Die Konfessionen

Abruzzo

Die DOC- Bezeichnung der Abruzzen erstreckt sich über das gesamte hügelige Gebiet der Küste und der Ausläufer der Abruzzen. Die Weinberge der Wahl dieses DOC sind Montepulciano für Rotwein, der zu mindestens 80% vorhanden ist, und Trebbiano für Weißwein, der zu mindestens 51% vorhanden ist und mit anderen nichtaromatischen weißen Rebsorten unterstützt wird. Sortenweine, die vollständig aus einheimischen Sorten wie Cococciola, Montonico, Passerina und Pecorino hergestellt werden, können den Namen der Traube in die Bezeichnung aufnehmen. Die Herstellung von Rosinenweinen und Schaumweinen ist ebenfalls unter der Bezeichnung zulässig.

Aceto Balsamico Tradizionale di Reggio Emilia

Die Bezeichnung Traditioneller Balsamico-Essig von Reggio Emilia ist einem Balsamico-Essig vorbehalten, der in der Provinz Reggio Emilia aus den Reben Trebbiano, Occhio di Gatto, Spergola, Berzemino und Lambrusco aller Arten oder Klone hergestellt wird. Der Produktionsbereich, der durch einen heißen und trockenen Sommer gekennzeichnet ist, ist der beste Ort, um Essigsäureoxidation und Verdampfung durchzuführen, um das Produkt zu konzentrieren. Es ist das Ergebnis einer Alterung von mindestens 12 Jahren auf den Dachböden oder Dachböden der Keller, die als die besten Orte für diese Phase gelten. Dies geschieht in Wäldern unterschiedlicher Herkunft und Natur, um außergewöhnliche organoleptische Besonderheiten zu erlangen: Unter den am häufigsten alternden Hölzern finden wir die Kastanie, die die Farbe verdunkelt, die Kirsche, die den Geschmack süßer macht, die Maulbeere, die die Konzentration fördert, den Wacholder, der es aromatisiert es und die Eiche, die den letzten Schliff gibt, wie ein Meister. Der traditionelle Balsamico-Essig von Reggio Emilia wird nach und nach in immer kleinere Fässer abgefüllt, um die Aromen zu stabilisieren und ihre Intensität zu bereichern. In seinem langen Prozess folgt der Essigmeister, der sich um die Komplexität der Aromen und Geschmacksrichtungen kümmert. Schließlich wird er einer Verkostungskommission unterzogen, bevor er sich der Bezeichnung traditioneller Balsamico-Essig von Reggio Emilia rühmen kann. Es ist möglich, das Qualitätsniveau der Essige zu differenzieren, indem die Alterungszeit verlängert wird. Auf den Flaschen kann ein Etikett angebracht werden, das ihre Dauer bestätigt: Hummer für traditionelle Balsamico-Essige mit einer Alterung von mindestens 12 Jahren, Silber für 18 bis 19 Jahre, Gold für eine Alterung von 25 Jahren.

Aceto Balsamico di Modena

Balsamico-Essig aus Modena ist ein Balsamico-Essig mit einer geschützten geografischen Angabe (ggA), der in den Provinzen Modena und Reggio Emilia hergestellt wird. Erhältlich nach verschiedenen Rezepten, muss es mit Most aus den Reben Lambrusco, Sangiovese, Trebbiano, Albana, Ancellotta, Fortana und Montuni hergestellt werden, mindestens 20%, teilweise gekocht und / oder konzentriert. Es kann auch maximal 2% Karamell enthalten, um seine Farbe zu stabilisieren. Die Reifung erfolgt mindestens 60 Tage lang in feinen Holzbehältern, in der Regel Eiche, Wacholder, Maulbeere, Kastanie. Für einen Balsamico-Essig aus Modena, dessen Alterung mindestens 3 Jahre dauert, ist die Formulierung "Alter" zulässig.

Aglianico del Vulture

Das Aglianico del Vulture DOC ist eine Konfession, die sich über viele Gebiete vieler Gemeinden in der Provinz Potenza erstreckt. Es ist ein Gebiet an den Hängen des alten erloschenen Geiervulkans. Es ist ein Gebiet mit alten Traditionen auf dem Gebiet des Weinbaus, das durch mineralreiche Böden gekennzeichnet ist, die aus dem Zerfall von Vulkangestein stammen, und durch ein kühles Klima. Unter diesen Bedingungen hat Aglianico del Vulture den idealen Lebensraum gefunden, um sich auf höchstem Niveau auszudrücken, mit Weinen von großer Struktur, Kraft und Eleganz, die auch für eine lange Reifung gedacht sind.

Alexander Valley

Alexander Valley ist eine der wichtigsten Weinregionen im kalifornischen Sonoma County. Es gehört zu den heißesten Gebieten der Nation und erstreckt sich rund um den Russian River bis zum Fuße der Mayacamas-Berge, die Sonoma vom Napa Valley trennen. Die wichtigste Rebsorte dieser Region ist sicherlich Cabernet Sauvignon, der lebendigere und weniger fruchtige Weine liefert als die im nahe gelegenen Napa aus derselben Sorte hergestellten. Im Alexander-Tal werden auch andere Reben gepflanzt, darunter Merlot, Cabernet Franc, Chardonnay und Sauvignon, vor allem aber alte Weinberge mit Zinfandel-Trauben. Einige der besten kalifornischen Weine stammen aus dem Weinberg Zinfandel Lytton Springs.

Alghero

Alsazia

Die AOC- Appellation Elsass wurde 1962 gegründet. Die Region liegt an der Grenze zu Deutschland in der Nähe der Stadt Colmar. Es umfasst einen schmalen Streifen, der von Norden nach Süden verläuft und in zwei Bereiche unterteilt ist: Bas-Rhin und Haut-Rhin. AOC- Weine aus dem Elsass haben die Besonderheit, den Namen der Traube auf dem Etikett zu haben. Es gibt 7 Trauben, die zur Herstellung von reinen Weinen zugelassen sind: Muskat, Sylvaner, Weißburgunder, Grauburgunder, Spätburgunder, Riesling und Gewürztraminer. Es ist auch möglich, Baugruppen mit denselben Trauben herzustellen, die den Namen Edelzwicker und Gentil tragen. 90% der im Elsass produzierten Weine sind Weißweine und zeichnen sich durch große Finesse, Frische und Mineralität aus.

Alta Langa

Alta Langa DOCG ist eine der besten Schaumweinen der italienischen klassischen Methode. Es ist ein eher kleines Gebiet mit einer begrenzten Flaschenproduktion, aber mit großen Traditionen von höchster Qualität. Die Weinberge wachsen in den hügeligen Gebieten mit einer starken Berufung zum Weinbau in den Provinzen Cuneo, Asti und Alessandria auf einer Höhe zwischen 200 und 600 Metern über dem Meeresspiegel. Das kühle Klima, die spürbaren Temperaturschwankungen und die Böden aus kalkhaltig-tonigem Mergel eignen sich perfekt für die Herstellung ausgezeichneter funkelnder Basen. Die Spezifikation definiert die ampelografische Basis für Weißschaumwein (auch Reserve), Roséschaumwein (auch Reserve) in einem Minimum an Pinot Noir und / oder Chardonnay von 90%. Andere nichtaromatische Trauben können konkurrieren, die in der Region Piemont für maximal 10% zugelassen sind. Die Flaschen müssen mindestens 30 Monate auf der Hefe stehen und 36 Monate für die Reserveversion.

Alto Adige

Südtirol DOC ist eine regionale Konfession, die sechs Untergebiete umfasst: Colli di Bozen, Meranese, Santa Maddalena, Terlano, Valle Isarco und Valle Venosta, die jeweils typische Merkmale hinsichtlich der Zusammensetzung des Landes, der Höhe und der Höhe aufweisen von Expositionen. Unter den Reben, die auf dem DOC- Label Südtirol erwähnt werden können, erinnern wir uns an die Weißen: Chardonnay, Pinot Bianco, Pinot Grigio, Sauvignon Blanc, Gewürztraminer, Müller Thurgau, Riesling, kursiver Riesling, Kerner, Sylvaner, gelber Muskateller und Malvasia. Unter den roten Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Cabernet, Pinot Noir, Schiava (groß, sanft und grau).

Amarone della Valpolicella

Amarone della Valpolicella ist einer der bekanntesten und beliebtesten trockenen DOCG-Rotweine der Welt, dessen Ruf in einigen Jahrzehnten der Geschichte begründet wurde. Die Produktion ist nur im Gebiet von Valpolicella Classica, in den Gemeinden Fumane, Negrar, Marano und Sant'Ambrogio della Valpolicella, in San Pietro in Cariano, aber auch in den Gemeinden Valpantena, Val Tramigna, Val d'Illasi und Val di Mezzane gestattet in der Provinz Verona. Insgesamt erstreckt sich das Produktionsgebiet vom Gardasee bis zur Grenze zu Vicenza entlang einer Reihe von Tälern und Hügeln, die ohne Unterbrechung aufeinander folgen. Valpolicella ist sicherlich eines der am besten für den Weinbau geeigneten Gebiete, dessen Name vom lateinischen Vallis-polis-celle abgeleitet wäre und "Täler mit vielen Kellern" bedeuten würde, niemals ein repräsentativerer Name. Amaron wird nur aus für Valpolicella typischen Trauben mit roten Beeren gewonnen, wobei die Sorte Corvina Veronese (45 bis 95%) in erheblichem Maße vorhanden ist. Hinzu kommen andere Reben mit roten Beeren, typischerweise Corvinone (max. 50%), Rondinella (von 5 bis 30%) und Molinara (von 5 bis 25%). Dieser strukturierte Rotwein aus Veronese erhielt den Namen Amarone, um ihn von Recioto zu unterscheiden, einem süßen, süßen Rosinenwein, aus dem er stammt. Es heißt, als der Kellermanager Adelino Lucchese den Inhalt eines versehentlich im Keller vergessenen Fasses Recioto della Valpolicella probierte, war er vom bitteren Geschmack dieses Weins beeindruckt und erklärte, es sei nicht nur ein bitterer Wein, sondern sogar ein Wein. " Amarone ". Sein Geschmack wurde sehr geschätzt und der neue Begriff wurde sofort auf dem Etikett angegeben. Seitdem wurde der Herstellungsprozess auf den aktuellen Herstellungsverfahren abgeschlossen, die über eine erhebliche Nacherntebehandlungen Welken bietet innerhalb Plateaus in Stacked fruttai belüftet. In dieser Phase kommt es zu einer fortschreitenden Verringerung des Wassergehalts in den Beeren mit einer zunehmend höheren Zuckerkonzentration, die dem Charakter und dem intensiven aromatischen Outfit, das sie auszeichnet, den gleichen Charakter verleiht. Auf diese Phase folgt eine langsame Fermentation bei niedriger Temperatur von 30 bis 50 Tagen. Nach Abschluss des Weinherstellungsprozesses beträgt die gemäß der Produktionsspezifikation erforderliche Alterung in Holzbehältern mindestens zwei Jahre , in der Regel in slawonischen Eichenfässern oder in kleinen französischen Eichenfässern. Mindestens vier , um Reserve sagen zu können. Amarone-Weine aus der historischen Region Valpolicella werden den Namen Classico tragen . Um die Bezeichnung tragen zu können, müssen alle Operationen innerhalb der festgelegten Grenzen des Herkunftsgebiets stattfinden. Es entwickelt sich ein großartiger Wein mit einer intensiven und tiefen rubinroten Farbe, die mit zunehmendem Alter zum Granat neigt. Das Aroma ist charakteristisch, sehr ausgeprägt, für rote und schwarze Früchte, begleitet von duftenden Noten von Potpourri getrockneter Blüten, die sich in den fortgeschritteneren Versionen zu würzigen und erdigen Noten wenden. Im Mund ist es ein Wein von großer Struktur und Fülle, warm und samtig, dicht und rund. Es begleitet göttlich wichtige rote Fleisch-, Braten- und Schmorgerichte oder gereiften Käse. Es eignet sich hervorragend zur Meditation Amarone ist einer der langlebigsten italienischen Rotweine, der bei idealen Lagerbedingungen eine Reifung von über 20 Jahren unterstützt. Da die Amarone-Trauben aus getrockneten Trauben hergestellt werden, müssen sie vollkommen gesund und intakt sein. Daher leiden sie unter besonders feuchten, frischen und regnerischen Jahrgängen, die häufig Schimmelprobleme verursachen. Hier sind die Jahrgänge, die für die Stückelung am besten geeignet sind: 2011 . Ein Jahrgang, der mit einem regnerischen Winter und einem ziemlich heißen und trockenen Frühling begann. Der Regen kennzeichnete auch den Beginn des Sommers, der sich dann bei gutem Wetter stabilisierte. Die Ernte wurde mit gesunden und qualitativ hochwertigen Trauben vorgezogen. Die Weine sind intensiv, frisch und ausgewogen. 2010 . Vintage insgesamt cool, aber eher regelmäßig in seiner Entwicklung. Die Wochen vor der Ernte waren durch signifikante Temperaturänderungen gekennzeichnet, die Trauben mit sehr reichen aromatischen Profilen sicherstellten. Interessante Weine für Frische und Aromen, weniger kraftvoll, warm und strukturiert im Vergleich zu den sonnigsten Jahrgängen. 2008 . 2008 ist das, was normalerweise als klassischer Jahrgang definiert wird, mit den Wochen vor der Ernte trocken und mit signifikanten Temperaturänderungen und ausgezeichneter Phenolreife. Harmonische und intensive Weine, die aber auch die richtige Frische bewahrt haben. 2006 . Der Jahrgang 2006 gilt als einer der besten der letzten Jahrzehnte mit einem herrlichen und trockenen September und Herbst, ideal zum Verwelken. Reichhaltige und konzentrierte Weine, kraftvoll und anhaltend. 2004. Ein Tausendstel begann mit einem regnerischen Frühling und einem herrlichen Sommer, der eine hervorragende Reifung der Trauben ermöglichte. Das stabile und trockene Klima ermöglichte eine gute Trocknung der Trauben. Die Weine sind harmonisch, intensiv und aromatisch reich.

Asti

Asti DOCG ist die Bezeichnung, die 1932 geboren wurde, um Asti und Moscato d'Asti zu schützen, zu verbessern und zu fördern, Schaumweine, die sehr repräsentativ für die piemontesische Tradition sind. Schaumweine, die zwischen den Provinzen Alessandria, Asti, Cuneo und im Weiler Pessione in der Gemeinde Chieri in der Provinz Turin hergestellt werden, können sich rühmen. Die Starttraube ist immer Moscato Bianco. Für Asti Spumante kann sowohl die Martinotti-Schaummethode in einem Autoklaven als auch die in der Flasche verwendet werden, was die zusätzliche Erwähnung wert ist. Klassische Methode: Die erste muss mindestens einen Monat in Stahl bleiben, während die zweite mindestens 9 Monate Alterung garantieren muss . Moscato d'Asti, der aus Trauben gewonnen wurde, die spät geerntet und getrocknet wurden, um einen Sekt zu erhalten, der mindestens 12 Monate in der Flasche raffiniert werden muss, ermöglicht die Verwendung der erwähnten Vendemmia Tardiva. Darüber hinaus sind sowohl für Asti Spumante als auch für Moscato d'Asti DOCG Erwähnungen in den Produktionsgebieten von Canelli, Santa Vitorria d'Alba und Strevi zulässig. Dies sind im Wesentlichen Blasen, die durch ein aromatisches und geschmackliches Profil gekennzeichnet sind, süß und ausgewogen, wobei die Eigenschaften in der Classic Method-Version von Asti Spumante DOCG stärker betont werden.

Aversa

Die Bezeichnung Aversa DOC umfasst das geografische Gebiet der Ebene nördlich des Campi Flegrei im Gebiet des ehemaligen Regi Lagni. Ziel ist es, Weißweine zu schützen, die aus lokalen Asprinio-Trauben hergestellt werden, die einen besonderen Wert haben und nur mit dem von "Aversana-Bäumen gesäumten" Zuchtsystem angebaut werden, einem kulturellen und ökologischen Gut des Territoriums. Die Stückelung wird in der festen Version abgelehnt, die mindestens 85% der in den Provinzen Neapel und Caserta geernteten Asprinio-Trauben enthalten muss, sowie in Sekt, in dem die Präsenz von Asprinio 100% erreichen muss.

Bandol

Bezeichnung provenzalischen Ursprungs, deren Weinberge sich über 1480 Hektar zwischen dem Sauinte-Baume-Massiv und dem Mittelmeer erstrecken und auf Terrassen auf Marly- und Kalksteinböden angeordnet sind. Bandol AOC kann als Weißwein aus Clairette-, Ugni Blanc-, Bourboulenc-Trauben und Rot- und Roséwein aus Mourvèdre-, Grenache- und Cinsault-Trauben bezeichnet werden. Wenn Weißweine runde, verführerische und großzügige Weine sind, zeichnen sich Rotweine durch eine raffinierte Kraft und Charakter aus. Letzterer muss mindestens 18 Monate im Fass gereift sein.

Barbaresco

Die Bezeichnung Barbaresco DOCG ist eine der besten nationalen Spitzenleistungen. Es befindet sich in der Langhe und erstreckt sich über die Gebiete der Gemeinden Barbaresco, Neive, Treiso und einen Teil des Weilers Alba San Rocco Seno d'Elvio. Der Wein wird aus 100% Nebbiolo-Trauben hergestellt. Die in der Spezifikation für Barbaresco DOCG vorgeschriebene Mindestalterungsdauer beträgt 26 Monate (9 in Holz) und 50 Monate (9 in Holz) für die Riserva-Version. Ein tolles raffiniertes, elegantes und lang anhaltendes Rot.

Barbera d'Alba

Barbera d'Alba DOC wird in der Provinz Cuneo, auf dem Territorium von Alba und in zahlreichen Gemeinden rund um die berühmte Stadt Langhe hergestellt. Die Barbera d'Alba DOC-Spezifikation legt die ampelografische Basis auch für die Superior-Version in mindestens 85% Barbera und höchstens 15% Nebbiolo fest. Für den DOC-Typ Barbera d'Alba Superiore gibt es eine Mindestalterungszeit von 12 Monaten, davon mindestens 4 in Holz, und einen natürlichen Mindestalkoholgehalt von 12 Vol .-%. Ein großes Rot der piemontesischen Tradition.

Barbera d'Asti

Barbera d'Asti DOCG wurde auf dem Gebiet zahlreicher Gemeinden in der Provinz Asti und Alessandria geboren und ist eine echte Exzellenz dieses traditionellen piemontesischen Rotweins. Gemäß den Spezifikationen muss es auch für die Superior-Version mit mindestens 90% Barbera hergestellt werden. Barbera d'Asti DOCG muss einer Mindestalterungszeit von 4 Monaten unterzogen werden, während der Superior-Typ 14 Monate lang raffiniert werden muss, davon mindestens 6 Monate in Holzfässern. Darüber hinaus muss die DOCG-Version von Barbera d'Asti Superiore einen natürlichen Mindestalkoholgehalt von 12,5 Vol .-% aufweisen.

Barbera del Monferrato

Barbera del Monferrato DOC ist eine Konfession, die ein großes Gebiet abdeckt, das die Gebiete Asti und einen Teil der Provinz Alessandria umfasst. Die Spezifikation sieht die Herstellung von Weiß- und Rotweinen mit allen zugelassenen Reben in den Provinzen Asti und Alessandria vor. Wenn mindestens 85% einer der folgenden Reben verwendet werden: Dolcetto oder Freisa, kann dies auf dem Etikett angegeben werden. Es ist ein Gebiet alter Traditionen, in dem Qualitätsweine hauptsächlich aus einheimischen piemontesischen Reben hergestellt werden. Die Bezeichnung gilt auch für den Schaumtyp, das moderne Sekt-Gegenstück zur "lebhaften" Version, die die Hersteller freigaben, nachdem sie die Weine, die im März noch einige zuckerhaltige Rückstände enthielten, in die Flasche gegeben hatten. Seit 2008 wurde die Bezeichnung Barbera del Monferrato Superiore DOCG gegründet, ein Wein, der geschaffen wurde, um die territoriale Kostbarkeit hervorzuheben. Er wurde aus den reifsten Trauben gewonnen und einer Alterungsdauer von mindestens 14 Monaten ausgesetzt, von denen mindestens 6 in Eichenfässern verbracht werden.

Bardolino

Die Bezeichnung Bardolino DOC erstreckt sich am veronesischen Ufer des Gardasees und ist berühmt für seine angenehm fruchtigen Weine. Das DOC-Gebiet Bardolino Classico ist auf die Gebiete der Gemeinden Affi, Bardolino, Cavaion, Costermano, Garda und Lazise beschränkt. In der Region Bardolino DOC werden Rot-, Rosé-, berühmte Chiaretto- und Novelli-Weine mit den lokalen roten Trauben Corvina Veronese, Corvinone, Rondinella und Molinara hergestellt. Es ist ein Wein mit mittlerem Körper, hervorragender Trinkbarkeit und einfacher Paarung am Tisch.

Barolo

Barolo DOCG ist einer der bekanntesten italienischen Weine der Welt. Es wird mit reinen Nebbiolo-Trauben in den Gemeinden Barolo, Castiglione Falletto, Serralunga d'Alba und teilweise auf dem Gebiet der Gemeinden Monforte d'Alba, Novello, La Morra, Verduno, Grinzane Cavour, Diano d'Alba, Cherasco und Roddi hergestellt . Die Mindestalterungszeit von Barolo DOCG beträgt 38 Monate (18 in Holz) und 62 Monate (18 in Holz) für die Riserva-Version. Barolo DOCG ist ein Wein von großer Persönlichkeit und Charme, der Kraft und Eleganz verbindet. Es ist ein langjähriges Rot.

Barolo Chinato

Barolo DOCG ist einer der bekanntesten italienischen Weine der Welt. Es wird mit reinen Nebbiolo-Trauben in den Gemeinden Barolo, Castiglione Falletto, Serralunga d'Alba und teilweise auf dem Gebiet der Gemeinden Monforte d'Alba, Novello, La Morra, Verduno, Grinzane Cavour, Diano d'Alba, Cherasco und Roddi hergestellt . Die Bezeichnung Barolo Chinato DOCG ist Weinen vorbehalten, die mit Barolo- Weinbasis aromatisiert sind.

Bas Armagnac

Französische Weinbrände, die innerhalb der Grenzen der Departements Gers, Landes und Lot-et-Garonne hergestellt werden, können die von Armagnac AOC kontrollierte Ursprungsbezeichnung tragen. Aufgrund der unterschiedlichen klimatischen Bedingungen werden Armagnacs in spezifischere Herkunftsgebiete unterteilt: Bas-Armagnac, Armagnac-Ténarèze und Haut-Armagnac. Die Armagnacs mit dem höchsten Ansehen, die am häufigsten als wertvoll und gesammelt angesehen werden, stammen fast ausschließlich von Bas Armagnac AOC . Zehn zugelassene Rebsorten können zur Herstellung dieses Brandys beitragen, auch wenn seine Persönlichkeit im Allgemeinen durch das Vorhandensein einer dieser vier Sorten gekennzeichnet ist: ugni-blanc, folle blanche, baco und colombard. Manchmal findet man Armagnac aus einigen Reben, die heute echte Raritäten darstellen: Clairette de Gascogne, Jurançon Blanc, Plant de Graisse, Meslier Saint François und Mauzac Blanc. Der Wein, der zur Destillation und schließlich zum Altern begonnen werden soll, ist immer ein natürlich fermentierter Weißwein, der wenig Alkohol enthält und ziemlich sauer ist. Diese Eigenschaft ermöglicht es dem erhaltenen Armagnac, lange Alterungsperioden zu überstehen. Gemäß den Anforderungen der Spezifikation muss es in einem traditionellen handwerklich zertifizierten Destillierkolben destilliert werden. Die Qualität der Eiche und die Kapazität der Behälter sind ebenfalls zertifiziert. Es wird von der INAO-Stelle einer strengen Qualitätskontrolle unterzogen, bei der Armagnacs mit einer Qualität verworfen werden, die innerhalb des ersten Jahres nach dem Altern nicht den Standards der Stückelung entspricht. Ein Vintage Armagnac wird aus Trauben desselben Jahrgangs hergestellt, die anderen sind alle Spirituosenmischungen aus verschiedenen Jahrgängen. Basierend auf der Alterungsdauer können sie die in Jahren ausgedrückte Alterungsdauer anzeigen, z. 15 Jahre, 20 Jahre oder mit den Akronymen VS oder ***, VSOP und XO oder Hors d'Age, die jeweils mindestens 1, 4 oder 10 Jahre Reifung in Eichenfässern anzeigen.

Basilicata

Die IGT- Bezeichnung der Basilikata erstreckt sich zwischen den Provinzen Potenza und Matera. Es kann auf Weiß-, Rot- und Roséweine sowie auf Neu- und Schaumweine, aber auch auf Rot- und Weißrosinenweine angewendet werden. Die Eigenschaften der mit dieser Bezeichnung hergestellten Weine unterscheiden sich je nach Produktionsbereich erheblich. Das Gebiet kann makroskopisch in den Apennin, die Fossa Bradanica und die Avampese Apulo unterteilt werden. Insbesondere das Geiergebiet ist durch Böden vulkanischen Ursprungs gekennzeichnet, deren Eigenschaften dem Gebiet eine hohe Fruchtbarkeit verleihen. In dieser Region werden Weine mit einer hohen historischen Tradition hergestellt, die sich auf die Enotri um 1200 v. Chr. Bezieht: Enotria verdankt seinen Namen der außergewöhnlichen Qualität seiner Weine.

Biferno

Die DOC- Bezeichnung Biferno erstreckt sich über zahlreiche Gemeinden in der Provinz Campobasso in Molise. Es ist auf Rot- und Roséweine zurückzuführen, die zu 70-80% aus Montepulciano-Trauben und zu 10-20% aus Aglianico bestehen, und zu 70-80% auf Weißweine auf der Basis von Trebbiano Toscano. Wenn der weiße Biferno DOC-Wein im Allgemeinen trocken, harmonisch und leicht aromatisch ist, sind die mit dieser Bezeichnung gekennzeichneten Roséweine zart und fruchtig. Der Biferno DOC Rotwein hingegen zeichnet sich durch ein ätherisches Aroma, einen samtigen Körper und die richtige Menge Tannin aus. Es gibt auch eine Superior- und Reserve-Version für Rotweine: Letztere müssen mindestens 3 Jahre lang gereift werden.

Blanquette de Limoux

Blanquette de Limoux ist eine Bezeichnung, die einigen Schaumweinen Südfrankreichs vorbehalten ist, die hauptsächlich aus Trauben der Sorte Mauzac hergestellt werden, die in der Landessprache den Namen Blanquette tragen, wobei kleine Zusätze von Chenin Blanc- und Chardonnay-Trauben von einigen der meisten geerntet werden Alten der gesamten Nation. Es liegt am Fuße der Pyrenäen und ist eine der Regionen auf der höchsten und kontinentalsten Ebene des Languedoc-Roussillon. Diese Eigenschaften führen zu einem einzigartigen und von jedem Enthusiasten begehrten Sektstil.

Boca

Der Boca DOC-Wein gehört zu den herausragenden Weinen des nördlichen Piemont und wurde in der Provinz Novara in den Gemeinden Boca, Maggiora, Cavallirio, Prato Sesia und Grignasco geboren. Es wird mit Nebbiolo (70/90%), Vespolina oder seltenen Trauben (30/10%) hergestellt. Die Boca DOC-Spezifikation sieht eine Mindestalterungszeit von 34 Monaten (18 in Holz) und 46 Monaten (24 in Holz) für das Reservat vor. Auf den Etiketten des Boca DOC darf die Erwähnung "Vigna" eingefügt werden, wenn der Weinberg älter als 7 Jahre ist. Es ist einer der besten und interessantesten Ausdrücke von Nebbiolo außerhalb der Langhe.

Bolgheri

Die DOC- Konfession von Bolgheri ist eine der angesehensten italienischen Konfessionen. Es befindet sich im Herzen der toskanischen Maremma und erstreckt sich über das Gebiet der Gemeinde Castagneto Carducci. Die Bolgheri DOC-Spezifikation sieht sowohl die weiße Version mit Trauben von Vermentino, Sauvignon Blanc und Trebbiano Toscano als auch die rosa und rote Version mit Trauben von Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Syrah und Sangiovese vor. Bolgheri DOC produziert großartige Rotweine mit internationalen Trauben, den berühmten Supertuskern, die im Ausland so beliebt sind. Die Erwähnung von Superiore ist Weinen vorbehalten, die einer Reifung von mindestens 24 Monaten ausgesetzt sind, von denen 12 in feinen Eichenfässern verbracht werden müssen.

Bordeaux

Bordeaux AOC ist eine regionale Appellation, die alle Weinberge des Bordeaux-Gebiets mit einer Gesamtfläche von ca. 42.600 Hektar im Departement Gironde umfasst. Bordeaux AOC ist die weltweit wichtigste und meistverkaufte Appellation von Bordeaux. Bordeaux AOC Rotweine werden hauptsächlich mit Cabernet Sauvignon hergestellt, der Struktur und Gerbstoff- und Merlot-Textur verleiht, die fruchtige Aromen und elegante Weichheit verleiht. In geringerem Umfang werden auch Cabernet Franc, Petit Verdot, Malbec und Carmenère verwendet. Bordeaux AOC Weine sind langlebige Weine, aber dank des guten aromatischen und fruchtigen Inhalts können sie auch in der Jugend geschätzt werden.

Borgogna

Die AOC- Appellation Bourgogne ist eine der bekanntesten der Welt. Die Region Burgund liegt im zentralöstlichen Teil Frankreichs und erstreckt sich von Auxerre bis Mâcon auf einer Gesamtfläche von über 27.000 Hektar. Das Gebiet der Appellation Bourgogne AOC umfasst 5 verschiedene Gebiete: Chablis und Yonne, die Côte-de-Nuits, die Côte-de-Beaune, die Côte Chalonnaise und die Mâconnais. Ein sehr großes Gebiet mit sehr unterschiedlichen klimatischen Konfigurationen. Denken Sie nur daran, dass zwischen den beiden Extrempunkten Chablis und Mâconnais etwa 200 Kilometer entfernt sind. Die Böden haben im Allgemeinen eine Ton-Kalkstein-Zusammensetzung, die sich in Prozentsätzen und Eigenschaften von Gebiet zu Gebiet unterscheidet. Die hauptsächlich in Burgund angebauten Reben sind Chardonnay und Pinot Noir. Es gibt jedoch auch Aligoté, Gamay und in kleineren Prozentsätzen Pinot Gris, Sauvignon Blanc, Melone de Bourgogne, Sacy und César. Der große burgundische Weinberg zeichnet sich durch eine Unterteilung in sehr kleine Parzellen aus, die oft weniger als einen Hektar groß sind. Dies ist das Ergebnis einer jahrhundertealten Zonierung des Territoriums, die sich auf die Verbesserung der spezifischen Eigenschaften jedes einzelnen Terroirs konzentriert hat. Die Tesserae dieses großen burgundischen Mosaiks produzieren jährlich etwa 200 Millionen Flaschen, und auch heute noch ist die Bezeichnung Bourgogne AOC weltweit ein Synonym für Tradition, Qualität und Exzellenz.

Brachetto d'Acqui

Die piemontesische Bezeichnung Brachetto d'Acqui oder Acqui DOCG , die in den noch roten, funkelnden und passito-roten Sorten vorkommt, muss in den Provinzen Asti und Alessandria hergestellt werden, beginnend mit 97% der Brachetto-Trauben, die für die restlichen fertiggestellt wurden geht von anderen Reben aus, die für den Anbau der Region Piemont geeignet sind. Der resultierende Wein zeichnet sich durch ein charakteristisches Moschusaroma und einen weichen und süßen Geschmack aus, der in der Passito-Version mit einer samtigen Konsistenz und Holznoten angereichert ist.

Bramaterra

Brandy de Jerez

Brandy de Jerez ist eine besondere Art von Brandy, die nur auf spanischem Gebiet in Jerez erhältlich ist. Die besonderen klimatischen Bedingungen dieser Region, in der der berühmte und geschätzte Sherry geboren wird, in Verbindung mit den besonderen Merkmalen der Eichenfässer, in denen die Reifung stattfindet, im Allgemeinen der amerikanischen Eichenfässer, die zuvor für die Entwicklung des Sherrys verwendet wurden, führen zu zu einem einzigartigen Produkt seiner Art. Abhängig von der Alterungsdauer kann dieser Brandy von den Erwähnungen Solera, 6 Monate Alterung, Solera Reserva, 12 Monate, Solera Gran Reserva, über 3 Jahre begleitet werden.

Breganze

Der Breganze DOC wird in der Provinz Vicenza hergestellt. Die Spezifikation sieht sowohl die weiße Version mit Tai / Friulano-Reben (mindestens 50%), Pinot Bianco, Chardonnay, Vespaiola, Sauvignon und Pinot Grigio als auch die rote Version mit Merlot-Trauben (mindestens 50%) Marzemino, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon vor , Spätburgunder und Carménère. Nach 2 Jahren Alterung können die Rotweine Breganze DOC die Erwähnung Riserva tragen. Es gibt auch eine Schaumversion mit Pinot Noir-Trauben und dem berühmten Torcolato-Wein, der hauptsächlich aus Vespaiola-Trauben hergestellt und getrocknet wird.

Brunello di Montalcino

Brunello di Montalcino ist ein DOCG-Rotwein , dessen Produktionsgebiet vollständig in der Gemeinde Montalcino in der Provinz Siena liegt. Obwohl Montalcino seit langem als ein Gebiet anerkannt ist, das sich hervorragend für den Weinbau eignet, verdankt er seinen Ruhm und sein Ansehen Clemente Santi vom Weingut Biondi Santi, das um 1865 auf dem Weingut Greppo il Brunello, wie wir es heute kennen, hergestellt wurde Diese Zeiten unter dem Namen „Auserwählter Rotwein“ verleihen dem gesamten Montalcino-Hügel , der heute weltweit bekannt und bekannt ist, Glanz . Danach begannen andere einheimische Familien mit der Produktion von Brunello, das jedoch bis 1950 in äußerst begrenzten Mengen blieb. Unter den Winzern, die sich in dieser Zeit auszeichneten, befanden sich Ferruccio Biondi Santi, Neffe von Clemente und Sohn des Florentiner Arztes Jacopo Biondi, der besonders strenge Produktionsstandards setzte, Paccagnini, Anghirelli, Angelini und Padelletti. Wie von seiner Produktionsdisziplin vorgesehen , kann Brunello di Montalcino nur aus Sangiovese- Trauben gewonnen werden, einer Sorte, die in Montalcino als nebeneinander stehendes Brunello bezeichnet wird. Insbesondere beziehen wir uns auf einen Klon von Sangiovese, der durch Cluster gekennzeichnet ist, die im Durchschnitt größer und kräftiger sind als der übliche, der zeitweise den Namen Sangiovese oder Sangioveto Grosso erhielt. Die Spezifikation legt auch wichtige Ertragsgrenzen fest, um die sehr hohe Qualität dieses prestigeträchtigen toskanischen Weins zu gewährleisten. Der Teil des Weins, der den Ertrag übersteigt, kann für die Herstellung eines anderen Rotweins bestimmt werden, der aus demselben Produktionsgebiet stammt: Rosso di Montalcino . Es ist ein Wein, der nicht dem Altern unterliegt, weniger strukturiert und trinkbar ist und in dem die jungen Aromen von Sangiovese intakt und definiert hervortreten. Der Brunello di Montalcino ist einer der ältesten unter dem italienischen Rotweine, die nur verkauft werden können , nachdem fünf Jahre sind, von denen mindestens zwei Jahren in Eichenfässern. Nach sechs Jahren erhält er die Erwähnung Riserva. Große Weine von großem Kaliber wie Brunello di Montalcino zeichnen sich durch ihre organoleptischen Eigenschaften aus . Seine Farbe ist intensives Rubinrot, das mit der Evolution zu Granat neigt. Es hat ein intensives und charakteristisches Aroma von roten Blüten und Sauerkirschen, oft begleitet von Balsamico-Noten. Am Gaumen ist es robust und tanninhaltig, kraftvoll, trocken und warm, mit großer Harmonie und aromatischer Ausdauer. Unter den am besten geeigneten Kombinationen finden wir Wild, sowohl aus Fell als auch aus Federn, feinen Schnitten von rotem Fleisch und Käse mit mittlerem Alter. Die Wahl des Jahrgangs sowie des Herstellers ist für Weine wie Brunello von grundlegender Bedeutung. Abgesehen von seltenen Fällen von hervorragenden Jahrgängen in absoluten Zahlen haben fast alle Jahrgänge positive und negative Seiten. Manchmal sind die Weine reicher, reifer und harmonischer, manchmal sind sie frischer, feiner und lebendiger. Das Brunello di Montalcino-Konsortium hat eine Rangliste der besten Jahrgänge in dieser Hinsicht erstellt, in der das Bewertungskriterium "Sterne" mit Stimmen zwischen eins und fünf angewendet wird. Bevor diese Abstimmung als Qualitätsmerkmal für den einzelnen Jahrgang in Bezug auf das gesamte Produktionsgebiet akzeptiert wird, sollte auf jeden Fall berücksichtigt werden, dass der Montalcino-Hügel Hänge mit unterschiedlichen Expositionen, Höhen und Mikroklimas aufweist. Daher ist es in einem frischen Jahrgang möglich, die besten Ausdrucksformen im Süden und Südwesten mit einem mediterraneren Klima zu finden, im Gegensatz dazu könnten in einem heißen Jahrgang die ausgewogensten Weine wahrscheinlich die aus dem Norden und Norden sein. Osten mit einem kühleren und kontinentalen Klima. Die wichtigsten Jahre der Stückelung sind: 2013 . Für das Konsortium 4 Sterne. Es war ein seltsames Jahr mit einem frischen Frühling und einem Sommer, der spät begann, aber es war sehr heiß. Die Weine drücken diese ungelöste klimatische Spannung aus und haben eine angenehme Frische bewahrt. 2012 . Für das 5 Sterne Konsortium. Warmes Jahr mit intensiven und reifen reichen Weinen mit mediterranem Profil, in vielen Fällen trinkfertig. 2011 . Für das 4-Sterne-Konsortium. Ein ziemlich warmes Jahr, das einem Brunello ein ziemlich reifes Profil verlieh, das auch in jungen Jahren angenehm zu trinken war. 2010 . Für das 5 Sterne Konsortium. Einer der besten Jahrgänge der letzten Jahrzehnte, um im Keller zu kaufen und zu halten. Elegante und ausgewogene Weine. 2007 . Für das 5 Sterne Konsortium. Klassischer und ausgewogener Jahrgang. Elegante und harmonische Weine für lange Reifung. 2006 . Für das 5 Sterne Konsortium. Ein weiterer bemerkenswerter Jahrgang, insbesondere für die Weine der kühleren Gegenden. Wer es sich leisten kann, alte Jahrgänge zu kaufen, kann sich an den Jahrgängen 2004, 1997, 1995, 1991, 1990, 1988, 1985, 1975, 1970 orientieren.

Burgenland

Calabria

California

Kalifornien ist eine der wichtigsten Regionen der Vereinigten Staaten für die Herstellung von Wein. Dank des gemäßigten Klimas und der besonders geeigneten Böden ist es zu einem der beliebtesten Gebiete der Neuen Welt geworden. Kaliforniens beliebteste Produktionsgebiete sind Sonoma, Napa Valley, Mendocino und Santa Barbara. Rot- und Weißweine werden mit den wichtigsten traditionellen Reben und mit Zinfandel hergestellt, einer Rebe, die unserem Primitiv entspricht.

Calvados

Calvados ist ein Brandy aus Äpfeln, manchmal aus Birnen, der im Nordwesten Frankreichs von über 1550 Gemeinden der Normandie und der Bretagne im Hinterland des Pays de la Loire hergestellt wird. Die Normandie ist das produktive Epizentrum, in dem einige der besten Obstgärten Europas beheimatet sind. 1942 wurden 10 Bezirke der Normandie und der Bretagne durch ihre eigene Konfession geschützt, seit 1984 unter einer einzigen AOC-Konfession von Calvados zusammengefasst. Der spanische Name ist wahrscheinlich auf eine Legende zurückzuführen, die besagt, dass das mit Apfelbrand beladene spanische Schiff El Salvador 1588 vor der normannischen Küste abgerissen wurde. Die Appellation umfasst zwei regionale Varianten: Calvados Pays d'Auge, bei dem eine begrenzte Produktion zugunsten höherer Qualität bevorzugt wird, und Calvados Domfrontais, das mit einem wichtigen Prozentsatz an Birnen hergestellt wird. Mit Ausnahme der Calvados Pays d'Auge, die doppelt in halbkontinuierlichen Destillierapparaten im Charentais-Stil destilliert wurden, werden alle anderen Calvados durch Einzeldestillation hergestellt. Es folgt eine Verfeinerung in Fässern von mindestens 2 Jahren, um komplexere Aromen und ein samtigeres Gefühl am Gaumen zu entwickeln. Eine Kuriosität: Die in derselben Region produzierten Weine zeichnen sich auch durch die Bezeichnung Calvados, aber ggA aus.

Campania

Die im gesamten regionalen Gebiet produzierten Weine fallen unter die typische geografische Angabe Kampaniens . Kampanien kann auf antike Ursprünge im Bereich des Weinbaus zurückblicken, die bis in die Zeit der ersten griechischen Kolonialisierung zurückreichen. Bereits in der Römerzeit galten Kampanien-Weine als die besten aller Zeiten. Kampanien ist nach wie vor eine der am besten geeigneten italienischen Regionen für den Qualitätsweinbau. Die IGT- Bezeichnung für Kampanien ist Weinen vorbehalten: Weiß, Rosé und Rot, die aus Trauben einer oder mehrerer Reben gewonnen werden, die zu den für den Anbau in den verschiedenen Gebieten der Region Kampanien geeigneten gehören und im nationalen Register der Rebsorten für Weinsorten eingetragen sind. Der Name einer der folgenden Reben kann auf dem Etikett angegeben werden: Aglianico, Fuchsschwanz, Falanghina, Fiano, Griechisch, Maskat, Piedirosso, Primitivo, Sciascinoso, wenn die Weine mit mindestens 85% der Trauben der entsprechenden Reben hergestellt werden.

Cannonau di Sardegna

Cannonau di Sardegna DOC ist der bekannteste Rotwein Sardiniens. Es wird auf der ganzen Insel produziert, obwohl die klassischen und historisch am besten geeigneten Gebiete Jerzu in Ogliastra Oliena in Nuoro und Capo Ferrato in Cagliari sind. Die Spezifikation von Cannonau di Sardegna DOC sieht Rosé-, Rot-, Passito- und angereicherte Versionen vor, die alle mit mindestens 85% Cannonau hergestellt werden. Für die Riserva-Version gibt es eine Mindestalterung von 2 Jahren, davon 6 Monate in Holz, für die Classic-Version eine Mindestalterung von 2 Jahren, davon 12 Monate in Holz.

Carignano del Sulcis

Carignano del Sulcis DOC wird im südwestlichen Teil Sardiniens in der Provinz Carbonia - Iglesias und Cagliari hergestellt. Die Carignano-Traube wird ebenso wie auf Sardinien, in Spanien und in Südfrankreich angebaut, aber auf den sandigen Böden von Sulcis gibt sie besonders interessante und reich an Persönlichkeitsweinen. Die DOC-Spezifikation von Carignano del Sulcis sieht die folgenden Versionen vor: Rosé, Rot, Jung und Passito, alle mit mindestens 85% Carignano hergestellt. Carignano del Sulcis Superiore DOC muss aus Trauben hergestellt werden, die ausschließlich aus Bäumchen stammen.

Carmignano

Das Weinbaugebiet Carmignano, dessen Grenzen 1716 durch ein Dekret des Großherzogs Cosimo III de 'Medici festgelegt wurden, beherbergt auch die Konfessionen Carmignano DOCG, Barco Reale di Carmignano DOC, Rosato di Carmignano DOC und Vin Santo di Carmignano DOC in seiner Occhio di Pernice Version. Das Gebiet umfasst die Hügel der Gemeinden Carmignano und Poggio a Caiano in der Provinz Prato an den Osthängen des Monte Albano, der Heimat des Chianti Montalbano. Obwohl der Name Carmignano bereits vor der Einführung des DOC / DOCG-Qualitätssystems geschützt war, wurde er vom renommiertesten Chianti übernommen und die Weine der Region als Chianti Montalbano verkauft. Dank der entschlossenen und hartnäckigen Aktion der Winzer von Carmignano erhielt das Gebiet 1975 ein unabhängiges DOC, das 1990 zum DOCG befördert wurde. Die Carmignano DOCG-Weine werden aus einer Mischung von Sangiovese-Trauben gewonnen, die mindestens 50% ausmachen müssen: Canaiolo Nero, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc. Andere ergänzende Trauben, die von der Disziplin festgelegt wurden, sind ebenfalls bis zu maximal 10% zulässig. Dies sind trockene Rotweine, die in gewisser Weise dem Chianti ähneln, sich jedoch von den genauen organoleptischen Eigenschaften unterscheiden, die durch das Vorhandensein von Cabernet-Trauben hervorgerufen werden. Es ist obligatorisch, 10 Monate in Eichen- und / oder Kastanienfässern und 12 Monate für Carmignano Riserva DOCG zu reifen. Die Weingüter in derselben Region, die nicht in die Herstellung eines Carmignano DOCG-Weins investieren möchten, können sich für die DOC- Bezeichnung Barco Reale di Carmignano entscheiden , die als leichtere und frischere Version des robusten Carmignano DOCG gilt und daher als "jüngerer Bruder" gilt. , aus derselben Mischung gewonnen, für die jedoch keine besonderen Anforderungen hinsichtlich der Alterungsperiode definiert sind und für den jungen Verzehr konzipiert sind. Der Name leitet sich von der Medici Barco Reale ab, einem riesigen Jagdrevier, das im 17. Jahrhundert gegründet wurde, auch wenn die Verbindung zwischen dem Weingut und dem Wein nicht ganz klar ist. Auf dem Gebiet produzierte Roséweine können die Bezeichnung Rosato di Carmignano DOC tragen . Vin Santo di Carmignano muss mit Trauben von Trebbiano Toscano und Malvasia del Chianti hergestellt werden, während die Version Occhio di Pernice, die so genannt wird, weil sie aus Trauben mit roten Beeren hergestellt wird, mit mindestens 50% Sangiovese hergestellt werden muss, zu denen sie ergänzen andere zugelassene rote Rebsorten. Der Vin Santo di Carmignano muss 3 Jahre in Holzfässern und die Riserva-Version 4 Jahre reifen.

Cartizze

Die DOCG- Stückelung Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore Cartizze ist Weinen vorbehalten, die aus Weinbergen auf dem prestigeträchtigen und berühmten Hügel Cartizze auf dem Gebiet des Weilers S. Pietro di Barbozza in der Gemeinde Valdobbiadene stammen. Ein wahrer und richtiger Cru, der für die Qualität des Landes, die Höhe, die Exposition und das besondere Mikroklima immer hervorragende Weine hervorgebracht hat. Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore Cartizze DOCG Schaumweine werden traditionell in einer trockenen, weichen und umhüllenden Version hergestellt. Sie zeichnen sich durch die Finesse und Intensität der Parfums und die große aromatische Persistenz aus.

Castel del Monte

Castel del Monte DOC ist eine der bekanntesten Appellationen Apuliens und umfasst die Gebiete vieler Gemeinden in der Provinz Barletta - Andria - Trani und Bari. Die Disziplin sieht viele Versionen vor, einschließlich Weiß basierend auf Pampanuto, Chardonnay und weißem Bombino; Der Rosé aus Aglianico und das Rot aus Aglianico, Cabernet und Nero di Troia. Die Weine des Castel del Monte DOC wurden immer für ihre Finesse und Eleganz geschätzt.

Cava

Cava DO ist die bekannteste spanische Bezeichnung für die Herstellung von Schaumweinen nach der klassischen Methode. Das Gebiet erstreckt sich bis in die Region Pénedes im Nordosten Spaniens zwischen Girona und Tarragona. Die Cava DO-Spezifikation sieht die Verwendung der folgenden Trauben mit weißen Beeren vor: Macabeo, Xarel.lo, Parellada, Malvasía, Chardonnay und Reben mit roten Beeren: Garnacha Tinta, Monastrell, Pinot Noir und Trepat. Die Mindestalterungszeit auf der Hefe beträgt nur 9 Monate, bis zu 30 Monaten der Gran Riserva.

Central Otago

Cerasuolo d'Abruzzo

Die DOC- Bezeichnung Cerasuolo d'Abruzzo ist eine der bekanntesten in Italien für die Herstellung von Roséweinen. Die Spezifikation legt die ampelographische Basis in mindestens 85% von Montepulciano fest, wobei ein möglicher Rest von 15% anderer in den Abruzzen zugelassener nichtaromatischer Trauben mit roten Beeren zulässig ist. Das Produktionsgebiet erstreckt sich auf die Provinzen Chieti, L'Aquila, Pescara und Teramo. Die Reben müssen in einer Höhe gepflanzt werden, die 500 Meter über dem Meeresspiegel nicht überschreitet, mit Ausnahme unzureichender sonniger oder feuchter Böden am Talboden. Obwohl es möglich ist, mehrere Teilbereiche zu finden, die durch leicht unterschiedliche Eigenschaften gekennzeichnet sind, ist der Wein mit der Bezeichnung Cerasuolo d'Abruzzo DOC im Allgemeinen durch eine exklusive kirschrosa Farbe gekennzeichnet - in den Abruzzen "cerase" - mehr oder weniger voll, was auf eine kurze Mazeration zurückzuführen ist in Kontakt mit den Schalen von Montepulciano-Trauben. Die Nase öffnet sich mit einem unverwechselbaren Aroma von roten Früchten und Kirschen, das in der Superior-Version mit komplexeren und weiterentwickelten Noten mit würzigen Noten angereichert ist. Am Gaumen ist es ein frischer und fließender Wein, aber gleichzeitig vollmundig und strukturiert, mit einem angenehm mandeligen Nachgeschmack. Es eignet sich hervorragend in Kombination mit der klassischen Fischbrühe.

Cerasuolo di Vittoria

Cerasuolo di Vittoria ist der einzige sizilianische Wein, der die Anerkennung des DOCG vorweisen kann. Es wird im Südosten Siziliens in der Region mit Blick auf den Golf von Gela mit den klassischen Reben der Region hergestellt: Nero d'Avola (50–70%) und Frappato (30–50%). Cerasuolo di Vittoria DOCG ist ein elegantes und raffiniertes Rot, mediterran und sonnig, das perfekt zu der lokalen Küche passt.

Cesanese

Chablis

Die Appellation Chablis AOC gehört zur französischen Weinregion Burgund und repräsentiert das nördlichste Gebiet in der Nähe der Stadt Auxerre. Das Klima ist kalt und kontinental, oft von Frühlingsfrösten bedroht. Die Böden bestehen hauptsächlich aus Kalksteinmergel mit kieselreichen Flächen. Das Rebsymbol der Chablis AOC-Appellation ist Chardonnay , der sich unter diesen besonderen und extremen klimatischen Bedingungen mit einem kristallinen, essentiellen, fast schneidenden Profil ausdrückt. Chablis-Weine sind berühmt für ihre raffinierte Eleganz, die aus Frische und Mineralität besteht. Es sind langlebige Weine, die sich im Laufe der Zeit zu weicheren und komplexeren Blumensträußen entwickeln. Sie sind in vier Kategorien unterteilt: Petit Chablis, Chablis, Chablis Premier Cru und Chablis Grand Cru.

Champagne

Die Appellation Champagne AOC ist zweifellos die bekannteste und berühmteste der Welt. Das Champagnergebiet ist in verschiedene Gebiete mit unterschiedlichen Merkmalen unterteilt, die auch den Weinbau bestimmen: Das Gebiet Montagne de Reims ist berühmt für Pinot Noir, Côte des Blancs und Côte de Sézanne für Chardonnay, Vallée de die Marne für Pinot Meunier und das südlichste Gebiet der Côte de Bar für Pinot Noir. Im Allgemeinen ist der Boden der Champagne durch kalkhaltig-tonigen Mergel mit einer starken Präsenz von Kreide gekennzeichnet. Und genau die tiefe Putzschicht des Untergrundes macht den Reichtum dieses Territoriums aus. Die Champagne stellt die äußerste Grenze des Anbaus der Rebe im Norden dar und die weiße Farbe der Kreide spiegelt die geringe Wärme der Sonne wider, die sie auf die Pflanzen überträgt. Darüber hinaus fungiert es auch als große Wasserressource, die die Oberfläche der Weinberge entwässert, indem sie das Wasser für Trockenperioden in der Tiefe hält. Der Erfolg der Weine dieser Region beruht auf der Herstellungsmethode von Champagner, dem ersten Wein, der die Referenzierungstechnik in der Flasche verwendete und später den Namen " méthode champenoise " oder "klassische Methode" erhielt. Dank dieses Verfahrens werden noch Weine, denen ein Hefe- und Zuckersirup namens " Liquer de Tirage " zugesetzt wird, in der Flasche einer zweiten Gärung unterzogen, die Kohlendioxid erzeugt und die Bildung der kostbaren Blasen bestimmt. Sobald die Reifezeit auf der Hefe abgelaufen ist, die durch Dégorgement aus dem Wein entfernt wird , wird die Flasche wieder mit einer Mischung namens " Liquer d'expédition " gefüllt, die alte Weine und eine Menge Zucker enthält, die die endgültige Dosierung der Cuvée bestimmt: Pas dosé, extra brut, brut, extra trocken, sec, demi sec oder doux. Die genaue Zusammensetzung der Mischung, die zur Verleihung des sogenannten Goût-Hauses beiträgt, ist ein Geheimnis, das von jedem Hersteller streng gehütet wird. Der Reiz der Weine, die nach der Methode entwickelt wurden, die die Grundlage für den Erfolg der Champagne bildet, beruht auf einem außergewöhnlichen Terroir, einer Tradition jahrhundertealter Kultur und der Kunst, die drei Hauptreben zusammenzusetzen: Pinot Noir, der Struktur verleiht, Chardonnay, der Finesse und Eleganz verleiht, und Pinot Meunier, der einen fruchtigen Touch verleiht, ermöglichen es, Weine mit großem Charme und Geschmacksgleichgewicht zu erhalten. Die traditionellste Versammlung der Champagne des großen Maison besteht häufig aus ähnlichen Prozentsätzen von Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay. Es mangelt jedoch nicht an verschiedenen Versammlungen, insbesondere bei kleinen Produzenten, die Weinberge in einem Gebiet haben. Wir können von "Blanc de Blancs" sprechen, wenn ein Champagner nur mit weißen Trauben hergestellt wird, von "Blanc de Noirs", wenn nur rote Trauben mit roten Beeren hergestellt werden, von Rosé, wenn es eine leichte Pause auf den Schalen gibt oder wenn etwas hinzugefügt wird ein kleiner Prozentsatz Rotwein. Der Name Champagner ist traditionell mit den Konzepten Prestige, Luxus, Eleganz, Faszination und Charme verbunden. Aber auch dank E-Commerce ist es heute möglich, sich das Privileg zu gewähren, eine gute Flasche Champagner zu absolut erschwinglichen Preisen zu probieren. In unserer Auswahl finden Sie ein breites Sortiment: von den bekanntesten Marken wie Moët & Chandon , Ruinart , Veuve Clicquot , Laurent-Perrier , Mumm , Billecart-Lachs , Bollinger , Charles Heidsieck , Taittinger bis hin zu kleineren Herstellern wie Philipponnat oder Bruno Paillard Cuvée de Prestige "Cristal" von Louis Roederer , "Belle Époque" von Perrier-Jouët oder der legendäre " Dom Pérignon ". Entdecken Sie das Vergnügen, eine gute Flasche Champagner online auf VINO75 zu kaufen. Jedes Etikett in unserer Auswahl bietet Ihnen die Angabe der besten Kombinationen, sodass Sie bereits auf den ersten Blick den perfekten Champagner für jeden Anlass auswählen können.

Champagne

Die Appellation Champagne AOC ist zweifellos die bekannteste und berühmteste der Welt. Das Champagnergebiet ist in verschiedene Gebiete mit unterschiedlichen Merkmalen unterteilt, die auch den Weinbau bestimmen: Das Gebiet Montagne de Reims ist berühmt für Pinot Noir, Côte des Blancs und Côte de Sézanne für Chardonnay, Vallée de die Marne für Pinot Meunier und das südlichste Gebiet der Côte de Bar für Pinot Noir. Im Allgemeinen ist der Boden der Champagne durch kalkhaltig-tonigen Mergel mit einer starken Präsenz von Kreide gekennzeichnet. Und genau die tiefe Putzschicht des Untergrundes macht den Reichtum dieses Territoriums aus. Die Champagne stellt die äußerste Grenze des Anbaus der Rebe im Norden dar und die weiße Farbe der Kreide spiegelt die geringe Wärme der Sonne wider, die sie auf die Pflanzen überträgt. Darüber hinaus fungiert es auch als große Wasserressource, die die Oberfläche der Weinberge entwässert, indem sie das Wasser für Trockenperioden in der Tiefe hält. Der Erfolg der Weine dieser Region beruht auf der Herstellungsmethode von Champagner, dem ersten Wein, der die Referenzierungstechnik in der Flasche verwendete und später den Namen " méthode champenoise " oder "klassische Methode" erhielt. Dank dieses Verfahrens werden noch Weine, denen ein Hefe- und Zuckersirup namens " Liquer de Tirage " zugesetzt wird, in der Flasche einer zweiten Gärung unterzogen, die Kohlendioxid erzeugt und die Bildung der kostbaren Blasen bestimmt. Sobald die Reifezeit auf der Hefe abgelaufen ist, die durch Dégorgement aus dem Wein entfernt wird , wird die Flasche wieder mit einer Mischung namens " Liquer d'expédition " gefüllt, die alte Weine und eine Menge Zucker enthält, die die endgültige Dosierung der Cuvée bestimmt: Pas dosé, extra brut, brut, extra trocken, sec, demi sec oder doux. Die genaue Zusammensetzung der Mischung, die zur Verleihung des sogenannten Goût-Hauses beiträgt, ist ein Geheimnis, das von jedem Hersteller streng gehütet wird. Der Reiz der Weine, die nach der Methode entwickelt wurden, die die Grundlage für den Erfolg der Champagne bildet, beruht auf einem außergewöhnlichen Terroir, einer Tradition jahrhundertealter Kultur und der Kunst, die drei Hauptreben zusammenzusetzen: Pinot Noir, der Struktur verleiht, Chardonnay, der Finesse und Eleganz verleiht, und Pinot Meunier, der einen fruchtigen Touch verleiht, ermöglichen es, Weine mit großem Charme und Geschmacksgleichgewicht zu erhalten. Die traditionellste Versammlung der Champagne des großen Maison besteht häufig aus ähnlichen Prozentsätzen von Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay. Es mangelt jedoch nicht an verschiedenen Versammlungen, insbesondere bei kleinen Produzenten, die Weinberge in einem Gebiet haben. Wir können von "Blanc de Blancs" sprechen, wenn ein Champagner nur mit weißen Trauben hergestellt wird, von "Blanc de Noirs", wenn nur rote Trauben mit roten Beeren hergestellt werden, von Rosé, wenn es eine leichte Pause auf den Schalen gibt oder wenn etwas hinzugefügt wird ein kleiner Prozentsatz Rotwein. Der Name Champagner ist traditionell mit den Konzepten Prestige, Luxus, Eleganz, Faszination und Charme verbunden. Aber auch dank E-Commerce ist es heute möglich, sich das Privileg zu gewähren, eine gute Flasche Champagner zu absolut erschwinglichen Preisen zu probieren. In unserer Auswahl finden Sie ein breites Sortiment: von den bekanntesten Marken wie Moët & Chandon , Ruinart , Veuve Clicquot , Laurent-Perrier , Mumm , Billecart-Lachs , Bollinger , Charles Heidsieck , Taittinger bis hin zu kleineren Herstellern wie Philipponnat oder Bruno Paillard Cuvée de Prestige "Cristal" von Louis Roederer , "Belle Époque" von Perrier-Jouët oder der legendäre " Dom Pérignon ". Entdecken Sie das Vergnügen, eine gute Flasche Champagner online auf VINO75 zu kaufen. Jedes Etikett in unserer Auswahl bietet Ihnen die Angabe der besten Kombinationen, sodass Sie bereits auf den ersten Blick den perfekten Champagner für jeden Anlass auswählen können.

Chianti

Chianti ist die gleichnamige Region des Rotweinbezeichnungsprodukts, ein wahres Symbol für den Wein der Toskana und Italiens in der Welt. Aus geografischer Sicht wurden die Grenzen innerhalb der zentralen Toskana durch eine 1716 von Großherzog Cosimo III de 'Medici erlassene Bestimmung festgelegt. Es wird mit einer deutlichen Verbreitung von Sangiovese- Trauben von mindestens 70% nach der historischen Formel von Baron Ricasoli aus dem Jahr 1872 hergestellt. 1924 versammelte sich jedoch eine Gruppe von 33 Weinproduzenten in der sienesischen Gemeinde Radda, um dem Weinkonsortium Leben einzuhauchen Chianti , gegründet, um die Konfession zu verteidigen. Im Inneren befinden sich mehrere Untergebiete : Das erste und wichtigste ist das Untergebiet Chianti Classico, das Nervenzentrum der Produktion und der historischen Konfession auf dem Gebiet zwischen den Provinzen Florenz und Siena, das ein inneres Gebiet des Chianti umgibt Schlüsselgemeinden Castellina, Radda und Gaiole im Chianti; Dazu kommen weitere 7 Untergebiete, die entlang der Chianti-Hügel verteilt sind: Colli Aretini, Colli Fiorentini, Colli Senesi, Colline Pisane, Montalbano, Montespertoli und Rùfina. Zu den repräsentativsten Produzenten zählen Castello Romitorio, Castello di Verrazzano, Selvapiana, Tenuta Sette Ponti und Villa da Filicaja.

Chianti Classico

Chianti Classico DOCG ist einer der bekanntesten italienischen Weine der Welt. Es wird im hügeligen Gebiet einiger Gemeinden in den Provinzen Siena und Florenz hergestellt, die das historische und älteste Gebiet des Chianti-Weinbaus darstellen. Es stammt aus Sangiovese-Trauben, mindestens 80%, und aus einem möglichen Gleichgewicht anderer in der Toskana zugelassener Trauben mit roten Beeren. Es ist ein gut strukturiertes Rot mit einer schönen Gerbstoffstruktur und ausgewogener Frische. Perfekt zu lokaler Küche.

Chile

Châteauneuf-du-Pape

Cilento

Weine aus einem weiten Gebiet, das sich auf mehrere Gemeinden in der Provinz Salerno erstreckt, können die Bezeichnung Cilento DOC tragen. Der Name leitet sich vom lateinischen cis Alentum ab , das "auf dieser Seite des Alento" liegt und eine der Grenzen angibt, die das historische Gebiet von Cilento abgrenzten, viel weniger umfangreich als das derzeitige. Die ersten in der Region angebauten Reben stammen aus dem antiken Griechenland und wurden von den Küsten des Peloponnes importiert. Die Weine mit der Bezeichnung Cilento DOC können sowohl Rot- als auch Roséweine aus Aglianico-, Piedirosso- und / oder Primitivo-Trauben sein und nur Rosé aus Sangiovese, aber auch Weißweine aus Fiano-, Trebbiano Toscano-, Greco- und Malvasia-Trauben. Auf dem Etikett können nur die Namen der Reben Aglianico und Fiano angegeben werden, sofern sie zu mindestens 85% der Gesamtzahl vorhanden sind.

Cina

Cirò

Die von Cirò kontrollierte Bezeichnung der Ursprungsweine wird in den Gemeinden Cirò, Cirò Marina und in einem Teil der Gebiete Melissa und Crucoli im nördlichsten Gebiet des Crotone erhalten. Sie können entweder weiß mit einem Anteil von mindestens 80% an Greco Bianco oder rot oder rosé mit mindestens 80% an Gaglioppo-Trauben sein, um sie zusammenzusetzen. Superiore-Rot-Erwähnungen können auch Rotweinen hinzugefügt werden, wenn sie einen höheren Alkoholgehalt als gesetzlich vorgeschrieben haben, Classico, wenn sie aus dem historischen Gebiet der Konfession stammen, das den Gemeinden Cirò und Cirò Marina entspricht. Das Gebiet, in dem Cirò Marina heute steht, fällt insbesondere mit der antiken griechischen Kolonie Cremissa zusammen, in der der Wein Krimisa hergestellt wurde, der so geschätzt wurde, dass er den olympischen Gewinnerspenden gespendet wurde. Der Rotwein Cirò Rosso Superiore und Cirò Classico Superiore kann mit der Erwähnung Riserva angereichert werden, wenn er mindestens 2 Jahre alt wird.

Civitella d'Agliano

Die typische geografische Angabe Civitella d'Aglianico umfasst das gesamte Gebiet der gleichnamigen Gemeinde in der Provinz Viterbo, das der flachen Fläche und den Hügeln des Beckens des oberen Tiber-Tals entspricht und von vulkanischem Boden geprägt ist. Der Name der Reben Malvasia, Sangiovese, Trebbiano, Grechetto und Chardonnay kann auf dem Etikett angegeben werden, wenn der Anteil der im Wein enthaltenen Trauben 85% oder mehr beträgt. Es können auch zwei oder mehr Reben angegeben werden, sofern der Wein vollständig aus diesen Trauben hergestellt wird und jede Rebsorte mindestens 15% der Gesamtzusammensetzung ausmacht.

Clos des Lambrays

Cognac

Colli Aprutini

Das durch die Bezeichnung Colli Aprutini IGT begrenzte geografische Gebiet umfasst einen großen Teil der Provinz Teramo, ein hauptsächlich hügeliges Gebiet, das bis zu den Hängen des Gran Sasso im zentral-südlichen Teil und des Monti della Laga im Norden reicht. Die Weine der Region Aprutina haben einen historischen Wert, der seit den Taten von Hannibal und dem Sieg von Canne, 216 v. Chr., Für ihre Qualität gelobt wurde. Die auf dem Etikett neben der Stückelung aufgeführten Reben sind zu mindestens 85% vorhanden.

Colli Euganei

Colli Maceratesi

Colli Martani

Colli Tortonesi

Colli Trevigiani

Das Produktionsgebiet von Colli Trevigiani IGT betrifft das hügelige Gebiet der Provinz Treviso. Die am meisten kultivierten weißen Rebsorten sind Glera, Grauburgunder, Sauvignon, Manzoni-Kreuz, während die am häufigsten verwendeten roten Reben Raboso, Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Refosco sind. Die Weine des Colli Trevigiani IGT sind ein traditioneller und typischer Ausdruck eines Gebiets großer Weinbautraditionen.

Colli del Limbara

Colli della Toscana Centrale

Die Bezeichnung Colli della Toscana Centrale IGT erstreckt sich über die hügeligen Gebiete in der Nähe des Apennins in den Provinzen Arezzo, Florenz, Pistoia, Prato und Siena. Die Rot- und Roséweine Colli della Toscana Centrale IGT werden mit einer oder mehreren der folgenden Rebsorten hergestellt: Sangiovese, Ciliegiolo, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Pinot Noir, Schwarzer Canaiolo, Syrah und Gamay. Die Weißweine werden mit einer oder mehreren der folgenden Rebsorten hergestellt: toskanischer Trebbiano, Vernaccia di San Gimignano, Chardonnay, Weißburgunder, Grauburgunder, Malvasia del Chianti, Vermentino, Sauvignon und Rieslingrhein.

Colli di Conegliano

Colli di Luni

Die DOC- Konfession Colli di Luni betrifft das Gebiet der Gemeinden rund um die Stadt La Spezia und einiger Gemeinden in der Provinz Massa. Die Weißweine werden hauptsächlich mit Vermentino, Albarola und möglicherweise mit toskanischem Trebbiano hergestellt. Der rote Colli di Luni DOC wird stattdessen mit Sangiovese hergestellt. Es sind sehr interessante Weine, die im ersten hügeligen Gebiet vor dem Apennin geboren wurden, mediterran, frisch und herzhaft.

Colli di Rimini

Colli di Scandiano e di Canossa

Colline Pescaresi

Colline Teatine

Collio

Die Bezeichnung Collio DOC ist eine der angesehensten in Norditalien und umfasst die hügeligen Gebiete in der Provinz Görz. Weißweine werden hergestellt aus: Chardonnay, istrischer Malvasia, Pinot Bianco, Picolit, Pinot Grigio, Sauvignon, Friulano und gelber Ribolla; während die Roten mit: Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Noir. Collio DOC Weine gehören zu den bekanntesten und beliebtesten italienischen Weißweinen.

Columbia Valley

Conca del Riu Anoia

Contea di Sclafani

Die Bezeichnung Contea di Sclafani DOC befindet sich im inneren Teil des zentralen Westens Siziliens und umfasst die Gebiete zahlreicher Gemeinden in den Provinzen Palerno, Agrigento und Caltanissetta. Die Spezifikation definiert die Vorschriften für die Herstellung von Weiß-, Rosé- und Rotweinen. Bei den Weißen Contea di Sclafani DOC sind Inzolia, Catarratto, Grecanico und Cricket die am häufigsten verwendeten Reben. für Rosé- und Rottöne Nero d'Avola, Perricone, Nerello Mascalese. Für den Typ Rosso Riserva gilt eine Mindestalterungszeit von 2 Jahren.

Contessa Entellina

Die Bezeichnung Contessa Entellina DOC befindet sich im Binnengebiet Zentralwest-Siziliens und umfasst nur das kleine Gebiet der Gemeinde Contessa Entellina in der Provinz Palermo. Die wichtigste weiße Rebsorte des Territoriums ist Inzolia, begleitet von Catarratto, Grecanico, Sauvignon, Chardonnay, Fiano und Vionier. Der Contessa Entellina DOC Rosé und die Rotweine werden hauptsächlich mit Nero d'Avola , Syrah , Cabernet Sauvignon , Pinot Nero und Merlot hergestellt . Für den Typ Rosso Riserva gilt eine Mindestalterungszeit von 2 Jahren, davon mindestens 6 Monate in Holzbehältern.

Coonawarra

Cornas

Corton

Cortona

Die Bezeichnung Cortona DOC umfasst das für den Weinbau geeignete Land, das sich im hügeligen Gebiet zwischen Arezzo und dem Trasimenischen See im Gemeindegebiet von Cortona befindet. Unter den weißen Reben sind der toskanische Trebbiano, der Grechetto, der weiße Malvasia, der Chardonnay und der Sauvignon Blanc am kultiviertesten. Während der rote Cortona DOC hauptsächlich mit Syrah und Merlot, Cabernet Sauvignon und Sangiovese hergestellt wird. Syrah Cortona DOC ist besonders berühmt und von guter Qualität. Die Spezifikation sieht auch die Möglichkeit vor, Vin Santo und Vin Santo Occhio di Pernice herzustellen. Der erste muss mindestens 3 Jahre und der zweite 5 Jahre alt sein, bevor er auf den Markt gebracht wird.

Costa Toscana

Costa Toscana IGT umfasst ein weites Gebiet entlang der Tyrrhenischen Küste, das sich auf viele Gemeinden in den Provinzen Massa Carrara, Lucca, Pisa, Livorno und Grosseto erstreckt. Costa Toscana IGT entstand aus dem Bedürfnis vieler Produzenten aus verschiedenen Gebieten, ein gemeinsames Merkmal in der Nähe des Produktionsgebiets zur Küste des Tyrrhenischen Meeres zu beanspruchen. Die Indikation Costa Toscana IGT wurde 2010 offiziell anerkannt. Es handelt sich um Weine mit mediterranem Profil, Weiß, Rosé, Rot, Spätlese und Passito, die die Exzellenz eines Terroirs von hohem Wert und reich an Geschichte ausdrücken.

Costa d'Amalfi

Die DOC- Bezeichnung Costa d'Amalfi erstreckt sich entlang des Küstenstreifens von Positano nach Salerno und umfasst die drei prestigeträchtigen Untergebiete Furore, Ravello und Tramonti. Gebiete, die durch steile Hänge mit Blick auf das Meer mit einem "heroischen" Weinbau gekennzeichnet sind. Die DOC- Weißweine der Costa d'Amalfi werden hauptsächlich aus Falanghina, Biancolella, Pepella, Ripoli, Phenyl und Besen hergestellt. Zu den am meisten kultivierten roten Reben, an die wir uns erinnern: der Piedirosso, der Aglianico, der Sciascinoso und der Färber. Die Costa d'Amalfi Rosso DOC, Furore, Ravello oder Tramonti können als Riserva bezeichnet werden, wenn sie nach einer Alterungsperiode von 2 Jahren zum Verzehr freigegeben werden.

Coste della Sesia

Crozes-Hermitage

Die AOC-Appellation Crozes-Hermitage befindet sich in der Region Vallée du Rhone und erstreckt sich über das Gebiet mehrerer Gemeinden in der Nähe der Crozes-Hermitage und der Tain-l'Hermitage. Im Inneren befindet sich auch die berühmte AOC Hermitage . Das Klima ist typisch mediterran, mit perfekt sonnigen Weinbergen nach Süden, die immer vom frischen Mistral-Wind geschlagen werden. Die Böden sind sehr unterschiedlich und bestehen aus Granit- oder Flussterrassen mit sandigen Ablagerungen und Kieselsteinen. Die Rotweine werden mit der Syrah-Traube hergestellt, die aus Frankreich stammt und aus der spontanen Kreuzung der Savanche-Mondeuse-Blanche-Traube und der Duraza-Sorte stammt, die ursprünglich aus Ardeche stammt. Der Syrah des Rhonetals bietet intensive und reichhaltige Weine mit einer charakteristischen würzigen Note. Die Weißweine der Crozes-Hermitage AOC werden hauptsächlich mit zwei typischen Reben der Region hergestellt, Marsanne und Roussanne.

Crémant d'Alsazia

Crémant de Loire

Crémant di Bordeaux

Crémant di Borgogna

Custoza

Côte-Rôtie

Côtes de Bordeaux

Die AOC Côtes de Bordeaux ist eine der wichtigsten Appellationen der Region. Sie erstreckt sich über eine Fläche von über 10.000 Hektar und produziert 500.000 Hektoliter Wein pro Jahr (97% Rotwein). Das AOC Côtes de Bordeaux wurde 2007 gegründet und vereint die Gebiete Blaye, Cadillac, Castillon und Francs. Die kultivierten roten Reben sind die Klassiker der Region Bordeaux: hauptsächlich Merlot, gefolgt von Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Malbec. Unter den weißen Beerensorten werden Sauvignon Blanc und Sémillon angebaut.

Côtes de Provence

Côtes de Provence AOC ist eine wichtige Appellation aus Südfrankreich, in der Weiß-, Rot- und berühmte Roséweine hergestellt werden. Es erstreckt sich über drei Abteilungen: Var, Bouches du Rhône und Alpes Maritimes und macht mengenmäßig fast 75% des in der gesamten Provence produzierten Weins aus. Die traditionellen Reben Südfrankreichs werden hauptsächlich angebaut, wie Grenache Noir, Syrah, Cinsault, Carignan, Clairette, Sémillon. Die Weine der AOC-Appellation Côtes de Provence weisen im Allgemeinen ein mediterranes, sonniges und harmonisches Profil auf.

Côtes du Rhône

Die Appellation Côtes du Rhône AOC ist eine regionale Bezeichnung, die alle Weine umfasst, die auf dem weiten Gebiet des Vallée du Rhône hergestellt werden. Die AOC-Spezifikation Côtes du Rhône sieht die Herstellung von Weiß-, Rosé- und Rotweinen vor. Der größte Teil der Produktion stammt aus dem südlichsten Bereich der Appellation mit einem mediterranen Klima, das durch die Nähe zum Meer gemildert wird. Die am meisten kultivierten Reben sind die roten Beeren, insbesondere Grenache, Syrah, Cinsault und Carignan. Sie sind angenehm harmonische, warme und intensive Rotweine. Weißweine hingegen werden mit Grenache Blanc, Roussanne, Marsanne, Bourboulenc, Clairette und Viogner hergestellt. Es sind frische Weine mit einem reichen und harmonischen Bouquet, typisch mediterran.

Delle Venezie

Delle Venezie IGT ist eine typische interregionale geografische Angabe, die die Gebiete der Provinzen Trient (Trentino - Südtirol), Görz, Pordenon, Triest und Udine (Friaul - Venezia Giulia), Belluno, Padua, Rovigo, Treviso, Venedig, Verona abdeckt und Vicenza (Venetien). Der Ursprung des Namens Delle Venezie IGT leitet sich von dem Ausdruck ab, der historisch verwendet wurde, um die drei Regionen des Nordostens anzuzeigen: Tre Venezie. Es ist ein Gebiet, das sich alter Traditionen rühmen kann, die bis in die Zeit der alten Römer zurückreichen und unter der Herrschaft der Serenissima-Republik und dann des Österreichisch-Ungarischen Reiches weitergeführt wurden. Im Allgemeinen handelt es sich um Weine von hoher Qualität, die in sehr geeigneten Terroirs geboren werden. Die verwendeten Reben sind die klassischen im Nordosten.

Dogliani

Die Dogliani DOCG- Konfession erstreckt sich über die Gebiete zahlreicher Gemeinden östlich der Stadt Cuneo bis zur Grenze zu Ligurien. Die ampelographische Basis für das Dogliani DOCG auch Superiore ist in reinem Dolcetto definiert. Die Superior-Version muss einer Mindestalterungszeit von 12 Monaten unterzogen werden. Dogliani DOCG ist eine der herausragenden Leistungen der piemontesischen Roten. Es ist ein vollmundiger Wein mit einer schönen Gerbstoffstruktur und einer ausgewogenen Säure. Es drückt angenehm fruchtige Blumensträuße aus und hat eine interessante Flexibilität bei Tischpaarungen, sowohl bei ersten Gängen als auch bei zweiten Gängen mit weißem oder rotem Fleisch.

Dolcetto d'Alba

Die Bezeichnung Dolcetto d'Alba DOC umfasst das Gebiet zahlreicher Gemeinden und erstreckt sich über das hügelige Langhe-Gebiet. Die ampelografische Basis von Dolcetto d'Alba DOC, ebenfalls Superiore, wird durch die Spezifikation in reinen Dolcetto-Trauben festgelegt. Für die Superior-Version gilt eine Mindestalterungszeit von 12 Monaten. Dolcetto d'Alba DOC ist ein Rotwein aus der großen piemontesischen Tradition, der besonders für seine Flexibilität bei der Kombination mit dem ersten und zweiten Gang weißen oder roten Fleisches geschätzt wird.

Emilia

Emilia IGT- Weine werden in den Gebieten der Provinzen Ferrara, Modena, Parma, Piacenza, Reggio Emilia und in einem Teil der Provinz Bologna hergestellt. Emilia IGT reguliert die Produktion von Weiß-, Rot- und Roséweinen, die hauptsächlich aus folgenden Reben hergestellt werden: Alionza, Ancellotta, Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Fortana, Lambrusco, Malvasia di Aromatic Candia, Malbo Gentile, White Malvasia di Candia, Merlot, montu ', pignoletto, sangiovese, sauvignon blanc und trebbiano. Es ist ein weites Gebiet mit alten Traditionen, das in den hügeligen Gebieten interessante Weine mit einem deutlich territorialen Profil zum Ausdruck bringt.

Est! Est!! Est!!! di Montefiascone

Etna

Die Konfession des Ätna DOC ist seit mehreren Jahren auch international bekannt. Das DOC-Gebiet des Ätna umfasst das Gebiet der Gemeinden Aci S. Antonio, Acireale, Belpasso, Biancavilla, Castiglione, Giarre, Linguaglossa, Mascali, Milo, Nicolosi, Paternò, Pedara, Piemimonte, Randazzo, S. Alfio und S. Maria Licodia, S. Venerina, Trecastagni, Viagrande und Zafferana. Die hauptsächlich angebauten Reben sind die lokalen autochthonen: die Nerello Mascalese, die Nerello Cappello und die Carricante. Die Weine der Konfession zeichnen sich durch große Finesse und Eleganz aus und zählen zu den besten Spitzenleistungen Siziliens.

Falanghina del Sannio

Falerio

Faro

Die Bezeichnung Faro DOC umfasst das Gebiet der Gemeinde Messina und stellt eine kleine Exzellenz dar, die hochwertige Weine produziert. Die ampelographische Basis wird durch die Spezifikation in Nerello Mascalese (45/60%), Nerello Cap (5/10%), Nocera (5/10%) und einem möglichen Gleichgewicht von bis zu 15% Nero d'Avola, Gaglioppo festgelegt , schwarz oder Sangiovese montonico. Faro DOC-Wein muss vor dem Inverkehrbringen eine obligatorische Reifezeit von mindestens einem Jahr durchlaufen. Es ist ein komplexes und elegantes Rot mit großer Tradition und Persönlichkeit.

Fiano di Avellino

Fiano di Avellino DOCG ist einer der ältesten Weißweine Süditaliens. Das Produktionsgebiet befindet sich in den Gebieten rund um die Stadt Avellino, einem hügeligen und bergigen Gebiet mit kühlem Klima, das sich perfekt für den Anbau von Trauben mit weißen Beeren eignet. Die ampelografische Basis besteht aus mindestens 85% Fiano, möglicherweise 15% griechischem und / oder weißem Fuchsschwanz und / oder toskanischem Trebbiano. Fiano di Avellino DOCG ist ein eleganter, intensiver und komplexer Wein mit guter Struktur und aromatischer Ausdauer. Es ist ein Weiß mit einer guten Neigung zum Altern mit einer Entwicklung hin zu interessanten Tertiärnoten.

Franciacorta

Franciacorta , der Name eines großen Territoriums und der außergewöhnliche Wein, der dort geboren wird. In diesem Gebiet in der Provinz Brescia zwischen dem Monte Orfano und dem Iseosee werden nach den Vorgaben der klassischen Methode Schaumweine von höchster Qualität hergestellt. Blasen mit einer feinen und anhaltenden Perlage und breiten und eleganten Aromen, die auf der ganzen Welt großen Ruhm und bemerkenswertes Prestige erlangt haben. Die Geschichte der Weinherstellung in diesem Gebiet beginnt vor dem Jahr 1000, als das Gebiet des Iseosees von zahlreichen Klosterklöstern bevölkert wurde, die sich mit der Bewirtschaftung von Weinbergen für rein kirchliche Zwecke beschäftigten. Von der Zahlung von Zöllen an die örtlichen Behörden befreit, nahmen ihre Gebiete den Namen " Curtes Francae " oder von Steuern befreite Gerichte an, daher der Name "Franciacorta". Das Gebiet verfügt über optimale Boden- und Klimabedingungen mit sonnigen und trockenen Böden und ein gemäßigtes Klima dank des Iseosees, der die kalten Luftströmungen aus Valcamonica mildert. All dies verleiht den Weinen Frische und extreme Raffinesse. Franciacorta wurde ursprünglich dank Berlucchis Intuition in der Herstellung von stillen Weiß- und Rotweinen gegründet und begann 1995 mit der Sektroute. 1995 war es das erste italienische DOCG, das sich der Herstellung von Schaumweinen widmete, die ausschließlich mit der Bezeichnung in der Flasche nach dem sogenannten Sekt hergestellt wurden "Klassische Methode", die auch bei der Herstellung von Champagner verwendet wird . Neben der klassischen Version kann Franciacorta in der Satèn- Typologie hergestellt werden, der typischsten der Region, Rosé , Millesimato und Riserva, der hochwertigsten Spitze der gesamten Produktion, die mindestens 5 Jahre auf der Hefe bleibt. Die Dosierung, die je nach Typ variiert, umfasst die Versionen Pas Dosé , Extra Brut , Brut , Extra Dry, Dry und Demi-Sec.

Frascati

Friuli

Friuli Colli Orientali

Die Bezeichnung Friuli Colli Orientali DOC ist eines der am besten geeigneten italienischen Gebiete für die Herstellung hochwertiger Weißweine. Das Friuli Colli Orientali DOC umfasst das Gebiet der Gemeinden Attimis, Buttrio, den östlichen Teil von Cividale, Corno di Rosazzo, Faedis, Manzano, Nimis, Povoletto, Premariacco, Prepotto, S. Giovanni al Natisone, S. Pietro al Natisone, Tarcento und Torreano in der Provinz Udine. Es umfasst auch die Untergebiete Cialla, Ribolla Gialla di Rosazzo, Pignolo di Rosazzo, Schioppettino di Prepotto und Refosco di Faedis. Für die Herstellung der berühmten Weißweine von Collio werden in Reinheit oder Mischung am häufigsten Malvasia, Pinot Bianco, Pinot Grigio, Ribolla Giallo, Friulano, Verduzzo, Picolit, Sauvignon Blanc und Chardonnay verwendet. Die Rotweine werden hauptsächlich mit Refosco, Schioppettino, Pignolo, Tazzelenghe, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot hergestellt.

Friuli Grave

Friuli Grave DOC- Weine werden in einem großen Gebiet von Friaul in der Provinz Udine und Pordenone hergestellt. Sie sind im Wesentlichen durch alluviale Böden gekennzeichnet, die entwässern und reich an Kieselsteinen und Steinen sind und sich als sehr geeignet für den Anbau von Weinreben und Weinreben erwiesen haben insbesondere für die roten Rebsorten. Die historisch vorhandenen roten Reben, die sich am besten an das Terroir angepasst haben, sind Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Carmenère und Refosco. Die Trauben mit weißen Beeren werden ebenfalls mit guten Ergebnissen angebaut: Pinot Grigio, Pinot Bianco, Verduzzo, Friulano, Chardonnay und Sauvignon Blanc.

Friuli Isonzo

Garda

Gattinara

Gavi

Gevrey-Chambertin

Die Bezeichnung Gevrey - Chambertin AOC kommt in Burgund und insbesondere im nördlichen Bereich der Côte de Nuits vor. Gevrey - Chambertin AOC erstreckt sich über ein hügeliges Gebiet von etwa 400 Hektar mit Höhen zwischen 150 und 350 Metern über dem Meeresspiegel. Es ist ein besonders prestigeträchtiges Gebiet und berühmt für die Herstellung von Rotweinen auf Pinot Noir-Basis. Im Inneren befinden sich 9 Grand Cru, 26 als Premier Cru klassifizierte Klimazonen sowie zahlreiche Appellations Villages. Der Pinot Noir von Gevrey - Chambertin AOC wird besonders für sein Geschmacksgleichgewicht, seine Breite und seine aromatische Komplexität geschätzt.

Gigondas

Gioia del Colle

Gioia del Colle DOC ist eine der wichtigsten Appellationen Apuliens. Es erstreckt sich bis ins Hinterland von Bari, insbesondere in die Gemeinden Acquaviva delle Fonti, Adelfia, Casamassima, Cassano delle Murge, Castellana Grotte, Conversano, Gioia del Colle, Grumo Appula, Noci, Putignano, Rutigliano, Sammichele di Bari und Sannicandro di Bari , Santeramo in Colle, Turi und Altamura. Es ist ein Gebiet, das von Kalksteinböden und einem mediterranen Klima geprägt ist und von der Brise der nahe gelegenen Adria gemildert wird. Unter den roten Rebsorten sind die Primitivo, der Negroamaro, der Montepulciano, der Sangiovese und die schwarze Malvasia am kultiviertesten. Die primitive Traube erwies sich als besonders geeignet für das Terroir und drückt sich in Gioia del Colle mit Weinen aus, die sich durch große Finesse und Eleganz auszeichnen.

Grand Armagnac

Grappa Trentina

Grappa Trentina DOC

Grappa Trentina Invecchiata

Greco di Tufo

Der Greco di Tufo DOCG ist eines der großen Weißweine Süditaliens und wird mit einer alten Rebsorte hergestellt, die seit der hellenistischen Kolonialisierung in Kampanien angebaut wurde. Die Konfession umfasst das Gebiet der Gemeinden Altavilla Irpina, Chianche, Montefusco, Petruro Irpino, Prata di Principato Ultra, Santa Paolina, Torrioni und Tufo in der Provinz Avellino. Die ampelografische Basis ist in einem Minimum von 85% des Griechischen und einem möglichen Maximum von 15% des weißen Fuchsschwanzes definiert. Der Greco di Tufo DOCG ist ein strukturierter Weißwein mit komplexen und tiefen Aromen und großer Frische, der sich auch für Sekt nach der klassischen Methode eignet.

Grignolino d'Asti

Grignolino del Monferrato Casalese

Gutturnio

Haut-Médoc

Haut - Médoc AOC liegt südlich der Appellation Médoc und erstreckt sich über eine Fläche von 4.800 Hektar. Sein Territorium umfasst 6 Appellationen von großem Prestige: Margaux, Moulis, Listrac, Saint-Julien, Pauillac und Saint-Estèphe. Die Böden zeichnen sich durch kieselreiche Böden aus, die auf einem Ton-Kalkstein-Substrat ruhen. Die am meisten kultivierten Reben sind Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Petit Verdot und Malbec. Es werden nur Rotweine hergestellt, die ein großes Alterungspotential haben. In jungen Jahren haben Haut-Médoc AOC-Weine wichtige Tannine und erreichen ihre Reife erst nach vielen Jahren des Alterns, um Spitzenleistungen zu erbringen. Sie drücken ein Bouquet von großer Komplexität und aromatischer Tiefe mit wichtigem Körper und Struktur aus. Die Rotweine des Haut - Médoc AOC gehören zu den bekanntesten und gefragtesten Weinen der Welt.

Hermitage

Die Appellation Hermitage AOC ist eine kleine Appellation von nur 135 Hektar im Vallée du Rhone. Ein prächtiger Hügel am linken Ufer der Rhone, der seit Jahrhunderten für die absolute Qualität seiner Weine auf Syrah-Basis bekannt ist. Einer der mythischen Orte in der Geschichte des europäischen Weinbaus, verbunden mit alten Legenden, die seinen Charme und seine Anziehungskraft schufen. Hermitage AOC ist berühmt für seine Syrah, die als eine der besten der Welt gilt. Es sind elegante und kraftvolle Weine, sehr harmonisch und komplex mit der typischen würzigen Note der Traube. Neben den Rotweinen produziert Hermitage auch interessante Weißweine mit Marsanne und Roussanne, die intensive Aromen von Aprikose, reifen gelben Früchten, Honig und getrockneten Früchten ausdrücken.

Irpinia

Die DOC- Bezeichnung Irpinia umfasst alle Gebiete, die für den Anbau von Weinreben im Verwaltungsgebiet der Provinz Avellino geeignet sind. Die Spezifikation sieht die Herstellung von Weißweinen hauptsächlich mit Reben vor: Griechisch, Fiano, Fuchsschwanz, Falanghina und Rotweine, mit den Reben Aglianico und Sciascinoso. Dank der hügeligen und bergigen Böden, des kühlen Klimas mit erheblichen Temperaturschwankungen und der schlechten Böden, die besonders für den Anbau der Rebe geeignet sind, werden Irpinia DOC- Weine für ihre aromatische Intensität und starke territoriale Konnotation geschätzt, was sie zu einer echten Exzellenz der Weine macht Südländische Weinbereitung.

Ischia

Isola dei Nuraghi

Das Produktionsgebiet der IGT Isola dei Nuraghi umfasst das gesamte Gebiet der Region Sardinien. Die IGT-Weinverordnung Isola dei Nuraghi sieht die Herstellung von Weiß-, Rosé- und Rotweinen mit Trauben einer oder mehrerer Reben vor, die für den Anbau in der Region Sardinien geeignet sind. Die hauptsächlich verwendeten Reben sind die autochthonen sardischen, sowohl weißen als auch roten: Vermentino, Nuragus, Nasco, Cannonau, Carignano, Monica und Cagnulari. Sie sind Weine von großer Persönlichkeit, typisch, mediterran und mit einer starken territorialen Konnotation.

Isola dei Nuraghi

Das Produktionsgebiet der IGT Isola dei Nuraghi umfasst das gesamte Gebiet der Region Sardinien. Die IGT-Weinverordnung Isola dei Nuraghi sieht die Herstellung von Weiß-, Rosé- und Rotweinen mit Trauben einer oder mehrerer Reben vor, die für den Anbau in der Region Sardinien geeignet sind. Die hauptsächlich verwendeten Reben sind die autochthonen sardischen, sowohl weißen als auch roten: Vermentino, Nuragus, Nasco, Cannonau, Carignano, Monica und Cagnulari. Sie sind Weine von großer Persönlichkeit, typisch, mediterran und mit einer starken territorialen Konnotation.

Isole Cicladi

Lacrima di Morro d'Alba

Die Bezeichnung Lacrima di Morro d'Alba DOC ist eine Exzellenz der Marken, die in einem kleinen Gebiet in der Provinz Ancona geboren wurden. Das Produktionsgebiet ist auf die Gemeinden Belvedere Ostrense, Monte S. Vito, Morro d'Alba, Ostra, S. Marcello und Senigallia beschränkt. Für die ampelografische Basis, auch für die obere und die passito-Version, erfordert die Spezifikation die Verwendung von mindestens 85% des Risses, wobei ein möglicher Restbetrag von bis zu 15% der anderen in den Marken zugelassenen Trauben mit roten Beeren zulässig ist . Lacrima di Morro d'Alba DOC ist ein Wein alter Traditionen, der ausschließlich in der Region Marken mit der gleichnamigen autochthonen Rebsorte hergestellt wird. Seine Eigenschaften sind sehr speziell. Es ist ein zartes und sanftes Rot mit einem Bouquet mit floralen Aromen, einem harmonischen und ausgewogenen Schluck, leichten Tanninen und angenehmer Frische.

Lacrima di Morro d’Alba

Lacryma Christi del Vesuvio

Lago di Caldaro

Lambrusco Grasparossa di Castelvetro

Lambrusco di Modena

Lambrusco di Sorbara

Lambrusco di Sorbara DOC ist eine der besten regionalen Spitzenleistungen der Emilia Romagna. Es wird in den Gebieten der Gemeinden Bastiglia, Bomporto, Nonantola, Ravarino, San Prospero und einem Teil des Gebiets der Gemeinden Campogalliano, Camposanto, Carpi, Castelfranco Emilia, Modena, San Cesario sul Panaro und Soliera in der Provinz Modena hergestellt. Für die Herstellung von Lambrusco di Sorbara DOC sieht die Spezifikation eine ampelographische Basis mit mindestens 60% Sorbara lambrusco und höchstens 40% Salamino lambrusco vor. Die Trauben anderer Lambrusco-Trauben können allein oder zusammen maximal 15% beitragen. Es ist der klassische Wein der lokalen Tradition, frisch, fruchtig mit angenehmer und lebendiger Säure. Es passt perfekt zu den typischen Gerichten der emilianischen Küche.

Langhe

Die Langhe, "Land der Weine, Parfums ... und Romane", wird meisterhaft von der Feder des Schriftstellers Beppe Fenoglio beschrieben. Es ist eine historische Region des Piemont, die ein riesiges Gebiet von außergewöhnlicher Schönheit umfasst, das von den Flüssen Tanaro, Belbo, Bormida di Millesimo und Bormida di Spigno begrenzt wird und aus einer Reihe von Weinbergen, Hügeln, Wäldern und einem Steinwurf von kleinen alten Dörfern besteht erstreckt sich in vielen Gemeinden in der Provinz Cuneo und Asti. Die Weinlandschaften der Hügel von Langhe-Roero wurden 2014 mit denen des Unesco-Erbes von Monferrato vereint. Es ist unmöglich, die Langhe zu besuchen, ohne anzuhalten, um die mittelalterliche Architektur zu bewundern , die das Gebiet wie das historische Zentrum von Alba oder das Schloss Grinzane Cavour, eines der faszinierendsten in ganz Italien. Der Name leitet sich von der Landessprache ab und zeigt den Plural eines niedrigen und langen Hügels an . Das Gebiet der Langhe kann unterteilt werden in: Untere Langa , aus Höhengründen so genannt, obwohl sie 500 Meter nie überschreitet. Es ist das typische Gebiet für albesisches rohes Fleisch und typisch piemontesische Gerichte aus Butter und Salbei, Weinen und weißen Trüffeln, für die jedes Jahr eine spezielle Messe organisiert wird Alta Langa , ein Gebiet an der Grenze zu Ligurien. bekannt für die Wälder und den Haselnusskuchen, hergestellt mit der kostbaren Sorte "tonda gentile delle Langhe" Innerhalb seiner Grenzen befinden sich einige der bekanntesten DOCG-Weine Italiens, darunter Barolo, Barbaresco, Asti und Dogliani. Weine, die diese strengen Produktionskriterien nicht erfüllen, werden im Langhe DOC akzeptiert, wo ein intensiveres Experimentieren mit Sorten und Weinbereitungstechniken gewährt wird. Ein emblematischer Fall ist der Langhe Chardonnay und andere hochwertige Weine, von denen viele mit dem prestigeträchtigen toskanischen Super-Toskaner verglichen werden können. Die Spezifikation umfasst verschiedene Typen: Weiß, Rot, Rosé, Weiß und Passitorot. Es ist auch möglich, die Rebsorte auf dem Etikett für die Sorten anzugeben: Arneis, Chardonnay, Favorita, Riesling, Nascetta, Rossese Bianco, Sauvignon, Nebbiolo, Dolcetto, Freisa, Cabernet Sauvignon, Pinot Nero, Merlot, vorausgesetzt, der Mindestanteil der Rebsorte Für die Herstellung dieses Weins werden mindestens 85% verwendet.

Lazio

Lazio IGT ist eine typische geografische Angabe für Weiß-, Rot- und Roséweine verschiedener Sorten, die in der gesamten Region Latium hergestellt werden. In der Region Latium gibt es alte Traditionen im Bereich des Weinbaus, die bis in die Zeit der alten Römer zurückreichen. Das Gebiet mit wunderschönen hügeligen Expositionen, dem milden Klima und geeigneten Böden, die oft uralten vulkanischen Ursprungs sind, bilden einen idealen Lebensraum für die Rebe. Für die Herstellung von Lazio IGT- Weinen werden hauptsächlich die wichtigsten autochthonen Reben der Region verwendet: Malvasia puntinata, Malvasia del Lazio, Bellone, Trebbiano Giallo, Trebbiano Toscano, Bombino Bianco, Cesan Comune, Cesanese d'Affile, Black Nero und Moscato di Terracina .

Lessini Durello

Lesson

Liguria di Levante

Liguria di Levante IGT ist eine der wichtigsten typischen geografischen Angaben in Ligurien und umfasst alle für den Weinbau geeigneten Flächen, die sich auf dem gesamten Gebiet der Provinz La Spezia befinden. Für Weißweine werden hauptsächlich folgende Sorten verwendet: Long Malvasia und Tuscan Trebbiano. Die Rot- und Roséweine Liguria di Levante IGT hingegen werden hauptsächlich aus Canaiolo, Ciliolo, Merlot, schwarzen Pollera, Sangiovese und Syrah hergestellt. Levante Ligure ist ein Gebiet mit großer Tradition auf dem Gebiet des Weinbaus, sowohl in der Region Luni, in Richtung der toskanischen Grenze und Lunigiana als auch an der Küste der Cinque Terre, wo der Anbau von Weinreben häufig durch terrassierte, überhängende Weinberge mit Panorama gekennzeichnet ist Auf dem Meer. Es sind sonnige und mediterrane Weine, die die Besonderheiten des Territoriums gut zum Ausdruck bringen.

Limone Costa d'Amalfi

Limone di Sorrento

Lison Pramaggiore

Die Bezeichnung Lison Pramaggiore DOC umfasst die Gebiete vieler Gemeinden in der Provinz Treviso, Venedig und Pordenone. Für Weißweine erfordert die DOC-Spezifikation von Lison Pramaggiore die Verwendung eines Mindest-Tai von 50 bis 70%, wobei ein möglicher Ausgleich von maximal 50% der in der Spezifikation vorgesehenen Trauben mit weißen Beeren möglich ist. Weißweine können, wenn sie mit mindestens 85% der folgenden Trauben hergestellt werden: Chardonnay, Pinot Grigio, Sauvignon, Verduzzo, den Namen der Traube auf dem Etikett tragen. Für Rotweine definiert die Spezifikation die ampelografische Basis in Merlot von 50 bis 70%, wobei ein möglicher Saldo von bis zu 50% mit in der Spezifikation vorgesehenen Trauben mit roten Beeren besteht. Rotweine, die mit mindestens 85% der folgenden Trauben hergestellt werden: Merlot, Cabernet (Franken und / oder Sauvignon), Carmenère, Malbec, Refosco Dal Peduncolo Rosso, können den Namen der Traube auf dem Etikett tragen. Es ist eine sehr interessante Bezeichnung, die Weine mit einem hervorragenden Qualitäts- / Preisverhältnis hervorbringt.

Listrac-Médoc

Livermore Valley

Lugana

Lugana DOC ist eine interregionale Konfession, die sich in den Gebieten südlich des Gardasees erstreckt, insbesondere in den Gemeinden Desenzano, Lonato, Pozzolengo und Sirmione in der Provinz Brescia und Peschiera del Garda in der Provinz Verona. Der Lugana DOC-Wein wird mit der Rebsorte Turbiana oder Trebbiano di Lugana hergestellt , die Verdicchio und Trebbiano di Soave genetisch sehr ähnlich ist. Dank des Klimas, das durch den Gardasee und die lehmreichen Böden gemildert wird, sind die Lugana- Weine harmonisch und vollmundig, weiß, frisch und mineralisch. Es sind Weine mit gutem Alterungspotential, die nach einigen Jahren Flaschenalterung das Beste ausdrücken.

Luján de Cuyo

Malvasia delle Lipari

Marca Trevigiana

Marche

Marche IGT ist eine typische geografische Angabe, die viele Arten von Weinen abdeckt: Weiß-, Rot-, Rosé-, Schaum- und Rosinenweine. Marken IGT-Weine werden in den Provinzen Ancona, Ascoli Piceno, Fermo, Macerata und Pesaro Urbino hergestellt. Die am häufigsten verwendeten Reben sind Alicante, Barbera, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Kirschbaum, Fiano, Gaglioppo, Grechetto, Kreuzung Bruni 54, Malvasia Bianca di Candia, Merlot, weißer Muskateller, Passerina, Pinot Bianco, Pinot Grigio, Pinot Nero, Rebo, Riesling, Sangiovese, Sauvignon Blanc, Syrah und toskanisches Trebbiano. Das Gebiet der typischen Marken für geografische Angaben umfasst ein sehr geeignetes hügeliges Gebiet mit klimatischen Bedingungen und Böden, die sich ideal für den Anbau der Rebe eignen, die hier sehr alte Ursprünge hat. Marken IGT Weine gehören zu den besten Spitzenleistungen Mittelitaliens.

Maremma Toscana

Die DOC- Bezeichnung Maremma Toscana umfasst das Gebiet der Provinz Grosseto im südlichen Teil der Toskana. Die Spezifikation sieht die Herstellung von Weiß-, Rosé- und Rotweinen vor. Die am häufigsten verwendeten weißen Reben zur Herstellung von Maremma Toscana DOC- Weinen sind: Ansonica, Trebbiano Toscano, Vermentino, Chardonnay und Viogner. Bei den häufigsten roten Reben erinnern wir uns an: den Alicante, den Cabernet Sauvignon, den Cabernet Franc, Canaiolo, Ciliegiolo, Merlot, Sangiovese und Syrah. Die Maremma ist eine Region, die sich aufgrund der schönen hügeligen Exposition, des heißen und trockenen Klimas, das durch die Nähe zum Meer gemildert wird, sehr gut für den Weinbau eignet. Es ist ein sehr interessantes Gebiet, das Weine von ausgezeichnetem Niveau mit einem charakteristischen solaren und mediterranen Profil zum Ausdruck bringt.

Marlborough

Marmilla

Marmilla IGT ist eine typische geografische Angabe Sardiniens. Die Gesetzgebung definiert das Marmilla IGT-Produktionsgebiet in den Gebieten der Gemeinden Collinas, Furtei, Pabillonis, Samassi, Sanluri, Sardara, Serrenti, Villamar, Villanovaforru in der Provinz Medio Campidano und der Gemeinden Baressa, Gonnoscodina, Gonnostramatza, Masullas, Mogoro, Morgongiori, Pompu, Simala, Siris in der Provinz Oristano. Die typische geografische Angabe Marmilla IGT ermöglicht die Herstellung von Weiß-, Rosé- und Rotweinen mit den von der Region Sardinien zugelassenen Reben mit Ausnahme von Cannonau, Carignano, Girò, Malvasia, Monica, Moscato, Nasco, Nuragus, Semidano, Vermentino und Vernaccia. Es ist ein Gebiet alter Traditionen, das sogar bis in die Nuraghenzeit und die darauf folgenden Perioden der Herrschaft der Phönizier und Karthager zurückreicht. Das heiße und trockene mediterrane Klima, das den Einfluss der Meeresbrise und der kostbaren Böden genießen kann, sind ideale Bedingungen für einen hochwertigen Weinbau.

Marsala

Die Bezeichnung Marsala DOC erstreckt sich im westlichen Teil Siziliens in der Provinz Trapani mit Ausnahme der Gemeinden Alcamo, Favignana und Pantelleria. Marsala DOC kann in den folgenden Versionen hergestellt werden: feine, überlegene, überlegene Reserve, Jungfrau oder Soleras, Jungfrau Reserve oder Soleras Reserve, extra jungfräuliche oder extra jungfräuliche Soleras. Marsala Oro e Ambra muss mit Cricket und / oder Catarratto und / oder Inzolia und / oder Damaschino hergestellt werden. Marsala Rubino wird mit Nero d'Avola und / oder Perricone und / oder Nerello Mascalese hergestellt, wobei möglicherweise 30% der gleichen Trauben für weißen Marsala verwendet werden . Marsala DOC ist ein Likörwein aus alten Traditionen, eine wahre Exzellenz der italienischen Önologie.

Martinique

Martinique

Mendoza

Die argentinische Region Mendoza ist eine der bekanntesten Gegenden Südamerikas für die Herstellung von Rotweinen, insbesondere mit der französischen Rebsorte Bordeaux Malbec. Während in Bordeaux Malbec durch Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot ersetzt wurde, hat es in Mendoza das Land seiner Wahl gefunden und Weine mit starkem Charakter und Persönlichkeit verliehen. In den besten Versionen drückt es ein Bouquet mit Aromen von Pflaumen, roter Fruchtmarmelade, Kirsche in Alkohol und holzigen Noten aus. Es ist ein Wein mit gutem Körper und Struktur, mit wichtiger tanninhaltiger Textur und schöner Ausdauer. Perfekt zu gegrilltem rotem Fleisch.

Menfi

Meursault

Mitterberg

Molise

Molise DOC ist eine regionale Bezeichnung, die die Herstellung von Weiß- und Rotweinen regelt. Was die Rotweine betrifft, so sieht das Disziplinarverfahren Molise DOC die Verwendung von mindestens 85% Montepulciano vor, wobei ein Höchstbetrag von maximal 15% der anderen in den Provinzen Campobasso und Isernia zugelassenen Trauben mit roten Beeren zulässig ist. Wenn mindestens 85% einer der folgenden Reben verwendet werden: Aglianico, Cabernet Sauvignon, Sangiovese und Tintilia, kann dies auf dem Etikett angegeben werden. Für die Riserva-Version müssen die Weine eine Mindestalterungszeit von 2 Jahren durchlaufen, davon mindestens 6 Monate in Holz.

Monferrato

Monica di Sardegna

Monica di Sardegna DOC ist eine regionale Konfession, die praktisch das gesamte Gebiet Sardiniens umfasst. Die ampelografische Basis des DOC-Weins von Monica di Sardegna wird durch die Spezifikation in mindestens 85% von Monica festgelegt. Andere nichtaromatische rote Rebsorten, die für den Anbau in der Region Sardinien geeignet sind, können möglicherweise maximal 15% beitragen. Monica di Sardegna Superiore Wein kann nicht vor dem 1. September des Jahres nach der Ernte auf den Markt gebracht werden.

Montecarlo

Montecucco

Montefalco

Montefalco DOC ist eine Konfession, die das gesamte Gebiet der Gemeinde Montefalco und einen Teil des Gebiets der Gemeinden Bevagna, Castel Ritaldi, Giano dell'Umbria und Gualdo Cattaneo in der Provinz Perugia umfasst. Die Spezifikation sieht die Herstellung von Weiß- und Rotweinen vor. Für Montefalco Rosso DOC sind in der Gesetzgebung mindestens 60/70% Sangiovese, 10/15% Sagrantino und für den Rest andere in der Provinz Perugia zugelassene nichtaromatische Reben mit roten Beeren vorgesehen. Der Montefalco Rosso DOC-Wein muss mindestens 18 Monate und die Riserva-Version mindestens 30 Monate alt sein, davon 12 Monate in Holz.

Montello e Colli Asolani

Montepulciano d'Abruzzo

Die DOC- Bezeichnung Montepulciano d'Abruzzo erstreckt sich über ein großes Gebiet, das die Gebiete vieler Gemeinden in den Provinzen Chieti, L'Aquila, Pescara und Teramo umfasst. Die Spezifikation sieht eine ampelographische Basis von mindestens 85% von Montepulciano vor. Andere in den Abruzzen zugelassene Trauben mit roten Beeren können um maximal 15% konkurrieren. Für die Riserva-Version gibt es eine Mindestalterungszeit von 2 Jahren, davon mindestens 9 Monate in Holz. Montepulciano d'Abruzzo DOC ist einer der bekanntesten Rotweine in Mittelitalien, ein Wein mit einer wichtigen, reichen und tiefen Struktur.

Montepulciano d'Abruzzo

Die DOC- Bezeichnung Montepulciano d'Abruzzo erstreckt sich über ein großes Gebiet, das die Gebiete vieler Gemeinden in den Provinzen Chieti, L'Aquila, Pescara und Teramo umfasst. Die Spezifikation sieht eine ampelographische Basis von mindestens 85% von Montepulciano vor. Andere in den Abruzzen zugelassene Trauben mit roten Beeren können um maximal 15% konkurrieren. Für die Riserva-Version gibt es eine Mindestalterungszeit von 2 Jahren, davon mindestens 9 Monate in Holz. Montepulciano d'Abruzzo DOC ist einer der bekanntesten Rotweine in Mittelitalien, ein Wein mit einer wichtigen, reichen und tiefen Struktur.

Monteregio di Massa Marittima

Monteregio di Massa Marittima DOC ist eine Konfession der südlichen Toskana, zu der die Gebiete Massa Marittima, Monterotondo Marittimo und ein Teil der Gemeinden Castiglione della Pescaia, Follonica, Gavorrano, Roccastrada und Scarlino in der Provinz Grosseto gehören. Die Spezifikation sieht die Herstellung von Weiß-, Rosé- und Rotweinen vor. Insbesondere werden die Rotweine von Monteregio di Massa Marittima DOC mit mindestens 50% Sangiovese und weiteren 50% der in der Toskana zugelassenen Trauben mit roten Beeren hergestellt, mit Ausnahme von Aleatico. Auf dem Etikett kann die Angabe Sangiovese, Syrah angegeben werden, wenn der Wein mit mindestens 85% der Trauben hergestellt wird, wobei ein möglicher Saldo von bis zu 15% der anderen in der Toskana zugelassenen Trauben mit roten Beeren unter Ausschluss der 'aleatisch. Für die DOC Riserva-Version von Monteregio di Massa Marittima gibt es eine obligatorische Alterungsdauer von mindestens 2 Jahren, davon mindestens 6 Monate in Holz und 3 Monate in der Flasche. Es ist ein Wein, der das Territorium, die Sonne und das Mittelmeer der toskanischen Maremma perfekt widerspiegelt.

Monterey

Montescudaio

Die DOC- Bezeichnung Montescudaio umfasst die Gebiete der Gemeinden Casale Marittimo, Castellina Marittima, Guardistallo, Montecatini Val di Cecina, Montescudaio, Riparbella und Santa Luce in der Provinz Pisa. Die Regeln erlauben die Herstellung von Weiß-, Rosé- und Rotweinen. Die Rotweine von Montescudaio DOC werden mit mindestens 50% Sangiovese und weiteren 50% nicht aromatischen Trauben mit roten Beeren hergestellt, die in der Toskana zugelassen sind. Auf dem Etikett kann die Angabe Sangiovese, Cabernet, Merlot angegeben werden, wenn der Wein mit mindestens 85% der Trauben hergestellt wird, wobei ein möglicher Saldo von bis zu 15% der anderen in der Toskana zugelassenen nichtaromatischen Trauben mit roten Beeren besteht. Die Weine der Montocudaio DOC- Konfession bestätigen die große Berufung des Terroirs der toskanischen Küste, feine Rotweine zu produzieren, sowie die Sangiovese, auch mit den edelsten Bordeaux-Rotreben.

Montilla-Moriles

Morellino di Scansano

Die DOCG- Bezeichnung Morellino di Scansano ist die bekannteste und angesehenste in der südlichen Toskana. Es umfasst die Gebiete der Gemeinde Scansano und einen Teil der Gemeindegebiete Campagnatico, Grosseto, Magliano in der Toskana, Manciano, Roccalbegna und Semproniano in der Provinz Grosseto. Die ampelografische Basis liefert mindestens 85% Sangiovese, wobei ein möglicher Höchstbetrag von 15% der anderen zugelassenen Trauben in der Toskana besteht. Für die Riserva-Version gibt es eine Reifezeit von mindestens 2 Jahren, eine davon in Holz. Morellino di Scansano DOCG ist ein charakteristischer Ausdruck des solaren und mediterranen Sangiovese der Maremma.

Morey-Saint-Denis

Moscadello di Montalcino

Moscato d'Asti

Moscato d'Asti DOCG ist einer der Weine der großen piemontesischen Tradition. Es wird auf dem Gebiet vieler Gemeinden in den hügeligen Gebieten Asti, Cuneo und Alessandria hergestellt. Die Spezifikation definiert die ampelographische Basis in 100% weißem Muskat. Moscato d'Asti wird nicht nach der Charmat-Schaummethode hergestellt, obwohl es eine leichte natürliche Lebendigkeit aufweist. Nach dem Pressen wird der Most bei 0 ° C gekühlt, um eine Fermentation zu verhindern. Dann wird der Most auf 18 ° C gebracht und die ausgewählten Hefen werden zugegeben, um die Fermentation zu starten. Wenn der Most 4,5 bis 5,5 Grad Alkohol erreicht, wird die Fermentation durch Absenken der Temperatur gestoppt. Nach der Filtration wird der Wein in Flaschen abgefüllt. Es ist ein Wein mit niedrigem Alkoholgehalt und einem wichtigen Zuckerrückstand. Es ist mit dem klassischen Zylinderkorken verkorkt. Es ist ein extrem duktiler Dessertwein. Es passt gut zu kleinen Backwaren, Kuchen, Torten und ist perfekt für alle Sauerteigdesserts, insbesondere Pandoro und Panettone.

Moscato di Pantelleria

Moscato di Sardegna

Mosella

Moulis-en-Médoc

Muscadet Sèvre-et-Maine

Médoc

Napa Valley

Nasco di Cagliari

Nebbiolo d'Alba

Nebbiolo d'Alba DOC ist eine Konfession, die die hügeligen Gebiete der Langhe vieler Gemeinden in der Provinz Cuneo umfasst. Die ampelographische Basis wird durch die Spezifikation in 100% Nebbiolo festgelegt, der für die Langhe typischen autochthonen roten Rebsorte. Die Spezifikation sieht eine obligatorische Alterungsdauer von 12 Monaten und 18 Monaten vor, davon mindestens 6 Monate in Holz für den Superior-Typ. Nebbiolo d'Alba DOC ist ein Wein, der die große Tradition der Region Langhe perfekt zum Ausdruck bringt. Es ist ein frisches und elegantes Rot, weniger strukturiert und wichtig als das berühmteste Barolo und Barbaresco.

Neuquén

Nizza

Nobile di Montepulciano

Nobile di Montepulciano DOCG ist eine historische Bezeichnung der Toskana, die das Gebiet der einzigen Gemeinde Montepulciano in der Provinz Siena umfasst. Die ampelografische Basis besteht aus mindestens 70% Prugnolo Gentile, einem lokalen Biotyp von Sangiovese. Bis zu 30% der anderen zugelassenen Reben in der Toskana können mit maximal 5% der Trauben mit weißen Beeren konkurrieren. Der DOCG-Wein von Nobile di Montepulciano muss eine Mindestalterungszeit von 2 Jahren und eine Alterung von 6 Monaten in der Flasche durchlaufen. Für die Riserva-Version gilt eine Mindestalterungszeit von 3 Jahren und 6 Monaten für die Flaschenalterung. Es ist ein großartiger Rotwein, eine wahre Exzellenz der klassischen Region der Toskana.

Noto

Das Produktionsgebiet für Noto DOC- Weine umfasst das Gebiet der Gemeinden Avola, Noto, Pachino und Rosolini in der Provinz Syrakus. Es ist ein Gebiet, das historisch für die Herstellung von Rotweinen geeignet ist, insbesondere für die Rebsorte Nero d'Avola. Es gibt auch eine kleine Produktion von Moscato di Noto, süßem und angereichertem Sekt. Für das Noto DOC- Rot sieht die Spezifikation ein Minimum von 85% Nero d'Avola vor, wobei möglicherweise andere nichtaromatische Reben hinzugefügt werden, die von der Region Sizilien für maximal 15% zugelassen wurden. Die Rotweine von Noto zeichnen sich durch Kraft, Konzentration und Eleganz aus. Sie sind eine der besten Leistungen der sizilianischen Region.

Nuits Saint Georges

Die Appellation Nuits Saint - Georges AOC befindet sich an der Côte de Nuits in Burgund. Es umfasst eine Fläche von etwa 310 Hektar, darunter 41 als Premier Cru klassifizierte Klimazonen. Die Weinberge von Nuits Saint-Georges AOC werden auf feinen Böden angebaut, die hauptsächlich aus kalkhaltigem Mergel bestehen und sich besonders für den Anbau von Pinot Noir und Chardonnay eignen. Die Rottöne der Appellation Nuits Saint-Georges AOC sind aromatisch intensiver Pinot Noir mit großer Ausgewogenheit und Struktur, die mit zunehmendem Alter überzeugende und harmonische Noten erreichen.

Nuragus di Cagliari

Offida

Olevano Romano

Oltrepò Pavese

Orvieto

Paarl

Paestum

Die Bezeichnung Paestum IGT umfasst die Gebiete zahlreicher Gemeinden in der Provinz Salerno. Es ist ein Gebiet in Kampanien, das seit 600 v. Chr. Von den Griechen besiedelt wurde und in dem der Anbau der Rebe sehr alte Ursprünge hat. Das warme und trockene Klima, typisch mediterran, das durch die Meeresbrise gemildert wird, bietet einen perfekten Lebensraum für hochwertigen Weinbau. In den letzten Jahrzehnten haben die IGT- Weine von Paestum absolute Spitzenleistungen erreicht. Die am meisten kultivierten Reben sind die autochthonen Reben des Territoriums: Aglianico, Fuchsschwanz, Fiano, Griechisch, weißer Muskateller, Piedirosso, Primitivo, Sciascinoso, aber es gibt auch internationale Sorten wie Cabernet Sauvignon und Merlot. Es sind Weine mit einer starken Persönlichkeit mit einem intensiven, warmen und mediterranen Charakter.

Passito di Noto

Passito di Pantelleria

Patagonia

Pauillac

Die AOC- Appellation Pauillac befindet sich in der berühmten Region Médoc in der Nähe von Bordeaux, genauer gesagt am linken Ufer der Gironde. Dank der außergewöhnlichen Boden- und Klimabedingungen seines Terroirs kann sich Pauillac AOC rühmen, drei der fünf Premier Grand Cru Classé de 1855 zu beherbergen: Lafite Rothschild, Latour und Mouton Rothschild. 85% der Weinproduktion der Appellation Pauillac AOC stammt aus Weinbergen, die in 18 Cru Classé kultiviert wurden. Die häufigsten Rebsorten sind Cabernet-Sauvignon, der in diesem Gebiet in absoluten Mengen, Merlot und in geringerem Maße Petit Verdot und Malbec ausgedrückt wird. Pauillac- Weine sind reichhaltig, breit, komplex und elegant mit einem Alterungspotential von etwa 20/25 Jahren. Sie gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Rotweinen der Welt.

Pessac-Léognan

Pfalz

Piave

Piemonte

Piemonte DOC ist eine regionale Bezeichnung mit einer breiten Spezifikation, die die Herstellung vieler Weinsorten vorsieht: Rot, Rotschaum, Weiß, Weißschaum, Rosé, Roséschaum und Sekt. Die für die Herstellung von piemontesischen DOC- Weinen am häufigsten verwendeten Reben sind: Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Nero, Syrah, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Pinot Bianco, Pinot Grigio, Cortese, Albarossa, Barbera, Dolcetto, Grignolino, Bonarda, Freisa, Moscato e Brachetto. Es handelt sich um eine allgemeine Bezeichnung mit einem hohen Qualitätsniveau, die die große Berufung des Piemont für die Herstellung von Weinen, insbesondere von Rotweinen, bestätigt.

Pignoletto

Pignoletto di Modena

Pomerol

Die Appellation Pomerol AOC befindet sich in Bordeaux in der Region Libournais am rechten Ufer der Gironde. Es ist berühmt für seine großartigen Rotweine, insbesondere für Produkte mit Merlot: Unter anderem erinnern wir uns an den berühmten Petrus, einen der seltensten und teuersten Weine der Welt. Obwohl es nicht in den Grand Cru-Klassen von 1855 enthalten war, ist der Ruf der AOC-Appellation Pomerol außergewöhnlich. Die Weinberge umfassen eine Gesamtfläche von ca. 770 Hektar und werden fast ausschließlich in Merlot bewirtschaftet. Die Weine sind elegant, groß, komplex mit subtilen Tanninen. Mit zunehmendem Alter erreichen sie Spitzen von großer Finesse und Harmonie.

Pomino

Porto

Pouilly-Fuissé

Pouilly-Fumé

Die Appellation Pouilly-Fumé AOC ist eine der bekanntesten Appellationen Frankreichs für Weißweine. Das Gebiet von Pouilly-Fumé AOC befindet sich in der Nähe von Nevers am rechten Ufer der Loire. Die Weinberge umfassen etwa 1200 Hektar in Südlage und werden fast ausschließlich mit Sauvignon Blanc bewirtschaftet. Es ist ein Gebiet mit alten Traditionen, die bis in die römische Besetzung Galliens zurückreichen und seitdem über die Jahrhunderte bis heute weitergegeben wurden. Das durch die Loire gemilderte Klima und die kalkhaltigen Böden, die reich an Kieselsäure und Kimmeridge Mergel sind und aus fossilen Resten von Muscheln bestehen, schaffen perfekte Bedingungen für den Anbau weißer Weinreben. Allein die besondere Zusammensetzung der Böden verleiht dem Pouilly-Fumé Sauvignon Blanc einzigartige und unnachahmliche Eigenschaften mit Feuerstein- und Rauchnoten, die dazu beigetragen haben, ihn weltweit bekannt zu machen. Es sind Weine von großer Finesse und Eleganz mit intensiven und raffinierten aromatischen Profilen. Ideal zu Meeresfrüchten, geräuchertem Fisch, Fisch in Soße oder zu Ziegenkäse wie Crottin de Chavignol. Sie haben ein Alterungspotential von mindestens 5/6 Jahren.

Primitivo di Manduria

Die Bezeichnung Primitivo di Manduria DOC ist eine der wichtigsten und bekanntesten in Apulien. Das Produktionsgebiet umfasst mehrere Gemeinden in der Provinz Brindisi und Taranto. Die ampelographische Basis, auch für die Riserva-Version, wird durch die Spezifikation in einem Minimum von 85% des Primitivs festgelegt, wobei ein möglicher Saldo von maximal 15% anderer in den Provinzen Brindisi und Taranto zugelassener nichtaromatischer Trauben mit schwarzen Beeren zulässig ist. Die Riserva- Version muss einer Alterungsdauer von zwei Jahren unterzogen werden. Die Weine der DOC- Bezeichnung Primitivo di Manduria sind kräftige, warme, komplexe und einhüllende Rotweine.

Priorat

Priorat DOQ ist eine der wichtigsten Konfessionen Nordspaniens. Das Produktionsgebiet erstreckt sich bis in das Hinterland der katalanischen Küste. Obwohl Priorat DOQ ein Gebiet der jüngsten Traditionen ist, hat es sich schnell als eine der besten Leistungen im ganzen Land etabliert. Das Gebiet ist geprägt von steilen Hängen und Terrassen mit felsigen Böden, die reich an Schiefer und Schiefer sind und Licorellas genannt werden. Die am meisten kultivierten Reben sind Mazuela, Cabernet Sauvignon, Syrah, Carinera und Garnacha.

Prosecco

Prosecco DOC ist eine der herausragenden Leistungen unseres önologischen Erbes. Es ist einer der erfolgreichsten Weine in Italien und im Ausland. Die Produktionsfläche ist sehr groß und erstreckt sich praktisch von Vicenza bis Friaul Julisch Venetien. Die ampelographische Basis ist in einem Minimum von 85% Glera definiert, mit einem möglichen Gleichgewicht von 15% Verdiso und / oder Bianchetta trevigiana und / oder Perera und / oder Glera lang und / oder Chardonnay und / oder Pinot Bianco und / oder Pinotgrau und / oder Pinot Noir (weiß vinifiziert). Es ist ein Sekt, der nach der Charmat-Methode hergestellt wird und die zweite Gärung und Referenzierung im Autoklaven beinhaltet. Ein Prozess, der besonders die blumigen und fruchtigen Aromen verstärkt, die das klassische Prosecco-Bouquet auszeichnen.

Prosecco Superiore di Conegliano Valdobbiadene

Prosecco ist der berühmteste italienische Sekt unter den Förderern von Made in Italy in der Welt, der die Zahl der Flaschen, die von nicht weniger als Champagner verkauft werden, konkurriert und übertrifft. Obwohl es erst ab 2005 wieder in den Vordergrund rückte, gibt es bereits 1382 in Triest in Friaul-Julisch Venetien Spuren des ersten Prosecco, der besonders vom Habsburger Haus geschätzt wurde, in dem jedes Jahr 100 Amphoren geliefert wurden. Im Laufe der Jahrhunderte konzentrierte sich die Produktion auf den Karst von Triest und das Friaul-Collio, wurde jedoch aufgegeben, um sich auf den Hügeln von Treviso in Venetien, insbesondere auf den Hügeln von Asolani und auf den Hügeln von Conegliano und Valdobbiadene, die immer noch Prosecco anbieten, weiterzuentwickeln Beste. Der außerordentliche Erfolg dieses Sekts nach dem Zweiten Weltkrieg führte zu einem Wettlauf um seine Massennachahmung. Das charakteristische Element war die Rebe, mit der der Sekt hergestellt wurde, Prosecco, ein Name, der leicht jedem Wein zugeordnet werden kann, der aus dieser Rebsorte gewonnen wird. So wurde das Produkt mit der gleichnamigen Stadt Triest in Verbindung gebracht und der alte Name der Rebsorte, nämlich die Glera, wiederhergestellt, um sie absolut zu unterscheiden. Die Nachahmung hörte nach der Gründung des Prosecco DOC im Jahr 1969 fast vollständig auf, um die Herkunft dieser Schaumweine aus bestimmten Gebieten im Nordosten Italiens oder aus den Provinzen Venetiens mit Ausnahme von Rovigo und Verona und aus zu bescheinigen alle Provinzen von Friaul. Prosecco besteht im Allgemeinen aus 100% Glera- Trauben, die besonders für die zentrale Methode zu ihrer Realisierung geeignet sind, dh die Martinotti-Charmat-Methode, bei der im Gegensatz zur klassischen Methode die zweite Fermentation durch erneute Fermentation in einem Autoklaven erfolgt. Laut Gesetz kann die dominierende Sorte jedoch von Verdiso, Bianchetta Trevigiana, Perera, Chardonnay, Pinot Bianco, Pinot Grigio und Pinot Nero begleitet werden, die in Weiß vinifiziert sind, da die Produktionsspezifikation nicht die Herstellung eines rosa Prosecco vorsieht. Seit 2009 kann das Produktionsgebiet mit der größten Berufung in der Region, Prosecco di Conegliano-Valdobbiadene, mit dem DOCG aufwarten, mit der Möglichkeit, die Erwähnung Superiore hinzuzufügen. Dies verdankt seinen Namen den beiden Hauptstädten der Konfession: Conegliano, der Kulturhauptstadt, in der sich die erste önologische Schule Italiens befindet, und Valdobbiadene, dem produktiven Herzen dieses Gebiets, das sich durch eine außergewöhnliche Berufung und Schönheit auszeichnet. Im Laufe der Jahre ist Prosecco di Cartizze unter den verschiedenen Arten entstanden, die auf einer Fläche von 107 Hektar in dem gleichnamigen Gebiet mit der charakteristischen Fünfeckform hergestellt wurden und zu einem Bruchteil der Gemeinde Valdobbiadene gehören, zu den steilsten Hügeln von San Pietro di Barbozza, Santo Stefano und Saccol. Aber auch Asolo Prosecco di Asolo , auch bekannt als Rive, ein Begriff, der die Hänge der steilen und beschworenen Hügel bezeichnet, die das Gebiet charakterisieren, verbreitete sich schnell, um bestimmte Ausdrücke von Prosecco di Conegliano-Valdobbiadene hervorzuheben. Jeder dieser Schaumweine wird aus Trauben einer einzelnen Gemeinde oder eines Teils davon hergestellt. Dies ist der Fall bei Prosecco di Conegliano-Valdobbiadene Rive di Refrontolo oder Rive di Santo Stefano. Die kanonischen Versionen Brut, Extra Dry, Dry werden anhand des in der Dosierung enthaltenen Zuckergehalts unterschieden, obwohl sich in letzter Zeit auch die Dosierungen Demi-Sec und Pas Dosé durchsetzen. Der DOC Prosecco enthält auch kleinere Arten von Prosecco, d. H. Die Frizzante- und die Tranquillo-Version, wie die des sehr wenig bekannten Weinguts Collalto , fast eine Nische. Unbeschadet der natürlichen Mikroklima-, Boden- und Expositionsunterschiede in den verschiedenen Bereichen der Appellation kann das Profil des betreffenden Sekts umrissen werden, beispielsweise das einer strohfarbenen Blase mit hellen Reflexionen, die in der Nase eine Komplexität hervorruft von Aromen, die häufig zu weißfleischigen Früchten, vor allem Apfel und Birne zurückkehren, Zitrusfrüchten und einem Hauch von Rose mit einem zarten Mandel-Nachgeschmack. Am Gaumen ist es harmonisch und elegant, sehr weich, unterstützt von einer angenehm feinen Perlage. Der moderate Alkoholgehalt macht Prosecco zu einem hervorragenden Aperitif, aber auch zu einem perfekten Begleiter für Vorspeisen, Hauptgerichte auf Fischbasis sowie zum Star köstlicher Cocktails wie Bellini, Rossini und Hugo Cocktail. Unter den bekanntesten Herstellern dieser Konfession finden wir: Adami, Andreola , Astoria , Bisol, Bortolomiol , Carpenè Malvolti, Foss Marai , Mionetto , Nino Franco und Zardetto.

Prosecco di Asolo

Die Bezeichnung Colli Asolani Prosecco oder Asolo Prosecco DOCG ist dem Produktionsbereich vorbehalten, der sich über 19 Gemeinden rund um Asolo erstreckt. Es wird hauptsächlich aus Trauben der Sorte Glera gewonnen und zeichnet sich durch einen Duft von Zitrusfrüchten, reifen Äpfeln und weißen Blüten aus, einen beweglichen und eleganten Körper in einer perfekten Balance zwischen Frische und Geschmack, der Lust macht, ihn zu trinken. Es ist die einzige Bezeichnung für Prosecco, die den Extra Brut- Typ angeben kann. Dies ist die einzige Bezeichnung, die die Merkmale dieses bestimmten Gebiets hervorheben kann, das auf hohen Hügeln angeordnet ist und von starken Temperaturbereichen und guter Belüftung beeinflusst wird.

Provincia di Pavia

Puente Alto

Die chilenische Konfession Puente Alto DO befindet sich im Südosten der Hauptstadt Santiago de Chile im Weinbaugebiet Maipo, das seinen Namen vom gleichnamigen Fluss hat, der durch sie fließt. Puente Alto DO ist eines der am besten geeigneten Gebiete in Chile für den Qualitätsweinbau. Vor allem internationale Reben werden angebaut: Cabernet Sauvignon, Merlot, Carménère, Syrah, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Sauvignonasse.

Puglia

Die IGT-Spezifikation für Apulien ermöglicht die Herstellung einer breiten Palette von Weinen: Weiß, Rosé, Rot, Schaumwein, Schaumwein, Jungwein und Passito. Das Produktionsgebiet erstreckt sich über die Gebiete der Provinzen Bari, BAT (Barletta - Andria - Trani), Brindisi, Foggia, Lecce, Taranto. Apulien ist Teil eines der ältesten Domestikationsgebiete der Rebe, das höchstwahrscheinlich aus einer Zeit vor der griechischen Kolonialisierung stammt. Apulien hat seit einigen Jahrzehnten eine Vergangenheit der Mengenproduktion hinter sich gelassen, um einen Weg im Zeichen der Qualität einzuschlagen und ein Höchstmaß an Exzellenz zu erreichen, insbesondere im Bereich Rot- und Roséweine. Die am häufigsten verwendeten Rebsorten für die Herstellung von IGT- Weinen aus Apulien sind: Weiß aus Alessandria, weißer Bombino, schwarzer Bombino, Impigno, schwarzer Malvasia, wilder Muskateller, Negramaro, Notardomenico, Pampanuto, Primitivo, Susumaniello, Trojanische Trauben und Verdeca.

Puisseguin Saint-Émilion

Puligny-Montrachet

Die AOC-Appellation Puligny-Montrachet gehört zu den bekanntesten und bekanntesten der Côte de Beaune. Es liegt zwischen Meursault im Norden und Chassagne-Montrachet im Süden in einer der wertvollsten Gegenden Burgunds. Puligny-Montrachet AOC beherbergt zwei verschiedene Gebiete in seinem Hoheitsgebiet: Puligny-Montrachet, das etwa hundert Hektar umfasst, und Puligny-Montrachet Premier Cru, das die Speerspitze der Appellation darstellt und nur eine Fläche von einem Hektar hat . Die besten Crus befinden sich vor allem im hügeligen Gebiet zwischen 270 und 320 Metern über dem Meeresspiegel auf Böden aus kalkhaltig-tonigem Mergel. Die am meisten kultivierten Reben in Puligny-Montrache t sind die Klassiker von Burgund: Pinot Noir und Chardonnay. Die Weine drücken sich mit großer Eleganz und aromatischer Tiefe aus und repräsentieren das Niveau der burgundischen Produktion.

Recioto della Valpolicella

Recioto di Soave

Reggiano

Rheingau

Rioja

Die Bezeichnung Rioja DO befindet sich in der nördlichen Region Spaniens in einer Senke zwischen zwei Gebirgszügen. Das Weingut umfasst eine Fläche von etwa 40 km Breite und 100 km Länge, die in drei Teile unterteilt ist: Rioja Alavesa, Rioja Alta und Rioja Baja. Rioja DO ist eines der bekanntesten Gebiete in Spanien, insbesondere für die Herstellung großartiger Rotweine zum Altern mit Tempranillo-Trauben. Die Reben werden auch angebaut: Garnacha, Mazuelo, Graciano, Viura, Malvasia und Garnacha Blanca.

Riviera Ligure di Ponente

Riviera del Garda Classico

Roero

Die Roero DOCG- Konfession umfasst das Gebiet einer Reihe von Gemeinden in der Provinz Cuneo. Neben Weißweinen, die mit der Rebsorte Arneis hergestellt werden, ist Roero DOCG vor allem für seine hervorragenden Rotweine bekannt. Die Spezifikation erfordert auch für die Riserva-Version eine Mindestverwendung von 95% Nebbiolo, wobei möglicherweise 5% der Trauben aus nicht aromatischen Reben mit roten Beeren stammen, die in der Region Piemont zugelassen sind. Sie sind Weine von großer Tradition und hoher Qualität, die im Vergleich zu den Barolo und Barbaresco Nebbioli für ihre niedrigeren Tannine geschätzt werden und leichter und trinkfertiger sind.

Roma

Romagna

Romanée-St. Vivant

Ron Dominicano

Ron de Guatemala

Ron de Venezuela

Rosazzo

Rosso Piceno

Rosso Veronese

Rosso di Montalcino

Rosso di Montalcino DOC ist die Fallout-Bezeichnung des berühmten DOCG Brunello di Montalcino. Das Produktionsgebiet ist nur auf das Gebiet der Gemeinde Montalcino beschränkt. Der Wein wird mit einem besonders wertvollen Sangiovese-Biotyp hergestellt, der Sangiovese Grosso oder Brunello genannt wird. Die Weine der DOC- Bezeichnung Rosso di Montalcino werden daher auf demselben Gebiet und mit denselben Trauben wie der berühmte Brunello di Montalcino geboren, unterscheiden sich jedoch vom älteren Bruder durch eine geringere Struktur, weshalb sie bereits in jungen Jahren für ihre duftende und fruchtige Frische geschätzt werden .

Rosso di Montepulciano

Rubicone

Ruchè di Castagnole Monferrato

Russian River Valley

Sagrantino di Montefalco

Montefalco Sagrantino DOCG ist eine kleine Konfession, die das Gebiet der Gemeinde Montefalco und einen Teil des Territoriums der Gemeinden Bevagna, Castel Ritaldi, Giano dell'Umbria und Gualdo Cattaneo in der Provinz Perugia umfasst. Die ampelografische Basis befindet sich in reinem Sagrantino, der einheimischen roten Rebsorte des Territoriums. Montefalco Sagrantino DOCG muss eine Reifezeit von mindestens 33 Monaten durchlaufen, davon mindestens 12 Monate in Eichenfässern. Es kann erst nach einer weiteren Verfeinerungsphase in der Flasche von mindestens 4 Monaten zum Verzehr freigegeben werden. Es ist ein Rotwein mit großer Struktur, kraftvoll, mit einer wichtigen Gerbstoffstruktur und einer guten aromatischen Komplexität.

Saint-Estèphe

Die Appellation Saint-Estèphe AOC befindet sich am linken Ufer von Bordeaux, südlich des Mittelmeers und nördlich von Pauillac. Die Weinberge werden auf herrlichen Expositionen in der Nähe der Mündung der Gironde auf alluvialen Kopfsteinpflasterböden kultiviert, die auf einem Substrat aus kalkhaltig-tonigem Mergel marinen Ursprungs ruhen. Der AOC-Weinberg Saint-Estèphe umfasst eine Fläche von etwa 1200 Hektar, die mit den klassischen roten Reben des Bordeaux-Gebiets bewirtschaftet wird: Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot. Die Appellation Saint-Estèphe AOC hat fünf Cru-Klassen, die auf die ursprüngliche Klassifikation von 1855 zurückgehen und das historische Prestige der Region und die außergewöhnliche Qualität der Weine bestätigen, die über die Zeit immer konstant sind. Die Rotweine von Saint-Estèphe sind kraftvolle, elegante und harmonische Weine mit großer ausdrucksstarker Finesse. Sie sind rot für lange Alterung bestimmt, die nach 5/6 Jahren Flaschenalterung geschätzt werden und eine Lebensdauer von 10-20 Jahren haben.

Saint-Julien

Saint-Émilion

Die Appellation Saint-Emilion AOC befindet sich in Bordeaux, genauer gesagt im Gebiet Libournaise, am rechten Ufer der Dordogne. Es erstreckt sich über ungefähr 5600 Hektar Weinberge, die auf eher heterogenen Böden kultiviert werden, darunter Böden unterschiedlicher Zusammensetzung mit Ton, Schlick, Kalkstein, Sand und Schwemmkieseln. Die Hauptrebe des Gebiets ist Merlot, was etwa 60% entspricht. Die restlichen 40% werden hauptsächlich mit Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc angebaut. Die Weine von Saint-Emilion AOC sind berühmt für ihre Struktur, die mit der Zeit in einer raffinierten und harmonischen Eleganz verdünnt wird. Sie sind rot vom Altern mit einer Lebensdauer von mindestens zehn Jahren.

Salento

Die typische geografische Angabe Salento kann zur Herstellung von Weiß-, Rosé- und Rotweinen verwendet werden. Salento ist eines der interessantesten und am besten geeigneten Gebiete Süditaliens für den Weinbau. Das heiße und windige mediterrane Klima, das durch die Meeresbrise und die Böden der kalkhaltigen Tonmatrix gemildert wird, hat sich insbesondere für den Anbau von Reben mit roten Beeren als ideal erwiesen. Salento IGT- Weine müssen mit Weintrauben hergestellt werden, die für den Anbau in den Provinzen Brindisi, Lecce und Taranto geeignet sind, und im nationalen Register der Rebsorten für Weintrauben eingetragen sein. Die Spezifikation sieht auch die Möglichkeit vor, den Namen der Traube auf dem Etikett anzugeben, wenn der Wein aus mindestens 85% der genannten Trauben hergestellt wird. Die am meisten kultivierten Reben sind: Negroamaro, Aleatico, White d'Alessano, weißer Impigno, schwarze Malvasia von Lecce, schwarze Malvasia von Brindisi, wilder Muskateller, primitiv, Susumaniello.

Salice Salentino

Das Produktionsgebiet von Salice Salentino DOC umfasst das Gemeindegebiet Cellino San Marco in der Provinz Brindisi und das Gebiet der Gemeinden Guagnano, Salice Salentino, Veglie und teilweise das Gemeindegebiet Campi Salentina in der Provinz Lecce. Die Bezeichnung sieht die Herstellung von Weiß-, Rosé- und Rotweinen vor. In Bezug auf die ampelografische Basis sieht die Spezifikation für Weißweine, einschließlich Schaumweine, mindestens 70% Chardonnay vor, wobei ein möglicher Restbetrag von bis zu 30% anderer weißer nichtaromatischer Trauben in den Provinzen Brindisi zugelassen ist und Lecce. Mit Erwähnung der weißen Rebsorte: Weißburgunder und Chardonnay (mindestens 85%). Für Rosé- und Rotweine sieht die Spezifikation ein Minimum von 75% Negroamaro vor, wobei ein möglicher Restbetrag von bis zu 25% der anderen in Apulien im Gebiet Salento-Arco Ionico zugelassenen Trauben mit roten Beeren möglich ist. Mit Erwähnung von aleatico roten Trauben (85%), Negroamaro (90%). Die DOC- Bezeichnung Salice Salentino ist vor allem für ihre intensiven, reichen, tiefen und anhaltenden Rotweine bekannt.

Salina

Salta

San Juan

Sancerre

Sancerre AOC ist eine der bekanntesten Appellationen im Loiretal. Das Gebiet erstreckt sich über das hügelige Gebiet am rechten Ufer des Flusses mit Blick auf Poully-Fumé. Ein herrliches hügeliges Gebiet mit ziemlich steilen Hängen, das insgesamt etwa 2800 Hektar umfasst. Die Böden bestehen aus kostbaren weißen Böden, die durch kalkhaltigen Mergel aus Cailloutes und Graviottes gekennzeichnet sind. Das kühle und luftige Klima, das jedoch immer durch die Präsenz der Loire gemildert wird, ist perfekt für einen hochwertigen Weinbau. Die am meisten kultivierte Rebsorte ist Sauvignon Blanc , aber es gibt auch einige Pinot Noir-Weinberge, in denen Rot- und Roséweine hergestellt werden. Die Weine der Appellation Sancerre AOC sind auch Ausdruck des Terroirs und bringen die Unterschiede der Böden der verschiedenen Gebiete ins Glas. Diejenigen, die aus Weinbergen stammen, die in jungen Jahren auf weißen Flächen kultiviert wurden, haben reiche Aromen, die mit der Zeit verfeinert und eleganter werden. Die Weine, die aus Gebieten stammen, die von Caillottes und Graviottes geprägt sind, sind subtiler und delikater und immer mit großer Frische ausgestattet. Im Allgemeinen zählen sie zu den besten Sauvignon Blanc aller Zeiten.

Sannio

Sauternes

Die AOC- Appellation Sauternes befindet sich am linken Ufer der Garonne im südlichen Bereich der Gräber und umfasst das Gebiet mehrerer Gemeinden: Barsac, Bommes, Fargues Preignac und Sauternes. Es ist ein Gebiet alter Traditionen, das bereits zur Zeit der römischen Besetzung Galliens berühmt war. Das besondere Mikroklima mit einer hohen Luftfeuchtigkeit und dem Vorhandensein von Morgennebeln während der Herbstsaison ermöglicht es Botrytis cinerea, die edlen Schimmelpilze zu entwickeln, die für die Aromen der Weine von Sauternes AOC auf den Trauben verantwortlich sind. Die Trauben Sauvignon Blanc, Sémillon und Muscadelle werden erst nach der Entwicklung von Botrytis spät geerntet und nach dem Trocknen vinifiziert. Die so hergestellten Weine sind reich an Zucker mit intensiven und komplexen Aromen. Sie behalten jedoch eine gute Säure, was das Trinken immer sehr angenehm macht. Sie sind Weine von großem Prestige und Ruhm mit einem Alterungspotential, das bis zu mehreren zehn Jahren reichen kann. Perfekt zu Foie Gras, einem Schneidebrett, Blauschimmelkäse oder gewürztem und leckerem Käse.

Sauvignon

Serrapetrona

Sforzato di Valtellina

Sforzato di Valtellina DOCG ist eine Konfession, die sich über eine Reihe von Gemeinden auf der Seite der Rhätischen Alpen in der Provinz Sondrio erstreckt. Es ist ein Wein, der nach mehrmonatigem Trocknen der Trauben in speziellen Obstkisten gewonnen wird. Die Hauptrebsorte der Bezeichnung ist Nebbiolo , lokal Chiavennasca genannt, das gemäß den Spezifikationen in einem Mindestprozentsatz von 90% vorhanden sein muss, wobei ein möglicher Restbetrag von 10% der anderen in der Provinz Sondrio zugelassenen Trauben mit roten Beeren zulässig ist. Sforzato di Valtellina DOCG ist ein Wein mit großer Struktur, Komplexität und aromatischer Konzentration, warm, weich und umhüllend.

Sherry

Sicilia

Sizilien DOC ist eine allgemeine Bezeichnung, die das gesamte Gebiet Siziliens abdeckt. Die Spezifikation sieht die Herstellung von Sekt, Weiß-, Rosé- und Rotweinen vor. Die am häufigsten verwendeten Rebsorten sind: Catarratto, Inzolia, Chardonnay, Grecanico, Grillo, Carricante, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Viogner, Muskateller von Alexandria, Nero d'Avola, Frappato, Nerello Mascalese, Perricone, Nocera, Cabernet Sauvignon und Syrah.

Soave

Soave DOC ist einer der traditionellsten Weine der italienischen Weißlandschaft. Es wurde in der hügeligen Gegend nordöstlich von Verona geboren und hat sein historisch besser geeignetes klassisches Gebiet in den Gemeinden Soave und Monforte d'Alpone. Die ampelographische Basis wird durch die Spezifikation in einem Minimum von 70% Garganega mit einer möglichen Zugabe von Trebbiano di Soave und Chardonnay für ein Maximum von 30% festgelegt. Trauben aus weißen Rebsorten, nicht aromatisch, für den Anbau in der Provinz Verona für maximal 5% geeignet, können ebenfalls dazu beitragen. Soave DOC ist ein gut strukturierter Wein, harmonisch und ausgewogen mit ausgezeichnetem Alterungspotential.

Sovana

Stellenbosch

Suvereto

Taurasi

Der Taurasi DOCG Wein ist einer der großartig alternden Rotweine, die in Süditalien hergestellt werden. Das Gebiet ist durch die Spezifikation auf eine Reihe von Gemeinden in der Provinz Avellino begrenzt. Die ampelografische Basis liegt bei mindestens 85% von Aglianico, andere nichtaromatische Trauben mit roten Beeren können mithalten, die in der Provinz Avellino für maximal 15% zugelassen sind. Taurasi DOCG ist ein strenger und intensiver Wein, der sich besonders für die lange Reifung in Holz eignet. Es ist ein Wein mit großem Alterungspotential.

Teroldego Rotaliano

Terre Aquilane

Terre Siciliane

Die typische geografische Angabe Terre Siciliane bietet die Möglichkeit, Weiß-, Rosé- und Rotweine im gesamten Verwaltungsgebiet der Region Sizilien zu produzieren. Die in der IGT- Bezeichnung Terre Siciliane am häufigsten verwendeten Reben sind: Catarratto, Inzolia, Chardonnay, Grecanico, Grillo, Carricante, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Viogner, Muskateller von Alexandria, Nero d'Avola, Frappato, Nerello Mascalese, Perricone, Nocera Sauvignon und Syrah.

Terre Siciliane

Die typische geografische Angabe Terre Siciliane bietet die Möglichkeit, Weiß-, Rosé- und Rotweine im gesamten Verwaltungsgebiet der Region Sizilien zu produzieren. Die in der IGT- Bezeichnung Terre Siciliane am häufigsten verwendeten Reben sind: Catarratto, Inzolia, Chardonnay, Grecanico, Grillo, Carricante, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Viogner, Muskateller von Alexandria, Nero d'Avola, Frappato, Nerello Mascalese, Perricone, Nocera Sauvignon und Syrah.

Terre di Chieti

Terre di Chieti IGT- Weine können im gesamten Verwaltungsgebiet der Provinz Chieti hergestellt werden. Die Abruzzen sind ein Land mit alten Traditionen, das sich sehr gut für den Anbau von roten und weißen Rebsorten eignet. Die Gesetzgebung der typischen geografischen Angabe Terre di Chieti sieht die Möglichkeit vor, Weiß-, Rosé- und Rotweine zu produzieren. Die am häufigsten verwendeten Sorten sind: Trebbiano d'Abruzzo, Pecorino, Passerina, Cococciola, Aglianico, Cabernet Sauvignon, Merlot, Sangiovese.

Tokaji

Tolnai

Torgiano

Toscana

Die geografische Angabe der typischen Toskana bietet die Möglichkeit, Weiß-, Rosé- und Rotweine im gesamten Verwaltungsgebiet der Toskana zu produzieren. Toscana IGT- Weine müssen aus Trauben gewonnen werden, die für den Anbau in der Toskana zugelassen sind. Es ist ein sehr breites und allgemeines IGT, das mit einem Gebiet großer Traditionen und sicherer Qualität verbunden ist.

Trentino

Die DOC- Bezeichnung Trentino umfasst das Gebiet zahlreicher Gemeinden in der Provinz Trient. Die Spezifikation sieht eine ampelographische Basis für Weißweine mit mindestens 80% Chardonnay und / oder Weißburgunder vor, wobei ein möglicher Ausgleich von maximal 20% Sauvignon und / oder Müller Thurgau und / oder weißen Manzoni möglich ist. Mit Erwähnung der weißen Rebsorte: Chardonnay, gelber Muskateller, Müller Thurgau, Nosiola, Pinot Bianco, Pinot Grigio, italienischer Riesling, Riesling, Sauvignon, Gewürztraminer (mindestens 85%). Für die Roséweine ist die erforderliche ampelografische Basis in Enantio und / oder Schiava und / oder Teroldego und / oder Lagrein definiert, zumindest paarweise, jeweils zu maximal 70%, während für die Rotweine Cabernet Franc und / oder Cabernet Sauvignon und / oder Carmenère und / oder Merlot. Mit Erwähnung der roten Rebsorte: rosa Muskateller, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Carmenère, Lagrein, Marzemino, Merlot, Pinot Noir, Rebo (mindestens 85%). Die DOC- Bezeichnung des Trentino ist breit und vielfältig, gewährleistet jedoch immer ein hohes Qualitätsniveau der Weine.

Trento

Trento DOC ist eine der renommiertesten italienischen Stückelungen für die Herstellung von Schaumweinen der klassischen Methode . Das Produktionsgebiet umfasst die am besten geeigneten Parzellen einer großen Anzahl von Gemeinden in der Provinz Trient. Die Spezifikation der DOC- Bezeichnung Trento sieht für die Herstellung von Weißwein nach klassischer Methode Rosé sowie Riserva vor, eine ampelografische Basis aus Chardonnay und / oder Pinot Bianco und / oder Pinot Nero und / oder Pinot Meunier. Die Mindestaufenthaltsdauer auf der Hefe beträgt 15 Monate, 24 Monate für den Jahrgang und 36 Monate für die Reserven.

Trevenezie

Tupungato

Umbria

Die Regelung der typischen geografischen Angabe Umbriens sieht die Möglichkeit der Herstellung von Weiß-, Rosé- und Rotweinen vor. Das Produktionsgebiet umfasst das gesamte Verwaltungsgebiet der Provinzen Perugia und Terni in der Region Umbrien. Das grüne Herz Italiens hat eine alte Tradition im Bereich des Weinbaus. Das hügelige Gebiet und das kontinentale Klima bieten hervorragende Bedingungen für den Anbau von roten und weißen Rebsorten. Die Weine der IGT- Bezeichnung Umbrien können mit allen für den Anbau in der Region Umbrien geeigneten Reben hergestellt und im nationalen Register der Rebsorten für Weintrauben eingetragen werden. Die am meisten kultivierten Sorten sind: Sagrantino, Sangiovese, Merlot, Cabernet Sauvignon, Grechetto, Trebbiano Spoletino.

Uruguay

Val di Cornia

Valdadige

Valdarno di Sopra

Valle Central

Valle d'Aosta

Valle d'Aosta DOC ist eine regionale Bezeichnung, die die Herstellung von Weiß-, Rasier- und Rotweinen ermöglicht. Der Weinbau entwickelt sich an den Talseiten, die sich zu den Alpengipfeln erheben. Es ist ein heldenhafter, anstrengender Weinbau mit oft terrassierten Weinbergen, die nur manuell bearbeitet werden können und niedrige Erträge liefern. Es ist eine Region, die reich an seltenen und sehr interessanten einheimischen Reben ist und im Laufe der Jahrhunderte in einem Berggebiet erhalten wurde, das vor der Mode internationaler Reben geschützt geblieben ist. Es gibt viele geografische Angaben in der Region: Blanc de Morgex und La Salle (Prié Blanc), Chambave Muscat (weißer Muscat), Nus Malvoisie (Pinot Grigio), Arnad-Montjovet (Nebbiolo, mindestens 70%), Chambave (Petit Rouge, mindestens 70%), Donnas (Nebbiolo, mindestens 85%), Enfer d'Arvier (Petit Rouge, mindestens 85%), Nus (vien de Nus, mindestens 40%), Torrette (Petit Rouge, mindestens 70%).

Valle de Cafayate

Valle de Casablanca

Valle de Colchagua

Das Valle de Colchagua ist eines der interessantesten aufstrebenden Gebiete des chilenischen Weinbaus. Es befindet sich in der südwestlichen Hälfte des Rapel-Tals und zeichnet sich durch optimale klimatische Bedingungen aus. Das Ergebnis ist die Nähe zum Äquator, die ein warmes und trockenes Klima gewährleistet, das durch die Brise des Pazifischen Ozeans, Flüsse und gelegentliche Regenfälle gemildert wird. Obwohl die wichtigsten Weine aus Trauben mit roten Beeren wie Cabernet Sauvignon, Carmenère und Syrah gewonnen werden, ist diese Abkühlung in einigen Gebieten so wichtig, dass der Anbau von Sorten mit weißen Beeren möglich ist. Eingebettet zwischen den Küstenhügeln und den Ausläufern der Anden sind die Hänge die begehrtesten Gebiete, da sie im Allgemeinen aus Granit mit starker Drainage bestehen, die die Reben belasten und sie dazu zwingen, weniger Trauben, aber konzentriertere Substanzen zu produzieren, und weil sie tendenziell kühlere Gebiete als der Talboden sind gekennzeichnet durch einen ausgeprägteren Temperaturbereich zwischen Tag und Nacht, der zur Produktion von Trauben mit einem ausgezeichneten Gleichgewicht zwischen Zucker und Säure führt. Der Fluss Tinguiririca, der im nördlichen Teil fließt, wo die meisten Weingüter konzentriert sind, aufgrund der Wirkung des Flusslaufs, der Wasser führt, aber auch des Schleims, der das Land besonders fruchtbar und für den Weinbau förderlich macht.

Valle de Guadalupe

Valle de Leyda

Valle de Tupungato

Valle de Uco

Valle del Bío-Bío

Valle del Limarì

Valle del Maipo

Valle del Rapel

Valles Calchaquìes

Valpolicella

Die DOC- Bezeichnung Valpolicella umfasst das hügelige Gebiet nordwestlich von Verona. Es ist ein Gebiet mit alten Traditionen, das bereits in der Römerzeit für die Qualität seiner Weine berühmt war. Das kontinentale Klima, das durch das Vorhandensein des nahe gelegenen Gardasees und die schönen Sonneneinstrahlung gemildert wird, ist ein idealer Lebensraum für den Anbau von Trauben mit roten Beeren. Die am meisten kultivierten Reben sind die einheimischen Reben des Gebiets: Corvina, Corvinon, Rondinella, Molinara und Oseleta. Valpolicella DOC Rotweine werden vor allem für Harmonie und Ausgewogenheit, große Frische und Trinkbarkeit geschätzt.

Valpolicella Ripasso

Die DOC- Bezeichnung Valpolicella Ripasso ist der Herstellung eines Weins vorbehalten, der nach einem bestimmten Verfahren hergestellt wird. Valpolicella Ripasso wird ausgehend vom Valpolicella-Grundwein hergestellt und dann etwa 2 Wochen lang auf dem restlichen Trester von Amarone aufbewahrt. Durch diesen Prozess erhält der Wein eine größere Struktur, intensivere, reifere und tiefere Aromen. Der so erhaltene Wein ist sehr harmonisch, weich und samtig, anhaltend und lang anhaltend.

Valtellina

Veneto

Die typische geografische Angabe Venetien, Veneto IGT, umfasst das gesamte Gebiet der Provinzen Belluno, Padua, Rovigo, Treviso, Venedig, Verona, Vicenza. Unter den italienischen Regionen ist Venetien eine der Regionen, die eine alte und konsolidierte Tradition im Bereich des Weinbaus und der Herstellung großartiger Weine vorweisen können. Seine Weine waren in der Tat bereits in der Zeit der alten Römer berühmt und der Ruhm ist über die Jahrhunderte erhalten geblieben, bis er bis heute intakt ist. Die Weine der typischen geografischen Angabe Venetiens bestätigen das hohe Qualitätsniveau der venezianischen Produktion sowohl im Rot- als auch im Weißbereich. Die für den Anbau für die jeweiligen Provinzen geeigneten Reben können zur Zubereitung der Veneto IGT- Weine beitragen. In der Region werden viele einheimische Rebsorten angebaut, ergänzt durch eine edle Auswahl internationaler Sorten, die seit Jahrhunderten in der Region vertreten sind. Das Angebot an Veneto IGT- Weinen bietet eine große Auswahl an Rot- und Weißweinen, die stets ein hervorragendes Niveau und ein hervorragendes Preis- / Leistungsverhältnis garantieren.

Venezia

Venezia Giulia

Venezia Giulia IGT ist eine Konfession, die das gesamte Gebiet der Provinzen Görz, Pordenone, Triest und Udine umfasst. Friaul Julisch Venetien ist eine Region, die historisch sehr gut für den Weinbau geeignet ist. Die klimatischen Bedingungen und die Beschaffenheit der Böden haben sich seit der Antike als ideal für die Herstellung großartiger Weine erwiesen, insbesondere mit Trauben mit weißen Beeren. Der natürliche Schutz der Julischen Alpen vor den kalten Nordwinden und der Einfluss der sanften Brise der Adria schaffen ein mildes Klima mit fast mediterranem Schimmel. Die Böden, die aus wertvollen Schichten aus Mergel und Sandstein oder aus alten Flussablagerungen bestehen, haben sich als sehr geeignet erwiesen, um einen Weinbau zu betreiben, der durch die Suche nach Qualität gekennzeichnet ist. Die Region kann auf ein reiches Erbe interessanter einheimischer Trauben zurückblicken. Im neunzehnten Jahrhundert wurden jedoch viele internationale Reben eingeführt, die sich perfekt akklimatisiert haben und sich auf hohem Qualitätsniveau ausdrücken. Heute ist das Angebot an Weinen von Venezia Giulia IGT breit und immer von hoher Qualität, entsprechend den besten lokalen Traditionen.

Ventoux

Verdicchio dei Castelli di Jesi

Verdicchio di Matelica

Vermentino di Gallura

Vermentino di Sardegna

Vermentino di Sardegna DOC ist einer der beliebtesten italienischen Weißweine zu Meeresfrüchten. Gemäß der Spezifikation kann es auf dem gesamten Gebiet Sardiniens hergestellt werden. Die Insel hat eine alte Tradition im Bereich des Weinbaus, die bis in die Zeit der ersten phönizischen Kolonialisierung zurückreicht. Das warme und windige Klima, typisch mediterran, und die sanfte Meeresbrise sind besonders günstige Bedingungen für den Anbau der Rebe. Die ampelografische Basis von Vermentino di Sardegna DOC ist auch für die funkelnden und funkelnden Versionen in mindestens 85% von Vermentino festgelegt. Möglicherweise tragen Trauben anderer nichtaromatischer weißer Rebsorten bei, die in der Region Sardinien zu maximal 15% zugelassen sind. Vermentino di Sardegna DOC ist ein intensiver, weicher und harmonischer Wein mit reichhaltigen fruchtigen Aromen und ausgewogener Frische.

Vermouth di Torino

Vernaccia di San Gimignano

Verona

Veronese

Vicenza

Vigneti delle Dolomiti

Die typische geografische Angabe Vigneti delle Dolomiti kann für Weiß-, Rot- und Roséweine verwendet werden, die in den Gebieten der Provinzen Trient, Bozen und Belluno hergestellt werden. Vigneti delle Dolomiti IGT ist eine interregionale Konfession, die ihre einheitliche Konnotation in der Zugehörigkeit der Produktionsgebiete zum Dolomitengebiet findet. Die typischen geografischen Angaben Weinberge der Dolomiten identifizieren Bergweine, die in Gebieten erzeugt werden, die für Klima und Land sehr gut für einen Weinbau geeignet sind, der durch die Suche nach höchster Qualität gekennzeichnet ist. Die IGT-Weine von Vigneti delle Dolomiti können mit Weinreben gewonnen werden, die für den Anbau in den Provinzen Bozen und Trient in der Region Südtirol geeignet sind, und mit Belluno in der Region Venetien, die im nationalen Register der Rebsorten für Weinsorten eingetragen sind, mit Ausnahme von eine Reihe von Reben in der Gesetzgebung angegeben. Vigneti delle Dolomiti IGT ist eine Bezeichnung, die traditionell hervorragende Weine mit einem hervorragenden Preis- / Leistungsverhältnis produziert.

Vin Santo del Chianti

Vin de France

Vinho Verde

Vino Spumante di Qualità

Die Erwähnung Qualitätsschaumwein wird für alle Schaumweine verwendet, die auf dem Gebiet der Stückelungen hergestellt werden und die in der Spezifikation nicht ausdrücklich die Art des Schaumweins vorsehen. Es kann auch für den Fall verwendet werden, dass Schaumweine nach Wahl der Reben oder Produktionsverfahren nicht in die Disziplin der territorialen Konfession der Zugehörigkeit fallen. Oft sind dies wahre Vorzüge kleiner Gebiete oder Schaumweine, die aus bestimmten und interessanten einheimischen Reben hergestellt werden. Das Gesetz legt einige Grundregeln fest, um die Qualität und Homogenität von Qualitätsschaumwein zu gewährleisten. Der natürliche Mindestalkoholgehalt darf 10% vol nicht unterschreiten. Der Likör de Tirage kann zusammen mit Hefen und Saccharose nur aus Traubenmost, teilweise fermentiertem Traubenmost, aus dem ein Tafelwein oder VQPRD gewonnen werden kann, bestehen Die Dauer der Herstellung von Qualitätsschaumweinen , einschließlich der Alterung des Produkts in der Produktionsfirma, darf mindestens 9 Monate ab Beginn der zweiten Gärung betragen. Die Dauer der Gärung und die Beständigkeit des Weins auf der Hefe darf 60 Tage nicht unterschreiten. Darüber hinaus muss Qualitätsschaumwein zum Zeitpunkt des Öffnens einen Überdruck von 3,5 Atmosphären haben, der auf 3 Atmosphären reduziert wird, wenn der Behälter ein Fassungsvermögen von weniger als 25 cL hat.

Vittoria

Vosne-Romanée

Die Appellation Vosne-Romanée AOC befindet sich in Burgund, im edelsten Herzen der Côte de Nuits, an der Grenze zu anderen berühmten Appellationen wie Clos-de-Vougeot, Vosne-Romanée, La Tache, Richebourg, Romanée-Conti, Echézeaux mythisch in der Welt des Weins. Das Weingut umfasst etwa 225 Hektar im Gebiet Combe de Concoeur auf einer Höhe zwischen 250 und 350 Metern über dem Meeresspiegel. Vosne-Romanée AOC umfasst das Appellation Village, 15 Premier Cru und 8 Grand Cru. Der absolute Protagonist des Territoriums ist der Pinot Noir, der reichhaltige und samtige Weine von großer Finesse und Eleganz mit einem Alterungspotential von etwa zehn Jahren liefert.

Wachau

Washington

Western Cape

Worcester

Betrieb läuft, warten Sie...

Warnung : Diese Website verwendet Cookies, einschließlich Cookies von Drittanbietern, um Ihnen Werbung und Dienstleistungen gemäß Ihren Präferenzen zu senden. Um weitere Informationen zu erhalten oder Ihre Einstellungen zu ändern, klicken Sie hier . Wenn Sie dieses Banner schließen oder auf eines seiner Elemente klicken, akzeptieren Sie Cookies.
Heart
Vino.com informiert Sie darüber, dass Ihre persönlichen Daten gesammelt werden, um die Produkte und Dienstleistungen, die wir unseren Kunden anbieten, zu betreiben, bereitzustellen, zu entwickeln und zu verbessern. Sie haben das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit gemäß den in den Datenschutzbestimmungen beschriebenen Bedingungen zu widersprechen.
Heart