sauvignon Blanc und Traminer. Caparzo-Weine sind dafür bekannt, dass sie ihre Identität im Laufe der Zeit bewahrt haben, ohne leichte Zugeständnisse an die Mode des Augenblicks. Es handelt sich um Etiketten mit einem raffinierten und traditionellen Gesicht, mit denen Sie das authentische Gesicht von Montalcino und seine großartigen Rottöne kennenlernen können.

Cape Dreams

Cape Dreams ist ein Synonym für ein außergewöhnliches Land, anders, aber immer und tief verbunden. Die Mission des Unternehmens ist es, die Stärke der Marke durch die Herstellung von Premiumweinen zu entwickeln. Die Weine werden im 140 km von Kapstadt entfernten Robertson Valley entlang des Breede und des Langebergs hergestellt. Weltweit bekannt, ist es das Tal des Weins und der Rosen. Das Weingut gehört zu den modernsten und innovativsten und beschäftigt ein Team bekannter und anerkannter Winzer, die ständig mit neuen Weinen experimentieren, um immer ein breites und abwechslungsreiches Angebot zu haben.

Capezzana

Das Anwesen Capezzana befindet sich an der Nordgrenze der Gemeinde Carmignano in der Provinz Prato an einer der Strebepfeiler, die sich von Montalbano in der Nähe des Hochtoskanisch-Emilianischen Apennins lösen. Hier werden seit vorrömischer Zeit Weinreben angebaut, weil die nicht zu große Höhe die Voraussetzungen für eine gute Reifung der Trauben und die Herstellung von Qualität schafft, die die Besonderheiten des Territoriums widerspiegeln. Capezzana gehört zur Familie Conti Contini Bonacosi, die unter der Leitung einer starken Bindung an das Territorium und einer großen Leidenschaft für Qualität auf einfache und gesunde Weise Weinberge im ökologischen Landbau bewirtschaftet, um ein Höchstmaß an Respekt für das Territorium zu gewährleisten.

Capichera

Capovilla

Cappellano

Cappellano

Captain Morgan

Carbon

Carbon ist ein absolutes Qualitätsmerkmal im Champagner-Panorama, einem unbestrittenen Symbol für Luxus und Prestige. Es ist ein Maison, das lange daran gearbeitet hat, etwas Besonderes und Einzigartiges zu schaffen. Die gründliche Kenntnis der Eigenschaften der verschiedenen Parzellen und der Eigenschaften der Weinreben hat es uns ermöglicht, den besonderen Charakter der Carbon Cuvées zu schaffen, die in der Lage sind, sehr raffinierte Aromen und Aromen zu verleihen, die vor allem an die blumigen und zart würzigen Noten erinnern. Carbon-Labels zeichnen sich durch scharfe stilistische Präzision und außergewöhnliche Eleganz aus. Sie sind Champagner von gemeißelter Finesse, ausgestattet mit großer Persönlichkeit und einem unnachahmlichen Charakter. Sie entstehen aus dem Wunsch heraus, eine mutige Herausforderung zu stellen und die Regeln zu brechen, während sie den ältesten Traditionen treu bleiben. Das Maison befindet sich in Champillon, nur wenige Kilometer von Hautvillers entfernt, einem mythischen Ort in der Champagne. Der Überlieferung nach perfektionierte der Mönch Dom Pérignon in der alten Benediktinerabtei von Hautvillers die Champenoise-Referenzierungsmethode in der Flasche. Die Reben werden in einem herrlichen Gebiet angebaut, das sich auf halber Strecke zwischen dem Gebiet der Montagne de Reims und dem der Côte des Blancs befindet. Das Maison wurde von Alexandre Mea gegründet, einem Nachkommen einer alten Familie von Vignerons, die seit mehreren Generationen im Weinbau tätig sind. Heute umfasst das Anwesen insgesamt 15 Hektar, aufgeteilt in Grundstücke von großem Wert. In kurzer Zeit hat sich Carbon dank eines Geistes etabliert, der sich durch einen fast manischen Perfektionismus auszeichnet, der sich auch in einer bestimmten Verpackung ausdrückt. Die Flaschen sind mit einer Kohlenstoffschicht bedeckt, die sie ästhetisch unverwechselbar, schwarz, undurchsichtig und elegant macht. Zusätzlich zu seiner ästhetischen Funktion schützt die Kohlenstoffschicht den kostbaren Wein vor Licht und vermeidet mögliche Veränderungen. Es ist ein Champagner, der eine perfekte Synthese zwischen der Tradition eines großartigen Weins und der Innovation einer modernen Flasche darstellt. Um die Qualität von Champagne Carbon voll zu schätzen, darf man nicht beim technologischen Aspekt der Flasche stehen bleiben, sondern in eine Welt raffinierter Aromen eintauchen, die die Exzellenz eines großartigen Weins zelebrieren, der aus einer strengen Auswahl der besten Trauben des Weinguts hervorgeht. Die Flaschen ruhen vor dem Dégorgement mindestens 5 Jahre in den Höhlen des Maison, um eine außergewöhnliche Reife und Geschmackskomplexität zu erreichen. Carbon ist eine Marke, die den Reiz der Champagne erneuert. Die Labels richten sich an ein Publikum von Enthusiasten und Kennern, die kompromisslose Spitzenleistungen lieben.

Cardhu

Die Cardhu Distillery, die ursprünglich Cardow hieß, befindet sich auf den Hügeln an der Nordseite des Spey Valley in der schottischen Region Moray im Hochland. Das Unternehmen wurde 1824 von John und Helen Cumminmgs gegründet und ging in fast zwei Jahrhunderten seiner Geschichte mehrmals in den Besitz über. Es wurde ebenfalls von der Firma Johnnie Walker gekauft und kürzlich Teil der Diageo-Gruppe. Derzeit verfügt die Brennerei über 10 Whisky-Alterungsbehälter, von denen 8 aus Holz und 2 aus Stahl bestehen, sowie 3 Paar Destillierapparate, mit denen weit über 3 Millionen Liter Whisky pro Jahr destilliert werden können. eine der produktivsten in Schottland.

Carlo Alberto

Carlotto

Caroline Morey

Carpano

Carpano ist eine der historischen Marken unseres Landes, ein wahres Symbol und Botschafter des italienischen Lebensstils in der Welt. Seine Ursprünge gehen auf Turin im Jahr 1786 zurück. Nach Abschluss seines Studiums der Kräutermedizin demonstriert Antonio Benedetto Carpano sein kreatives Talent, indem er das Originalrezept für Wermut erfindet. Ausgehend von den alten historischen Traditionen aromatisierter Weine beschließt er, eine Basis aus piemontesischem Moscato-Wein zu verwenden, zu der er durch Aufguss eine Auswahl an Pflanzenstoffen und Gewürzen hinzufügt. Seine kleine Handwerkswerkstatt befand sich direkt im Herzen von Turin gegenüber dem Königspalast. Antonio Benedetto Carpano ist von der Güte seiner neuen Kreation überzeugt und beschließt dank seines sehr unternehmungslustigen Geistes, eine Schachtel seines aromatisierten Weins als Hommage an das Königshaus zu schicken. Wermut traf sofort den Geschmack von Vittorio Amedeo III und wurde von diesem Moment an zu einem modischen Getränk, das die Gewohnheiten der Turiner Aristokratie eroberte. Bald verbreitete sich die Bekanntheit und der Erfolg von Wermut in ganz Turin und wurde zum gefragtesten Aperitif der Stadt. Im Jahr 1820 verwandelte Giuseppe Bernardino Carpano, Antonios Neffe, das kleine Handwerksgeschäft in ein echtes Unternehmen und gründete die "Giuseppe Carpano Liquor and Vermouth Factory". Innerhalb weniger Jahre etablierte sich Vermouth Carpano dank seines ursprünglichen Geschmacks in ganz Italien und elegante Parfums und Aromen. Nach der Unterbrechung aufgrund des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs wurde das Geschäft mit erneuter Begeisterung mit der Übernahme des Unternehmens durch die Turati-Familie der Turiner Industriellen wieder aufgenommen. Die Expansion des Unternehmens Carpano fällt mit der Gründung von zusammen Einige wegweisende Werbekampagnen, die nun in die Geschichte unseres Unternehmens eingegangen sind. Dank der Kreativität von Künstlern wie Mauzan und Dudovich wird das Bild von Vermouth zu einer wahren Ikone eines Stils. Die Expansion des Unternehmens wurde nach dem Zweiten Weltkrieg mit dem fortgesetzt Übernahme der historischen Marke Caffè Sport Borghetti und anschließende Übernahme der Gruppe Carpano bei den Branca Distilleries. Trotz einer langen Geschichte und vieler Eigentümerwechsel ist Carpano den alten Traditionen und ihren wertvollen Originalrezepten stets treu geblieben. Die Casa Carpano-Labels repräsentieren immer noch die Geschichte des italienischen Aperitifs schlechthin, wobei Wermut und Bitter einen unverwechselbaren Geschmack haben.

Carpineto

Casa d'Ambra

Casa d'Ambra ist ein kleines Familienunternehmen, das Weine mit einem typisch handwerklichen Gesicht in der wunderschönen und faszinierenden Naturlandschaft der Insel Ischia herstellt. Seit über einem halben Jahrhundert ist der Keller ein fester Bezugspunkt für ischische Weine und die ältesten Traditionen wurden von Generation zu Generation bis heute weitergegeben. Dank einer umfassenden Kenntnis des Territoriums und eines alten Know-hows kann Casa d'Ambra eine Reihe von Etiketten anbieten, die den besten Ausdruck des Weinbaus von Ischia darstellen. Die Ursprünge des Weinguts reichen bis zum Ende des 19. Jahrhunderts zurück, als Francesco d'Ambra begann, sich mit großer Leidenschaft und Kompetenz der Pflege des Familienbesitzes zu widmen. Seine Weine eroberten bald den Markt in Neapel und wurden in Italien und auf ausländischen Märkten geschätzt. Bis heute hat das Unternehmen den Geist seiner Ursprünge bewahrt und sich nur auf die typischen Reben der Region konzentriert. Zwischen den Reihen wachsen die autochthonen weißen Rebsorten Biancolella, Forastera, Falanghina und die roten Rebsorten für Palummo oder Piedirosso, Aglianico und Garnaccia. Die Liebe zu den historischen Sorten der Insel und der Wunsch, ihr Gedächtnis zu bewahren, führten zur Schaffung eines experimentellen Weinbergs, der eine Art "genetische Datenbank" darstellt, in der ausgestorbene Sorten wie Garnaccello, Coda di Horse gepflanzt wurden , rote Streppa, Rillottola, Uvarilla Don Lunardo, Catalanesca, Uvaromana, Procidana Trauben und Coglionara Trauben. Der Anbau von Weinreben auf der Insel Ischia hat sehr alte Ursprünge, die bis zur ersten hellenischen Besiedlung des 8. Jahrhunderts v. Chr. Zurückreichen. Das milde und windige Klima, typisch mediterran und die Böden alten vulkanischen Ursprungs, hat sich immer als perfekt erwiesen Lebensraum für Schrauben. Die Reben werden in einer Höhe zwischen 100 und 500 Metern über dem Meeresspiegel angebaut, häufig an steilen terrassierten Hängen mit Trockenmauern, auf Böden aus Tuffstein und anderen mineralischen Bestandteilen, die aus dem Zerfall von Vulkangestein, Sand und Lapilli stammen. Es ist ein mühsamer Weinbau, der eine manuelle Verarbeitung erfordert, wobei die Trauben auf kleinen Einschienenbahnen transportiert werden. Tenuta Casa d'Ambra besitzt 4 Hektar Weinberg in Frassitelli, einen Hektar in Montecorvo und kauft Trauben von Kleinbauern, mit denen eine konsolidierte Zusammenarbeit besteht. Die Etiketten sind das Ergebnis sorgfältiger Arbeit im Weinberg und einer sorgfältigen Weinbereitung, um den authentischen Geschmack des Gebiets zu bewahren.

Casa di Terra

Die Casa di Terra Farm befindet sich im Herzen des Amphitheaters von Bolgheri, einem herrlichen hügeligen Gebiet, das sanft zur Küste der toskanischen Küste abfällt. Es ist ein Gebiet, das im Kontext der Weintradition eine relativ junge Geschichte hat, sich jedoch in einigen Jahrzehnten mit einigen Rotweinen von großem Wert und Persönlichkeit in nationaler und internationaler Aufmerksamkeit etabliert hat. Das Anwesen wurde in den 1950er Jahren geboren und befindet sich im Stadtgebiet von Castagneto Carducci. Die Reben können ausgezeichnete klimatische Bedingungen genießen. Die Hügelkette, die parallel zur Küste verläuft, stellt eine echte natürliche Barriere gegen die kalten Luftströmungen dar, die aus dem Nordosten kommen, und schützt das Küstengebiet vor Störungen. Die Nähe des Tyrrhenischen Meeres mit seiner leichten Brise trägt dazu bei, die Temperaturen zu senken. Darüber hinaus kann der Bolgheri-Bereich aufgrund der natürlichen Sonneneinstrahlung und der Reflexion des vor ihm liegenden Meeres, die eine Art Spiegeleffekt erzeugt, auf eine außergewöhnliche Helligkeit zählen. Dank dieser glücklichen pedoklimatischen Bedingungen bilden die Reben Trauben mit besonders reichen und intensiven aromatischen Profilen. Die Böden sind ziemlich heterogen, mit alluvialen Ablagerungen, die reich an Kieselsteinen und Kieselsteinen, Meersand, Kalksteinadern und Gesteinen einer alten Vulkanmatrix sind. In diesem besonderen Terroir haben die berühmten Bordeaux-Reben eine zweite Heimat gefunden: Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Petit Verdot und der Syrah des Rhône-Tals. Unter den weißen Beerensorten sticht Vermentino hervor, das an der toskanischen Küste schon immer präsent war. Das Anwesen Fattoria Casa di Terra umfasst insgesamt 45 Hektar, aufgeteilt in verschiedene Grundstücke, die sich in verschiedenen Gebieten des Bolgheri-Gebiets befinden: entlang der bolgherischen Straße, in der Ortschaft Sondraie, Ferrugini, Guado de'Gemoli und an der Ladronaia Bauernhof im Gebiet der Gemeinde Cecina. Jede Rebe kann somit in dem Gebiet angebaut werden, das ihren Bedürfnissen am besten entspricht, um die besten Ausdrucksergebnisse zu erzielen. Das Weingut, das perfekt in die umliegende Landschaft integriert ist, befindet sich im Zentrum des Anwesens und ist Teil eines natürlichen Kontextes von seltener Schönheit. Die Weine der Fattoria Casa di Terra sind eine getreue Interpretation des Territoriums mit einer Reihe von Rotweinen mit einem harmonischen und mediterranen, eleganten und intensiven Gesicht, die den Charakter der Bolgheri-Länder perfekt widerspiegeln.

Casa E. di Mirafiore

Die Geschichte der Casa E. di Mirafiore befindet sich auf den Hügeln von Serralunga d'Alba im Piemont in einem Gebiet mit einer sehr hohen Weinberufung und einer langen Tradition. Das Unternehmen entstand im fernen 1858 durch den Willen von Emanuele Alberto, Graf von Mirafiore und leiblicher Sohn von Vittorio Emanuele II und Bela Rosin. Das Weingut erlangte Ende des 19. Jahrhunderts internationalen Ruhm und leistete einen entscheidenden Beitrag zur Bestätigung von Barolo. Heute ist Casa E. di Mirafiore ein Bezugspunkt für die Herstellung von Weinen von sehr hoher Qualität, die von Kennern und Enthusiasten sehr geschätzt werden.

Casa Lapostolle

Casadei

Casale del Bosco

Das Weingut Casale del Bosco befindet sich auf den wunderschönen Hügeln von Montalcino. Wein ist seit Jahrhunderten das wertvollste Produkt dieser Länder, in denen eine starke Verbindung zur Tradition und ein ebenso starker Innovationsdrang es ihm ermöglicht haben, seine Eigenschaften zu verbessern und Brunello Leben einzuhauchen. Das Prinzip, das Casale del Bosco leitet, ist der Wunsch, mit seinen Weinen die Essenz jedes Weinbergs auszudrücken, mit dem Bewusstsein, auf ein einzigartiges und unverwechselbares Land und auf ein intaktes Gebiet zählen zu können, das mit Liebe und Leidenschaft gepflegt wird.

Casale del Giglio

Casalfarneto

Das Weingut Casalfarneto befindet sich in der Region Marken, im Herzen der herrlichen Landschaft der Schlösser von Jesi. Es wurde 1995 von vier Partnern mit Erfahrung in der Welt des Weins gegründet, die beschlossen, sich zusammenzuschließen und gemeinsam ein neues Abenteuer zu beginnen. Das Projekt begann mit dem Kauf eines Bauernhauses und eines Weinbergs mit dem Ziel, die Qualitäten von Verdicchio, der klassischen Rebsorte der Region, zu kultivieren und zu verbessern. Die Togni-Gruppe kaufte das Weingut im Jahr 2005 und im Jahr 2017 trennte sich Casalfarneto vom Familienunternehmen, um seinen unabhängigen Weg fortzusetzen und weiterhin Qualitätsweine zu produzieren, die dem Gebiet treu bleiben. Casalfarneto liegt in der wunderschönen hügeligen Gegend, die sanft vom Apennin zur Küste der Adriaküste abfällt. Das mediterrane Klima, warm und immer windig, dank der Meeresbrise und der Böden aus Kalkstein und Ton, ist seit Jahrhunderten ein idealer Lebensraum für den Anbau weißer Trauben. Die Weinberge befinden sich auf einer Höhe von etwa 300 Metern über dem Meeresspiegel in einem Grenzgebiet zwischen Valmisa und Vallesina, das seit jeher die Wiege der Verdicchio-Traube ist, einer der interessantesten Trauben unseres ampelografischen Erbes für ihre ausdrucksstarke Ausgewogenheit und Langlebigkeit. . Das Weingut umfasst eine Gesamtfläche von 60 Hektar, von denen 28 mit grünen Bäumen bepflanzt sind und 7 für Trauben mit roten Beeren reserviert sind, insbesondere für die einheimischen Siedler Montepulciano, Sangiovese und International Merlot, Cabernet Sauvignon und Petit Verdot, die sich besonders niedergelassen haben gut in den Marken. Die Weinberge werden mit besonderer Sorgfalt und Aufmerksamkeit bewirtschaftet, und ein Teil des Weinbergs wird bereits im Rahmen eines zertifizierten ökologischen Landbausystems unter vollständiger Berücksichtigung des Gebiets bewirtschaftet. Das Weingut bestand ursprünglich aus drei Bauernhäusern, die dann in eine neue Architektur umgewandelt wurden, die perfekt in das Grün eingefügt war. Es ist ein großer und funktionaler Raum, der mit modernsten Technologien ausgestattet ist und im Dienst der Tradition steht. Trotz der Modernisierungsarbeiten wird immer noch versucht, so wenig wie möglich einzugreifen, um die Unversehrtheit eines Rohstoffs von ausgezeichneter Qualität und die Sortenidentität jeder Traube zu erhalten. Die Hauptanstrengung wurde auf Verdicchio gemacht, eine wahre Ikonensorte der Marken. Es ist eine Traube, die es schafft, die besten Eigenschaften des Ortes zu interpretieren und im Glas das authentische und mediterrane Gesicht eines großen Terroirs mit intensiven, fruchtigen, herzhaften und sehr langlebigen Weißweinen auszudrücken.

Casalforte

Casamigos

Casamigos, ein Ultra-Premium-Tequila, der im Bundesstaat Jalisco in kleinen Stills aus den besten handverlesenen 100% Blue Weber-Agaven hergestellt wird, entstand aus der Zusammenarbeit zwischen George Clooney und seinem Trinkpartner Rande Gerber, der seit Jahren die Idee verfolgt, " der bestmögliche Tequila “für sich und einen kleinen Freundeskreis. Der starke handwerkliche Aufdruck und die lange Verarbeitung stellen die Siegerwaffe dieses Destillats dar, die es zu einem einzigartigen und unnachahmlichen Produkt macht. Kein Salz und keine Zitrone mehr, der weiche Geschmack des Getränks macht es in all seinen Nuancen perfekt: die Blanco-Version, frisch mit Noten von Zitrusfrüchten, Vanille und süßer Agave, gekennzeichnet durch einen langen und angenehmen Abgang; der Reposado, 7 Monate alt, weich, leicht vergittert mit Noten von Karamell und Kakao; Der 14 Monate alte Anelo mit einem offenen und komplexen Aroma von Karamell und Vanille ist die perfekte Balance zwischen der Süße der Blue Weber-Agave und den würzigen Noten von Holz

Casanova di Neri

Casanova di Neri

Casata Monfort

Cascina Sot

Casebianche

Die Casebianche Farm ist eine interessante Realität in Cilento, die eine Auswahl an Weinen anbietet, die sich durch eine tiefe Bindung an das Territorium auszeichnen. Das Anwesen befindet sich in Contrada Casebianche im Stadtgebiet von Torchiara in der Provinz Salerno, einem herrlichen hügeligen Gebiet in der Nähe des Meeres. Es ist ein relativ junges Unternehmen, das im Jahr 2000 mit dem Wunsch gegründet wurde, einem Gebiet mit großem Potenzial eine Stimme zu verleihen, das noch nicht vollständig ausgeschöpft ist. Das Anwesen umfasst insgesamt 14 Hektar, von denen nur fünf dem Weinbau und der Rest dem Anbau von Olivenbäumen, Zitrusfrüchten und anderen Obstbäumen gewidmet sind. Für den Anbau der Rebe wurden nur die am besten geeigneten Parzellen ausgewählt, die am besten exponiert sind, um qualitativ hochwertige Trauben zu erhalten. Das agronomische Management folgt den Prinzipien des ökologischen Landbaus, auch unter Anwendung biodynamischer Praktiken. Eine Entscheidung, die getroffen wurde, um den herrlichen Landschaftskontext und die reiche biologische Vielfalt der Umwelt intakt und unberührt zu erhalten. Die Praxis der Gründüngung wird zwischen den Reihen angewendet, um die natürliche Fruchtbarkeit der Erde zu fördern und zu stimulieren, ohne auf Düngung zurückzugreifen. Das Gebiet ist besonders geeignet und kann auf ein typisch mediterranes Klima zählen, warm und sonnig, aufgrund der ständigen Meeresbrise immer windig. Die Böden bestehen aus dem berühmten Cilento-Flysch, einer Sedimentation aus Mergel und Sandstein, mit alluvialen Ablagerungen, die besonders entwässernd und reich an mineralischen Substanzen sind. Nach den Gepflogenheiten des Territoriums wurden auf dem Landgut die Reben gepflanzt, die immer in diesen Ländern gelebt haben: Aglianico, Piedirosso, Fiano, Malvasia, Trebbiano und Barbera. Die Arbeiten im Weinberg und die Erntevorgänge werden manuell ausgeführt, und die Trauben, die geerntet werden, wenn sie vollreif, gesund und echt sind, werden schnell zur Gärung geschickt. Die Weinbereitung erfolgt mit einer leichten und minimalinvasiven Önologie, um die Sortennoten der Reben immer im Vordergrund zu lassen. Die Weine werden mit einem Minimum an Schwefel abgefüllt. Die Auswahl an Casebianche-Weinen repräsentiert das authentische Gesicht von Cilento mit Etiketten von ausgezeichneter Qualität.

Casisano

Castelgiocondo

Castellare di Castellina

Castellare di Castellina ist ein 1968 gegründetes Weingut, das seit Ende der siebziger Jahre im Besitz von Paolo Panerai ist. Dank einer sorgfältigen Zählung der Reben und einer Erneuerung der Bewirtschaftung der Weinberge und des Kellers machte er sie zu einem wichtigen Element im Panorama des italienischen Weinbaus. Castellare di Castellina liegt im Herzen des Chianti Classico in Castellina im Chianti und genießt die Vorteile eines Gebiets mit einer hohen Weinbauberufung, in dem die optimale Exposition und die besonders günstigen Eigenschaften des Bodens die Herstellung von Rot- und Weißweinen ermöglichen. Sehr gut strukturiert und intensiv, geeignet für eine lange Reifung in der Flasche.

Castellare di Castellina

Castello Banfi

Castello Bonomi

Castello Bonomi, das einzige Schloss in Franciacorta , erhebt sich etwa 300 m über dem Meeresspiegel an den Hängen des Berges Orfano in der Gemeinde Coccaglio. Seit 1915 ist Castello Bonomi mit seinen Hektar großen, prächtigen Weinbergen, die schrittweise entwickelt wurden, dank einer Tradition und einer wohlüberlegten Studie über die Entwicklung von Verarbeitungstechniken in Weinbergen und Kellern eine der herausragenden Eigenschaften dieser Orte. Ein einzigartiges Unternehmen, das ein unnachahmliches Terroir widerspiegeln und originalgetreu reproduzieren möchte. Das Ergebnis der Arbeit von Castello Bonomi ist eine Reihe preisgekrönter und hoch angesehener Blasen.

Castello Collemassari

Castello d'Albola

Castello del Terriccio

Das Weingut Castello del Terriccio wurde im Herzen des toskanischen Hügellandes mit einer tausendjährigen Geschichte geboren, die bis in die Zeit der Etrusker zwischen 800 und 500 v. Chr. Zurückreicht. Die Burg, von der der Name des Unternehmens abgeleitet ist, wurde im Mittelalter erbaut und es befindet sich auf den Hügeln, von denen aus die Pisaner die Ankunft der Feinde rechtzeitig sehen konnten. Castello del Terriccio-Weine repräsentieren aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften die wahre Essenz des toskanischen Terroirs. Die starke Verbindung mit der Geschichte und Tradition der Vergangenheit, der größte Respekt vor den ursprünglichen Eigenschaften der Trauben und der Einsatz moderner Weinbereitungstechniken sind die Stärken, die diese außergewöhnliche Realität ständig bestimmen.

Castello del Terriccio

Castello del Trebbio

Castello della Sala

Castello di Albola

Das Castello di Albola in der Nähe von Radda im Chianti im Herzen des Chianti Classico-Gebiets hat antike Ursprünge, die bis ins frühe 11. Jahrhundert zurückreichen. Das Anwesen ist seit langem von vielen toskanischen Adelsfamilien umstritten, von den Acciaioli bis zu den Samminiati, von den Pazzi bis zu den Ginori Conti. Seit 1979 befindet sich das Anwesen im Besitz der Familie Zonin, die sowohl das mittelalterliche Gebäude der Burg als auch das gesamte umliegende Land einschließlich der Weinberge, die auf ein höheres Qualitätsniveau gebracht wurden, renovierte. Bis heute erstreckt sich das Land des Castello di Albola über 900 Hektar, von denen 150 mit Weinreben bepflanzt sind, über einem typisch toskanischen Boden, der hauptsächlich aus alberischem Stein und Galestro besteht. Die kultivierten Sorten sind offensichtlich Sangiovese, das 90% der Chianti Classico-Produktion des Unternehmens ausmacht, sowie Cabernet Sauvignon, Canaiolo und ein kleiner Teil von Chardonnay und Malvasia del Chianti - letztere sind für die Herstellung von Vinsanto bestimmt. Aus historischen Weinbergen wie Vigna il Solatio, Ellere oder Acciaiolo werden die Chianti Classico des Castello di Albola geboren, die für viele Liebhaber dieses Weins zum Synonym für Qualität geworden sind.

Castello Di Ama

Castello di Ama

Ama ist ein kleines Dorf, ein Juwel mittelalterlichen Ursprungs, das auf den Hügeln zwischen Gaiole und Radda im Chianti im Herzen des Chianti Classico liegt. An diesen Orten ließ sich Ende des 12. Jahrhunderts eine örtliche Adelsfamilie nieder, der der Bau des Schlosses zugeschrieben wird, und die Ende des Mittelalters zerstört wurde. Das Weingut Castello di Ama wurde 1972 von vier Familien unterschiedlicher Herkunft gegründet, die dem Charme dieser Hügel erlagen und beschlossen, Ama wieder in den Glanz der Vergangenheit zu versetzen und es zu einem renommierten Weinproduktionszentrum zu machen. Heute wird das Unternehmen von einem Nachkommen einer dieser Familien römischer Herkunft und einem toskanischen DOC geführt, die sich seit über 25 Jahren erfolgreich der Herausforderung stellen, gemeinsam Ama-Weine mit hervorragenden Produkten herzustellen.

Castello di Bolgheri

Das Weingut Castello di Bolgheri erstreckt sich um das gleichnamige Dorf im Herzen des außergewöhnlichen Produktionsgebiets des Bolgheri DOC. Aus seinen alten historischen Wurzeln, die voller Weinbautradition sind, entstehen Weine von höchster Qualität, Kinder mit besonderen natürlichen Eigenschaften, vor allem Klima und Boden, die dieses wertvolle Terroir interessieren. Der Stil des Kellers ist geprägt von der Herstellung eleganter Weine, die dank der klugen Anleitung des Agronomen und Önologen des Unternehmens, Federico Zileri Del Verme und Alessandro Dondi, erhalten wurden.

Castello di Verduno

Die Keller von Castello di Verduno haben eine lange Geschichte, die 1838 beginnt. In diesem Jahr wurde das Schloss von König Carlo Alberto von Savoyen erworben, der General Staglieno, einem erfahrenen Önologen, die Aufgabe gab, Nebbiolo-Trauben aus den besten Weinbergen zu gewinnen Ein großartiger Wein: der Barolo von Castello di Verduno. Seitdem haben die Keller auch zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als die Familie Burlotto, die Eigentümer des Schlosses wurde, beschlossen hat, die Produktionstradition des Savoyen fortzusetzen, nie aufgehört, edlen Rotweinen Leben einzuhauchen. Heute bietet das Castello di Verduno dank des Landes zwischen den Hügeln von Verduno und Barbaresco die beiden wertvollsten önologischen Juwelen der Langa: Barolo und Barbaresco.

Castello Fonterutoli

Castello Querceto

Castello Romitorio

Das Weingut Castello Romitorio hat seinen Namen von der soliden Festung aus dem 12. Jahrhundert, die auf einem Hügel in der Nähe von Montalcino in Siena steht. Die Weinberge des Unternehmens befinden sich in zwei unterschiedlichen Gebieten von Montalcino, Nordwesten und Südosten, und genießen das beste Mikroklima von Montalcino. Kürzlich wurde ein drittes Weingut in der Region Scansano erworben. Im kürzlich renovierten Keller des Castello Romitorio zwischen Eichenfässern und Kunstwerken ruhen und reifen exzellente toskanische Weine. Dies ist das Ergebnis einer Arbeit, die Qualität zu ihrer Produktionsphilosophie und Leidenschaft zu ihrer Richtlinie macht.

Castello Romitorio

Castelveder

Castiglion del Bosco

Castiglion del Bosco

Cataldi Madonna

Die Madonna-Farm Cataldi befindet sich im Gebiet Forno d'Abruzzo, dem kleinen Plateau in Form eines Amphitheaters, in dessen Zentrum sich die Gemeinde Ofena, L'Aquila, befindet. Es befindet sich unter dem Calderone-Gletscher, dem einzigen im Apennin, und wird im Sommer von der Luft gestreichelt, die vom Berg weht und die Weinberge erfrischt. Cataldi Madonna wurde 1920 gegründet und das Ziel des Unternehmens war es immer, Weine zu kreieren, die die Eigenschaften des Gebiets am besten ausdrücken. Die Weine von Cataldi Madonna sind körnig, herzhaft und frisch und spiegeln die große Harmonie wider, die das Management des Unternehmens im Allgemeinen durchdringt.

Cavallotto

Cave Mont Blanc

Ursprünglich wurde Blanc de Morgex und de la Salle von verschiedenen Winzern vermarktet, die keine ständige Präsenz auf dem Markt garantieren konnten und gleichzeitig bescheidene Mengen produzierten. 1971 wurde auf Initiative von Don Bougeat die "Association des Viticulteurs" gegründet, um das Weingut effektiv führen zu können. Cave Du Vin Blanc, der heutige Name des Unternehmens, befindet sich in den Gemeinden Morgex und La Salle im außergewöhnlichen Valdigne im hohen Norden des Aostatal. Hochwertige Weine zu erhalten, die maximale Authentizität und Originalität von Priè Blanc, einer einheimischen Rebe aus Valdigne, zum Ausdruck zu bringen und die alte Weinbautradition des Aostatal-Tals am Leben zu erhalten, sind die Werte, die diese Realität bestimmen.

Cavicchioli

Das Weingut Cavicchioli befindet sich in San Prospero, einem kleinen Dorf in der Nähe von Modena, und widmet sich seit 1928 der Herstellung von Wein mit großem Respekt und Vergnügen. Seitdem wurden Erfahrung und Leidenschaft von Vater zu Sohn und von Generation zu Generation weitergegeben, um das Weingut zu einem echten Bezugspunkt in der italienischen Weinszene zu machen. Cavicchioli ist heute ein Synonym für Lambrusco; Seine Weine sind geradlinig, üppig und vielseitig, ein perfekter Ausdruck des Gebiets, in dem sie geboren wurden, und in der Lage, alle Gaumen zu verführen und zu befriedigen.

Cavit

Cavit, Cantina Viticoltori del Trentino, wurde 1950 aufgrund der Leidenschaft für ihr Land und des Wunsches, die Produkte des Consorzio di Cantine Sociali zu verbessern, gegründet. Cavit ist eine Genossenschaft, die 11 Trentino cantinesociali mit 4500 assoziierten Winzern vereint. Das Weingut befindet sich in Maso Toresella am Toblino-See, einer historischen und magischen Villa, die von Weinbergen umgeben ist. Heute sammelt, untersucht und wählt Cavit die von den zugehörigen Weingütern produzierten Rohstoffe aus und überprüft dabei jede Phase: von der Verfeinerung bis zur Abfüllung, alles unter Berücksichtigung der Umwelt. Cavit-Weine sind raffiniert und von großem Prestige und drücken perfekt die wahre Essenz von Trentino Masi aus, einem echten Crus.

Cedric Bouchard

Cellier des Princes

Cellier des Princes produziert seit 1925 Weine in Châteauneuf du Pape, als sich eine Gruppe von Vignerons zusammenschloss, um sich einer besonders schwierigen Zeit zu stellen, in der zuerst die durch Reblaus verursachten Weinberge und dann die tragischen Folgen der Aufgabe des ländlichen Raums zu bewältigen waren Erster Weltkrieg. Das Weingut etablierte sich schnell dank der außergewöhnlichen Qualität der Grundstücke von Châteauneuf du Pape und der Region Côtes-du-Rhône. Die Bemühungen des letzten Jahrzehnts haben den Absatz von Flaschenwein von 20% auf 96% erhöht und die großartige Arbeit im Weinberg und im Keller zurückgezahlt, um die gesamte Produktion auf Spitzenleistungen auszurichten. Heute ist die Marke Cellier des Princes ein wichtiger Bezugspunkt für die untere Rhône und produziert Weine mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein weiterer Schritt nach vorne wurde in den letzten Jahren in Zusammenarbeit mit Philippe Cambi unternommen, einem Önologen, der sich besonders mit den Weinen des Rhonetals auskennt und dazu beigetragen hat, das Niveau der Etiketten noch weiter zu erhöhen. Châteauneuf du Pape ist seit Jahrhunderten für seine Weine bekannt und war 1936 das erste in Frankreich anerkannte AOC. Das Appellationsgebiet liegt zwischen Avignon und Orange und sein Gelände hat eine sehr alte Geschichte. Während der Sekundar- und Tertiärzeit lagerte das Binnenmeer Sedimentschichten aus Sand und Ton ab, die die tiefen Schichten des Bodens bilden. Während der quaternären Vergletscherungen transportierte die Rhone eine außergewöhnliche Menge von Kieselsteinen stromabwärts, die von den Alpengletschern und dem Wasser, die sich im Gebiet Châteauneuf du Pape abgelagert hatten, geglättet wurden, wodurch eine tiefe Steinschicht entstand: das berühmte Galets Roulé. Es sind sehr entwässernde Böden, die die Wurzeln zwingen, nach unten zu gehen, um Wasser und Nährstoffe zu erreichen. Darüber hinaus erwärmen sich die Steine tagsüber stark und geben nachts Wärme ab, wodurch die Trauben perfekt reifen können. Heute erstreckt sich der Weinberg Châteauneuf du Pape über etwa 3200 Hektar in den Gemeinden Châteauneuf-du-Pape, Bédarrides, Courthézon, Orange und Sorgues. Cellier des Princes kultiviert Weinreben in verschiedenen Bereichen der Appellation auf einem Mosaik aus Parzellen mit unterschiedlichen Böden: die Galets Roulés, die den Weinen Kraft und Konzentration verleihen, die sandigen Böden, die Eleganz und Finesse verleihen, und die Böden aus harten Kalksteinflocken, die dazu beitragen Geben Sie Weinen ein mineralisches Profil. Neben dem Gebiet Châteauneuf-du-Pape produziert Cellier des Princes zahlreiche Weine in anderen berühmten Gebieten der unteren Rhône-Region: den Dörfern Côtes-du-Rhône und Côtes-du-Rhône, Vaucluse, Vacqueyras und Gigondas. Die Etiketten sind perfekte Interpreten der verschiedenen Terroirs und werden für ihren geradlinigen und authentischen Charakter geschätzt.

Centenario

Cepa 21

Cerbaia

Ceretto

Eine Realität, die heute in der Welt von Barolo erkennbar ist, die der Firma Ceretto, die Anfang der 1930er Jahre von Riccardo Ceretto gegründet wurde. Dank seiner Söhne Bruno und Marcello dehnen sich die Weinberge des Unternehmens auf Langhe und Roero aus und lassen das entstehen, was heute als der große Barolo und Barbaresco Crus des Unternehmens anerkannt ist. Heute verfügt das Unternehmen über rund 160 Hektar eigene Weinberge, die zwischen den Weinbergen DOCG Barolo, DOCG Barbaresco und Blangè angeordnet sind. Der unbestrittene Meister ist Nebbiolo, der seit 2010 zusammen mit Barbaresco den Vorgaben der biodynamischen Landwirtschaft folgt, während Ceretto bei den anderen Reben den ökologischen Ansatz verfolgt, mit der Absicht, die gesamte Produktion auf die Biodynamik auszudehnen. Aus dem großen Crus wie Bricco Rocche - dem kleinsten Weinberg der gesamten Appellation Barolo - oder Asili in Bezug auf Barbaresco werden Weine geboren, die heute ein wahrer Kult dieses Terroirs sind und von Enthusiasten und Kritikern aller geschätzt und gesucht werden die Welt.

Cesari

Gerardo Cesari, ein Weingutsymbol der veronesischen Weinbautradition, wurde 1936 geboren, angetrieben von dem Wunsch und dem Ehrgeiz, Weine zu produzieren, die mit den großen Rotweinen aus aller Welt konkurrieren können. Das Unternehmensziel besteht allgemeiner darin, lokale Weine zu produzieren, wobei man sich der Tatsache bewusst ist, dass nur unter den erforderlichen Bedingungen qualitativ hochwertige Weine erhältlich sind: aus Gründen, die mit der Art des Bodens, dem Klima, aber auch mit einer Tradition zusammenhängen, die wurde seit Jahrhunderten weitergegeben. Aus dem Crus of Bosan und Il Bosco werden die Verwandten Amarone Classico Il Bosco und Amarone Classico Riserva Bosan (93 pt. Veronelli) zum Leben erweckt, zwei Monovine-Haine von Cesaris Flaggschiffprodukten, die von internationalen Kritikern gelobt werden: Dekanter, Internationale Weinherausforderung, Concours Mondial de Bruxelles, Internationaler Wein- und Spirituosenwettbewerb. Cesaris Vorschlag wird auch mit klassischen Weinen artikuliert, die die reinste Tradition der Provinz Verona darstellen, die das Weingut Jahr für Jahr mit großem Engagement bewahren möchte.

Cesarini Sforza

Das Unternehmen Cesarini Sforza wurde 1974 dank des Willens einiger Unternehmer im Trentino-Weinsektor gegründet und hat seinen Sitz in Trient. Seine Reise beginnt mit einem ehrgeizigen Projekt zur Auswahl der besten Gebiete des Trentino für den Anbau von Chardonnay- und Pinot Nero-Trauben für die Herstellung hochwertiger Schaumweine. Geleitet von einer klugen önologischen Forschung und einer starken Leidenschaft hat Cesarini Sforza immer feine Schaumweine aus Trauben hergestellt, die zwischen 350 und 650 Metern über dem Meeresspiegel angebaut wurden, wobei eine Philosophie zugrunde gelegt wurde, die auf drei Hauptrichtlinien basiert: Qualität, Image und Kultur.

Chanson Pere et Fils

Chapelle de la Trinite

Chapelle Saint Theodoric

Chapoutier

Charles Ellner

Champagne Charles Ellner ist ein unabhängiges Maison mit familiärem Charakter, das seinen Hauptsitz in Epernay hat, der wahren Hauptstadt der Champagne. Die Familie Ellner ist seit über einem Jahrhundert im Weinbau tätig und hat die Kultur und das alte Savoir-Faire von Generation zu Generation bis heute weitergegeben. Noch heute werden im Maison alte Bräuche befolgt, um Etiketten anbieten zu können, die sich durch Handwerkskunst und Aufmerksamkeit auszeichnen. Ellner Champagner sind der reine Ausdruck eines klassischen Stils, der ein Gebiet und seine Geschichte in einem Glas erzählen kann. Das Maison kann sich auf einen Park mit besonders angesehenen Weinbergen verlassen, die mit großer Sorgfalt und im Einklang mit dem natürlichen Kontext bewirtschaftet werden. Die Weinberge umfassen eine Gesamtfläche von etwa 50 Hektar, aufgeteilt in viele Parzellen, die sich in verschiedenen Gebieten der Champagne befinden: Côtes d'Epernay, Côte des Blancs, Montagne de Reims, Côte de Sézanne, Vallée de la Marne und Bar sur Aubois. Das Vorhandensein von Reben, die in Gebieten mit unterschiedlichen Mikroklimas und Böden angebaut werden, ermöglicht es Ihnen, eine breite Palette von Reben mit unterschiedlichen Eigenschaften zu haben. Ein Reichtum, der es jedem Jahr ermöglicht, harmonische und ausgewogene Cuvées zu kreieren. Tatsächlich wird jedes Paket separat vinifiziert und erst zum Zeitpunkt der Montage wählt der Chef de Cave die Weine aus, die für die Erstellung der verschiedenen Etiketten des breiten Sortiments des Maison verwendet werden sollen. Die Möglichkeit, Weinberge in allen Bereichen der Champagne zur Verfügung zu haben, garantiert, dass Pinot Noir, Meunier und Chardonnay an den historisch am besten geeigneten Orten angebaut werden können. Als Garantie für Trauben sind sie nicht von ausgezeichneter Qualität, sondern auch perfekt reif, aromatisch reich und mit einer hohen Dosis Säure, die für Sekt nach der Champenoise-Methode unerlässlich ist. Das Ergebnis sorgfältiger Arbeit im Weinberg und sorgfältiger Kellerpraktiken, bei denen der Rohstoff sehr respektiert wird, ist eine Reihe hoch faszinierender, intensiver, frischer und mineralischer Etiketten. Das Champagnerangebot des Maison ist in zwei verschiedene Kategorien unterteilt: die Classic Collection, zu der die Labels gehören: Extra-Brut, Grand Réserve Brut, Blanc de Blancs Brut, Rosé Brut, Premier Cru Brut, Integral, Carte d'Or Brut und die prestigeträchtige Sammlung von Millesimati., die die Speerspitze des Maison darstellt, mit Flaschen, die durch langes Altern auf der Hefe gekennzeichnet sind. Ellner Champagner sind Beispiele für raffinierte Eleganz, eine Synthese alter Traditionen, die mit großer Leidenschaft und Kompetenz erneuert und weitergeführt werden.

Charles Heidsieck

Charles Heidsieck

Maison Charles Heidsieck ist nach seinem Gründer benannt, einem Weinhändler, der für die Verbreitung von Champagner in den USA bekannt ist. Dort erhielt er den Spitznamen "Champagne Charlie" und war nach seiner Verhaftung der Protagonist eines diplomatischen Vorfalls. während des amerikanischen Bürgerkriegs. Die Legende besagt, dass Charles, zum Tode verurteilt, seinen letzten Wunsch zum Ausdruck brachte, ein Glas Champagner mit seinen Testamentsvollstreckern zu teilen, die auf die Vollstreckung des Urteils verzichtet hätten, das von der Geste und der Qualität seines Weins erobert wurde. Die Champagner von Maison Charles Heidsieck verkörpern voll und ganz die Seele ihres Gründers: ein visionärer und innovativer Gentleman, ein Liebhaber von Schönheit und zeitloser Eleganz, dessen Ehrgeiz die treibende Kraft hinter den kühnen Entscheidungen war, die zur Definition des Stils beigetragen haben das zeichnet diese raffinierten Cuvées aus.

Charles Smith

Die Geschichte von Charles Smith könnte die Handlung eines Films inspirieren. Er wurde wenige Stunden aus dem Napa Valley, einer der bekanntesten Weinregionen Kaliforniens, geboren und begeisterte sich erst für dieses Getränk, nachdem er aus Liebe nach Dänemark gezogen war. Hier war er Manager mehrerer Rockbands, darunter des dänischen Duos The Raveonettes; Seine Arbeit ermöglichte es ihm, an Partys teilzunehmen, gutes Essen zu essen und guten Wein zu trinken. Der entscheidende Schritt war die Reise, die er 1999 für Walla Walla, ein "Untergebiet" des Columbia Valley, unternahm, wo er einen Weinproduzenten traf, der ihn überzeugte, einen Wein herzustellen, der seine Persönlichkeit, seine Geschichte, seine Vision widerspiegelte. Er begann 2001 mit der Produktion von autodidaktischem Wein und wurde bereits 8 Jahre später vom Food & Wine Magazine und 2014 auch vom renommierten internationalen Magazin Wine Enthusiast als "Bester Winzer des Jahres" ausgezeichnet. Sein Stil zielt auf die Herstellung substanzreicher Weine ab, die das Ergebnis langer Mazerationen, bei Rotweinen und mit einem modernen Geschmack sind. Die künstlerischen Labels mit einem sehr amerikanischen Design, das Werk des Künstlers Rikke Korff, der auch für einige Linien von Levi's gearbeitet hat, wollen die Rockseele von Charles und den Charakter jedes Weins vermitteln.

Charmes de Kirwan

Chartogne Taillet

Chartreuse

Chase

Chassorney

Chateau Alverne

Chateau Batailley 5eme Cru Classe

Chateau Beau-Sejour Becot

Chateau Beau-Sejour Becot Premier Grand Cru Classe B

Chateau Beau-Site

Chateau Beauregard

Chateau Beausejour Duffau-Lagarrosse Premier Grand Cru Classe B

Chateau Bonalgue

Chateau Bouscaut Cru Classe

Chateau Branaire-Ducru 4eme Cru Classe

Chateau Brane-Cantenac 2eme Cru Classe

Chateau Branon

Château Camino Salva

Chateau Canon

Chateau Canon Chaigneau

Chateau Canon la Gaffeliere

Chateau Carbonnieux

Chateau Carbonnieux Cru Classe

Chateau Certan de May

Chateau Chasse-Spleen

Chateau Clauzet

Chateau Clerc Milon 5eme Cru Classe

Chateau Climens

Château Cos d'Estournel

Château Cos Labory

Chateau Cos Labory 5eme Cru Classe

Chateau Coutet Premier Cru Classe

chateau D'aiguilhe

Chateau d'Armailhac 5eme Cru Classe

Chateau d'Issan 3eme Cru Classe

Chateau d'Yquem Premier Cru Superieur

Chateau de Beaucastel Rouge

Chateau de Fieuzal

Chateau de l'Aumerade

Château de Laubade

Château de Reignac

Château De Ricaud

Das Weingut Château de Ricaud befindet sich in der Nähe von Cadillac, einer französischen Gemeinde in Gironde, im Herzen der berühmten Weinregion Bordeaux. Das Schloss wurde 1980 von Alain Thiénot gekauft, der von der hervorragenden Qualität des Weinbergs und der Architektur des Anwesens beeindruckt war. In enger Zusammenarbeit mit dem Dourthe-Team hat Thiénot ein ehrgeiziges Sanierungsprogramm durchgeführt, das Château de Ricaud zu einem Bezugspunkt für Loupiac gemacht und einen Côtes de Bordeaux-Wein geschaffen hat, der zu den besten in der Appellation zählt. Die Produktionsphilosophie dieses Unternehmens basiert auf der Suche nach qualitativer Exzellenz, auf dem authentischen Sortenausdruck, der nach den Grundsätzen der Nachhaltigkeit unter Wahrung des Territoriums arbeitet.

Chateau de Rochemorin

Château de Tracy

Das Château de Tracy ist eine geschichtsträchtige und traditionsreiche Domäne auf dem Gebiet der berühmten französischen Appellation Pouilly Fumé im Herzen des Weinbergs im Loiretal. Seine Ursprünge sind sehr alt und reichen sogar bis ins 14. Jahrhundert zurück. Das Château de Tracy ist nach wie vor ein wichtiger Bezugspunkt für die gesamte Region und seine Weine gelten als absolutes Qualitätsniveau. Das Anwesen befindet sich am Fuße des alten Schlosses, das auf einem Felssporn mit Blick auf die Loire erbaut wurde. Die Domaine hat über Jahrhunderte hinweg ihren familiären Charakter bewahrt, der mit der Dynastie der Grafen von Assay verbunden ist. Heute steht Juliette d'Assay an der Spitze des Unternehmens, die das Geschäft nach den ältesten Traditionen weiterführt. Die Philosophie der Domaine orientiert sich an der Herstellung von Weinen, die dem Terroir treu bleiben, durch einen Weinbau, der mit Leidenschaft und Weinbau gepflegt wird und den besonderen Charakter des Sauvignon Blanc dieses berühmten Gebiets verstärkt. Der Pouilly Fumé von Château de Tracy wird nur mit Trauben aus eigenen Weinbergen hergestellt, die in einem Gebiet mit einzigartigen Eigenschaften angebaut werden. Der Weinberg Pouilly Fumé erstreckt sich über insgesamt 1.200 Hektar im Herzen Frankreichs. Das Klima ist kühl und kontinental, gemildert durch die Anwesenheit der Loire. Die Böden sind besonders wertvoll und bestehen hauptsächlich aus Tonen, die reich an Kieselsteinen, Kieselsteinen und kalkhaltigen Mergeln sind, die durch Sedimentation der Schalen kleiner kimméridgienischer Austern entstehen. Dies sind Böden, auf denen sich die Sauvignon Blanc-Traube mit außergewöhnlicher Finesse, Eleganz und einer besonderen Note mineralischer Frische ausdrücken kann, die an Feuerstein und rauchige Empfindungen erinnert. Die Weine von Chateau de Tracy haben eine starke Persönlichkeit, die die Eigenschaften der verschiedenen Herkunftsorte widerspiegelt. Die Silexbereiche sind vertikal, straff und tief, die Kalksteinbereiche sind intensiv, reich und elegant. Die Mischung der beiden Weine mit komplementären Eigenschaften ermöglicht es, einen Sauvignon Blanc von großer Komplexität und Charme zu erhalten. Die Reben werden unter Berücksichtigung der Natur bewirtschaftet, mit grasbewachsenen Zwischenreihen, auf ein Minimum reduzierten Behandlungen und ohne Rückgriff auf Insektizide oder Herbizide. Der Anbau mit geringen Erträgen ermöglicht es, Trauben von ausgezeichneter Qualität, reif und mit sehr reichen und konzentrierten Aromen zu erhalten. So entstehen High-End-Labels, ein authentischer Ausdruck eines großartigen Terroirs.

Château Deville

Chateau Doisy Daene 2eme Cru Classe

Chateau Doisy-Vedrines

Château du Breuil

Wir befinden uns in der Normandie, einem Land mit einer beneidenswerten kulinarischen Tradition, die hauptsächlich auf lokalen Produkten basiert: gesalzene Butter, Käse, Weichtiere, Äpfel. Von den qualitativ besten kommt Calvados Pays d'Auge AOC, ein Calvados, der im Gegensatz zu dem üblichen aus dem Apfelwein gewonnen wird, der ausschließlich im Gebiet des Pays d'Auge hergestellt wird, und durch eine doppelte Destillation. Die Normandie ist auch das Land der malerischen Fachwerkhäuser und Burgen. Das Château du Breuil wurde zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert erbaut und gehörte großen Familien des normannischen Adels wie den Bouquetots, den Montgommerys, der jungen Tancrède de Rohan und den Bences. Nach einer kunstvollen Restaurierung wurde das Schloss für drei Generationen zu einem Destillationsort. Der Apfelwein, der für die Herstellung von Calvados Pays d'Auge von Château du Breuil verwendet wird, wird aus den Äpfeln der eigenen Obstgärten gewonnen, die dank eines milden und feuchten Klimas und eines für den Anbau idealen Lehmbodens Äpfel von bester Qualität sammeln im perfekten Stadium der Reife. Die Reifung erfolgt nur in sorgfältig ausgewählten Eichenfässern, um einen wichtigen Einfluss auf die Qualität des Endprodukts zu haben.

Château du Tariquet

Chateau du Tertre 5eme Cru Classe

Château Ducluzeau

Chateau Duhart-Milon

Chateau Duhart-Milon 4eme Cru Classe

Chateau Faugeres

Chateau Favori

Chateau Fombrauge Grand Cru Classe

Château Gazin

Château Gigery

Chateau Gloria

Chateau Grand Corbin-Despagne Grand Cru Classe

Chateau Grand-Pontet Grand Cru Classe

Chateau Grand-Puy-Lacoste 5eme Cru Classe

Chateau Gruaud Larose

Chateau Gruaud Larose 2eme Cru Classe

Château Guillaume Blanc

Château Haut Grignon

Chateau Haut-Bailly

Chateau Haut-Batailley 5eme Cru Classe

Chateau Kirwan 3eme Cru Classe

Château La Commanderie

Château La Croix St. Vincent

Chateau La Croizille

Chateau La Fleur de Bouard

Chateau La Gaffeliere Premier Grand Cru Classe B

Château La Gordonne

Chateau La Lagune

Château La Louvière

Chateau La Nerthe

Chateau La Tour Carnet 4eme Cru Classe

Chateau La Vieille Cure

Chateau La Violette

Château Labadie

Chateau Labegorce

Chateau Lafon-Rochet

Chateau Lagrange 3eme Cru Classe

Chateau Lalande-Borie

Château Landion

Chateau Laroque Grand Cru Classe

Chateau Larrivet Haut-Brion

Chateau Lascombes

Chateau Lascombes 2eme Cru Classe

Château Le Bocage

Chateau Le Gay

Château Le Vieux Fort

Château Leoville Poyferre

Château Les Landes de Cach

Die Produktionsstätte des Château Les Landes de Cach stammt aus dem Jahr 1800. 55 Jahre später, mit dem Verkauf des Unternehmens an Gustave Claudon, hat sich das Qualitätsniveau der Weine erheblich erhöht, so dass das Château de Cach als "Cru Bourgeois" eingestuft werden kann. Nach der Aufgabe der Weinberge nach der Finanzkrise von 1929 wurden sie von Henri Musso restauriert, dem jetzigen Besitzer, der 1982 seinen ersten Wein produzierte und von vorne anfangen musste, um das Image dieser angesehenen Marke wiederherzustellen. Mit Unterstützung des Weinberaters Cedric Moreau ist es Henri Musso gelungen, die in der Vergangenheit bekannte Qualität der Weine wiederherzustellen, und er produziert heute regelmäßig ausgezeichnete Weine in den wichtigen französischen Appellationen Haut-Médoc, Moulis und Pauillac.

Chateau Lespault-Martillac

Chateau Lestage Simon

Château Leydet-Valentin

Chateau Lilian Ladouys

Chateau Lynch Bages

Chateau Lynch Bages 5eme Cru Classe

Chateau Lynch-Moussas 5eme Cru Classe

Chateau Magrez Fombrauge

Chateau Malartic Lagraviere Cru Classe

Chateau Malescot St. Exupery

Chateau Meursault

Château Minuty

Château Minuty zählt zu den größten Vertretern des provenzalischen Roséweins. Das Hotel liegt in der luxuriösen Umgebung von Saint-Tropez an der französischen Riviera auf den Hügeln der Dörfer Gassin und Ramatuelle und bietet eine High-End-Produktion, die es zu den Cru Classé der Côtes de Provence zählt. 80 Jahre Know-how der Familie Matton-Farnet führen zu symbolischen Bezeichnungen für Macht und Verfeinerung mit einer starken Begabung für Territorialität. Es ist bemerkenswert zu glauben, dass diese Phase des Aufstiegs nach einer langen und mühsamen Wiederaufbauarbeit erreicht wurde, die geduldig auf die Auflösung des Zweiten Weltkriegs wartete: Das Anwesen wurde 1936 von Gabriel Farnet erworben. Es gab auch eine intensive Erholungsaktivität der traditionelle provenzalische Reben, Tibouren, Rolle und Grenache, die in der Lage sind, die besten Bedingungen in diesem Gebiet zu finden.

Château Miraval

Chateau Montlandrie

Château Montrose

Chateau Montviel

Chateau Moulin Saint-Georges

Château Mouton Rothschild

Das Château Mouton Rothschild ist eines der angesehensten Herrenhäuser von Bordeaux und eines von nur 5 Premier Cru Classé. Das Unternehmen wurde 1853 gegründet, als Baron Nathaniel de Rothschild das Land des damaligen Château Brane-Mouton in Pauillac im Herzen des Médoc kaufte, das seitdem zu Mouton Rothschild geworden ist. 1924 fragte Baron Philippe de Rothschild, Nathaniels Urenkel, den Grafiker und Künstler Jean Carlu. Seitdem haben zeitgenössische Künstler des Kalibers Bacon, Picasso, Mirò und Dalì jedes Jahr die Labels von Château Mouton Rothschild signiert. Dank der Hartnäckigkeit von Baron Philippe erhielt das Schloss 1973 die Klassifizierung Premier Cru Classé, von der es in der Klassifizierung von 1855 zu Unrecht beraubt wurde. Bis heute erstreckt sich die Weinbergfläche des Unternehmens über etwa 90 Hektar in Pauillac im Nordwesten von Bordeaux, wo die Cabernet Sauvignon-Traube wahrscheinlich ihren besten Ausdruck erreicht. Neben Cabernet Sauvignon werden auch andere typische Sorten des Bordeaux-Terroirs angebaut, wie Merlot (15%), Cabernet Franc (3%) und Petit Verdot (1%), um Weine von absoluter Qualität zu produzieren, die inzwischen in den Handel gekommen sind kollektive Vorstellungskraft als Synonym für Exzellenz und Luxus.

Château Pape Clément

Das Château Pape Clément kann auf eine siebenhundertjährige Geschichte zurückblicken und ist seit 1953 ein Grand Cru Classé de Graves. Die ersten Ernten stammen aus dem Jahr 1252, als das Anwesen noch Domaine de la Mothe hieß. Das Anwesen wurde 1299 vom Gaillard de Goth, einem Mitglied einer berühmten Familie aus Bordeaux, gekauft. Sein Bruder Bertrand de Goth wurde erstmals Erzbischof von Bordeaux und 1305 zum Papst mit dem Namen Clemens V ernannt. Im folgenden Jahr wurde Clemens V. von seinem sterbenden Bruder, der Domaine, gestiftet, der somit den hoch klingenden Namen Château Pape Clément annahm. Als großer Liebhaber des Weinbaus wird der Papst die Entwicklung des Weinbaus nicht nur in seiner Domaine von Bordeaux unterstützen, sondern auch in der Region Avignon, insbesondere in den Gebieten Châteauneuf-du-Pape, Gigondas und Beaumes-de-Venise. 1314, nach dem Tod von Clemens V., wurde das Eigentum Teil des Besitzes des Erzbischofs von Bordeaux, bis während der Französischen Revolution kirchliche Vermögenswerte beschlagnahmt wurden. Eine der führenden Figuren in den folgenden Jahrzehnten ist sicherlich die von Jean-Baptiste Clerc, der Mitte des 19. Jahrhunderts das Anwesen kaufte, die Weinberge renovierte und mit dem Bau des Schlosses begann, das die Domaine bis heute auszeichnet. Unter seiner Leitung sind die Weine des Château Pape Clément für ihre hervorragende Qualität bekannt und die Domaine wird zu einer der bekanntesten in der Region Pessac. Im Jahr 1959, zum Zeitpunkt der Klassifizierung des Graves-Territoriums, wurde Château Pape Clément in die Liste der 16 von der Domaine anerkannten Grands Crus Classés de Graves aufgenommen. Die Klassifikation der Gräber sieht eine einzelne Ebene ohne hierarchische Unterscheidung vor und unterliegt keiner regelmäßigen Überarbeitung. Alle 16 Crus Classés gehören zum AOC Pessac-Léognan: 7 Crus produzieren nur Rotwein, 3 nur Weißwein und 6 beide Sorten. Das Château Haut-Brion ist der einzige Bordeaux-Wein, der sowohl in der Klassifikation der Crus Classés de Graves als auch in der der Grands Crus Classés von 1855 enthalten ist. Heute verwaltet Bernard Magrez das Château Pape Clément im Zuge der Tradition und produziert Weine von großer Eleganz und Finesse , die einen Bezugspunkt für das gesamte Gebiet von Pessac darstellen. Das renommierte Label Château Pape Clément besteht aus einer Mischung aus 56% Cabernet Sauvignon, Merlot, 40% und 4% Cabernet Franc. Es ist ein Wein von außergewöhnlicher Qualität, in dem die fruchtigen Noten mit würzigen Noten und rauchigen Empfindungen angereichert sind. Harmonisch, tief und mit einer außergewöhnlichen Geschmacksbalance repräsentiert es ein legendäres Label.

Chateau Pape Clement Cru Classe

Chateau Pavie Macquin

Chateau Peby Faugeres Grand Cru Classe

Chateau Pedesclaux 5eme Cru Classe

Château Pericou

Château Pesquié

Das Château Pesquié ist ein Familienbesitz in der Appellation Ventoux südlich des Rhône-Tals, von dem es als einer der ersten Pioniere anerkannt ist. Seine farbenfrohen, eleganten und komplexen Weine stammen aus den besonderen mikroklimatischen Bedingungen dieses Terroirs, die eine höhere Höhe als andere Weingüter im südlichen Rhonetal mit einem folglich kühleren Klima verbinden. Und aus der mineralischen Vielfalt des Bodens, auf dem die Weinberge leben, gekennzeichnet durch einen glücklichen Wechsel verschiedener Tonsorten. Die wichtigsten Rebsorten des Rhône-Tals, insbesondere Grenache und Syrah, reifen im Laufe der Zeit langsamer und länger, was sich positiv auf den Reichtum und die Ausdruckskraft der Früchte auswirkt. Besonderes Augenmerk wird auf das Naturerbe in Bezug auf Artenvielfalt und Umwelt gelegt. Der Keller ist gut in die Landschaft integriert, auf die die Trauben vom Dach aus geliefert werden können und die Trauben ausschließlich durch die Schwerkraft in die unteren Stockwerke gelangen können.

Château Picon

Chateau Pierre de Lune

Chateau Pontet-Canet

Chateau Prieure-Lichine 4eme Cru Classe

Chateau Rauzan-Segla 2eme Cru Classe

Château Redon

Chateau Respide-Medeville

Chateau Reysson

Château Rieussec

Chateau Rieussec

Chateau Rieussec Premier Cru Classe

Chateau Romanin

Chateau Roques Mauriac

Chateau Rouget

Chateau Saint-Pierre 4eme Cru Classe

Chateau Saint-Roux

Château Sainte-Marie

Eingebettet in das wunderschöne Land Bordeaux, Frankreich, bietet Chateau Sainte-Marie zwei großartige Weine, die dem Bordeaux-Stil folgen und für ihren Preis in Erstaunen versetzen. Getreu dem Bio-Regime hat dieses kleine Maison einen großen Einfluss auf den Markt gehabt und ist zu einem wichtigen Bestandteil der Verbesserung eines der angesehensten Terroirs der Welt geworden.

Chateau Smith Haut Lafitte

Chateau Smith Haut Lafitte Cru Classe

Chateau Sociando-Mallet

Château Sociando-Mallet

Château Sociando - Mallet ist eine Domaine am Ufer der Garonne im Stadtgebiet von Saint-Seurin-de-Cadourne, etwa zehn Kilometer nördlich von Pauillac, im Herzen des Haut-Médoc. Die Ursprünge der Domaine reichen bis ins Jahr 1633 zurück. Ein Dokument bescheinigt die Zugehörigkeit der Länder zu einem Aristokraten baskischen Ursprungs namens Sociondo, der im Verlauf späterer Transkriptionen aufgrund eines Rechtschreibfehlers zu Sociando wurde. 1793 wurde das Anwesen beschlagnahmt, als nationales Eigentum verkauft und von Jean Lamothe gekauft. In den folgenden Jahrzehnten ging die Domaine in verschiedene Hände über, bis sie das Schicksal von Jean Gautreau traf, dem Sohn eines Versicherers, der im Alter von 18 Jahren das Junioren-Halbfinale des Roland Garros-Tennisturniers erreichte. Nach seinem Militärdienst in Marokko begann Jean im Weinhandel zu arbeiten und eröffnete dann eine eigene Firma, die Bordeaux-Weine nach Belgien und Holland exportierte. Als er 1969 nach einer Domaine zum Verkauf für seine nordeuropäischen Kunden suchte, entdeckte er das Anwesen Sociando-Mallet. Es ist eine echte Liebe auf den ersten Blick. Er verliebte sich sofort in die herrlichen Weinberge mit Blick auf die Mündung der Gironde und kaufte das Grundstück sofort. Es ist eine kleine Domaine von nur 5 Hektar mit einem alten Gebäude in einem schlechten Zustand, aber Jean als Kenner des Territoriums spürt sofort sein Potenzial. Die ersten Jahrgänge sind sehr ermutigend und Gautreau beginnt, das Anwesen schrittweise zu vergrößern, indem er die Grundstücke von seinen Nachbarn kauft. Heute erstreckt sich das Château Sociando - Mallet über eine Gesamtfläche von 120 Hektar, von denen 83 Weinberge sind, und produziert jährlich rund 450.000 Flaschen. Jean Gautreau überließ zu Beginn seiner 90er Jahre das Ruder der Domaine in den Händen seiner Tochter Sylvie. Die Domaine befindet sich in einer der schönsten Gegenden von Haut Médoc. Die Böden bestehen aus Gräbern mit einer tiefen Ton-Kalkstein-Schicht darunter. Sie sind arme und sehr entwässernde Böden, perfekt für die für die Region typischen Trauben mit roten Beeren. Die schönen sonnigen, luftigen Aspekte und das milde Klima, das durch die Mündung der Gironde gemildert wird, lassen die Trauben perfekt mit reichen und intensiven Aromen reifen. Die Reben werden zu 42% mit Cabernet Sauvignon, zu 54% mit Merlot und zu 4% mit Cabernet Franc angebaut. Das Durchschnittsalter der Reben beträgt etwa 35 Jahre und sie wurden mit einer sehr hohen Dichte pro Hektar über 8.000 Reben gepflanzt, so dass die Pflanzen auf natürliche Weise nur wenige Trauben mit einer hohen aromatischen Konzentration produzieren. Die Weine von Château Sociando - Mallet sind elegant, reichhaltig, tief und sehr langlebig, perfekte Botschafter eines großartigen Terroirs.

Chateau Suduiraut Premier Cru Classe

Chateau Talbot 4eme Cru Classe

Chateau Tertre Daugay Grand Cru Classe

Chateau Tronquoy-Lalande

Chateau Trotte Vieille Premier Grand Cru Classe B

Château Vieux Lesnier

Château Yon-Figeac

Cheval des Andes

Chevre Michel

Chiara Boschis

Chiara Condello

Chiarieri

Chiuse

Chivas Regal

Die Geschichte von Chivas reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück, als die Brüder John und James Chivas vom Land in die schottische Stadt Aberdeen kamen. Die beiden entwickelten sofort ein Interesse an Whisky und experimentierten im hinteren Teil des Geschäfts, in dem sie arbeiteten. Hier begannen die beiden Brüder, einige Whiskys zu verfeinern, und mischten auf Wunsch ihrer Kunden mehr Whiskys, um ihnen unterschiedliche Eigenschaften zu verleihen, und wurden so zu wahren Pionieren der Mischkunst. Durch jahrelanges kontinuierliches Experimentieren erlangten die beiden Brüder immer mehr Ruhm und Anerkennung, bis sie 1843 das königliche Mandat von Königin Victoria erhielten, die ihr in ihrer Landresidenz Balmoral diente. Heute hat die Chivas Regal-Brennerei, die in die Hände der Firma Pernod Ricard übergegangen ist, ihren Sitz in Keith im County Moray und ist eine Kultmarke für Blended Whisky-Liebhaber aus aller Welt.

Christian Moueix

Ciacci Piccolomini

Ciacci Piccolomini d'Aragona

Tenuta Ciacci Piccolomini d'Aragona auf dem Gebiet von Montalcino blickt auf eine lange Geschichte zurück, deren Ursprünge bis ins 17. Jahrhundert zurückreichen. Die Weinberge des Weinguts, die sich in einem besonders für den Weinbau geeigneten Gebiet befinden, werden nach alter Bauerntradition in Kombination mit aktualisierten Techniken bewirtschaftet, um die Qualität und Modernität der Weine hoch zu halten. Um mit der kontinuierlichen Entwicklung des Sektors Schritt zu halten, verfügt Ciacci Piccolomini über drei Weingüter: einen historischen Keller, in dem die besten Weine lange gereift werden, einen neuen und modernen Keller mit Räumen für Weinbereitung, Alterung und Verfeinerung von Weinen und einem kürzlich erworbenen Keller, der ausschließlich für die Herstellung des neuen DOC Montecucco Sangiovese verwendet wird.

Ciacci Piccolomini d'Aragona

Ciavolich

Cillar de Silos

Citadelle

Clandestin

Clarendon Hills

Claude Dugat

Claudio Cipressi

Claudio Cipressi ist ein echtes Symbol für Molise-Wein. Das Weingut befindet sich in Contrada Montagna in San Felice del Molise im hügeligen Hinterland zwischen Vasto und Termoli, etwa zwanzig Kilometer vom Meer entfernt. Die Entscheidung, sich der Welt des Weins zu widmen, entstand aus dem Wunsch heraus, sein Land aufzuwerten und seine Exzellenz bekannt zu machen. Molise ist eine kleine Region, die ein Gebiet von nicht kontaminierter Natur bewahrt und historisch sehr gut für den Anbau der Rebe geeignet ist. In diesen Ländern wird seit der Zeit der alten Römer Weinbau betrieben, und der Brauch wurde bis heute als kostbares Erbe weitergegeben, das auf einem alten bäuerlichen Know-how basiert. In diesem wunderbaren Landschaftskontext hat Claudio Cipressi sein Projekt zum Leben erweckt. Das Anwesen erstreckt sich über insgesamt etwa fünfzehn Hektar auf einer Höhe von etwa 600 Metern über dem Meeresspiegel. Das Klima ist kühl und luftig, immer gemildert durch den wohltuenden Einfluss der Meeresbrise. Im Weinberg wurden die historischen Sorten der Region bevorzugt, vor allem die 12 Hektar große Tintilia, gefolgt von Montepulciano, Falanghina und Trebbiano. Tintilia ist eine alte rote Rebsorte, die seit Jahrhunderten in Molise angebaut wird, insbesondere in den innersten Gebieten der Region. Aus kommerziellen Gründen zunehmend zugunsten bekannter und rentablerer Sorten aufgegeben, wurde es in den letzten Jahrzehnten dank des erneuten Interesses an einheimischen Trauben und der Hartnäckigkeit einiger lokaler Winzer wiederentdeckt. Es ist eine ziemlich kräftige Rebsorte, die ein kühles Klima und starke Temperaturschwankungen liebt. Bei mittlerer Produktivität ergeben sich intensive und strukturierte Weine, die sich durch Aromen von roten Früchten, Unterholz und Gewürzen auszeichnen. Claudio Cipressi bewirtschaftet seine Weinberge im ökologischen Landbau unter Berücksichtigung einer natürlichen Umgebung, die reich an biologischer Vielfalt ist. Das Ziel seiner Arbeit auf dem Land ist es, gesunde und echte Trauben zur Reife zu bringen, eine unverzichtbare Voraussetzung für die Herstellung großartiger Weine. Die Ernte erfolgt mit manueller Ernte und Auswahl der besten Trauben im Weinberg. Die Kellerpraktiken beschränken sich darauf, die Trauben auf möglichst natürliche Weise zur Umwandlung in Wein zu begleiten, um Etiketten herzustellen, die den Eigenschaften der Trauben und des Territoriums entsprechen. So entstand eine Reihe hochwertiger Weine, bei denen einige Versionen von Tintilia zu den besten überhaupt zählen.

Claudio Mariotto

Der Keller von Claudio Mariotto ist ein Bezugspunkt für alle, die das authentische Gesicht der Tortonesi Hills kennenlernen möchten. Der Vho-Winzer ist einer der führenden Vertreter des Territoriums und hat eine grundlegende Rolle bei der Wiedergeburt und Verbesserung der Region gespielt. Das Gebiet Colli Tortonesi liegt im Südosten des Piemont an der Grenze zu Ligurien. Es ist ein Randgebiet in Bezug auf das Herz der Langhe und des Monferrato mit einzigartigen und besonderen Merkmalen. Es ist ein Gebiet mit sanften Hügeln, mit schönen sonnigen und luftigen Aspekten, mit einem milden Klima, das bereits von den ersten Einflüssen der Meeresbrise beeinflusst wird. Die Böden sind durch mittelstrukturierte Böden gekennzeichnet, die aus hellem Ton und Kalkstein bestehen und ein Skelett aufweisen. Es ist ein Gebiet, das besonders für Trauben mit weißen Beeren geeignet ist, insbesondere für die einheimische Timorasso-Rebe, ein wahres Wahrzeichen des Territoriums. Es ist eine alte Sorte, die seit jeher in der Gegend von Tortona angebaut wird und im Laufe der Jahre das Risiko eingegangen ist, zugunsten bekannter und produktiverer Trauben wie Cortese und Barbera zu verschwinden. Timorasso hat in der Tat keine reichliche und konstante Produktion, es ist eine schwierige Traube, die die richtige Umgebung braucht, um sich auf hohem Qualitätsniveau auszudrücken. Das Verdienst von Claudio Mariotto war es, zusammen mit einer kleinen Handvoll Tortona-Winzern mit Hartnäckigkeit und Entschlossenheit an die Qualitäten von Timorasso zu glauben und es weiter zu kultivieren, ohne der Mode nachzugeben. Der Wunsch, dem eigenen Territorium eine Stimme zu geben, mit dem Dolmetscher, der am Ende sein authentisches Gesicht am besten ausdrücken konnte, zahlte sich aus. Heute hat der Timorasso einen herausragenden Platz im Piemont des Weins erobert und wird zunehmend von Enthusiasten geschätzt, die nach Weißweinen mit einer starken Persönlichkeit suchen. Es ist eine Traube, die einen intensiven, komplexen und strukturierten Wein ergibt, der sich durch eine lebendige, ausdrucksstarke Frische auszeichnet. Es ist eines der italienischen Weißweine mit einem größeren Alterungspotential, mit aromatischen Entwicklungen, die es den typischen Kohlenwasserstoffnoten der großen Rieslinge näher bringen. Das Weingut von Claudio Mariotto umfasst etwa 30 Hektar Weinberge, die größtenteils Timorasso gewidmet sind. Seine Weine sind ein einfacher und direkter Ausdruck hochwertiger Trauben ohne önologische Vermittlung. Um die Nuancen des Territoriums zu verbessern, hat Mariotto neben einer Version von Timorasso, die aus Trauben aus verschiedenen Weinbergen hergestellt wurde, zwei Parzellen mit besonderen Merkmalen isoliert, mit denen er zwei echte Crus produziert: Pitasso und Cavallina.

Clément

Nach dreißig Jahren, die der Herstellung von Rohrzucker gewidmet waren, und genau ab 1887, dem Jahr, in dem der Arzt und Bürgermeister Le François, Homère Clément, die Wohnung und die Plantage der Domaine de l'Acajou kaufte, wurde die Brennerei Clément geboren. ein Bezugspunkt für landwirtschaftlichen Rum. Nach Homères Tod wurde das Anwesen von seinem Sohn Charles übernommen, der dank seiner an der berühmten französischen Schule Louis Pasteur durchgeführten Destillationsstudien die Aufgabe hatte, den Familienrum zu perfektionieren. Die Brennerei wurde 1986 von der Bernard Hayot-Gruppe gekauft, was zur Verbreitung der Marke beitrug und gleichzeitig die Produktion und das kulturelle Erbe der Familie Clément bewahrte. Landwirtschaftlicher Rum, der aus frischem Zuckerrohrsaft anstelle von traditioneller Melasse hergestellt wird, wird seit 1996 in Clément unter vollständiger Einhaltung der strengen Standards der Martinique AOC-Spezifikation hergestellt. Der Brennmeister Emanuel Becheau, der bei der Produktion von Robert Peronet, einer Ikone aus Martinique, unterstützt wird, kümmert sich um den gesamten Prozess, der mit einer Reifung in feinen amerikanischen Fässern aus weißer Eiche endet, die früher häufig für die Reifung von Kentucky Bourbon Whisky verwendet wurden.

Clonakilla

Clos Caillou

Clos de l'Oratoire Grand Cru Classe

Clos des Jacobins

Magali und Thibaut Decoster wurden 2004 in Clos des Jacobins gegründet und kümmerten sich um die Renovierung von Weinbergen und Produktionsanlagen und machten dieses Schloss in kurzer Zeit zu einem der bekanntesten in der französischen Weinregion Saint-Emilion. Die ausschließliche Beachtung ihres einzigen produzierten Weins hat es Clos des Jacobins ermöglicht, bemerkenswerte Ergebnisse zu erzielen: Der Grand Cru Classè wurde für 6 aufeinanderfolgende Jahrgänge mit einer Punktzahl von immer mehr als 90/100 bei Wine Spectator ausgezeichnet, einer der meisten renommierte Weltweinmagazine.

Clos du Clocher

Clos du Marquis

Clos du Mont-Olivet

Clos Fourtet Premier Grand Cru Classe B

Clos Haut-Peyraguey Premier Cru Classe

Clos L'Eglise

Clos la Roquete

Clos Mogador

Clos Saint Jean

Clos St Jean

Clos Terrasses

Clos Triguedina

Cloudy Bay

Cloudy Bay wurde 1985 im Wairau Valley in der Region Marlborough im außergewöhnlichen Panorama des hohen Nordens Neuseelands geboren. Diese Region mit einer hohen Weinberufung kann dank des positiven Einflusses des Pazifischen Ozeans und des Meeresklimas Weine von großem Wert und hoher Qualität produzieren. Dieses berühmte neuseeländische Weingut ist Teil der großen LVMH-Gruppe, die für die Herstellung von Luxusgütern bekannt ist. Cloudy Bay-Weine sind frisch und raffiniert und drücken die Essenz von Marlboroughs einzigartigem Terroir perfekt aus.

Cloudy Bay

Clusel Roch

Cocchi

Cocchi di Cocconato d'Asti ist ein Unternehmen, das sich auf die Herstellung von aromatisierten Weinen spezialisiert hat, insbesondere von Aperitifs und Wermut, die sich besonders für die Zubereitung von Cocktails oder Polybibiten eignen, mit denen sie von den italienischen Futuristen umbenannt wurden. Giulio Cocchi, Gründer und Schöpfer der Originalrezepte, mit denen alle Produkte des Hauses ausgearbeitet werden, erlebte die futuristischen Einflüsse - wie der Hahn auf dem Etikett seines amerikanischen Aperitifs beweist -, die ihn zu einer kreativen Neuinterpretation klassischer Rezepte und Methoden führten Bedienung.

Cocito

Cockburn

Coffele

Die Coffele Farm wurde aus einer großen Leidenschaft für das Land, die Rebe und das Streben nach Spitzenleistungen geboren. Das Unternehmen befindet sich in einem der am besten geeigneten Gebiete des Soave Classico-Gebiets in Venetien und setzt Anbausysteme mit möglichst geringer Umweltbelastung ein, um die Besonderheiten des Gebiets aufrechtzuerhalten. Coffeles Weine werden mit der Unterstützung einer langen Weingeschichte hergestellt und hinter dem alten Portal aufbewahrt, in dem sich der Keller aus dem Jahr 1600 im Herzen von Soave befindet. An diesem Ort verbinden sich alte Traditionen mit der Lebendigkeit und Kreativität junger Menschen und erwecken Weine mit unverwechselbaren und zeitlosen Aromen zum Leben.

Col d'Orcia

Col d'Orcia

Col d'Orcia befindet sich in Montalcino in der Provinz Siena und ist ein historisches Weingut in der Region und der drittgrößte Produzent von Brunello. Das Unternehmen hat immer großen Wert auf das Umfeld gelegt, in dem es tätig ist. Aus diesem Grund begann 2010 der Umstellungsprozess auf ökologischen Landbau, so dass Col d'Orcia mittlerweile zu einer echten ökologischen Oase in Montalcino geworden ist und das größte ökologische Weingut in der gesamten Toskana ist. Die Weine, die es produziert, sind eng mit dem Territorium und seiner Kultur verbunden, auch wenn ein starker Fokus auf Forschung und Innovation gelegt wird, um eine wichtige Tradition am Leben zu erhalten. Jedes von Col d'Orcia kreierte Label enthält den einzigartigen und erkennbaren Charakter des außergewöhnlichen Montalcino-Terroirs.

Col Solare

Col Vetoraz

Der Col Vetoraz erhebt sich auf dem gleichnamigen Hügel von Venetien neben dem „Mont“ von Cartizze in S. Stefano di Valdobbiadene auf dem Gipfel des Berges in einem Gebiet, das im Osten von der Ortschaft Fol und im Westen von Sacol begrenzt wird. Es war die Familie Miotto, die das Unternehmen 1993 gründete und eine über hundertjährige Tradition fortsetzte: Der Anbau von Prosecco Superiore- und Cartizze Superiore-Reben hat das Unternehmen an die Spitze der Welt der italienischen Blasen gebracht. Die Hügel von Valdobbiadene sind die unbestrittene Heimat dieser DOCGs, in denen die physikalisch-chemische Zusammensetzung des Bodens und die vorteilhaften Temperaturschwankungen bei Tag und Nacht die Herstellung des weltweit anerkanntesten und gefragtesten Sekts nach Charmat-Methode ermöglichen. "Bewahren, respektieren und nicht verändern", das sind die Regeln der Produktionsphilosophie von Col Vetoraz.

Colla

Collelceto

Collemassari

Collemassari ist heute in Italien und darüber hinaus ein bekannter Name, ein Synonym für Qualität und Erfahrung, das eng mit dem toskanischen Territorium und seinen außergewöhnlichen Entwicklungen verbunden ist. Das von den Brüdern Maria, Iris und Claudio Tipa gegründete Unternehmen stellt eine echte „Domäne“ dar, die auf drei Ländereien verteilt ist: Il Castello di Collemassari seit 1998 im Gebiet Montecucco in der Alta Maremma; die Grattamacco Farm in Bolgheri seit 2002; und seit 2011 die Farm Poggio di Sotto, ein wahrer Klassiker von Brunello di Montalcino. Supertusker und preisgekrönte Weine bilden die Collemassari-Linie, die sich im Laufe der Jahre durch die Herstellung der Haupttraube der Region, Sangiovese, die ihren maximalen Ausdruck in Brunello Poggio di Sotto und Montecucco DOC findet, sowie in den typischen Sorten auszeichnet Französisch im Gebiet von Bolgheri anwesend. Grattamacco und Brunello Poggio di Sotto bilden die beiden Ikonen von Collemassari, Sammlerweinen, die von Liebhabern und Kritikern aus aller Welt international anerkannt wurden.

Colleoni

Colli Vicentini

Die Cantina Sociale dei Colli Vicentini wurde 1955 von 33 Winzern aus Leidenschaft für die Weinwelt gegründet und befindet sich in der Nähe von Montecchio Maggiore im Herzen von Venetien. Die besonderen pedoklimatischen Eigenschaften dieser Gebiete, einschließlich der Struktur des Bodens und der Sonneneinstrahlung, garantieren die idealen Bedingungen für den Anbau von Trauben. Im Laufe der Jahre hat sich das Unternehmen in ständigem Engagement für Forschung und Experimente weiterentwickelt und moderne Kontrollsysteme für die Weinberge und den Weinherstellungsprozess eingeführt, um so die Bewirtschaftung des Territoriums zu verbessern und gleichzeitig das Niveau zu erhöhen qualitativ seiner Produktionen.

Collines de L'If

Colognole

Der Kölner Bauernhof liegt inmitten der herrlichen toskanischen Hügel in der Provinz Florenz und ist ein historisches Familienunternehmen. Die Weinberge, die seit Generationen im Besitz der Familie Spalletti Trivelli sind, erstrecken sich über das Gebiet von Colognole und Poggio Reale. Die Weinproduktion von der Ernte bis zur Weinbereitung erfolgt ausschließlich nach den Kanonen der Qualität und Tradition, mit denen die Familie Trivelli verbunden ist. Das maximale Engagement für eine kontinuierliche technische und enologische Entwicklung in Verbindung mit dem Wunsch, eine stolze territoriale Tradition fortzusetzen, erweckt exzellente Weine mit einer starken Persönlichkeit zum Leben.

Colonial Estate

Colosi

Colosi ist einer der wichtigsten Namen unter den Produzenten von Salina, der kleinen Insel des sizilianischen Äolischen Archipels, die auf dem Gebiet des Weinbaus eine tausendjährige Tradition vorweisen kann. Seit über vierzig Jahren kultiviert Colosi wundervolle Weinberge mit Blick auf das Meer in einer der eindrucksvollsten Gegenden des gesamten Mittelmeers. In den 1970er Jahren sammelte Pietro Colosi Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Hauner, einem weiteren großen Salina-Winzer, und gründete ein Weingut mit dem Wunsch, die Exzellenz der Region Salina bekannt zu machen. Heute liegt das Ruder des Unternehmens in den Händen der dritten Generation, die weiterhin mit derselben Leidenschaft und Liebe zum Land arbeitet. Das Anwesen erstreckt sich über etwa zehn Hektar zwischen Capo Faro und Porri in einer noch wilden Umgebung, die von den Sträuchern der spontanen Pflanzen des Mittelmeer-Gestrüpps dominiert wird. Die Reben werden auf kleinen Parzellen auf Terrassen angebaut, die von Trockenmauern zwischen Meer und Himmel getragen werden. Die Böden sind uralten vulkanischen Ursprungs, bestehen aus Sand und Lavasteinen, sind sehr entwässernd und reich an Mineralien. Die Konformation des Landes zwingt uns zu einem heldenhaften, anstrengenden und teuren Weinbau mit fast ausschließlich manueller Arbeit im Weinberg. Die Pflanzen werden nicht bewässert und die Reben müssen sehr tief gehen, um Wasser zu finden und die Perioden der Sommerdürre zu überwinden. Das Klima von Salina ist in der Tat heiß und trocken, immer sehr windig, ideal für den Anbau gesunder Trauben mit reichen und intensiven Aromen. Lange Sommer und warme Herbstmonate sind perfekt, um die Trauben in der Sonne zu trocknen und außergewöhnlich süße Weine herzustellen. Colosi hat sich an die ältesten Traditionen des Territoriums gehalten und sich auf die historisch auf der Insel vorhandenen Reben konzentriert: zunächst Malvasia und Corinto Nero, Nerello Cappo, Nerello Mascalese, Inzolia und Catarratto. Malvasia ist die Identitätsrebe von Salina. Es wurde wahrscheinlich um 600 v. Chr. Von den griechischen Kolonialherren im Äolischen Archipel eingeführt und seitdem immer angebaut, um sowohl trockene Weißweine als auch süße Weine aus getrockneten Trauben herzustellen. Die Tradition von Malvasia war jedoch fast verschwunden und erst nach dem Zweiten Weltkrieg begannen einige hartnäckige Winzer, die Rebe wieder anzupflanzen. In den letzten Jahrzehnten haben dank einer echten Renaissance des sizilianischen Weins sogar die Hektar Weinberge in Salina zugenommen, und immer mehr Erzeuger haben sich verpflichtet, die Rebe wiederzugewinnen. Colosi ist eines der Weingüter, das sich mehr auf die Verbesserung von Malvasia konzentriert und verschiedene Versionen produziert, die seine besten Eigenschaften verbessern. Die Colosi-Labels zählen zu den besten der Insel, da sie die authentischsten Düfte und Aromen dieser wunderbaren Ecke des Mittelmeers zurückgeben können.

Colpetrone

Colterenzio

Colterenzio ist eines der ältesten Weingüter in Südtirol. Die Tradition reicht bis ins 1. Jahrhundert vor Christus zurück und wird von über 300 leidenschaftlichen Winzern bewahrt und gepflegt, die die Werte der Authentizität und Originalität, die diese wertvolle Realität bis heute kennzeichnen, weitergeben Südtiroler. Das Unternehmen besitzt Weinberge in den besten Weinanbaugebieten von Oltradige und Bassa Atesina, wo das einzigartige Klima zwischen Mittelmeer und Alpen und die optimale Zusammensetzung des Bodens eine perfekte Kombination bilden, um Weine von ausgezeichneter Qualität zu produzieren, die den Ausdruck der Terroirs des Ursprungs pur darstellen.

Comm. G.B. Burlotto

Comte Armand

Concha y Toro

La Concha y Toro wurde 1883 in Santiago de Chile im Herzen der außergewöhnlichen Weinszene Lateinamerikas geboren. Das Weingut wurde von Don Melchor de Santiago Concha y Toro gegründet, der die Verbesserung internationaler Reben aus Bordeaux wie Cabernet Sauvignon, Sauvignon Blanc und Semillon vorschlug. Die Weingüter von Concha y Toro befinden sich in Gebieten, die der Herstellung von Qualitätsweinen gewidmet sind, mit dem Ziel, die Bedeutung und den önologischen Wert der Hauptregionen Chiles zu erneuern. Concha y Toro-Weine bieten einzigartige und qualitativ hochwertige organoleptische Empfindungen das wunderbare chilenische Terroir entdecken.

Concilio

Contadi Castaldi

Contadi Castaldi wurde 1991 in Adro im Herzen von Franciacorta geboren . Eine junge Firma, aber bewegt von der alten Leidenschaft der Familie Moretti für dieses Gebiet, dessen Charme und Magie in jeder Flasche zu finden sind. Neben den Weinbergen und dem Keller verfügt Contadi Castaldi über einen Raum für Forschung und Experimente, der auch dank der Organisation von Weinmeistern durchgeführt wird. Contadi Castaldi, ein echter Bezugspunkt für Franciacorta, hat sich insbesondere Satèn verschrieben, sein Konzept verfeinert und mit neuen Bedeutungen bereichert. Seidigkeit, Frische, Weichheit und Freude; Dies sind die Merkmale der Weine von Contadi Castaldi, die wir in jeder Flasche finden.

Conte Collalto

Es ist eine lange Tradition aus Leidenschaft, es ist der Wunsch, etwas für die Familie zu bauen, es ist die Liebe zum Herkunftsland und zum Leben, die die Familie Collalto wichtig gemacht hat. Seit über 1000 Jahren ist der Name Collalto mit dem Gebiet von Treviso und einer seiner wertvollsten und universellsten Früchte verbunden: Wein. Ihre Geschichte handelt von einem alten und unbestrittenen Landadel, von einem unendlichen Respekt vor dem Land und seinen Früchten, von Entschlossenheit und dem Wunsch zu arbeiten und sich zu verbessern. Dies sind Werte, die jeden Tag auf dem herrlichen Susegana-Anwesen am Ufer des Piave erneuert werden. Die Familie Collalto ist ein Vorbild, sie ist das Symbol leidenschaftlicher Bauern, aufmerksamer Winzer, Hüter der Landschaft und Liebhaber von Schönheit und Güte.

Conte Emo Capodilista

Die historische Gesellschaft des Grafen Giordano Emo Capodilista befindet sich auf dem Montecchia-Hügel an der Grenze zum Regionalpark Euganean Hills. Die Nähe zu diesem Naturschatz hat das Unternehmen dazu veranlasst, eine Produktionsphilosophie zu verfolgen, die auf den natürlichen Weinbau abzielt und die Behandlungen im Weinberg minimiert, um ein Terroir von einzigartigem Wert besser zu schützen. Aus dieser Perspektive der ökologischen Nachhaltigkeit hat sich das Unternehmen entschieden, verschiedene technologische Alternativen zu implementieren, um die Auswirkungen der Arbeit auf die Natur abzuleiten. Capodilista-Weine, die auf der ganzen Welt geschätzt und von den wichtigsten Weinführern ausgezeichnet wurden, sind heute eine Quelle des Stolzes auf die euganischen Hügel.

Conte Vistarino

In der Gemeinde Pavia in Rocca de 'Giorgi, rund um die spektakuläre Residenz Villa Fornace aus dem 19. Jahrhundert, erstreckt sich der 826 Hektar große Conte Vistarino, einer der angesehensten Weingutsexponenten des Oltrepò Pavese-Weinbaus und der größte Interpret des Pinot Nero. Die Sorte wurde von Graf Carlo Vistarino aus Burgund importiert und legte den Grundstein für eine Tradition, die mit dieser Rebe verbunden ist und bis zur heutigen Generation von Ottavia Giorgi Vistarino fortgeführt wurde. Die Größe und Konformation der Landschaft haben eine hervorragende Zonierungsarbeit ermöglicht, die darauf abzielt, die vielfältigen Ausdrucksformen zu verbessern, die das Gebiet bieten konnte, und daher die Wahl, die verschiedenen Sorten auf den am besten geeigneten Parzellen zu pflanzen, um Weine zu erhalten, die dem Gebiet treu und angenehm sind : Riesling, Bonarda, Kroatien, vor allem aber Pinot Nero, der Hauptbestandteil der Weine des Weinguts, für die 140 ha und 3 Crus bestimmt sind. Ottavia Giorgi Vistarino führt einen endlosen qualitativen Wachstumspfad

Conterno Fantino

Das Weingut Conterno Fantino wurde in den 1980er Jahren dank der Leidenschaft für die Weinwelt der Familie Fantino geboren, die seit Jahren von Generation zu Generation, von Vater zu Sohn weitergegeben wird. Conterno Fantino ist eine der historischen und bekannten Realitäten der Langhe. Die Weinberge werden unter ökologischem Landbau mit größtmöglichem Respekt für das Territorium ohne Verwendung umweltschädlicher Substanzen angebaut. Der Respekt vor der lokalen Weintradition, die ökologische Auswahl, die Alterung des Holzes und die langen Raffinessen sind die Werte, die diese außergewöhnliche Realität ständig bestimmen.

Conterno Fantino

Conti Bossi Fedrigotti

Conti Costanti

Das Weingut Conti Costanti repräsentiert die Weinbautradition im ursprünglichen Montalcino-Land der Costanti, die seit dem 7. Jahrhundert in dieser Gegend Weinreben anbauen. 1869 gehörte Tito Costanti zu den ersten Produzenten, die einen ersten 5 Jahre alten Wein namens Brunello präsentierten, die ersten Spuren des berühmten Namens "Brunello" für Montalcino-Weine. Das Weingut wird seit Generationen mit Liebe und Leidenschaft geführt. Heute wird es von Andrea Costanti geleitet, die die vierhundertjährige Weintradition fortsetzt. Conti Costanti verkörpert durch die Verbindung mit dem Territorium und die Verbesserung seiner alten Familienlabels das Bild eines historischen Kellers von Brunello di Montalcino.

Conti Costanti

Conti Riccati

Das Unternehmen Conti Riccati befindet sich in Castelfranco Veneto im Herzen von Veneto. Conti Riccati lässt sich von Traditionen und Werten leiten, die seit über 700 Jahren überliefert sind, und beschäftigt sich mit der Herstellung von Wein mit Leidenschaft, der Mischung aus Alt und Neu, Adel und Ländlichkeit. Das Kulturland gehört seit 1300 der Familie Riccati; Die derzeitigen Eigentümer sind direkte Nachkommen und pflegen den gleichen Respekt und die gleiche Liebe für das Land. Conti Riccati ist davon überzeugt, dass Wein in erster Linie eine Emotion ist, und möchte die Territorialität und Typizität seiner Region nach Italien und in die Welt bringen, von Prosecco über Pinot Grigio bis hin zu Pinot Noir.

Conti Zecca

Conti Zecca ist eine der bekanntesten und wichtigsten Realitäten Apuliens. Seit über fünf Jahrhunderten bewirtschaftet es Land auf dem Land von Leverano. Das Anwesen befindet sich im Herzen von Salento, im äußersten Süden der Region. Als klassischer Bauernhof geboren, war er Anfang des 20. Jahrhunderts mit der Schaffung eines Weinkellers spezifischer auf den Weinbau ausgerichtet. Getreu den ältesten Traditionen haben sich die Zecca Counts einer Philosophie verschrieben, die sich der Verbesserung der Eigenschaften des Salento widmet und versucht, die für dieses wunderbare Land typische mediterrane Atmosphäre und Wärme wiederherzustellen. Dank sorgfältiger Arbeit im Weinberg und sorgfältiger Weinbereitung zählen die Conti Zecca-Etiketten heute zu den herausragenden apulischen Weinen. Das tiefe Zugehörigkeitsgefühl zum Territorium und die Verbindung mit den alten lokalen Bräuchen haben die Auswahl im Weinberg auf den Anbau der Sorten ausgerichtet, die seit Jahrhunderten im Salento vorkommen, insbesondere auf den primitiven Negroamaro, den schwarzen Malvasia, den weißen Malvasia und den Maskat Weiß. An Weinbergen wie Fiano, Chardonnay, Vermentino, Aglianico und dem unvermeidlichen Cabernet Sauvignon mangelt es jedoch nicht. Das typisch mediterrane Klima, das immer von der sanften Meeresbrise gemildert wird, die die gesamte Halbinsel Salento umgibt, ist perfekt für die Bedürfnisse der Rebe. Die heißen und sonnigen Sommer ermöglichen eine hervorragende Reifung der Trauben mit sehr reichen aromatischen Profilen. Die ständige Präsenz des Windes hält die Trauben immer trocken, mit sehr geringen parasitären Angriffen und der Möglichkeit, immer gesunde Trauben zur Ernte zu bringen. Die Böden sind hauptsächlich lehmig, aber in einigen Gebieten gibt es Böden mit kalkhaltiger Matrix und sandigen Bestandteilen oder Böden aus roter Erde, die reich an Kieselsteinen sind. Diese Vielfalt an Land innerhalb des Anwesens ermöglichte die Durchführung von Zonenarbeiten, um jede Sorte am am besten geeigneten Ort zu kultivieren. Das Anwesen ist in vier Anwesen unterteilt: Cantalupi, Donna Marzia, Santo Stefano und Saraceno, die sich jeweils durch einzigartige und besondere pädoklimatische Bedingungen auszeichnen. Auf diese Weise drückt sich jede Rebe immer auf höchstem Qualitätsniveau aus und liefert Weine von absoluter Exzellenz. Conti Zecca hat seine Produktion in verschiedene Linien unterteilt, um eine breite und abwechslungsreiche Auswahl an Weinen anzubieten, die den Geschmack aller Verbraucher befriedigen können. Der Conti Zecca-Katalog reicht von den einfachsten und alltäglichsten Flaschen über die typischsten Ausdrucksformen der wichtigsten apulischen Rebsorten in Reinheit und über die international inspiriertesten Mischungen bis hin zu den renommiertesten Labels, die mittlerweile zu wahren Botschaftern der wunderbaren und faszinierendes Land des Salento.

Contratto

Coppi

Alles begann mit einem Traum: dem von Antonio Coppi, einem apulischen Önologen, der von dem Wunsch belebt wurde, die damals stark misshandelte Weinproduktion seiner Region zurückzubringen. Casa Vinicola Coppi hat sich auf den Weg der Wiederentdeckung und Verbesserung der einheimischen Reben Primitivo, Negroamaro und Aleatico gemacht, um sich von der Natur selbst, der Frische des Küstenwinds und der Wärme der südlichen Sonne inspirieren zu lassen die besten Parfums. Leidenschaft, ständiges Engagement und Innovation, kombiniert mit einer weitsichtigen Vision, haben es dem apulischen Unternehmen ermöglicht, wichtige Ziele zu erreichen und auf der ganzen Welt bekannt zu werden.

Coppo

Das 1892 in der piemontesischen Gemeinde Canelli gegründete Weingut Coppo ist heute eines der ältesten Weingüter Italiens. Die Ursprünge des Unternehmens hängen mit der Figur von Piero Coppo zusammen, Gründer der Familie, Gründer des Unternehmens und Ehemann von Clelia Pennone, Erbe der alten Keller des gleichnamigen Familienunternehmens, der es ihrem Ehemann ermöglicht, den Canelli-Keller zu erweitern und den zwei Strukturen. Es ist das Jahr 1913 und Coppo wird Eigentümer der berühmten "unterirdischen Kathedralen", die so genannt werden, dass sie in den unterirdischen Tuffstein eingegraben werden, und wegen der tonnengewölbten Eigenschaften, die an die der Kirchen erinnern, die 2014 als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt wurden. Das Unternehmen, das heute mit Massimiliano und Luigi der vierten Generation der Familie anvertraut ist, produziert die typischsten Rotweine des Piemont.

Coquard Loison Fleurot

Coravin

Cordella

Cordero di Montezemolo

Cordero di Montezemolo

Cordero di Montezemolo mit seinem Anwesen in Monfalletto hat eine über sechs Jahrhunderte lange Geschichte, gehörte der Adelsfamilie Falletti und gehört heute Giovanni Cordero di Montezemolo und seiner Familie. Das Weingut befindet sich im fabelhaften Langro-Terroir im Zentrum des Landes Barolo, das für die Herstellung der Weine bekannt ist, die das Piemont auf der ganzen Welt berühmt gemacht haben. Kontinuierliche Forschung und Experimente mit modernen Weinbereitungstechniken, Respekt vor der Umwelt und der biologischen Vielfalt des Territoriums sind die Werte, die diese Realität ständig bestimmen. Cordero di Montezemolo-Weine wurden im Laufe der Jahre in die ganze Welt exportiert und geschätzt und repräsentieren perfekt die Realität der Barolo-Region.

Cormòns

Das Weingut Cormòns wurde Ende der 1960er Jahre im gleichnamigen friaulischen Dorf geboren, dank der Weitsicht einiger lokaler Winzer mit dem Wunsch, jahrhundertealte Traditionen zu bewahren. Die Philosophie des Weinguts basiert auf der Überzeugung, dass die Welt des Weins nicht mit kurzlebigen Moden verbunden ist, sondern mit der hartnäckigen und leidenschaftlichen Verbesserung des Terroirs. Cormòns ist ein weltweit einzigartiges Weingut und bekannt für seine Initiativen, die darauf abzielen, das Beste aus einem Gebiet mit einer großen Geschichte und der großen Qualität seiner Weine herauszuholen. Tatsächlich steckt in jeder Flasche eine große Liebe zum Land und zu allen Besonderheiten und Werten dieser großartigen Region.

Corte alle Stelle

Corte alle Stelle ist eine poetische Hommage an das nächtliche Gewölbe des Himmels, das von den Weinbergen von Franciacorta aus bewundert werden kann und mit Sternreihen übersät ist, die die Sternbilder in einer romantischen und verzauberten Atmosphäre zeichnen: von Krebs bis Steinbock, von Schütze bis Wassermann Fantastische Projektionen erzählen vom menschlichen und angestammten Wunsch nach Erhebung, der Flucht, um die Welt vom Himmelsgewölbe aus betrachten zu können. Mit der überzeugenden aromatischen Ladung und der faszinierenden Perlage bringen die Franciacortas von Corte alle Stelle den Wein zu seinem höchsten Glanz zurück und entdecken die Symbole von Schwung und Flucht, aber auch Erinnerung und Intimität wieder. Alles in leidenschaftlicher und zurückhaltender Form, so wie sich nur ein authentischer Wein in einen stillen Dialog mit dem verwandelt, was oben ist, ganz oben.

Cottanera

Das Weingut Cottanera befindet sich im Stadtgebiet von Castiglione di Sicilia an der Nordseite des Ätna. Dies ist das historisch am besten geeignete Gebiet des Vulkans, insbesondere für den Anbau von Trauben mit roten Beeren: Nerello Mascalese und Nerello Cappuccino. Seit 1960 ist Cottanera in diesen einzigartigen Ländern der Welt präsent, die durch starke Kontraste und extreme Bedingungen für den Weinbau gekennzeichnet sind. Der Ätna ist ein über 3.350 Meter hoher Vulkan im Herzen des Mittelmeers, umgeben vom Meer. Das heiße und trockene Klima der Küste wird mit zunehmender Höhe immer kühler und windiger. Die Reben werden bis zu einer Höhe von etwa 1200 Metern über dem Meeresspiegel angebaut. Es ist ein wahrer Bergweinbau, der am Rande des Meeres betrieben wird. Das Klima ist durch erhebliche Temperaturschwankungen zwischen den heißesten Stunden des Tages und den kalten Nächten gekennzeichnet. Ein Zustand, der eine besonders langsame Reifung der Trauben begünstigt, mit parfümreichen aromatischen Profilen und sehr intensiven Aromen. Sonnige und milde Herbstmonate sind ideal, um perfekt gesunde, spät reifende Trauben zur Ernte zu bringen. Neben besonders günstigen und einzigartigen klimatischen Bedingungen auf der Welt ist das Gebiet des Ätna durch Böden gekennzeichnet, die sich aus dem Zerfall des Lavaskifahrens aus verschiedenen Epochen ergeben, die aus Vulkangestein, Sand und Lapilli bestehen. Dies sind lockere Böden, sehr entwässernd und besonders mineralstoffreich. In den älteren Weinbergen werden die Reben nach dem antiken griechischen Schösslingssystem angebaut, während sie in den moderneren Systemen häufig spalieren. Die steilen Hänge an der Seite des Berges erzwingen die Nutzung von Terrassen mit trockenen Sicherheitsmauern. Die Landschaft der Cottanera-Weinberge ist faszinierend. Die Weinberge befinden sich in der Region Castiglione di Sicilia und sind in verschiedene Parzellen unterteilt, einige in Contrada Cottanera und Diciassettesalme, etwa 700 Meter über dem Meeresspiegel, andere in Contrada Calderara auf fast 800 Metern, einige in Contrada Feudo di Die Hälfte auf 750 Metern und schließlich in Contrada Zottorinoto zwischen 750 und 800 Metern, was eine echte Speerspitze des Weinguts ist. Die Cottanera-Weinberge werden mit handwerklicher Sorgfalt bewirtschaftet, wobei ein bestimmtes Gebiet respektiert wird, das sich in einem naturalistischen Kontext befindet, der noch intakt ist und sich durch eine reiche biologische Vielfalt auszeichnet. Alle Erntevorgänge werden manuell durchgeführt, wobei die besten Trauben im Weinberg ausgewählt werden, um die Qualität der Trauben zu gewährleisten. Auf diese Weise entstehen Etiketten, die den besonderen Charakter der einzelnen Stadtteile ausdrücken und die kleinsten Nuancen des Ätna-Terroirs ins Glas bringen.

Coulet

Courcel

Craigellachie

Crane Lake

Creation

Croix

Cupano

Cusumano

Die Firma Cusumano repräsentiert eines der wichtigsten Weingüter der gesamten sizilianischen Insel sowie einen der schönsten italienischen Weinproduzenten. Mit seinen 500 Hektar Land, die in den Hauptregionen Siziliens verstreut sind - von Ficuzza über San Giacomo bis nach Pachino -, schlägt Cusumano die einheimischen Reben der Insel mit einer einzigartigen Eleganz vor und stärkt das Territorium und die Kultur einer sehr wichtigen Tradition. Die Liebe zum sizilianischen Territorium wird mit Qualität und Können in Flaschen mit einem modernen und essentiellen Design vorgeschlagen: unglaublich angenehme Rot- und Weißweine mit enormem Potenzial.

Cœur de Lion

D'Araprì

Das Weingut Araprì wurde 1979 aus der gemeinsamen Leidenschaft von drei Freunden für Wein und den einheimischen Reben der Tavoliere im Herzen der Capitanata di Puglia geboren. Ein Land mit einer großartigen Weinberufung, das dank seiner Zusammensetzung, Exposition und seines Klimas den Anbau hochwertiger Trauben ermöglicht. D'Araprì ist die einzige apulische Realität, die ausschließlich Schaumweine nach der Champenoise-Methode, auch Classico genannt, produziert. Handwerkliche Tradition, sorgfältige Beachtung aller Produktionsstufen und klassische Gärung sind die Grundprinzipien, die zur Schaffung der geschätzten und renommierten Produktion von Araprì-Schaumweinen beigetragen haben.

D'Arenberg

D'Esclans

D. E. Williams

Dal Cero

Cantina Dal Cero gehört der gleichnamigen Familie, die seit über drei Generationen Wein nach allen Produktionsprozessen von der Rebe bis zur Abfüllung produziert. Der große Respekt vor der Tradition ist das Prinzip, das das Unternehmen seit jeher geleitet hat und das nun von einer kontinuierlichen Suche nach dem maximalen Ausdruck des Territoriums begleitet wird. Die Produktion von Dal Cero erstreckt sich über zwei Güter: Tenuta Montecchiesi in der Toskana und Tenuta Corte di Giacobbe in Venetien. Die Keller der Weingüter, die beide kürzlich renoviert wurden, sind mit modernsten Technologien ausgestattet, die für die Herstellung exzellenter Weine von hoher Qualität erforderlich sind.

Dal Moro

Dal Moro-Weine sind eine aufregende Reise vom ersten Schluck an, eine zusammengesetzte und reichhaltige Reiseroute, mit der Sie die großen Klassiker der italienischen Weinbautradition entdecken können. Diese Weine stammen aus den am besten geeigneten Gebieten von Valpolicella und dem Gardasee, wo der Weinbau seit jeher die günstigen Bedingungen des Klimas genießt, wobei die Alpen und der Po dieses weite Gebiet abgrenzen. Dal Moro folgt dieser Tradition mit Amarone, dem wahren Flaggschiff des gesamten Sortiments und dem reinen Ausdruck des bereits in der Mischung enthaltenen Territoriums, mit den einheimischen Reben der Appellation wie Corvina, aber auch dem Ergebnis einer geschickten Verarbeitung: den Trauben Sie werden vor der vollen Reife geerntet und trocknen gelassen, um Zucker und Aromen zu entwickeln. Eine Spezialität, die auch in Valpolicella Ripasso zu finden ist, bei der die Haut von Amarone verwendet wird, um eine Valpolicella-Basis mit Tanninen, Farbe und aromatischer Ladung anzureichern. Unumgänglich ist auch Lugana, das durch die großen Temperaturbereiche des Gardasees aromatisch angereichert ist und von den kühlen Strömungen aus dem großen Wasserbecken profitiert. Dies ist die Sorte, die in unserer Auswahl wiedergegeben ist, damit Sie die Quintessenz des Vergnügens in einer Chic & Cheap-Form genießen können.

Dalla Cia

Dalmore

Damijan Podversic

Damijan Podversic produziert Weine in der faszinierenden Umgebung von Friaul Julisch Venetien in Weinbergen an den Hängen des Monte Calvario, etwas außerhalb von Görz. Damijan hat bereits im Alter von vierzig Jahren viel Erfahrung gesammelt, sich schon früh um die Weinberge der Familie gekümmert und von seinem einzigen Lehrer, Josko Gravner, alles über Wein gelernt. In seinem Land kultiviert es die Rebe im ökologischen Landbau, wobei die Gesundheit und das Gleichgewicht der Pflanzen im Vordergrund stehen, um gesunde und geschmackvolle Trauben zu erhalten. Die Weine, die nach den von Meister Josko erlernten natürlichen Weinbereitungstechniken hergestellt wurden, sind einzigartig und überraschend und ein großartiger Ausdruck des Gebiets, in dem sie zum Leben erweckt werden.

Damilano

Daniel Twardowski

DAOU

Darviot Perrin

David Duband

David Moreau

De Kuyper

De Kuyper Royal Distillers ist der führende Hersteller von Cocktail-Likören. Das 1695 als Familienunternehmen gegründete Unternehmen unternahm seine ersten Schritte in der niederländischen Ginproduktion mit einer Genossenschaft unter der Leitung von Petrus de Kuyper in Horst. In den folgenden Jahren kam es mit der Eröffnung einer Brennerei in Schiedam und einer weiteren in Rotterdam zu einer bedeutenden strukturellen Erweiterung, die es der Familie ermöglichte, schnell zu den größten Brennereien der Stadt zu werden. Das Geschäft expandierte weiter und exportierte nach Großbritannien und Kanada, um die Größe eines globalen Unternehmens mit Mark de Witte an der Spitze zu erreichen, das die 11. Generation anführt. De Kuyper Liköre und Spirituosen für Cocktails sind das Ergebnis von großem Fachwissen, sorgfältig ausgewählten Zutaten und kontrollierten Prozessen. Der Master Distiller erweitert ständig das Angebot an neuen Aromen und Produkten, die aus Beeren und Früchten, Samen, Blumen und Wurzeln hergestellt werden. Einige Beispiele sind Crème de Menthe, Cherry Brandy und Lychee „Kwai Feh“. An Mixologie-Klassikern wie Triple Sec, Curaçao und Apricot Brandy mangelt es offensichtlich nicht.

de Ladoucette

de Montille

De Sousa

De Telmont

De Venoge

Dead Man's Fingers

Deidda

Del Maguey

Delamotte

Delas

Delas Frères

Delas Frères wurde 1835 geboren und ist ein wesentlicher Name des Rhonetals. Nach einer Anfangsphase, die nicht sehr günstig war, folgte eine wichtige Phase der Wiedergeburt dank der Arbeit von Michel Delas, der dritten Generation der Familie Delas, um 1966, der in der gesamten Region einen ausgezeichneten Ruf erlangte, der eine Phase von Erweiterung der Weinberge. 1977 fusionierte das Weingut zusammen mit Deutz, einem der wichtigsten Champagnerhäuser, zu einem Unternehmen. Zwanzig Jahre später wurden beide von der Roederer-Gruppe übernommen, was dazu beitrug, den Namen Delas Frères hoch zu halten und seinen Erfolg fortzusetzen. Der Ruhm von Delas Frères wurde unter der Leitung von Fabrice Rosset weiter gefestigt, der Jacques Grange beauftragte, sich um die technische Leitung des Weinbergs und die Herstellung von Weinen zu kümmern, mit denen das qualitative Potenzial dieser rhodanischen Realität dank der Beitrag bedeutender Innovationen und zur Vision von Jacques, der sich die Philosophie der Valorisierung der einzelnen Terroirs, die Delas Frères auszeichnet, zu eigen gemacht hat. Daher die Wahl, für jede Parzelle spezielle Anbaupraktiken anzuwenden, die großen Stahltanks durch kleine Betontanks zu ersetzen, um ein separates Terroir durch Terroir-Weinbereitung zu ermöglichen, und Fässer für die Alterung nur von vertrauenswürdigen Mitarbeitern zu kaufen, damit die Düfte aus Eichenholz überwältigte nie die Eigenschaften des Weins, und die gesamte Aufmerksamkeit galt den Transportphasen - die ausschließlich durch die Schwerkraft stattfinden - und der Sauerstoffanreicherung, um die Vielfalt und den einzigartigen Charakter jedes Bodens und jedes Mikroklimas intakt zu lassen.

Demonge

Denis Mortet

Descendientes de Jose Palacios

Descendientes de Jose Palacios

Deveron

Dhondt Grellet

di Biserno

Di Lenardo

Auf dem Bauernhof Di Lenardo werden Qualitätsweine aus Trauben hergestellt, die aus eigenen Weinbergen in Ontagnano in der Provinz Udine im Herzen von Friaul-Julisch Venetien stammen und von einer Familientradition aus dem frühen 19. Jahrhundert getragen werden. Die Unternehmensphilosophie besteht darin, das fruchtige Aroma und den Geschmack der Trauben und ihre Säure zu unterstreichen und hervorzuheben, ohne sie mit den Aromen zu maskieren, die durch das Altern im Fass entstehen. Streng von Hand geerntete Trauben, raffinierte Weinbereitungsmethoden und technologisch fortschrittliche Systeme ermöglichen es Di Lenardo, sofort erkennbare Weine mit einem einzigartigen Geschmack zu kreieren.

Di Majo Norante

Die Di Majo Norante Farm wurde 1800 nördlich des Gargano im Stadtteil Ramitello auf dem Land von Campomarino im Herzen von Molise geboren. Dieses Weingut ist einer der bedeutendsten Namen in der südlichen Weinszene. Das Engagement für den ökologischen Weinbau, die Einführung moderner Technologien, die Leidenschaft für Forschung und Experimente sind die Grundprinzipien, die das Unternehmen leiten. Die Weine von Di Majo Norante zeigen dank ihrer Aromen, die reich an Persönlichkeit alter Bauernkulturen sind, das große Potenzial des Molise-Terroirs.

DiamAndes

Didier Dagueneau

Didier Joris

Diego Morra

Diemersdal

Dievole

Dievole ist seit tausend Jahren im historischen Produktionsgebiet Chianti Classico präsent und hat die Entwicklung der toskanischen Weinbautradition miterlebt. An diesen Orten werden die typischen autochthonen Sorten angebaut, beginnend mit dem König des Chianti, Sangiovese, dessen Ziel es ist, seine Identität zu bewahren und sie so weit wie möglich zu verbessern. In diesem unglaublichen Terroir sind die Weinberge des Weinguts in 16 Parzellen unterteilt, wie z. B. die 16 Weingüter, in die das Anwesen aufgeteilt wurde. Jedes dieser Parzellen ist durch unterschiedliche pedoklimatische Bedingungen gekennzeichnet, die eine Reihe von Weinen zum Leben erwecken, die ein "kostbares Mosaik von" bilden ". Dievole produziert Weine, die auf der ganzen Welt für ihre qualitative Exzellenz bekannt sind.

Diplomatico

Rum Diplomático gilt als Benchmark für Rum aus aller Welt. Hergestellt aus Rohrzucker von höchster Qualität und reinem Wasser, mit verschiedenen Destillationsmethoden und unterstützt durch die solide Erfahrung des einflussreichen Maestro Roneros vom Kaliber Tito Cordero, der sich mit Engagement und Leidenschaft der Realisierung dieser Destillate widmet. Diplomático rums Sie zeichnen sich durch einen einzigartigen Stil aus, eine raffinierte Kombination aus Komplexität und Raffinesse. Die Geschichte des diplomatischen Rums reicht bis ins späte 19. Jahrhundert zurück. Don Juancho Nieto Mendelez, der Mann, der die Kreation dieser Rums inspirierte und an den sich das venezolanische Volk als großer Liebhaber und Rum-Sammler erinnerte, bereiste die ganze Welt, ohne anzuhalten, um nach den prestigeträchtigsten Rums und den bezauberndsten Aromen zu suchen Sie wurden später zu seiner Spezialsammlung „Ambassador's Reserves“. So wurde der diplomatische Rum geboren. Das Hauptquartier der Brennerei befindet sich an den Hängen der Anden in einem Gebiet, in dem ausgezeichnetes Zuckerrohr feiner Sorten hergestellt wird, ein grundlegender Rohstoff für die Herstellung großartiger Rums. Die Region Lara ist in der Tat als Hauptproduzent von Zuckerrohr in Venezuela bekannt, dank eines feuchten und regnerischen, typisch tropischen Klimas. Aus der Verarbeitung von Zuckerrohr können sowohl reiner Rohrsaft zur Herstellung von Rum nach landwirtschaftlicher Art als auch Melasse zur Herstellung traditioneller Rums gewonnen werden. Dies sind hochwertige Rohstoffe, die dann dem Fermentationsprozess zugeführt werden: langsamer und länger für den Rohrsaft, kürzer für die Melasse. Am Ende der Fermentationsphase fahren wir mit der eigentlichen Destillation fort, dem Kern des gesamten Prozesses zur Herstellung des Rums. In den Räumlichkeiten der Distilerias Unidas gibt es verschiedene Arten von Stills: vom traditionellen Pot Still über den Batch Kettle bis zu den Säulenstills, die je nach Art des zu erhaltenden Rums verwendet werden. Der Rohrsaft, die Basis der Rum Agricole, wird zuerst in einer Säule und dann in der traditionellen Pot Still weitergegeben. Die fermentierte Melassebasis wird dagegen in der Regel in klassischen Säulenstills destilliert. Alle Destillationsvorgänge werden unter dem wachsamen Auge des Master Distiller durchgeführt. Die große Aufmerksamkeit, die ab der Zuckerrohrernte allen Produktionsstufen gewidmet wird, ermöglicht es, einen Rum zu erhalten, der trotz der Tatsache, dass die Produktion inzwischen industrielle Mengen erreicht hat, immer noch ein handwerkliches Gesicht und ein sehr hohes Qualitätsniveau aufweist. Die sorgfältige Auswahl der Hölzer und die langen Reifezeiten verleihen Diplomatic Rum die Harmonie, Weichheit und Komplexität, die es bei Enthusiasten und Kennern aus aller Welt berühmt gemacht haben. Es ist ein Rum von großer Eleganz, der für den aromatischen Reichtum der Aromen und die überzeugende Weichheit des Schluckes überzeugt. Hervorragend geeignet, um direkt probiert zu werden. Es kann mit dunkler Schokolade mit einem hohen Anteil an Kakao kombiniert werden.

Dirupi

Disznóko

Disznókö ist ein altes und angesehenes ungarisches Weingut der französischen Axa Millesimes-Gruppe, die einen der bekanntesten Weine der Region produziert. Die Rebsorte, die hauptsächlich von der Firma angebaut wird, ist Furmint, eine einheimische Rebe, aus der der berühmteste Wein der Region hergestellt wird: Tokaj, ebenfalls in der süßen Variante hergestellt, aus getrockneten Trauben oder Tokaj Aszú. Charakterisiert durch kalte Winter und In milden Sommern ist das Klima von Disznóko die perfekte Voraussetzung für die Entwicklung der Edelfäule Botryris Cinerea, die dank des Temperaturbereichs und des dichten Morgennebels die Furmint-Trauben angreift. Disznókö ist eine Marke, die Kritikern und Experten aus aller Welt bekannt ist und international anerkannt ist.

Dolceriva

Anstelle von Wasser glättet die Sonne das Ufer. Aber das Ufer, von dem wir sprechen, ist etwas anderes als das Meeres- oder Flussufer, und in einem Gebiet, in dem der Hang herrscht, konnte die Bedeutung der Sonnenstrahlung, die für die Rebe so vorteilhaft ist, nicht unbemerkt bleiben. Dolceriva möchte sich im Namen an das allmähliche Fortschreiten der "Ufer" erinnern, die im venezianischen Dialekt "ein kleines Stück Land oder einen Weinberg am Hang" symbolisieren. Sanfte Hänge für die Entwicklung von Glera-Trauben, die unter perfekten Bedingungen reifen und intensive und störende aromatische Ladungen für Schaumweine behalten, die für unsere „Dolce Vita“ geeignet sind. Dolceriva ist all dies, ein kontinuierlicher Hinweis auf die spektakuläre Landschaftskonfiguration, die diese Rebe jeden Tag füttert, die Aromen und Geschmacksrichtungen vibriert und das Gefühl der Zugehörigkeit zu einem Land und seinen Gewohnheiten vermittelt. Gleichzeitig ist es eine Hymne an das Leben, an die „Dolce Vita“, eine Synthese von Unbeschwertheit, die nur ein vielseitiger Sekt zurückhalten kann. Idealer Begleiter für raffinierte Abendessen, bei denen der Form oder dem besonderen Freund besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte, um im Namen des Exkurses und der Unbeschwertheit um Spaß zu werben.

Dom Pérignon

Dom Pérignon ist eine der bekanntesten französischen Champagnermarken, deren Name vom Charakter von Pierre Pérignon inspiriert ist, dem Benediktinermönch, der mit der Verantwortung für die Weinberge und die Weinproduktion der Abtei Saint-Pierre d'Hautvillers betraut war , in der Region Champagne-Ardenne gelegen. Die Abtei war der Meilenstein für alle Könige Frankreichs, die nach ihrer Krönung in Reims als Ankunftsort hierher kamen. Der Legende nach importierte der Geistliche aus Limoux die Praxis der Referenzierung in der Flasche an der Basis des Systems zur Herstellung von Champagner. Und es spielte sicherlich eine grundlegende Rolle bei der Auswahl der am besten geeigneten Sorten für die Herstellung dieses prestigeträchtigen Sekts, der eine echte Montagekunst entwickelte , obwohl er eine besondere Vorliebe für die Pinot Noir-Traube zeigte. Die Schaffung des besten Weins der Welt war das erklärte Ziel von Pierre Pérignon, der vollständig von Moët & Chandon übernommen wurde, der ihm zu Ehren die erste Cuvée de Prestige in der Geschichte der Champagne im Jahr 1936 nannte, die zu einem der bekanntesten und beliebtesten Labels der Welt geworden ist. Heute ist die Mischung die kanonische, das Ergebnis der Kombination der besten langsam reifenden Chardonnay- und Pinot Noir-Trauben, die ausschließlich aus unseren eigenen Grand Cru-Weinbergen in den Gemeinden Ay, Bouzy, Verzenay, Mailly und Hautvillers für Pinot Noir und geerntet wurden von denen von Cramant, Choully, Avize und Le Mesnil für Chardonnay. Jedes Dom Pérignon-Label wird nur in den besten Jahrgängen herausgebracht, was die Einzigartigkeit bestimmter Merkmale und den getreuen Ausdruck des Jahrgangs garantiert und gleichzeitig einen unverwechselbaren Stil beibehält, der heute gleichbedeutend mit Prestige und Exzellenz ist. Entscheidend ist neben der Intuition des Benediktinermönchs die Rolle des Präsidenten des Hauses, Robert-Jean de Vogüé , der erstmals daran dachte, Reserven aus dem Jahr 1921 für eine außergewöhnliche Cuvée zu verwenden. Die Vision, der Geist, das Savoir-Faire gehören zu den Geheimnissen, die das Haus im Laufe der Jahre ausgeführt hat, um die bisher erzielten Ergebnisse zu erzielen. Ein großer Sprung nach vorne, der Dom Pérignon zu einer Ikone des Luxus und der Exzellenz machte, wurde erreicht, als die Produktion 28 Jahre lang an der Spitze von Dom Pérignon unter der Kontrolle des Champagner-Guru- Küchenchefs Richard Geoffroy stand. Er hatte das Verdienst, französische Blasen der Idee einer Party näher zu bringen und seine Champagner in wahre Objekte der Begierde zu verwandeln. Der Name wurde so erkennbar, dass er sich von der Muttergesellschaft befreien und als eigenständige Marke anerkannt werden konnte. Er hatte nicht nur das Verdienst, Dom Pérignon-Champagner in eine höhere, anspruchsvollere Dimension gebracht zu haben, um sich in den Champagner-Olymp zu versetzen, sondern schuf auch im Jahr 2000 das berühmte Programm Oenothèque, das später in P2 / P3 umbenannt wurde. Feste Befürworter, dass zwischen den beiden Chardonnay-Sorten, die Verfeinerung und Helligkeit verleihen können, und Pinot Noir, Träger von Struktur und Kraft, eine Art Spannung und Energie geschaffen wurden, die diesen Blasen Dynamik verlieh, entschied sich Richard, diese weiterhin auszuschließen der Pinot Meunier aus der verwendeten Mischung. Er glaubte, dass sein Champagner vom Kontrast zwischen Leichtigkeit und Konzentration, zwischen Frische und Reife profitieren und Blasen zum Leben erwecken würde, die über 30 Jahre lang altern können. Das Sortiment umfasst jetzt auch eine Rosé- und Vintage- Version, alle Millesimati , Champagner mit exklusivem Charakter, die das Ergebnis einer mindestens 8-jährigen Ausarbeitung sind. Komplexe Etiketten kommen unter dem aromatischen Profil zum Vorschein, strukturiert und materiell, mineralisch , und können ihren einzigartigen, kostbaren und unerreichbaren Charakter voll entfalten. Obwohl sein Name oft mit „Don Perignon“ verwechselt wird, bleibt er immer der wahre und einzige Dom Perignon mit einem beispiellosen Ruf!

Domaine Albert Bichot

Domaine André Vatan

Vignerons Seit 4 Generationen besitzen die Vataner 12 Hektar Weinberge in der Nähe von Sancerre, dem östlichsten Gebiet des Loiretals, dem Königreich Sauvignon Blanc. Die Reben haben ein Durchschnittsalter von 25 Jahren und wachsen auf Böden unterschiedlicher Natur (kalkhaltig - siliciumhaltig - marmoriert), was eine größere Komplexität des Weins begünstigt.

Domaine Anne Gros

Domaine Arlaud

Domaine Arlaud

Domaine Belle

Domaine Belle

Domaine Bellene

Domaine Bertagna

Domaine Berthaut-Gerbet

Domaine Berthenet

Domaine Billaud-Simon

Domaine Bourgogne Devaux

Domaine Bruno Clair

Domaine Bruno Clavelier

Domaine Cachat-Ocquidant

Domaine Castagnier

Domaine Chatelain

Domaine Chavy-Chouet

Domaine Chevrot

Domaine Christian Moreau Pere & Fils

Domaine Coffinet-Duvernay

Domaine Coquard Loison Fleurot

Domaine Courbis

Domaine d'Aurensan

Domaine de Bellene

Domaine de Bila-Haut

Domaine de Chaude Ecuelle

Die Domaine de Chaude Ecuelle ist ein Unternehmen in Chemilly-sur-Serein bei Auxerre im Herzen der prestigeträchtigen und herrlichen Gegend von Chablis. Die Familie Vilain führt dieses Unternehmen seit Generationen und kultiviert ihre Weinberge in Chablisien mit Leidenschaft und äußerster Sorgfalt. Die Haupttraube, auf der die Domaine de Chaude Ecuelle basiert, ist offensichtlich Chardonnay, der an diesen Orten zweifellos einen seiner höchsten qualitativen Ausdrucksformen findet und die Grundlage aller in dieser Region produzierten Weine darstellt.

Domaine de Chevalier

Domaine de Chevalier Cru Classe

Domaine de Cristia

Domaine de l'Ecu

Domaine de l'Ecu

Die Domaine de l'Ecu befindet sich im Dorf Le Landreau im Loiretal und ist eine Realität der Weinherstellung mit einem stark biodynamischen Credo, dessen tiefster Wunsch es ist, Weine ohne Beeinträchtigung der Verbindung herzustellen, die jeden verbindet Etikett mit seinem Herkunfts-Terroir. Daher die Wahl der Reifung bei Amphoren, eine lästige und schwierige Methode des Alterns, die jedoch beispiellose Ergebnisse in Bezug auf Reinheit und Ausdruckskraft der Frucht bringt. Der Gründer, der Önologe Guy Bossard, hat im Laufe der Zeit seinen Ruf als Meister des Muscadet aufgebaut, da er in der prestigeträchtigen Appellation Muscadet-Sévre-et-Maine großartige natürliche Weine auf der Basis von Melon de Bourgogne-Trauben herstellen kann. Heute sind sein technisches Wissen und die Lehren, die er aufgrund seiner unbestreitbaren Erfahrung gewonnen hat, in seinem Erben erhalten: Fred Niger von Herck. Weine kommen ans Licht, die authentische Merkmale von Mineralität und Frische in ihren Saiten aufweisen, die von den größten Restaurants der Welt wie dem dänischen Noma oder dem Bernardin von New York anerkannt werden.

Domaine de L'Ile

Domaine de la Janasse

Domaine de la Romanée-Conti

Die Domaine de la Romanée-Conti, auch als DRC abgekürzt, kann in jeder Hinsicht als Weintempel angesehen werden, aus dem der legendäre und unerreichbare Pinot Noir und der immense Chardonnay aus Montrachet-Holz zum Leben erweckt werden. Die Weinberge sind eine internationale Ikone des Burgunds und erstrecken sich über 25 ha rund um das Dorf Vosne-Romanée in der wunderschönen Umgebung der Côte d'Or. Sein Ursprung geht auf das Jahr 1451 zurück, in dem die Familie Croonembourg den kleinen und ersten Weinberg des Weinguts Cros de Clou von den Mönchen der Abtei Saint-Vivant kaufte, der dann in Romanée umbenannt wurde, weil er in der Vergangenheit dem Präfekten von Rom gehörte. Der zweite Teil des Namens, -Conti, wurde zu Ehren des berühmten Besitzers von 1760, Prinz Louis-François Bourbon de Conti, hinzugefügt, der den Weinberg nach seinem Streit mit Madame de Pompadour am Hofe Ludwigs XV. Gewann. Mit der Übertragung des Eigentums an die Familie Duvault-Blochet im Jahr 1870 wurden die Grenzen der Domäne mit den Parzellen Échezeaux, Grands-Échezeaux, La Tâche und Richebourg erweitert. Durch den Erwerb des Pakets von Romanée-Saint Vivant mit den Nachkommen von De Villaine. Mit der Annexion der ersten Parzellen von Montrachet wird das Sortiment von 7 Grand Crus vervollständigt und bildet eine separate Bezeichnung, aus der die 7 Hauptweine der Domaine de la Romanée-Conti, die jeweils die einzigartigen Merkmale jedes Klimas aufweist, aber als gemeinsamen Nenner eine ungewöhnliche Eleganz aufweist. Dies sind ausgezeichnete Weine, die von einer geheimnisvollen und charmanten Aura umgeben sind, deren Erfolg jedoch teilweise auf einige günstige Faktoren zurückzuführen ist, wie zum Beispiel: die minimale Ausdehnung der Weinberge von maximal 6 Hektar und damit die daraus resultierende Knappheit dieser Weine; das fortgeschrittene Alter der Reben von durchschnittlich 44 Jahren, die sehr geringen Erträge, die obsessive Sorgfalt sowohl im Weinberg als auch in der Weinbauphase, in der die Übertragung der Massen ausschließlich durch die Schwerkraft erfolgt und die Veredelung nur in neuen Eichenfässern von erfolgt Tronçais, speziell für die Keller von Romanée-Conti gebaut. Diese großen Burgunder-Etiketten werden mit der Umstellung auf Biodynamik im Jahr 1996 noch ausdrucksstärker und verfeinert, was zu einer Verringerung der Erträge von 25 auf 18 Hektoliter pro Hektar führt. Dies ist ein absoluter Rekord unter den Burgunder Grand Crus, deren Ertrag im Allgemeinen liegt bis 35 Hektoliter pro Hektar. Der Respekt vor der Natur ist einer der Eckpfeiler der Produktionsphilosophie der Domäne. Es sind seltene Weine mit dieser Konzentration, dieser Struktur, dieser Ausdauer und Ausgewogenheit.

Domaine de la Solitude

Domaine de la Ville de Colmar

Domaine de la Vougeraie

Domaine de Montille

Domaine de Vauroux

Domaine Delaporte

Domaine Denis Bachelet

Domaine des Ardoisieres

Domaine des Lambrays

Domaine des Lambrays

Domaine des Perdrix

Domaine des Remizieres

Domaine des Roches Neuves

Domaine des Varoilles

Domaine Didier Dagueneau

Domaine Droin Jean-Paul & Benoit

Die Familie Droin ist eine der ältesten in Chablis und war schon immer im Weinbau tätig. Sie besitzen zahlreiche Parzellen auf verschiedenen AOCs und die meisten der 25 Hektar großen Weinberge sind als Grand Cru und Premier Cru klassifiziert. Heute wird das Unternehmen von Benoit geführt, der die vierzehnte Generation repräsentiert. Der Weinbaustil ist äußerst sorgfältig, um die Einzigartigkeit des Terroirs des einzelnen Weinbergs und des Jahrgangs auszudrücken.

Domaine Drouhin Laroze

Domaine du Clos des Fees

Domaine Faiveley

Das Weingut an der Côte d'Or, in dem die Familie Faiveley seit 7 Generationen einige der besten Labels in Burgund produziert. Domaine Faiveley wurde aus der Weitsicht des Gründers Pierre geboren, der die ersten Weinberge in der Gemeinde Nuit-Saint-Georges in 1825. Heute ist die Domaine Faiveley auch eine der größten Domänen, die auf einem Gebiet verteilt ist, das prestigeträchtige Grand Cru- und Premier Cru-Weinberge umfasst, einschließlich der legendären Closes de L'Ecu und Corton Clos des Cortons Faiveley, aus denen sie stammen Unbezahlbare Pinot Noir-Weine oder der Clos des Issarts, an den bedeutende Weißweine aus Chardonnay-Trauben erinnern. Wie die Haute Couture-Kleidung werden die Weine der Domaine mit einem äußerst handwerklichen Ansatz hergestellt, der mit äußerster Sorgfalt und Präzision hergestellt wird. Durch rationale und nachhaltige Praktiken wird ein umweltfreundlicher Weinbau gefördert, aber auch die authentischste Reproduktion jedes Terroirs und Jahrgangs. Es werden nur die besten Trauben ausgewählt und gelangen in die Gärbehälter, die dort ausschließlich durch die Schwerkraft abgelagert werden. Sie werden in allen Stadien der Weinbereitung begleitet und bringen Weine mit einer bemerkenswerten Alterungsfähigkeit zurück, deren Potenzial sich deutlich von der Jugend ausdrückt und die mit Kraft, Eleganz und Finesse ausgestattet ist.

Domaine Faiveley

Domaine Fontaine-Gagnard

Domaine Fontaine-Gagnard

Domaine Fourrier

Domaine Frantz Chagnoleau

Domaine Giraud

Domaine Glantenay

Domaine Grand Veneur Les Origines

Domaine Guiberteau

Domaine Henri Boillot

Domaine Henri Magnien

Domaine Heresztyn-Mazzini

Domaine Hudelot-Baillet

Domaine Huet

Domaine Isabel Ferrando

Domaine Jacques Prieur

Domaine Jacques Prieur

Domaine Jacqueson

Domaine Jean Grivot

Domaine Jean Tardy

Domaine Jean-Jacques Confuron

Domaine Joseph Voillot

Domaine La Barroche

Domaine Lafouge Jean & Gilles

Domaine Laroche

Domaine Latour Giraud

Domaine Leflaive

Domaine Leflaive

Domaine Leflaive ist eine historische Marke der großen Weine des Burgunds. Seit Jahrhunderten kultiviert er Weinreben in einigen der angesehensten Gegenden der Côte d'Or. Die Ursprünge der Domaine reichen bis ins späte 19. Jahrhundert zurück, als Joseph Leflaive Camille Biétrix du Villars heiratete und beschloss, seine Karriere als Ingenieur zu verlassen, um sich den Weinbergen der Familie in Puligny Montrachet zu widmen. Die Zeit war besonders schwierig. Der europäische Weinberg hatte sich der schrecklichen Reblauszeit stellen müssen, das kleine Insekt kam aus Amerika, das die Reben durch einen Angriff auf die Wurzeln der Pflanzen verwüstet hatte. Das alte Erbe der Weinberge war fast vollständig zerstört und alle Systeme mussten erneuert werden. In diesen Jahren verkaufte Leflaive seine Weine an die Haupthändler der Region. Ab 1920 begann er geduldig, neue Weinberge zu schaffen, um dem Familienbesitz eine Zukunft zu geben. Dank der Zusammenarbeit seines Freundes François Virot beginnt Laflaive, die neuen Transplantate aus amerikanischen Reben auszuwählen, die für die Zusammensetzung des Bodens und das Klima in Burgund am besten geeignet sind. Nach einigen Jahren begann er, den Wein abzufüllen und mit seinem eigenen Etikett an eine Privatkundschaft zu verkaufen, zu einer Zeit, als alle Vignerons von Puligny die Trauben noch an die Ladenbesitzer von Mersault und Beaune verkauften. Die Domaine setzte ihren Modernisierungsprozess fort und gegen Ende der 1970er Jahre wurden die Weinbausysteme renoviert und die Kellerräume vergrößert. Das neue Projekt hat die Nachhaltigkeit berücksichtigt, indem dicke Wände verwendet wurden, die ideale und konstante Temperaturen und Luftfeuchtigkeit garantieren, ohne dass Klimaanlagen verwendet werden müssen. Das Anwesen ist in zahlreiche Grundstücke unterteilt, die sich in einigen der angesehensten und berühmtesten Gegenden Burgunds befinden, insbesondere im Grand Crus von: Montrachet, Chevalier-Montrachet, Bâtard-Montrachet, Bienvenues Bâtard-Montrachet; im Premier Crus von: Rully Blanc, Puligny-Montrachet Les Pucelles, Puligny-Montrachet Les Folatières, Puligny-Montrachet Les Combettes, Puligny-Montrachet Le Clavoillon, Meursault sous le Dos d'Âne; in den Appellation Villages: Auxey-Duresses Blanc, Puligny-Montrachet, Mâcon-Verzé Blanc; und in den regionalen Appellationen Pouilly-Fuissé und Bourgogne Blanc. Das Klima der Region, kühl, sonnig und die Böden, die hauptsächlich aus kalkhaltig-tonigem Mergel bestehen, haben sich seit Jahrhunderten als ideal für den Anbau der beiden Haupttrauben des Burgunds erwiesen: Pinot Noir und Chardonnay. Die beiden edlen französischen Reben drücken sich mit besonderer Eleganz und Raffinesse auf den süßen Reliefs der Côte d'Or aus. Die Etiketten der Domaine Leflaive sind klassische Interpretationen des burgundischen Territoriums, die den ältesten Traditionen und dem strengen Stil einer großen Domaine treu bleiben.

Domaine Louis Jadot

Domaine Marc Morey

Domaine Marquis d'Angerville

Domaine Michaut

Domaine Michel Niellon

Domaine Michelot

Domaine Paul Autard

Domaine Paul Pillot

Domaine Pierre Usseglio & Fils

Domaine Ponsot

Domaine Robert Chevillon

Domaine Robert Sirugue

Domaine Rossignol Trapet

Domaine Roulot

Domaine Saint Prefert

Domaine Saint Prefet

Domaine Saint-Damien

Domaine Santa Duc

Domaine Serge Dagueneau & Filles

Domaine Stephane Magnien

Domaine Taupenot-Merme

Domaine Tempier

Domaine Terlato & Chapoutier

Domaine Vacheron

Domaine Vacheron

Domaine William Fevre

Domaine Y. Clerget

Domaines Barons de Rothschild (Lafite)

Die Weingeschichte der Familie Rothschild hat jahrhundertealte Wurzeln in Frankreich und darüber hinaus, und zwar durch mehrere im ganzen Land verstreute Besitztümer sowie in Chile und Argentinien. Die Domäne, die sich vom gasconischen Begriff "la hite" (wörtlich "Hügel") ableitet, hat antike Ursprünge, die auf das mittelalterliche Lehen des vierzehnten im Herzen des Médoc zurückgehen, wo bereits Wein hergestellt wurde, aber in den folgenden Jahrhunderten berühmt wurde anerkannt als der beste Bordeaux-Wein, der am Hof von Versailles verkostet wird. Château Lafite wurde zum Führer unter den erlesenen Weinen gewählt, die in der Klassifikation der Great Bordeaux-Weine von 1855 zusammengefasst wurden. 1868 übernahm Baron James de Rothschild das Schloss und setzte die große Weintradition von Lafite fort. Bis heute besitzt das Unternehmen neben der exklusiven und mittlerweile ikonischen Produktion von Bordeaux-Weinen verschiedene Weingüter in verschiedenen Weinterroirs auf der ganzen Welt, darunter das chilenische im Valle de Colchagua, einem der ersten Experimente zur Verbesserung des Territoriums , die heute eines der besten Ergebnisse dieser Art hervorbringt.

Domaines Ott

Domenico Clerico

Domenico Clerico

Domini Veneti

Dominique Lafon

Don Julio

Don Julio tequila wurde von seinem gleichnamigen Gründer Don Julio González geboren, der Anfang der 1940er Jahre beschloss, eine Brennerei im Bundesstaat Jalisco im Westen Mexikos zu eröffnen. Don Julio hatte das Verdienst, den Tequila-Produktionsprozess zu revolutionieren, indem er die Agavenpflanzen in ihrem Wachstum persönlich verfolgte, darauf wartete, dass sie ihre volle Reife erreichten, bevor sie geerntet wurden, und nur die saftigsten Teile der Piña auswählte - den zentralen Teil der Agave - bevor Sie sie 72 Stunden lang langsam kochen. Sogar die typische kurze Flasche war Don Julios Vorrecht, da bis zu diesem Zeitpunkt Tequila in hohen, schmalen Flaschen hergestellt wurde. Don Julio repräsentiert heute eine legendäre Tequila-Marke, die wie kaum eine andere wiegt und stets einen Standard von höchster Qualität garantiert.

Don Papa

Donna Olimpia

Das Weingut Donna Olimpia hat seinen Namen von Olimpia Alliata, Lady of Biserno und Ehefrau von Gherardo della Gherardesca, die dem Weingut 1898 anlässlich des 25. Jahrestages ihrer Heirat seinen Namen gab. Das Unternehmen entstand aus der Intuition von Guido Folonari, dem Erben einer der historischen italienischen Weinfamilien, der in den ersten Monaten des Jahres 2001 beschloss, ein ehrgeiziges Weinprojekt zu entwickeln. Das Weingut befindet sich im Herzen der Maremma zwischen Bibbona und Castagneto, im Herzen des außergewöhnlichen Gebiets von Bolgheri in der Provinz Livorno. Die Philosophie von Donna Olimpia basiert auf Spitzenleistungen, der Qualität des Produkts, der ständigen Suche nach Verbesserungen und der Typizität eines Produkts, das mit einem klar identifizierbaren Gebiet verbunden ist.

Donnafugata

Der Name Donnafugata bedeutet wörtlich Frau auf der Flucht und bezieht sich auf die Geschichte von Königin Maria Carolina, der Frau von Ferdinand IV. Von Bourbon, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts aufgrund der Ankunft der napoleonischen Truppen aus Neapel floh und in die Länder flüchtete, in denen Heute befinden sich die Weinberge des Unternehmens. Donnafugatas Weine sind ein großartiger Ausdruck des sizilianischen Territoriums und beschreiben leidenschaftlich seine Aromen, Empfindungen und Geschmäcker. Frisches und mineralisches Weiß, raffinierte und komplexe Blasen, authentische und aufrichtige Rotweine, sonnige und elegante Süßigkeiten kennzeichnen die Herstellung des Kellers und entstehen aus viel Liebe zum Detail und dem Wunsch, Weine zu kreieren, die das Potenzial des Gebiets voll ausschöpfen.

Donne Fittipaldi

Die Firma Donne Fittipaldi wurde 1992 im Herzen der Livorno-Maremma aus der Renovierung eines alten Anwesens der Gherardesca Counts gegründet, das sich über 46 Hektar rund um das Bauernhaus „La Pineta“ erstreckt. Unter der Leitung von 5 Frauen aus der Familie Fittipaldi Menarini nutzt das Unternehmen modernste Geräte und pflegt dabei eine starke Verbindung zur Tradition. Das Ziel von Donne Fittipaldi ist es, die Bindung zum Bolgheri-Territorium zu stärken und gerade genug in die Produktion einzugreifen, um den Kunden ein echtes, gesundes Produkt anbieten zu können, das seine Aromen so weit wie möglich entwickelt.

Donnhoff

Dopff au Moulin

Dopff au Moulin ist ein historisches elsässisches Weingut im Herzen des bekanntesten Grand Cru der Region. Die Ursprünge der Domaine reichen bis ins Jahr 1574 zurück und seit Jahrhunderten wird die Kunst des Weinbaus und der Weinherstellung von Generation zu Generation bis heute weitergegeben. Im Laufe der Jahrhunderte ging die ursprüngliche Natur von Vigneron nie verloren und die konsequente Verpflichtung, mit der Marke Dopff au Moulin nur Weine von hoher Qualität zu produzieren, die aus den besten Trauben des Weinguts hergestellt und mit Geduld und Geduld in den Kellern gereift wurden Respekt für alte Traditionen. Ein altes Savoir-Faire, basierend auf dem tiefen Wissen der besten elsässischen Terroirs in der Nähe der alten und faszinierenden mittelalterlichen Stadt Riquewihr. Heute wird das Unternehmen von drei Generationen geführt: Pierre Dopff, Ehrenpräsident, sein Sohn Pierre-Étienne, Präsident und General Manager von Etienne-Arnaud. Die Stadt Riquewihr liegt auf einer Höhe von 300 Metern über dem Meeresspiegel in der Nähe des herrlichen Hügellandes am Fuße der Vogesen, das die Weinberge vor den kalten Nordwinden und den regnerischen Störungen aus dem Westen schützt. Eine Art Vorsehungsbarriere gegen schlechtes Wetter, die ein ganz besonderes Mikroklima schafft, das für den Weinbau sehr günstig ist. Die nach Süden ausgerichteten Expositionen mit perfektem Sonnenschein und die sehr geeigneten Böden lassen Trauben mit intensiven und reichhaltigen aromatischen Noten reifen. Die Domaine Dopff au Moulin erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 70 Hektar und ist das größte Anwesen im berühmten Grand Cru-Gebiet. Die Weinberge befinden sich in der Region Schoenenbourg, bekannt als eines der besten Terroirs für Riesling, in Hunawihr, Mittelwihr, Hardt de Colmar und Eichberg-Brand de Turkheim. Neben der Herstellung exzellenter stiller Weine ist der Keller für eine alte Tradition bei der Ausarbeitung des Crémant d'Alsace bekannt. Alles begann im Jahr 1900. Julien Dopff besucht eine praktische Demonstration der Champenoise-Methode auf der Weltausstellung in Paris. Die Idee, elsässische Weine im gleichen Stil zu kreieren, wurde sofort geboren. Nach einem zweijährigen Praktikum in Èpernay, um alle Geheimnisse der Champagne kennenzulernen, beginnt Julien Dopff im Elsass mit der Herstellung referenzierter Schaumweine in der Flasche. So begann das Abenteuer von Crémant d'Alsace, das bis heute eines der erfolgreichsten Labels des Weinguts ist. Dopff au Moulin gehörte zu den ersten Weingütern, die ihren eigenen Wein abfüllten und damit zuerst den Markt von Paris, dann von Frankreich und dann von Europa eroberten. Heute gehören die Weine Dopff au Moulin zu den besten Spitzenleistungen des Elsass und bringen die Merkmale einer außergewöhnlichen Weinregion ins Glas.

Dos Almas

Dos Almas ist die Verbindung zweier Seelen in perfekter Harmonie: die italienische, die durch die jahrhundertealte Tradition der Casa Vinicola Zonin repräsentiert wird, und die chilenische aus der Vielzahl von Terroirs, die die Familie Zonin erreichen wollte, um ihren Wunsch nach Erforschung der Artenvielfalt fortzusetzen verschiedene Weinregionen der Welt. Aus den am besten geeigneten Gebieten Chiles werden an sich chilenische Weine gewonnen, die sich durch das charakteristische italienische Merkmal auszeichnen, das sich in den Produktionsmethoden ausdrückt. Wir sprechen über das Maipo-Tal, die chilenische Region mit der ältesten Geschichte, deren Weinberge aus der Zeit der Conquistadores aus dem 16. Jahrhundert stammen, der Wiege der großen Cabernets; Valle de Colchagua, ein Mosaik aus Böden von Granit über Ton bis hin zu Schiefer, aus dem Weine voller Mineralität gewonnen werden; Zum Abschluss das Valle de Casablanca, dessen Weinberge, umgeben von Nebeln und frischer Salzbrise, die durch die Nähe zum Pazifik entstehen, verführerische Weißweine aus Sauvignon Blanc-Trauben und frische Rotweine aus Pinot Noir-Trauben produzieren.

Dourthe

Dow

Dow's

Dow's

Dr Thanisch

Dr. Fischer - Bocksteinhof

Martin Foradori Hofstätter kümmerte sich in den 90er Jahren um das Familienunternehmen und wandte sich nach einigen Akquisitionen in Südtirol als aufmerksamer und neugieriger Winzer auch im Ausland, insbesondere nach Deutschland, um. Martin war immer ein Liebhaber der großen Rieslinge und beschloss, seine Leidenschaft in ein neues unternehmerisches Abenteuer zu verwandeln. Die Gelegenheit, seinen Traum zu verwirklichen, erfüllte sich 2014, als es ihm gelang, das historische Gut Dr. Fischer mit wunderschönen alten Reben in einigen der besten Expositionen der Saarregion zu erwerben. Das Anwesen ist ein kleines Juwel an den steilen Hängen der Saar, einem Nebenfluss der Mosel, und umfasst die berühmten Kreuzungen „Ockfener Bockstein“ und „Saarburger Kupp“. Das historische Unternehmen Weingut Dr. Fischer betrat damit das Immobilienuniversum des Weinguts J. Hofstätter. Martin Foradori hat diese neue Herausforderung mit großem Respekt für die lokalen Traditionen angenommen und ist sich bewusst, dass er sich einem echten Riesling-Heiligtum nähert. Der Ansatz war von großem Respekt für Orte, die so reich an Geschichte sind und seit Jahrhunderten einige der interessantesten Weißweine der Welt hervorbringen. Direkt am Ufer der Saar und der Mosel drückt der Riesling seine besten Qualitäten aus. Das kühle, luftige Klima und die steilen und sonnigen Einflüsse ermöglichen eine hervorragende Reifung der Trauben. Das Vorhandensein des Flusses wirkt als natürlicher Thermoregulator der Temperaturen und mildert das Klima, das zwischen Tag und Nacht immer noch erhebliche Temperaturschwankungen aufweist. Die steinigen Böden, die reich an Schiefergesteinen sind, erwärmen sich tagsüber und geben nachts Wärme ab, um Frostgefahr zu vermeiden. Die schwindelerregenden Hänge garantieren eine hervorragende Entwässerung, die zusammen mit dem Wind das Auftreten von Schimmel und anderen Krankheiten begrenzt. Der Riesling lebt seit Jahrhunderten in dieser Region und hat sich sehr gut an die Besonderheiten des Territoriums angepasst. Er hat eine perfekte Interaktion mit den steinigen Böden und dem Klima gefunden. Genau dieses empfindliche Ökosystem eines außergewöhnlichen Terroirs ermöglicht es, einige der faszinierendsten Weißweine von allen zu produzieren. Das Anwesen umfasst zwei besonders geeignete Gebiete: Bockstein und Saarburger Kupp. Blockstein liegt in der Nähe des Dorfes Ockfen, das sich durch ein besonders geeignetes steiles natürliches Amphitheater auszeichnet. Die Reben werden an nach Süden und Südwesten ausgerichteten Hängen auf grauen Schieferböden angebaut. Die Weine aus dieser Region haben ein mineralisches Profil und reichhaltige fruchtige Aromen. Der Weinberg Saarburger Kupp liegt oberhalb des Dorfes Saarburg an einem steilen Hang, der durch das Vorhandensein von rotem Schiefer gekennzeichnet ist. Es gibt Weine mit einem lebendigen, frischen, herzhaften und mineralischen Profil, mit großartigem Charakter und Persönlichkeit.

Dr. H. Thanisch

Dr. Heger

Dr. Loosen

Dr. Loosen

Dr. Loosen ist ein deutsches Weingut mit Sitz in Bernkastel an der Mosel in einem Terroir, das bereits für seine hervorragende Qualität der hauptsächlich mit Riesling hergestellten Weine bekannt ist und hier seine höchsten Gipfel erreicht. Das Gut Dr. Loosen hat eine ziemlich lange Geschichte mit Weinbergen, die vom Vater an den Sohn weitergegeben wurden, bis 1988 Ernst Loosen übernahm und beschloss, die Familienproduktion auf ein höheres Niveau zu heben. Die sehr alten Weinberge, die Ernet geerbt hat, sind im Durchschnitt 70 Jahre alt. Eine Ausnahme bilden die wenigen Pflanzen, die weit über 120 Jahre alt sind und sehr hochwertige Trauben enthalten. Dr. Loosen produziert eine breite Palette von Weinen, die sich in ihren Eigenschaften stark voneinander unterscheiden: von trockeneren Weinen mit einer ausgeprägten Säure bis zu süßeren und intensiveren. Heute ist Dr. Loose ein Synonym für Garantie und Qualität bei den Mosel-Rieslingen, was durch viele internationale Auszeichnungen bestätigt wird.

Dr. von Bassermann - Jordan

Das deutsche Weingut Dr. Von Basserman ist eine historische Realität in der Pfalz, die seit Jahrhunderten hochwertige Weine produziert. Es ist einer der ältesten Produzenten in der Region, der seit über 300 Jahren die Kunst des Weinbaus und einen wertvollen Wissensschatz von Generation zu Generation weitergibt und seine Weine zu den besten Spitzenleistungen dieser wichtigen Weinregion von Deutschland. Die Pfalz ist eine der historischen Weinregionen und umfasst insgesamt rund 5.000 Hektar, die hauptsächlich mit Riesling angebaut werden. Es gibt jedoch auch andere Sorten wie Gewürztraminer, Sauvignon Blanc und Red Dornfelder, Portugieser, Pinot Noir, Cabernet Sauvignon, Merlot und Regent. Das Klima ist kontinental, gemäßigt, mit sehr heißen Sommern. In einem Jahr gibt es über 2.000 Sonnenstunden mit sehr geringem Niederschlag: ideale Bedingungen für die Rebe. Die Pfalz bietet eine bemerkenswerte Vielfalt an Böden, mit denen Sie jede Sorte an der am besten geeigneten Stelle kultivieren können: von sandstein- und skelettreichen Böden bis zu sandigen oder reich an Kalkstein, Schiefer und Basalten. Das Weingut Dr. Von Basserman hat bis heute einen familiären Charakter und eine außergewöhnliche Sorgfalt und Leidenschaft bei der Schaffung von Etiketten bewahrt, die den Charakter des Gebiets und seine Bräuche perfekt interpretieren. Seine Weine wurden zu wichtigen Anlässen von vielen prominenten Persönlichkeiten getrunken, von Bundeskanzler Otto von Bismarck und Wilhelm Busch, von den bayerischen Königen, vom Erzbischof von Köln, von der englischen Königsfamilie. Die Weingutetiketten besiegelten die Unterzeichnung des Vertrags von Versailles nach dem Deutsch-Französischen Krieg im Jahr 1871. In jüngerer Zeit waren die deutschen Politiker Gerhard Schroeder und Helmuth Kohl Gäste des Weinguts. Die alten Gebäude beherbergen einen wunderschönen historischen Keller aus Backsteingewölben, in dem auch die alten Jahrgänge bis 1811 erhalten sind. Noch heute sind die Dr. Von Basserman-Etiketten ein wesentlicher Bezugspunkt für alle, die das authentische und typische Gesicht der großen Weine der Pfalz kennenlernen möchten, dank eines Weinbergs im Park, der einige der wertvollsten Parzellen der Region umfasst, für die immer bekannt ist Trauben von höchster Qualität zu geben. Das historische Etikett mit dem Datum 1811, eines der ältesten in Deutschland, wird noch heute für das Sortiment "Geheimer Ratte Dr. von Bassermann-Jordan GmbH" verwendet. Dies sind sehr elegante Weine mit angenehm fruchtigem Charakter wie Riesling und Sauvignon Blanc. Für die anderen Weine des Unternehmens wird jedoch das 1905 von Alois Balmer entworfene Jugendstil-Label verwendet, das den römischen Kaiser Probus zeigt. Diese Weinsammlung stellt die Suche dar, den besonderen Merkmalen jedes einzelnen Terroirs Ausdruck zu verleihen, um seine einzigartige und unnachahmliche Persönlichkeit zu stärken.

Drouhin Laroze

Dubreuil-Fontaine

Duca di Salaparuta

Die Duca di Salaparuta-Gruppe vereint drei historische Marken, die Sizilien in der Welt repräsentieren: Corvo und Duca di Salaparuta, geboren 1824, Florio, geboren 1833. Drei Marken, die jeweils ein bestimmtes Gebiet und die Besonderheiten, die es auszeichnen, sowie eine Reihe aufweisen von kompletten Weinen, die jeden Anlass des Konsums und der Paarung befriedigen können. Duca di Salaparuta ist Ausdruck der am besten geeigneten Gebiete und einer langen Weintradition. Immer ein Synonym für Qualität, schafft es jedes Mal, die aufregendsten Aspekte Siziliens auf neue und verführerische Weise durch seine Ländereien zu erzählen: Suor Marchesa in Riesi, Risignolo in Salemi und Vajasindi an den Hängen des Ätna. Das Unternehmen repräsentiert eine perfekte Kombination aus Neuheit und Klassizismus zwischen sizilianischen Reben wie Nero d'Avola, Nerello Mascalese und Grillo und internationalen Reben wie Merlot und Pinot Noir. Eine abwechslungsreiche Produktion, die niemals auf Qualität verzichtet , wie die Auszeichnungen internationaler Kritiker belegen.

Duca di Saragnano

Duckhorn

Duclaux

DuMOL

Durand

Duval-Leroy

E. Guigal

Egly-Ouriet

Egly-Ouriet

Egon Muller

Eisacktaler Kellerei

Die Eisacktaler Kellerei ist eine junge Realität aus dem Isarco-Tal, einem außergewöhnlichen Südtiroler Terroir, das traditionell für den Weinbau geeignet ist. In diesem Gebiet gibt es ideale klimatische Bedingungen für den Anbau von weißen Trauben. Aus diesem Grund ist das Isarco-Tal für die Herstellung von Weißweinen von großem Ansehen bekannt. Das Weingut möchte seinen wahren Charakter aus den Trauben ableiten und versucht stets, raffinierte Weine zu produzieren, die die wahre Essenz des Weinguts und das Herkunftsgebiet zum Ausdruck bringen.

El Coto

El Dorado

El Enemigo

El Porvenir

Elderton

Elena Walch

Die Geschichte des Weinguts Elena Walch begann vor 150 Jahren im Herzen der kleinen Stadt Termeno an der Weinstraße in Südtirol. Der aus Naturstein gewonnene Keller wurde im Zeichen der Nachhaltigkeit geboren und im Laufe der Jahre modernisiert und in einen der schönsten und traditionell reichsten privaten Keller der Region umgewandelt. Die Weine von Elena Walch werden kunstvoll aus den besten Trauben nach einem nachhaltigen Ansatz unter voller Berücksichtigung von Natur und Umwelt hergestellt. Die beträchtliche Erweiterung der Weinberge der Familie trägt dazu bei, dass das Weingut zu einem der produktivsten in ganz Südtirol wird.

Elena Walch

Elephant

Elio Altare

Elio Grasso

Elio Grasso

Elio Sandri

Elvio Cogno

Elvio Cogno

Das Weingut Elvio Cogno befindet sich auf dem Hügel Bricco Ravera in Novello im Piemont Langhe. Die Familie Cogno widmet sich seit vier Generationen dem Weinbau und die Werte dieser langen Geschichte werden jetzt harmonisch durch die Frische und Innovation gestützt, die die derzeitigen Erben dem Unternehmen bringen. Durch sorgfältige und rationelle Bewirtschaftung der Weinberge, ohne das biologische Gleichgewicht der Rebe in vollem Umfang zu beeinträchtigen, produziert das Unternehmen Elvio Cogno weiterhin Weine, die die Familiengeschichte nachzeichnen und dabei den Stil, die Aromen und die große Tradition beibehalten Terra di Langa drückt sich durch seine Reben aus.

Emidio Pepe

Einer der bekanntesten Namen in den Abruzzen ist der von Emidio Pepe, der seine Vorfahren, die bereits Winzer waren, ablöste und 1964 seine Firma in Torano Nuovo in der Provinz Teramo eröffnete. Es gibt nur 15 Hektar Rebfläche des Unternehmens, aber jede davon wird manisch konserviert und angebaut, um Weine von höchster Qualität in den streng einheimischen Sorten Montepulciano d'Abruzzo, Trebbiano d'Abruzzo und Pecorino zu produzieren. Emidio Pepe kultiviert seine Reben auf nachhaltige und biodynamische Weise und verwendet ausschließlich natürliche Produkte wie Kupferkristalle, Minenschwefel und andere Zubereitungen. In einem nicht kontaminierten Terroir wie dem von Torano Nuovo, das durch die Kombination der aus dem Meer kommenden und der kälteren Strömungen des Gran Sasso gekennzeichnet ist, werden natürliche Weine geboren, die eng mit dem Gebiet der Abruzzen verbunden sind und wissen, wie man den entscheidenden Charakter seines Terroirs und seiner Trauben mit einem verbindet wirklich raffinierte Finesse und Weichheit. Die Weine von Pepe sind mittlerweile international anerkannt und diskutiert, werden von einem erfahrenen Handwerker hergestellt und stehen für absolute Authentizität und Raffinesse.

Emidio Pepe

Emiliana

Das Weingut Emiliana befindet sich in den wichtigsten Weintälern Chiles und produziert ausschließlich biologische und biodynamische Weine, um das natürliche Gleichgewicht zwischen Leben, Mensch und Umwelt zu erhalten. Emiliana bewirtschaftet seine Weinberge im ökologischen Landbau mit größtem Respekt für das Territorium, ohne umweltschädliche Substanzen zu verwenden. Die Sorge um die Natur und die Sorge um den Klimawandel sind die Stärken des Weinguts. Engagement und Respekt für seine Mitarbeiter und die Gemeinschaft sind unsere Grundwerte von Emiliana.

Emilio Hidalgo

Die Firma Hidalgo wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in der spanischen Stadt Jerez de la Frontera aus der gleichnamigen Familie geboren, die bereits Weinberge und Landgüter auf andalusischem Gebiet besaß. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts expandiert das Geschäft zuerst in London, dann ab Anfang der 1970er Jahre in ganz Europa und wird zu einem der wichtigsten Hersteller von Brandy und Sherry. Heutzutage ist Emilio Hidalgo, der in der fünften Generation der Familie geführt wird, ein führendes Unternehmen in der Herstellung von Sherry- und Süßweinen. Dies zeugt von dem großen Erbe alter Jahrgänge, die in den Soleras des Kellers aufbewahrt werden.

Emilio Moro

Emilio Moro

Emmanuel Darnaud

Engelbrecht Els

Enio Ottaviani

Enrico Gatti

Die Firma Enrico Gatti wurde 1975 in den italienischen Gebieten im Nordosten von Franciacorta in der Lombardei gegründet. In diesem Jahr kaufte Herr Enrico Gatti, nach dem das Unternehmen benannt ist, sein erstes Grundstück für den Bau eines Weinbergs, aus dem eine handwerkliche Weinproduktion hervorging. Einige Jahre später begann er eine Zusammenarbeit mit seinen Kindern Lorenzo und Paola zusammen mit dessen Ehemann. Diese Vereinigung wird 1986 zur Gründung der ersten Franciacorta der Familie Gatti führen. Enrico Gatti verwendet die Franciacorta-Produktionsmethode, bei der sorgfältig und lange edle Reben mit einem Durchschnittsalter von 25 Jahren ausgewählt werden. Die verwendete Landwirtschaft ist die konventionelle mit geringer Umweltbelastung und in organischer Form.

Enzo Tiezzi

Eraldo Viberti

Errazuriz

Erste Neue

Erste + Neue repräsentiert eine der interessantesten Realitäten der italienischen Weinszene. Das in Caldaro gelegene Weingut entstand aus der Fusion des Ersten Sozialkellers von Caldaro (Erste) mit dem Neuen Sozialkeller von Caldaro (Neue) und führte zu einer der prestigeträchtigsten Realitäten in der Region. Der Name Erste-Neue fasst die Symbiose zwischen Tradition und Innovation perfekt zusammen: ein Stück Geschichte in jeder Flasche.

Erta Radda

Espolon

Essence de Dourthe

Etienne Sauzet

Etienne Sauzet

Ettore

Eugenio Rosi

Ewald Zweytick

Fabiano

Die Geschichte der Familie Fabiano in der Weinbranche begann 1912, als Francesco Fabiano in Venedig, nur wenige Schritte von der Basilika San Marco entfernt, eine Weinhandlung eröffnete. Nachdem sein Sohn Sergio sein Geschäft in der ganzen Stadt bekannt gemacht hatte, begann er mit der Produktion und dem Vertrieb von Flaschenwein, nachdem er eine kleine Firma in Lazise am veronesischen Ufer des Gardasees gekauft hatte. Das Geschäft entwickelte sich über die Jahre und Generationen, bis die Produktion auf das gesamte Sortiment der Valpolicella-Weine ausgeweitet wurde. Alle prestigeträchtigsten Fabiano-Produktionen, zu denen das legendäre "Historical Label" von Amarone della Valpolicella Classico gehört, werden direkt verfolgt und kontrolliert, um Authentizität, Kontinuität und ein hohes Qualitätsniveau zu gewährleisten.

Falesco

Falesco wurde 1979 gegründet und befindet sich in Montecchio in der Provinz Terni. Eine große Leidenschaft für den Weinbau und ein starkes Zugehörigkeitsgefühl haben das Unternehmen über dreißig Jahre lang dazu gedrängt, das Weinerbe des Ortes zu verbessern und Weine von höchster Qualität nach einer Produktionsphilosophie zu produzieren, die sich auf das Gebiet, die Wissenschaft und die Dynamik konzentriert. Die Weine von Falesco legen großen Wert auf einheimische und internationale Reben und sind der perfekte Ausdruck zweier Gebiete mit einer hohen Weinberufung: das obere Latium und das Gebiet von Montecchio und Orvieto in Umbrien.

Familia Schroeder

Familia Zuccardi

Familia Zuccardi

Fanti San Filippo

Fantinel

Das Weingut Fantinel befindet sich in der Gemeinde Pordenone in Spilimbergo in Gebieten mit einer sehr hohen Weinanbau-Berufung und ist heute eines der größten Weinbauunternehmen in Friaul. Im Laufe von drei Generationen hat es eine tiefgreifende Entwicklung durchlaufen, die es von einem kleinen Bauernhof zu einem angesehenen Weingut mit einer breiten internationalen Reichweite gemacht hat. Leidenschaft, Tradition und Innovation sind die Eckpfeiler der Produktionsphilosophie von Fantinels Besitzer Paron Mario, für den jeder Wein eine starke Emotion darstellt, die dem Verbraucher ein Zeichen besonderer Liebe geben soll dass er für das friaulische Terroir und für den Wein empfindet.

Fantini Farnese

Fattoria Colsanto

Die Fattoria Colsanto befindet sich in Bevagna in der Nähe von Perugia in der herrlichen Umgebung des umbrischen DOCG von Montefalco. Dieses Unternehmen wurde 2001 von der Familie Livon übernommen. Das Anwesen verfügt über eine Erweiterung von 20 Hektar Weinbergen, die das historische Bauernhaus umgeben. Hier werden hauptsächlich Sagrantino, Sangiovese, Montepulciano und Merlot angebaut, aus denen drei hochwertige Labels hervorgehen: Sagrantino, Montefalco Rosso und Ruris.

Fattoria dei Barbi

Die Fattoria dei Barbi befindet sich in der Toskana zwischen den Hügeln von Montalcino und Scansano und war schon immer der Hüter einer wichtigen Tradition, aber mit viel Aufmerksamkeit für Innovationen, die sie in ihrer gesamten Geschichte zu einem Pionier in vielen Bereichen gemacht hat. . Die Philosophie der Familie Colombini, Inhaber des Unternehmens, basiert seit jeher auf der Achtung der Tradition und gleichzeitig auf dem Wissen und Studium der neuesten und innovativsten Technologien auf dem Gebiet der Önologie im Hinblick auf eine kontinuierliche Verbesserung der produzierten Weine. ohne jedoch seine Typizität zu verlieren.

Fattoria del Cerro

Fattoria di Luiano

Die Fattoria di Luiano befindet sich im Herzen des Chianti Classico im Mercatale Val di Pesa. Die Geschichte dieses Unternehmens geht Hand in Hand mit der der Familie Palombo. In den neunziger Jahren wurde der Gründer Alberto von seinem Sohn Antonio und Enkel Alessandro abgelöst. Heute ist Luiano ein dynamisches Unternehmen, das sich stark auf die Herstellung hochwertiger und vernünftiger Weine konzentriert. Luianos Weine bieten bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten: In der Tat werden sie nach der philosophischen Linie des Unternehmens als perfekte Beispiele für eine große Verbindung zwischen der Achtung der territorialen Tradition und der Offenheit für wachsende enologische Innovationen vorgeschlagen.

Fattoria La Torre

Fattoria le Pupille

Fattoria Uccelliera

Felix Callejo

Fèlsina

Das Weingut Fèlsina im Herzen der Toskana wurde 1966 von der Familie Poggiali gegründet. Das Unternehmen entstand aus der Idee heraus, ein modernes Weingut zu schaffen, aber stets die Tradition zu respektieren. Fèlsina hat einen großen Innovationsgeist und pflegt gleichzeitig eine starke Bindung zu ihrem Land, dessen natürliche Fruchtbarkeit sie verteidigt, indem sie im Kontext von Experimenten arbeitet von der Biodynamik bis zu den modernsten Technologien. Das Unternehmen hat eine tiefe Verantwortung nicht nur im Weinberg, sondern im gesamten Ökosystem, die Eigenschaften und Besonderheiten der Umwelt durch Kontrolle der menschlichen Auswirkungen zu bewahren.

Felton Road

Fentimans

Ferghettina

Die Ferghettina Farm befindet sich in Adro im süßen Land Franciacorta . Auf diesen sonnigen Hügeln, am Fuße der Alpen und mit Blick auf den Sebino-See, in einer bezaubernden Panoramaposition, reifen die gekonnt gepflegten Reben, um Weine von großer Eleganz zum Leben zu erwecken. Die Philosophie des Unternehmens basiert darauf, der Berufung des Landes zuzuhören, das mit der Freundlichkeit des Familienmanagements gepflegt wird. Bei der Verarbeitung der Produkte vom Weinberg bis zum Keller wird große Sorgfalt, Leidenschaft und Aufmerksamkeit angewendet, um die höchste Qualität in jeder Flasche zu gewährleisten.

Ferme du Mont

Fermo

Fernand & Laurent Pillot

Fernand Lemaire

Fernand Lemaire ist ein Haus, das von einer Familie von Winzern geführt wird, die 6 Hektar Weinberge in der Nähe des Dorfes Hautvillers besitzen, 5 Kilometer von Epernay entfernt, an der Kreuzung des Marne-Tals und der Montagna de Reims in der Wiege der Champagne Ort, an dem der berühmteste Grand Cellerier aller Zeiten geboren wurde: Dom Pérignon. Heute produziert der junge Frédéric Lemaire, der stark in seinem imposanten Erbe ist, das seine Schultern belastet, exzellente Premier Cru-Champagner, Ausdruck einer konsolidierten Tradition, die seit 190 Generationen seit vier Generationen vom Vater an den Sohn weitergegeben wird.

Ferrando

Ferrari

Das Ferrari-Weingut wurde aus dem Willen und Traum eines Mannes, Giulio Ferrari, geboren, in Italien einen Wein zu kreieren, der von den besten französischen Champagnern inspiriert ist. Als erfahrener und strenger Winzer begann er 1902 die Geschichte dieses berühmten Weinguts und produzierte einige hoch ausgewählte Flaschen, die bei Blasenliebhabern sofort großen Erfolg hatten. Das Passwort des Weinguts lautet Exzellenz in allen Produktionsphasen. Ferrari verwendet nur Trauben, die in den hohen Hügeln mit der größten Berufung zur Weinherstellung im Trentino angebaut wurden, wo die Erde, die Sonne, die frische Luft, der Nachttau und die Morgenbrise mit einer großen Leidenschaft, Kultur und Hartnäckigkeit des Menschen kombiniert werden. , ermöglichen es Ihnen, Weine von großer Qualität zu kreieren. Jede Flasche ist ein Unikat, das nach den strengen Lehren von Giulio Ferrari konzipiert, hergestellt und erneut perfektioniert wurde.

Ferraton

Ferraton Pere & Fils

Ferreira

Ferrero

Feudi Bizantini

Feudi del Pisciotto

Sizilien ist eine Region, die aus Sicht der Weinherstellung einen besonders glücklichen Moment erlebt. Ein Rückblick könnte gesagt werden, da dieses Land historisch als "Enotria" definiert wurde, gerade wegen der Tugenden, die in den hier produzierten Weinen zu finden sind. Eine önologische Renaissance, die die Aufmerksamkeit der Gruppe Domini Castellare di Castellina auf sich zog, eine Realität, die dank der Erfahrungen auf den Weingütern in der Toskana beschlossen hat, ihre Grenzen zu erweitern und dem Weingut Feudi del Pisciotto Leben einzuhauchen. Wir befinden uns im Südosten Siziliens, nur wenige Kilometer von der Piazza Armerina, Caltagirone und Vittoria entfernt. Ein magisches Dreieck, in dem sich die 44 Hektar großen Weinberge entwickeln, die dank der Nähe zum Meer von einer angenehmen Brackbrise beeinflusst werden. In den Reihen wird den einheimischen Reben, vor allem Nero d'Avola und Frappato, die richtige Bedeutung beigemessen, ohne einige internationale Sorten wie Merlot, Cabernet Sauvignon und Pinot Nero zu vernachlässigen, die von Sémillon und Gewürztraminer flankiert werden und für die Herstellung eines Passito a bestimmt sind nichts weniger als außergewöhnlich. Sowohl im Weinberg als auch im Keller folgt auf die Operationen das wachsame Auge von Alessandro Cellai, Önologe und Direktor des Kellers, der in Schlüsselmomenten der Produktion unter der Aufsicht von Giacomo Tachis, einer weltberühmten Persönlichkeit, tätig werden kann. "Missoni", "Versace" und "Giambattista Valli" sind nur einige der Namen der Weine, die das Weingut den großen italienischen Stylisten widmet, in einem Crescendo von Emotionen und Sensationen, das darauf abzielt, "made in Italy" mit absoluter Qualität zu feiern, wie sich zeigt die verschiedenen Preise, die an viele der Feudi del Pisciotto-Labels vergeben wurden.

Feudi di San Gregorio

Das Weingut Feudi di San Gregorio wurde 1986 von den Familien Capaldo und Ercolino gegründet und befindet sich in Sorbo Serpico in der Provinz Avellino inmitten der einzigartigen Landschaft der unberührten Landschaft von Verde Irpinia. Diese Marke repräsentiert das Symbol der südlichen enologischen Renaissance und arbeitet mit dem Ziel, das unschätzbare Erbe der einheimischen kampanischen Reben zu fördern. Feudi di San Gregorio hat die Kanone der Irpinia-Weinbautradition bewahrt und es in kurzer Zeit geschafft, qualitativ hervorragende Ergebnisse zu erzielen. Das Unternehmen ruht sich jedoch nicht auf seinen Lorbeeren aus und erweist sich als eine Realität, die sich stets der kontinuierlichen Verbesserung widmet.

Feudo Arancio

Reichhaltig, ausgewogen und charaktervoll: So können wir die Weine von Feudo Arancio, einem sizilianischen Weingut der Mezzocorona-Gruppe, zusammenfassen. Wir befinden uns in Sambuca di Agrigento, wo Tradition in einem historischen Strahl auf Technologie trifft, um dem sizilianischen Terroir, das seit Jahrhunderten dem Weinbau gewidmet ist, eine Stimme zu verleihen. Die Weinberge von Feudo Arancio sind, gelinde gesagt, endlos und erstrecken sich über eine Weinbergfläche von mehr als siebenhundert Hektar, die entlang der Südküste der Insel angeordnet ist. Hier werden in Weinbergen, die von einer starken und kräftigen Sonne geküsst werden, verschiedene einheimische und internationale Rebsorten aus Weiß und Rot angebaut, die mit dem Ziel einer hohen Qualität im Gleichgewicht mit nachhaltigen Produktionen gezüchtet werden. Und genau "Nachhaltigkeit" ist ein Wort, auf das Feudo Arancio sehr besteht, indem er chemische Behandlungen auf ein Minimum reduziert, Sonnenkollektoren zur Erzeugung von Strom und Warmwasser installiert und ein Projekt der Sammlung und Erhaltung von Wasserressourcen und Gütern widmet in Sizilien niemals kostbar. Feudo Arancio präsentiert sich daher als Weingut, das Qualität, Quantität und Umweltverantwortung vereint. Eine großartige Leistung, die intensive und vollmundige Produkte hervorbringt, die mit jedem Schluck die Düfte und Aromen eines einzigartigen Landes erzählen.

Feudo Maccari

Feudo Maccari erhebt sich an einem der bezauberndsten Orte Siziliens, dem Val di Noto. Hier werden natürliche Faktoren genutzt, die für den Weinbau günstig sind, zwischen Meeresbrise und nahezu konstanter Sonneneinstrahlung, und gleichzeitig eine der ältesten Anbauformen, der Schössling, gewonnen, der eine größere Saftversorgung gewährleistet, aus der die Pflanze schöpfen kann Feudo Maccari schafft es, die Eigenschaften des Bodens auf Kosten der Erträge und einer sorgfältigeren Pflege, die von Pflanze zu Pflanze erforderlich ist, getreuer wiederzugeben.

Feudo Maccari

Feudo Principi di Butera

Seit 1997 besitzt die Familie Zonin die Firma Feudo Principi di Butera, die sich in den alten Ländern des Feudo Deliella in der sizilianischen Provinz Caltanissetta befindet. Dieses sizilianische Weingut widmet sich der Schaffung hochwertiger Etiketten und versucht, das Potenzial eines Gebiets, das für die Weinproduktion sehr gut geeignet ist, optimal zu nutzen, indem es die großen internationalen Reben mit einheimischen Reben von absoluter Qualität kombiniert. Der Vorschlag des Feudo Principi di Butera wendet sich daher der Feier der sizilianischen Weinkultur mit einer modernen und gut entwickelten Vision zu.

Fever-Tree

Im Jahr 2004 beschlossen Charles Rolls, ehemaliger CEO von Plymouth Gin, und Tim Warrilow, ehemals im Luxuslebensmittelgeschäft, eine Reihe von Erfrischungsgetränken zu entwickeln, um den Mangel an Mixern auf dem Markt zu beheben, die den besten Spirituosen entsprechen. Nach eingehenden Recherchen und zahlreichen Experimenten gelang es den beiden, die bis heute Eigentümer der Marke sind, die richtigen Zutaten zu finden: streng ausgewählte 100% natürliche Aromen, frei von Konservierungsstoffen und synthetischen Süßungsmitteln. Im Gegensatz zu anderen Marken, die Aspartam oder Saccharin verwenden, wird Rohrzucker als einziger Süßstoff für das gesamte Fever-Tree-Sortiment verwendet. Heute erreicht Fever-Tree über 50 Länder und ist weltweit führend im Bereich Premium Mixology. Der Name der Marke stammt aus dem allgemeinen Jargon, mit dem der Chinabaum, aus dem Chinin gewonnen wird, "Baum des Fiebers" für seine heilenden Eigenschaften genannt wird. Fever-Tree zur Herstellung von Tonic Water verwendet das reinste Chinin der Welt, das von einer Plantage der Sorte Cinchona Ledgeriana an der Grenze zwischen Ruanda und Kongo geliefert wird. Das Ginger Beer und das Ginger Ale von Fever-Tree werden jedoch hergestellt, indem drei Ingwersorten aus der Elfenbeinküste für grünen Ingwer gemischt werden, dessen Besonderheit das leichte und frische Aroma mit einem Hauch von Limette ist. aus Kochi, Indien, wo eine Vielzahl von Ingwer mit fast schokoladigen Noten hergestellt wird; aus Nigeria für einen Ingwer mit einer aromatischen Intensität, die geeignet ist, die ersten beiden auszugleichen. Weitere wichtige Zutaten für die Herstellung des Fever-Tree-Sortiments sind die Extrakte aus der Schale sizilianischer Zitronen, die an den Hängen des Ätna angebaut wurden, aromatische Kräuter aus der Provence, bittere Orangen aus Tansania und Holunderblüten, die in der Region sorgfältig gepflückt wurden Gloucestershire (Vereinigtes Königreich). Auf diese Weise entstehen Produkte, die die Besonderheiten der raffinierten Zutaten und der Herkunftsgebiete am besten ausdrücken und deren Aromen und botanische Eigenschaften verbessern.

Fifty Pounds

Finca Las Moras

Die Finca Las Moras ist ein Vorläufer-Weingut für die Spitzenweine der Region San Juan de Cuyo und befindet sich im Nordwesten Argentiniens in einer herrlichen Umgebung, die von den Maulbeerbäumen in der spanischen "Morera", die die Weinberge umgibt, geboten wird. daher der Name. Die repräsentativsten Reben des argentinischen Weinbaus, Shiraz und Malbec, finden in diesem Gebiet besonders günstige Wachstumsbedingungen mit einem trockenen und sonnigen Klima, das sich ideal für die Herstellung von Trauben im ökologischen Landbau eignet, wodurch wirklich raffinierte Weine hergestellt werden können.

Finca Sophenia

Die Finca Sophenia ist eines der besten argentinischen Weingüter, das für die Herstellung von Weinen höchster Qualität bekannt ist. Das Weingut liegt an den Hängen der wunderschönen Anden im berühmten Tupungato-Tal im Herzen der Region Mendoza. Die Sorgfalt und Aufmerksamkeit in den Produktionsprozessen, die Erfahrung der Menschen und die starke Verbindung zum Territorium, die durch besondere klimatische Bedingungen gekennzeichnet ist, sind die Stärken, die das Weingut immer geleitet haben. Finca Sophenia Weine sind Weine von großer Komplexität mit einer hohen Fruchtkonzentration und einer hervorragenden Alterungsfähigkeit.

Firriato

Es befindet sich auf dem Land in Trapani und verfügt über sechs Landgüter: Baglio Sorìa, Borgo Guarini, Dàgala Borromeo und Pianoro Guddìa, die dem hügeligen Weinbau gewidmet sind, in dem die Artenvielfalt der Reben verbessert wird. Cavanera Etnea im vulkanischen Gebiet des Ätna, wo traditionelle Reben wie Nerello Mascalese, Nerello Cappuccio und Carricante sowie Calamoni di Favignana angebaut werden. Auf der Insel verleiht die Nähe des Meeres den Weinen Salzgehalt und Mineralität sowie außergewöhnlich einzigartige Aromen. Die geografische Lage bietet eine kontinuierliche Belüftung, die das ganze Jahr über ein trockenes und mildes Klima garantiert, was eine bestimmte Nischenproduktion ermöglicht, die zusammen mit den Ätna-Weinen "seltene Perlen sind, die Firriato mit seiner Strategie sammelt Weinproduktion ».

Fleur du Cap

Fleur du Cap, eines der bekanntesten Weingüter der südafrikanischen Weinszene, entstand 1968 im historischen und innovativen unterirdischen Keller Die Bergkelder in Stellenbosch in der Provinz Westkap. Das Unternehmen stellte zunächst nur Weintrauben her und expandierte 1973, indem es die Produktion auf Trauben anderer kooperierender Unternehmen ausweitete. Heute produziert Fleur du Cap Premiumweine mit nur sorgfältig ausgewählten Trauben aus den besten Weinbergen der Cape Winelands und diversifiziert eine breite Palette verschiedener Weine wie Sémillon, Sauvignon Blanc, Chenin Blanc, Syrah und Pinotage Andere.

Flor de Caña

Florio

Florio ist eine Marke, die 1833 in Marsala gegründet wurde und zusammen mit Corvo die Gruppe der Duca di Salaparuta bildet. Es war Vincenzo Florio, der die Produktion startete, Sohn einer Familie sehr wichtiger Unternehmer in Sizilien, die in verschiedenen Bereichen tätig waren, von Thunfischfallen bis zu Gießereien und Keramikfabriken. Mit einem wichtigen Erbe hinter sich begann Vincenzo das Geschäft mit dem Bau der prächtigen Tuffkeller, die immer noch Besucher in der Firmenzentrale in Marsala willkommen heißen. Florio ist auf die Herstellung von Süß- und Passito-Weinen spezialisiert und gehört heute zu den führenden Unternehmen von Marsala. Er stammt aus den Weinbergen von Grillo und Catarratto in der Provinz Marsala, aber auch aus Passiti di Pantelleria, die aus direkt geernteten und vinifizierten Zibibbo-Trauben stammen auf der Insel. Die Marsala di Florio werden von einem breiten Publikum gesucht und geschätzt, das über das italienische hinausgeht und renommierte internationale Auszeichnungen von Persönlichkeiten des Kalibers Robert Parker erhalten hat.

Fogliati

Fondreche

Fonseca

Fontaine Gagnard

Fontana Candida

Fontana Candida ist der authentischste und raffinierteste Ausdruck der Weinbautradition von Latium und Rom. Seit mehr als fünfzig Jahren ist das Unternehmen der Protagonist der Verbreitung und des Erfolgs von Frascati in der Welt. Tatsächlich war es immer seine Aufgabe, diese Konfession zu verbessern, ein wichtiges Weinbauerbe des Territoriums mit großem qualitativen Potenzial. Die Weine von Fontana Candida sind bekannt für ihre Frische und Persönlichkeit, das Ergebnis besonders geeigneter Weinberge und großer Fähigkeiten, und verkörpern perfekt den Lebensstil, die Geschichte und die Traditionen, die für das Gebiet typisch sind, in dem sie hergestellt werden.

Fontanafredda

Eingebettet in die Langhe, in eine Hügelwelt mit alten Ursprüngen und Traditionen, blickt Fontanafredda auf eine über 150-jährige Geschichte zurück, die voller Leidenschaft, Engagement, Respekt für das Territorium und einer Kultur des Geschmacks ist. Noch heute bewahrt das Weingut die Zeugnisse einer edlen Vergangenheit, behält aber den Wunsch nach Innovation und Experimenten bei, um das zu verbessern, was Natur und Geschichte gegeben haben. Fontanafredda ist heute ein grundlegender Bezugspunkt im Piemont und darüber hinaus. Seine Weine sind der perfekte Ausdruck des Landes, in dem sie geboren wurden, und werden dank der Kreativität und Arbeit der Menschen perfektioniert.

Fontbonau

Fontezoppa

Cantine Fontezoppa befindet sich in Civitanova Marche in der Provinz Macerata. Das Land ist zwischen Serrapetrona, Civitanova Alta und Monti Azzurri aufgeteilt und umfasst insgesamt etwa 50 Hektar Weinberge. Die Firma Marche hat vor allem die Verbesserung der einheimischen Reben (vor allem der Vernaccia Nera) und das Experimentieren der Beziehung zwischen internationalen Reben und dem Territorium der Marken zum Ziel. Dies ist einer perfekten klimatischen Ausgewogenheit zu verdanken, die das optimale Wachstum auch sehr unterschiedlicher Mischungen begünstigt. All dies ermöglicht es Fontezoppa, eine breite Palette hochwertiger Produkte anzubieten: die Kombination von Weinen mit absoluter Marken-Tradition mit Weinen mit einem internationaleren Aufdruck.

Fontodi

Die Fontodi-Farm befindet sich im Herzen des Chianti Classico im Tal, das sich südlich der Stadt Panzano del Chianti namens Conca d'Oro öffnet. Das Terroir, das seit Jahrhunderten für seine Qualitätsweinberufung bekannt ist, ermöglicht dank der einzigartigen Kombination von geologischen und klimatischen Elementen die Herstellung perfekter Trauben für die Herstellung von Qualitätsweinen. Fontodi gehört zur Familie Manetti, die unter der Leitung einer starken Bindung an das Territorium und einer großen Leidenschaft für Qualität im ökologischen Landbau Weinberge mit Sorgfalt und großem Respekt für die Umwelt bewirtschaftet. Der Keller, modern und mit modernsten Technologien ausgestattet, ermöglicht es Ihnen, mit einem Ansatz von maximalem Respekt gegenüber den Früchten der Erde und der Umwelt zu arbeiten.

Fonzone

Die Fonzone-Farm wurde 2005 in Partenopoli im Herzen des bezaubernden Taurasi-Gebiets gegründet und führt ein Projekt zur Herstellung von Weinen von absoluter Exzellenz durch. Die Familie Lorenzo Fonzone Caccese engagiert sich für wichtige Ergebnisse, die von der Leidenschaft für das Weinprodukt, aber auch von der Verantwortung, sich in einem Gebiet zu befinden, der Wiege großartiger Weine, belebt werden. Das Unternehmen Fonzone bewegt sich in Richtung eines nachhaltigen Weinbaus, indem es Grundsätze des integrierten Schädlingsmanagements anwendet und die Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich hält, um die biologische Vielfalt und vor allem die Gesundheit der Verbraucher zu schützen.

Foradori

Foradori ist ein Bauernhof aus dem Jahr 1939, als Vittorio Foradori das derzeitige Weingut in Mezzolombardo in der Provinz Trient kauft. 1984 übernahm seine Tochter Elisabetta die Leitung des Unternehmens und konzentrierte die Produktion vor allem auf die einheimische Teroldego-Rebe. Tatsächlich wurden in diesen Jahren einige der Flaggschiffprodukte des Unternehmens geboren, wie Granat, Morei und Sgarzon, drei gut charakterisierte und unterschiedliche Entwicklungen dieser Rebe. Das Unternehmen wurde 2002 vollständig auf Biodynamik umgestellt und 5 Jahre später Teil der VinNatur-Gruppe. 2009 kommt die Demeter-Zertifizierung und das Unternehmen tritt der Renaissance des AOC-Gruppe bei, die stets auf dem Gebiet der Biodynamik tätig ist. Heute hat Foradori etwa 28 Hektar Weinberge: 75% in Teroldego, 15% in Manzoni Bianco, 5% in Nosiola und weitere 5% in Pinot Grigio. Die Kenntnis der Rhythmen der Natur und ihrer Zyklen ist die Grundlage von Elisabettas Philosophie, die das Mantra des Respekts für ihre Reben fortsetzt, um möglichst natürliche und ausdrucksstarke Weine zu kreieren, die das eigentliche Ergebnis eines außergewöhnlichen alpinen Terroirs sind und die Früchte der Weinberge.

Formidabile

Fornace

Forstmeister Geltz Zilliken

Fortuna

Foss Marai

Familientradition und Liebe zum Territorium, Handwerkskunst und technologische Innovation: Dies ist das Erfolgsrezept von Foss Marai, einem Weingut in Treviso im Herzen des Prosecco DOCG-Gebiets von Conegliano-Valdobbiadene. Das vor fast hundert Jahren gegründete Unternehmen spielt heute eine herausragende Rolle für die hervorragende Qualität seiner Schaumweine und das elegante Design der Flaschen. Im Hinblick auf eine ständige Verbesserung, ohne jemals mit den großen Erfolgen zufrieden zu sein, die im Laufe der Zeit erzielt wurden, arbeitet Foss Marai jeden Tag mit Leidenschaft und Engagement daran, exzellente Weine zu kreieren, die den modernen Geschmack befriedigen können, ohne jedoch Trends zu folgen und immer mit einem großen Erfolg Respekt vor der Tradition.

Fossacolle

Fourrier

Foursquare

Francesco Bellei

Das 1920 in Bomporto in der Provinz Modena gegründete Weingut Francesco Bellei basiert seine Unternehmensphilosophie auf der traditionellen Weinherstellung mit natürlicher Gärung in der Flasche. Die Leidenschaft für Wein und die große Fähigkeit, ihn zu verstehen und zu schmecken, führten dazu, dass das Weingut neben dem traditionellen Lambrusco auch andere Schaumweine mit der klassischen Methode produzierte, die Etiketten von höchster Qualität zum Leben erweckten. Eine begrenzte Produktion mit Liebe zum Detail hat Francesco Bellei heute zu einem Referenzunternehmen in Italien und im Ausland für die Herstellung von Schaumweinen der klassischen Methode gemacht.

Francesco Rinaldi

Francesco Rinaldi e Figli

Francis Ford Coppola

Die Herstellung von Wein gehört seit Generationen zur Tradition der Coppola-Familie. Agostino Coppola, Francis 'Großvater, machte Wein im Keller seiner New Yorker Wohnung in Betonfässern, die er selbst gebaut hatte. Die Weine, die Francis Ford Coppola heute in Kalifornien produziert, sind nicht die gleichen wie die von Agostino, aber sie werden mit demselben Geist hergestellt: dem, sie mit Freunden und Familie teilen zu können. Als die Familie Coppola beschloss, ihr Weingut in Kalifornien zu errichten, beauftragte sie Corey Beck, einen Winzer aus Sonoma County, Weine zu produzieren, die die Quintessenz der Region repräsentierten. Die aus Trauben verschiedener und charakteristischer Mikroklima von Sonoma hergestellten Weine der Director's Cut-Reihe, die ihren Namen von der Version des Films haben, die die Vision des Regisseurs am besten widerspiegelt, drücken den wahren Charakter der Appellation aus. Jede Flasche ist eine Hommage an die Geschichte des Kinos. Das Etikett erinnert an einen Streifen Zoetrop, eines der ersten Geräte, das das bewegte Bild reproduziert. Die auf den Etiketten abgebildeten Streifen sind Nachbildungen von Originalen aus der persönlichen Sammlung von Francis Ford Coppola.

Francois Cotat

Francois Lurton

Francois Raquillet

Francois Villard

Frantz Chagnoleau

Franz Haas

Seit 1880 und 7 Generationen produziert die Firma Franz Haas hochwertige Weine, die die Besonderheiten des Terroirs, in dem sie hergestellt werden, am besten zum Ausdruck bringen können. Alle Weinberge des Unternehmens, die seit jeher mit großer Sorgfalt und Liebe zum Land bewirtschaftet werden, befinden sich in den Gemeinden Montagna, Egna und Aldino auf den hohen Hügeln in der Provinz Bozen. Die Weine des Kellers sind dank der Eigenschaften des Territoriums und des Klimas für ihre intensiven und angenehmen Aromen und für eine ausgeprägte Säure bekannt.

Franz Xaver Pichler

Fratelli Alessandria

Fratelli Alessandria

Fratelli Oddero

Frederic & Daniel Brunier

Frederic Magnien

Freixenet

Frescobaldi

Frescobaldi

Eine edle Florentiner Familie mit über 700 Jahren Weinbaugeschichte, die der Frescobaldi, die sich seit 30 Generationen mit Leidenschaft, Erfahrung und Können der Herstellung großartiger Weine widmet. Die Unternehmensphilosophie basiert auf soliden und absoluten Prinzipien wie dem Respekt vor der Tradition, kombiniert mit der Offenheit für einen großen Wunsch nach Experimenten, der Liebe zum Territorium und der kontinuierlichen Suche nach Spitzenleistungen. Vom Chianti-Gebiet bis zum Pomino-Gebiet, von Montalcino bis zur Maremma, die Frescobaldi-Weingüter und ihre Weinberge erwecken dank perfekter Kenntnis der Umwelt und der Einzigartigkeit des Terroirs Weine von großer Qualität und Persönlichkeit zum Leben.

Fritz Haag

Fritz Haag

Fritz Haag wurde 2005 geboren, als Oliver Haag das Weingut in Brauneberg am linken Moselufer übernahm. Als gut ausgebildeter und erfahrener Winzer konzentriert sich Oliver offensichtlich auf den Riesling, der auf dieser Seite der Mosel einige seiner besten Ergebnisse erzielt. Es gibt nur sieben Hektar Haag-Weinberge, deren Qualitätsstandard jedoch stets unverändert geblieben ist: manuelle Ernte in mehrere Tage unterteilt, damit die Trauben den richtigen Reifegrad erreichen - kalte Gärung und ohne Zusatz von Jede Hefe sind die Techniken, die Oliver anwendet, um eine tief diversifizierte Rieslinglinie von unbestrittener Qualität herzustellen.

Fuga

Fuligni

Das Weingut Fuligni und seine Weinberge befinden sich auf der Ostseite von Montalcino, dem klassischen Gebiet von Brunello, in der Provinz Siena. Seine Geschichte reicht bis in die frühen 1900er Jahre zurück, als sich die Fuligni Visconti, eine alte Familie venezianischer Herkunft, in Montalcino niederließen und sich dem Anbau von Weinreben und der Herstellung von Wein zu widmen begannen. Eine langjährige Erfahrung in der Weinbranche, eine große Liebe zum Wein und der absolute Respekt vor einem außergewöhnlichen Land sind die Werte, auf denen jede Fuligni-Aktivität basiert und die es dem Unternehmen ermöglicht haben, Flaschen zu schaffen und herzustellen, die kleine Meisterwerke sind. , berühmt nicht nur in Italien, sondern auf der ganzen Welt.

Fulvia Tombolini

Fulvia Tombolini erbt das 1921 von ihrem Großvater gegründete Familienunternehmen, das heute ihren Namen trägt. Der Unternehmer aus den Marken hat eine starke Leidenschaft für den Weinberg und den Qualitätswein, der von Generation zu Generation weitergegeben wird. Das Hauptziel des Unternehmens ist es, Höhen von qualitativer Exzellenz zu erreichen und eine bäuerliche Dimension zu schützen, die vollen Respekt für die Umwelt und das Territorium wünscht. Die Weine von Fulvia Tombolini werden derzeit auf der ganzen Welt vertrieben, geschätzt und anerkannt.

Futo

G'Vine

G.B. Burlotto

G.B. Burlotto

G.D. Vajra

G.H. Mumm

GH Mumm wurde in eine deutsche Adelsfamilie aus dem 12. Jahrhundert geboren. Die Mumms, die bereits im 18. Jahrhundert in Köln und im Rheintal Weinproduzenten waren und das große Potenzial der französischen Champagne und ihrer Weine erkannten, beschlossen 1827, eine Niederlassung in Reims zu eröffnen. Von diesem Moment an stand das Motto der Das Unternehmen wird "nur das Beste" sein, um eine Tradition der Exzellenz zu beweisen, die von Generation zu Generation erneuert wird. Bis heute besitzt das Haus etwa 218 Hektar Weinberge: den Pinot Noir, der mit 78% die meisten davon einnimmt und sich in der Montagne de Reims befindet, den Chardonnay in Cramant und Avize und den Pinot Meunier in der Côte des Blancs und im Vallée de la Marne. 160 Hektar des Maison sind als Grands Crus klassifiziert und befinden sich in den historischen Dörfern der Champagne wie Aÿ, Ambonnay, Verzy und Avize. Dies zeugt von einer Realität, die sich in dieser Region mit Stärke behaupten kann und seit fast zwei Jahrhunderten hochwertigen Champagner produziert anerkannt und geschätzt, gleichbedeutend mit einer Marke, die schon immer eine Ikone dieser Region war.

Gaillard

Gaja

Die Familie Gaja ließ sich bereits Mitte des 17. Jahrhunderts im Piemont nieder. Seitdem haben sich 5 Generationen in der Weinproduktion abgewechselt, seit Giovanni Gaja 1859 das Weingut in Barbaresco in der Region Langhe gründete. Derzeit besitzt die Familie Weinberge in den Regionen Barbaresco und Barolo. Die Produktionsentscheidungen des Unternehmens waren immer von der absoluten Verpflichtung zur Qualität inspiriert, so dass Gaja zu einer führenden Marke auf dem italienischen Markt geworden ist.

Galardi

Gallety

Game of Thrones

Zur Feier der achten und letzten Staffel der beliebten Game of Thrones-Reihe (Game of Thrones, auf Italienisch), die am 14. April Premiere hat, hat Diageo in Zusammenarbeit mit HBO eine limitierte Kollektion herausgebracht. Single Malt Whisky aus den bekanntesten schottischen Brennereien. Namen wie Cardhu, Clynelish, Lagavulin, Talisker. Das Sortiment besteht aus insgesamt acht Whiskys, von denen sieben den Häusern der sieben Königreiche von Westeros entsprechen und jeweils mit dem Siegel auf dem Etikett versehen sind (z. B. der dreiköpfige Drache für Haus Targaryen, der graue Direwolf für Haus Stark) sowie a 'achter Scotch Whisky, der von den Charakteren der Nachtwache inspiriert ist. Es handelt sich um eine sehr abwechslungsreiche Sammlung, die vom Singleton of Glendullan Select reicht, in dem fruchtige Noten von Orangen- und Rotfruchtkompott mit Referenzen von Vanillekäsekuchen vorherrschen, bis hin zu Talisker, in dem verschiedene Noten von Sichuan-Pfeffer zusammen gefunden werden mit rauchigen und dunklen Schokoladennoten.

Garon

Gaston de Casteljac

Gavioli

GD Vajra

Geantet Pansiot

Gemma

Geografico

Die 1961 gegründete "Genossenschaft zwischen Bauern des Chianti Geografico" ist eine Marke, die Chianti-Winzer zusammenbringt, die das Ziel verfolgen, den Namen Chianti vor denen zu schützen, die diese Bezeichnung missbrauchen und immer noch missbrauchen, und damit die Verbindung mit dem Gebiet. Die Arbeit der Weingüter Chianti Geografico ist auf die kontinuierliche Verbesserung der Qualität und den Willen ausgerichtet, trotz gemeinsamer Bemühungen aller Mitglieder der Gruppe die Besonderheiten der einzelnen Produktionsbereiche auszudrücken.

Georges Noellat

Gerard Bertrand

Gerard Julien

Germano Ettore

Ghizzano

Giacobazzi

Giacomo Conterno

Giacomo Conterno

Giacomo Fenocchio

Die Fenocchio-Farm wurde 1864 im Herzen der typischen Gegend von Barolo gegründet, dank Giacomo Fenocchios Leidenschaft für Wein. Seit über fünf Generationen wird das Weingut von Vater zu Sohn geführt, wobei die Weintradition und -erfahrung stets lebendig und konstant bleiben. Die Brüder Fenocchio kümmern sich persönlich um die Bewirtschaftung und Verarbeitung ihrer Weinberge, die mit modernen Techniken durchgeführt werden, um das ökologische Gleichgewicht und den Respekt für die Umwelt zu bewahren. Fenocchio konzentriert seine Produktion auf die großartigen Rotweine, die dank ihrer Persönlichkeit das piemontesische Terroir perfekt ausdrücken.

Giacomo Fenocchio

Gianfranco Fino

Gianfranco Fino

Gianni Gagliardo

Gibson

Gilbert et Christine Felettig

Gin Mare

Gin Mare ist ein frischer und innovativer Gin, der sowohl konzeptionell als auch geschmacklich mit dem Mittelmeer verbunden ist. Es erinnert an sein historisches Gedächtnis, in dem sehr unterschiedliche Völker und Kulturen aufeinanderfolgten, vertreten durch die verschiedenen Pflanzenstoffe, aus denen es besteht: spanische Zitrus- und Arbequina-Oliven, italienisches Basilikum, griechischer Thymian und Rosmarin aus der Türkei. Dies sind charakteristische und symbolische Bestandteile der verschiedenen Herkunftsgebiete, die getrennt von Botanik zu Botanik destilliert werden, und auch die Endmontage erfolgt unter Berücksichtigung der Besonderheiten jedes einzelnen. All diese Vorsichtsmaßnahmen ergeben zusammen ein signifikant anderes aromatisches Profil als andere Gins. Der Säuregehalt der Hauptzutat, der Arbequina-Olive, variiert jedes Jahr, sodass jede Destillation ein einzigartiges kulinarisches Kunstwerk ist. Die Produktion findet tatsächlich in Spanien in der kleinen Stadt Villanova i la Geltru in der Nähe von Barcelona statt. Die Brennerei befindet sich in einer Kapelle eines Klosters aus dem 18. Jahrhundert, das in den 1950er Jahren von der Familie Giro Ribot gekauft wurde. Auf der Glastür der Kapelle ist ein lateinisches Motto eingraviert, das auch auf der Flasche steht: Mundus appellatur Caelum, terra et mare. Die Welt ist die Kombination von Himmel, Erde und Meer.

Giodo

Giodo

Giovanni Rosso

Giribaldi

Girlan

Das Weingut Girlan wurde 1923 dank 23 Winzern in der Stadt Girlan im Trentino-Südtirol geboren. Derzeit hat das Weingut mehr als 200 Winzer, die sich auf 220 Hektar Weinberge in den bekanntesten Produktionsgebieten von Oltradige und Bassa Atesina verteilen . Ein Unternehmen, das einen langen Weg zurückgelegt hat und heute aufgrund der Qualität seiner hervorragenden Weine einen ausgezeichneten Ruf genießt. Der enorme Erfolg und die hervorragende Qualität der Produkte sind sowohl auf das optimale Gebiet der Weinberge als auch auf den menschlichen Faktor zurückzuführen: den des Winzers und Önologen Gerhard Kofler, der eine enge Beziehung zu den Partnern unterhält Kreditgeber. Das Weingut Girlan verfolgt zwei Ziele: Einerseits die historischen Trauben des Gebiets wie Schiava, Pinot Bianco, Sauvignon und Pinot Nero neu zu bewerten und andererseits charaktervolle Weine mit internationalen Trauben zu schaffen, die jedoch immer mit dem Herkunftsgebiet verbunden sind.

Girolamo Russo

Familientradition und Liebe zum Detail - das sind die Werte, die die Familie Russo bei der Herstellung von Weinen höchster Qualität ständig leiten. Das Weingut befindet sich im magischen Ätna-Terroir, einem Gebiet, das besonders für den Weinbau geeignet ist und von einzigartigen thermischen Ausflügen profitiert. Girolamo Russo bewirtschaftet seine Weinberge im ökologischen Landbau mit größtem Respekt für das Territorium, ohne umweltschädliche Substanzen zu verwenden. Girolamo Russo Weine sind aufgrund ihrer unverwechselbaren Eigenschaften ein Bezugspunkt bei der Herstellung von Etna Rosso.

Girolamo Russo

Giuseppe Cortese

Giuseppe Cortese

Giuseppe Giusti

Giuseppe Quintarelli

Das Weingut Giuseppe Quintarelli repräsentiert die wahre Essenz der Weinbautradition des herrlichen Panoramas von Valpolicella. Das Unternehmen befindet sich in den sanften Hügeln von Negrar, einem wunderbaren Terroir, das für die Herstellung exzellenter und qualitativ hochwertiger Weine bekannt ist. Die starke Bindung an das Territorium, die Familientradition und die Erfahrung sind die Werte, die das Weingut seit Jahren leiten. Quintarelli-Weine sind aufgrund ihrer unnachahmlichen Eigenschaften und ihrer einzigartigen Aromen der perfekte Ausdruck des Herkunftsgebiets und werden zu einem echten Bezugspunkt für alle Amarone-Produzenten.

Giuseppe Rinaldi

Giuseppe Rinaldi

Giuseppe Sedilesu

Die Giuseppe Sedilesu Farm wurde vor 35 Jahren auf den Hügeln in der Provinz Nuoro auf Sardinien geboren. Das kürzlich erbaute Weingut wurde auf nachhaltige Weise konzipiert und geschaffen, wobei Materialien aus biologischem Anbau zertifiziert wurden: Zellbeton, Stein und Holz. Der Respekt vor der Tradition und der Qualität der Trauben, die für die Schaffung von Qualitätsweinen von grundlegender Bedeutung sind, die das Potenzial und die Merkmale des Gebiets voll ausdrücken, bilden die Grundlage der Unternehmensphilosophie. In jeder Flasche Giuseppe Sedilesu finden wir die Aromen und Geschmacksrichtungen, die Teil der sardischen Tradition sind.

Glaetzer

Glen Grant

GlenDronach

Glenfarclas

Glenfiddich

Glenglassaugh

Glenguin

Glenmorangie

Glenmorangie, ein historisches schottisches Unternehmen, das Single Malt Whisky herstellt, wurde 1843 geboren, als William Matheson seine Brennerei am Ufer des Dornoch Firth im schottischen Hochland gründete. Seitdem produziert Glenmorangie kompromisslos unter den gefragtesten und beliebtesten schottischen Whiskys auf dem Markt, die von den großen Brennmeistern des Hauses hergestellt werden. Neben den großen Klassikern traditionell gereifter schottischer Whiskys sind kreative und innovative Whiskys die Stärke der Brennerei, die über die typische Produktion von Single Malts hinausgehen konnte und sich durch ihre besonderen Whiskys aus Sauternes- und Sherryfässern auszeichnet. , Porto und Bourbon, die eine Mischung aus außergewöhnlichen und absolut authentischen Aromen und Düften kombinieren, die heute zu den gefragtesten für Liebhaber der neugierigsten Single Malts gehören.

Goldeneye

Gordon's

Gottardi

Das Weingut Gottardi wurde 1986 von einer Familie von Weinhändlern gegründet und befindet sich in Mazzon, einem Weiler in Egna, im Herzen des DOC Südtirol. Diese Böden eignen sich aufgrund der Eigenschaften des Bodens und ihres Mikroklimas besonders für den Anbau von Pinot Noir. Für diese einzigartige, aber auch schwierige Rebe hat sich die Familie Gottardi entschieden, sich körperlich und seelisch zu widmen. Seit 2010 hat Alex Gottardi, der letzte Eigentümer des Unternehmens, hart daran gearbeitet, die in der Vergangenheit erreichten hohen Qualitätsstandards aufrechtzuerhalten und sowohl im Weinberg als auch im Keller höchste Sorgfalt zu gewährleisten. Der Pinot Nero di Gottardi wurde mehrfach als einer der besten in Italien anerkannt und wird heute auf der ganzen Welt vertrieben und geschätzt.

Goulee by Cos d'Estournel

Graci

Graci ist ein Weingut, das 2004 in Sizilien an den Nordhängen des imposanten Ätna-Vulkans gegründet wurde. Graci-Weine zeigen immer eine einzigartige und unnachahmliche Persönlichkeit: Der Stil der Rotweine ist entscheidend und erkennbar, mit vollen und harmonischen Noten, während die Weißweine Raum für eine wirklich bemerkenswerte und unverwechselbare Mineralität und einen unverwechselbaren Geschmack lassen. Trauben und Vulkane, die Zartheit und Stärke der Natur, das sind die Protagonisten von Gracis Weinen, großartige Interpreten eines außergewöhnlichen Terroirs.

Grand Marnier

Grand Veneur

Grattamacco

Podere Grattamacco ist das Weingut der Colle Massari-Gruppe der Familie Tipa in Lugagnano auf einem Hügel mit Blick auf das Meer zwischen Castagneto Carducci und Bolgheri in einem Gebiet, das besonders für die Herstellung großartiger Rotweine geeignet ist. In der Tat können die Weinberge aufgrund ihrer einzigartigen Lage ein trockenes und gemäßigtes Klima mit erheblichen Temperaturschwankungen genießen, insbesondere im Spätsommer. 50 Hektar biologisch angebauter Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot, Cabernet Franc und Vermentino sowie eine 40-jährige Geschichte haben Grattamacco zu einem Unternehmen gemacht, das sich durch die Verfeinerung und Qualität seiner Weine auszeichnet: tief , elegant und perfekt ausbalanciert zugleich.

Gravner

Die Gravner Francesco Agricultural Company wurde in Oslavia geboren, einem kleinen Teil von Friaul Julisch Venetien auf den Hügeln von Collio. Ein Unternehmen, das sehr aufmerksam und sensibel für die Erde, ihre Mondphasen und die Jahreszeiten ist. ein Unternehmen, das einen tiefen Respekt vor der Natur hat. Genau wie die Bauern in der Vergangenheit; Sie waren sehr aufmerksam auf den Einfluss der Planeten und auf die Mondphasen. Sie überprüften immer, bevor sie Arbeiten ausführten, um den am besten geeigneten Zeitpunkt für ein Eingreifen zu ermitteln. Die Familie Gravner erinnert uns daran, dass die Natur bereits alles hat, was sie braucht. Der Mensch muss nur versuchen, das Beste daraus zu machen, auch wenn der Wind in die entgegengesetzte Richtung weht. Die Aufgabe des Menschen besteht nur darin, es zu führen und zu heilen, vor allem aber den Drang zu modifizieren, zu schneiden und zu bauen: Manchmal braucht die Natur nur Stille, Liebe und Zeit. Aus dieser Siegerphilosophie entstehen die hervorragenden Gravner-Weine.

Gremillet

Das Weingut Champagne Gremillet befindet sich in einem kleinen Dorf, 45 Kilometer von Troyes entfernt, der historischen Hauptstadt der Champagne südlich von Paris. Das 1979 gegründete Unternehmen mit einer langen Tradition in der Weinherstellung stellt Weine von höchster Qualität her, wie die zahlreichen internationalen Auszeichnungen belegen. Die Werte, die die Produktion der Gremillet-Familie immer geprägt haben, sind Perfektionismus, Kühnheit und Authentizität, die für die Herstellung exzellenter Weine unerlässlich sind, die vom ersten Geschmack an verblüffen und dank ihrer starken Persönlichkeit sofort erkennbar sind.

Grey Goose

Gros Frere Sœur

Gualdo del Re

Guiberteau

Guicciardini Strozzi

Tenute Guicciardini Strozzi blickt auf eine über tausendjährige Geschichte zurück. Das älteste Dokument, das die Existenz des Eigentums von Cusona bezeugt, in dem sich das Unternehmen befindet, befindet sich in den grünen Hügeln der Toskana vor San Gimignano und stammt aus dem Jahr 994. Die Geschichte der beiden Familien Guicciardini und Guicciardini Strozzi, mehrmals durch Blutsbande verbunden, zeichnet sich durch berühmte Persönlichkeiten aus, die im Laufe der Jahrhunderte großen Einfluss auf das wirtschaftliche und politische Leben hatten und nicht in der Toskana, sondern auch in Italien und Europa leben. In den Weingütern von Guicciardini Strozzi werden über 20 verschiedene Weinsorten hergestellt. Zu den renommiertesten Labels gehört die Vernaccia di San Gimignano, die bereits 1200 zum ersten Mal hergestellt und von Dante, Michelangelo und Boccaccio rezitiert wurde.

Guidalberto

Guido Rivella

Guigal

Gusbourne

Gustave Lorentz

Das Weingut wurde dank der Leidenschaft der Familie Lorentz für die Weinwelt geboren, die seit rund 250 Jahren über Generationen weitergegeben wird. Das Weingut befindet sich in den sanften Hügeln von Altenberg im schönen Dorf Bergheim im Herzen des Elsass. Gustave Lorentz verwendet die modernsten Technologien der Weinbereitung, Alterung und Abfüllung, um hohe Qualitätsstandards zu erreichen. Charles Lorentz, der Gründer, ist ständig von einer starken Leidenschaft getrieben, die es ihm ermöglicht hat, eine Produktion von Weinen von großem Prestige zu erreichen. So sind Riesling, Pinot Grigio, Gewürztraminer und andere Sorten die einheimischen Reben des Weinguts, die die Bedeutung des Terroirs der Herkunft perfekt zum Ausdruck bringen.

Guy Charlemagne

Guy Charlemagne

H. Lun

Das Unternehmen H.Lun, das älteste private Weingut in Südtirol, wurde vor etwa 170 Jahren durch die unternehmerischen Fähigkeiten und den Mut des Gründers Alois H. Lun gegründet. Die in der Region Cornaiano angebauten Reben, sowohl einheimische als auch internationale, genießen hervorragende Bedingungen Ideal pedoklimatisch, in dem sie maximalen Ausdruck finden mit einem milden Klima, das über 300 Sonnentage im Jahr bietet, der Präsenz der Alpen im Norden, die die Region vor den kalten Nordwinden schützen, und den warmen Strömungen des Mittelmeers und des Gardasees, die das Land streicheln Schrauben. H. Lun ist seit Jahren im Besitz des Weinguts Girlan und produziert Weine von aromatischer Intensität, raffinierter Reifung und Territorialität, die in zwei Bereiche unterteilt sind: die Basislinie von 1840 und die Linie von Sandbichler.

Hahnmuhle

Heidsieck & Co. Monopole

Heinrich

Hendrick's

Gin Hendrick's wird in der Girvan Distillery hergestellt. Dieser Gin wird in kleinen Mengen in der schottischen Region Ayrshire hergestellt, in alten Stills destilliert und zeichnet sich durch eine ungewöhnliche Mischung aus 11 botanischen Arten aus, von denen einige klassisch, andere jedoch für die Kategorie absolut extravagant sind: Schafgarbe, Koriander, Wacholder, Kamille, Kreuzkümmel, Cubeb-Beeren, Holunderblüte, Orangenschale, Zitronenschale, Angelika- und Iriswurzel, Damastrosenblätter und Gurke, eine Zutat, die sie am bekanntesten machte . Hendricks Gin wird seit 1999 hergestellt, wurde jedoch etwas früher aus dem erfolgreichen Kauf von zwei alten Stills im Jahr 1966 geboren. Nach Jahren des Experimentierens entwickelt Lesley Grace das Rezept und schafft eine Marke von absoluter Originalität, für die es bestimmt ist immer die Geschichte der Geister. Die Marke ist mit dem einzigen Ziel kuratiert, sich auf ein einzigartiges und authentisches „Englisch“ zu konzentrieren. Sein Geschmack ist so elegant, dass das Wall Street Journal ihn 2003 zum besten Gin der Welt ernannte.

Hennessy

Ein Name, der sicherlich zu den relevantesten und synonymsten mit dem großen Cognac gehört, dem des Hauses Hennessy, das 1765 in der französischen Stadt Cognac dank seines Gründers Richard Hennessy geboren wurde - eines irischen Offiziers, der in der Armee Ludwigs XV. Diente. Die Brennerei, die heute der französischen Gruppe LMVH gehört, ist wahrscheinlich die wichtigste auf dem Gebiet der Cognacs, da sie bei König George IV. Von Gran dazu beigetragen hat, das Zertifizierungsakronym für Brandy und Cognac VSOP - Very Superior Old Pale - zu schaffen Brittany beauftragte das Haus mit der Herstellung eines gealterten Cognacs von höchster Qualität. Seitdem setzt das Haus seine Mission fort, Cognacs der Spitzenklasse zu kreieren, die auf der ganzen Welt geschätzt werden und die bereits im 19. Jahrhundert mit Schiffen nach Europa, in die USA, nach China und Russland gereist sind und die bis heute eine wesentliche Realität von Cognacs darstellen.

Henri Boillot

Henri Darnat

Henri de Villamont

Henri Giraud

Henri Magnien

Henri Mandois

Henriot

Henriot

Henry's Drive

Henschke

Herencia Altes

Heresztyn

Heresztyn Mazzini

Hermanos Hernaiz

Hernö

Herradura

Hine

Histoire Enfer

Hobbs

Hofstatter

J. Hofstätter, ein säkulares Unternehmen unter den größten in Südtirol, ist ein Projekt, das die höchste Qualität und Eleganz des südtiroler Territoriums verkörpert und heute in der vierten Generation von Martin Foradori Hofstätter geleitet wird. Das Anwesen erstreckt sich östlich und westlich des Etsch-Tals und nutzt so eine Vielzahl von Höhenlagen, Expositionen und Mikroklimas, die das gesamte Gebiet der Bassa Atesina abdecken und zur Definition optimaler Wachstumsgebiete für beide geführt haben weiße Rebsorten und rote Rebsorten. Die Verwendung einer getrennten Vinifizierung, Partikel für Partikel, ermöglicht es uns letztendlich, den „besten Ausdruck jedes Weinbergs“ hervorzuheben, wie Paolo Foradori, Martins Vater, argumentieren wollte. Paolo ist nicht nur dafür verantwortlich, die Verbindung zum Ursprungsweinberg zu stärken, der wie ein französischer Cru auf dem Etikett abgebildet ist, sondern vor allem für die Arbeit auf dem Mazon-Plateau, das ihn zum heiligen Tempel der Pinot Nero-Traube macht Besonders geschätzt von Fans aus ganz Italien.

Holger Koch

Hortevie

Hospices de Beaune

Hubert Lignier

Hugel

Hunawihr

Der Weinkeller Hunawihr befindet sich im Herzen des Elsass, wenige Kilometer nördlich von Colmar, in einer der angesehensten und historisch reichsten französischen Weinregionen. Das Anwesen erstreckt sich über wertvolle Böden mit überwiegend Kalksteinmatrix und Weinbergen in den Gemeinden Hunawihr, Ribeauvillé und Riquewihr. Die Gegend ist mit einem perfekten Klima für die Rebe gesegnet. Das Vogesenmassiv blockiert die Störungen aus dem Westen und garantiert ein mildes, sonniges Klima mit sehr geringen Niederschlägen. Die Böden sind heterogen und alle sehr gut geeignet und bestehen aus einer Mischung aus Granit, Schiefer, Kalkstein und Ton. Dank der Weinberge von außergewöhnlichem Wert folgt La Cave der Philosophie, das Terroir zu verbessern und die Trauben der verschiedenen Parzellen getrennt zu vinifizieren, um ihren unverwechselbaren Charakter hervorzuheben. Das Ergebnis ist eine vollständige und abwechslungsreiche Auswahl an Weinen, die den Facetten des Territoriums eine authentische Stimme verleihen können. Es ist ein Weinberg, der mehr als 900 Jahre Geschichte hat. Die ersten Zeugnisse der Weinberge von Hunawihr stammen aus dem Jahr 1123 und in den folgenden Jahrhunderten war der Weinbau weiterhin ein grundlegendes Element der Region. Am Ende des Zweiten Weltkriegs wurde der elsässische Weinberg verwüstet und vernachlässigt. Kleine Produzenten hatten Mühe, sich selbst zu erholen. 1954 beschlossen die Vignerons von Hunawihr, die Krisensituation zu bewältigen, indem sie ihre Kräfte bündelten, um gemeinsam Wein herzustellen und ihre Weine zu verkaufen. So begann eine Zeit intensiver Arbeit, um den Weinbergen wieder Glanz zu verleihen und das Gebäude der Höhle zu bauen. Die erste Genossenschaft im Elsass und die dritte in Frankreich wurde geboren. Nach mehr als 50 Jahren ernsthafter und sorgfältiger Arbeit gilt die Cave Vinicole de Hunawihr als eine der besten Marken in der Region. Heute bewirtschaftet die Höhle etwa 200 Hektar, von denen 12 Crémant d'Alsace gewidmet sind, 13 im AOC Grands Crus d'Alsace, in den Terroirs von Rosacker, Froehn, Sporen, Schoenenbourg, Osterberg und der Rest in der Gegend von Hunawihr, Riquewihr und Zellenberg. Die Ernten finden mit Auswahl im Weinberg der besten, reichsten, gesündesten und reifsten Trauben statt. Auf das sanfte Pressen folgt die Gärung in Edelstahltanks, die durch Weinreben und einzelne Päckchen unterteilt sind. Jeder Wein folgt dann dem am besten geeigneten Verfeinerungspfad, um seine besten Eigenschaften zu verbessern und sein gesamtes aromatisches Potenzial auszudrücken. Im Allgemeinen benötigen elsässische Weine mindestens 12 bis 18 Monate nach der Ernte, um eine ausdrucksstarke Reife zu erreichen. Das Weinsortiment umfasst „Les vins tradition Réserve“, frisch und fruchtig; "Les vins de terroirs Lieux-dits, Vieilles Vignes", die aus ausgewählten Parzellen hervorgehen; "Les Grands Crus d'Alsace", die den qualitativen Gipfel der AOC Elsass Appellation darstellen; "Les Crémants d'Alsace" und schließlich "Les Vendanges Tardives et Sélection de Grains Nobles", süße Weine von außergewöhnlichem Charme.

Hure Freres

I Borboni

I Luoghi

I Tirreni

I Tirreni befindet sich in einer der bezauberndsten Landschaften der Toskana, Bolgheri und der Alta Maremma. I Tirreni ist ein Projekt, das von zwei jungen Enthusiasten des Weinbaus und der Önologie geteilt wird, die eine hochqualifizierte Spezialausbildung absolvieren und Erfahrungen in angesehenem Italienisch und Italienisch sammeln Französisch. Tirreni war der Name, mit dem die Griechen die Bewohner der Küste, die Etrusker, nannten, die für Piraterie, ihre Flagge mit Delfinen und für die Herstellung und den Handel von Wein bekannt waren. Der Legende nach wanderte der Halbgott Bacchus durch das Mittelmeer, als er die Menschen der Tyrrhener um eine Fahrt bat. Sie beschlossen, ihn zu entführen, um einen Vorteil im Handel und in der Herstellung von Wein zu erlangen, aber als der Halbgott ihre Absichten verstand, verwandelte er die Ruder der Schiffe und die Seeleute, die ins Meer getaucht waren, in Delfine in Zweige.

I Vignaioli di Santo Stefano

IDDA

Il Borro

Das Weingut Il Borro befindet sich in Valdarno in der Toskana am Fuße des Berges Pratomagno in einer privilegierten Lage für den Anbau von Weinreben und die Herstellung von Wein. Die Eigenschaften des Terroirs waren entscheidend für die Auswahl der zu pflanzenden Reben, da 1993 nach sorgfältiger Analyse die alten Reben gepflanzt wurden, um Platz für die Sorten zu schaffen, die sich am besten an die Eigenschaften des Ortes anpassen. Nachhaltigkeit ist das Prinzip der Weinproduktion von Il Borro. Der Respekt vor der Natur, dem Territorium und dem Wein sind die Unternehmensrichtlinien und finden sich in allen Aktivitäten auf dem Landgut.

Il Marroneto

Il Poggione

Il Poggione

Die historische Gesellschaft von Brunello di Montalcino, Il Poggione, verdankt ihren Ursprung einem florentinischen Grundbesitzer namens Lavinio Franceschi, der Ende des 19. Jahrhunderts zufällig in diese Gebiete kam. Das Unternehmen, das seit Beginn des 20. Jahrhunderts eigene Weine produzierte und handelte, war eines der Gründungsmitglieder des Brunello di Montalcino-Konsortiums und heute ein Bezugspunkt für Liebhaber dieses Weins. Es gibt 530 Hektar Land, von denen 140 Weinberge sind, von denen die meisten offensichtlich Sangiovese sind - was in diesen Teilen immer unangefochten dominiert hat. Nachhaltige Landwirtschaft und reduzierte Eingriffe in den Weinberg sind nur einige der Vorsichtsmaßnahmen dieses Unternehmens, das auf die Qualität und Substanz eines Produkts abzielt, das notwendigerweise das Ergebnis eines großartigen Terroirs wie Montalcino sein muss.

Illva Saronno

Inama

Auf den sanften veronesischen Hügeln der Gemeinde San Bonifacio steht das Weingut Inama, seit über zwanzig Jahren ein Bezugspunkt für die Herstellung exzellenter Weine der italienischen Weinszene. Die Idee des Gründers Giuseppe Inama war es, das Gebiet von Soave, dessen Image seit Jahren stark getrübt ist, durch eine feine Interpretation des Sauvignon bekannt zu machen, der zum ersten Mal in diesem Land gewachsen war und Leben erwecken konnte zu einer völlig neuen Version der französischen Sorte. So wurde 1991 der Classico Vulcaia Sauvignon geboren, aus dem die fermentierte Version in Holz, die den Namen Vulcaia Fumé trägt, dank ihrer Fettigkeit und des Bestandteils von Zitrusfrüchten, tropischen Früchten und Kaffee sofort geschätzt wurde.

Inessa

Eine Legende berichtet von Nachrichten über die alte sizilianische Stadt Inessa, von der unsere Weine ihren Namen haben. Es gibt eine Figur, die in der Mythologie als Symbol der Duplizität lebt: Es ist der Satyr Silenus, Lehrer von Dionysos, dem Gott des Weins, der neben dem Übermaß die Geometrie des Lebens verkörpert. Der Satyr bleibt eine faszinierende Figur, ein Führer, der das Leben im Wald initiiert und eine besonders enge Beziehung zur Natur aufbaut. Die Legende, die den Satyr an die antike Stadt Inessa bindet, stärkt die Verbindung zwischen Dionysos, dem Sohn von Zeus und Semele, und dem Satyr Silenus: Unmittelbar um Inessa beschließt letzterer, den Gott des Weins zu den überraschenden Versprechungen des Getränks einzuleiten nachdem Semele vom Blitz des Königs des Olymp verbrannt wurde. Inessa reproduziert dieses prächtige Erbe mit einem Ätna Rosso, einer feinen Mischung aus Nerello Mascalese und Nerello Cappuccio, einem strengen, eleganten und strukturierten Wein. Auf der anderen Seite ist Etna Bianco ein Wein, der durch Mineralität, Ausgewogenheit und Frische glänzt. Eine erfolgreiche Kombination aus Säure und Weichheit, die in den krautigen und fruchtigen Tönen die Ambivalenz unserer beiden berauschenden Figuren auflöst.

Isolabella

Isole e Olena

Das Weingut Isole e Olena befindet sich auf den sanften Hügeln des Barberino Val d'Elsa in der Provinz Florenz. Es ist seit 1960 im Besitz der Familie De Marchi und wird heute von Paolo geführt, der sowohl im Weinberg als auch im Keller auf seine Richtlinien geachtet hat. Diese große Sorgfalt in allen Produktionsphasen, unterstützt durch eine große Erfahrung in der Weinbranche und die Zusammenarbeit eines Teams von ausgebildeten Fachleuten, hat es Isole und Olena in den letzten Jahren ermöglicht, das Qualitätsniveau ihrer Weine, das heute besteht, erheblich zu verbessern Sie können als echte Exzellenz angesehen werden.

Isole e Olena

Isole Olena

J&B

J. Bally

J. Berry

J. de Telmont

J. Gasco

Während der Prohibitionszeit verbreiteten sich Speakeasies, Unternehmen, die illegal alkoholische Getränke verkauften. Giuseppe Gasco, bekannt als Joseph, wanderte aus Italien aus, um seinem Onkel Vito in seinem Transportunternehmen zu helfen, eine Aktivität, die eigentlich das eigentliche Familienunternehmen abdeckte: die Herstellung und den Vertrieb von Alkohol. Als er erkannte, dass der heimliche Markt Spirituosen von schlechter Qualität anbot, beschloss er, das Wissen seines Apothekervaters für die Zubereitung von Stärkungsmitteln, Verdauungsmitteln und Abkochungen zu nutzen, um eine Reihe von Getränken zu kreieren, die mit Spirituosen gemischt leichte Cocktails mit einem überraschenden Geschmack ergeben könnten. Seine Linie von Limonaden war ein Erfolg und seitdem wollte jeder die Cocktails probieren, die mit den Getränken des kleinen Italienisch-Amerikaners aus Gallipoli, bekannt als Cock-Man, hergestellt wurden. Heute steht der Name J. Gasco für natürliche Getränke, die aus hochwertigen Zutaten hergestellt werden und sich ideal zum Mischen mit Alkohol oder als alkoholfreies Getränk eignen.

Jack Daniel's

Jack Daniel's ist einer der berühmtesten amerikanischen Whiskys der Welt. Er wird in Tennessee in Lynchbourg hergestellt und folgt immer noch dem Originalrezept des Gründers Jasper Newton Daniel. Es besteht aus einer Getreidemischung, die 80% Mais enthält, der für seine zufriedenstellende Süße verantwortlich ist, 8% Roggen, der diese Süße mit würzigen und schwarzen Pfeffernoten ausgleicht, und 12% Gerstenmalz, das Verleiht dem endgültigen Destillat Weichheit. Zu dieser Mischung - "Maische" genannt - wird reines Wasser hinzugefügt, das 3 Kilometer tief in den Kalksteinfelsen der Cave Spring Hollow sprudelt. Der Produktionsprozess trägt auf prägnante Weise zur Herstellung eines hochwertigen Whiskys bei: Auf eine Fermentation, bei der ein Teil der Hefen des Vorjahres verwendet wird, um dem Produkt eine geschmackliche Kontinuität zu verleihen, folgt die Filtration in Aktivkohle, die 3 Jahre lang von Hand gearbeitet wird -5 Tage, ein wichtiger Schritt, um die Weichheit zu verleihen, die jeder kennt und schätzt. Dann reift der Whisky in Fässern, die für Jack Daniel selbst handgefertigt wurden, entsprechend geröstet und verkohlt. Jack Daniels Tennessee Whisky wird nie zu einem bestimmten Zeitpunkt veröffentlicht, sondern weiterentwickelt, bis die erfahrenen Verkoster, die den Prozess verfolgen und seine Aromen und Geschmacksrichtungen ständig bewerten, entscheiden, dass dies der ideale Zeitpunkt ist.

Jacopo Biondi Santi

Jacopo Biondi Santi ist eine der führenden Figuren in der Welt des italienischen Weins. Seine Geschichte ist eng mit der berühmten Tenuta del Greppo di Montalcino verbunden, einem der wertvollsten Pakete von allen, das außergewöhnliche Weine hervorbringen kann. Biondi Santi-Weine waren bereits im 19. Jahrhundert berühmt, wurden 1867 auf der Weltausstellung in Paris ausgezeichnet und im Land der Toskana als herausragend anerkannt. Nach der dunklen Periode der Reblaus wurden die Greppo-Reben unter Verwendung der Sprossen der besten Pflanzen neu gepflanzt und die Praxis der Massenselektion von Sangiovese eingeführt, um ihre Qualität schrittweise zu verbessern. So entstand die Grundlage eines großen Weins, der ab Beginn des 20. Jahrhunderts als einer der besten in Italien produzierten Rotweine anerkannt wurde. In den 1970er Jahren wird Franco Biondi Santi die Mitte des 19. Jahrhunderts begonnene Klonauswahl wieder aufnehmen und vervollständigen. Dank der Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Florenz wurden im Zeitraum von 5 Ernten die besten Pflanzen ausgewählt, bis der berühmte Klon BBS / 11 (Brunello Biondi Santi, Rebe Nr. 11) identifiziert und auf die neuen Stecklinge umgepflanzt wurde. Tenuta del Greppo, in den ältesten Katasterkarten von Montalcino enthalten, liegt auf einer Höhe zwischen 385 und 507 Metern. Die Böden sind arm, reichlich Mergel vorhanden und herrlich exponiert. Das Mikroklima ist eher trocken mit erheblichen Temperaturschwankungen, die die Entwicklung intensiver und eleganter Aromen und Geschmacksrichtungen begünstigen. Nach dem Tod seines Vaters Franco Biondi Santi übernahm Jacopo 2013 die Leitung des Weinguts und setzte die jahrhundertealte Geschichte einer der bekanntesten Weinfamilien fort. Nach seiner persönlichen Erfahrung im Land der Maremma, die Ende der neunziger Jahre mit dem Erwerb der prächtigen Tenuta Montepò begann, setzte Jacopo Biondi Santi sein Abenteuer in Montalcino im Namen der Tradition fort. Wenn die Maremma mit ihren jungfräulichen Ländern den Ort des Experimentierens und der Innovation darstellt, ist die Tenuta il Greppo der Ort der Geschichte und der alten Bräuche. Montalcino ist die Erinnerung an die Familie Biondi Santi, der Ort der Erinnerungen, an einen Weg der Generationen, der ohne Unterbrechungen und Unsicherheiten im Namen der Kontinuität die Jahrhunderte überquert hat. Mit dem Eintritt von Jacopo änderte sich die Unternehmensphilosophie nicht und die Weine blieben einer im Laufe der Zeit gefestigten Identität treu. Natürlich sind die Weine nicht unveränderlich und ändern sich langsam aufgrund der önologischen Entwicklungen und teilweise des Geschmacks der Verbraucher. Wenn das Reservat immer der traditionelle Familienwein bleibt, sind der Jahrgang Brunello di Montalcino und vor allem der Rosso di Montalcino im Vergleich zur Vergangenheit angenehmere Weine, die man in jungen Jahren trinken kann, ohne Jahrzehnte warten zu müssen, um ihre volle Ausdrucksreife zu schätzen.

Jacques Frederic Mugnier

Jacques Lassaigne

Jacques Prieur

Jacques Selosse

Jacqueson

Jägermeister

Ein Likör aus einer alten Legende, der direkt auf dem Etikett aufgedruckt ist und den berühmten Jägermaister-Hirsch darstellt. Die Geschichte erzählt, dass eines Tages für den berühmten und gefürchteten Jäger Hubertus ein Hirsch wie in einer Offenbarung mit einer hellen und leuchtenden Kreuzung zwischen seinen Hörnern erscheint. Dieser Tag verwandelt Hubertus von einem furchterregenden Jäger in einen Beschützer der Natur. Curt Mast ist der Meinung, dass diese Legende gut zur Marke passt, und wählt sie aus, um nicht nur die Geschichte, sondern die gesamte niedersächsische Stadt Wolfenbüttel auf dem Etikett darzustellen, aus deren Kräutern Jägermaister in unberührter Natur wächst. Heute hat der Amaro ein Geheimrezept, das weltweit ein Hit ist und aus 56 pflanzlichen Zutaten besteht. Ein Muss für jede Bar oder jeden Club auf der ganzen Welt mit der legendären quadratischen Flasche, die bei einer Temperatur von -18 ° C konsumiert werden soll.

Jameson

Jameson ist der Referenzname für Irish Blended Whisky, eine Marke, die in den letzten Jahren bei der Destillation von Whisky sehr wichtig geworden ist und seit ihrer Gründung schnell internationalen Ruhm erlangt hat. Die Brennerei wurde 1780 gegründet, als John Jameson nach Perfektionierung seiner Destillationstechnik beschloss, eine noch bestehende Brennerei in Dublin zu eröffnen - auch wenn der Firmensitz kürzlich nach Midleton, County Cork, verlegt wurde. Die Auswahl der besten Whiskys, Stills und Müsli, drei Destillationsschritte und eine Reifung von mindestens 4 Jahren in Eichenfässern sind heute wie damals das Erfolgsrezept von Jameson, das Whiskys einen typischen und charakteristischen Geschmack verleiht, insbesondere dank seiner bekannte Weichheit.

Janasse

Janneau

Jean Chartron

Jean Fournier

Jean Grivot

Jean Guiton

Jean Macle

Jean Marc Brocard

Jean Noel Gagnard

Jean Tardy

Jean-Claude Boisset

Jean-Claude Boisset

Jean-Claude Ramonet

Jean-Marc Bouley

Jean-Marc Brocard

Jean-Marie Fourrier

Jean-Michel Gaunoux

Jean-Michel Gerin

Jehan Foucart

Jermann

1881 zog Antonio Jerman nach dem Verlassen Österreichs in die Villa Nova di Farra, um seine Firma im Herzen von Friaul Julisch Venetien zu gründen. So gelang es der Familie Jermann im Laufe der Zeit dank ihrer Leidenschaft für Wein, einen Platz an der Spitze des italienischen und des Weltweins zu gewinnen. Jermann-Weine sind der perfekte Ausdruck des Collio-Gebiets, das für seine Weißweine mit einzigartigem Charakter und für seine robusten und außergewöhnlichen Rotweine bekannt ist. Die enge Verbindung zum Territorium, die Sorgfalt bei der Bewirtschaftung der Weinberge und die ständige Suche nach modernen Technologien sind die Werte, die das Unternehmen immer geleitet haben.

Jerome Chezeaux

Jim Beam

JL Chave Selection

Jo Landron

Joguet

Joh Jos Prum

Joh. Jos. Prum

Johnnie Walker

Johnnie Walker Whisky wurde 1820 geboren, als der gleichnamige Gründer John Johnnie Walker begann, sein Wissen als Whisky-Teemixer in seinem Lebensmittelgeschäft in Ayrshire anzuwenden. 1857 erbte der älteste Sohn, Alexander, das Familienunternehmen und einige Jahre später begann das Unternehmen mit seinen Söhnen George und Alexander Junior den unaufhaltsamen Aufstieg zum Erfolg: Bereits 1920 war die Marke in mehr als bekannt 120 Länder, die zum bekanntesten und meistverkauften Whisky der Welt werden. Neben der quadratischen Form der Flasche trägt das geneigte Etikett mit dem "Striding Man", dem Mann, der mit einem sicheren Schritt geht, dazu bei, dass es sich um ein unnachahmliches Produkt mit einer starken Persönlichkeit handelt.

Jose Cuervo

Joseph Colin

Joseph Drouhin

Joseph Faiveley

Joseph Perrier

Diese Marke wurde 1825 von Joseph Perrier, Laurents Cousin, gegründet und ist ein Symbol für eine von Generation zu Generation überlieferte Champenoise-Tradition der Exzellenz. Heute folgen die Erben Perrier, Pithois und Fourmon dem Gründer nach, der ein angesehenes Zeugnis sammelt und die bisher erzielten Erfolge wiederbelebt. Erfahrung und "Know-how" sind die Basis für die Qualität, die diese Champagner auf der ganzen Welt so wertvoll und anerkannt macht. Insbesondere Joseph Perrier ist der offizielle Lieferant des Royal House of England, daher der Name Cuvée Royale, der die repräsentativsten Produkte auszeichnet.

Joseph Perrier

Joseph Phelps

Joseph Roty

Joseph Voillot

Josetta Saffirio

Josetta Saffirio

Das Weingut Josetta Saffirio ist ein Familienunternehmen, das seit fast zwei Jahrhunderten im Weinbau in den Ländern der Langhe tätig ist. Der Hauptsitz befindet sich im Stadtgebiet von Monforte d'Alba, einem der bekanntesten und am meisten zitierten Gebiete für die Herstellung von Barolo. Die sanften Hügel der Langhe bieten wundervolle Sonneneinstrahlung, gekennzeichnet durch ein frisches und immer windiges Klima, das gute Temperaturschwankungen zwischen Tag- und Nachttemperaturen begünstigt. Die Böden sind uralten marinen Ursprungs und bestehen aus kalkhaltig-tonigem Mergel mit Sand, der seit jeher ideal für den Anbau von Trauben mit roten Beeren und insbesondere für Nebbiolo, die wahre Hauptrebe des Territoriums, war. Das Weingut erhielt den Namen Josetta, die sich Anfang der 70er Jahre um das Familienunternehmen kümmerte und die Erfahrungen vergangener Generationen nutzte. Eine Liebe für das Land und den Weinstock, überliefert als kostbares Erbe bäuerlichen Wissens und Weisheit. Josetta hat einen Abschluss in Landwirtschaft und setzt ihr Geschäft im Geiste der Tradition fort, wobei sie stets versucht, höchste Qualität zu erreichen. In den 1980er Jahren erregte Josetta Saffirios Barolo die Aufmerksamkeit der Kritiker und wurde oft als eine der besten Leistungen des Territoriums anerkannt. Heute wird das Unternehmen von Sara geführt, die die fünfte Generation von Winzern verkörpert und sich mit Kompetenz und Leidenschaft dem Weinberg widmet. Das Weingut wird mit Verantwortung und Respekt für die Umwelt geführt, um die Eigenschaften des Terroirs hervorzuheben und echte und authentische Weine anzubieten. Seit über 15 Jahren baut das Unternehmen Weinreben im Einklang mit der Natur an und der Weg hat zur Erlangung der Zertifizierung als Bio- und nachhaltiges Unternehmen geführt. In den Reihen sind Herbizide, Pestizide oder chemische Insektizide absolut verboten. Nur Schwefel und Kupfer werden verwendet, um der Ausbreitung von Falschem Mehltau und Mehltau entgegenzuwirken und das Ökosystem gesund zu halten. Um die biologische Vielfalt zu fördern, wurden innerhalb des Anwesens in der Nähe der Weinberge große Waldflächen belassen. Die gleiche Aufmerksamkeit wurde dem Keller gewidmet, der darauf ausgelegt war, die Umweltbelastung durch den Einsatz einer Photovoltaikanlage zu minimieren, die ihn aus energetischer Sicht autonom macht. Die Weine von Josetta Saffirio zeichnen sich durch ihr noch immer handwerkliches Gesicht und das Festhalten an den authentischen Merkmalen der Region Langhe aus. Seine Etiketten stellen eine Erinnerung an die Vergangenheit dar, die die große Tradition des Territoriums im Zeichen der Exzellenz und der Aufmerksamkeit für die Umwelt erneuert.

Josmeyer

Jurij Fiore & Figlia

Justino's

Kaesler

Kah

Kante

Karthauserhof

Kellerei Bozen - Cantina Bolzano

Cantina Bozen ist die jüngste Cantina Produttori in Südtirol, die aus der Fusion der historischen Keller Gries und Santa Maddalena hervorgegangen ist und sich auf die Herstellung von Weinen aus südtiroler einheimischen Trauben spezialisiert hat, insbesondere aus Lagrein und Santa Maddalena, für die sie im Laufe der Zeit Produzenten geworden sind Marktführer. Unter Verwendung von Produktionstechniken, die dem Respekt vor der Natur und dem Produkt gewidmet sind, werden Etiketten mit einem typischen regionalen Charakter erstellt, der das Herkunftsgebiet authentisch widerspiegelt. Eine Cru Line, die ständig internationale Auszeichnungen und Anerkennungen erhält, wird von einer Classic Line begleitet, die Weiß- und Rotweine aus verschiedenen Rebsorten umfasst, mit denen Sie alle Nuancen des südtiroler Weinbaus erkunden können, von frischen, einfacheren und unmittelbareren Weißweinen , um in Momenten der Geselligkeit leichte Vorspeisen oder Pizza zu begleiten, zu anderen komplexeren, die als Beilage zu alltäglichen Mahlzeiten verkostet werden.

Kellerei Kaltern

Kellerei Kaltern-Caldaro

Das Weingut Kellerei Kaltern-Caldaro befindet sich in Caldaro im Herzen von Südtirol, einer Weinregion von außergewöhnlichem Prestige. Dieses Weingut entstand 1992 aus dem Zusammenschluss zweier historischer Unternehmen in der Region: der Bauernkellerei und der Jubiläumskellerei (Cantina del Giubileo). Dies hat dazu geführt, dass das Trentino-Unternehmen über rund 300 Hektar Weinberge verfügt, auf denen eine beträchtliche Vielfalt von Produkten auf der Grundlage lokaler und internationaler Reben betrieben werden kann. Kristalline und reine Weine, auf der Suche nach Qualität und dem Wesentlichen. Dies ist die Philosophie hinter dem Weingut Kellerei und der erste Faktor für seinen großen Erfolg.

Kellerei Tramin

Kensei

Kim Crawford Wines

Kim Crawford Wines hat eine romantische Geschichte in ihren Ursprüngen. Das Unternehmen wurde dank der Liebe zwischen Kim Crawford und seiner Frau Erica gegründet, die Mitte der neunziger Jahre beschlossen, ein Weingut in Auckland, Neuseeland, zu gründen, das von einer Leidenschaft für Wein vereint wurde. Zu Beginn des neuen Jahrtausends zieht Kim Crawford Wines nach dem sofortigen Erfolg nach Marlborough. Der Sauvignon Blanc des Unternehmens erhält zahlreiche Auszeichnungen, darunter 2008 die prestigeträchtige Punktzahl von über 90, die Wine Spectator vergeben hat, nachdem er bereits in die Top-100-Liste des Magazins aufgenommen worden war.

Kloster Eberbach

Kloster Eberbach ist eine ehemalige Zisterzienserabtei in der hügeligen Region Rheingau am Rheinufer. Der Keller hat eine 900-jährige Geschichte, obwohl er heute eines der technologischsten Weingüter Europas ist. Die jahrhundertealte Weinbautradition, die von einem unermüdlichen Streben nach Qualität durchzogen wird, hat den Eberbacher Klosterkeller zum größten deutschen Gut gemacht. Die Weinberge werden hauptsächlich mit Riesling angebaut, aber auch Chardonnay, Pinot Bianco, Pinot Grigio, Pinot Nero und Dornfelder werden produziert.

Knob Creek

Knoll

Weingut Knoll ist ein Familienunternehmen, das in der Nähe von Dürnstein im österreichischen Wachau, einem der bekanntesten Weinbaugebiete des Landes, hochwertige Weine produziert. Es ist ein historisches Weingut, das sich seit Mitte des 19. Jahrhunderts dem Anbau von Weinreben widmet und in den 1950er Jahren mit der Abfüllung der ersten Weine begann. Es ist eine Referenzmarke für die Region und hat sich stets dafür eingesetzt, die traditionellen Reben der Region und die Merkmale eines außergewöhnlichen Gebiets zu verbessern. Die Wachau liegt nordwestlich von Wien und ist eines der qualitativ wichtigsten Weinviertel Österreichs. Obwohl die Anbaufläche nur eine Gesamtfläche von 1350 Hektar umfasst, ist sie berühmt für ihre großen Weißweine, die hauptsächlich aus grünem Veltliner und in Reinheit vinifizierten Rieslingreben hergestellt werden. Es handelt sich um Weine von großer Eleganz, Intensität und aromatischer Komplexität, die auch eine bemerkenswerte Neigung zum Altern aufweisen und raffinierte Tertiärnoten entwickeln. Das Gebiet verläuft entlang des Donautals im Flussabschnitt zwischen Melk und Krems. Das kontinentale Klima wird durch die Donau und die gemäßigten Winde, die aus den Ebenen Pannoniens kommen, gemildert. Das Vorhandensein beträchtlicher Temperaturschwankungen verleiht den Trauben ein besonders intensives und reiches aromatisches Profil. Die Weinberge werden an steilen und steilen Hängen kultiviert, oft terrassiert, gekennzeichnet durch steinige und sehr entwässernde Böden, ideal für den Weinbau. In dieser herrlichen Landschaft bewirtschaftet Knoll etwa 15 Hektar Weinberge, die hauptsächlich mit den beiden Sorten bewirtschaftet werden, die das Gebiet symbolisieren: dem grünen Veltliner und dem Riesling. Unter den Reihen befinden sich auch andere historisch in der Wachau vorkommende Reben wie Chardonnay, gelber Muskateller, Traminer und Pinot Noir. Die Weine haben ein klassisches und traditionelles Profil. Sie stammen aus hochwertigen Trauben, die vor der Weinbereitung sorgfältig im Weinberg ausgewählt wurden. Die Fermentationen werden auf einfache Weise durchgeführt, um die Sortenmerkmale der Reben zu erhalten, und die Verfeinerungen werden häufig mit großen Fässern durchgeführt, die eine harmonische Reifung der Weine ohne Übertragung von Holznoten ermöglichen. Die Weingut Knoll-Labels stehen für herausragende Leistungen des Territoriums und sind unverzichtbar für diejenigen, die das authentische Gesicht der großen Weine der Wachau kennenlernen möchten.

Köfererhof

Das Weingut Köfererhof befindet sich in Varna am Fuße der Dolomiten im nördlichsten Weinbaugebiet Italiens. Die nach Süden ausgerichteten Weinberge bieten besonders günstige Klima- und Umweltbedingungen für den Weinbau, und die erzeugten Trauben ermöglichen die Herstellung von frischen und fruchtigen Weißweinen. Die Weine des Köfererhofs sind elegant, saftig und mineralisch, sehr ausgewogen, mit einer unglaublich starken und unverwechselbaren Persönlichkeit. Aus diesem Grund gilt das Unternehmen als eines der besten in der Weißproduktion in Italien.

Kollwentz

Kracher

Kraken

Krug

Krug, eines der größten Weingüter der Champagne , befindet sich in Reims in der französischen Region Champagne - Ardenne. Seine Geschichte reicht bis ins Jahr 1843 zurück, als es von Johann-Josef Krug deutscher Herkunft gegründet wurde und heute von der fünften Generation der Familie geführt wird. Dank viel Liebe zum Detail und unübertroffener Handwerkskunst stellen Krug Champagner den reinsten Ausdruck der Natur dar und können Jahr für Jahr für ihre Einzigartigkeit staunen.

Kuenhof

Kuentz-Bas

Kuhling-Gillot

Kurtatsch Cortaccia

Die Cantina Cortaccia oder Kellerei Kurtatsch befindet sich in Südtirol, in Cortaccia an der Weinstraße, in einem Gebiet, in dem die Arbeiten im Weinberg noch von Hand ausgeführt werden. Hier haben moderne Weinbereitungsmethoden bereits eine lange Tradition und sind von grundlegender Bedeutung für die Herstellung edler Weine, die durch eine strenge Auswahl der Trauben, eine saubere Kellertechnik und den Einsatz immer geeigneter Werkzeuge entstehen. Cortaccia-Weine werden vor der Abfüllung einem strengen Geschmackstest unterzogen, um stets höchste Qualität zu gewährleisten. Genau diese Liebe zum Detail, ein grundlegender Wert des Weinguts, ermöglicht die Schaffung intensiver und ausgezeichneter Weine von großer Klasse und Eleganz.

L'Astemia Pentita

Astemia Pentita bezieht sich auf die Geschichte von Sandra Vezza, einer Unternehmerin aus Alba, die sich als Teetotalerin als Weinliebhaberin, insbesondere Barolo, wiederentdeckte. L'Astemia Pentita liegt im Herzen der Langhe, in der Nähe eines der wichtigsten Crus der nationalen Weinszene, Barolo Cannubi, und setzt sich dafür ein, solchen traditionellen und qualitativ hochwertigen Produktionen kreatives Flair zu verleihen. Das Unternehmen drückt sein Maximum dort aus, wo es aus den von der Disziplin festgelegten Einschränkungen oder in der von der POP-Bewegung inspirierten Linie hervorgeht, in der sich die Flaschen in stilisierten Versionen für Männer und Frauen abwechseln, die in ihrer Art einzigartig sind. Der Keller ist auch ein futuristisches Werk mit zwei riesigen Flaschenboxen, ein Grund zum Lob für Originalität, aber auch für Kontroversen, da er sich direkt auf den Hügeln von Cannubi befindet, einem heiligen Ort in der Welt des Weins.

L'Esprit de Chevalier

L.A. Cetto

La Bollina

La Bollina befindet sich in der Gemeinde Serravalle Scrivia di Alessandria, einem modernen piemontesischen Unternehmen, das im historischen Gavi DOCG-Gebiet tätig ist. Das Anwesen, seit Jahrhunderten die Residenz der Marquises Figari von Genua, erstreckt sich über 120 Hektar in einer Landschaft aus sanften Hügeln, in der sich Weinberge mit bewaldeten Kastaniengebieten abwechseln. Der Keller ist mit modernsten Weinbautechnologien ausgestattet, einschließlich eines fortschrittlichen Mikrooxygenierungssystems, mit dem Sie die Sauerstoffversorgung und damit die Oxidations- und Reduktionsphänomene unter Kontrolle halten können. Ein moderner Tangentialfilter ermöglicht es, den fertigen Wein zu filtern, während die organoleptischen Eigenschaften in den letzten Produktionsstufen erhalten bleiben.

La Chablisienne

La Chapelle de la Mission Haut-Brion

La Crotta di Vegneron

Die Genossenschaft La Crotta di Vegneron wurde 1980 in Chamblave, einem kleinen Dorf im Aostatal, in der herrlichen Alpenlandschaft an der Grenze zwischen Frankreich und der Schweiz gegründet. La Crotta di Vegneron ist die Geschichte von Männern, die tief in ihrem Land verwurzelt sind und ständig versuchen, den Geist des Berges zu stärken. Die mit Leidenschaft und Stolz angebauten einheimischen Reben, das Bergklima und die Verbesserung des Chamblave-Terroirs sind die Stärken der Genossenschaft.

La Dame de Montrose

La Demoiselle de Sociando-Mallet

La Gerla

La Giostra del Vino

La Gravette de Certan

La Guardiense

La Guardiense ist eine der interessantesten Realitäten des Benevento-Gebiets. Es wurde 1960 von einer Gruppe von etwa dreißig lokalen Winzern gegründet, um sich zusammenzuschließen und sich den neuen Szenarien der Weinwelt zu stellen. Heute haben rund tausend Mitglieder ihre Grundstücke auf insgesamt 1.500 Hektar direkt bewirtschaftet, aufgeteilt in viele kleine Parzellen. Das Weingut befindet sich in Santa Lucia di Guardia Sanframondi in Kampanien in Sannio. Die Reben wachsen in der herrlichen Hügellandschaft zwischen den Matese-Bergen und dem Taburno-Massiv auf einer Höhe zwischen 300 und 350 Metern über dem Meeresspiegel. Die sonnigen Expositionen und die kalten Luftströmungen, die von den nahe gelegenen Bergen herabkommen, erzeugen ein besonderes Mikroklima kontinentalen Typs, das durch beträchtliche thermische Exkursionen zwischen den Temperaturen von Tag und Nacht gekennzeichnet ist, die durch den Atem der Meeresbrise gemildert werden, die in den Bergen aufsteigt Inland. In diesen Ländern lebt die Rebe seit Jahrtausenden und zeichnet mit ihren Reihen noch heute eine geordnete Landschaft aus wunderschönen Weinbergen, die perfekt in eine grüne Landschaft mit noch wilder und unberührter Natur integriert ist. Dank eines strengen internen Protokolls erfolgt das agronomische Management unter größtmöglicher Achtung der ökologischen Nachhaltigkeit unter Verwendung von Behandlungen mit geringen Auswirkungen und nur dann, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Das Augenmerk auf ökologische Nachhaltigkeit erstreckt sich auch auf die Verwaltung des Kellers, der von einer firmeneigenen Photovoltaikanlage angetrieben wird. Die Überwachung aller Produktionsprozesse wird dem Önologen Riccardo Cotarella übertragen, der in Zusammenarbeit mit dem Önologen des Unternehmens, Marco Giulioli, arbeitet. Getreu den ältesten Traditionen des Territoriums hat das Weingut seine Aufmerksamkeit auf die wichtigsten historischen Reben des Sannio-Gebiets gerichtet. Obwohl es Weinberge von Fiano, Greco, Coda di Volpe und Piedirosso gibt, konzentriert sich die Aufmerksamkeit des Unternehmens hauptsächlich auf Falanghina und Aglianico. Falanghina repräsentiert das Weiß schlechthin des Sannio Doc, das durch die Disziplin aus den Bereichen von besonderem Wert wie Guardia Sanframondi, Sant'Agata dei Goti, Solopaca und Taburno verstärkt wird, die eine Reihe von Schattierungen mit großem Charme erzeugen. Guardiense konnte die Duktilität der Rebe mit einer Reihe von Weinen ausnutzen, die von der klassischen Methode bis zum Passito reichen und verschiedene Versionen von noch Weiß durchlaufen, von den jüngsten und duftendsten bis zu denen, die für eine lange Reifung bestimmt sind. Was Aglianico betrifft, so hat die lokale Tradition den Amaro-Biotyp ausgewählt, der noch heute zur Herstellung von Aglianico del Taburno verwendet wird, einem der interessantesten und geschichtsträchtigsten Rotweine aus Kampanien.

La Magia

La Mascota

La Massa

La Montina

La Montina wurde 1987 in Monticelli Brusati geboren, einer Stadt in einem herrlichen Landstreifen im Nordosten von Franciacorta in der Lombardei. Die ersten Nachrichten über La Montina stammen aus dem Jahr 1620, als das Anwesen einer Adelsfamilie in Brescia gehörte, die von Benedetto Montini, dem Vorfahren von Papst Paul VI., Geführt wurde, von dessen Nachnamen der Firmenname abgeleitet ist. La Montina folgt der Franciacorta-Produktionsmethode, bei der edle Reben verwendet werden, und schreibt ausschließlich die manuelle Ernte der Trauben vor. Dies ermöglicht die Herstellung feiner und eleganter Weine, die die organoleptischen Eigenschaften jeder verwendeten Traube beibehalten können.

La Morandina

La Negly

La Poderina

La Poderina

La Poderina ist der reinste Ausdruck der chinesischen Tradition und befindet sich in einer Landschaft von bezaubernder Schönheit und Charme in der Nähe der Abtei von Sant'Antimo. Die Weinberge befinden sich in der Tat an der Seite von Castelnuovo dell'Abate, wo die Kombination von Böden aus verschiedenen geologischen Epochen und durchschnittlich höheren Temperaturen dem Brunello Komplexität und Struktur mit feinen und runden Tanninen verleiht.

La Pousse d'Or

La Raia

Die La Raia Farm befindet sich in den Hügeln von Gavi, einem großzügigen piemontesischen Gebiet, das seit der Antike eine großartige Berufung im Weinbau aufweist. Das Unternehmen kultiviert seine Weinberge und produziert Wein auf dem Weg der Biodynamik, um die ursprünglichen Eigenschaften dieses großartigen Landes durch einen ausgewogenen und harmonischen Ansatz wiederzuentdecken. Das Weingut La Raia wurde nach einer alten ökologisch nachhaltigen Technik gebaut, um sie mit den Hügeln zu harmonisieren, die es umgeben. Die hier produzierten Weine haben eine große Persönlichkeit und eine überraschende Entwicklungsfähigkeit und verkörpern die ganze Vitalität und die jahrhundertealte Geschichte des Gavi-Terroirs.

La Regola

La Rioja Alta

La Roncaia

Das Weingut La Roncaia befindet sich im spektakulären Terroir des Colli Orientali del Friuli, einer Landschaft voller Schönheit und Charme. Die Veranlagung zum Weinbau dieser Gebiete und die alten Weinbautraditionen, die sie bewahren, sind die Grundzutaten, die La Roncaia zu etwas Besonderem machen. Hinzu kommen die im Laufe der Jahre gesammelten Erfahrungen wie Technik und Weisheit sowie die sorgfältige Pflege des Weinbergs und der Prozesse, die es diesem angesehenen friaulischen Unternehmen ermöglichen, die Ergebnisse qualitativer Exzellenz zu erzielen, nach denen es sich so sehr sehnt.

La Scolca

La Scolca wurde aus der weitsichtigen Vision von Giorgio Soldati geboren, der sich entscheidet, auf die weiße Rebsorte Cortese in einer Region zu setzen, die seit jeher für die Herstellung großartiger Weine aus roten Trauben bekannt ist: Piemont. Gavi erweist sich als ideales Gebiet für seinen Anbau, insbesondere in der Region Rovereto, die als Grand Cru bezeichnet werden könnte. Giorgio Soldati ist ein innovativer Dolmetscher, aber ohne jemals an der Tradition, dem Territorium und Gavi zu verlieren, einem Wein, den er mit Schwert verteidigte, selbst wenn er als Weiß gegen die Flut galt. Die Pflege der Weinberge, die moderne Weinbereitungstechnologie, die es ermöglicht, die Mostfraktionen je nach Herkunftsalter des Weinbergs von 5 bis 60 Jahren zu reduzieren und zu diversifizieren, ermöglicht es, eine breite Palette von Weinen zu erhalten, die Sie wissen, wie man die Aromen und Geschmacksrichtungen des Territoriums erkennt, insbesondere in den Riserve d'Antan-Versionen, die nach 10 Jahren Alterung "sur lie" im Keller erhalten wurden.

La Spinetta

La Spinetta

La Torre

Es war das Frühjahr 1976, als der Kalabrier Giuseppe Anania die Farm La Torre von der historischen Familie Ciacci in Montalcino kaufte. In der Gemeinde La Sesta gelegen, mit einer der höchsten Lagen der gesamten Appellation Brunello, befand sich auf einem Hügel eine Ruine eines Bauernhauses. Der Legende nach wurde neben dem Haus, in dessen Fundamenten Gold aufbewahrt wurde, ein Turm errichtet: Ein Teil der Familie Sassetti, damals Eigentümer des Anwesens, zerstörte den Turm und floh mit dem Gold nach Florenz. Heute wird Gold metaphorisch durch den Wein von Giuseppes Sohn Luigi Anania dargestellt, der einer kostbaren Tradition folgte und weiterhin großartige Brunello und Rosso di Montalcino produzierte. Die letzte Kreation des Weinguts ist das Ampeleio, dessen Name an die vom Aussterben bedrohte alte Bauerntoponymie erinnert, die in Erinnerung an einen Bauernfreund hergestellt wurde, ein tugendhaftes Beispiel für die Pflege der Rebe.

La Tosa

La Tunella

La Tunella

Die Farm La Tunella wurde vor fünfzig Jahren dank der Leidenschaft für Wein und dem Territorium der Familie Zorzetting gegründet. Die Tradition und Geschichte des Weinguts wird seit drei Generationen vom Vater an den Sohn weitergegeben. Das Weingut befindet sich im Herzen des Colli Orientali del Friuli, einem Gebiet, das für die Herstellung von Weißweinen von großem Stil und absoluter Raffinesse bekannt ist. Geschichte, Tradition und gleichzeitig das kontinuierliche Experimentieren mit neuen und kreativen Produktionstechniken sind die Werte, die das Unternehmen ständig leiten. La Tunella Weine sind durch ihre Frische und ihren unverwechselbaren Stil der perfekte Ausdruck der Tradition des Colli Orientali del Friuli.

La Vigna sul Mare

Ladoga

Lagavulin

Lagavulin ist eine legendäre schottische Single Malt Whisky-Brennerei an der Südküste der Isle of Islay, aus der viele der größten Whiskyproduzenten Schottlands stammen. Lagavulin wurde 1816 in der Nähe von Port Ellen Bay in Dunyveig Castle geboren. Hier begann John Johnston, seine ersten Whiskys zu destillieren, gefolgt von Archibald Campbell, der dann eine zweite Brennerei eröffnete. Nach dem Tod der beiden kaufte Alexander Graham, ein Kaufmann aus Glasgow, die beiden Brennereien, aus denen später das heutige Lagavulin wurde. Im Laufe der Jahre haben mehr Charaktere das Ruder der Brennerei übernommen, die stets ihr unbestrittenes Qualitätsniveau beibehalten hat. Bis heute gehört die Brennerei zur Diageo-Gruppe und zählt zu den beliebtesten Marken von Classic Malts: Aus den vier charakteristischen Stills produziert Lagavulin unter den torfigsten Whiskys der Insel Whiskys mit großem Charakter und Ausdruckskraft, die die Essenz ausmachen das gleiche wie Islay.

Laherte Freres

Lambardi

Lamole di Lamole

Lamotte

Langlois-Chateau

Lanson

Lanson ist eines der ältesten Häuser in der Champagne und wurde 1760 von François Delamotte, einer der einflussreichsten Persönlichkeiten in der Geschichte von Reims, gegründet. Das Symbol, das es auszeichnet, ist das Kreuz, das den Orden Maltas darstellt, zu dem es einige Jahre später als Sohn von François, Nicolas-Louis Delamotte, zugelassen wurde. Im Laufe der Zeit wurde ein origineller Stil definiert, der die Anerkennung von Kennern und Enthusiasten erreichen konnte, bis 1900 der Titel "Offizieller Champagnerlieferant für Königin Victoria" an die damalige Besitzerin Henrie Marie Lanson verliehen wurde . Die Produktionsgeheimnisse, die das unschätzbare Erbe des Hauses ausmachen, wurden von Generation zu Generation an die letzten Höhlenchefs des Hauses, Jean-Paul Gandon und Hervé Dantan, weitergegeben, die es eifersüchtig bewachen. Die Schlüsselwörter von Lansons Stilcode sind die Reinheit der Früchte, die durch eine malolaktikfreie Weinbereitung und die Weinbereitung der Trauben Paket für Paket frisch und elegant gehalten werden, sowie der aromatische Reichtum, der durch die Wahl des besten Crus der besten Pinot Nero-Weinreben erzielt wird. , Chardonnay und Pinot Meunier sowie die besten Jahrgänge der Reserveweine, die während der Mischphase hinzugefügt wurden. Eine Reifung auf der Hefe in der Höhle von mindestens 3 Jahren ermöglicht es, den Geruchssatz jedes Champagners weiterzuentwickeln. In außergewöhnlichen Jahrgängen werden auch außergewöhnliche Jahrgänge hergestellt, die eine wertvolle Sammlung darstellen, auf die die anspruchsvollsten Weinliebhaber zurückgreifen können, um seltene önologische Ausdrucksformen zu finden. Das Non-Plus-Ultra des Sortiments besteht aus den besonderen Extra Age-Cuvées, die anlässlich des 250. Jahrestages der Gründung geboren wurden und nur aus den besten Jahrgängen zusammengesetzt wurden. und aus der Prestige-Linie, deren Trauben aus einer sehr sorgfältigen Auswahl an Trauben stammen. Zu dieser Linie gehört der Noble Cuvée, das Ergebnis einer sehr sorgfältigen Auswahl der Trauben, aber auch der Clos Lanson Champagner, der aus Trauben des gleichnamigen und prestigeträchtigen Weinbergs hergestellt wird, der sich direkt vor der geschützten Kathedrale Notre Dame von Reims befindet von einer sehr hohen Mauer und in einem ganz bestimmten Mikroklima auf einem überwiegend kalkhaltigen Boden gepflanzt. Lanson war eines der ersten Champagnerhäuser, das Champagner-Rosé herstellte.

Laphroaig

Larmandier Bernier

Laurent Perrier

Laurent Ponsot

Laurent-Perrier

Maison Laurent-Perrier wurde 1812 von André Michel Pierlot gegründet und verdankt seinen Namen Mathilde Emilie Perrier, der Witwe von Eugène Laurent, die beschlossen hat, die Namen der beiden Familien zu kombinieren, um das Geschäft auszubauen. Eine große Leidenschaft für Champagner , der Respekt vor den Werten der Tradition und vor allem vor den Menschen haben das Unternehmen immer inspiriert und seinen unabhängigen Geist und seine kreative Kühnheit gestärkt. Laurent-Perrier ist heute ein Synonym für Frische, Brillanz und Eleganz und seine außergewöhnlichen Champagner werden in über 160 Länder auf der ganzen Welt exportiert.

Laurier

Laurona

Le Anfore

Le Carillon d'Angelus

Le Casematte

Der sehr junge Bauernhof Le Casematte befindet sich in der herrlichen Umgebung der Straße von Messina in der Region Faro Superiore und ist die Verwirklichung des Traums des Gründers Gianfranco Sabbatino, eines leidenschaftlichen Weinproduzenten mit großer Liebe zum Weinbau. Das Unternehmen verdankt seinen Namen der Anwesenheit von zwei Kasematten auf dem größten mit Weinbergen bepflanzten Land, kleinen Festungen, die während des Zweiten Weltkriegs von den Wachposten als Zuflucht genutzt wurden.

Le Chiuse

Die Farm Le Chiuse mit sehr alten Ursprüngen befindet sich in der herrlichen Umgebung der Hügel von Montalcino in der Provinz Siena. Die Weinberge des Unternehmens werden nach den Vorgaben des ökologischen Landbaus ohne Verwendung umweltschädlicher Substanzen unter vollständiger Berücksichtigung des Territoriums und seiner Merkmale bewirtschaftet. Um feine Trauben und Weine zu erhalten, basiert Le Chiuse auf einer geringen Produktion pro Hektar, die durch noch von Hand durchgeführte Ausdünnung erzielt wird. Dies ist neben einer geschickten Arbeit im Keller einer der Gründe, warum seine Weine wegen ihrer Typizität und Tradition gesucht und wegen ihrer konstanten Qualität und Langlebigkeit in die ganze Welt exportiert und geschätzt werden.

Le Chiuse

Le Clementin de Pape Clement

le Clos du Caillou

Le Contesse

Le Dauphin d'Olivier Blanc

Le Dragon de Quintus

Le Macchiole

Le Macchiole

Nur durch Respekt vor dem Territorium und die Leidenschaft der Menschen können großartige Ergebnisse erzielt werden : Dies ist die Philosophie von Le Macchiole, einem Unternehmen von Menschen, die im Einklang miteinander und mit der Natur arbeiten, um das gemeinsame Projekt der Herstellung von Weinen zu verwirklichen vor allem ein großartiger Ausdruck des Territoriums der Bolgheri. Tatsächlich zeichnet sich Le Macchiole seit Beginn seiner Geschichte durch die Entscheidung aus, bereits vor der Gestaltung des Kellers in die Forschung im Weinberg zu investieren. Die große Sorgfalt, die die Bewirtschaftung der Weinberge kennzeichnet, hat sich im Laufe der Zeit mit der Umstellung auf ökologischen Landbau vollzogen, wodurch die Trauben ihr volles Potenzial entfalten können.

Le More Bianche

Le Paradou

Le Pauillac de Chateau Latour

Le Petit Haut Lafitte

Le Petit Lion du Marquis de Las Cases

Le Plus de la Fleur de Bouard

le Potazzine

Le Pupille

Die Fattoria Le Pupille liegt auf den Hügeln der Maremma, dem südlichen Ende der Toskana. In diesem herrlichen Gebiet hat Elisabetta Geppetti, Inhaberin des Weinguts, seit Ende der siebziger Jahre ihre Weine kreiert, perfekte Botschafter der Besonderheiten und Aromen ihres Landes. Leidenschaft und große Begeisterung haben Elisabetta bei all ihren Entscheidungen in den letzten Jahren geleitet und zum Erfolg ihres Kellers und seiner Weine geführt, die heute einen Bezugspunkt in der toskanischen Weinszene darstellen.

Le Ragnaie

Die Farm Le Ragnaie befindet sich in Montalcino in der Provinz Siena. Das gesamte Land in drei verschiedenen Gebieten mit einer sehr hohen Weinanbauberufung in der Region Montalcino wird nach dem Diktat des ökologischen Landbaus bewirtschaftet. Die Weinberge werden ausschließlich mit Sangiovese bepflanzt und es werden keine chemischen Produkte für den Anbau der Reben verwendet. Der Keller besteht aus wesentlichen und rationalen Umgebungen, die es Ihnen ermöglichen, jede Aktivität unter maximaler Sicherheit und unter optimalen Bedingungen für die Herstellung hervorragender Produkte durchzuführen. Jede Verarbeitungsstufe, vom Weinberg bis zum Keller, wird mit viel Liebe zum Detail durchgeführt; Aus diesem Grund sind die Weine von Le Ragnaie von höchster Qualität und spiegeln voll und ganz das Gebiet wider, in dem sie geboren wurden.

Le Ragnaie

Le Vigne di Zamò

Le Vigne di Zamò ist ein wichtiges Unternehmen in der Region Colli Orientali del Friuli, das sich der Zusammenarbeit eines weltberühmten Winzers des Kalibers Franco Bernabei rühmt. Es ist eine Realität, die sich ganz der Einfachheit und dem Respekt vor der Natur verschrieben hat. In der Tat ist es in der Lage, Weine mit großer Persönlichkeit und Eleganz hervorzubringen, wenn sie während des Produktionsprozesses richtig angehört, verfolgt und mit Bedacht in das fertige Produkt übertragen werden. Das Unternehmen hält auch am Projekt "Vino Libero" fest, das das Ziel verfolgt, nur organische Düngemittel zu verwenden, keine Herbizide zu verwenden und den Einsatz von Sulfiten zu reduzieren.

Le Volte dell'Ornellaia

Leda

Leone de Castris

Das Weingut Leone de Castris befindet sich im Herzen der ländlichen Stadt Salice Salentino und hat sich als einer der größten Produzenten apulischer Weine etabliert. Mit seiner jahrelangen Geschichte hat dieses Unternehmen vor allem die Verbesserung eines außergewöhnlichen Terroirs und die Erhaltung der apulischen Weinkultur zum Ziel. Tatsächlich stammen die großartigen Weine von Leone de Castris nur aus einheimischen Trauben der Region, die durch die Kombination von Tradition und Innovation für ein Ergebnis absoluter Qualität vinifiziert wurden. Leone de Castris bietet mit seinem wirklich großen Angebot die renommiertesten Auszeichnungen und legt damit den Grundstein für eine mehr als rosige Zukunft.

Les Champs Libres

Les Cordeliers

Les Crêtes

Das Weingut Les Crêtes wurde 1989 in Aymavilles im Aostatal gegründet. Der Respekt vor der Umwelt und die Verbesserung des Terroirs sind die Prinzipien, auf denen die Unternehmensphilosophie basiert, die Tradition und Innovation kombiniert, um Weine zu kreieren, die die Besonderheiten des Landes, in dem sie geboren wurden, voll zum Ausdruck bringen. Das alpine Klima beeinflusst eindeutig die organoleptischen Eigenschaften der Weine von Les Crêtes. Die starken Temperaturänderungen aufgrund der Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht begünstigen in der Tat die Reifung in den Clustern sehr intensiver Aromen, die die aromatische Komponente der Weine stark anreichern.

Les Griffons de Pichon Baron

Les Hauts de Martillac Blanc

Les Hauts de Martillac Rouge

Les Perrieres de Lafleur

Les Vins de Vienne

Letrari

Levante Spirits

Levii

Lilbert-Fils

Lillet

Die Geschichte des Wermuts von Lillet beginnt 1680, als Jean Lillet beschloss, sich in Podensac, einem kleinen Dorf in den Gräbern, einem Weingebiet in der Nähe von Sauternes, niederzulassen. Seine Nachkommen Raymond und Paul Lillet gründeten 1872 das Lillet-Haus und der erste und einzige Aperitif in Bordeaux wurde geschaffen. Es war eine Mischung aus Weinen mit Mazerationen auf Fruchtbasis, die noch heute im selben Keller wie Podensac hergestellt werden. Kurz danach etablierten sich Lillet-Wermut als Aperitif schlechthin, der zu besonderen Anlässen und offiziellen Empfängen serviert wurde. Inspirationsquelle für den berühmten Vesper-Cocktail, heute ist er in den angesagtesten Bars New Yorks leicht zu finden.

Limestone

Linton Park

Lis Neris

Seit 1879 folgen fünf Generationen an der Spitze von Lis Neris, einem der repräsentativsten Weingüter in Friaul-Julisch Venetien. Seine Weinberge verteilen sich auf das Isonzo-Tal, das zwischen der Grenze zu Slowenien und dem rechten Ufer des Flusses liegt. Es wird auf einem Land kultiviert, das aus den charakteristischen Kieselsteinen besteht, die als Klatschen bezeichnet werden und den Weinen Kraft verleihen, und durch starke thermische Exkursionen gekennzeichnet ist von den Nordostwinden, die seine Eleganz und aromatische Konzentration definieren. Die Geschichte und Kultur Friauls war während des Reiches stark von der habsburgischen Zivilisation beeinflusst, und noch heute erinnern die Etiketten von Lis Neris, in denen der Name der Traube angegeben ist, die sie produziert, an das österreichisch-deutsche Weinbaumodell.

Lisini

Lisini ist ein historisches Unternehmen von Brunello di Montalcino, eines der 24 Gründungsunternehmen des Konsortiums im Jahr 1967 und stammt aus einer alten Adelsfamilie, die bereits Mitte des 16. Jahrhunderts ihren Ursprung in diesen Ländern hat. Obwohl die Familie in diesen Gebieten schon immer am Weinbau beteiligt war, beginnt die eigentliche Weinproduktion in den frühen 1900er Jahren, als Ludovico die Weinberge der Familie erbt, größere Renovierungsarbeiten durchführt und neue Weinberge pflanzt. Nach Ludovicos Tod geht das Unternehmen auf seine Tochter Elina über, die bis 2009 an seiner Spitze bleibt und auch die Präsidentschaft des Brunello di Montalcino-Konsortiums übernimmt. Heute erstreckt sich Lisini über etwa 24 Hektar im Herzen des Montalcino-Terroirs, allesamt ausschließlich Sangiovese. Die besondere Lage dieser Gebiete zusammen mit dem Mikroklima auf dieser Seite von Montalcino, das durch die Meeresströmungen der Maremma und die verringerten Niederschläge gekennzeichnet ist, ermöglicht es Sangiovese, andere Merkmale als die für andere Unternehmen in der Region typischen zu haben und Weine zu produzieren, die einzigartig sind ihrer Art. Lisini ist heute ein wichtiger Name in Brunello und kann sich internationaler Auszeichnungen und Anerkennungen rühmen, die das Engagement und die Berufung der Familie für die Herstellung großartiger Weine belegen.

Livia Fontana

Livio Felluga

Livio Felluga ist in Friaul-Julisch Venetien wie im übrigen Italien ein Synonym für hohe Qualität und eine lange Tradition im önologischen Bereich. Eine konsolidierte Realität, die aus Liebe zum Territorium und Respekt für seine Geschichte und Kultur besteht und 70 Jahre und 5 Generationen andauert. Livio Felluga, Patriarch der friaulischen Weinkultur, gründete in den 1950er Jahren das Weingut Brazzano und kaufte die ersten Weinberge im Rosazzo. Seitdem wird sein Erfolg durch seine volle, absolute und hartnäckige Hingabe an das Land bestimmt, die sich in der Produktion großartiger Weine mit unverwechselbaren Aromen und Aromen widerspiegelt.

Livio Sassetti

Livon

Tradition, Leidenschaft für Wein, Erfahrung: Dies sind die Prinzipien, auf denen die Produktionsphilosophie des Weinguts Livon basiert, das Anfang der sechziger Jahre aus einer großen Liebe zum friaulischen Land geboren wurde. Das Unternehmen befindet sich im Herzen von Collio in der Nähe der Adria. Aufgrund seiner Einflüsse auf das Klima können hervorragende, duftende und qualitativ hochwertige Trauben angebaut werden. Livon produziert exzellente Weine, die sofort erkennbar sind und das Gebiet und die Kultur, in der sie zum Leben erweckt werden, voll und ganz widerspiegeln. Dafür hat Livon im Laufe der Jahre mehrere renommierte Auszeichnungen erhalten.

Louis Bouillot

Das Maison Louis Bouillot befindet sich in Nuits-Saint-Georges im Herzen der berühmten Côte d'Or und ist eine der besten Leistungen bei der Herstellung von Crémant de Bourgogne. Die Appellation Crémant repräsentiert die französische klassische Methode, die außerhalb des Gebiets der AOC Campagne hergestellt wird. Das AOC Crémant de Bourgogne wurde 1975 gegründet und erstreckt sich über ein großes Gebiet, das die Hauptgebiete von Burgund von Nord nach Süd abdeckt: Chablisien, Châtillonnais, Côte de Nuits, Côte de Beaune, Côte Chalonnais, Côte Mâconnaise und Beaujolais. Louis Bouillot ist den edlen Traditionen des Burgunds treu geblieben und kreiert Etiketten, die elegant die Exzellenz eines der besten Terroirs der Welt und von Weinreben mit außergewöhnlichen Eigenschaften ausdrücken, insbesondere Chardonnay, Pinot Noir, Aligoté und Gamay. Die Möglichkeit, verschiedene Rebsorten in verschiedenen Anteilen in der Mischung zu verwenden, ermöglicht die Herstellung von Weinen, die immer sehr ausgewogen und harmonisch sind. Der Pinot Noir verleiht Struktur, Kraft und Noten kleiner Beeren, dem Chardonnay raffinierte Eleganz und Frische, dem Gamay-Fruchtreichtum und dem Aligotè eine angenehme Lebendigkeit. Die Etiketten des Maison stammen aus über 130 Jahren Erfahrung im Bereich des Weinbaus und der Entwicklung großartiger Weine, die stets mit Liebe und Respekt für das Gebiet hergestellt wurden. Der gesamte Produktionsprozess wird nach den besten handwerklichen Gepflogenheiten durchgeführt, um stets die höchste Qualität zu bieten. Die Ernten werden manuell durchgeführt, wobei die besten Trauben etwas früher geerntet werden, um die richtige Säure für die Sektbasen zu erhalten. Die Trauben werden auf sehr weiche Weise getrennt für jede Sorte gepresst, um nur den kostbaren Most zu extrahieren. Die Fermentation erfolgt bei niedriger Temperatur, um die Gerüche und Aromen zu verbessern. Die Basisweine reifen je nach ihren Eigenschaften und ihrer späteren Verwendung in Edelstahltanks oder in Eichenfässern. Am Ende der Verfeinerungsphase werden die Basisweine ausgewählt und gemischt, um die endgültigen Cuvées zu erhalten. Die zweite Gärung erfolgt nach der traditionellen Methode in der Flasche. Am Ende der Ruhezeit sur lattes fahren wir mit der Remuage, der Dégorgement und der endgültigen Dosierung mit dem Likör d'expédition fort. Wir folgen den gleichen Schritten, die zur Schaffung von Champagner führen, mit dem einzigen Unterschied der territorialen Herkunft. Das Etikettenangebot des Maison Louis Bouillot kann jeden Verbraucher zufriedenstellen. Die Produktion ist in der Tat in verschiedene Kollektionen unterteilt: die Klassiker, die sich auf den fruchtigen Duft konzentrieren, die Millesimati, die denjenigen gewidmet sind, die den Geschmack des Jahrgangs Les Grands Terroir lieben, der die besten Grundstücke des Anwesens belohnt und schließlich Les Audacieuses, Ausdruck des Wunsches zu experimentieren.

Louis Jadot

Louis Latour

Louis Latour

Louis Michel

Louis Roederer

Roederer ist eine Ikone, ein Symbol, ein Stil: Der Stil des Champagnerhauses , der Generationen von Enthusiasten und Anhängern beeinflusst hat und seit seiner Gründung im Jahr 1833 eines der letzten unabhängigen und familiengeführten Champagnerunternehmen bleibt. Seine Ursprünge reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück, als das Haus einen anderen Namen hatte. Dank der Ankunft von Louis Roederer erleben wir jedoch die Veränderung, die im Laufe der Jahre zur Entstehung des Mythos führen wird: Roederer konzentriert seine Bemühungen auf die Pflege der Weinberge im Besitz und auf ihrem Land, neue zu kaufen und gegen die Flut des üblichen Brauchs, Trauben zu kaufen. Louis Roederer war auch ein großartiger Händler, der das Potenzial der Champagne verstehen konnte und als einer der ersten den ausländischen Markt betrachtete. Tatsächlich wurde 1876 die erste Cuvée Prestige unter dem Namen Cristal geboren, die speziell für Zar Alexander II. Geschaffen wurde. Derzeit gibt es 240 Hektar des Hauses, das sich ausschließlich im Crus de la Marne von Grands and Premiers befindet. Die Weinberge werden nach einem "maßgeschneiderten" Weinbau verfolgt, der auf der Vielfalt der Böden und dem Klima, in dem sie entstehen, basiert und immer mehr Raum für eine Landwirtschaft lässt, die die biologische Vielfalt respektiert und eine biodynamische Perspektive hat. Gefolgt von den Erben von Louis Roederer, die stets auf Innovation und Weitsicht bedacht sind, hat das Haus im Laufe der Jahre seinen legendären Ruf aufgebaut, der Roederer heute zu einem der bekanntesten Namen nicht nur in der Champagne, sondern auf der ganzen Welt macht.

Louis Roederer

Luca Bosio

Lucano

Amaro Lucano ist das Produkt eines Geheimrezepts, das 1894 von Cavaliere Pasquale Vena im Labor seiner Keksfabrik in Pisticci Scalo di Matera in der Basilikata erstellt wurde. Der Likör wurde sofort in ganz Italien emblematisch, bekannt und geschätzt, bis er königliche Familien wie das Haus Savoyen erreichte. In den 50er Jahren werden Leonardo und Giuseppe Vena, die Söhne des Produzenten, als Protagonisten den Wendepunkt für das Unternehmen markieren, das in diesen Jahren zu einer echten industriellen Realität geworden ist. In den 60er und 70er Jahren werden sie an wichtigen Werbekampagnen teilnehmen, die in den 80er Jahren in der legendären Werbung mit dem berühmten Anspruch gipfeln: "Was willst du mehr vom Leben? Ein Lucaner!" Das Rezept ist bis heute geheim und besteht aus über 30 Kräutern, die nach natürlichen Methoden ausgewählt und getrocknet werden. Zu diesen Zutaten werden zusätzliche Zutaten für einen Likör hinzugefügt, der 5 Monate lang reifen gelassen wird.

Luce della Vite

Luce della Vite

Luce Della Vite ist eine Marke der Marquis de 'Frescobaldi-Gruppe, die Anfang der neunziger Jahre aus dem Treffen von Vittorio Frescobaldi und Robert Mondavi in Montalcino geboren wurde . Das Anwesen umfasst etwa 192 Hektar Land, von denen etwa 55 Weinberge sind, auf einer Höhe zwischen 350 und 420 Metern über dem Meeresspiegel. Die kultivierten Sorten sind Sangiovese, die in den höchsten Weinbergen vorkommen, in denen der gut durchlässige Boden reich an Mergel ist, und Merlot, der stattdessen in den unteren Weinbergen mit tonigen Böden vorkommt. Allein aus diesen beiden Sorten werden mit der geschickten Handwerkskunst der Winzer, Erben der Lehre des großen Robert Mondavi, große Weine geboren, anerkannt und von der gesamten internationalen Szene und von den wichtigsten Kritikern geschätzt.

Luciano Sandrone

Luciano Sandrone

Lucien Le Moine

Lucien Muzard & Fils

Ludovic Belin

Luigi Baudana

Luigi Oddero

Luna Beberide

Lunae

Das Weingut Lunae hat eine tausendjährige Geschichte, die bis in die Zeit der Etrusker, Griechen und Römer zurückreicht, von denen es die große Tradition der Weinherstellung geerbt hat. Das Unternehmen wurde 1966 dank der Leidenschaft von Paolo Bosoni gegründet, der die Leitung des Familienbesitzes übernahm und sich auf den Weinbau konzentrierte. Das Weingut befindet sich im außergewöhnlichen Terroir des Colli di Luni südlich der Magra in der Provinz La Spezia an der Grenze zwischen Ligurien und der Toskana. Der Name Lunae leitet sich vom Namen der Stadt Luni ab, einem alten etruskischen Hafen, der der Göttin Selene geweiht ist, was Mond für die Lateinamerikaner bedeutet. Lunae kultiviert seit drei Generationen den Weinberg, produziert Wein und fördert die Kultur des Territoriums, wobei ein völlig vertrauter Zustand vom Vater an den Sohn weitergegeben wird. Lunae-Weine drücken die Persönlichkeit und den Charakter einheimischer Reben aus und respektieren das Terroir und die verschiedenen Anbauflächen.

Lungarotti

Das Weingut Lungarotti wurde in den 1960er Jahren von Giorgio Lungarotti gegründet. Das Unternehmen hat nach wie vor einen starken familiären Eindruck, der auf der Achtung wichtiger Werte wie Tradition, Geschichte und Territorium beruht. Die Auswahl an Lungarotti-Weinen ist ausgehend von der Vielfalt der Weinberge gegliedert, die aufgrund der Zusammensetzung des Bodens oder des Mikroklimas den Trauben einen starken Charakter verleihen. Tatsächlich werden aus den Tenute di Torgiano und Montefalco die klassischen Weine der Region geboren, aus den am besten geeigneten Weinbergen die Reserven, während in der Fattoria del Pometo junge Weine mit sofortigem Vergnügen hergestellt werden.

Lustau

Das Weingut Lustau wurde 1730 in Jerez de la Frontera in der Provinz Cadiz im Südosten Andalusiens gegründet. Die Geschäftsperspektive von Pedro Domecq Lembeye entwickelte das Geschäft, das 1794 von seinem Onkel geerbt wurde, auf vorbildliche Weise, so dass das Unternehmen von Generation zu Generation bis heute weitergegeben wurde. 1992 wurde die Domecq-Gruppe in Spanien führend im Bereich Wine & Spirit. Lustau ist bekannt für die Herstellung von Sherry, dem berühmtesten Wein Spaniens. Es wird in dem begrenzten geografischen Gebiet von Jerez hergestellt und seine Ursprünge reichen etwa 3.000 Jahre zurück. Es wird angenommen, dass die Phönizier oder Griechen die ersten waren, die sich diesem Wein näherten. Sherry ist ein einzigartiger und unnachahmlicher Wein, der die wahre Essenz des Terroirs der Herkunft darstellt.

Lynsolence

M&S Ogier d'Ampuis

M. Chapoutier

M. Chapoutier & Laughton

M. et C. Lapierre

Macallan

Macallan ist eine alte schottische Whiskybrennerei, die am Westufer des Flusses Spey in der Nähe der Stadt Aberlour geboren wurde. Das Anwesen wurde auf dem wunderschönen Anwesen des Easter Elchies House aus dem 18. Jahrhundert gegründet und umfasst 158 Hektar Land, von denen 37 mit Gerste bepflanzt sind. Die Gründung geht auf das Jahr 1824 zurück, dank Alexander Reid, der jedoch nicht lange für das Geschäft verantwortlich war. Nach einer Reihe von Eigentümerwechseln ging die Brennerei in die Hände von Roderick Kemp über, einem Spirituosenhändler, der auch seinen Namen änderte. mit dem aktuellen Macallan. Während des 20. Jahrhunderts wird die Brennerei einer Modernisierung der Struktur und Ausstattung unterzogen, die die Produktion im Laufe der Jahre erheblich steigern wird. In jüngerer Zeit wird Macallan, der drittbeste Single Malt aller Zeiten, von Liebhabern von allem geliebt und geschätzt. die Welt.

Macchiole

Macioche

Maculan

Seit 3 Generationen wählt und macht die Familie Maculan Wein zu den besten Trauben aus Breganze, einem bezaubernden Dorf in den Hügeln der venezianischen Voralpen. Das extrem milde Klima begünstigt dank des natürlichen Schutzes des nahe gelegenen Asiago-Plateaus den Anbau von Weinreben in diesem Gebiet. Die Weinberge in der Gemeinde Breganze und im DOC-Gebiet Breganze werden mit großer Leidenschaft und Sorgfalt gepflegt, die auch im Keller verwendet werden, um Weine von ausgezeichneter Qualität zum Leben zu erwecken.

Maison de Montille

Maison Joseph Faiveley

Maison Louis Latour

Maker's Mark

Malandes

Malenchini

Malfy

Malma

Die Bodega Malma, im Besitz der Familie Viola, ist ein Weinprojekt, das in San Patricio del Chañar in der Provinz Neuquén im Herzen Patagoniens geboren wurde und oft als NQN abgekürzt wird. Die vom Weingut hergestellten Etiketten sind das Ergebnis der Zusammenarbeit mit dem Önologen Ricardo Galante, dessen Ziel es ist, jedes einzelne Mikroterroir und dessen Kombination mit den verschiedenen Rebsorten zu verbessern, vor allem aber den Namen Patagonia hoch zu bringen. Weinproduktion in der Welt, einer oft unterschätzten Region Argentiniens, die sich durch einen hervorragenden Temperaturbereich zwischen Tag und Nacht auszeichnet, der eine langsame Reifung und eine bessere Anreicherung von Zucker und Aromen in den Beeren ermöglicht.

Malvirà

Mandois

Mandrarossa

Das Weingut Mandrarossa befindet sich an der Südküste Siziliens in einem nicht kontaminierten Gebiet mit bezaubernden Landschaften. Diese besondere Lage im Zentrum des Mittelmeers schafft die idealen Umweltbedingungen in Bezug auf Licht, Temperatur und Meeresbrise, um Trauben von höchster Qualität anzubauen. Das Unternehmen verfügt über ein sehr großes einheimisches Sortenerbe, das sich in verschiedenen Terroirs befindet und für jede Rebsorte optimal ist. Dies drückt sich in der Hervorhebung ihrer unverwechselbaren Persönlichkeit und Typizität aus. Experimente und Forschungen im Weinberg ermöglichen es, die Interpretation dieses Gebiets innovativ zu gestalten und die wichtige Familientradition zu bereichern, die seit Generationen weitergegeben wird, wobei stets die Umwelt zu respektieren ist. Die sorgfältige Auswahl im Weinberg, Leidenschaft und Erfahrung sind die wesentlichen Zutaten, die Mandrarossa-Weine zu den High-End-Produkten der Cantine Settesoli machen, die dank ihres exklusiven Charmes die feinsten Gaumen befriedigen können.

Mannella

Manni Nössing

Manfred Nössing, bekannt als Manni, ist ein junger Südtiroler Winzer, dem es gegen Ende der neunziger Jahre gelungen ist, auf seine Weine aufmerksam zu machen, und der heute als einer der besten Weißen Südtirols gilt. Die Weinberge befinden sich auf den ersten Hügeln in der Nähe der Stadt Bressanone in der Ortschaft Kranebitt und werden mit typischen Weinreben der Region bewirtschaftet. Manni Nössing ist ein Bezugspunkt für den Weinbau im Isarco-Tal und produziert typische, duftende und hochwertige Weine. Aus diesen Gründen hat es sein sehr junges Unternehmen in kurzer Zeit geschafft, verschiedene und angesehene Auszeichnungen von den wichtigsten italienischen und ausländischen Magazinen und Führern der Branche zu erhalten.

Marcarini

Marchesato degli Aleramici

Die Farm Marchesato degli Aleramici wurde 1968 auf der Farm Galampio in der Gemeinde Montalcino, einem legendären Terroir in der Provinz Siena, gegründet. Das Weingut befindet sich in Pian delle Vigne, in einem alten Bauernhaus am sanften Hang, der vom Staatswald zum Fluss Ombrone hinabführt. An diesem magischen Ort werden Brunello di Montalcino und Rosso di Montalcino hergestellt, außergewöhnliche Weine von großem Wert, die das Herkunftsgebiet perfekt beschreiben.

Marchesi Antinori

Die Familie Antinori widmet sich seit über sechshundert Jahren der Weinproduktion, seit Giovanni da Piero Antinori 1385 Teil der florentinischen Kunst von Vinattieri wurde. Eine lange Geschichte, die über 26 Generationen reicht und in der die Familie dieses Geschäft immer direkt mit innovativen und mutigen Entscheidungen geführt hat, aber immer die Traditionen und das Territorium respektiert. Tradition, Leidenschaft und Intuition sind die Prinzipien, die die Marquises Antinori dazu geführt haben, sich als einer der beliebtesten Weinproduzenten in Italien und der Welt zu etablieren. Die Antinori-Weingüter befinden sich in verschiedenen italienischen Regionen und im Ausland in Gebieten, die der Herstellung von Qualitätsweinen gewidmet sind, mit dem Ziel, neue Gebiete mit einem hohen Weinbaupotenzial zu erschließen.

Marchesi Ginori Lisci

Das Weingut der Marquises Ginori Lisci, das bereits für die Herstellung von Porzellan bekannt ist, befindet sich im Herzen der Alta Maremma und entwickelt sich rund um das Ginori-Schloss, das seit Ende der 1980er Jahre im Familienbesitz ist. Seit 1997 produziert das Weingut Weine von ausgezeichneter Qualität. Dies ist das Ergebnis einer Aufmerksamkeit, die jeder Verarbeitungsstufe gewidmet ist, und einer allgegenwärtigen Einhaltung der Natürlichkeit. Das Unternehmen Ginori Lisci ist stolz auf seine Geschichte und optimiert seine Produktionsprozesse und blickt in die Zukunft, indem es sich mit innovativen Lösungen bereichert.

Marchesi Gresy

Marchesi Guerrieri Gonzaga

Marchesi Mazzei

Die Geschichte der Familie Mazzei reicht bis ins 11. Jahrhundert zurück und ist nicht nur eng mit der Tradition der toskanischen Weinherstellung verbunden, sondern auch mit dem gesamten kulturellen Leben der Region. Tatsächlich haben die Mazzei seit ihrer Entstehung die Tätigkeit von Winzern ausgeübt und sind wichtige Persönlichkeiten der florentinischen Gesellschaft. Noch heute steht die Familie Mazzei an der Spitze eines der erfolgreichsten Weingüter Italiens, geleitet von einem kontinuierlichen Engagement für Spitzenleistungen, dem Wunsch, das Territorium aufzuwerten, und einem strengen Respekt vor der Umwelt es materialisiert sich auch in der Wahl der Eigenproduktion von Energie. Mit dem Erwerb der Belguardo-Ländereien in der toskanischen Maremma und von Zisola in der sizilianischen Gemeinde Noto hat die Familie Mazzei ihre Produktion erweitert und zwei der vielversprechendsten Gebiete Italiens erschlossen.

Marco Antonelli

Marisa Cuomo

Marisa Cuomo

Die Marisa Cuomo Keller wurden 1980 zwischen Weinreben und Felsen mit Blick auf das Meer von Furore geboren. Hier wachsen die Trauben am Felsen und sind der magischen Wirkung der Sonne und des Meeres der Amalfiküste ausgesetzt. Die Auswahl edler Trauben und die Suche nach dem richtigen Grad an Frische in Kombination mit modernsten Verarbeitungstechniken erwecken Weine mit einem einzigartigen und außergewöhnlichen Geschmack zum Leben. In dem alten Keller, der in den Felsen gegraben wurde, einem faszinierenden, feuchten und kühlen Ort, in dem die französischen Eichenfässer untergebracht sind, reifen die Weine des Kellers, die nach modernsten Techniken in einer Kombination aus Natur und Technologie hergestellt werden.

Marjan Simcic

Markus Molitor

Markus Molitor

Markus Ruch

Marotti Campi

Marqués de Cáceres

1970 gründete Enrique Forner die Firma Marqués de Cáceres und gründete eine historische Allianz mit der Stadt Cenicero in der Region La Rioja Alta. Der erste Wein der Forner-Familie wurde 1975 hergestellt. Das Unternehmen widmet sich seit fünf Generationen erfolgreichen Weinen und konzentriert sich dabei auf konstante Qualität, Investitionen in Technologie und kontinuierliche Innovation Holen Sie sich die besten Weine aus der ganzen spanischen Region. Das Unternehmen Marqués de Cáceres, das in mehr als 130 Ländern vertreten ist, bietet seinen Verbrauchern einen modernen Wein, der verkostet und mit Freunden geteilt werden kann, aber ein Synonym für Tradition bleibt.

Marques Murrieta

Marroneto

Mars Shinshu

Martell

Martell ist das älteste der Cognac-produzierenden Unternehmen, das 1715 gegründet wurde, als der Engländer Jean Martell nach Frankreich kam, um mit dem Handel mit Spirituosen zu beginnen. Durch nachfolgende Generationen wird Martell schnell zu einer der Referenz-Cognac-Brennereien in Europa 1831 sein erster VSOP-Cognac. 1838 verlegte die Familie ihren Hauptsitz nach Chanteloup, dem berühmten Schloss, in dem Persönlichkeiten aus aller Welt willkommen sein werden. Aber in den nächsten zwei Jahrhunderten wurde Martell zur Ikone des französischen Cognacs, einem Symbol für Luxus und Aristokratie: Dieser Cognac, der bei Galadiners und Banketten immer präsent ist, wird bei der Krönung von König George V. von England anwesend sein Auf der Jungfernfahrt der Queen Mary und in mehreren berühmten Hollywood-Filmen zeugen sie von ihrer Bekanntheit und ihrem Ruhm, die diese außergewöhnlichen Cognacs seit über 300 Jahren auszeichnen.

Martini

Marzadro

Die Geschichte der Marzadro-Brennerei wurde unmittelbar nach dem Krieg in Nogaredo (TN) aus der Intuition von Sabina Marzadro geboren, die davon träumte, Grappa mit dem Trester zu destillieren, der die Innenhöfe der Winzerhäuser bevölkerte. Zu Sabina gesellte sich bald das Können ihres Bruders Attilio, der bereits ein erfahrener Bauer war. 1949 begann die erste echte Destillation von Grappa mit Tresterwagen der örtlichen Winzer, zu denen Sabina gerne Hinweise auf spontane Alpenkräuter wie Brennnessel, Wacholder oder Bergmugo hinzufügte, die sie alle von Hand sammelte die Tage. 1960, mitten in der Entwicklung der Brennerei, überließ Sabina die Leitung des Unternehmens ihrem Bruder Attilio, der mit seiner Frau Teresa und anschließend ihren sechs Kindern die Herstellung von Grappa fortsetzte und 1975 eine große Intuition hatte: Grappa aus einer Sorte ;; im konkreten Fall der Trester von Marzemino-Trauben aus dem Gebiet der Stadt Isera. Heute wird das Geschäft dank der Leidenschaft der Kinder von Attilio und Teresa durch neue Destillationsanlagen mit acht Kupferstills fortgesetzt.

Mas Daumas Gassac

Mas Doix

Masciarelli

Masciarelli Tenute Agricole wurde 1981 gegründet und befindet sich in der Provinz Chieti in der Stadt San Martino sulla Marruccina, einem Ort voller Geschichte. Der Unternehmer an der Spitze des Unternehmens, Giuseppe Masciarelli, zeigt in seinem Geschäft die Leidenschaft, die ihn mit der Welt des Weins verbindet, und den Wunsch, die einheimischen Reben der Abruzzen zu verbessern. Das Unternehmen ist auf einem kontinuierlichen Innovationskurs, ohne jemals das Diktat der Tradition zu verletzen und mit tiefem Respekt für die Umwelt zu arbeiten. Marina Cvetic, die bedeutendste Linie der Marke, repräsentiert das Unternehmen Cru von großem qualitativen Wert, das dank der Zusammenarbeit zwischen Giuseppe Masciarelli selbst und seiner Frau Marina erzielt wurde.

Masi

Das Weingut Masi hat seinen Namen von "Vaio dei Masi", dem Tal, das Ende des 19. Jahrhunderts von der Familie Boscaini gekauft wurde. Die Geschichte von Masi beginnt daher von weitem und hat ihre Wurzeln in der echtesten und authentischsten venezianischen Tradition. Das Weingut wird seit sieben Generationen von der Familie Boscaini geführt und hält die Leidenschaft für die venezianische Weinwelt stets aufrecht. Masi verwaltet Anwesen von großem Prestige sowohl in dem ursprünglichen Gebiet, das der Valpolicella Classica gewidmet ist, als auch in der Makroregion der Venezie. Das große Verdienst dieses Weinguts war es, sich Jahr für Jahr zu aktualisieren, die Qualität seiner Flaschen immer mehr zu verbessern und sich als führende Realität in der Welt des Weins zu bestätigen.

Maso Martis

Masone Mannu

Massa

Masseria Altemura

Das Anwesen Masseria Altamura befindet sich im Herzen der Halbinsel Salento auf dem Gebiet von Torre Santa Susanna und Oria. Das Landgut befindet sich im Besitz der Familie Zonin und umfasst mehr als 300 Hektar Land, von denen 130 für den Anbau von Weinbergen aus einheimischen Trauben genutzt werden. Die Masseria Altamura schafft hervorragende Leistungen, unterhält eine enge Beziehung zur territorialen Tradition des Salento und versucht, die Emotionen und Farben der apulischen Kultur in der Flasche wiederzugeben.

Masseria Ficarigna

Eines der am meisten verehrten Kontrastländer Italiens, von den angenehmen Sommersaisonen bis zu den alten historischen Zeugnissen. Unter den Symbolen des Salento nimmt die Kaktusfeige Duplizität auf, weil sie weh tun kann, aber mit einer süßen Frucht, wie jeder echte Kontrast. Dies ist das erste Symbol, das ausgewählt wurde, um Masseria Ficarigna im lokalen Dialekt zu benennen, ein Weinprojekt und ein wahrer Behälter für biologische Vielfalt: Die Etiketten seiner Weine erinnern an die lokale Fauna und finden in den vielen Sorten eine wahre Inspirationsquelle, um den authentischen Geschmack der Regionalität zu bestimmen. . Großzügiges und verzeihendes Land mit Weinbergen, die in eine beneidenswerte klimatische Komplexität eingetaucht sind, erlebt dieses Gebiet im Namen der Kontamination die Nähe zum Meer: Während die Adria und das Ionische Meer unterschiedliche Böden auf der Basis von Tonkalkstein haben, ist die Exposition immer durch Meeresströmungen gemildert. Eine Garantie für ein echtes Gleichgewicht für emblematische und repräsentative Weine, die den größten Teil ihres Ruhms und ihrer Kraft einem Land verdanken, das vollständig von der Sonne geküsst wird.

Massolino

Massolino ist ein wichtiger Name in der Region Barolo, einem der historischen Unternehmen des Konsortiums zum Schutz von Barolo und Barbaresco, das von Giuseppe und Angela Massolino, den Söhnen von Giovanni Massolino, gegründet wurde. Giovanni war wiederum der Gründer des Unternehmens, das 1896 in Serralunga d'Alba geboren wurde. Eine authentische und historische Realität, die die Geburt, Entwicklung und endgültige Explosion des Barolo-Phänomens aus erster Hand erlebte. Der eigentliche Wendepunkt kam jedoch, als die drei Söhne von Giuseppe - Giovanni, Camilla und Renato - gegen Ende der siebziger Jahre neue Weinberge in der Region Serralunga kauften und die drei großen Unternehmen des Unternehmens schufen: 1,5 Hektar Mar Ungarn , Parafadda von 1,13 und Vigna Rionda von 2,3. Bis heute verfügt das Unternehmen über insgesamt 24 Hektar, die sich neben Nebbiolo, das für die Herstellung von Barolo bestimmt ist, wie Dolcetto, Moscato und Barbera, auch in andere Sorten diversifizieren. Giovannis Leidenschaft und Wissen heute weiterzugeben, sind die Brüder Franco und Roberto, die einen Weg fortsetzen, der vor mehr als einem Jahrhundert begann und seitdem ein wirklicher Bezugspunkt in der Barolo-Realität ist.

Mastroberardino

Respekt für das Territorium, die Umwelt und die Tradition zum Schutz der kulturellen Identität; Dies ist das Prinzip, das die Familie Mastroberardino seit ihren Anfängen bei der Leitung des Weinguts inspiriert und geleitet hat. Zehn Generationen, die das Familienunternehmen mit Beständigkeit und Leidenschaft geführt haben. Mastroberardino ist eine Synthese aus Tradition und technologischen Fähigkeiten, die nicht darauf abzielt, die Natur oder die grundlegenden Eigenschaften seiner alten Weine zu verändern, sondern ihre Existenz und ihren Wert zu bewahren und sie mit der Entwicklung der Systeme, die ihre Produkte auszeichnen, vereinbar zu machen.

Mastrojanni

Mastrojanni ist eine Weinbaugesellschaft, die 1975 gegründet wurde, als die römische Anwältin Gabriele Mastrojanni beschließt, die Güter San Pio und Loreto im Herzen von Montalcino zu kaufen. In einer Zeit prähistorischer Zeiten für Brunello und in einem extrem armen und landwirtschaftlichen Gebiet konzentriert sich Gabriele auf den Weinbau und pflanzt Weinberge auf dem Land seiner Ländereien. Die Sorte war offensichtlich Sangiovese. Unter Berufung auf den Önologen Maurizio Castelli, der das Unternehmen noch heute leitet, wird Mastrojanni bald zu einem Bezugspunkt in Montalcino, der den Regeln der äußersten Aufmerksamkeit im Weinberg und im Keller folgt, von der strengen Auswahl des Bündels mit der richtigen Reife bis zur sofortigen Weinbereitung Keller, der sowohl in Beton als auch in Holz stattfindet. Heute wurde das Weingut von der Illy-Gruppe übernommen, die im Zeichen von Gabriele eine Produktion von ausgezeichneter Qualität von Brunello fortsetzt und den Erfolg und die Wertschätzung von Enthusiasten und Experten aus der ganzen Welt erfüllt.

Mathilde Chapoutier

Matsui Shuzo

Matteo Correggia

Matteo Correggia ist ein Unternehmen, das aus dem Willen seines gleichnamigen Gründers hervorgegangen ist, einem wahren Pionier des Gebiets, das heute im Roero sehr beliebt ist, aber zu der Zeit, als Matteo 1985 die Familienfarm erbte, ein unbekanntes Gebiet war und rein für andere Arten von Kulturpflanzen bestimmt. Matteo konzentriert sich auf den Weinbau, pflanzt neue Weinberge und ist damit ein echtes Beispiel für Roero: Mit dem Gedanken, großartige Weine zu kreieren, konzentriert sich Matteo auf einheimische Sorten wie Nebbiolo, Barbera und Arneis, danke zu dem es gelingt, auch in Übersee zu landen. Matteo Correggia schließt sich auch den Barolo Boys an, denen die Explosion des Barolo-Phänomens zu verdanken ist, obwohl er kein Produzent von Barolo ist, was die Bedeutung von Matteo in diesen Ländern bestätigt. Heute tritt das Unternehmen in die Fußstapfen von Matteo, der von seiner Familie weitergeführt wird und die Arbeit eines echten Vorläufers des Roero-Terroirs respektiert.

Matteo Correggia

Matusalem

Mauro

Mauro Molino

Mauro Veglio

Maurodos

Medici Ermete

Medici Ermete ist ein 75 Hektar großes emilianisches Unternehmen im Herzen des Produktionsgebiets von Lambrusco. Die Produktion begann gegen Ende des 19. Jahrhunderts in der Provinz Reggio Emilia mit dem Vorfahren Remigio und dauerte über ein Jahrhundert über vier Generationen der Familie. Heute hat die Familie, die im Laufe der Jahre die Erfahrung und Leidenschaft einer hundertjährigen Geschichte zusammengetragen hat, beschlossen, durch eine strenge Auswahl der Trauben alles auf eine qualitativ hochwertige Produktion zu konzentrieren. Mit einem Ertrag pro Hektar, der manchmal sogar 40% unter der Spezifikation liegt, produziert Medici Ermete eine breite Palette von Qualitätsprodukten, die von Kritikern einer bestimmten Bedeutung international anerkannt wurden. Unter diesen stechen die Schaumweine Lambrusco und Classic Method hervor, die beide aus denselben Trauben hergestellt werden.

Meerlust

Meerlust ist ein historisches südafrikanisches Weingut in der Nähe der Stadt Stellenbosch in der Gegend, die zu den am besten geeigneten und bekanntesten für den Weinbau des Landes gehört. Das 1756 von der Familie Myburgh gegründete Unternehmen hat nun die achte Generation von Winzern erreicht, die das einzige Ziel verfolgen, Weine von höchster Qualität zu produzieren. Die Meerlust-Weinberge sind hauptsächlich in die Sorten Pinot Noir, Merlot, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Chardonnay unterteilt. Dank einer Kombination aus Terroir und einem wirklich einzigartigen Klima; Die erste besteht aus tonigen Schichten alluvialen Ursprungs und Granit, die zweite besteht aus einem erfrischenden Seewind und eher milden Temperaturen. Alle Voraussetzungen sind für eine wirklich bemerkenswerte Qualität der Trauben geschaffen, die sich in Weinen niederschlägt, die die Essenz ausmachen Gleiches gilt für das südafrikanische Terroir, nicht allzu entfernte Verwandte der großen Franzosen, von denen sie abstammen.

Meo Camuzet

Meo Camuzet Frere et Soeurs

Mesa

Mezzacorona

Mezzacorona liegt inmitten der fabelhaften Landschaft der Dolomiten inmitten der spektakulären Täler und Hügel des Trentino und ist eines der größten italienischen Weingüter, in dem derzeit mehr als 1600 leidenschaftliche Winzer zusammenkommen. Seine Herstellung vereint das Wissen der Mitglieder, die starken Traditionen einer Trentino-Weinherstellung sowie eine immer stärkere Ausrichtung auf Innovation und Umweltschutz, um immer natürlichere, duftendere und elegantere Weine zu erhalten. Als erster einen Nachhaltigkeitsbericht einzureichen, ist ein wichtiges Zeugnis für das Engagement für das Territorium, das diese wichtige Realität des italienischen Weins zeigt. Maximale Aufmerksamkeit wird auch den Besonderheiten der verschiedenen Rebsorten gewidmet, die an diesen Orten ihr Erbe in aromatischer und geschmacklicher Hinsicht voll entfalten können: eine große Auswahl, die die Geschichte des Trentino erzählt, kuratiert von Experten, die repräsentative Beispiele in der Sammlung finden Castel Firmian, Weine mit einhüllendem Charakter und altem Geschmack, und im Riserve, die aufgrund ihres exklusiven Profils für ein anspruchsvolleres und raffinierteres Publikum bestimmt sind.

Miani

Michel Bouzereau

Michel Chevre

Michel Gros

Michel Gros

Das 1830 von der Familie Gros gegründete Gut Michel Gros befindet sich im Herzen der Vosne-Romanée. Nach Erreichen der sechsten Generation von Weinproduzenten kann das Unternehmen eine Reife erreicht haben, die es ihm ermöglicht, die enologische Leidenschaft und Strenge während des gesamten Produktionsprozesses Jahr für Jahr in qualitativ hochwertige Produkte zu übertragen.

Michel Laroche

Michel Magnien

Michel Ogier

Michel Sarrazin

Michel Torino - El Esteco

Michele Chiarlo

Michele Chiarlo

Michele Laluce

Die Michele Laluce Farm befindet sich im Herzen des Geiers zwischen Barile und Venosa und umfasst 6 Hektar Rebfläche im Produktionsgebiet Aglianico del Vulture DOC und DOCG . Michele Laluce , der das Unternehmen 2001 gründete, folgt seinem Aglianico del vulture vom Weinberg bis zur Flasche mit größter Aufmerksamkeit für die Umwelt. Aus diesem Grund baut er nur Bio-Trauben an und seit einigen Jahren hat sein Unternehmen nachhaltige, ökologische und energetische Auswirkungen. Aus den Aglianico-Trauben stammen Zimberno , ein Rot von Geier mit starken fruchtigen Noten und einem lebendigen und intensiven Charakter , und Le Drude , ein langlebiges Aglianico del Vulture DOCG, das den Gaumen mit einer vollen und komplexen Struktur und einem breiten Geschmack befriedigt die größten Rotweine des Südens . Genießen Sie den Aglianico Zimberno der kleinen Firma Michele Laluce in Begleitung Ihrer Freunde mit Ihren rustikalen Menüs und gegrilltem Fleisch und legen Sie einen Le Drude für die besonderen Momente beiseite, in denen Sie ein richtiges Rot verdienen!

Michele Satta

Die Firma Michele Satta entstand aus der tiefen Leidenschaft für das Land und aus der Liebe zu einer Frau, Lucia, die Michele Satta von Anfang an bei seinen Entscheidungen begleitet hat. Die Faszination für ein Produkt, das Technik und Kultur zum Ausdruck bringt, die Intuition, an einem Ort mit einer sehr hohen enologischen Berufung zu sein, und das Treffen mit dem Mitarbeiter Attilio Pagli haben Michele Satta zum Weinproduzenten gemacht. Bis heute verfügt das Unternehmen über 30 Hektar Land und verfügt über eine internationale Verbreitung. Leidenschaft, Engagement und tiefe traditionelle Werte haben es möglich gemacht, hochwertige Weine zu produzieren.

Michelot

Minuty

Mionetto

Mionetto taucht in das süße hügelige Profil von Valdobbiadene ein, dem Herzen des Conegliano Valdobbiadene DOCG. Das Unternehmen wurde 2008 von der deutschen Gruppe Henkell & CO übernommen. Die Sektkellerei KG hat sehr alte Ursprünge. Es wurde 1887 vom Winzermeister Francesco Mionetto, dem Gründer der Familie, gegründet. Der moderne und innovative Aufdruck ist eines der grundlegenden Vorrechte des Unternehmens Treviso, während die Beziehung zur Tradition des Territoriums erhalten bleibt. Jetzt ist Mionetto dank seiner Geschichte, aber auch der Öffnung für neue Marktgrenzen eine der herausragenden Leistungen in der Welt der italienischen Blasen.

Miracielo

Mischief and Mayhem

Mitolo

Mixer

Mocali

Moccagatta

Moët & Chandon

Moët & Chandon Champagne steht seit 1743 für Erfolg und Glamour. Das Maison, eines der größten Champagnerhäuser, blickt auf eine lange Tradition zurück, die von Eroberungen, legendären Innovationen und Neuheiten geprägt ist. Seine Blasen zählen zu den besten der Welt. Die Marke Moët & Chandon steht heute für zeitgenössischen Geschmack und Vergnügen, dank einer ausgewogenen Auswahl an Weinen, die sich durch Finesse und raffinierte Eleganz auszeichnen. Die Champagner des Maison sind perfekt, um wichtige und bedeutende Momente zu feiern und jeden Anlass mit ihrem raffinierten Geschmack zu bereichern.

Moet & Chandon

Mohr Niggli

Moillard-Grivot

Monacesca

Die Farm La Monacesca befindet sich in der Gemeinde Matelica im Herzen des Terroirs, das Verdicchio zusammen mit dem von Jesi auf der ganzen Welt berühmt gemacht hat. Das Geschäft begann 1966, als Casimiro Cifola die Farmen und das Land des heutigen Unternehmens kaufte und neue Weinberge anpflanzte. Ab 1973 begann die eigentliche Produktion mit der ersten Ernte von Verdicchio di Matelica, während 1994 durch den Kauf anderer Flächen neue Weinberge von Chardonnay, Sangiovese und Merlot gepflanzt wurden. Heute ist La Monacesca mit einer Produktion von etwa 160.000 Flaschen pro Jahr eine wichtige Realität in der Gemeinde Macerata, die stets auf die Qualitätsstandards achtet, die sie auszeichnen, und aktiv daran beteiligt ist, den Ruhm von Verdicchio und dieses Terroir, auf das es sich bezieht, zu erweitern tief verbunden.

Mondavi & Chadwick

Mondot

Mongeard Mugneret

Monin

Monkey 47

Monkey 47 ist eine deutsche Ginbrennerei, die im Schwarzwald geboren wurde und von Kennern aller Länder geschätzt wird. Die Geschichte des Unternehmens und seiner Marke geht auf Montgomery Collins zurück, der während des Zweiten Weltkriegs Offizier der Royal Air Force war. Collins, der kurz nach dem Konflikt nach Deutschland geschickt wurde, übernahm den Wiederaufbau vieler Gebäude in Berlin, einschließlich des Zoos, wo er den Affen getroffen haben soll, der später das Maskottchen der Brennerei wurde. Nachdem Collins dauerhaft in die Nähe von Straßburg gezogen war, konzentrierte er sich auf die Herstellung von Gin, was jedoch nicht sehr erfolgreich war und erst einige Jahre später wiederentdeckt wurde, als Alexander Stein mit Hilfe des berühmten Brenners Christoph Keller beschloss, die Geschichte von Collins wieder aufzunehmen Die heutige Marke Monkey 47, hergestellt von Black Forest Distillers. Ausgehend von Collins 'Rezept, das 47 verschiedene Aromen für seinen Gin ausgewählt hatte, konnten Stein und Keller ein absolut innovatives Produkt verbessern und einen Gin mit tausend Farbtönen kreieren, der zu den beliebtesten seiner Art gehört.

Monogram

Das Monogramm von Castel Faglia wurde 1928 in Calino, einem Weiler des Cazzago San Martino in der Provinz Brescia im Herzen von Franciacorta, geboren . Die ständige Suche nach Harmonie zwischen Intensität und Frische, der größte Respekt für das Ökosystem und die Aufmerksamkeit, die aromatischen Eigenschaften der Traube intakt zu halten, sind die Werte, die das Unternehmen leiten. Monogrammweine sind ein Synonym für Qualität, eine perfekte Balance zwischen Komplexität und Finesse, der volle Ausdruck von Franciacorta.

Monsanto

Mont-Ferrant

Montalbera

Montanaro

Monte Del Fra

Monte Rossa

Das historische Weingut Franciacorta , Monte Rossa, ist ein Ort, an dem die alte Bauerntradition harmonisch mit Technologie kombiniert wird und die Handwerkskunst und das Streben nach Spitzenleistungen ohne Kompromisse und mit täglichem Engagement verwaltet werden. Das 1972 gegründete Weingut ist geprägt von erfolgreichen strategischen Entscheidungen, vor allem davon, die Straße der stillen Weine aufzugeben, um Franciacorta of Excellence zu produzieren. Die Weinberge des Monte Rossa befinden sich in Böden mit unterschiedlichen Expositionen und Eigenschaften, die dazu beitragen, das aromatische Erbe der Trauben zu schaffen und zu erweitern, um Cuvées zu schaffen, die reich an Struktur und Komplexität sind.

Monte Zovo

Monteillet

Montemajor

Montenegro

Montepeloso

Monteraponi

Monteverro

Das Anwesen Monteverro wurde 2003 am Fuße des malerischen Dorfes Capalbio in der Maremma südlich der Toskana gegründet. Die Gründer sind Georg und Julia Weber, ursprünglich aus Monaco, die, angetrieben von dem Ziel, einen erstklassigen Grand Cru der Toskana zu schaffen, auf der ständigen Suche nach Qualität arbeiten und Monteverro so einzigartig machen. "Wein ist für uns ein Kunstwerk, das mit allen Sinnen genossen werden kann, und wir sind stolz auf sie."; Wir sprechen von außergewöhnlichen Weinen, die uns dank der manuellen Ernte der Trauben und der modernen und respektvollen Technologien im Keller die Möglichkeit geben, das Terroir der Herkunft bei jedem Schluck zu interpretieren.

Montevertine

Montevetrano

Die Montevetrano Farm befindet sich in San Cipriano Picentino in der Provinz Salerno. Die Geschichte dieses Weinguts ist untrennbar mit der Begeisterung einer Gruppe von Freunden verbunden, die experimentieren und eine gemeinsame Leidenschaft, die für Wein, ausüben möchten. Eine Herausforderung, die sich in eine solide Realität verwandelt hat, die von Montevetrano, das heute eine etablierte, wenn auch kleine Realität des Weinbaus von nationalem und internationalem Ruhm ist. Arbeit, Wissen und territoriale Identität sind die Grundlage der Unternehmensphilosophie, deren Wunsch es ist, durch seine tiefen und eleganten Weine erkannt und verstanden zu werden, die in Italien und in der Welt auf moderne Weise das Gebiet erzählen, in dem sie geboren wurden.

Montresor

Die veronesische Firma Montresor ist ein Bezugspunkt für die italienische Weinbautradition. Montresor wurde in Verona im berühmten Valpolicella-Gebiet geboren, wo es die richtige Umgebung findet, um sich auszudrücken und zu etablieren und das Land und die Qualität der Reben optimal zu nutzen. Das veronesische Unternehmen kaufte daraufhin zahlreiche auf dem italienischen Boden verstreute Anwesen, wodurch eine Marke entstand, die für Prestige und Qualität steht. Montresor präsentiert auf der paripasso drei Produktlinien, die der Geschichte und Kultur des Unternehmens folgen: La Nascita (in Valpolicella), Le Origini (in Verona) und Le Tradizioni (Italienisch).

Montus

Mora Bassa

Das Mora Bassa-Projekt zielt darauf ab, das Bewusstsein für die von Luigi Riccardi produzierten Weine zu schärfen, neugierige und lustige Interpretationen von Oltrepò Pavese-Weinen. Seine Weine verdanken ihre organoleptischen Eigenschaften einer bestimmten Kombination aus tonigem und kalkhaltigem Boden einer bestimmten Mikrozone des östlichen Oltrepò Pavese. Das Ziel von Mora Bassa ist es, die Aufmerksamkeit auf die Nuancen zu lenken, die diese Weine aus Oltrepò auszeichnen, und ihre Existenzberechtigung zu unterstützen. Die fantasievollen Etiketten der Tiere, die die Region bevölkern, wurden dem Karikaturisten Riccardo Guasco anvertraut, der einzigartige Illustrationen mit Flair erstellen konnte, die die Spezifität und den Charakter jedes Weins widerspiegeln.

Mordoree

Moric

MorisFarms

Spanien, der Wald, die Holzkohlebrenner, die Holzfäller und die mit Holz beladenen Maultierreihen, die industrielle Revolution, die Minen, die Obstgärten, ein Florentiner, schließlich der Wein, der alles synthetisiert. Das Unternehmen MorisFarms kümmert sich um all diese Besonderheiten und versucht erfolgreich, sie in seinen Produkten nachzubilden. Die Familie Moris ließ sich in der Maremma in Grosseto auf den Spuren der Präsidien Philipps II. Von Spanien nieder und hat seit dem 19. Jahrhundert zur industriellen Entwicklung der italienischen Gesellschaft beigetragen. Der Wendepunkt in der Weinbranche begann jedoch 1977, als Adolfo Parentini Caterina Moris heiratete und das Gesicht des Unternehmens völlig veränderte, das sich von einem einfachen Bauernhof aus zu einem Ort ausstattete, an dem Weinbau auf hohem Niveau betrieben wird. 1988 präsentierten Adolfo und Caterina die Moris Farm in Vinitaly und beschlossen nach sorgfältigen Bewertungen, einen Wein zu kreieren, der die Farm symbolisiert, den Avvoltore , der seinen Namen von dem gleichnamigen Hügel hat, an den Parentini viel geglaubt und investiert hatte. MorisFarms und sein Avvoltore wurden 1988 von Wine Spectator endgültig geweiht, der ein Unternehmen feiert, das den Mut hat, seinen prestigeträchtigsten Wein nur in den besten Jahren zu vermarkten. Der Mut dieser Familie, bestimmte Merkmale in ihren Weinen vorauszusehen und zu manifestieren, wie die Weichheit des Tannins und die Gesundheit des Seewinds, hat neue Grenzen des Marktes und des enologischen Geschmacks erweitert, die auf der ganzen Welt gesucht und gefeiert werden.

Moron-Garcia

Mortelle

Mosnel

Das Weingut Il Mosnel befindet sich im Herzen von Franciacorta in Camignone in einer jahrhundertealten Residenz mit angrenzenden Kellern aus dem 16. Jahrhundert und verdankt seinen Erfolg der Intuition von Emanuela Barboglio, die beschlossen hat, die ersten spezialisierten Weinberge anzupflanzen. Nach einer langen Tradition, die die Familie Barboglio 1836 erbte, übernahm das Weingut 1968 das neugeborene DOC Franciacorta. An der Spitze von Il Mosnel steht heute die fünfte Generation von Winzern, die von erfahrenen Mitarbeitern unterstützt werden und Trauben in Weine von großem Wert verwandeln können. Die Mission des Unternehmens ist es, das Territorium von Franciacorta, seine Tradition und seine Kultur zu fördern und einen Lebensstil vorzuschlagen, der die Schönheit und Güte sucht, die uns die Natur bieten kann, um einzigartige Emotionen und Freuden wiederzuentdecken.

Moss Wood

Moulin de Duhart

Mount Nelson

Mr. Three & Bros.

Müller-Catoir

Müller-Catoir ist ein deutsches Familienunternehmen, so alt wie es traditionell ist und aus dem Jahr 1744 stammt. Derzeit befindet sich das Anwesen in der neunten Generation im Herzen des Pfalzwaldes und umfasst neben dem ursprünglichen Herrenhaus ein Gebiet von 21 Hektar Weinberge - allesamt aus kontrolliert biologischem Anbau - hauptsächlich unterteilt in Riesling und andere Sorten wie Pinot Nero und Pinot Bianco. Müller-Catoirs Rieslinge sind Weine von großer Finesse und Eleganz, die bereits seit einiger Zeit von Kritikern anerkannt werden. Und bei der Herstellung dieser wichtigen Weine vernachlässigt die Liebe zum Detail der Winzer keinen Schritt: Von der manuellen Auswahl der Trauben über die langsame Gärung bis hin zur schonenden Reifung im Keller sind grundlegende Schritte zur Aufrechterhaltung der Qualität und der Standards, für die das Symbol steht 'Unternehmen.

Mullineux

Murgo

Das Weingut Murgo befindet sich in Sizilien. Das Land ist in der Provinz Catania verteilt, insbesondere innerhalb der DOC-Konfession des Ätna. Murgo besteht aus drei Ländereien: San Michele (Santa Venerina), Gelso Bianco (Catania) und La Francescana (Aprilia). Die Hauptproduktion des sizilianischen Unternehmens ist den DOC-Weinen des Ätna und einigen interessanten Kreationen gewidmet, die das Beste aus den französischen Reben machen sollen. Murgo produziert Qualitätsweine, die immer mit dem Terroir verbunden sind und Kreativität fesseln.

Mustilli

Nada Fiorenzo

Nals Margreid

Nanni Cope

Nannoni

Nardini

Die Bortolo Nardini Distillery gehört zu den ältesten und reichsten in der Geschichte unserer Halbinsel. Seine Ursprünge reichen bis ins Jahr 1779 zurück und bieten noch heute eine Reihe von hervorragenden Grappas, Spirituosen und Likören. Bortolo Nardini wurde in Segonzano im Val di Cembra im grünen Herzen des Trentino geboren, wo schon immer Wein angebaut wurde. Im Herbst verfügten alle kleinen Winzer in der Region über den frischen Trester aus der Gärung. Bortolo ging mit einem kleinen tragbaren Destillierapparat von Hof zu Hof und destillierte für Dritte. Sein Handwerk als Destillationshändler führte ihn dazu, sein Handwerk zu überfluten, bis er Bassano del Grappa erreichte. Dank seines Geschäftssinns erkannte er bald, dass die venezianische Stadt ein wichtiger Knotenpunkt des Handels ist und hervorragende Geschäftsmöglichkeiten bietet. Er kauft die Osteria al Ponte, die bis heute Sitz der Nardini Distillery ist, und lässt sich in Bassano nieder, um eine echte Firma zu gründen. Die Nähe wichtiger Weinbaugebiete garantiert eine einfache Versorgung mit Trester. Es sind die Winzer selbst, die nach Abschluss der Fermentation den Rohstoff zur Brennerei bringen. So beginnt die Produktion der ersten Flaschen Grappa Nardini, die den Namen "Aquavite di marc" tragen. Zu dieser Zeit erfolgte die Destillation unter Verwendung traditioneller Kupferstills mit direktem Brand, die aufgrund des schwierigen Temperaturmanagements komplex zu verwenden waren. Im Jahr 1860 begann Nardini mit der Verwendung von Dampfstills, wodurch das Risiko einer Verbrennung des Trester beseitigt und die Herstellung von weicheren und eleganteren Destillaten ermöglicht wurde. In den folgenden Jahren beginnt Nardini, den Grappa in Eichenfässern zu reifen, das Destillat zu veredeln und den Geschmack komplexer und reicher zu machen. Die qualitativen Verbesserungen wurden in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts mit der Einführung des Doppelrektifikationsverfahrens fortgesetzt, das die Reinheit des Grappas erheblich erhöht. Um das Qualitätsniveau seiner Etiketten stets zu erhöhen, wird in den 60er Jahren das Dampfvakuumverfahren eingeführt, das es ermöglicht, die niedrigsten Temperaturen aufrechtzuerhalten, die floralen Aromen zu verbessern und das Destillat weich und überzeugend zu machen. Im Laufe der Jahre hat Nardini die Produktion des historischen „Aquavite“ -Labels um die Flaschen des Bortolo Nardini Selection erweitert, zu denen eine Reihe von Grappa Riserva aus Holz im Alter von 3 bis 15 Jahren sowie eine Reihe von Likören und Spirituosen gehören. Nach mehr als zwei Jahren Geschichte bewahrt Grappa Nardini den Charme des alten handwerklichen Savoir-Faire, kombiniert mit den besten und innovativsten Technologien, um High-End-Spirituosen herzustellen.

Nathalie et Gilles Fevre

Nativ

NATIV bedeutet "Eingeborener des Ortes" und ist der Name des Projekts, das Mario Ercolino, weltberühmter Winzer und als einer der Gründer des Weinguts Feudi di San Gregorio bekannt, zusammen mit seiner Frau Roberta Pirone mit dem Ziel verfolgt, die Weine zu verbessern typisch für Paternopoli in Irpinia: Fiano di Avellino, Greco di Tufo, Taurasi und mehr. Irpinia ist in der nationalen Weinszene für das Nebeneinander von drei einzigartigen Faktoren für den Anbau der Rebe bekannt: ein Gebiet vulkanischen Ursprungs, das sehr fruchtbar und nährstoffreich ist, einheimische Reben mit einer tausendjährigen Geschichte und ein Klima, das für die Reifung der Trauben günstig ist. Das Unternehmen produziert 3 Cru-Weine, die in der Linea di Pregio platziert werden und von repräsentativen Labels der Region Kampanien flankiert werden.

Navy Island

Negly

Nerthe

Nervi

Nervi Conterno

Nervi Conterno

Nicolas Feuillatte

Nicolas Feuillatte

Nicolas Jay

Nicosia

Das 1898 gegründete Unternehmen in Nikosia, ein großer Protagonist einer Wiedergeburt der sizilianischen Önologie, gehört zu einer typischen etnäischen Familie, die seit 5 Generationen ihre Leidenschaft für Wein mit einer starken Verbindung zum Territorium und zur lokalen Kultur weitergibt . Seit dem 20. Jahrhundert wurde das Management Carmelo Nicosia anvertraut, der seinen eigenen, zukunftsorientierten Innovationsgeist in einen Kontext tiefgreifender Tradition eingebracht hat. Derzeit werden Prinzipien des nachhaltigen Weinbaus verfolgt, um den Einsatz von Agropharmazeutika und Düngemitteln so weit wie möglich zu reduzieren und fortschrittliche Präzisions-Weinbautechniken anzuwenden. Die besondere Lage der Weinberge an der Ostseite des Ätna verleiht den Weinen besondere Merkmale von Geschmack und Mineralität.

Niepoort

Das familiengeführte Unternehmen wurde 1842 in Vila Nova de Gaia, Portugal, vom Niederländer Franciscus Marius Niepoort gegründet. Es ist vor allem Eduard Dirk Niepoort, der fünften Generation, zu verdanken, der sein Möglichstes getan hat, um die Einzigartigkeit und Qualität seiner Port- und Douro-Weine bekannt zu machen. Dirk, der im Alter von 23 Jahren mit seinem Vater in das Unternehmen eingetreten war, war der Träger eines Innovationsgeistes, der seine erste Verwirklichung im Kauf seiner eigenen Weinberge Quinta de Nápoles und Quinta do Carril in der Region Douro Cima Corgo aus fand die traditionell die besten Portweine kommen. Im Laufe der Zeit hat sich Niepoort besonders für die Herstellung von hochrangigen Tawnies ausgezeichnet, die von Master Blender José Nogueira kuratiert wurden.

Nikka

Der Gründer von Nikka Whisky, Masataka Taketsuru, gilt als der Vater des japanischen Whiskys. Nachdem er studiert hatte und nach Schottland gereist war, um die Kunst der Herstellung von Masataka-Whisky zu erlernen, kehrte er nach Japan zurück und gründete nach Jahren intensiver Praxis seine Brennerei im südlichen Teil der Insel Hokkaido, einem Gebiet, das dem exklusiven Klima der Moore folgt. schottisch erweist sich als idealer Ort für die korrekte Reifung von Whisky. Nikka Single Malts sind alle Torfwhiskys, die nach einer traditionellen Methode gewonnen wurden, die Masataka in Schottland gelernt hat und die heute fast nur hier überlebt. Grundlegend ist die sorgfältige Auswahl der Fässer und die Erfahrung, mit Weisheit und Kreativität verschiedene Geschmacksrichtungen nachzubilden, die die große Vorstellungskraft eines "Visionärs" wie Masataka widerspiegeln.

Nino Franco

Das Weingut Nino Franco wurde 1919 in Valdobbiadene gegründet, dem außergewöhnlichen Gebiet, das für den Anbau und die Herstellung von Prosecco bekannt ist. Das Unternehmen wird in der Familie von seinem Vater Antonio und seinem Sohn Nino geführt, die das Unternehmen mit einem modernen und innovativen Ansatz führen. Die Aufwertung des Territoriums, der Einsatz neuer Techniken und das Ziel, ständig Qualitätsweine zu produzieren, sind die Werte, die das Unternehmen leiten. Nino Franco Weine sind dank ihrer Persönlichkeit der perfekte Ausdruck des Potenzials von Prosecco und des venezianischen Terroirs.

Nino Negri

Das Weingut Nino Negri befindet sich in Valtellina nördlich des Comer Sees in der Provinz Sondrio. Das Unternehmen blickt auf eine jahrhundertealte Geschichte zurück und erzählt von Generation zu Generation von einem starken Willen und glücklichen Intuitionen, die seine Weine dazu gebracht haben, all ihre Größe auszudrücken. Heute repräsentiert Nino Negri die Realität der valtellinischen Weinherstellung, die Technologie und Tradition am besten verbindet. Seine Tätigkeit basiert auf größtmöglichem Engagement in jeder Phase der Verarbeitung und auf kontinuierlichen Investitionen vom Weinberg bis zum Keller, um Weine zu kreieren, die das Gebiet, in dem sie geboren wurden, am besten ausdrücken.

Nittardi

Noah

Nonino

Normandie

Norton

Notte Rossa

Notte Rossa ist ein Weingut, das in Salento, Apulien und genau in San Marzano geboren wurde. Wir befinden uns im Land von Primitivo di Manduria, dessen Name von der frühen Reifung im Vergleich zu anderen Reben abgeleitet ist: Der Primitivo wird tatsächlich bereits in der zweiten Augusthälfte geerntet und trotzdem sind seine Reife sowie die Zuckermenge in den Beeren perfekt. Eine warme Umgebung, geringe Niederschlagsmenge und sehr hohe Temperaturbereiche, lehmige Böden, reich an Eisenoxiden, mit einer feinen Textur und spärlichen Felsvorsprüngen: alles Merkmale eines einzigartigen Gebiets wie Salento, das seine Trauben schon immer begrüßt hat.

Nunzio Ghiraldi

Oasi degli Angeli

Die Farm Oasi degli Angeli befindet sich auf den Hügeln von Cupra Marittima in der Provinz Ascoli Piceno. Seine Geschichte ist untrennbar mit dem Engagement und der Leidenschaft der Gründer Eleonora Rossi und Marco Casolanetti verbunden, einem jungen Winzerpaar, das sich in die Montepulciano-Traube, ihr Land und ihren Wein verliebt. Das Ziel des Weinguts ist nicht nur die Herstellung technisch perfekter Weine, sondern die Herstellung von Flaschen, die die Persönlichkeit des Produzenten widerspiegeln, denn der wahre Mehrwert für das Unternehmen ist der menschliche Faktor, der aus Liebe, Engagement und Forschung besteht. Aus diesem Grund haben die Weine von Oasi degli Angeli alle einen starken und erkennbaren Charakter, der die Besonderheiten derer, die sie geschaffen haben, und die Seele des Gebiets, in dem sie zum Leben erweckt werden, vermitteln kann.

Oban

Oban ist eine historische schottische Brennerei, eine der ältesten im ganzen Land. Die Brennerei wurde 1794 von John und Hugh Stevenson in der Stadt Oban an der zentralwestlichen Küste der Insel geboren und trägt seit ihrer Gründung in perfekter Verbindung mit der gleichnamigen Stadt zur gegenseitigen Entwicklung bei. 1869, mit dem Tod von Thomas Stevenson, wurde die familiengeführte Linie unterbrochen, und 1883 übernahm J. Walter Higgin die Brennerei und nahm wichtige Änderungen und Modernisierungen an der historischen Struktur vor. Nach weit über zwei Jahrhunderten Geschichte gehört Oban nun zur Diageo-Gruppe, die ihre ursprünglichen Strukturen in der kleinen schottischen Stadt beibehalten hat und sich nach wie vor auf die berühmten Single Malts auf der ganzen Welt konzentriert.

Occidental

Oddero

Poderi e Cantine Oddero wurde Ende des 18. Jahrhunderts in Santa Maria di La Morra auf den Hügeln der Langhe in den Gebieten Barolo und Barbaresco geboren. Oddero ist eine historische Marke unter den Produzenten von Barolo, einem Weingut in Familienbesitz, das seit Generationen seine Werte und seinen Stil bewahrt hat. Moderne Produktionstechniken, Erfahrung und Entschlossenheit bei der Herstellung ihrer Weine sind die Werte, die das Unternehmen leiten. Oddero-Weine sind dank ihrer Eleganz und Finesse der perfekte Ausdruck des piemontesischen Territoriums.

Ogier

Olek Bondonio

Olianas

Der Olianas-Hof wurde im Jahr 2000 gegründet und befindet sich in Gergei, Sardinien, auf dem Grundstück der Familie, die hier seit Beginn des 20. Jahrhunderts Weinberge bewirtschaftet. Die Verbundenheit mit dem Land und mit der Familientradition bilden die Grundlage der Tätigkeit, zusammen mit einer großen Leidenschaft für den Weinbau. Die Mission hinter Olianas ist die Schaffung einer modernen Realität in einem alten und nicht kontaminierten Gebiet. Ziel ist es, die Kultur und Echtheit Sardiniens in Italien und in der Welt durch die Schaffung von Qualitätsweinen zu betonen und zu verbreiten, die die Aromen und den Charme des Gebiets, in dem sie geboren wurden, zum Ausdruck bringen können.

Olivier Leflaive

Olivier Leflaive

Es ist eine Familiengeschichte der Firma Olivier Leflaive, die in der unmittelbaren Nachkriegszeit aus Josepeh Leflaive geboren und an seinen Sohn Olivier weitergegeben wurde, der beschließt, auf der Familienfarm eine Weinfabrik zu errichten. Oliviers Idee, keine Weinberge in den wichtigsten Appellationen des Burgunds zu haben, bestand darin, die Trauben zu kaufen, um sie dann im Keller des Grundstücks nach den Methoden der Familiendomäne zu vinifizieren. Ab den frühen 1980er Jahren begann mit der Unterstützung seines Bruders Patrick und des Önologen Franck Grux die Produktion von Leflaive-Weinen. Dank der sorgfältigen Auswahl der Produzenten, des Könnens von Grux und der Weitsicht von Olivier, der auch ein luxuriöses Hotel in der Familiendomäne eröffnet, erlangte das Unternehmen bald Berühmtheit in Burgund, erweiterte seinen Besitz und kam 2001 in AOC Chablis an. Leflaive besitzt derzeit mehrere eigene Weinberge und hat im Laufe der Jahre eine wichtige und anerkannte Rolle in den wichtigsten AOCs in Burgund übernommen, von Mersault über Puligny-Montrachet bis nach Chablis.

Olmeca Altos

Oltrenero

Opihr

Opus One Winery

Robert Mondavi (1913-2008) war eine der wichtigsten Persönlichkeiten in der Welt des Weins. Mondavi, der Sohn italienischer Einwanderer aus den Marken, arbeitete lange Zeit in der Firma Charles Krug, die 1943 von seinem Vater übernommen wurde, bevor er 1966 die Firma gründete, die seinen Namen trägt, um Weine zu produzieren, die mit den Besten konkurrieren können. in der Welt. Zu dem Weingut, auf dem Mondavi sein Weingut errichtete, gehörte der legendäre Weinberg To Kalon, in dem noch heute einer der besten Cabernet Sauvignons der Welt angebaut wird, sowie Sauvignon Blanc, aus dem einer seiner berühmtesten Weine hergestellt wird: Fumé Blanc. Robert Mondavi war einer der ersten Produzenten, der Sortenweine kennzeichnete, eine Praxis, die heute den Standard der Neuen Welt darstellt und zweifellos am meisten zur Förderung des Weintourismus und zur Verbreitung der Idee von Wein als Lifestyle-Produkt in den USA beigetragen hat. All dies hat ihm den Ruf eines "Weinbotschafters" und den Spitznamen "Patriarch" eingebracht. 1978 brachte er das Opus One zur Welt: ein Anwesen, das aus dem Joint Venture mit Baron Philippe de Rothschild, Eigentümer von Château Lafite Rothschild und Château Mouton Rothschild, hervorgegangen war, mit dem Ziel, eine Bordeaux-Mischung mit Cabernet Sauvignon aus dem Napa Valley zu schaffen. Es war lange Zeit der teuerste Wein in der Region und der erste kalifornische Premiumwein, der in Europa verkauft wurde. Heute ist es einer der zehn gefragtesten Weine der Welt.

Orma

Orma wurde geboren, als Antonio Moretti Cuseri, ehemaliger Unternehmer und Eigentümer des Sette Ponti Estate in Valdarno, beschloss, seine Produktion auf das Terroir von Bolgheri auszudehnen. So entsteht ein Landgut von nur 7 Hektar, von denen 5 Weinberge entlang der Bolgherese sind, wo sich bereits die anderen Namen treffen, die in diesem Gebiet "wiegen". Aber mit einer begrenzten Produktion von ein paar tausend Flaschen Rot - zwischen Bolgheri Doc und Toscana IGT - konnte sich Orma immer noch von anderen abheben und hat dies dank seiner Bordeaux-Mischungen von seltener Finesse, der perfekten Darstellung dessen, was wirklich ist, in großem Stil getan Es ist Bolgheri. Orma-Weine sind die perfekte Transkription der Vereinigung von Merlot und Cabernet im Bolgheri-Terroir, Produkte von großem Charakter und beträchtlichem Potenzial.

Ornellaia

Über die Tenuta dell'Ornellaia gibt es wenig oder vielleicht zu viel zu sagen. Eine Geschichte, die zwischen den wichtigsten Namen und Persönlichkeiten der Weltwein- und Weinszene verflochten ist: von Tchelistcheff über Michel Roland, von Robert Mondavi über Thomas Duroux bis hin zum heutigen Axel Heinz, der das Eigentum der Antinori übergibt, die das Weingut gegründet haben 1981 mit Ludovico Antinori - an die Frescobaldi, die es Anfang der 2000er Jahre erwarben. Eine Geschichte, die untrennbar mit der des Bolgheri-Terroirs verbunden ist und zur Entwicklung und zum Wachstum eines der am meisten diskutierten Weinbaugebiete Italiens beiträgt. Aus etwa 100 Hektar eigenen Weinbergen, die sich in einer glücklichen Lage wenige Kilometer von der Küste entfernt und am Fuße der Hügel befinden, werden die Weine von Ornellaia geboren, die durch die manische Aufmerksamkeit für jeden einzelnen Schritt der Weinbereitung und bei der Auswahl der Trauben hergestellt werden sehr Essenz des Weins. Das Leitmotiv ist seit fast 40 Jahren immer dasselbe: das Prestige, das Prestige, Weine zu kreieren, die heute für große Enthusiasten aus aller Welt Kult sind. Jeder Wein, aus dem sich die Unternehmenslinie zusammensetzt, wird auf unterschiedliche und getrennte Weise verarbeitet, um den geringsten Unterschied zwischen Weinbergen und Ursprungskreisen bestmöglich zu berücksichtigen, gefolgt von Ruhe in den Fässern, der Zusammensetzung der Mischungen und der neuen Ruhe in den Fässern, Passagen die ein Ziel haben: Exzellenz zu schaffen.

Ott

Ottella

Paitin

Palacios Remondo

Palacios Remondo

Paladin

In den venezianischen Ländern rund um die Provinz Venedig begann Paladin 1962 seine Geschichte der Weinberge und Weine. Mit einem halben Jahrhundert Geschichte ist dieses venezianische Unternehmen ein Synonym für enologische Kreativität und eine seltene Fähigkeit, das Beste auszudrücken Charakter von Weinen durch strenge und gut untersuchte Weinherstellungsprozesse. Paladin führt Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit Experten und den Universitäten von Padua und Mailand durch, um die Leidenschaft und Liebe dieser historischen Familie für Wein zu vermitteln.

Palari

Die Palari Farm befindet sich in einer wunderschönen sizilianischen Villa aus dem 18. Jahrhundert in S. Stefano Briga in der Provinz Messina im Herzen Siziliens. Die starke Verbindung zum Territorium und der Einsatz moderner Produktionstechniken sind die Werte, die das Unternehmen ständig leiten. Das Weingut ist bekannt für die Herstellung von Weinen, die in die Disziplin für die Herstellung von Faro DOC aufgenommen werden. Sehr alte und faszinierende Weine, die die Essenz des Terroirs der Hügel der Gemeinde Messina mit Blick auf die magische Meerenge perfekt zum Ausdruck bringen.

Palau

Palmento Costanzo

Die Geschichte von Palmento Costanzo beginnt im Jahr 2011, als die Familie Costanzo beschloss, eine Bergungsmaßnahme für einen alten Mühlstein, den im 18. Jahrhundert verwendeten traditionellen Ätna-Keller, zu beginnen. Obwohl der Mühlstein mit modernsten Konstruktionssystemen ausgestattet ist, die nach den Prinzipien der Bioarchitektur gebaut wurden, behält er seine ursprüngliche innere Struktur mit einer mehrstufigen Anordnung bei, um eine "Schwerkraft" -Vinifizierung zu ermöglichen: auf höchstem Niveau eben werden sie frisch gepflückte Trauben gepresst, wo sie von den Stielen getrennt werden; Der Most, der aus ihm herauskommt, erreicht durch die Schwerkraft die Gärbehälter und geht dann in den Fassraum, in dem die lange Alterung stattfinden wird. Palmento Costanzo produziert feine Ätna-DOC-Weine in einem Gebiet, das 2013 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und eine hohe Artenvielfalt garantiert. Wir befinden uns im Bezirk Santo Spirito im Weiler Passopisciaro, einer kleinen Perle auf der Lava des Vulkans, die als eines der am besten geeigneten Gebiete der Konfession gilt und besonders reich an organischen Stoffen und Mineralien ist, deren Böden charakterisiert sind durch vulkanische Brauntöne, die aus dem Zerfall von Lavablagerungen resultieren. Die Fruchtbarkeit des Landes ermöglicht einen blühenden Anbau von Bäumchen, die von Kastanienstangen der einheimischen Reben Nerello Mascalese, Nerello Cappuccio, Carricante und Catarratto getragen werden. In den Weinbergen des Anwesens gibt es auch viele Reblausreben, Pflanzen von unschätzbarem historischem und enologischem Wert.

Palmento Costanzo

Paltrinieri

Das Weingut Paltrinieri wurde in den 1920er Jahren im Herzen des magischen Terroirs von Sorbara in der Provinz Modena geboren. Das Weingut ist seit vielen Generationen ein familiengeführtes Unternehmen, das für die Herstellung von Lambrusco di Sorbara DOC bekannt ist. Die Trauben, die nur aus den Weinbergen des Weinguts stammen, werden sorgfältig ausgewählt und mit äußerster Sorgfalt vinifiziert. Lambrusco di Sorbara drückt dank seines trockenen und fruchtigen Geschmacks und seines zarten violetten Duftes die wahre Essenz des Weinguts Paltrinieri perfekt aus. Alte Tradition und moderne Produktionstechnologien, Respekt und Umweltschutz sind die Werte, die diese großartige Realität ständig bestimmen.

Pampero

Pannier

Das Pannier Maison befindet sich in der Gemeinde Château-Thierry in der Region Marne, der ersten französischen Abteilung für die Herstellung von Champagner . Das Geheimnis, das jede Flasche Champagner-Packtasche zu einem großartigen Klassiker macht, ist die perfekte Harmonie zwischen Moderne und Tradition. Der Wein wird in der Tat mit Hilfe moderner Techniken hergestellt, die sowohl die Strenge der Tradition als auch den maximalen kreativen Ausdruck gewährleisten. Genau aus diesem Grund wird Champagner von großem Wert und hoher Tugend in den tausendjährigen Kellern des Pannier-Hauses mit einem entscheidenden und erkennbaren Stil geboren, der aus Eleganz, Ausgewogenheit und großer Beharrlichkeit besteht.

Pannier

Paolo Conterno

Das Weingut Paolo Conterno wurde 1886 im berühmten Langhe-Teilgebiet Ginestra gegründet. Das piemontesische Unternehmen hat eine alte und gut verwurzelte Tradition und hat sich auf dem heutigen Weinmarkt als eines der repräsentativsten seines Territoriums etabliert. Paolo Conterno kümmert sich um alle Weinbereitungsprozesse, vom Weinberg bis zum Keller, und kreiert mit Leidenschaft und Liebe großartige Weine von absoluter Qualität, die sich im Laufe der Zeit gut etabliert haben. Die Labels von Conterno gehören heute zu den am meisten ausgezeichneten in der Region und streben zunehmend nach qualitativer und stilistischer Perfektion.

Paolo Conterno

Paolo Leo

Paolo Leo ist ein Unternehmen, das in der Provinz Brindisi im Herzen von Salento vom Gründer und gleichnamigen Familienoberhaupt Paolo geboren wurde, das bereits Anfang des 20. Jahrhunderts Wein aus seinen Weinbergen im Familienmühlstein produzierte - heute geborgen und als Küfer verwendet. 1989 wurde das neue Hauptquartier mit den neuen Weinbereitungs- und Verfeinerungssystemen geboren: hier die einheimischen Reben wie Primitivo, Negroamaro und Malvasia Bianca und Nera di Lecce, die von der Familie immer als Erweiterung des apulischen Territoriums und kultiviert wurden seine Eigenschaften. Heute verfügt das Unternehmen über rund 30 Hektar, auf denen hochwertige Weine hergestellt werden: Von der strengen Auswahl der Trauben bis hin zu den fortschrittlichsten enologischen Techniken wird die Produktion in jedem Schritt mit größter Sorgfalt verfolgt, um die Qualität und den Respekt für das Salento-Terroir zu gewährleisten. und seine Reben.

Paolo Scavino

Paolo Scavino

Passopisciaro

Andrea Franchetti, einer der Pioniere der Ätna-Realität, die heute auf der ganzen Welt geliebt und gefeiert wird, beschließt, sein Geschäft bereits Anfang der 2000er Jahre zu beginnen und einen alten Balken in Passopisciaro rund um die Stadt Castiglione di Sicilia wiederherzustellen. Das Unternehmen befindet sich auf einer Höhe von etwa tausend Metern, wo der Temperaturbereich erheblich ist und das mineralisch reiche Terroir durch häufige Lavaströme gekennzeichnet ist. Unter diesen idealen Bedingungen baut Andrea die Nerello Mascalese-Trauben und in geringerem Maße Chardonnay, Petit Verdot und Cesanese di Affile an, die auf 26 Hektar Weinbergen am Nordhang des Vulkans verteilt sind. Passopisciaro-Weine gehören damit zu den bekanntesten und bekanntesten Weinen der gesamten Ätna-Landschaft und sind wahre Symbole für die Verfeinerung und den Wert, den die Trauben dieses außergewöhnlichen vulkanischen Terroirs erreichen können, das so viel diskutiert und geschätzt wird.

Paternoster

Patrick & Christophe Bonnefond

Patron

Pauillac de Lynch Bages

Paul Jaboulet Aine

Paul Pernot

Paul Pillot

Pavillon Rouge du Chateau Margaux

Pavò

Pegau

Pellegrino

Seit 1880 ist die Familie Pellegrino an der Verbesserung der sizilianischen Rebsorten beteiligt und produziert im gut geeigneten Westsizilien hervorragende Weine. Die große mikroklimatische und morphologische Vielfalt des Territoriums ermöglicht es, sehr unterschiedliche Weine mit eigener Persönlichkeit und engagierten Önologen für jede Weinsorte zu produzieren. Die Mono-Sortenlinie Tareni, der Tripudium cru und die Weine der Familiengüter, jeweils mit einer bestimmten Berufung: Kelbi für den Catarratto, Rinazzo für den Syrah, Salinaro für den Grillo, stammen aus Weinbergen, die vollständig biologisch und unter Berücksichtigung der Natur bearbeitet wurden. und Gazzerotta für die Trauben Grillo und Nero d'Avola. Darüber hinaus ist der Name Pellegrino eng mit Moscato und Passito von der Insel Pantelleria verbunden, der "Tochter des Windes" aufgrund des ständigen Eingreifens dieses wichtigen atmosphärischen Mittels, und erinnert daran, dass diese Weinsorte die ersten Produzenten in Sizilien war und in der Welt: ausgezeichnete süße Passito-Weine aus der Hauptrebe von Zibibbo, die in der heißen Augustsonne, die vom kühlen Wind der Pantelleria gemildert wird, auf den traditionellen "Cannizzi" trocknen müssen.

Penfolds

Die 1844 in Südaustralien geborene australische Firma Penfolds wurde nur 8 Jahre nach der Geburt dieses Staates gegründet. Heute nimmt es eine grundlegende Rolle auf dem Weinmarkt auf der ganzen Welt ein, insbesondere auf dem australischen Markt, auf dem es wichtige Änderungen vorgenommen hat und für den es ein Modell darstellt, das nachgeahmt werden muss. Es wurde von Christopher Rawson Penfold gegründet, einem jungen englischen Arzt, der von den heilenden Eigenschaften des Weins überzeugt ist. Immer ein Synonym für Qualität, Tradition, Initiative und Leidenschaft. Im Laufe der Jahre ist es diesem Unternehmen gelungen, seine Demut und Ernsthaftigkeit zu bewahren und sie von Generation zu Generation weiterzugeben.

Perrier Jouët

Seit 1811 produziert das Perrier-Jouët-Haus Champagner mit einem einzigartigen und raffinierten Stil, der durch seine intensiven und blumigen Aromen unverkennbar wird. Über 2 Jahrhunderte Tradition, die ein kostbares Geheimnis enthalten, das von Generation zu Generation weitergegeben wird und es ermöglicht, großartige Weine auf handwerkliche Weise herzustellen. Von den prestigeträchtigen Weinbergen, die die besten Parzellen der Côte de Blanc umschließen, bis zur Stille der Keller wird heute Perrier-Jouët-Champagner mit großer Sorgfalt und Liebe zum Detail hergestellt. Aus diesem Grund enthüllt jede Flasche mehrere Facetten in einer breiten und raffinierten aromatischen Palette.

Perrin

Perrin & Fils

Pertimali

Peter Dipoli

Peter Dipoli

Peter in Florence

Podere Castellare di Pelago ist die erste Mikrobrennerei, die auf die Herstellung von Gin in Italien spezialisiert ist. Sein Gin Peter in Florenz ist eine Hommage an Florenz und die hochwertigen Gin Botanicals, die vor Ort abgeholt werden können. Besonders die Iris, Symbol der Stadt Florenz, die in diesem Destillat eine besondere Bedeutung erlangt: Zum ersten Mal werden nicht nur ihre Wurzeln, sondern auch Blütenblätter in den Destillationsprozess einbezogen, mit erstaunlichen sensorischen Effekten im endgültigen Gin. Es handelt sich um einen Londoner Dry Gin, der hergestellt und fertiggestellt wurde und bis zu 14 Pflanzen aus dem ökologischen Landbau mitgiftet, die fast alle aus dem toskanischen Gebiet stammen, mit Ausnahme derjenigen, die in Italien nicht erhältlich sind produzieren einige der besten Gins der Welt.

Peter Lauer

Petit-Figeac

Petra

Petra, als lateinischer Stein, wurde aus dem Engagement und der Leidenschaft für Wein von Francesca und Vittorio Moretti geboren. Das Weingut befindet sich im alten Dorf Suvereto auf den Eisenhügeln des Val di Cornia in der Nähe des Tyrrhenischen Meeres in der herrlichen Umgebung des mediterranen Gestrüpps. Das Symbol des Unternehmens ist die Architektur des Kellers, die auch durch das Logo dargestellt wird. Die ursprüngliche geometrische Struktur der Struktur, die vom Architekten Mario Botta entworfen wurde, unterstreicht das Ausmaß, die Schönheit und die Tiefe der hügeligen Landschaft von Suvereto. Der Produktionszyklus von Petra verbindet Modernität und Tradition und erweckt Weine zum Leben, die die Seele der toskanischen Maremma bewahren.

Petrolo

Petrolo wird seit 4 Generationen von der Familie Bazzocchi-Sanjust geführt. Heute ist es sein Ziel, Qualitätsweine in der herrlichen Umgebung der Hügel des Val d'Arno Superiore im Gebiet des Chianti Colli Aretini zu produzieren, das seit dem frühen neunzehnten Jahrhundert für seine angeborene Berufung bekannt ist Produktion von renommierten Weinen. Seit der zweiten Hälfte der achtziger Jahre konzentriert sich Petrolo ausschließlich auf die Herstellung von Weinen mit territorialem Charakter, dank der Verwendung typischer Reben wie Sangiovese, die durch sorgfältige Auswahl der Trauben und sorgfältige Arbeit im Keller hergestellt werden wo die Hand des Menschen als einzigen Zweck die Verbesserung der Früchte der Natur hat.

Peyrot

Philadelphia Distilling

Philippe Colin

Philippe Livera

Philipponnat

Pian dell'Orino

Pian Orino

Piandaccoli

Piedra Negra

Pieri Agostina

Piero Benevelli

Piero Mancini

Das gleichnamige Unternehmen wurde 1989 von Piero Mancini gegründet und erstreckt sich über 120 Hektar Weinberge in Gallura, einem der am besten geeigneten Gebiete für den Weinbau auf Sardinien. Der produzierte Wein ist das Ergebnis einer authentischen Leidenschaft, die die Familie Mancini mit Engagement zum treuesten Ausdruck des Produktionsgebiets bringt, das für seinen Boden und seine klimatischen Eigenschaften einzigartig ist. Heute steht das Unternehmen unter der Leitung von Piero Mancinis Frau und Kindern, die dieselbe Leidenschaft pflegen und sich zum Ziel gesetzt haben, die produzierte Menge zu erhöhen und die Qualität weiter zu verbessern. Die in Italien und Europa geschätzten Produkte werden derzeit exportiert und sind in Japan und den USA erfolgreich.

Pieropan

Pieropan befindet sich im Herzen der mittelalterlichen Stadt Soave im historischen Palazzo Pullici aus dem Jahr 1880. Vier Generationen haben es geschafft und die Geschichte des Unternehmens geprägt, jede mit grundlegenden und immer unterschiedlichen Beiträgen in Bezug auf Zeit, Wissen und Geist unternehmerisch. In Pieropans Philosophie ist der Weinberg ein Garant für Qualität; Aus diesem Grund wird das Land im Rahmen des ökologischen Landbaus unter Berücksichtigung der Umwelt bewirtschaftet. Die Keller sind das Ergebnis einer glücklichen Kombination aus Tradition und Moderne, in der jede Verarbeitungsstufe mit Sorgfalt und Engagement verfolgt wird, um Weine mit unverwechselbaren Aromen und Geschmäcken zu kreieren.

Pierre Candeval

Pierre Gaillard

Pierre Girardin

Pierre Legras

Das Maison kann sich alter Herkunft rühmen. Pierre Legras wurde 1662 in Chouilly geboren, noch vor der Champagne. Die Familie bewirtschaftet seit elf Generationen Weinberge an der Côte des Blancs und ist heute die Fortsetzung einer Geschichte, die parallel zu der des berühmtesten Weins der Welt verläuft. Die Pierre Legras-Etiketten bewahren den Charme eines alten Savoir-Faire, der sich über Jahrhunderte erstreckt und als wertvolles Familienerbe überliefert wurde. Im Jahr 2002, nach Abschluss seines Studiums der Önologie, beschließt Vincent Legras, die alten Traditionen zu nutzen und das Maison Pierre Legras zu gründen, um es seinem berühmten Vorfahren zu widmen. Das Anwesen wird schrittweise mit neuen Parzellen angereichert, die sich über 5 bis 10 Hektar Weinberge erstrecken. Heute ist die Domaine ein großartiger Ausdruck des Grand Cru von Chouilly, einem kleinen Dorf an der Côte des Blancs, das seit jeher für seine hervorragende Qualität des Chardonnays bekannt ist, auch wenn es nicht an Parzellen mangelt, die mit Pinot Noir und Meunier bewirtschaftet werden. Der Boden besteht hauptsächlich aus Gips mit einem hohen Anteil an Calcitgranulat, das aus Fossilien mariner Mikroorganismen stammt. Die Reben werden mit Sorgfalt und Leidenschaft bewirtschaftet, mit grasbewachsenen Zwischenreihen, organischen Düngemitteln und begrenztem Einsatz von Behandlungen, nur wenn dies unbedingt erforderlich ist, um eine ausgewogene natürliche Umgebung zu erhalten. Die Gärung erfolgt für jedes einzelne Paket separat und der Keller ist mit 27 Edelstahltanks und einem Dutzend Fässern für die Gärung oder Verfeinerung der Weinreben ausgestattet. Auf diese Weise kann das Maison bei der Erstellung der Endmontagen eine große Auswahl für die Realisierung der verschiedenen Cuvées treffen. Der Stil des Maison sieht die Entwicklung einer malolaktischen Gärung vor, um den Säuregehalt der Basisweine zu verringern und dem Champagner ein weicheres und komplexeres Gesicht mit den typischen aromatischen Nuancen von Gebäck, Brioche und Honig zu verleihen. Für die Ausarbeitung der Etiketten der klassischen Linie werden in Stahl raffinierte Vins Clairs verwendet, um den fruchtigen und blumigen Duft sowie eine angenehme Geschmeidigkeit des Getränks zu bewahren. Für die Zubereitung der Prestige-Cuvées werden jedoch auch in Holz gereifte Weine verwendet, die der Champagne ein größeres Volumen und eine reichhaltigere aromatische Komplexität verleihen. Die Labels von Pierre Legras repräsentieren authentisch das herrliche Terroir des Grand Cru von Chouilly, mit der Eleganz und ausdrucksstarken Frische, die eine wahre stilistische Signatur des Maison sind.

Pierre Moncuit

Pierre Ponnelle

Pierre Usseglio

Pierre Yves Colin Morey

Pietra Pura

Die Pietrapura-Linie entstand aus der Zusammenarbeit zwischen der toskanischen Firma Rocca delle Macìe und renommierten apulischen Unternehmen mit dem gemeinsamen Ziel, die einheimischen Rebsorten des Salento zu verbessern und Weine zu kreieren, die das Gebiet am besten ausdrücken. Die Vereinigung ihrer Erfahrungen und ihres Know-hows hat zur Schaffung verschiedener Weinsorten mit Primitivo- und Negroamaro-Trauben geführt. Mandus und Cotis, zwei Ausdrücke von Primitivo di Manduria Doc, und Dolceluna, Primitivo Dolce Naturale Docg, stellen das hohe Produktionsspektrum dar und werden aus Weinbergen gewonnen, die von den Technikern von Rocca delle Macìe ausgewählt wurden. Auch die Weinbereitung und Verpackung der gesamten Linie erfolgt unter sorgfältiger Aufsicht des Önologen von Rocca delle Macìe Luca Francioni.

Pietroso

Pieve di Campoli

Pieve Santa Restituta

Pigneret Fils

Pintia

Pio Cesare

Piper Heidsieck

Piper-Heidsieck

Planeta

Planeta ist ein Weingut, das 1995 in Sizilien gegründet wurde, aber eine lange Tradition hat und seit 17 Generationen (ab 1500) zwischen Sambuca di Sicilia und Menfi weitergegeben wird. Heute repräsentiert Planeta nicht nur eine, sondern sechs Arten, das sizilianische Territorium zu interpretieren und auszudrücken. Tatsächlich gibt es viele Weingüter, in denen Wein hergestellt wird, jedes mit einem eigenen spezifischen Forschungs- und Entwicklungsprojekt. Mit seinen Weinen bietet sich das Unternehmen als Reise durch Sizilien an, reich an innovativen und zeitgenössischen Inhalten, aber immer im Einklang mit einer historischen Interpretation des Territoriums.

Plantation

Plantation ist eine Marke, die in den frühen 90er Jahren aus der Leidenschaft von Alexander Gabriel geboren wurde, der bereits als Brennerei des berühmten Maison Ferrand, eines der ältesten Unternehmen des französischen Cognac, anerkannt wurde. Gabriel, der von Neugier und Liebe zur Destillation getrieben wird, beschließt, mit neuen karibischen Rumsorten zu experimentieren und in den typischsten Terroirs dieses Destillats zu reisen: Von der Karibik aus reist er durch ganz Lateinamerika, durch Dutzende verschiedener Regionen - jede von Stilen und Besonderheiten geprägt anders - Gabriel testet eine wirklich bemerkenswerte Reihe verschiedener Rumsorten, die jeweils Ausdruck des Territoriums sind, aus dem sie stammen. Heute hat Alexandre Gabriel, der Eigentümer von Maison Ferrand wurde, Anerkennung und Anerkennung für seine Destillationstätigkeit und für seine Rums erhalten, die ihm in über 15 Jahren zahlreiche Auszeichnungen eingebracht haben, wie den Master Blender bei der Auszeichnung "World's Best" und die prestigeträchtiger Golden Barrel Award.

Plymouth

Pocas

Podere Ai Valloni

Podere Forte

Podere Il Castellaccio

Podere La Berta

Podere Ripi

Poderi Aldo Conterno

Poderi Colla

Poderi Luigi Einaudi

Poderi Luigi Einaudi

Die Geschichte der Luigi Einaudi-Farmen beginnt 1897, als Luigi Einaudi das San Giacomo-Bauernhaus kaufte. Anschließend wurde die Weinbautradition von Vater zu Sohn weitergegeben, wobei die Leidenschaft und die Verbundenheit mit dem Territorium stets am Leben erhalten wurden. Das Weingut befindet sich auf den sanften Hügeln von Cannubi und Terlo Vie Nuove in der Gemeinde Dogliani im Herzen des Piemont. Eine Grundregel für das Weingut ist, dass ein großartiger Wein nur aus einem großen Weinberg und einem großartigen Terroir stammen kann. Aus diesem Grund sind die Luigi Einaudi Poderi gewachsen und haben im Laufe der Zeit zahlreiche Weinberge erworben. Luigi Einaudi Weine drücken dank ihrer einzigartigen Eigenschaften die wahre Essenz und Tradition von Langa aus.

Poderina

Poggerino

Poggio al Tesoro

Poggio al Tesoro ist das Bolgheri-Anwesen der Familie Allegrini, einer der wichtigsten Namen in Valpolicella. Das Projekt ist die Verwirklichung des Wunsches, sich einem anderen Land großer Rotweine zu stellen, eine Art neues Abenteuer, um sich erneut auf die Probe zu stellen. Alles entstand aus der Intuition von Walter Allegrini, der die Region Bolgheri und ihre Weine schon immer geliebt hat. Das Anwesen besteht aus mehreren Bauernhöfen mit jeweils unterschiedlichen pedoklimatischen Merkmalen. Die 70 Hektar des Anwesens befinden sich in einem natürlichen Kontext von außergewöhnlicher Schönheit, geküsst von einer heißen und kraftvollen Sonne, die vom Meer reflektiert wird und eine Atmosphäre von schillernder Helligkeit bietet. Die hügelige Linie von Castagneto Carducci schützt das Gebiet von Bolgheri vor den Winden aus dem Osten und der sanften Brise des Tyrrhenischen Meeres und mildert die Hitze eines typisch mediterranen Klimas. Die Reben werden in einem Gebiet mit großer Artenvielfalt zwischen spontanen Sträuchern des Mittelmeer-Gestrüpps und Seekiefern angebaut. Das Anwesen besteht aus vier Bauernhöfen, zwei befinden sich in der Nähe der berühmten Via Bolgherese, einer in der Ortschaft Sondraie, nahe der Küste und der letzte in der herrlichen Gegend von Bibbona. Das Bolgheri-Gebiet hat eine besondere Orographie, die sich sanft von der Hügellinie abhebt, die im Landesinneren parallel zur Küste verläuft. Die Zusammensetzung der Böden ist sehr unterschiedlich, mit einem skelettreicheren Innenbereich, einem Zwischenbereich mittlerer Textur und einem sandigeren Streifen in der Nähe des Meeres: Böden, die für Sangiovese nicht sehr geeignet sind und historisch als für den Weinbau ungeeignet gelten. Das Vermögen des Territoriums begann mit dem Erfolg des Sassicaia-Weins, der dem gesamten Territorium einen Wert verlieh. Innerhalb weniger Jahrzehnte wurde Bolgheri mit seiner eigenen genauen Identität wiedergeboren. Das Land und das Klima haben sich in der Tat als ideal für den Anbau der berühmten roten Rebsorten von Bordeaux erwiesen, insbesondere Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot und Petit Verdot, die in Bolgheri eine außergewöhnliche Reife aufweisen Frucht und aromatischer Reichtum. Unter den Trauben mit weißen Beeren wird hauptsächlich Vermentino angebaut, aber es gibt keinen Mangel an den berühmtesten französischen Reben, insbesondere Sauvignon und Chardonnay. Poggio al Tesoro etablierte sich bald als eine der wichtigsten Realitäten in der Region, dank seiner Fähigkeit, den Geist von Bolgheri im Namen von Eleganz und Raffinesse zu interpretieren. Die in Valpolicella gesammelten soliden Erfahrungen mit dem Anbau und der Weinbereitung von Trauben mit roten Beeren haben es Allegrini ermöglicht, die Merkmale des Territoriums und die Persönlichkeit der Reben schnell zu verstehen. Heute gehören die von Allegrini produzierten Bolgheri-Weine zu den interessantesten und repräsentativsten Marken der Region und positionieren sich als authentische Interpreten dieses herrlichen Landes am oberen Ende des Marktes.

Poggio alle Gazze dell'Ornellaia

Poggio Argentiera

Poggio Argentiera

Poggio Argentiera wurde 1997 geboren und befindet sich im bezaubernden Gebiet der toskanischen Maremma. Obwohl es kürzlich gegründet wurde, hat es bereits zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen erhalten. Die Philosophie von Poggio Argentiera ist es, den maximalen Ausdruck des Territoriums auf dem Weg minimaler Eingriffe sowohl im Weinberg als auch im Keller zu suchen, um sicherzustellen, dass die Weine ihren wahren und natürlichen Charakter ausdrücken können. Aus diesem Grund wurde die Unternehmensleitung seit 2009 nach den Vorgaben und Zertifizierungen des ökologischen Landbaus umgestellt.

Poggio di Sotto

Poggio di Sotto

Poggio Landi

Poggio Landi

Poggio Le Volpi

Die Ursprünge von Poggio Le Volpi reichen bis ins Jahr 1920 zurück, als Manlio Mergé mit dem Handel mit Massenwein begann. Die nächste Generation beschloss, dem Familienunternehmen einen neuen Impuls zu geben und gründete die Tenuta Poggio Le Volpi, die Mitte der 90er Jahre das Licht der Welt erblicken wird. Das Unternehmen befindet sich in Monte Porzio Catone, südöstlich von Rom, in der Nähe des hügeligen Gebiets von Frascati, das seit den Zeiten der alten Römer für seinen Weinbau bekannt ist. Das kühle und luftige Klima und die kostbaren Böden alten vulkanischen Ursprungs bieten in der Tat die idealen Bedingungen für den Anbau von Trauben mit weißen Beeren. Der Monte Porzio Catone erhebt sich auf einem seitlichen Kegel des Vulkans Laziale, der das gesamte Gebiet der Castelli Romani bildete. Die Böden sind sehr reich an Mineralien wie Kalium, Phosphor, Schwefel und Magnesium, Lavasteinen, Tuffen und Sand. Sie sind sehr entwässernde Böden mit guter natürlicher Fruchtbarkeit. Die Weinberge befinden sich in einer nicht kontaminierten Umgebung neben dem Regionalpark Castelli Romani, der reich an jahrhundertealten Kastanienwäldern ist. Das Projekt von Tenuta Poggio Le Volpi geht von dem Wunsch aus, die ältesten Bräuche der Region wiederzuentdecken und wertzuschätzen, die große Tradition des Territoriums in einem modernen Schlüssel zu erneuern und Weine zu produzieren, die die Typizität der Orte authentisch ausdrücken können. Die Auswahl der Reben war unmittelbar auf die Verbesserung der historisch in der Region Frascati vorkommenden Trauben ausgerichtet: Malvasia di Candia, Malvasia del Lazio, Malvasia puntinata, Trebbiano, Nero Buon, Cäsan und Montepulciano sowie den internationalen Chardonnay und Syrah. Der Weinberg ist das Zentrum des gesamten Produktionsprozesses, mit dem Bewusstsein, dass nur aus gesunden Trauben, die reich an Aromen und echt sind, großartige Weine hergestellt werden können. Das Weingut wird mit Spaliersystemen bewirtschaftet, die hauptsächlich nach Süden ausgerichtet sind und eine hervorragende Reife während der Ernte garantieren. Die Kellerpraktiken zielen darauf ab, die Sortenprofile der Trauben mit minimalem önologischen Eingriff zu verbessern, um die wertvolle Wechselwirkung zwischen Reben und vulkanischen Böden zu maximieren. Die Weine sind das Ergebnis einer strengen und sorgfältigen Unternehmensphilosophie, die darauf abzielt, das Qualitätsniveau wiederherzustellen, das Weine aus der Region Frascati seit der Antike berühmt gemacht hat. Die Verwendung einheimischer Reben und das Vorhandensein vulkanischer Böden, die das aromatische Profil der Weine deutlich kennzeichnen, ermöglichen die Schaffung wichtiger Etiketten, die die besten Eigenschaften eines Gebiets edler Traditionen wirklich interpretieren.

Poggio San Polo

Poggio Scalette

Poggio Scalette

Poggio Sotto

Poggione

Poitout

Pol Roger

Pol Roger ist eine Quelle unendlichen Vergnügens und repräsentiert eine Lebensweise. Seine Champagner haben eine Seele, die durch die starke Bindung zwischen der Familie und den Weinbergen entsteht. Das Unternehmen und die Weinberge befinden sich in der prestigeträchtigen und noblen Champagne Avenue in Epernay, einer französischen Gemeinde im pulsierenden Herzen der Champagne Ardenne. Mit mehr als 160 Jahren Geschichte hat sich Pol Roger zu einem der anerkanntesten und angesehensten Champagnerproduzenten der Welt entwickelt. Die renommierte Marke Champagne ist noch heute im Besitz der Nachkommen von Pol Roger und wird von diesen betrieben. Pol Roger hält den aktuellen Royal Warrant als Champagnerlieferant für Königin Elizabeth II.

Pol Roger

Poli

Einer der bekanntesten Namen in der Grappa-Szene, der der Familie Poli, die seit über einem Jahrhundert das Ziel verfolgt, das berühmte Destillat von Tresterbrand zu verbessern. Das 1898 in Schiavon in der Nähe von Bassano del Grappa gegründete Unternehmen, das seit jeher in Familienbesitz ist und von Generation zu Generation weitergegeben wird, produziert in den eindrucksvollen und faszinierenden Strukturen des Hauptsitzes von Schiavon in großem Umfang Grappa von höchster Qualität. Hier baute die Familie auch das Grappa-Museum, in dem sich unter anderem der Ancient Copper Alembic befindet, der aus zwölf Dampfkesseln besteht und seit einem Jahrhundert in Betrieb ist. Von der Wahl des Trester bester Qualität bis zur sofortigen Destillation in kostbaren Kupferstills wird der Poli grappa geboren und verfeinert im Namen der Qualität und unter absoluter Achtung der Traditionen die Traditionen, die die Familie wie kaum ein anderer an die Herstellung dieses Destillats binden .

Poliziano

Die Poliziano-Farm befindet sich im historischen Terroir von Montepulciano und wurde 1961 geboren. Sie ist von Hügeln und Hügeln umgeben und von einer jahrtausendealten önologischen Tradition inspiriert. Die Keller, in denen die heiklen Phasen der Weinbereitung, Reifung und Verfeinerung der Weine stattfinden, werden detailliert behandelt und verbinden traditionell Tradition und moderne Technologien. Polizianos Weine erzählen die Geschichte des Gebiets, in dem sie geboren wurden, und bewahren die ursprünglichen Etiketten, mit denen sie in den 1980er Jahren zum ersten Mal abgefüllt wurden, obwohl sie im Laufe der Zeit verfeinert und weiterentwickelt wurden und ein qualitatives Niveau erreichten.

Polvanera

Verbesserung von Primitivo und anderen einheimischen apulischen Reben: Dies ist das Projekt von Filippo Cassano, als er 2003 auf der Grundlage einer langen Familientradition Polvanera gründete. Das Unternehmen befindet sich in Gioia del Colle in der Provinz Bari auf einem historischen Bauernhof mit einem angrenzenden modernen Keller, der in den Karstfelsen gegraben wurde. Die konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit das ganze Jahr über garantieren ein optimales Umfeld für die Entstehung und Reifung von Weine. Polvanera bewirtschaftet seine Weinberge im ökologischen Landbau mit größtem Respekt für das Territorium, ohne umweltschädliche Substanzen zu verwenden. Heute ist das Weingut für den DOC Primitivo Gioia del Colle ein wichtiger nationaler und internationaler Bezugspunkt.

Pommery

Pommery-Champagner stammen aus dem kreativen Genie von Madame Pommery, die einen Wein produzieren wollte, der sich durch Qualität und Charme auszeichnet. 1868 war er der Architekt der enormen Arbeit, die Gipssteinbrüche in Keller umzuwandeln, und er war sich des Einflusses der Herkunft der Trauben auf das Endergebnis bewusst und wählte die besten Weinberge in der gesamten Champagne aus. 1874 schuf er den ersten Champagne Brut, im Gegensatz zu der Zeit, als die Dolce-Version die Szene dominierte. Mit Hilfe von Kellermeister Clément Pierlot beeindruckte er seine Champagner mit einem modernen und zeitgemäßen Stil, der sich durch Reinheit und Finesse auszeichnete. Es ist kein Zufall, dass die klassische Brut-Linie noch heute mit den beiden Worten identifiziert wird, mit denen Madame Pommery sie beschrieb: "freudige Leichtigkeit".

Potazzine

Pousse d'Or

Prager

Primafonte

Prinz Von Hessen

Produttori Barbaresco

Produttori del Barbaresco

Produttori del Barbaresco

Die Hersteller von Barbaresco sind eine Referenzmarke für alle Liebhaber der Weine dieser berühmten piemontesischen Appellation. Das Weingut ist ein Synonym für ein tiefes Wissen über das Gebiet, das es ermöglicht, eine Reihe hochwertiger Weine mit einem Qualitäts- / Preisverhältnis zu produzieren, das in den Ländern der Langhe kaum zu finden ist. Es ist eine Genossenschaft von Kleinbesitzern, die sehr alte Ursprünge hat. Ende des 19. Jahrhunderts arbeitete Domizio Cavazza, damals Dekan der Royal Oenological School of Alba, daran, das Territorium des Barbaresco-Gebiets und seiner Weine aufzuwerten und zu differenzieren, und schuf die sozialen Keller von Barbaresco. Ein grundlegender Schritt, um einem Gebiet Identität zu verleihen, das Weine mit einer anderen und einzigartigen Persönlichkeit zum Ausdruck bringt. In den 1920er Jahren, nach der Krise durch die Zerstörung der Weinberge durch Reblaus und den Ersten Weltkrieg, wurden die Sozialkeller geschlossen. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg, genauer gesagt 1958, arbeitete der Pfarrer von Barbaresco, Don Fiorino Marengo, daran, das Projekt wiederzubeleben, um Kleinbauern zu helfen. So entstand der Verband der Barbaresco-Produzenten mit der Haftung von 19 Winzern. Im Laufe der Jahre haben sich die Verwachsungen fortgesetzt, und derzeit sind die Mitglieder 50 Jahre alt und bewirtschaften eine Gesamtfläche von über 110 Hektar, aufgeteilt in viele kleine Parzellen, die sich häufig in der beliebtesten Gemeinde der Konfession in den Gemeinden Barbaresco, Neive, befinden , Treiso und San Rocco. Die Weinberge befinden sich in einer wunderschönen hügeligen Gegend zwischen 200 und 400 Metern über dem Meeresspiegel, die von einem milden und windigen Klima profitieren kann, das besonders für Nebbiolo, die wichtigste Rebsorte in der Region, geeignet ist. Die Böden bestehen aus tonigem kalkhaltigem Mergel mit Sandadern, die vom Meeresboden eozänen Ursprungs stammen. Das außergewöhnliche Erbe der Weinberge hat es dem Weingut Produttori del Barbaresco ermöglicht, die verschiedenen Nuancen des Gebiets zu verbessern, indem eine Reihe von Etiketten vorgeschlagen wurde, die den einzelnen zusätzlichen geografischen Erwähnungen der Konfession gewidmet sind: Asili, Ovello, Rabajà, Pajé, Pora, Montefico, Montestefano , Muncagota und Rio Sordo. Das Weingut hat jedem Cru eine Version von Barbaresco Riserva gewidmet, mit der Sie die Unterschiede zwischen den verschiedenen Gebieten entdecken und mit denselben Weinherstellungsprozessen den Beitrag des Bodens und des Mikroklimas zur Bildung des Charakters jedes Weins verstehen können . Eine einmalige Gelegenheit, das Territorium im Glas zu studieren. Zusätzlich zu den Riserva-Etiketten wird jedes Jahr eine Montage Barbaresco mit Trauben aus verschiedenen Weinbergen hergestellt.

Profumi della Costiera

Puiatti

Puiatti hat immer versucht, die Eigenschaften und die Reinheit der Reben unter Berücksichtigung ihrer Essenz zu verbessern. Die Weine stammen aus Weinbergen in zwei wichtigen Weinbaugebieten, dem Collio und dem Isonzo. Die Reben werden nach den Grundsätzen des ökologischen Landbaus angebaut. Die Studien wurden in Zusammenarbeit mit der Universität von Udine durchgeführt. Die Tätigkeit des Weinguts Puiatti basiert auf einem wichtigen Prinzip: dem Schutz der Natur, der konkret durch Praktiken wie organische Düngung, moderate Bewässerung, biologische Bekämpfung von Parasiten und Programme zur Wiederherstellung der biologischen Vielfalt zum Ausdruck gebracht wird. Das Ergebnis sind Traubenweine von hoher Qualität und Harmonie.

Pupille

Puzelat-Bonhomme

Pyrat

Quarta Generazione

Quartomoro di Sardegna

Quartomoro di Sardegna ist eine kleine Realität in der Evolution, die Vereinigung zwischen Sardinien und Kontinental, die moderne Interpretation der Weinbautradition. Das Weingut befindet sich in Arborea in der Gemeinde Marrubiu am Fuße des Monte Arci, einem magischen sardischen Terroir mit einer der interessantesten Artenvielfalt Europas. Quartomoro di Sardegna ist eine Fabrik der Ideen, der Erfahrungen mit dem sardischen Weinbau und der Önologie. Quartomoro-Weine drücken dank der Leidenschaft, des ständigen Engagements und der Forschung der Produzenten die wahre Essenz Sardiniens perfekt aus.

Quarts

Quercecchio

Querciabella

Querciabella wurde 1974 dank der Leidenschaft für die enologische Welt des Unternehmers Giuseppe Castiglioni gegründet. Das Weingut befindet sich im Herzen des Chianti Classico in der magischen toskanischen Weinlandschaft. Querciabella produziert seine Weine nach der biodynamischen Methode ohne Verwendung chemischer Substanzen während der Produktionsphasen, wobei die Fruchtbarkeit der Erde erhalten bleibt, um die Reben durch natürliche Prozesse vor Krankheiten und Parasiten zu schützen. Die ständige Suche nach Qualität, die Bewahrung der Tradition und die Herangehensweise an den biologisch-dynamischen Weinbau sind die Stärken, die das Weingut seit jeher geleitet haben.

Quinta do Noval

Quinta do Noval ist ein legendäres Weingut aus Porto, das 1715 in Vila Nova de Gaia im charmanten Douro-Tal gegründet wurde. Verschiedene bahnbrechende Fakten belegen das Unternehmen und belegen die Bedeutung, die es im Laufe der Zeit für die Herstellung des berühmten Likörweins erlangt hat: die Schaffung von Porto LBV (Late Bottled Vintage), das 2 Jahre später als das traditionelle Porto oder sogar abgefüllt wird die ersten Hinweise auf die durchschnittliche Alterung der für Porto Tawny bestimmten Mischung. Aus den eindrucksvollen Socalcos - den für den Weinbau der Region typischen abfallenden Terrassen - entstehen und entwickeln sich die Trauben von Touriga Nacional, Touriga Franca, Tinta Roriz und Tinta Cao, aus denen die berühmtesten und berühmtesten Häfen des Ganzen hervorgehen Genre, echte Juwelen für Sammler auf der ganzen Welt, oft in den zahlreichen Kritikern wie Robert Parker als echte Spitzenreiter genannt.

Quinta do Noval

Quinta Noval

Quinta Vallado

Quintarelli

Quintarelli Giuseppe

Quintinye

Quintodecimo

R. Lopez de Heredia

Ragnaie

Rainoldi

Das Weingut Aldo Rainoldi wurde 1925 im faszinierenden Gebiet der Valtellina in der Lombardei gegründet. Das Unternehmen wird seit Generationen innerhalb der Familie geführt und hat es stets geschafft, das Interesse und die Leidenschaft für die Kultur des Weins aufrechtzuerhalten. Rainoldi-Weine repräsentieren perfekt die lokale Weinbautradition und schaffen es dank ihrer Eleganz ständig, das Valtellina-Terroir zu verbessern. Die Tradition und Erfahrung der Familie Rainoldi machen ihre Weine zu einem Garant für Qualität und Persönlichkeit.

Ramazzotti

Ramonet

Rampolla

Rapet Pere et Fils

Rattalino

Raventós i Blanc

Raventòs i Blanc ist ein historisches spanisches Unternehmen in Sant Sadurnì d'Anoia, einem Stadtteil neben Barcelona. Das 1986 von Josep Maria Raventos i Blanc, Nachkomme der Adelsfamilie Raventos, gegründete Unternehmen ist für viele jüngere Unternehmen ein Vorbild für die Herstellung von Weinen, insbesondere des Sekts "Cava". Raventòs erweitert seine Reben um etwa 40 Hektar. Die angebauten Reben gehören zu den bekanntesten in Spanien: Xarel-lo, Parellada, Macabeu und Monastreell. Seit seiner Gründung hat das Unternehmen hart daran gearbeitet , einen neuen Stil von "Cava" zu kreieren, der entscheidend darauf abzielt, eine sehr hohe Qualität zu entwickeln, die nur aus dem Crus ihres Landes stammt.

Re Manfredi

Re Manfredi ist ein junges Weingut im Herzen des DOC-Produktionsgebiets Aglianico del Vulture in der Nähe von Venosa (Potenza), einem Gebiet, das sich besonders für die Herstellung wichtiger Weine eignet. Die Unternehmensphilosophie basiert auf einer perfekten Kombination aus Tradition und Innovation mit tiefem Respekt für die Umwelt und das Territorium. Die Tätigkeit des Weinguts Re Manfredi konzentriert sich auf die Herstellung von hochwertigem Aglianico del Vulture. Eine Mission, die auf Spitzenleistungen abzielt und von den zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen unterstützt wird, die die Weine von Re Manfredi im Laufe der Zeit erhalten haben.

Rebourgeon Mure

Recaredo

Redbreast

Regnard

Reichsrat von Buhl

Reine Pédauque

Reinhold Haart

Remirez de Ganuza

Remirez Ganuza

Remizieres

Renato Ratti

Renato Ratti

Renato Ratti ist einer der wichtigsten Namen im Langhe-Wein. Sein Weingut befindet sich in Frazione Annunziata in La Morra, einem der berühmtesten und wertvollsten Gebiete der Appellation Barolo. Nach seinem Studium der Önologie in Alba zieht Renato Ratti nach Brasilien und beschäftigt sich mit Spumanti und Vermouth am Hauptsitz von Cinzano in San Paulo. Mitte der 1960er Jahre kehrte er nach Piemont zurück und kaufte seinen ersten Weinberg in der Region Marcenasco in der Nähe der Abtei Annunziata in La Morra. In den folgenden Jahren begann er, die Welt von Barolo zu experimentieren und zu erneuern, um feinere und elegantere Weine herzustellen. Dieser Prozess der Überarbeitung der ältesten Traditionen umfasst die Verwendung einer kürzeren und weniger extraktiven Gärung und Mazeration sowie die Verkürzung der Reifezeit von Holz zugunsten einer langen Reifung in der Flasche. Eine kleine enologische Revolution, die auf das Referenzetikett Barolo Marcenasco angewendet wurde und zu einer Ikone eines neuen Interpretationsstils des historischen Weins der Langhe wird. In den folgenden Jahren lag das Hauptaugenmerk auf der Erweiterung und Gestaltung des Anwesens. Die Weinberge von Marcenasco, Conca und Rocche in La Morra werden erweitert und die Weinberge Colombè di Mango und Villa Pattono in Costigliole d'Asti erneuert. Seine Weine etablieren sich allmählich unter den besten Beispielen der Region La Morra und sein Name wird zu einem wesentlichen Bezugspunkt für diejenigen, die das authentische Gesicht der Region kennenlernen möchten. Die große Erfahrung im Weinberg und die tiefe Kenntnis des Landes der Langhe werden Renato Ratti veranlassen, die Rolle des Präsidenten des Barolo-Konsortiums und anschließend des Direktors des Asti-Konsortiums zu übernehmen. Seit den 90er Jahren, nach dem Tod von Renato, übernahm sein Sohn Pietro, der die Leitung des Unternehmens übernahm, die Arbeit seines Vaters, ohne die Grundprinzipien zu ändern, und achtete immer mehr auf die Verbesserung der besonderen Merkmale der einzelnen Pakete. Das Anwesen erstreckt sich über 35 Hektar und ist in sechs verschiedene Bauernhöfe unterteilt, die sich in La Morra, Mango und Costigliole d'Asti befinden. Die Reben werden mit größtem Respekt für die Rebe und das Territorium angebaut, mit dem Ziel, gesunde und echte Trauben zu produzieren, ein wahrer Wert für die Herstellung großartiger Weine. Die Philosophie des Weinguts lässt sich in wenigen Konzepten zusammenfassen: maximale Aufmerksamkeit für den einzelnen Weinberg, für die Merkmale des Jahrgangs und die Verbesserung der Verfeinerung in der Flasche, um raffinierte und langlebige Weine zu erhalten, die einen kohärenten und authentischen Ausdruck bieten des Langhe-Territoriums lehnte in all seinen Nuancen ab.

Rene Bouvier

René Muré

Renieri

Renzo Marinai

Reserve de la Comtesse

Revì

Das Weingut Revì wurde Anfang der 1980er Jahre im Herzen der Trentino-Hügel von Aldena in der Provinz Trento gegründet. Mit größter Aufmerksamkeit für die Suche nach höchster Qualität und einer starken Verbindung zur Trentino-Region produziert Revì nur Trento DOC-Schaumweine. Hinzu kommt die Aufmerksamkeit auf ein Minimum, das auch zum Zeitpunkt der Behandlung des Weinbergs aus Respekt vor einem einzigartigen und hoch angesehenen Terroir einen ökologischen Anbau bevorzugt. Heute ist Revì ein Synonym für Exzellenz und bietet eine Reihe von Schaumweinen mit wirklich einzigartigen Qualitäten und Potenzialen.

Rhino Park

Ricasoli

Ridolfi

Die Familie Ridolfi ist eine historische toskanische Familie, die seit dem 13. Jahrhundert in Florenz lebt. Der sienesische Zweig der familiengeführten Weinberge ist immer mit dem Land der Region verbunden und befindet sich in den wertvollsten Weingebieten der Toskana, insbesondere in der berühmten Gegend von Montalcino und auf den Hügeln von Larciano, westlich der Stadt Florenz . Heute werden die Liegenschaften von der Familie Peretti verwaltet, die nach den ältesten Traditionen des Territoriums weiterhin Weine produziert, die in der Lage sind, die besten Vorzüge hochgeeigneter Orte authentisch auszudrücken. Der Firmensitz von Ridolfi befindet sich in Mercatali Sein Name leitet sich vom alten Brauch des Ortes ab, einen wichtigen und historischen Agrarmarkt zu beherbergen. Das Weingut liegt nicht weit von der berühmten Strada del Brunello entfernt auf einer Höhe von etwa 300 Metern über dem Meeresspiegel. Das Grundstück umfasst insgesamt 30 Hektar, davon etwas mehr als 11 Sangiovese-Grosso-Reben zur Erzeugung von Brunello di Montalcino, weitere 7 Hektar für die Produktion von Chianti dei Colli Senese und Rosso di Montalcino sowie den Rest für Olivenhaine, die mit der Sorte Correggiolo kultiviert wurden ... Die Weinberge befinden sich an der Nordostseite des berühmten Montalcino-Hügels in einer besonders geeigneten Gegend. Die meisten in der Produktion befindlichen Weinberge sind etwa 15 Jahre alt und wurden mit Sangiovese-Grosso-Klonen bepflanzt, die sich besonders für die Herstellung langjähriger Weine eignen. Tenuta Rocchetto befindet sich stattdessen im Chianti-Gebiet in einer wunderschönen hügeligen Gegend auf einer Höhe zwischen 60 und 200 Metern über dem Meeresspiegel. Die Gesamtfläche beträgt 22 Hektar, davon 5 Weinberge und der Rest wird für Olivenhaine genutzt. Die Reben werden im ökologischen Landbau unter uneingeschränkter Berücksichtigung der Natur ohne Verwendung von Chemikalien und mit Behandlungen auf der Basis von Kupfer und Schwefel angebaut, um Mehltau und Mehltau zu bekämpfen und die Praktiken der sexuellen Verwirrung zur Bekämpfung von Motten anzuwenden. Die Philosophie des Weinguts war immer von dem Wunsch geleitet, Qualitätsweine herzustellen, die das Gebiet bestmöglich repräsentieren konnten. Die geeigneten Böden, ein kühles, mildes und immer windiges Klima, sind ein idealer Lebensraum für Sangiovese und allgemein für einheimische und internationale rote Rebsorten. Das Weingut wurde durch sorgfältige Bewirtschaftung aufgewertet, bei der einzelne Weinberge parzelliert werden. Eine Wahl, die es ermöglichte, die Besonderheiten jedes kleinen Gebiets hervorzuheben, um Weine zu kreieren, die das Terroir getreu und authentisch ausdrücken können. Die Arbeiten im Keller werden mit minimalem Aufwand und mit größtem Respekt vor hochwertigen Trauben durchgeführt.

Rimapere

Rioja Alta

Ripe al Convento di Castelgiocondo Riserva

Ritterhof

Riviera

Roagna

Robert Groffier

Robert Mondavi

Robert Mondavi gründete 1966 das gleichnamige Weingut mit dem Ziel, die außergewöhnlichen Qualitäten der Weine aus dem Napa Valley zu verbessern. Das Weingut ist bekannt für die Herstellung einiger der besten Cabernet Sauvignons der Welt, die mit innovativen Weinbereitungstechniken hergestellt werden. Respekt vor der Umwelt, Familientradition und Aufmerksamkeit für die Herstellung von Qualitätsweinen sind die Grundsätze, die den Keller ständig leiten. Robert Mondavi Weine sind der perfekte Ausdruck des Klimas, der Reben und des Terroirs der Herkunft.

Robert Sirugue

Robert Weil

Robert Weil ist der Name eines angesehenen Weinguts in Rheingau und seines Gründers, der 1867 die ersten Weinberge auf den Hügeln von Kiedrich in Hessen kaufte. Mit einer weitsichtigen Vision und einem absoluten Bekenntnis zur Qualität wurde es bald international bekannt: Seine Spätlese- und Auslese-Weine landeten zusammen mit den großen Bordeaux-Weißen auf den Tischen wichtiger europäischer Kaiser. Heute kann das Anwesen auf 90 Hektar Weinberge mit einem Alter von mehr als 50 Jahren zählen, die ausschließlich mit Riesling bewirtschaftet werden. Wilhelm, die vierte Generation der Familie Weil, ebnet den Weg für eine moderne Weinherstellung mit einem delikaten Transport durch die Schwerkraft, der Verwendung nur einheimischer Hefen und einer sorgfältigen Überwachung jeder Fermentationsstufe. Das Profil der erhaltenen Weine ist authentisch, elegant und komplex, von großer Finesse.

Robert Weil

Roberto Voerzio

Das Weingut Roberto Voerzio wurde 1986 in der Gemeinde La Morra gegründet, einer kleinen Stadt im Herzen der Langhe, die seit jeher für die Qualität ihrer Weinberge bekannt ist. Das Unternehmen produziert Weine nach einer traditionellen Verarbeitungsmethode in allen verschiedenen Phasen, von der Weinbereitung bis zur Abfüllung, wobei die Merkmale der verschiedenen Terroirs erhalten bleiben und jeder Weinberg seine eigenen Besonderheiten ausdrücken kann. Die Weine von Roberto Voerzio zeichnen sich durch ein sehr hohes Qualitätsniveau und ein großes Alterungspotential aus. In fast dreißigjähriger Tätigkeit hat das Weingut große Erfolge erzielt, vor allem, um ein Bezugspunkt für Liebhaber großartiger Rotweine auf der ganzen Welt zu werden.

Roberto Voerzio

Roc de Cambes

Rocca delle Macie

Rocca delle Macìe wurde 1973 geboren, als Italo Zingarelli das Weingut „Le Macìe“ kaufte, um einem Weingut im Herzen des Chianti Classico Leben einzuhauchen. Die Geschichte von Rocca delle Macìe war immer von einer soliden Beziehung zum Territorium einerseits und von Innovationen und Forschungen zur Qualitätsverbesserung andererseits geprägt. Die starke Verbundenheit mit der Toskana, die Kunst der Weinherstellung und der Wunsch, die Leidenschaft für die Welt des Weins immer am Leben zu erhalten, sind die Werte, die die Familie Zingarelli immer geleitet haben. Rocca delle Macìe Weine sind einfach und authentisch, der perfekte Ausdruck der Professionalität dieser außergewöhnlichen Realität.

Rocca di Frassinello

Rocche Dei Manzoni

Roccolo Grassi

Roccolo Grassi wurde 1996 in Mezzane di Sotto in der Provinz Verona aus einer Familie geboren, die in diesen Gebieten seit jeher Wein produziert. Das von Marco, Francesca und ihrem Vater Bruno durchgeführte Unternehmen hat sich sofort zum Ziel gesetzt, hochwertige Weine zu produzieren, die das natürliche Ergebnis eines außergewöhnlichen Gebiets sind, das seit jeher für den Weinbau geeignet ist. Es gibt 14 Hektar Weinberge, die von der Firma kultiviert werden - zwischen den typischen Sorten Amarone und Recioto und den anderen großen Klassikern der veronesischen Provinz wie Garganega -, die in ihrer natürlichen Entwicklung verfolgt und unterstützt werden, damit die Trauben perfekt werden Reifung und produzieren so tolle Weine.

Roccolo Grassi

Roche Bellene

Romano dal Forno

Die Farm Romano dal Forno befindet sich im Val d'Illasi, östlich von Verona, in einer sehr sonnigen, flachen Gegend, die seit jeher dem Anbau von Weinreben und der Herstellung von Wein gewidmet ist. Die Unternehmensphilosophie basiert auf der Herstellung von Weinen von sehr hoher Qualität, um die Besonderheiten dieses großartigen Gebiets bestmöglich auszudrücken. Romano dal Forno Weine werden mit Liebe und Leidenschaft für das Land und großer Sorgfalt in allen Phasen der Verarbeitung, vom Weinberg bis zum Keller, hergestellt. In jedem Glas finden Sie einzigartige Emotionen und Freuden, so dass die Weine des Kellers auf nationaler und internationaler Ebene zahlreiche und wichtige Auszeichnungen erhalten haben.

Ron Zacapa

Rum Zacapa wurde 1976 gegründet, um den 100. Jahrestag der Gründung von Zacapa, der Stadt Guatemalas, in der es hergestellt wird, zu feiern. Das heiße und feuchte Klima der Region bietet zusammen mit dem vulkanischen Boden die idealen Bedingungen für den Anbau des besten Zuckerrohrs, das mit einer speziellen Machete von Hand geerntet wird. Im Gegensatz zu den aus Rohrmelasse gewonnenen Industrieprodukten wird Zacapa-Rum aus der Fermentation von reinem Rohrsaft aus der ersten Pressung hergestellt, der als „Miel Virgen“ bezeichnet wird. Dieser Faktor macht ihn unglaublich weich und samtig. Nach dem Destillieren steht der Rum vor einer langen Reise zum „Haus über den Wolken“, einem magischen Ort auf 2300 Metern über dem Meeresspiegel, um gealtert zu werden. In diesen Höhen ist die Luft kühler und unterliegt weniger Temperaturänderungen, sodass der Rum langsam reifen kann. Der letzte Faktor, der Zacapa zu einem weltweit einzigartigen Rum macht, ist die Verwendung der Solera-Methode, die bei der Herstellung von Sherry verwendet wird. Dabei wird die Mischung aus Rumsorten aus verschiedenen Jahrgängen durch vier verschiedene Arten von Fässern geleitet, bis die Reifung in Fässern abgeschlossen ist. in dem Sherry Pedro Ximenes zuvor gealtert war.

Ronchi di Manzano

1969 wurde die Farm Ronchi di Manzano in den östlichen Hügeln von Friaul geboren, in einem so historischen wie geeigneten Land, einer wahren Wiege des Weins. Mit Engagement von Roberta Borghese, die sich mit Hilfe ihrer Töchter Lisa und Nicole persönlich um die Bewirtschaftung der Weinberge und die Herstellung von Weinen kümmert, hat das Unternehmen einen wichtigen Platz unter den Liebhabern der Weine des Colli Orientali geschaffen . Das Unternehmen mit Sitz in den Gemeinden Manzano und Rosazzo erstreckt sich über eine Fläche von 40 Hektar Weinbergen in der ersten und weitere 20 Hektar in der zweiten Gemeinde inmitten marmorierter Böden und eindrucksvoller Aussichten. Typisch für dieses Terroir sind die kultivierten Sorten wie Friulano, Pinot Grigio, Sauvignon und Merlot sowie Cabernet für die Roten. Dank einer sorgfältigen und gekonnten Weinbereitung, die nichts dem Zufall überlässt, und der sorgfältigen Auswahl der Trauben bis zur Verfeinerung entstehen authentische und echte Weine, die das Naturprodukt dieser herrlichen Länder sind.

Ronco del Frassino

Das Collio ist seit der Römerzeit ein Gebiet der Exzellenz für die Herstellung von Weißweinen und ein Stolz der gesamten italienischen Halbinsel. Mit der Wiederaufnahme der mit dem Weinbau verbundenen Produktionstätigkeit ab dem 19. Jahrhundert wurde versucht, den verdienten Ruf von Produkten zu stärken, die einen großen Teil ihres Vermögens im Klima gefunden hatten. Die Qualität der Trauben hing immer von der hügeligen Konformation dieses Halbmonds westlich von Görz und der slowenischen Grenze ab, der größtenteils nach Ost-West-Richtung angeordnet war und eine günstige Höhe von nicht mehr als 300 Metern hatte. Hier ist die Kombination aus Exposition, Meereswinden und Temperaturbereich der Ursprung von Weißen mit einem großen aromatischen Profil. Die steileren Hänge der Appellation werden von terrassierten Weinbergen belebt, die auch als Stufen oder "Ronchi" bezeichnet werden und auf dem Gut Ronco del Frassino von suggestiven Eschenwäldern umgeben sind, daher der Name. Hier ist der Weinbau noch immer eng mit den Rhythmen der Vergangenheit verbunden: Mit diesen Aquarelletiketten ist es nicht schwer, die Lichtmomente des Alltags und des Familienlebens zu verstehen.

Ronco del Gnemiz

Roner

Die Geschichte der Roner Distillerie ist eine Geschichte aus drei Generationen, die 1946 in Termeno in der Provinz Bozen geboren wurde, als Gottfried Roner beschloss, mit dem Kauf des ersten Destillierkolbens den Weg der Destillation im Haus der Familie einzuschlagen. Nach dem Erfolg seiner Grappas beschließt Gottfried, seine Produktion zu erweitern, indem er die für sein Land typischen Früchte, Blumen und Wurzeln in Grappas mazeriert und eine Linie aromatisierter Spirituosen und Grappas kreiert, die sofort zum Erfolg wurde. Durch seine Söhne Andreas und Gunther expandierte das Unternehmen 1965 und die Obstbrennerei wurde Anfang der 1970er Jahre hinzugefügt. Heute ist Roner ein wichtiger Name in der Destillation von Grappas, der durch eine Erfolgsgeschichte und internationale Auszeichnungen gekennzeichnet ist. 2010 erhielt das Unternehmen die Auszeichnung "Brennerei des Jahres" beim Internationalen Wettbewerb für Destillate und Liköre (ISW) ).

Rossa

Rossignol Trapet

Rotari

Im Schatten der Trentino-Dolomiten finden wir unter Landschaften, die den Anblick verzaubern und die Seele beruhigen, eine Bezeichnung, das Trento DOC, die national zu den wichtigsten für die Herstellung der klassischen Methode zählt. Ein hervorragender Dolmetscher dieses DOC ist Rotari, eine führende Produktionsfirma der Mezzocorona-Gruppe, bei der Technologie und Respekt vor der Umwelt Hand in Hand gehen. Tatsächlich fügt sich das Weingut sanft in den Umweltkontext der kleinen Stadt Mezzocorona ein und erinnert mit der "Wellen" -Form seiner Dächer an die Trentino-Pergola, eine typische Form des lokalen Weinbaus. Die Weinberge, die auf verschiedenen Parzellen verstreut sind, sind von den günstigen klimatischen Bedingungen betroffen: Erfrischende Bergbrisen wechseln sich mit milderen Strömungen ab, die vom nahe gelegenen Gardasee kommen, und begünstigen einen starken Temperaturbereich zwischen Tag und Nacht, ideal für die Herstellung parfümiert die Trauben der beiden angebauten Sorten Pinot Noir und Chardonnay. Die Arbeiten im Weinberg werden mit Vorsicht durchgeführt, wobei stets mit einer nachhaltigen Produktionsperspektive gedacht wird, denn "das Land besser zu verlassen, als wir es für ein Versprechen für die Zukunft gehalten haben". Infolgedessen werden Schwefel und Kupfer zwischen den Reihen verwendet, und der biologischen Bekämpfung schädlicher Insekten, die unter Verwendung der Praxis der "sexuellen Verwirrung" durchgeführt wird und deren Fortpflanzung einschränkt, wird eine erhebliche Bedeutung beigemessen. Jedes Jahr belebt Rotari verschiedene, äußerst vielseitige Blasen, die sich sowohl für gesellige Anlässe als auch für formellere Toasts eignen.

Rotem & Mounir Saouma

Roveré della Luna

Royal Tokaji

Rpb Wines

Das 1959 in der Provinz Entre Rios gegründete RPB-Weingut ist heute eines der wichtigsten Weingüter auf argentinischem Gebiet. Im Laufe der Zeit hat das Unternehmen Land in der angesehenen Provinz Mendoza gekauft, aus dem große Vorzüge von einzigartigem Wert und Qualität hervorgehen. Responsabilità, passione e ricerca. Questo è lo slogan che riassume l'espressione dei vini firmati RBP.

Ruffino

Es war 1877, als zwei Cousins, Ilario und Leopoldo Ruffino, ihren gemeinsamen Traum von der Herstellung großartiger Weine verwirklichten, indem sie in Pontassieve, etwas außerhalb von Florenz, ein kleines Weingut gründeten. Seitdem ist Ruffinos Ruhm schnell gewachsen und hat sich dank der zahlreichen Preise und Auszeichnungen, die er gegen Ende des 19. Jahrhunderts gewonnen hat, sowohl national als auch international endgültig etabliert. Heute, über ein Jahrhundert nach seiner Gründung, besitzt Ruffino 6 Weingüter in Gebieten mit einer hohen Weinberufung (Chianti, Chianti Classico und Brunello di Montalcino) und drückt in jeder Flasche die Geschichte und Tradition des toskanischen Territoriums aus.

Ruinart

Ruinart wurde 1729 gegründet und ist das älteste Champagnerhaus . Seine Weine mit einem feinen, delikaten und eleganten Geschmack drücken am besten das Klima der Verfeinerung des Frankreichs des 18. Jahrhunderts aus, einer Zeit, in der eine neue Lebenskunst entsteht, die auf der Zivilisation des Geschmacks basiert. Ruinart kennt bereits in den ersten Jahren seiner Tätigkeit seine ersten Erfolge und bildet eine eigene Identität aus Eleganz und Leichtigkeit. Dies sind genau die Merkmale jeder Cuvée des Maison, die seitdem immer in der Lage war, die Kunst des französischen Lebens vollständig darzustellen.

Rusden

Rust Vrede

S de Siran

Saarstein

Sabatini

Sabaudo

So viele Dinge können sich vereinen, aber Wein ist vor anderen ein kulturelles Element, das die Vereinigung zu seinem gewagtesten Ziel macht. Das Piemont hat dieses Ideal dank sehr günstiger klimatischer und geologischer Bedingungen immer verkörpert: Das hügelige Gebiet am Fuße der Alpen profitiert von einer guten Entwässerung, einer hervorragenden Exposition und ist insbesondere für eine lokale Sorte wie Nebbiolo am besten geeignet. Im Laufe der Jahrhunderte wird das önologische Schicksal der Savoyer Weine jedoch nicht nur durch dieses Umwelterbe bestimmt: Es ist eine Hommage an die Vereinigung Italiens und an die Charaktere der Risorgimento-Zeit, die dazu beigetragen haben. Patrioten, Garibaldianer und Könige standen vor der schwierigen Zeit der Trennung, die durch Nationalstolz und den Wunsch nach einer einheitlichen Identität, die unter dem Zeichen der dreifarbigen Flagge lebt, verbunden ist. Diese Etiketten sind nach wie vor ein Zeugnis eines lebendigen und pulsierenden Wunsches nach Zugehörigkeit: Damals wie heute trägt eine einzige große Gemeinschaft unter dem Banner kleiner Unterschiede dazu bei, Italien zu großartigen Weinen zu machen.

Sailor Jerry

Saint Clair

Die Geschichte von Saint Clair stammt von Neal und Judy Ibbotson, die 1978 beschlossen, ihr Geschäft als echte Pioniere in Marlborough im damals noch zu entdeckenden neuseeländischen Terroir zu eröffnen. Ursprünglich produzierte das Unternehmen Trauben ausschließlich, um sie an lokale Unternehmen zu liefern. 1994 veranlasste die Notwendigkeit, eigene Etiketten in Flaschen zu füllen, die Familie, das "Saint Clair Family Estate" zu schaffen, das seit seiner ersten Produktion den gemeinsamen Erfolg von Enthusiasten und Enthusiasten genießt Kritik. Das Unternehmen, das heute sechs Weinberge an verschiedenen Standorten in Marlborough umfasst, hat beschlossen, sich auf eine sehr vielfältige Auswahl an Rebsorten zu konzentrieren, darunter Chardonnay, Riesling, Pinot Grigio, Pinot Nero, Merlot, Cabernet und Sauvignon Blanc wahrer Meister des Marlborough-Terroirs, das hier einen seiner besten Ausdrucksformen aller Zeiten erreicht. Und dank Sauvignon hat sich das Unternehmen dank der Besonderheiten dieses majestätischen Gebiets und des besonders günstigen Klimas, das sich in Weinen von hoher Qualität und Authentizität niederschlägt, weltweit bekannt gemacht.

Saint James

Saint Prefert

Salcheto

Salcheto ist eine Realität, die 1997 aus der Idee von Michele Manelli im sienesischen Gebiet der Appellation Nobile di Montepulciano hervorgegangen ist. Die 50 Hektar großen Weinberge, die zwischen typischen einheimischen Reben wie Sangiovese, Trebbiano, Canaiolo und weiteren "internationalen Sorten wie Merlot und Cabernet Franc" diversifiziert sind, bilden die Produktionsstärke des Unternehmens, das stets die ökologische Nachhaltigkeit respektiert und Biodiversität unter Einhaltung der ökologischen und biodynamischen Landwirtschaft. In diesem Sinne ist Salcheto dank Umweltmanagementindikatoren wie dem CO2-Fußabdruck für Gasemissionen und dem Wasserfußabdruck für die Kontrolle des Wasserverbrauchs ein echtes Beispiel für Avantgarde in der Biodynamik. Durch manuelle Ernte, sulfitfreie Weinbereitung, die Verwendung einheimischer Hefen und die Weinbereitungstechnik der "Regierung für die toskanische Verwendung" entstehen die großartigen Weine von Salcheto, deren Ziel es ist, einen möglichst natürlichen und authentischen Ausdruck zu erzielen. Gebiet von Montepulciano.

Salicutti

Salon

Salvioni

Samalens

Samalens, einer der international bekanntesten Namen von Armagnac, wurde 1882 von seinem Gründer Jean, dem Sohn einer Familie von Mitarbeitern und Brennern, geboren, die beschlossen, die alte Tradition fortzusetzen. Wir befinden uns in dem kleinen Dorf Laujuzan südlich von Bordeaux, wo sich die Grand Cru-Weinberge der Region Bas Armagnac befinden. Samalens produziert nur Bas Armagnac. Das Haus verfügt über 8 Stills, 4 mit einem Alter von mehr als einem Jahrhundert, vom Typ Charentais mit doppelter Destillation und 4 vom traditionellen Typ Armagnacais mit kontinuierlicher Destillation. Die Reifephase findet in gascon Eichenfässern statt, deren Dauben von den Samalens „Dogatori“ selbst von Hand geschnitten werden. Ein ausgeklügeltes Verfahren, mit dem besonders runde und elegante Armagnacs hergestellt werden können. Unter den Edelsteinen der Produktion finden wir prächtige Armagnacs und alte Reserven wie den Veille Relique und den Bas Armagnac XO, aber auch wertvolle Vintage-Weine, die selbst die anspruchsvollsten Gaumen befriedigen können.

Samaroli

Samuel Tinon

San Felice

Die Farm San Felice befindet sich in der herrlichen Umgebung der sienesischen Hügel in der Gemeinde Castelnuovo Berardenga. San Felice ist weit mehr als eine einfache Produktionsfirma. Er ist an vielen Projekten im Bereich Wein beteiligt, insbesondere im Bereich der wissenschaftlichen Forschung. Die Unternehmensphilosophie lässt sich in dem Wunsch nach Spitzenleistungen zusammenfassen, die sowohl durch Forschung als auch durch Experimente erreichbar sind, und in dem Wunsch, stets eine starke Verbindung zum Territorium und zur Tradition aufrechtzuerhalten, die sich in der für jede Flasche typischen Typizität zeigt.

San Filippo

San Filippo

San Giorgio

San Giusto

San Giusto Rentennano

San Guido

San Leonardo

San Lorenzo

San Luigi

San Marzano

San Marzano

Die Geschichte der Cantine San Marzano entspringt dem Wunsch, die einheimischen Rebsorten Apuliens wiederzubeleben und daraus hervorragende Weine herzustellen. Das Unternehmen befindet sich in San Marzano di San Giuseppe in der Provinz Taranto und verfolgt eine Produktionsphilosophie, die eine starke traditionelle Matrix bei der Bewirtschaftung der Weinberge mit einem modernen Ansatz im Keller kombiniert. Die Reben werden mit großem Respekt für das Territorium behandelt, wobei ein Erbe agronomischer Praktiken verwendet wird, die aus der Vergangenheit stammen. Um die maximale Qualität der Trauben zu erzielen, werden dank des Einsatzes fortschrittlicher Weinbereitungstechnologien die optimalen Verarbeitungsbedingungen im Keller wiederhergestellt. Die produzierten Weine vereinen sich durch ein sehr hohes Qualitätsniveau und können diejenigen, die sie trinken, mit jedem Schluck begeistern.

San Patrignano

San Patrignano ist eine Gemeinde, die Menschen, die unter Sucht und Marginalisierung leiden, willkommen heißt, damit sie ihren Weg auf dem Weg der Genesung finden können. Für das Weingut San Patrignano ist Wein daher nicht nur eine große Leidenschaft, sondern vor allem auch ein Instrument, um die 1.500 jungen Menschen der Gemeinde einem Job näher zu bringen. Jede Verarbeitungsstufe wird unter vollständiger Berücksichtigung der Umwelt durchgeführt: Photovoltaikmodule, Recycling und die Verwendung von Materialien, die für die Natur nicht schädlich sind, bilden die Grundlage für die Tätigkeit von San Patrignano. Die Weine des Kellers zeichnen sich durch große Eleganz aus und wurden in den letzten Jahren national und international mit den renommiertesten Preisen ausgezeichnet.

San Polino

San Polo

San Telmo

Sandeman

Sant'Orsola

Santa Duc

Santa Julia

Santa Julia ist ein innovatives Weingut, das zu Ehren der einzigen Tochter des großen Namens der argentinischen Önologie José Alberto Zuccardi gegründet wurde. Julia Zuccardi, seit 2001 an der Spitze, betreibt einen Weinbau, der sich an hohen Qualitätsstandards orientiert, die durch nachhaltige Praktiken erreicht werden. Das Produktionsangebot spiegelt die große Vielfalt der Regionen von Mendoza wider, in denen sich die Weinberge von Santa Julia erstrecken: Maipú, Valle de Uco und Santa Rosa. Und von einer Vielzahl von Reben, die von den klassischsten Malbec, Cabernet Sauvignon, Torrontés und Viognier bis zu den nicht traditionellen Caladoc, Ancellotta, Graciano, Bourbulenc, Aglianico, Albariño und Falanghina reichen und es der Bodega ermöglichen, kontinuierlich mit neuen Stilen und Produktionspotentialen zu experimentieren.

Santa Margherita

Santa Margherita

Santa Rita

Santa Teresa

Der Rum Santa Teresa 1796, das einzige Beispiel der gleichnamigen venezolanischen Hacienda, wurde 1996 geboren, um 200 Jahre Erfahrung in der Herstellung dieses Destillats zu feiern. Es ist das Ergebnis eines handwerklichen Prozesses in jeder Phase seiner Realisierung: von der Destillation bis zur Solera-Methode, von der Abfüllung bis zur manuellen Anbringung des Wachssiegels. Die Kunst, diesen Rum herzustellen, wird unter den Masters de Ron jeder Generation weitergegeben, und ihre Ausbildung führt sie dazu, 360-Grad-Fähigkeiten zu erwerben, von der Kenntnis des Rezepts und der Methoden bis zur Ausbildung der Sinne. Das Herzstück der Produktion ist die Solera-Methode, ein Verfahren zum Nachfüllen von Fässern im Alter, das die Anwesenheit in jeder Flasche Santa Teresa Rum als Teil des allerersten Fasses von 1796 garantiert.

Santero

Santo Stefano

Sarno 1860

Wir befinden uns in Irpinia, im alten Dorf Candida, 600 Meter über dem Meeresspiegel, und genau in der Villa Sarno, der Heimat der Familie Sarno und des Weinkellers. An diesem einzigen Ort, aus einem einzigen Weinberg und einer einzigen Rebe, dem Fiano, werden die Weine von Tenuta Sarno 1860 geboren. Aufgrund des an die Villa angeschlossenen Parks mit mehr als 2000 Sorten von Bäumen und Blumen ist dies ein Ort voller Natur auf der ganzen Welt und der Kunst für das private Museum, das der legale Sitz des Eigentums ist. Dieselben Elemente, die in der Produktionsphilosophie zu finden sind: Nur wenige Schritte bei der Weinbereitung und die Verwendung nur einheimischer Hefen, um die Natur zu respektieren, kombiniert mit der Kunst des langen Alterns, die die hergestellten Etiketten zu echten Juwelen des Charmes und der Langlebigkeit macht .

Sartori

Sassodisole

Sauvion

Savanha

Savart

Sazerac Company

Scala

Scapa

Schafer Frohlich

Schiavenza

Schiavenza ist eines der jüngsten und vielversprechendsten Weingüter in Barolo . Das von den Brüdern Vittorio und Ugo Alessandria gegründete Weingut Schiavenza wird heute von ihrer Tochter Maura Alessandria mit der unverzichtbaren Hilfe ihres Mannes Luciano Pira, Agronom und Kellermeister, und ihres Schwagers Walter Anselma geführt. In diesen Gebieten hat die landwirtschaftliche und Weinherstellung eine lange Tradition, und in der Vergangenheit befanden sich das Bauernhaus und sein Land im Besitz der Opera Pia Barolo, und die Arbeiten wurden von Sharecroppern namens schiavenza durchgeführt, die dem heutigen Namen gaben Unternehmen. Die Produktion des Unternehmens konzentriert sich auf Weine aus den für die Langhe typischen roten Rebsorten, mit besonderem Augenmerk auf Nebbiolo , da das Unternehmen Weinberge nicht nur in der Region Serralunga d'Alba und insbesondere in der Cerretta cru besitzt, sondern auch in der Gemeinde Monforte d'Alba. Zu ihren besten Etiketten gehört der elegante Barolo Cerretta , der aus den Trauben des Cru Cerretta gewonnen wird und mit einer großen aromatischen Komplexität , die von den Aromen roter Früchte bis zu mineralischen Nuancen reicht, der Barolo di Serralunga d'Alba von großer Langlebigkeit und Struktur und Komplexität , und Barolo Broglio , geboren aus dem Cru Broglio und mit den Aromen von violetter und getrockneter Rose, typisch für einen großen Barolo. Genießen Sie die Rotweine von Schiavenza nacheinander, kombinieren Sie sie mit piemontesischen Gerichten wie traditionellen Tagliolini mit Trüffeln und Fassone-Tartar oder lassen Sie sich überraschen, wie sie das Rotfleisch, das Sie am meisten lieben, von geschmortem Wild bis zu geschmortem Fleisch verbessern können , vom Eintopf mit Carpaccio . Wählen Sie die großen piemontesischen Rotweine dieser kleinen Firma und gönnen Sie sich ein einzigartiges Vergnügen.

Schieferkopf

Schiopetto

Das Weingut Schiopetto wurde dank Mario Schiopettos Leidenschaft für guten Wein und der friaulischen Enolgia geboren, die das Unternehmen 1965 gründeten. Bevor Mario Winzer wird, beschließt er, durch Europa zu reisen, um die Weinbereitungstechniken von zu entdecken beste französische und deutsche Weingüter. Das Weingut befindet sich in Capriva del Friuli im Herzen des Collio Goriziano, einem Terroir, das für die Herstellung renommierter Weine bekannt ist. Technologie, Erfahrung und Einfachheit sind die Werte, die das Unternehmen seit jeher geleitet haben. Derzeit werden sie von Marios Kindern Maria Angela, Carlo und Giorgio geführt, die die Leidenschaft ihres Vaters fortsetzen.

Schlossgut Diel

Schmidl

Schola Sarmenti

Schubert Estate

Schwarz Wine Co.

Scopone

Secondo Marco

Seedlip

Seedlip ist ein innovatives Projekt, das aus dem Wunsch von Ben Branson hervorgegangen ist, qualitativ hochwertige alkoholfreie Alternativen vorzuschlagen, mit denen sich die Art des Trinkens von Spirituosen ändern und das Dilemma lösen lässt, "was man trinkt, wenn man nicht trinken kann". Ben verdankt seine Leidenschaft für die Destillation der Lektüre des Buches "The Art of Destillation" von John French, einem der Ärzte, die ihre pflanzlichen Heilmittel in Kupferstills destillierten. Also beschloss er, einen kleinen Topf still zu kaufen und ein Experiment mit den Wurzeln und Kräutern zu beginnen, die in seinem Garten wuchsen. Nach jahrelanger Forschung zusammen mit erfahrenen Brennern und Botanikern brachte Ben das erste alkoholfreie Destillat der Welt zur Welt. Der Produktionsprozess dauert ca. 6 Monate und jedes Botanikum wird separat verarbeitet, um die spezifischen Mazerationszeiten und die eigenen Destillationstemperaturen zu berücksichtigen. Zu den Zielen von Ben Branson gehört auch die Kontinuität der landwirtschaftlichen Familientradition, die sich deutlich aus der Wahl des Namens ergibt: Seedlip ist der Begriff, mit dem die Körbe identifiziert werden, mit denen seine Familie die Samen der Pflanzen sieben kann von ihnen kultiviert, von denen viele noch heute die Grundzutaten dieser alkoholfreien Spirituosen sind. Der Erfolg von Seedlip weckte das Interesse des Spirituosenriesen Diageo, der Mehrheitsaktionär des Unternehmens wurde.

Segnana

Segni di Langa

Sei Solo

Seifried

Select

Sella & Mosca

Senechaux

Serafin Pere et Fils

Serafini & Vidotto

Die Serafini & Vidotto Farm wurde 1986 dank der Leidenschaft für die Weinkultur der beiden Önologen und Bauern Francesco Serafini und Antonello Vidotto gegründet. Das Weingut befindet sich in den sanften Hügeln des DOC-Gebiets Montello-Colli Asolani, nordwestlich der Stadt Treviso, einem Terroir, das traditionell für den Weinbau geeignet ist. Serafini & Vidotto kultiviert seine Weinberge unter Berücksichtigung der Umwelt, wobei stets die Rhythmen und Kriterien einer kompatiblen und intelligenten Landwirtschaft beachtet werden, um so Qualitätsweine mit reifen und gesunden Trauben zu erhalten. Die ständige Erforschung und Erprobung moderner Weinbereitungsverfahren, die Sorgfalt und Aufmerksamkeit beim Anbau der Rebe und der Schutz der umgebenden Natur sind die Werte, die das Weingut ständig leiten.

Serena

Serene

Sergio Mottura

Das Anwesen Sergio Mottura befindet sich in einem Gebiet mit vielen natürlichen Ressourcen zwischen der Gemeinde Civitella d'Agliano und dem Tiber-Tal. Das Unternehmen befindet sich seit 1933 im Besitz der Familie Mottura und wurde seit den 1960er Jahren modernisiert, als beschlossen wurde, das Land so gut wie möglich zu nutzen, um die Eigenschaften des Terroirs zu verbessern. Die Trauben werden unter voller Berücksichtigung von Tradition und Umwelt angebaut, ausschließlich mit natürlichen Düngemitteln behandelt, handverlesen und im Unternehmen nach modernsten Techniken vinifiziert. Aus diesem Grund sind die Weine von Sergio Mottura für ihre Persönlichkeit erkennbar und reich an verschiedenen Aromen und Empfindungen, ein Ausdruck sowohl des Territoriums als auch der Kreativität des Produzenten.

Serio Battista Borgogno

Serio e Battista Borgogno

Sesta

Sette Ponti

Setteporte

Shirvington

Siddùra

Das Weingut Siddùra ist eines der herausragenden Merkmale des sardischen Weins. Es befindet sich im steinigen Herzen von Gallura, in der Nähe des kleinen mittelalterlichen Dorfes Luogosanto, unweit von Arzachena, Santa Teresa di Gallura und Palau. Das Anwesen liegt etwa 300 Meter über dem Meeresspiegel am Fuße des Ghjuanni-Gebirges. In dieser nordöstlichen Region Sardiniens hat der Weinbau einen sehr alten Ursprung und wird noch heute nach alten Bräuchen betrieben, um vor allem das reiche Erbe der einheimischen Reben des Ortes zu fördern. Die Küsten von Gallura sind berühmt für die prächtigen Granitfelsen, die vom Wind geformt wurden, während das Hinterland von nicht kontaminierten Eichen- und Korkwäldern geprägt ist. Das Klima ist typisch mediterran, heiß und trocken, gekühlt durch den Mistralwind, der unaufhörlich aus dem Nordwesten weht, und die milde Meeresbrise. Die wunderbaren Sonneneinstrahlung und das Vorhandensein guter Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht ermöglichen eine hervorragende Reifung der Trauben, insbesondere von Vermentino, einem wahren Symbol des Territoriums. Die Reben werden auf Land gepflanzt, das aus dem Zerfall von Granitfelsen, Sand und Ton besteht. Dies sind leichte, trockene und lockere Böden, die sich aufgrund geringer Erträge sehr gut für den Qualitätsweinbau eignen. Die Rebe ist gezwungen, mit ihren Wurzeln tief in die Tiefe zu gehen, um Nahrung zu suchen, wodurch ihre Widerstandsfähigkeit gegen Wasserstress gestärkt wird. Auf dem Feld werden verschiedene Weinbausysteme eingesetzt: Spornkordon, Guyot und Schössling, je nach Rebe und immer um höchste Qualität zu erzielen. Dank besonders günstiger klimatischer Bedingungen, geeigneter Böden und einer alten Kultur der Rebe können die Siddùra-Etiketten das wahre und wesentliche Gesicht der Reben und die Persönlichkeit des Territoriums ausdrücken. Auf dem Landgut Siddùra werden folgende Pflanzen angebaut: Vermentino, Moscato, Cannonau, Cagnulari, Sangiovese, Cabernet Sauvignon. Trotz des Vorhandenseins zahlreicher Reben ist Vermentino die wichtigste und identifizierendste Sorte. Es ist die Traube, die es am besten schafft, die typischsten Merkmale des Territoriums zu interpretieren und Weiß von absolutem Wert zu geben. Es ist eine Rebe, die die Sonne liebt, das Meer im Wind. Es ist kein Zufall, dass es hauptsächlich auf Sardinien, Korsika, der ligurischen Riviera di Levante und entlang der toskanischen Küste angebaut wird. Es ist eine relativ spät reifende Sorte, die Weißweine mit guter Struktur ergeben kann. Der Wein drückt florale Aromen, Zitrus- und Fruchtnoten aus, die bei mäßiger Säure und einer klaren, saftigen und mineralischen Ader ein perfektes Gleichgewicht finden. Es ist ein typisch mediterranes Weiß, intensiv, umhüllend, das vom ersten Schluck an erobert. Cantina Siddùra produziert drei Etiketten von Vermentino Maìa, Spèra und Burù, die jeweils besondere Merkmale aufweisen und alle entdeckt werden müssen.

Sieur d'Arques

Silbernagl

Silvio Carta

Silvio Nardi

Simonnet-Febvre

Siro Pacenti

Das Weingut Siro Pacenti wurde 1970 in Montalcino in der Provinz Siena gegründet. In den folgenden Jahren wuchs und expandierte es und stellte eine unauflösliche Verbindung zwischen Technologie und Tradition her, die in Bezug auf die Trauben und das Territorium vereint war. Das Unternehmen befindet sich in einem großen Land, in dem ein außergewöhnliches Klima und eine außergewöhnliche Exposition optimale Bedingungen für den Anbau der Rebe garantieren, und produziert Weine von hoher Qualität und Wert. Siro Pacentis Weine sind elegant, duftend und alle haben eine starke und erkennbare Persönlichkeit. Sie entstehen durch großes Engagement, langjährige Erfahrung und sorgfältige Pflege in allen Phasen der Verarbeitung, vom Weinberg bis zum Keller.

Siro Pacenti

Sirugue R

Smirnoff

Soligo

Somerbosch Wines

Das Unternehmen Somerbosch befindet sich in der Region Helderberg in der südafrikanischen Region Stellenbosch. Die Marke Sommerbosch wurde Mitte der neunziger Jahre geboren. Mit einem angemessenen Strukturplan, der im Laufe der Zeit untersucht wurde, konnte das Unternehmen die Böden und klimatischen Bedingungen der südafrikanischen Region optimal nutzen. Dies hat die Herstellung hochwertiger und territorialer Weine ermöglicht, die seit den ersten Jahren auf dem internationalen Markt erfolgreich sind.

Sophie Baron

Sordo

Sorelle Bronca

Sorelle Bronca ist eine der herausragenden Leistungen von Prosecco Superiore di Valdobbiadene Conegliano Docg. Es ist ein Familienunternehmen, das dafür bekannt ist, einen Park mit außergewöhnlichen Weinbergen auch dank der Weinbereitung von Parzellen optimal nutzen zu können. An der Spitze des Kellers stehen heute Antonella und Ersiliana, die ihre Leidenschaft für Wein von ihrem Großvater Martino und ihrem Vater Livio geerbt haben. Mit ihnen wurde der Name des Weinguts geboren, das sich als eine der dynamischsten und innovativsten Realitäten der Region etablieren konnte. Es ist ihrem Wunsch zu verdanken, die Nuancen des Territoriums hervorzuheben, die Schaffung eines Labels, das sich im Laufe der Jahre als absolute Exzellenz von Prosecco Superiore Docg etabliert hat: die berühmte Parcella 68. Es ist ein Wein, der aus den Trauben von a stammt Weinberg mit einer einzigartigen Persönlichkeit, die jedes Jahr mit Trauben von überdurchschnittlicher Qualität überrascht. Die Weinberge befinden sich in einem Kontext von reicher Artenvielfalt mit Wäldern und spontaner Vegetation, was die Erhaltung eines wertvollen natürlichen Ökosystems garantiert. Die Reben wachsen an den steilen Hängen hoher Hügel, die bis zu 500 Meter über dem Meeresspiegel reichen, und sind mittags sonnig ausgesetzt. Zu den prestigeträchtigsten Weinbergen des Anwesens gehören sicherlich: Particella 68, der Weinberg Colbertaldo, der Weinberg Rua di Feletto, der Weinberg Rolle und der Weinberg Farrò. An der Basis der großen Sorelle Bronca-Weine stehen hochwertige Trauben, die aus mit großer Sorgfalt bewirtschafteten Weinbergen stammen, ohne chemische Düngemittel oder Tierdung zu verwenden. Die einzige Düngung erfolgt durch den im Frühjahr gemähten und begrabenen Wintergrünmist. Zwischen den Reihen wird nicht gejätet und keine Bewässerung angewendet, so dass die Wurzeln der Pflanzen angeregt werden, nach unten zu gehen, um Wasser und Nährstoffe im Untergrund zu finden. Auf diese Weise finden die Reben ihr natürliches Gleichgewicht, ohne in den trockensten Jahren zu leiden. Die ständige Suche nach Qualität hat das Weingut Sorelle Bronca dazu gebracht, den Weg der Nachhaltigkeit zu beschreiten. Die Trauben stammen nur aus unseren eigenen Weinbergen, die von Hand in kleinen Kisten geerntet werden, um nur gesunde und echte Trauben in den Keller zu bringen. Im Keller werden die ganzen Trauben sanft gepresst und der Freilauf muss nur mit einheimischen Hefen fermentieren. Die zweite Gärung und langsame Bezugnahmen ermöglichen es, einen Sekt von absoluter Exzellenz zu erhalten. Die Weine von Sorelle Bronca zeichnen sich durch ein elegantes und raffiniertes Profil aus, frisch und herzhaft, das die Sortennoten der Glera-Traube und den Charakter des herrlichen hügeligen Terroirs des Prosecco Superiore Docg-Gebiets gut widerspiegelt.

Sottimano

Sousa

Speri

Speri, eine historische Familie aus Valpolicella, ist mit ihren Weinen ein treuer und großartiger Interpret eines der renommiertesten Weine der Region und Italiens, Amarone. Das Unternehmen blickt auf eine sehr lange Geschichte zurück, die Mitte des 19. Jahrhunderts beginnt, und hat aufgrund seiner starken Wurzeln im Gebiet einen großen Beitrag zur Weinbautradition von Valpolicella geleistet und ist zu einem Bezugspunkt geworden. Noch in der fünften Generation vinifiziert die Familie Speri ausschließlich ihre eigenen Trauben und verfolgt direkt alle Produktionsstufen, vom Weinberg bis zur Flasche, unter besonderer Berücksichtigung von Tradition und Umwelt. Der Keller ist mit modernsten Technologien ausgestattet und alle Prozesse werden detailliert behandelt, um exzellente Weine von hoher Qualität zu erhalten.

Spinetta

Spinifex

St. Michael-Eppan

Das Weingut St. Michaele Appiano wurde 1907 in den Orten am Stadtrand von Bozen im Herzen des außergewöhnlichen Terroirs Südtirols gegründet. Im Laufe der Jahre wurde das Weingut von rund 340 Winzerfamilien geführt, die seit Generationen die große Leidenschaft für die Rebe weitergeben. Die Weine von San Michele Appiano sind der perfekte Ausdruck der Besonderheiten des einzelnen Crus und der verschiedenen Sorten und stärken die Persönlichkeit jedes einzelnen Weins. Der Respekt vor der Tradition, der Einsatz innovativer Weinbereitungstechniken und die Verbesserung einheimischer Reben sind die Werte, die diese Realität ständig bestimmen.

Standish

Stella di Campalto

Stephane Magnien

Stephane Ogier

Stolichnaya

Strathisla

Su'entu

Das Weingut Su'entu befindet sich nur wenige Kilometer von der Gemeinde Sanluri entfernt, einer Stadt, die eine alte landwirtschaftliche Tradition bewahrt, ein Ort, an dem die Geschichte nie aufgehört hat, sich auszuruhen. In den umliegenden Hügeln befinden sich heute die Weinberge, aus denen die Weine des Weinguts Su'entu hervorgehen. Su'entu bedeutet Wind: Wind, der die Luft reinigt, die Wolken fegt und die Gelassenheit zurückbringt, Wind, der Parfums sammelt und wegträgt. Nach Jahren harter Arbeit, viel Entschlossenheit und Begeisterung ist es der Familie Pilloni gelungen, einen Traum zu kultivieren und ihn durch ihre Weine zu teilen.

Suntory

Suntory

Die Geschichte der Suntory-Brennerei stimmt mit der ihres Gründers Shinjiro Torii überein. Shinjiro, ein Schätzer westlicher Whiskys, entschied sich nach einigen erfolglosen Versuchen, geräucherte Whiskys im schottischen Stil herzustellen, Whiskys herzustellen, die in jeder Hinsicht den japanischen Boden und das japanische Klima widerspiegeln und einen einzigartigen Geschmack haben, der den anspruchsvollen lokalen Gaumen befriedigen könnte. So begann 1899 der erste Suntory-Whisky, aber auch der japanische Whisky im Allgemeinen, für den Suntory-Whisky zum Maßstab wurde. Nach dem Bau der ersten Brennerei in Yamazaki am Stadtrand von Kyoto folgten Chita, das auf die Herstellung von Weizenwhisky spezialisiert ist, und Hakushu, das auf die Herstellung von Single Malt Whisky spezialisiert ist. Unter den Produktionslinien der Brennerei ist das heute bekannteste und am meisten geschätzte Hibiki, auf Japanisch "kanzen" definiert oder vollständig, das aus den Whiskys der drei Suntory-Brennereien besteht und ein Modell für die Kunst der japanischen Mischung darstellt.

Sylvain Cathiard

Sylvain Langoureau

Sylvie Esmonin

Taittinger

Taittinger wurde 1932 in Reims von Pierre Taittinger gegründet, der ein bereits etabliertes Weingeschäft übernahm. Heute ist Taittinger ein führender Name in der Champagne . Das Maison kann auf 288 Hektar Weinberge zählen, verteilt auf 34 verschiedene Crus , die 50% der Produktion abdecken, ergänzt durch weitere 50% der Trauben, die von sorgfältig ausgewählten Winzern gekauft wurden. Das Maison wurde 1952 durch Francois Taittinger, die erste "Cuvée de Prestige", die mit den besten Chardonnay-Trauben der Côte des Blancs hergestellt wurde, gegründet. die legendären „Comtes de Champagne“, eines der vielleicht erfolgreichsten Experimente der Champagne Blanc de Blancs.

Talenti

Talenti

Talisker

Talisker wurde 1830 in der Nähe der Stadt Carbost auf der legendären schottischen Isle of Skye von den Brüdern Hugh und Kenneth MacAskills gegründet und ist eine sehr berühmte schottische Single Malt Whisky-Brennerei. Gegen Ende des neunzehnten Jahrhunderts ging die Brennerei an Roderick Kemp und Alexander Grigor Allen über, die aufgrund der wilden Natur der Insel kein leichtes Leben hatten, so dass Kemp gezwungen war, seinen Teil an Sir Dailuane zu verkaufen, von dem die neue Dailuaine-Talisker Distilleries Ltd. In den folgenden Jahren wurden die Einrichtungen erweitert und der Pier gebaut. Seit seiner Gründung verwendete Talisker die Dreifachdestillationsmethode für seine Whiskys - die sogenannte irische Methode - absolut exklusiv in ganz Schottland, die jedoch 1928 aufgegeben wurde, um auf Doppeldestillation umzusteigen. In jüngerer Zeit wurde das Unternehmen von der Diageo-Gruppe übernommen, die einen wesentlichen Aktivposten darstellt, sowie von einem der 6 "Classic Malts", den von Experten und Liebhabern des Genres am meisten nachgefragten Sammler-Whiskys.

Tamburini

Tanqueray

Die Geschichte des Tanqueray-Gins beginnt 1830, als Charles Tanqueray beschloss, einen unverwechselbaren und sehr hochwertigen Gin herzustellen, der heute in Bars auf der ganzen Welt zum beliebtesten Gin geworden ist. Obwohl der verfolgte Stil dem englischen Stil von London Dry Gin entspricht, wird Tanqueray London Dry Gin zusammen mit Gordon, einem weiteren Flaggschiff von Diageo, im Cameronbridge-Komplex in Schottland destilliert. Neben dem klassischen Londoner Dry Gin produziert die Tanqueray-Familie drei weitere berühmte Gins, die alle in der ikonischen Verpackung in Shaker-Form enthalten sind: den Tanqueray N ° Ten, der seinen Namen von der Brennerei hat, in der er hergestellt wird, den Tiny Ten, der zu den vier traditionelles Gemüse, Wacholderbeeren, Koriander, Lakritz und Angelika sowie andere pflanzliche Stoffe wie Kamillenblüten und frische Zitrusfrüchte; Tanqueray Rangpur Gin, hergestellt mit dem charakteristischen Rangpur-Kalk, einem Limandarin aus Indien; dann die jüngste Flor de Sevilla aus den bekannten Orangen von Sevilla. Alle Produktionsprozesse finden unter der Leitung von Master Distiller Tom Nichol statt. Tanqueray Gin bleibt die ideale Wahl für die Zubereitung von Gin Tonic.

Tasca Almerita

Tasca d'Almerita

Tasca d'Almerita: sechshundert Hektar, fünf Landgüter, zweihundert Jahre Geschichte. Seit acht Generationen lieben und kultivieren die Tasca-Grafen das sizilianische Land, kümmern sich darum und düngen es mit Weisheit, Leidenschaft und Verantwortung. Sie suchen immer nach neuen Wegen, um es Tag für Tag besser zu machen und seine Besonderheiten auszudrücken. Mit großem Engagement und Engagement verbessert Tasca d'Almerita jedes der fünf Weingüter des Unternehmens und seine Vielfalt mit dem Ziel, die sizilianische Kultur und das sizilianische Territorium durch seine Weine auszudrücken, die auf der ganzen Welt verteilt und geschätzt werden.

Tassi

Tatiarra

Taupenot Merme

Taylor's

Tedeschi

Das Weingut Tedeschi hat eine lange Geschichte von fast vier Jahrhunderten und glaubt ständig an den Reichtum der Valpolicella-Weinproduktion. Das Weingut befindet sich im Herzen von Pedemonte di Valpolicella, einem außergewöhnlichen Terroir, das für die Herstellung der renommiertesten und ältesten Weine der italienischen Weinbaugeschichte bekannt ist. Respekt und Aufwertung des Territoriums, die Ausrichtung auf Innovation bei gleichzeitiger Wahrung der Tradition sind die Werte, die die Identität des Unternehmens definieren. Deutsche Weine sind kraftvoll und elegant, mit einer großen Persönlichkeit und Typizität, der perfekte Ausdruck des fabelhaften kulturellen Erbes von Valpolicella.

Telegramme Rouge

Telmo Rodriguez

Telteca

Tenimenti Angelini

Tenimenti Ricci

Tenjaku

Tenuta Argentiera

Das Tenuta Argentiera befindet sich in Castagneto Carducci im renommierten DOC Bolgheri mit Blick auf die herrliche Küste der Alta Maremma. Diese Firma, die Teil des alten Donoratico-Anwesens ist, das der Familie Florentine Serristori gehörte, ist dem Meer in der gesamten Region am nächsten. Argentiera gehört heute den Brüdern Fratini, die maßgeblich zur Entwicklung und zum Ansehen des Weinguts beigetragen haben und die Qualität, Tradition und Natur eines Landes, das sich intensiv der Herstellung großartiger Rotweine widmet, ständig verbessern. 75 Hektar Land für spezialisierte Weinberge mit führenden Rebstöcken wie Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot und Syrah, die in der Region Bolgheri äußerst typische Merkmale aufweisen und eine hervorragende Qualität der Produkte zum Leben erwecken. Tenuta Argentiera repräsentiert eine der wichtigsten Realitäten des kleinen und berühmten DOC Bolgheri. Ein Unternehmen, das jedes Jahr hohe Qualitätsstandards einhält und es schafft, seinen Produkten die typischen Merkmale des Gebiets zu verleihen.

Tenuta Cucco

Tenuta Degli Dei

Tenuta del Buonamico

Tenuta del Buonamico ist ein historisches Unternehmen in Montecarlo di Lucca in der Region Cercatoia. Seit 2008 im Besitz der Familie Fontana, steht es heute unter der Leitung von Dino und seinem Sohn Eugenio Fontana. Seit 1964, dem Jahr seiner Geburt, hat es sich dank der Herstellung von erlesenen Weinen höchster Qualität einen Namen in der Welt gemacht 1967 kann die Bezeichnung Montecarlo DOC vorweisen. Der Ursprung des Namens Buonamico ist merkwürdig, da er sich nicht auf den Namen der gleichnamigen einheimischen toskanischen Rebe bezieht, sondern auf die Weinflasche, die Enzo und Ciro Grassi vom Restaurant Al Gatto Nero, dem Ort, an dem zuerst die Weine des Weinguts verkostet wurden . Es erhielt den Namen "Buonamico", was darauf hinweist, dass der Wein ein guter "Freund dessen war, was auf dem Tisch serviert wurde".

Tenuta di Artimino

Tenuta di Artemino ist eine antike toskanische Realität mit sehr alten Wurzeln, die in die edle Tradition der Weine des Carmignano- und Artimino-Gebiets eintauchen, die seit dem 17. Jahrhundert berühmt sind und sogar in einem Edikt von Cosimo III de 'Medici erwähnt werden. Das Anwesen wurde in den 1980er Jahren von der Familie Olmo gekauft, die es noch heute mit großer Leidenschaft und Respekt für die örtlichen Gepflogenheiten verwaltet. Das Anwesen erstreckt sich über insgesamt 70 Hektar, die sich rund um die alte Medici-Villa in einer herrlichen ländlichen Landschaft befinden. Die Weinberge werden in perfekter Harmonie mit einem nicht kontaminierten Umweltkontext geführt, wobei die Grundsätze einer verantwortungsvollen und nachhaltigen Landwirtschaft konsequent angewendet werden. Es ist ein Gebiet der Toskana mit einem besonderen Charakter, das Weine mit einer einzigartigen und unnachahmlichen Persönlichkeit zum Ausdruck bringt. Neben Sangiovese, das in diesen Ländern schon immer vorkam, wird Cabernet Sauvignon angebaut, der offenbar im 16. Jahrhundert von Caterina del Medici eingeführt wurde, lange bevor er in der Region Bolgheri berühmt wurde. Merlot, die edle Bordeaux-Rebsorte, die Weine mit weichen und eleganten Früchten liefern kann, und Syrah, die Königin des Rhône-Tals, wurden diesen beiden großen Reben hinzugefügt. Die Grundlage für die Wiedergeburt von Tenuta Artemino ist die Hartnäckigkeit eines großen Mannes wie Giuseppe Olmo, eines Radfahrers und eines erfolgreichen Unternehmers, der von der Schönheit der Orte fasziniert war und sich dem Landleben widmete. Der Hof ist in zwei Bereiche unterteilt, auf der einen Seite befinden sich die sanften Hügel von Carmignano und auf der anderen Seite das wertvolle Gebiet des Chianti di Montalbano, das durch den Flusslauf des Arno getrennt ist und zur Schaffung eines idealen gemäßigten Mikroklimas beiträgt für den Weinbau. Die Böden bestehen aus Sandstein und Ton, mit Kalksteinadern und Sand, die auf einem felsigen Untergrund bestehen, der aus Serena-Stein aus dem toskanischen Felsblock besteht. Die Weinberge befinden sich auf einer Höhe zwischen 200 und 400 Metern über dem Meeresspiegel und sind in verschiedene Parzellen unterteilt, die sich einer hervorragenden Sonneneinstrahlung erfreuen. Es ist ein ideales Terroir für einen hochwertigen Weinbau, der auf geringen Erträgen und Trauben mit intensiven und konzentrierten Aromen basiert. Die Weine sind der reine Ausdruck der besten Traditionen der Region und spiegeln die glückliche Kombination einheimischer und internationaler Trauben wider, ohne den alten Brauch des Chianti Classico zu vergessen.

Tenuta di Biserno

Tenuta di Biserno erhebt sich auf den Hügeln von Bibbona in der Provinz Livorno, einem Gebiet der oberen toskanischen Maremma. Dieses Gebiet, das tagsüber ein warmes Klima genießt und nachts durch die leichte Meeresbrise der nahe gelegenen Küste gekühlt wird, ist seit jeher als besonders geeignet für die Herstellung edler Rotweine bekannt. Genau aus diesem Grund beschlossen die Brüder Lodovico und Piero Antinori im Jahr 2001, auf diesem Landgut Weinberge anzupflanzen und einen neuen Keller zu entwerfen und zu bauen, um Wein zu produzieren, der ihre Vorstellung von Wein voll und ganz widerspiegelt: weich und rund, herzhaft und schlank.

Tenuta di Biserno

Tenuta di Fiorano

Tenuta di Vaira

Tenuta Di Vaira, ein kleines familiengeführtes Unternehmen, befindet sich am Fuße der Rocca di Castiglioncello im magischen Bolgheri-Terroir, einem Ort von unverwechselbarer Schönheit, der ein außergewöhnliches Mikroklima und einen Boden voller Mineralien bietet, die für den Anbau der Rebe günstig sind. . Das Unternehmen wurde Anfang der 1950er Jahre von Vincenzo Di Vaira gegründet und ist stets den Traditionen treu geblieben. Heute erhält es einen frischeren und innovativeren Eindruck, auch dank seiner Tochter Romina, die im Sortiment neue und alternative Weine mit der Linie Caccia al Palazzo anbietet , auf dessen Etikett ein eleganter Schmetterling steht, ein Symbol für Anmut und Frische, "wie ein Tänzer, der selbstbewusst und schön auf Blumen tanzt". In der Tat teilen Vincenzos Töchter Romina und Sara die Leidenschaft für das Tanzen, wobei letztere für die Teilnahme an der Talentshow "Dancing with the Stars" bekannt ist, die die Bedeutung von Hingabe, Opferbereitschaft und Entsagung verstand. und sie wissen, dass dieselben Werte zusammen mit der Leidenschaft, Technik und Fähigkeit der Weinproduktion umgesetzt werden müssen, um wichtige Ergebnisse zu erzielen.

Tenuta Fanti

Tenuta L'Impostino

Tenuta Le Colonne

Tenuta Luce

Tenuta Luce della Vite

Tenuta Mattei

Tenuta Mattei beginnt erst 2013 mit der Produktion seiner Weine, nachdem er 30 Jahre Erfahrung in der Weinbranche gesammelt hat. Das im Verdicchio dei Castelli di Jesi DOCG in der Gemeinde Ancona gelegene Unternehmen konnte von Anfang an mit der Qualität der vorgeschlagenen Etiketten überraschen. Die Valorisierung des Territoriums und das Experimentieren mit biologischen und biodynamischen Pflanzen sind die Prinzipien, mit denen Danilo und Stefania, die Eigentümer des Unternehmens, diese schöne Realität verwirklichen.

Tenuta Meraviglia

Tenuta Moraia

Tenuta Perano

Tenuta Rapitalà

Tenuta Rapitalà liegt auf den sanften Hügeln von Camporeale in der Provinz Palermo. An diesen Orten schaffen die perfekte Belichtung und eine besondere Zusammensetzung des Bodens besonders günstige Bedingungen für den Anbau sehr feiner Reben und für die Herstellung von Weinen, die die Aromen und Geschmacksrichtungen Siziliens enthalten. Die Weinberge sind das wertvollste Erbe des Rapitalà-Anwesens und werden aus diesem Grund mit großer Liebe, Leidenschaft und Sorgfalt gepflegt. Die Früchte der Erde werden in modernen Kellern mit fortschrittlichen Techniken verarbeitet, um die Schaffung exzellenter Weine zu gewährleisten, die technisch perfekt sind und eine starke und erkennbare Persönlichkeit aufweisen.

Tenuta San Guido

Tenuta San Guido hat seinen Namen von San Guido della Gherardesca, der im 13. Jahrhundert lebte. Es liegt an der etruskischen Küste zwischen Livorno und Grosseto in der herrlichen Landschaft der toskanischen Maremma, die durch die Verse von Giosuè Carducci berühmt wurde, und erstreckt sich über 13 Kilometer vom Meer bis hinter die Hügel. Absolute Exzellenz des Weinguts ist zweifellos Sassicaia, ein Wein von großem Wert, der so außergewöhnlich ist, dass er ein spezifisches DOC verdient, um ihn zu identifizieren (Bolgheri Sassicaia DOC), der einzige in Italien, der vollständig in einer einzigen Immobilie enthalten ist.

Tenuta San Leonardo

Vor mehr als tausend Jahren war es ein Kloster, seit über drei Jahrhunderten ist es die Residenz des Marquis Guerrieri Gonzaga, die leidenschaftliche Wächter sind. Heute ist Tenuta San Leonardo ein Garten mit Weinreben und Rosen, der von den imposanten Trentino-Bergen geschützt wird, die die kalten Nordwinde dämpfen, während der Talboden die Wärme des Gardasees begrüßt und bietet. Das Weingut ist eine antike Welt, in der die noch absolut handwerklichen Kellerpraktiken Weine anbieten, die authentische Juwelen der italienischen Önologie sind und sich durch Frische, Harmonie und angeborene Eleganz auszeichnen.

Tenuta Sant'Antonio

Tenuta Sant'Antonio wurde 1989 dank der unternehmerischen Fähigkeiten und der Leidenschaft für die Weinwelt der vier Brüder Armando, Tiziano, Paolo und Massimo Castagnedi gegründet. Das Weingut befindet sich in der außergewöhnlichen Landschaft von San Zeno di Colognola ai Colli, im Produktionsgebiet von Amarone della Valpolicella und Soave, wo Weine von großem Prestige geboren werden. Dank ihrer einzigartigen Eigenschaften drücken die Weine von Sant'Antonio die Tradition, Wiedererkennbarkeit und Geschichte des Herkunftsgebiets und der Familie Castegnedi perfekt aus. Die Begeisterung, die starke Verbundenheit mit dem Territorium und eine lange Familienerfahrung sind die Stärken, die diese fantastische Realität, die im Laufe der Zeit wichtige nationale und internationale Auszeichnungen erhalten hat, immer geleitet haben.

Tenuta Santa Maria

Tenuta Sette Ponti

Tenuta Sette Ponti, eine der Realitäten der italienischen Weinszene, die in den letzten Jahren von nationalen und internationalen Kritikern immer wieder mit den renommiertesten Preisen ausgezeichnet wurde, ist das erste Stück, mit dem Antonio Moretti Cuseri, ein erfolgreicher Unternehmer auf dem Gebiet der Mode, begann sein eigenes Weinabenteuer, das im Laufe der Jahre zum Erwerb anderer Weingüter sowohl in der Toskana als auch im übrigen Italien führte. Das Anwesen, einst ein Jagdrevier der Familie Savoyen, das zum Gedenken an den Sieg des Afrikakrieges den ältesten Weinberg aus dem Jahr 1935 zum Imperium ernannt hatte, erstreckt sich über etwa 55 Hektar Land zwischen Valdarno und Chianti. in einer Reihe von Reihen, die qualitativ hochwertige Produkte garantieren, die in perfekter Harmonie mit der umgebenden Natur und Umwelt hergestellt werden. Die Produktionsphilosophie folgt dem alten Prinzip, nach dem "große Weine im Weinberg hergestellt werden", und so bleibt nach dem Beschneiden, Ausdünnen und hochselektiven Ernten im Keller nur noch der natürliche Weg des Weins zu verlassen und den Wein zu verlassen Ich verfeinere die Aufgabe, die Persönlichkeit jeder einzelnen Traube zu formen. Es gibt mehrere Etiketten, die jedes Jahr aus den Wänden von Castiglion Fibocchi, dem Hauptsitz des Setteponti Estate, herauskommen und bereit sind, die Gaumen von Verbrauchern und Enthusiasten aus der ganzen Welt zu begeistern.

Tenuta Trinoro

Tenuta Ulisse

Tenuta Ulisse wurde 2006 dank der Leidenschaft für die Welt des Weins und der Erfahrung der Familie Ulisse gegründet. Alle Ulisse-Bauernhöfe befinden sich im Herzen der Abruzzen-Weinszene und bereichern und interpretieren die einheimischen Reben wie Montepulciano d'Abruzzo, Trebbiano d'Abruzzo, Pecorino, Cococciola und Passerina. Die Familie Ulisse ist mit den historischen Abruzzen verbunden, mit den Traditionen, in denen sie angebaut und vinifiziert werden, einer tausendjährigen Kultur, die diese außergewöhnliche Realität ständig leitet. Klassizismus und Innovation, eine perfekte Kombination, bei der neue und moderne Technologien unter voller Berücksichtigung der Traditionen eingesetzt werden.

Tenuta Villa Crespia Franciacorta

Das Anwesen Villa Crespia befindet sich im Herzen der berühmten Appellation Franciacorta . Das 1999 gegründete und 2002 in Verkehr gebrachte Unternehmen verfügt über 60 Hektar in sechs verschiedenen Gebieten von Franciacorta, die nach einer sorgfältigen Zonenstudie identifiziert wurden, die Anfang der 90er Jahre von der Universität Mailand im Auftrag des Franciacorta-Konsortiums durchgeführt wurde. Die absolute Neuheit der Franciacortas der Villa Crespia wird in der Tat durch die Tatsache dargestellt, dass jeder Wein Zeuge und Repräsentation einer einzigen Weinbaulandschaft ist. Jedes Land bringt einen Wein hervor: also sechs Länder, sechs Weine. Die Villa Crespia bringt die Seele ihrer Landschaften in die Flasche, sie möchte ihre Emotionen übertragen und ihr Wissen über eine Berufung verbreiten, die dazu bestimmt ist, eine zunehmend konsolidierte Tradition zu werden.

Tenute Lunelli

Dank der Leidenschaft für hervorragende Weinherstellung mit Ferrari-Schaumweinen gründete die Familie Lunelli in den 1980er Jahren eine Sammlung hochwertiger Stillweine. Die Tenute Lunelli befinden sich in den Gebieten, die der Herstellung von Weinen von großem Wert gewidmet sind, der Tenuta Margon im Trentino, der Tenuta Podernovo in der Toskana und der Tenuta Castelbuono in Umbrien. Tenute Lunelli drückt die Essenz von Gebieten aus, die besonders für die Önologie geeignet sind, durch Weine, die in der Lage sind, ihr Territorium ausführlich zu beschreiben. Das Weingut ist eng mit dem Gebiet verbunden und schafft es, die Qualität der Trauben mit Respekt und Umweltschutz zu verbinden.

Tenute Orestiadi

Tenute Orestiadi ist eine der wichtigsten produktiven Realitäten in Westsizilien. Es ist ein junges Weingut, das 2008 in Gibellina gegründet wurde und die Trauben vieler kleiner Mitwirkender aus dem Belìce-Tal sammelt und vinifiziert. Tenute Orestiadi wurde mit dem Ziel geboren, nicht nur Weine mit einem typisch territorialen Gesicht zu produzieren, sondern auch die kulturellen und künstlerischen Aspekte zu verbessern, die mit der Geschichte von Gibellina und dem Mittelmeer verbunden sind. Ein weitreichendes und multidisziplinäres Projekt, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Wein die Möglichkeit zu geben, kulturelle Routen zu verfolgen, Erfahrungen auszutauschen und Völker der Mare Nostrum zu vereinen. Das Gebiet um Gibellina war schon immer für den Weinbau geeignet. Das mediterrane Klima, sonnig und immer luftig, gekennzeichnet durch gute Temperaturschwankungen, ermöglicht es den Trauben, zum Zeitpunkt der Ernte perfekt reif und mit reichen und intensiven Aromen anzukommen. Das Gebiet des Belìce-Tals besteht aus Böden sehr heterogener Zusammensetzung und hügeligen Reliefs, die den Anbau von Reben in verschiedenen Höhenlagen und mit unterschiedlichen Expositionen ermöglichen. Ein kleines Mosaik pedoklimatischer Bedingungen, das den Anbau zahlreicher Sorten ermöglicht. Eine sorgfältige Untersuchung der ältesten lokalen Bräuche in Verbindung mit Zonierungsarbeiten ermöglicht es Tenute Orestiadi, jede Rebsorte an einem für Mikroklima und Böden am besten geeigneten Ort anzubauen, damit sie sich immer auf hohem Qualitätsniveau ausdrücken kann. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens lag seit jeher auf der Verbesserung der Trauben, die in diesem Gebiet Siziliens historisch angebaut wurden, insbesondere auf Catarratto, Grillo, Zibibbo, Grecanico, Perricone, Nero d'Avola und Frappato. Neben den sizilianischen Reben finden sich in den Weinbergen einige berühmte französische Sorten wie Chardonnay, Cabernet Sauvignon und Syrah. Die Reben werden auf drei Arten von Böden angebaut: rote Erde, schwarze Erde und weiße Erde, die sich oft kreuzen und verschmelzen. Die roten Böden bestehen hauptsächlich aus Sand und Steinen. Sie sind lockere und entwässernde Böden, sehr reich an Eisenelementen und besonders für die Bedürfnisse des Perricons geeignet. Das Hinterland von Trapani ist durch das Vorhandensein von schwarzen Böden gekennzeichnet, die reich an Schlick und Ton sind und es ihnen ermöglichen, Wasser in der Tiefe zu halten und langen Dürreperioden standzuhalten. Auf diesen Böden drücken sich besonders rote Beeren-Trauben aus, insbesondere Nero d'Avola und Syrah. Die Hügel des Belìce-Tals bestehen aus weißem Kalkstein und kalkhaltigen Böden, die sich perfekt für den Anbau der weißen Trauben Grillo, Zibibbo, Inzolia, Catarratto und Grecanico eignen. Im Jahr 2018 begann Tenute Orestiadi eine Zusammenarbeit mit La Gelsomina, einem Weingut an den Hängen des Ätna. Die Weine des Vulkans stellen eine neue Herausforderung in einem Gebiet mit großem Potenzial dar, das durch Lavaböden gekennzeichnet ist, auf denen Carricante, Catarratto, Nerello Mascalese, Nerello Cappo und Moscato angebaut werden. Im Keller befindet sich das Barrique Museum, in dem Werke von Studenten der Brera Academy of Fine Arts ausgestellt sind. Das Engagement von Tenute Orestiadi im künstlerischen Bereich kommt im Museum für mediterrane Handlungen von Gibellina voll zum Ausdruck, das Werke berühmter nationaler und internationaler Künstler ausstellt.

Tenute Piccini

Tenute Sella

Tenute Silvio Nardi

Dank seiner Leidenschaft für Wein kaufte Silvio Nardi 1950 das Weingut Casale del Bosco, das sich zwischen den süßen Tälern von Orcia, Asso und Ombrone im außergewöhnlichen Panorama von Montalcino befindet. Die Aufwertung der Weinberge, die starke Verbindung zum Terroir und die Verschmelzung von Tradition und Innovation sind die Werte, die das Unternehmen ständig leiten. Die Weine von Tenute Silvio Nardi drücken die Essenz jedes Weinbergs aus und repräsentieren perfekt die einzigartigen Eigenschaften der Toskana und insbesondere des legendären Territoriums von Montalcino.

Terenzi

Die Terenzi Agricultural Company wurde dank der Leidenschaft und Tradition der Familie Terenzi im außergewöhnlichen Gebiet von Morellino di Scansano im Herzen der toskanischen Maremma geboren. Respekt vor dem Territorium, moderne Produktionstechniken, Sorgfalt und Aufmerksamkeit bei der Bewirtschaftung der Weinberge sind die Werte, die das Unternehmen ständig leiten. Terenzi-Weine sollen die Merkmale des Herkunftsgebiets widerspiegeln und das wunderbare Terroir der Maremma perfekt zum Ausdruck bringen.

Terlano

Terralsole

Terre del Barolo

Terre del Barolo

Terre Nere

Terroir Limit

Tertre

Teruzzi

The Arcane

The Balvenie

The Bitter Truth

The Busker

The Duppy Share

The Glenlivet

The Spirit of Haiti

The Standish

Thibault Liger-Belair

Thierry Germain

Thierry Richoux

Thomas Morey

Tiefenbrunner

Herkunft von Qualität und Charakter: Dies sind die Schlagworte der Firma Tiefenbrunner, die die Loyalität zum Weinbau in völliger Harmonie mit Natur und Territorium bezeugen. Das Weingut in Cortaccia an der Weinstraße genießt die Vorteile eines milden Klimas, das besonders für den Weinbau günstig ist, und den Schutz der Südtiroler Berge. Ziel ist es, diese natürlichen Vorteile optimal zu nutzen. Tiefenbrunner Weine zeichnen sich durch eine große Fülle von Aromen aus, die sich in den Trauben entwickeln und in allen Phasen der Weinbereitung verstärkt werden, wobei die Sortenmerkmale und die für jeden Weinberg typischen unverwechselbaren Eigenschaften erhalten bleiben.

Tignanello

Tito's Handmade

Tollot Beaut

Tommasi

Das Weingut Tommasi wurde 1902 in Pedemonte im Herzen der Valpolicella Classica gegründet, einem Landstreifen, der sich zwischen Verona, den Lessini-Bergen und dem Gardasee erstreckt. Es ist ein privilegiertes Land für seine Geschichte, Kultur, Traditionen und die Schönheit der Landschaft und eignet sich hervorragend für den Weinbau. Im Laufe der Jahrzehnte ist das Unternehmen gewachsen und wird nun von der vierten Generation geführt, die immer die gleiche Leidenschaft für das Land und die gleiche Sorgfalt bei der Herstellung von Wein bewahrt, so dass die Marke Tommasi jetzt ein Garant für Qualität und Exzellenz ist.

Tornatore

Die Tornatore-Farm wurde 1865 am Nordhang des Ätna in den Gebieten der Gemeinde Castiglione in Sizilien gegründet. Heute besitzt das Unternehmen Tornatore den größten Weinberg im DOC-Produktionsgebiet des Ätna. Der Keller wurde mit geringem Einfluss und mit größtem Respekt für die Umgebung gebaut. Dank mehrjähriger Erfahrung, Leidenschaft, Engagement und viel Entschlossenheit spielt die Familie Tornatore heute eine grundlegende Rolle in der sizilianischen Weinszene.

Tornesi

Toro Albalá

Torra Rotllan

Torre dei Beati

Das Weingut Torre dei Beati wurde 1999 in Loreto Aprutino in den Abruzzen geboren, dank des Willens und der Leidenschaft von Adriana Galasso und Fausto Albanesi. Von Beginn ihres Weinabenteuers an entscheiden sich Adriana und Fausto dafür, die Weinberge nach biologischen Kriterien zu bewirtschaften, wobei sie der Bewirtschaftung der Vitalität des Bodens und der Erhaltung des Ökosystems große Aufmerksamkeit widmen. Die Weine, die aus Torre dei Beati stammen, sind elegant und frisch und repräsentativ für das Gebiet von Aprutino, vor allem dank einer Unternehmensführung, die sich voll und ganz für den Respekt vor Land und Umwelt einsetzt.

Torre Mora

Tortochot

Tournon M.Chapoutier

Tramin

Das Weingut Tramin, eines der ältesten traditionellen sozialen Weingüter, befindet sich in Termeno an der Weinstraße in Südtirol. Es fasst alle Besonderheiten ihres Landes zusammen: die Schönheit der Natur, die kreative und produktive Präzision, die auf konstante Qualität abzielt, die Fähigkeit zur Zusammenarbeit. Tramins Besitzer sind 300 Winzer aus den Gemeinden Termeno, Ora, Egna und Montagna. Die Tätigkeit des Unternehmens basiert auf der Wertschöpfungskette: Vom Weinberg bis zum Keller wird jede Produktionsphase von äußerst engagierten und leidenschaftlichen Fachleuten geleitet, um Weine von hoher Qualität zu kreieren, die die Seele des Alto verkörpern Etsch.

Transcontinental Rum Line

Trapet Pere et Fils

Travaglini

Das renommierte Weingut Travaglini befindet sich im Herzen der sanften Hügel von Gattinara in der piemontesischen Provinz Vercelli. Das Weingut, das heute von den beiden Ehegatten Cinzia und Massimo verwaltet wird, umfasst 44 Hektar Weingut, auf dem Nebbiolo-Trauben angebaut werden, die "Weinrebe der Nebel", aus der vollmundige Weine von großer Struktur und Langlebigkeit gewonnen werden können beim ersten Schluck. Diese Weine werden in felsigen Böden geboren, wo Granit-, Porphyr- und Eisenmineralien ihnen überraschend einzigartige Eigenschaften und Aromen verleihen. Neugier wecken, die besondere Form der Flasche, die darauf abzielt, das natürliche Sediment zu erhalten, das Ergebnis des Dekantierens, "dass sich ein großer Gattinara bilden kann, der sich über die Jahre ausruht".

Travaglino

Travaglino ist die älteste Sektrealität im Oltrepò Pavese, deren Name von Johannis de Travalino inspiriert zu sein scheint, der Zeuge eines Konzessionsakts der Burg von Cavaglino und der umliegenden Gebiete aus dem frühen Mittelalter im Jahr 1111. 1868 der Ritter Vincenzo Comi erwirbt die Villa di Travaglino, den ersten Kern des Anwesens, der von seinem Neffen in einen Weinkeller verwandelt wurde. Anschließend wurden die ersten Zonenstudien durchgeführt und die Produktionssysteme aktualisiert. Heute widmet die fünfte Generation der Familie Comi, Cristina und Alessandro Cerri Comi, alle Anstrengungen den wichtigsten Rebsorten, dem Pinot Nero in verschiedenen Deklinationen und dem Riesling Renano. In Calvignano, an den Hängen des Monte Cérésino, im zentralen westlichen Teil von Oltrepò Pavese, repräsentieren die tonig-kalkhaltigen Böden, die auf Mergel und Sandstein ruhen, die reich an Mikroelementen sind, und ein Mikroklima, das durch einen guten Temperaturbereich zwischen Tag und Nacht gekennzeichnet ist Idealer Lebensraum für diese Sorten, die in diesem Gebiet gesunde, knusprige Trauben mit ausgezeichneter Säure entwickeln und so einzigartige Ausdrucksformen schaffen. Weine, die lebendig, maßgebend, erkennbar, immer territorial, elegant, niemals banal sind, die Finesse und Angenehmheit fördern und die Geschichte ihrer Herkunft erzählen.

Trenel

Trerose

Tricerchi

Trimbach

Die Familie Trimbach ist der Verwalter jahrhundertelanger Tradition, die sie an die Spitze der elsässischen Weinszene bringt. Nach der Gründung des Hauses im Jahr 1626 folgten 12 Generationen von Weinproduzenten aufeinander, die die Flamme der Leidenschaft am Leben hielten, die es ihnen ermöglichte, sich im Glanzterroir des Elsass zu profilieren, wobei der Schwerpunkt auf Authentizität und Authentizität lag immer hohe Qualität ihrer Produktionen. Der solide Ruf, den die Familie Trimbach im Laufe der Jahre erlangt hat, wurde durch die Anerkennung von Frédéric Emile Trimbach auf der Internationalen Weinmesse 1898 besiegelt. Der Erfolg ist vor allem dem Juwel ihres Weinguts zu verdanken: dem Weingut Clos Sainte Hune. Das Prestige dieses Weinguts hält bis heute an, was den erkennbaren und beneidenswerten Stil des elsässischen Weißweins von Trimbach in eine neue Dimension treibt.

Trois Rivières

Tua Rita

Tua Rita

Turra

Tűzkő

Two Hands

Tyrol Tonic

Uberti

Die Geschichte der Familie Uberti begann 1793 in Erbusco im außergewöhnlichen Gebiet von Franciacorta und begann 1980 mit der Herstellung raffinierter Schaumweine nach der klassischen Methode. Mit seinen 25 Hektar Rebfläche, einer Produktion von 180.000 Flaschen und einwandfreier Qualität gilt Uberti als eines der besten Unternehmen von Franciacorta. Getreu den strengen Kriterien des ökologischen Landbaus werden Weine hergestellt, die ihresgleichen suchen und die Ursprungsbezeichnungen widerspiegeln: Franciacorta und Curtefranca DOC, die Wiege exzellenter stiller Weine. „Wir sind überzeugt, dass es jeden Tag etwas zu lernen gibt von den Menschen um uns herum. Das Ziel wurde nie erreicht und um das Beste vom Besten zu bekommen, ist es nie angekommen. Wir versuchen unser Bestes zu geben ": Dies sind die Worte von Agostino, der heute zusammen mit seiner Frau Eleonora und den beiden Töchtern Silvia und Francesca an der Spitze des Unternehmens steht und die ständige Suche nach Qualität und Perfektion bezeugt, die Uberti, einen Pionier von Franciacorta, zu einem solchen macht der führenden Realitäten des gesamten Territoriums.

Uccelliera

Uggiano

Das Weingut Uggiano wurde in den 70er Jahren von einer Gruppe von Unternehmern aus Bergamo gegründet, die das Erbe des französischen Schulwinzers Giuseppe Losapio sammelt und dem Diktat der alten Tradition folgt, die diese Orte kennzeichnet. Die historische Verbindung zur Toskana findet sich auch in dem Konzept, das den Chianti Colli Fiorentini ans Licht brachte, der in Erinnerung an den berühmten Dichter Dante entstanden ist, der in seinen Schriften wiederholt den Wein von Florenz gelobt hatte. Uggiano produziert eine breite Palette von Produkten, die sowohl lokale als auch internationale Gaumen befriedigen können und auf der ganzen Welt vertrieben werden. Es zeichnet sich durch eine ausgeprägte Offenheit für Innovationen aus, ohne den rein traditionellen Schnitt, der sie auszeichnet, aus den Augen zu verlieren und aus qualitativer Sicht fast zwanghaft nach Spitzenleistungen zu streben.

Ulysses

Umberto Cesari

Unicum

Val di Suga

Val di Suga ist ein Unternehmen mit einer einzigartigen Eigenschaft innerhalb des Montalcino-Terroirs und unterscheidet sich genau von den anderen Unternehmen in der Region durch seine berühmten drei Weinberge, die sich in den drei Ausstellungen von Montalcino befinden. Im Wesentlichen drei Weinberge, die sich durch stark unterschiedliche Merkmale auszeichnen: Vigna del Lago ist nach Norden ausgerichtet, Vigna Spuntali befindet sich im Südwesten und Poggio al Granchio befindet sich im Südosten. Ein einzigartiger Unterschied zu dem des Unternehmens der Bertani Domains-Gruppe im Vergleich zu den anderen in Montalcino tätigen Unternehmen besteht darin, auf völlig unterschiedliche Weinberge zählen zu können und somit drei gleich unterschiedliche Brunello-Sorten produzieren zu können. Das nordöstlich der Gemeinde Montalcino gelegene Weingut ist Teil des ursprünglichen Komplexes, der jetzt renoviert und mit einem neuen unterirdischen Fasskeller neu organisiert wird. Die Gesamtfläche beträgt 120 Hektar, von denen 55 mit Sangiovese bepflanzt sind. Der Mehrwert von Val di Suga liegt gerade in der Diversifizierung, drei Varianten von Brunello anbieten zu können, die die perfekte Darstellung von drei großen Crus darstellen, wobei die Entwicklung von Sangiovese in der Gesamtheit der Weine zum Ausdruck kommt, die ein echter Kult der Önologie von sind Montalcino.

Val di Suga

Valdicava

Valdicava

Valdo

Valentina Cubi

Vannicelli Fattoria Pozzolatico

Die Vannicelli Fattoria Pozzolatico erstreckt sich über etwa 100 Hektar im Tal am Fuße der Impruneta und ist eines der wenigen Unternehmen, das noch Weinberge auf dem Gebiet der Gemeinde Florenz besitzt. Der kleine Weiler, einst üblich, liegt auf süßen, kultivierten Hügeln, einer harmonischen und entspannenden Landschaft. Die Liebe, Leidenschaft und Hingabe der Eigentümer bedeutet, dass dieses alte Land Produkte von höchster Qualität unter voller Berücksichtigung von Traditionen und Kultur bietet. Die gekonnte Weinbereitung in den wunderschönen Kellern aus dem 16. Jahrhundert ermöglicht es uns, die Bedürfnisse der erfahrensten Bewunderer zu befriedigen.

Varoilles

Vat 69

Vaudieu

Vecchia Romagna

Vecchie Terre di Montefili

Vecchio Magazzino Doganale

Il Vecchio Magazzino Doganale ist eine originale kalabresische Realität, die eine Reihe von Amari, Bitters, Gin, Likören und anderen regionalen Spezialitäten wie Liköre mit Lakritzgeschmack, Bergamotte und Zeder hervorbringt. Es ist eine handwerkliche Produktion, die in der Provinz Cosenza geboren wurde und ihre alten Wurzeln zwischen Geschichte und Legende hat. Es wird gesagt, dass in einer stürmischen Nacht das Schiff von Captain Jefferson mit drei Besatzungsmitgliedern, während es sich jetzt in der Nähe der kalabrischen Küste befand, von einem heftigen Sturm getroffen wurde, der zu einem Schiffbruch führte. Die vier Unglücklichen klammerten sich an einen alten Stamm, der zwischen den Wellen schwebte, und konnten auf wundersame Weise auf trockenem Land landen, angetrieben von den Wellen des Meeres. Sie waren erschöpft an einem entfernten Strand angekommen, wo sie erschöpft, aber glücklich, überlebt zu haben, eingeschlafen waren. Beim Erwachen schien dieser unbekannte Ort, der sie in einer dunklen stürmischen Nacht willkommen geheißen hatte, ein Paradies zu sein. Captain Jefferson entschied, dass er hier den Rest seines Lebens verbringen würde. Die vier Männer machten sich zwischen den Düften des mediterranen Gestrüpps und der Zitrushaine auf die Suche nach einer Spur von Leben. Schließlich kamen sie zu einem alten Zolllager, wo sie eine Familie fanden, die sie großzügig begrüßte. Der Lagerbesitzer handelte mit geschmuggelten Gewürzen und Spirituosen und nahm die vier Castaways mit, um mit ihm zu arbeiten. Im Laufe der Jahre wurden Seeleute Experten für aromatische Kräuter, Pflanzen und Gewürze und begannen, Liköre mit lokalen Pflanzenstoffen herzustellen. Der alten Legende nach wurde so die Geschichte des Alten Zolllagers geboren, das bis heute die Erinnerung an eine fast unglaubliche Geschichte bewahrt hat. Alle Liköre werden nach den ältesten traditionellen Rezepten hergestellt. Dabei werden Kräuter verwendet, die auf dem kleinen Landgut angebaut werden, und in verschiedenen Gebieten Kalabriens werden Pflanzen und Zitrusfrüchte geerntet, um der territorialen Identität treu zu bleiben. Es sind alles natürliche Zutaten, die mit Sorgfalt und Leidenschaft nach den ältesten handwerklichen Techniken gesammelt und verarbeitet werden, um Liköre herzustellen, die das authentische Gesicht Kalabriens, seine charakteristischen Aromen und Aromen ausdrücken können. Sie sind einzigartige und unnachahmliche Etiketten, weit entfernt vom standardisierten Geschmack von Bitterstoffen und industriellen Likören, die die solare und mediterrane Wärme eines Landes mit viel Geschichte und alten Traditionen ins Glas bringen.

Vega Clara

Vega Sicilia

Velich

Venica & Venica

Venica & Venica ist ein Familienunternehmen, das seit 1930 Weine in Dolegna del Collio im DOC Collio-Gebiet produziert. Die 40 Hektar Weinberge werden nach den Grundsätzen der ökologischen Nachhaltigkeit betrieben, dank der Nutzung nachhaltiger Energie wie Solarenergie oder dank Projekten wie Wasser- und CO2-Fußabdruck, die die Nachhaltigkeit der Lieferkette ausgehend von der Berechnung der Fußabdrücke der Wasser- und Gasemissionen. Die von der Firma angebauten Sorten sind typisch friaulisch wie Friulano, Ribolla und Sauvignon für Weißweine und Merlot, Cabernet Franc und Refosco für Rotweine. Eine gut diversifizierte Produktlinie, die Qualität zur notwendigen Voraussetzung für die Herstellung aller Weine macht. Dies sind die wirklichen Auswirkungen eines gesunden Weinbaus und eines herrlichen Gebiets mit tausend Ausdrucksformen und Facetten.

Venissa

Venissa ist ein wertvolles Zeugnis der Ureinwohner Venedigs, einer geschichtsträchtigen Emotion, die aus Weinbergen auf der Insel Mazzorbo im einzigartigen Terroir der Lagune von Venedig stammt. Dieser einzigartige Weißwein stammt aus der Weinbereitung der historischen Dorona-Weißweinsorte, die zur Zeit der Dogen sehr verbreitet war, jetzt jedoch vom Aussterben bedroht ist und deren Wiedergewinnung die Familie Bisol nachdrücklich wünschte. Venissa ist ein Sammlerwein, dessen Flaschen alle nummeriert und handgefertigt sind: Das Etikett wurde durch ein Blattgold ersetzt, das in den Öfen der Moretti-Glasfabrik in Murano von Hand angebracht wurde. Die Einzigartigkeit in der nationalen Weinszene wurde auch vom Önologen Luigi Veronelli anerkannt, der das Unternehmen zum einzigen Hersteller eines venezianischen Weißweins machte, der mit den Super Three Stars ausgezeichnet wurde.

Venoge

Ventisquero

Venturini Baldini

Die Firma Venturini Baldini wurde 1976 im Vorgebirge der Provinz Reggio Emilia gegründet, wo das Mikroklima es der Sonne ermöglicht, den Winternebel zu überwinden, und dem kühlen Grün, die Sommerhitze zu mildern. Das Weingut war eine der ersten Realitäten in der Emilia Romagna, die den strengen Vorschriften des Bio-Regimes folgte. Dies war die beste Wahl, um die Qualität seiner exquisit regionalen Weine zu verbessern. Der Wendepunkt kam mit der Veröffentlichung von Rubino del Cerro, einem hochkarätigen Lambrusco, und dann 2015 mit dem Eintritt in das Unternehmensteam C. Das Unternehmen produziert derzeit fünf Lambrusco-Weine und eine schaumige Malvasia di Candia, Ausdruck des Charakters einzigartig, das die Bindung zum emilianischen Territorium stärkt. Neben der Herstellung von Wein bewacht Venturini Baldini stolz eine der historischen Essigfabriken der Emilia Romagna, die Acetaia di Canossa, inspiriert von der Vizekönigin von Italien, Matilda di Canossa, einer Frau, die das Reggio-Gebiet über die Grenzen hinaus berühmt gemacht hat dessen Name ist untrennbar mit Balsamico-Essig verbunden.

Vergnes

Vespa Vignaioli per Passione

Die 2014 gegründete Firma Vespa Vignaioli per Passione befindet sich in der Gemeinde Taranto in Manduria in der Nähe des Ionischen Meeres. Bruno Vespa hat die Leidenschaft des Weins dank seiner Freundschaft mit dem großen Luigi Veronelli aufgenommen und nach Jahren, in denen er in seinen Artikeln über Wein schrieb, beschloss er, in der ersten Person an der Weinwelt teilzunehmen und seine beiden auch in dieses Abenteuer einzubeziehen. Söhne, Alessandro und Federico. Das Hauptziel der Familie Vespa und des international bekannten Önologen Riccardo Cotarella ist es, die einheimischen Primitivo-Trauben zu einem großartigen Wein zu verarbeiten. Bet gewann, da der Primitivo di Manduria Raccontami heute wichtige Auszeichnungen für die renommiertesten Guides der Branche erhält. Die Firma Cru wird von anderen Qualitätsproduktionen flankiert, die das auf der ganzen Welt verbreitete apulische Territorium interpretieren.

Veuve Ambal

Veuve Ambal ist eine historische Marke aus Burgund, die seit jeher für die Herstellung von Crémant von ausgezeichneter Qualität bekannt ist. Die Domaine hat sehr alte Ursprünge, die bis ins späte 19. Jahrhundert zurückreichen. Anne Marie Ninot heiratet den Pariser Bankier Antoine Emile Ambal und beschließt, Burgund zu verlassen, um in die Hauptstadt zu ziehen. Sie wird erst in ihre Heimat zurückkehren, wenn ihr Mann stirbt. Von Anfang an hilft Anne Marie ihrem Bruder, der sich in Rully mit dem Verkauf und Handel von Weinen befasst, aber von der Welt der Champagne fasziniert ist, das Maison Veuve Ambal zu gründen, um Schaumweine in Burgund nach der Champenoise-Methode herzustellen. Nach sechs Generationen repräsentiert das Maison eine der berühmtesten Realitäten in der Region, die international für die Exzellenz seiner Crémant de Bourgogne-Labels bekannt ist. Trotz des fortschreitenden Wachstums und der Modernisierung der Domaine ist es Veuve Ambal gelungen, das alte vertraute Gesicht und die handwerkliche Leidenschaft für die Pflege der Produktion zu bewahren, was sie zu einem wichtigen Bezugspunkt für alle Fans macht. Die Domaine befindet sich in der Nähe von Montagny-lès-Beaune und erstreckt sich über eine Fläche von 250 Hektar, aufgeteilt in sechs Landgüter, die sich in besonders geeigneten Gebieten des Burgunds befinden: vom südlichen Gebiet von Chablis bis zur Côte d'Or und in die Maconnais Region. Aus agronomischer Sicht werden die Weinberge bewirtschaftet, um den Einsatz von Behandlungen auf ein Minimum zu beschränken und natürliche Praktiken zu fördern, im Einklang mit der Notwendigkeit, das Gleichgewicht des gesamten Ökosystems zu respektieren. Die Beachtung der Umwelt veranlasste Veuve Ambal, einen Teil der Weinberge auf die Prinzipien des ökologischen Landbaus umzustellen. Ein Pilotprojekt, das bereits in einem Bio-Label zum Ausdruck kommt und in Zukunft höchstwahrscheinlich auf die gesamte Domäne ausgeweitet werden soll. Grundlage der Auswahl ist das Bewusstsein, dass nur aus gesunden und echten Trauben großartige Weine hergestellt werden können, die die Eigenschaften des Terroirs authentisch ausdrücken können. Die Möglichkeit, zwischen den Trauben wählen zu können, die aus in verschiedenen Gegenden des Burgunds angebauten Weingütern stammen, ermöglicht es dem Maison, jedes Jahr Mischungen von Weinreben mit unterschiedlichen und sich ergänzenden Eigenschaften herzustellen und Cuvées von außergewöhnlicher Qualität herzustellen. Neben den Etiketten, die mit Trauben aus verschiedenen Gebieten hergestellt wurden, setzt sich Veuve Ambal mit der Kollektion Collection Nos Domaines auch für die Verbesserung einzelner Parzellen von besonderem Wert und starker Persönlichkeit ein.

Veuve Clicquot

Veuve Clicquot

Seit seiner Gründung im Jahr 1772 ist das Maison Veuve Clicquot seinem Motto stets treu geblieben: eine Qualität, die beste . Die Protagonistin der langen Tradition dieses historischen Weinguts ist eine Frau, Madame Clicquot, die kompromisslos in der Qualität die Welt mit ihren Weinen erobern wollte und ihren Nachfolgern den Geschmack für Exzellenz und Innovation vermittelt. Bei Veuve Clicquot wird jeder Phase der Champagnerproduktion, vom Weinberg bis zum Keller, große Bedeutung beigemessen, und es wurde stets ein großes Engagement für den Umweltschutz geleistet, da das Land das Erbe und den Punkt des Unternehmens darstellt Ausgangspunkt aller seiner Aktivitäten.

Vicara

Das Weingut Vicara erstreckt sich zwischen fünf Gemeinden - Salabue, Serralunga di Crea, Ozzano, Treville und Rosignano Monferrato - auf den eindrucksvollen Hügeln zwischen dem Po und der Alessandria-Ebene im außergewöhnlichen Terroir Monferrato. Carlo Cassinis und Domenico Ravizza wurden aus der gemeinsamen Absicht von Diego Visconti geboren, großartige Weine zu kreieren, die die Tradition dieser Länder respektieren, die seit jeher der Stolz des Weins sind. Das Land erstreckt sich über 70 Hektar, von denen 40 mit Weinbergen bepflanzt sind und zur Verbesserung einheimischer Trauben wie Barbera, Grignolino und Freisa bestimmt sind. Die Landwirtschaft folgt dem Diktat der Biodynamik, an das Vicara dank eines bewussten und umweltfreundlichen Weinbaus immer geglaubt hat und der die Eigenschaften des großen Protagonisten dieser Länder, Barbera, am besten zum Ausdruck bringen kann.

Vie di Romans

Le Vie di Romans ist eine wichtige Realität des friaulischen Weins, der in der Gegend von Mariano del Friuli nördlich von Gradisca d'Isonzo angesiedelt ist. Es ist ein altes Familienunternehmen, das über ein Jahrhundert Geschichte hinter sich hat, aber Ende der 1970er Jahre einen wichtigen Wendepunkt erlebte, als Gianfranco Gallo das Unternehmen übernahm. Dank innovativer Entscheidungen, einer sorgfältigen Untersuchung der Bodeneigenschaften und der Verpflichtung zu kompromissloser Qualität konnte sich Vie di Romans dank eines rigorosen Stils, der dem Territorium treu bleibt, als solider Bezugspunkt in der friaulischen Weinszene etablieren . Eine Reise aus kleinen Etappen, die zu einem Endergebnis der Exzellenz führte. Die Selbstabfüllung begann 1978, gefolgt von einer radikalen Modernisierung der Weinberge und des Kellers. 1990 begann die Weinbereitung der Trauben für einzelne Crus und 1992 die Vermarktung von Weißweinen nur zwei Jahre nach der Ernte: eine mutige Wahl im Namen der Qualität. Das Anwesen erstreckt sich über etwa 60 Hektar am rechten Ufer des Isonzo auf dem Land namens Rive Alte. Es ist ein Gebiet mit einem für den Weinbau besonders günstigen Mikroklima. Die frischen Winde aus dem Nordosten garantieren eine langsame Reifung der Trauben und erhebliche Temperaturschwankungen, während die Brise der nahe gelegenen Adria die Temperaturen mildert, die das Klima mild machen. Die Böden sind ziemlich heterogen, mit felsigen Substraten, Tonen, Schwemmlandablagerungen, natürlichen Terrassen und Kolluvien. Diese Vielfalt ist die Grundlage der Zonierungsarbeit, um jede Rebe an der am besten geeigneten Stelle zu pflanzen und den einzelnen Crus basierend auf den besonderen pedologischen und mikroklimatischen Eigenschaften zu verbessern. Auf diese Weise ist es möglich, dank der Interaktion mit einem bestimmten Terroir die Nuancen einer Rebe zu schätzen und so ihre ausdrucksstarke Einzigartigkeit hervorzuheben. Im Anschluss an dieses Projekt wurden die Etiketten geboren, die neben dem Namen der Rebe auch den Herkunftsort der Trauben angeben und sich auf die Katastertoponymie oder die ältesten mündlichen Überlieferungen beziehen. Die meisten Weinberge wurden in den 1980er Jahren mit hoher Pflanzdichte, strengem Schnitt erneuert, um niedrige Erträge und hochwertige Trauben zu erzielen. Diese Auswahl auf diesem Gebiet hat es Vie di Romans ermöglicht, das Niveau der Weine, die sich heute durch ihre Finesse und Eleganz auszeichnen, erheblich zu steigern. Nach der natürlichen Berufung des Territoriums wurden die weißen Rebsorten wie Malvasia Istriana, Friulano, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Pinot Grigio und Riesling bevorzugt. Zu den Rotweinen zählen Merlot, der seit dem 19. Jahrhundert in Friaul vorkommt, und Pinot Noir, der sich gut an das Land des Isonzo anpasst.

Vietti

Die Familie Vietti produziert Weine in Castiglione Falletto, einem kleinen Dorf mittelalterlichen Ursprungs, das sich im Zentrum eines der Gebiete mit der höchsten Weinberufung in der Langhe, dem Barolo-Gebiet, befindet. Das Unternehmen wurde Ende des 19. Jahrhunderts von Carlo Vietti gegründet und 1919 begann sein Sohn Mario mit der Produktion der ersten Weine. Die Geschichte der letzten 40 Jahre ist geprägt von dem Wunsch des Unternehmens, das Image des Barolo-Gebiets zu stärken. Zum ersten Mal wurden Trauben aus einzelnen Weinbergen ausgewählt und vinifiziert, als dies noch eine ungewöhnliche Praxis war. Die Weine von Vietti sind daher Ausdruck der Besonderheiten des Gebiets, in dem sie hergestellt werden, und haben eine starke Verbindung zum Land.

Vieux Telegraphe

Vignale

Vigneti Massa

Vigneti Massa

Die Cantina Vigneti Massa wurde 1879 von den Vorfahren des heutigen Besitzers Walter Massa auf den sanften piemontesischen Hügeln von Monleale alto in der Provinz Alessandria geboren. In den Tortonesi-Hügeln, die seit jeher besonders für den Anbau von Weinreben geeignet sind, befindet sich neben den typischen Weinreben der Region wie Barbera, Croatina und Freisa Timorasso, eine alte einheimische Sorte, die vom Aussterben bedroht war. In den achtziger Jahren entdeckte Walter diese Rebsorte wieder, erkannte ihr Potenzial und erhielt unvergessliche und unverwechselbare Weine, so dass sie den Spitznamen "Vater von Timorasso" erhielt.

Villa Annaberta

Villa Ascenti

Villa da Filicaja

In der üppigen Umgebung der toskanischen Landschaft, in der Ortschaft Al Filicaja, auf den Hügeln, die das Rio Pietroso-Tal vom Egola-Tal trennen, befindet sich das Anwesen von Filicaja im Besitz des Grafen Antonio Nardi-Dei da Filicaja Dotti, eines der bedeutendsten reich an Geschichte und Tradition. Im Zentrum des Anwesens befindet sich die alte Villa da Filicaja, das wahre Herzstück des Anwesens. Die Gesamtfläche des Anwesens beträgt etwa einhundert Hektar, verteilt auf Weinberge, Olivenhaine, Ackerflächen und große Waldflächen, was dazu beiträgt, das gesamte Ökosystem im Gleichgewicht zu halten und das Vorhandensein einer beträchtlichen biologischen Vielfalt in der Umwelt zu fördern, die besonders auf die Bedürfnisse der Rebe zugeschnitten ist. . In diesen Ländern hat die Tradition des Weinbaus sehr alte Ursprünge. Die ersten historischen Beweise stammen aus der etruskischen Zeit und später aus der Römerzeit. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Tradition bis heute lebendig gehalten. Seit mehreren Jahrhunderten produziert die Familie Nardi-Dei Weine in den herrlichen Ländern des Chianti, immer mit dem Ziel, großartige Etiketten herzustellen, mit denen wir die besten Sorteneigenschaften der Reben und die Merkmale des Terroirs dieser wunderbaren Ecke der Toskana zum Ausdruck bringen können . Die Tätigkeit des Weinguts war stets auf die Suche nach einer ständigen Verbesserung der Weinqualität ausgerichtet, wobei stets ein perfektes Gleichgewicht zwischen alten Bräuchen und Innovationen in Verbindung mit neuen Erkenntnissen und Fortschritten im Weinsektor aufrechterhalten wurde. Das kontinentale Klima, das durch die Nähe zum Meer gemildert wird, bietet kalte Winter und sehr heiße Sommer, die durch gute Temperaturbereiche gekennzeichnet sind und die allmähliche Reifung der Trauben mit sehr intensiven und reichen aromatischen Profilen begünstigen. Die Böden sind arm, sehr steinig, mit Mergel und Alberese; Land sehr gut geeignet für hochwertigen Weinbau. Das Gebiet hat sich immer als perfekt für den Anbau von Sangiovese-Trauben erwiesen, beherbergt aber auch andere historisch in der Toskana vorkommende Sorten wie Canaiolo, toskanisches Trebbiano und Malvasia oder berühmte internationale Reben aus Bordeaux, die sich sehr gut akklimatisiert haben, wie z Merlot und Cabernet Sauvignon. Die Collezione del Conte ist eine Auswahl großartiger Weine, die von der Villa da Filicaja kreiert wurden, um der Erinnerung an den Grafen von Filicaja zu huldigen, der leidenschaftlich und Sammler großartiger Weine ist. Es ist eine Sammlung der besten Vorzüge der berühmtesten und angesehensten Terroirs unserer Halbinsel. Eine Art kleine Tour durch Italien, die einige der nördlichen, zentralen und südlichen Gebiete berührt, die großartige Weine hervorbringen, die auf der ganzen Welt geschätzt werden. Sie reichen vom edlen Barolo bis zum kostbaren Brunello di Montalcino, der durch das außergewöhnliche Land Bolgheri in Venetien in der Valpolicella führt, aus dem ausgezeichnete Rotweine wie Amarone della Valpolicella und Valpolicella Ripasso stammen und in Apulien mit dem unvermeidlichen Primitivo di Manduria enden .

Villa Folini

Villa Maria

Villa Massa

Villa Prata

Villa Russiz

Eleganz, Finesse, Mineralität und großes Vergnügen: Dies sind die Kanons aller Weine, die von Villa Russiz hergestellt werden, die 1868 vom Grafen Thedor de La Tour gegründet wurde. Das Unternehmen befindet sich auf den Hügeln nördlich der Provinz Görz in der Region Collio, a Gebiet mit einer sehr hohen Weinbauberufung, in dem seit jeher ein ausgezeichneter Weinbau betrieben wird. Und genau dieses Gebiet mit all seinen Besonderheiten ermöglicht es der Villa Russiz, ihren Weinen einen einzigartigen, erkennbaren und hoch geschätzten Stil zu verleihen. Jeder Wein des Kellers, der mit einheimischen und internationalen Reben hergestellt wird, hat im Laufe der Zeit mehrere bedeutende Auszeichnungen von renommierten nationalen und internationalen Führern und Magazinen erhalten.

Villa Sandi

Die Villa Sandi, ein prächtiges Gebäude im Palladio-Stil, hat eine lange Geschichte, die bis ins Jahr 1622 zurückreicht. Die Villa, heute der Hauptsitz des Unternehmens, befindet sich in den grünen Hügeln der Marca Trevigiana zwischen den DOCG-Gebieten Prosecco di Valdobbiadene und den DOC-Gebieten der Montello-Weine. , eine fruchtbare Landschaft mit Feldern und landwirtschaftlichen Strukturen, die seit jeher der Geschichte des Ortes huldigt. Das Weingut wird seit mehreren Generationen von der Familie Moretti Polegato geführt, die sich seit jeher der Kultur des Weins und der Tradition verschrieben hat. Dank ihrer Erfahrung in der Welt des Weins fördert die Familie Moretti den Anbau der Rebe auf moderner Basis. Die Villa Sandi ist ein Bezugspunkt für die Kultur des Weins in Italien, nicht nur für die Qualität der Produkte, sondern auch für eine Reihe von Nebenveranstaltungen, die zur Verbreitung von Ruhm und Verdiensten beitragen.

Villa Sparina

Die Villa Sparina liegt auf den Hügeln von Monterotondo im Piemont im Herzen des berühmten Gavi-Gebiets. Die Sonne, die Wälder und die Meeresbrise von Monterotondo tragen dazu bei, in diesem Gebiet ein ideales Mikroklima für den Anbau der Rebe, die Reifung der Trauben und die Herstellung ausgezeichneter Weine zu schaffen. Die Geschichte der Villa Sparina reicht bis in die fernen 1700er Jahre zurück und seitdem hat das Anwesen eine lange Reihe von Männern und Frauen gesehen, die das kostbare Erbe der Vergangenheit immer respektiert haben, aber mit Blick auf morgen und zukünftige Generationen. Heute ist Villa Sparina ein renommiertes Label, das seine Stärke aus Tradition und aktueller kreativer Innovation schöpft und sich nicht nur durch die Qualität seiner Weine, sondern auch durch die unverwechselbare Form seiner Flaschen auszeichnet.

Villa Zarri

Viña Haras de Pirque

La Viña Haras de Pirque erstreckt sich über 600 Hektar Land, wo sich die Leidenschaft für Weine und Pferde zu einem fast verzauberten und zeitlosen Ort trifft. Dieses prächtige chilenische Anwesen befindet sich in den Anden in der Gemeinde Pirque, nach der es benannt ist. Das 1992 gegründete Unternehmen verfügt heute über mehr als 120 Hektar Weinberge, Cabernet Sauvignon und Carménère unter den Roten, Chardonnay und Sauvignon Blanc unter den Weißen. La Viña Haras de Pirque bietet einzigartige und qualitativ hervorragende Weine dank der verschiedenen Mischungen, die aus dem außergewöhnlichen Terroir stammen, aus dem sie stammen. Der einzigartige und exklusive Charakter der Produkte spiegelt sich in jeder Flasche wider, die wir probiert haben.

Vincent Dancer

Vincent Dauvissat

Vincent Dureuil Janthial

Vincent Pinard

Vite Colte

Die Firma Vite Colte wurde im malerischen und einzigartigen Gebiet der Langhe geboren: einem der bekanntesten Weinbaugebiete der Welt. Ein Keller, umgeben von eindrucksvollen Weinbergen, ein Unternehmen, das den Schwerpunkt einer Produktionsrealität bildet, die nur wenige Vergleiche fürchtet: über 5.000 Hektar Weinberge, die von mehr als 2.500 kleinen Winzern bewirtschaftet werden. Eine wichtige Basis, die eine Qualitätsproduktion mit Spitzenleistungen ermöglicht. Vite Colte bietet eine breite Palette von Produkten an, von den weltweit beliebten bis zu den für eine Nische von Menschen bestimmten, jedoch mit nur einer Philosophie: nur Weine aus dem Piemont, nur DOC- und DOCG-Weine. Der Hauptsitz ist die Cantina di Barolo, ein Symbol für ein innovatives Unternehmen, das in die Zukunft investiert und die Leidenschaft für einen alten, aber sich ständig weiterentwickelnden Job zum Ausdruck bringt.

Vka

Volpaia

Volpe Pasini

Volpe Pasini ist eines der ältesten Weingüter im Nordosten Italiens, dessen ursprüngliche Anlage aus dem Jahr 1596 stammt. Das Unternehmen befindet sich im Herzen der friaulischen Hügel und repräsentiert den Weinbau des Territoriums der Welt. Es befindet sich im Besitz von Emilio Rotolo. Die Grundlage der Produktionsphilosophie ist der Wunsch, die einzigartigen und exklusiven "ursprünglichen" Besonderheiten des friaulischen Terroirs zu verbessern, wobei der Schwerpunkt auf Langlebigkeit, vor allem in feinen Rottönen, und einer Angenehmheit liegt, die die gesamte Weinproduktion kennzeichnet. Jeder Volpe Pasini-Wein kann überraschen und begeistern, und durch die Zuc di Volpe- Linie erreicht dieses Weingut unbestreitbare Höhen qualitativer Spitzenleistungen.

Von Schubert

Vougeraie

Wagner Stempel

Warre

Weingut Holger Koch

Weingut Robert Weil

Wente

White Oak

Die White Oak mit Sitz in Akashi ist eine Pionierbrennerei für japanischen Whisky, die 1919 als erste die Lizenz für die Herstellung von Whisky erhielt. Diese Aktivität kombiniert die ursprüngliche Produktion von Sake und Shochu, die seit 1888, dem Jahr, vermarktet wird der Stiftung. Die Weiße Eiche mit geografischem Blick auf das Seto-Binnenmeer produziert Spirituosen von höchster Qualität, auch dank der sauberen Luft und des reinen Wassers, über das sie verfügen kann. Das entscheidende Element bei der Definition des Prestiges dieser Geister ist schließlich die für die japanische Kultur typische Liebe zum Detail. Die Menge an Whisky, die von der Brennerei freigegeben wird, ist sehr begrenzt. Denken Sie nur daran, dass die Destillierapparate nur einen Monat im Jahr in Betrieb sind. Wenn die ersten produzierten Whiskys ausschließlich Mischungen waren, einschließlich des ersten Akashi, hat es seit 2007 sein Angebot an raffinierten Single Malt Whiskys erweitert.

Whitley Neill

Wieninger

Wild Duck Creek

Wild Turkey

Willi Opitz

Willi Schaefer

William Fevre

William Grant & Sons.

Williams & Humbert

1877 gründete Sir Alexander Williams, ein Bewunderer und erfahrener Sherry-Kenner, die Bodega Williams & Humbert. Zusammen mit anderen Bodegas aus Jerez half er dabei, die Appellation Brandy de Jerez, den spanischen Brandy schlechthin, der ausschließlich nach der Criaderas y Solera-Methode oder einfach Solera gereift wurde, zum Leben zu erwecken. Der Eintritt in die Produktionsabteilung der Önologin Paola Medina, eine der besten in Spanien für die Zeitschrift Decanter, war von grundlegender Bedeutung und gilt als Symbol der sogenannten Sherry-Revolution, da sie eine moderne und kreative Vision in eine solide Tradition einbringt.

Willm

Die Geschichte von Willm beginnt in der kleinen Stadt des französischen Departements Bas-Rhin of Barr. Hier schuf die Familie Willm 1896 ihr Anwesen im Herzen des Grand Cru Kirchberg de Barr. In einer Region, die von einem trockenen und sonnigen Mikroklima mit einem absolut typischen tonig-kalkhaltigen Terroir profitiert, hat sich ein Haus entwickelt, das heute eine der führenden Marken unter den elsässischen Produzenten ist und offensichtlich die wahrscheinlich bedeutendste Traube bevorzugt Dieses Terroir ist der Gewürztraminer. Aus den 3 Hektar des Weinguts Clos Gaensbrönnel werden Gewürztraminer geboren, die wahre Klassiker sind und zu den bekanntesten und beliebtesten Weinen dieser Sorte zählen. Das Unternehmen, das noch andere Sorten wie Pinot Bianco und Grigio, Riesling und Sylvaner anbaut, hat sich im Laufe seines Jahrhunderts vor allem durch späte Ernten und die renommierte Sélection de Grains Nobles des Gewürztraminer ausgezeichnet Für die Herstellung eines Weins, der die absolute Exzellenz des elsässischen Terroirs darstellt, werden nur die besten Jahrgänge ausgewählt.

Winestillery

Wiston Estate

Wittmann

Woodford Reserve

Xavier

Xavier Monnot

Y. Clerget

Yamazakura

Die Sasanokawa Shuzo-Brennerei mit Sitz in Fukushima in der Stadt Kōriyama wurde 1765 als auf die Herstellung traditioneller japanischer Getränke wie Sake und Shochu spezialisiertes Unternehmen gegründet und fast 200 Jahre später auf die Herstellung raffinierter Whiskys umgestellt. Die Brennerei hat es geschafft, ihren Weg in den japanischen Markt zu finden, der sich zwischen den inzwischen etablierten Namen von Nikka oder Suntory bewegt. Die Tradition des japanischen Whiskys gewinnt auch aufgrund der einzigartigen Ähnlichkeit der hier hergestellten Whiskys mit denen der schottischen Insel Islay aufgrund sehr ähnlicher klimatischer Bedingungen und der Wiederherstellung der alten schottischen Methoden, die jetzt aufgegeben wurden, eine immer wichtigere Dimension.

Yann Durieux

Yuu Baal

Yves Cuilleron

Zaccagnini

Zedda Piras

Zenato

Dank der Leidenschaft für Wein und der Liebe zur Qualität, die sein Vater überbrachte, gründete Sergio Zenato 1960 das Unternehmen, das heute seinen Namen trägt. Im Laufe der Jahre widmete er sich unermüdlich der Weinproduktion und experimentierte mit neuen Systemen, um die Weinberge der Region aufzuwerten. Die Qualität der Produktion von Zenato beruht auf einer Arbeit von höchster Genauigkeit und auf der Pflege der Weinberge. Jede Ernte wird unter Berücksichtigung der natürlichen Zeiten und Traditionen durchgeführt, wobei innovative Methoden angewendet werden. Tatsächlich entwickelt sich Zenato ständig weiter, aber seine Werte sind dieselben wie immer: Respekt vor der Zeit, der menschliche Aspekt, Liebe zum Territorium und Aufmerksamkeit für die Tradition.

Zerbina

Ziereisen

Zind Humbrecht

Zind Humbrecht

Ziobaffa

Zonin

Das Zonin-Weingut in Valpolicella ist das wahre Herz des Unternehmens der Familie Zonin, die bis zu zehn Weingüter in den italienischen Regionen unter ihrer Kontrolle hat, die für die Herstellung von ausgezeichnetem Wein am besten geeignet sind. Die Leidenschaft, die Kompetenz und die unglaubliche Offenheit für neue Techniken haben Zonin zu einer der wichtigsten Realitäten der italienischen und europäischen Weinszene gemacht. Die vom Unternehmen vorgeschlagene Auswahl an venezianischen Klassikern ist eine perfekte Mischung aus Tradition und Innovation, um ein historisches Terroir von unglaublichem Prestige und Produktivität zu verbessern.

Zucca

Zýmé

Das Unternehmen Zýme ist eine wichtige Realität des venezianischen Weinbaus von Celestino Gaspari und konzentriert seine Produktionsphilosophie auf die Verbindung zwischen dem Territorium in seiner ganzen Natürlichkeit und dem Menschen. Es verteidigt die Tradition der in diesem Gebiet produzierten historischen Weine, leugnet jedoch nicht seine innovativen Impulse. Der Name des Unternehmens, der auf Griechisch für „Hefe“ steht, ist sowohl als Symbol für Natürlichkeit als auch für Transformation gedacht und repräsentiert dieses Unternehmen in ständiger Gärung, das auf die Zukunft ausgerichtet ist. Es ist derzeit für sein Engagement unter dem Gesichtspunkt der ökologischen Nachhaltigkeit bekannt, vor allem aber für die qualitative Exzellenz, die es erreicht, indem es die Fähigkeiten eines Teams nutzt, das in allen Phasen des Produktionsprozesses, vom Weinberg bis zum Keller, mit Leidenschaft und Sorgfalt lebt. .

Betrieb läuft, warten Sie...

Warnung : Diese Website verwendet Cookies, einschließlich Cookies von Drittanbietern, um Ihnen Werbung und Dienstleistungen gemäß Ihren Präferenzen zu senden. Um weitere Informationen zu erhalten oder Ihre Einstellungen zu ändern, klicken Sie hier . Wenn Sie dieses Banner schließen oder auf eines seiner Elemente klicken, akzeptieren Sie Cookies.
Heart
Vino.com informiert Sie darüber, dass Ihre persönlichen Daten gesammelt werden, um die Produkte und Dienstleistungen, die wir unseren Kunden anbieten, zu betreiben, bereitzustellen, zu entwickeln und zu verbessern. Sie haben das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit gemäß den in den Datenschutzbestimmungen beschriebenen Bedingungen zu widersprechen.
Heart