Bestseller
Sanpellegrino Mule Profumato
Würzig und intensiv
Sie erhalten
  • 1 bt. von Holunderlikör (50 cl)
  • 4 Flaschen Sanpellegrino Ginger Beer (20 cl)
Andere Zutaten
Limettensaft
Ideale Menge für
8 Cocktails
So bereiten sie den Sanpellegrino Mule zu
In den Kupferbecher viel Eis geben. Gießen Sie den Likör (5cl) hinzu und fügen Sie den Limettensaft (2cl) hinzu. Mit Ginger Beer Sanpellegrino (10 cl) auffüllen und mischen. Mit einem Zweig Minze und einer zu 3/4 ins Glas gesteckten Zitronenscheibe dekorieren.
Sanpellegrino Slow
Collins
Ein toller Klassiker
Sie erhalten
  • 1 bt. von Sloe Gin (70 cl)
  • 8 Flaschen Sanpellegrino Citrus Tonic (20 cl)
Andere Zutaten
Zitronensaft, Zuckersirup
Ideale Menge für
8 Cocktails
So bereiten sie den Sanpellegrino Sloe Collins zu
Gießen Sie den Schlehen Gin (4cl) in den Tumbler. Zitronensaft (2cl) und Zuckersirup (1cl) hinzufügen. Rühren Sie und fügen Sie Kirschen in Alkohol und Zitronenschale hinzu. Servieren Sie den Cocktail mit viel Eis und dazu die Flasche Sanpellegrino Citrus Tonic.
Zutaten hinzufügen
Sanpellegrino Mojito Spicato
Leicht und durstlöschend
Sie erhalten
  • 1 bt. von Amaro auf Kräuterbasis (70 cl)
  • 4 Flaschen Sanpellegrino BIO Limonade (20 cl)
Andere Zutaten
Minze, brauner Zucker
Ideale Menge für
8 Cocktails
So bereiten sie den Sanpellegrino Mojito Spicato zu
2 EL Zucker, Minze und Sanpellegrino BIO Limonade (2cl) in ein Glas geben. Rühren und mit Eis auffüllen. Gießen Sie mehr Sanpellegrino BIO Limonade (8cl). Amaro (2cl) dazugeben, mischen, mit einem Minzzweig und der Zitronenscheibe dekorieren.
Zutaten hinzufügen
Hugo
Südtiroler Sommercocktail
Sie erhalten
  • 7 Fl. Prosecco (75 cl)
  • 1 Fl. Holunderlikör (70 cl)
Andere Zutaten
Soda, frisches Minzblatt, Limettenscheibe
Ideale Menge für
20 Cocktails
So bereiten Sie den Hugo zu
Füllen Sie ein Cocktailglas mit Prosecco (15 cl), geben Sie ein paar frische Minzblätter, eine Limettenscheibe, einen Schuss Holunderlikör (2cl) und einen Spritzer Soda (2 cl) hinzu.
Zutaten hinzufügen
Sapphire & Tonic
Die Quintessenz des Gin Tonic
Sie erhalten
  • 1 Fl. Gin Bombay Sapphire (70 cl)
  • 12 Fläschchen Tonic Water (20 cl)
Ideale Menge für
18 Cocktails
So bereiten Sie den Sapphire & Tonic zu
Das Ballonglas mit Eis füllen, den Bombay Gin (4 cl) hineingießen, das Tonic Water hinzufügen, bis das Glas voll ist, mit einer Limettenscheibe umrühren.
Zutaten hinzufügen
Malfy Rosa & Tonic
Das italienische Original
Sie erhalten
  • 1 Fl. Malfy Rosa Gin (70 cl)
  • 12 Fläschchen Tonic Water (20 cl)
Ideale Menge für
17 Cocktails
So bereiten Sie den Malfy Rosa & Tonic zu
Den Malfy Rosa Gin (4 cl) und das Tonic Water (10 cl) in ein mit Eiswürfeln gefülltes Highballglas geben. Gut umrühren. Mit einer Zitronenscheibe garnieren.
Zutaten hinzufügen
Beefeater & Tonic
Der Lieblingsdrink der Wächter der Königin
Sie erhalten
  • 1 Fl. Beefeater Gin (70 cl)
  • 12 Fläschchen Tonic Water (20 cl)
Ideale Menge für
14 Cocktails
So bereiten Sie den Beefeater & Tonic zu
Beefeater Gin (5 cl) und Tonic Water (15 cl) in ein mit Eiswürfeln gefülltes Highballglas geben und gut umrühren. Zuletzt mit einer Orangenscheibe garnieren.
Zutaten hinzufügen
Lillet Vive
Perfekt für den Sommer
Sie erhalten
  • 1 Fl. Lillet Blanc (70 cl)
  • 12 Fläschchen Tonic Water (20 cl)
Ideale Menge für
15 Cocktails
So bereiten Sie den Lillet Vive zu
Lillet Blanc (5 cl) und Tonic Water (10 cl) in ein mit Eiswürfeln gefülltes Weinglas geben und mit einem Cocktaillöffel umrühren. Fügen Sie eine Gurkenscheibe und einige Blaubeeren hinzu und garnieren Sie mit Erdbeeren und frischer Minze.
Zutaten hinzufügen
Absolut Mule
Ein absoluter Trend
Sie erhalten
  • 1 Fl. Absolut Wodka (70 cl)
  • 16 Fläschchen Ginger Beer (20 cl)
Andere Zutaten
Limettensaft
Ideale Menge für
15 Cocktails
So bereiten Sie den Absolut Mule zu
Füllen Sie einen Mule-Becher mit Eiswürfeln. Absolut Wodka (4,5 cl) und Limettensaft (0,5 cl) hinzufügen. Mit Ginger Beer (12 cl) vervollständigen. Mit Limette dekorieren.
Zutaten hinzufügen
Aperitif
Martini
Ein echter Kult-Cocktail
Sie erhalten
  • 1 Fl. Gin (70 cl)
  • 1 Fl. Wermut Dry (100 cl)
Ideale Menge für
11 Cocktails
So bereiten Sie den Martini zu
Den Gin (6 cl) und den Wermut (1 cl) in ein Rührglas mit Eis gießen. Gut umrühren. Das Eis herausfiltern, indem Sie den Inhalt in eine Cocktailschale gießen. Mit einer Olive garnieren.
Margarita
Der Geschmack von Mexiko
Sie erhalten
  • 1 Fl. Tequila (70 cl)
  • 1 Fl. Triple Sec (70 cl)
Andere Zutaten
Salz und Zitronensaft
Ideale Menge für
20 Cocktails
So bereiten Sie den Margarita zu
Tequila (3,5 cl), Triple Sec (2 cl) und Zitronensaft (1,5 cl) mit Eis shaken. Das Eis herausfiltern, indem Sie den Inhalt in eine Schale gießen, deren Rand mit Salz bestreut ist.
Daiquiri
Hemingways karibischer Lieblingsdrink
Sie erhalten
  • 1 Fl. Rum
  • 1 Fl. Rohrzuckersirup (70 cl)
Andere Zutaten
Zitronensaft
Ideale Menge für
15 Cocktails
So bereiten Sie den Daiquiri zu
Den weißen Rum (4,5 cl), den Rohrzuckersirup (1,5 cl) und den Zitronensaft (2,5 cl) mit Eis shaken. In eine Cocktailschale abseihen.
Bacardi
Daiquiri mit einem Hauch von Grenadine
Sie erhalten
  • 1 Fl. Rum (70 cl)
  • 1 Fl. Grenadine (70 cl)
Andere Zutaten
Zitronensaft
Ideale Menge für
15 Cocktails
So bereiten Sie den Bacardi zu
Den weißen Rum (4,5 cl), die Grenadine (1 cl) und den Zitronensaft (2 cl) shaken. In ein gefrorenes Cocktailglas abseihen.
Kir
Der französische Aperitif
Sie erhalten
  • 5 Fl. Weißwein (75 cl)
  • 1 Fl. Cassis-Creme (70 cl)
Ideale Menge für
40 Cocktails
So bereiten Sie den Kir zu
Die Cassiscreme (1 cl) in eine Flöte gießen und mit Weißwein (9 cl) auffüllen.
Zutaten hinzufügen
Boulevardier
Der Enkel des Negroni
Sie erhalten
  • 1 Fl. Bourbon Whisky (70 cl)
  • 1 Fl. Roter Wermut (100 cl)
  • 1 Fl. Campari (100 cl)
Ideale Menge für
23 Cocktails
So bereiten Sie den Boulevardier zu
Gießen Sie Campari, Bourbon und Wermut zu gleichen Teilen (3 cl) in ein mit Eis vollgefülltes Old-Fashioned-Glas. Vorsichtig umrühren. Mit einer Orangenscheibe garnieren.
Negroni
Der weltweit beliebteste italienische Cocktail
Sie erhalten
  • 1 Fl. Campari (100 cl)
  • 1 Fl. Gin (70 cl)
  • 1 Fl. Wermut (100 cl)
Ideale Menge für
23 Cocktails
So bereiten Sie den Negroni zu
Gießen Sie Campari, Gin und Wermut zu gleichen Teilen (3 cl) in ein mit Eis vollgefülltes Old-Fashioned-Glas. Vorsichtig umrühren. Mit einer Orangenscheibe garnieren.
Rubino Negroni
Der Negroni mit Nebbiolo-Wermut
Sie erhalten
  • 1 Fl. Martini Riserva Speciale Rubino (75 cl)
  • 1 Fl. Martini Bitter (70 cl)
  • 1 Fl. Gin Bombay Sapphire (4 cl)
Ideale Menge für
18 Cocktails
So bereiten Sie den Rubino Negroni zu
Ein Old-Fashioned-Glas mit Eis füllen, zu gleichen Teilen (3 cl) den Gin Bombay, den Martini Riserva Speciale Rubino und den Martini Bitter dazugeben, umrühren und eine Orangenscheibe hinzufügen.
Americano
Ein großer italienischer Klassiker
Sie erhalten
  • 1 Fl. Campari (100 cl)
  • 1 Fl. Roter Wermut (100 cl)
Andere Zutaten
Soda
Ideale Menge für
33 Cocktails
So bereiten Sie den Americano zu
Campari (3 cl) und Wermut (3 cl) in einem Glas mit Eiswürfeln mischen. Einen Spritzer Soda (2 cl) hinzufügen und mit Zitronenschale garnieren.
Aperol Spritz
Der König unter den Aperitifs
Sie erhalten
  • 1 Fl. Aperol (100 cl)
  • 2 Fl. Prosecco (75 cl)
Andere Zutaten
Soda
Ideale Menge für
25 Cocktails
So bereiten Sie den Aperol Spritz zu
Prosecco (6 cl), Aperol (4 cl) und Soda (2 cl) in ein Weinglas mit Eis gießen. Mit einer Orangenscheibe garnieren.
Zutaten hinzufügen
St. Germain Spritz
Der raffinierte Prosecco-Cocktail
Sie erhalten
  • 1 Fl. St. Germain (70 cl)
  • 2 Fl. Prosecco (75 cl)
Ideale Menge für
18 Cocktails
So bereiten Sie den St. Germain Spritz zu
Das Glas mit Eis füllen, St. Germain (4 cl) hineingießen, Prosecco (4 cl) und Soda (4 cl) hinzufügen.
Zutaten hinzufügen
Le Grand Fizz
Der Sommercocktail
Sie erhalten
  • 1 Fl. Wodka Grey Goose (70 cl)
  • 1 Fl. St. Germain (70 cl)
Andere Zutaten
Soda, Saft von 2 Limettenschnitzen, 3 Limettenschnitze
Ideale Menge für
20 Cocktails
So bereiten Sie den Le Grand Fizz zu
Einen Ballonglas mit Eis füllen, den Grey Goose Wodka (3,5 cl), den St. Germain (1 cl), das kalte Soda (6 cl) und den Saft von 2 Limettenschnitzen dazugeben. Mit 3 Limettenschnitzen garnieren.
Paloma
Fruchtig und erfrischend
Sie erhalten
  • 1 Fl. tequila (70 cl)
  • 12 Fl. J. Gasco Sodarosa Evia (20 cl)
Andere Zutaten
Limettensaft
Ideale Menge für
14 Cocktails
So bereiten Sie den Paloma zu
Auf dem Rand eines mit Eis gefüllten Glases eine Salzkruste bilden. Jose Cuervo Tequila (5 cl) und den Limettensaft (1 cl) hinzugeben, dann mit rosa Grapefruit-Soda auffüllen. Mit einem Schnitz rosa Grapefruit garnieren.
Zutaten hinzufügen
Longdrinks
Caipirinha
Brasiliens Nationalcocktail
Sie erhalten
  • 1 Fl. Cachaça (70 cl)
Andere Zutaten
Limettensaft und Zucker
Ideale Menge für
14 Cocktails
So bereiten Sie den Caipirinha zu
Mischen Sie den Saft einer halben Limette und 2 Teelöffel Zucker in einem Old-Fashioned-Glas. Mit Eis und Cachaça (5 cl) auffüllen.
Moscow Mule
Der Cocktail des Augenblicks
Sie erhalten
  • 1 Fl. Wodka (70 cl)
  • 16 Fläschchen Ginger Beer (20 cl)
Andere Zutaten
Limettensaft
Ideale Menge für
15 Cocktails
So bereiten Sie den Moscow Mule zu
Wodka (4,5 cl) und Ginger Beer (12 cl) in eine Kupfertasse oder ein Old-Fashioned-Glas gießen. Den Limettensaft (2 cl) hinzufügen und vorsichtig umrühren. Mit einer Limettenscheibe garnieren.
Zutaten hinzufügen
Gin & Tonic
Der große englische Klassiker
Sie erhalten
  • 1 Fl. Gin (70 cl)
  • 12 Fläschchen Tonic Water (20 cl)
Ideale Menge für
17 Cocktails
So bereiten Sie den Gin Tonic zu
Den Gin (4 cl) und Tonic Water (10 cl) in ein mit Eiswürfeln gefülltes Highballglas geben. Gut umrühren. Mit einer Zitronenscheibe garnieren.
Zutaten hinzufügen
Mai Tai
Der köstliche hawaiianische Geschmack
Sie erhalten
  • 1 Fl. Weißer Rum (70 cl)
  • 1 Fl. Dunkler Rum (70 cl)
  • 1 Fl. Curaçao (70 cl)
  • 1 Fl. Orgeat (70 cl)
Andere Zutaten
Limettensaft
Ideale Menge für
17 Cocktails
So bereiten Sie den Mai Tai zu
Weißen Rum (4 cl), dunklen Rum (2 cl), Curaçao (1,5 cl), Orgeat und Limettensaft (1 cl) mit Eis shaken. In einem Highballglas servieren. Mit einer Ananasscheibe, Minzblättern und Limettenschale garnieren.
Mint Julep
Der amerikanische Mojito
Sie erhalten
  • 1 Fl. Bourbon Whisky (70 cl)
Andere Zutaten
Minze, Wasser und Zucker
Ideale Menge für
11 Cocktails
So bereiten Sie den Mint Julep zu
Die Minzblätter mit einem Teelöffel Zucker und zwei Teelöffeln Wasser in einem Highballglas zerdrücken. Mit Eis und Bourbon (6 cl) auffüllen und umrühren. Mit Minze garnieren.
Zutaten hinzufügen
Sea Breeze
Frisch wie eine Meeresbrise
Sie erhalten
  • 1 Fl. Wodka (70 cl)
  • 1 Fl. Preiselbeersirup (70 cl)
Andere Zutaten
Grapefruitsaft
Ideale Menge für
17 Cocktails
So bereiten Sie den Sea Breeze zu
Wodka (4 cl), Grapefruitsaft (8 cl) und (2,5 cl) Preiselbeersirup mit Eis shaken. In einem Highballglas servieren und mit einer Limettenscheibe garnieren.
Zutaten hinzufügen
Perfect Storm
Der neue Trendcocktail
Sie erhalten
  • 1 Fl. Dunkler Rum (70 cl)
  • 12 Fläschchen Ginger Beer (20 cl)
Ideale Menge für
12 Cocktails
So bereiten Sie den Perfect Storm zu
Den dunklen Rum (6 cl) und das Ginger Beer (10 cl) in ein mit Eis gefülltes Highballglas geben. Mit einer Limettenscheibe garnieren.
Zutaten hinzufügen
Cuba Libre
Der kubanische Rum trifft auf die Vereinigten Staaten
Sie erhalten
  • 1 Fl. Weißer Rum (70 cl)
Andere Zutaten
Cola und Limettensaft
Ideale Menge für
14 Cocktails
So bereiten Sie den Cuba Libre zu
Die Cola (12 cl), den weißen Rum (5 cl) und den Limettensaft (1 cl) in ein mit Eis gefülltes Highballglas geben. Mit einer Limettenscheibe garnieren.
Zutaten hinzufügen
Sex on the Beach
Der sexieste aller Cocktails
Sie erhalten
  • 1 Fl. Wodka (70 cl)
  • 1 Fl. Pfirsichlikör (70 cl)
  • 1 Fl. Preiselbeersirup (70 cl)
Andere Zutaten
Orangensaft
Ideale Menge für
15 Cocktails
So bereiten Sie den Sex on the Beach zu
Wodka (4 cl), Pfirsichlikör (2 cl), Preiselbeersirup (4 cl) und Orangensaft (4 cl) in ein mit Eis gefülltes Highballglas geben. Mit einer Orangenscheibe garnieren.
Zutaten hinzufügen
Mojito
Kubas Nationalcocktail
Sie erhalten
  • 1 Fl. Weißer Rum (70 cl)
Andere Zutaten
Soda, Rohrzucker und Limette
Ideale Menge für
17 Cocktails
So bereiten Sie den Mojito zu
Die Minzblätter mit zwei Teelöffeln Zucker und Limettensaft (3 cl) zerdrücken. Einen Spritzer Soda, Rum (4 cl) und zerstoßenes Eis hinzufügen. Mit Minzblättern und Limette garnieren. Mit einem Strohhalm servieren.
Zutaten hinzufügen
Long Island Ice Tea
Der alkoholischste aller Longdrinks
Sie erhalten
  • 1 Fl. Wodka (70 cl)
  • 1 Fl. Tequila (70 cl)
  • 1 Fl. Weißer Rum (70 cl)
  • 1 Fl. Gin (70 cl)
  • 1 Fl. Triple Sec (70 cl)
Andere Zutaten
Cola und Zitronensaft
Ideale Menge für
47 Cocktails
So bereiten Sie den Long Island Iced Tea zu
Wodka (1,5 cl), Tequila (1,5 cl), weißen Rum (1,5 cl), Gin (1,5 cl), Triple Sec (1,5 cl), Zuckersirup (3 cl), Zitronensaft (2,5 cl) und einen Spritzer Cola in ein Highballglas gießen. Mit einem Strohhalm und einer Zitronenscheibe servieren.
All Day
Cosmopolitan
Ein moderner Klassiker
Sie erhalten
  • 1 Fl. Zitronenwodka (70 cl)
  • 1 Fl. Triple Sec (70 cl)
  • 1 Fl. Preiselbeersirup (70 cl)
Ideale Menge für
17 Cocktails
So bereiten Sie den Cosmopolitan zu
Wodka (4 cl), Triple Sec (1,5 cl), Preiselbeersirup (3 cl) und Limettensaft (1,5 cl) mit Eis shaken. Das Eis herausfiltern und in einer Cocktailschale servieren. Mit einer Limettenscheibe garnieren.
White lady
Frisch und mit Zitrusaroma
Sie erhalten
  • 1 Fl. Gin (70 cl)
  • 1 Fl. Triple Sec (70 cl)
Andere Zutaten
Zitronensaft
Ideale Menge für
17 Cocktails
So bereiten Sie die White Lady zu
Gin (4 cl), Triple Sec (3 cl) und den Zitronensaft (2 cl) mit Eis shaken. Das Eis herausfiltern und in einer Cocktailschale servieren. Mit einer Limettenscheibe garnieren.
Aviation
Der Top-Gun-Cocktail
Sie erhalten
  • 1 Fl. Gin (70 cl)
  • 1 Fl. Maraschino (70 cl)
Andere Zutaten
Zitronensaft
Ideale Menge für
17 Cocktails
So bereiten Sie den Aviation zu
Gin (4 cl), Maraschino (1,5 cl) und Zitronensaft (1,5 cl) mit Eis shaken. Das Eis herausfiltern und in einer Cocktailschale servieren. Mit einer Limettenscheibe garnieren.
Between the Sheets
Sexy und berauschend
Sie erhalten
  • 1 Fl. Cognac (70 cl)
  • 1 Fl. Weißer Rum (70 cl)
  • 1 Fl. Triple Sec (70 cl)
Andere Zutaten
Zitronensaft
Ideale Menge für
23 Cocktails
So bereiten Sie den Between the Sheets zu
Cognac (3 cl), Rum (3 cl), Triple Sec (3 cl) und Zitronensaft (2 cl) mit Eis shaken. Das Eis herausfiltern und in einer Cocktailschale servieren.
French 75
Champagner mit einem Touch „Sour“
Sie erhalten
  • 1 Fl. Champagner (75 cl)
  • 1 Fl. Gin (70 cl)
  • 1 Fl. Zuckersirup (70 cl)
Ideale Menge für
12 Cocktails
So bereiten Sie den French 75 zu
Gin (3 cl), Zitronensaft (1,5 cl) und zwei Teelöffel Zuckersirup mit Eis shaken. Das Eis herausfiltern. Den Champagner (6 cl) hinzufügen. Vorsichtig umrühren.
Zutaten hinzufügen
Angel Face
Der perfekte Begleiter für Desserts
Sie erhalten
  • 1 Fl. Aprikosenbrandy (70 cl)
  • 1 Fl. Calvados (70 cl)
  • 1 Fl. Gin (70 cl)
Ideale Menge für
23 Cocktails
So bereiten Sie den Angel Face zu
Gin (3 cl), Calvados (3 cl) und Aprikosenbrandy (3 cl) mit Eis shaken. Das Eis herausfiltern und in einer Cocktailschale servieren.
After Dinner
Rusty Nail
Frank Sinatras Lieblingsdrink
Sie erhalten
  • 1 Fl. Scotch Whisky (70 cl)
  • 1 Fl. Drambuie (70 cl)
Ideale Menge für
15 Cocktails
So bereiten Sie den Rusty Nail zu
Gießen Sie den Scotch Whisky (4,5 cl) und den Drambuie (2,5 cl) in ein Old-Fashioned-Glas mit Eis. Vorsichtig umrühren. Mit Zitronenschalen garnieren.
Black Russian
Das klassischste der After-Dinner
Sie erhalten
  • 1 Fl. Wodka (70 cl)
  • 1 Fl. Kaffeelikör (70 cl)
Ideale Menge für
14 Cocktails
So bereiten Sie den Black Russian zu
Den Wodka (5 cl) und den Kaffeelikör (2 cl) in ein mit Eiswürfeln gefülltes Old-Fashioned-Glas gießen. Vorsichtig umrühren.
Zutaten hinzufügen
B52
Der König unter den brennenden Cocktails
Sie erhalten
  • 1 Fl. Kaffeelikör (70 cl)
  • 1 Fl. Whiskeycreme (70 cl)
  • 1 Fl. Grand Marnier (70 cl)
Ideale Menge für
35 Cocktails
So bereiten Sie den B52 zu
Die Zutaten schichtweise aufgießen, beginnend mit dem Kaffeelikör (2 cl), der Whiskeycreme (2 cl) und dem Grand Marnier (2 cl). Die letzte Schicht anzünden. Mit einem hitzebeständigen Strohhalm neben dem Glas servieren.
Zutaten hinzufügen

Wie man Cocktails einteilt

Unter einem Cocktail versteht man im Allgemeinen ein Getränk, das durch Mischen von mindestens drei Zutaten, von denen eine alkoholisch ist, hergestellt wird.

Eine erste Einteilung kann nach dem Volumen und dem Glas, in dem sie serviert werden, vorgenommen werden: Die Shots oder Shooters im Shot-Glas (3 - 6 cl), in Italien besser bekannt als Cicchetto; die Shortdrinks in der Cocktailschale (9 - 30 cl) oder im Martiniglas; die Mediumdrinks im kurzen Tumbler (18 - 30 cl) wie der Old Fashioned; die Longdrinks im hohen Tumbler (25 - 40 cl).

Dann folgt die Einteilung nach der Struktur. Die ersten Cocktails, die heute als Klassiker bezeichnet werden, erschienen im frühen 19. Jahrhundert. Diese Drinks bestanden aus einer mit Zucker gesüßten Basisspirituose oder mit einem Spritzer süßer Liköre wie Maraschino und Curaçao, Bitter und Wasser oder Eis. Beispiele für diese Kategorie sind der Old Fashioned und der Sazerac.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurden den Klassikern Wermut und andere Likörweine zugesetzt, um den Alkohol abzuschwächen und Komplexität und Aroma zu verleihen. Diese Cocktails werden heute als Spirit-Forward oder French-Italian Drinks klassifiziert. Die Zutaten werden immer gemischt und nie geschüttelt. Französische Wermutgetränke, weiß und trocken, werden im Allgemeinen mit Gin und Wodka gemischt, während italienische Wermutgetränke, rot und süß, gut zu gealterten Spirituosen wie Whisky und Rum passen. Sie werden pur oder mit Eis serviert. Obst kommt nur in Form von Sirup oder als Garnitur vor: eine Zitronen- bzw. Orangenscheibe oder eine in Alkohol eingelegte Kirsche. Zu dieser Familie gehören der Martini, der Negroni, der Americano und der Manhattan.

Ein Cocktail, der nur eine alkoholische Basis und einen Filler enthält, wird auch als Highball bezeichnet. Einer der am häufigsten verwendeten Filler ist Soda, sodass Whisky & Soda wahrscheinlich einer der ersten Highballs war. Zu den berühmtesten gehören der Gin Tonic und der Cuba Libre. Highballs mit Ginger Ale ginger beer und Zitronen- oder Limettensaft werden als Buck bezeichnet. Der berühmteste Vertreter dieser Kategorie, der früher als Wodka Buck bekannt war, ist der Moscow Mule. Eine weitere Unterkategorie der Highballs sind Cocktails aus Wodka und dem Saft der Amerikanischen Moosbeere (Cranberry), die nach der für den Anbau dieser Frucht berühmten Region der Vereinigten Staaten Cape Codder benannt wurden. Sea Breeze, Madras, Sex on the Beach und Cosmopolitan gehören ebenfalls zu dieser Familie. Exotische, Tropische oder Tiki-Cocktails können auch in die Kategorie Highball fallen. Sie erinnern an exotische Atmosphären (karibisch, hawaiianisch, polynesisch usw.) und ihr Hauptmerkmal ist das Vorhandensein von Sirup oder Fruchtsaft. Am äußersten Ende der Kategorie stehen letztendlich die Bloodies, deren Filler aus Tomatensaft besteht und deren Stammmutter die Bloody Mary ist.

I Sour enthalten eine Alkoholbasis, Limetten- oder Zitronensaft und eine dritte Süßungszutat wie Zucker, Grenadine, Triple Sec oder Ananassaft, um die Säure auszugleichen. Daiquiri, Caipirinha, Sidecar und Margarita sind klassische Beispiele für Sour. Zu dieser Kategorie können die Fizz und die Collins gehören, die beide Soda als Filler verwenden. Der Unterschied zwischen den beiden besteht darin, dass die Collins, die mit Eis im Glas serviert werden, von dem sie ihren Namen haben, gerührt wird, während die Fizz geshakt werden. John Collins und Gin Fizz verwenden zwar die gleichen Zutaten, unterscheiden sich aber in der Zubereitung.

Nach der Definition von Gary Reagan, dem Autor von The Joy of Mixology, wird ein Cocktail, der eine Spirituose und einen Likör enthält, als Duo bezeichnet, während bei einem Trio eine weitere Zutat wie Zucker, Honig, Milch, Sahne oder Kräuter hinzugefügt wird. Einige der berühmtesten Duos sind der Black Russian, der Godfather und der Rusty Nail, während der Alexander der berühmteste der Trios ist. Zu dieser Kategorie gehören auch der sogenannte Dark Drink, dessen Hauptzutat Kaffee ist, und der Gangster, dessen Basis Whisky, Amaretto oder Cognac ist.

Julep und „Gestampfte“ Cocktails sind eine Familie von Cocktails, deren Hauptbestandteil Minzblätter sind, die oft mit einem Stößel zusammen mit Zucker und Limette im Glas zerdrückt werden. Zu dieser Kategorie gehören der Mojito, der auf weißem Rum basiert, und der Mint Julep, der mit Bourbon hergestellt wird.

Mit Hard Drinks bezeichnet man hingegen Cocktails mit einem überwiegenden Anteil an Spirituosen, wie z. B. der Long Island Iced Tea, aus dem eine Unterkategorie von Iced Teas entstanden ist, bei denen die verschiedenen Zutaten durch andere Spirituosen, Liköre oder Filler ersetzt werden. Zu den Hard Drinks gehören auch die Pousse Café oder Layered Drinks, bei denen die unterschiedliche Dichte der verschiedenen Spirituosen ausgenutzt wird, um ein mehrschichtiges Getränk zu kreieren, das von zwei bis sieben Schichten reicht. Der B52, bestehend aus drei Schichten Kaffeelikör, Whiskycreme und Grand Marnier, ist das klassischste Beispiel.

Die Champagner-Cocktails sind solche, die Champagner oder Sekt enthalten, wie z. B. French 75, Mimosa, Bellini, Kir Royale.

Flip und Nog zeichnen sich hingegen durch das Vorhandensein eines Eies aus, das zusammen mit den anderen Zutaten geshakt wird. Auch in manchen Fizz wird Eiweiß hinzugefügt, aber in dieser Kategorie fügt man das gesamte Ei hinzu. Der einzige von der IBA (International Bartenders Association) anerkannte Cocktail dieser Kategorie ist der Porto Flip, aber der beliebteste ist zweifellos der Eggnog, ein alkoholisches Getränk aus Milch, Ei und Muskatnuss, das in der angelsächsischen Welt typisch für die Weihnachtszeit ist.

Eine weitere Cocktail-Kategorie stellt der Punsch dar. Dieser Begriff bezieht sich auf alkoholische und alkoholfreie Getränke, die kalt oder warm serviert werden und Obst oder Fruchtsaft enthalten. Was den Punsch außerdem von anderen Cocktails unterscheidet, ist die Tatsache, dass er in einer großen Schale (Punch Bowl) serviert wird, was ihn zum idealen Cocktail für Partys macht. Der aus Indien stammende Name scheint sich vom Sanskrit-Wort Pañca abzuleiten, was fünf bedeutet und auf die für die Zubereitung benötigten Zutaten hinweist: Alkohol, Zucker, Zitrone, Tee und Gewürze.

Mischtechniken

Je nach Struktur hat jeder Cocktail seine eigene spezifische Mischtechnik, um die Zutaten miteinander zu verbinden.

Das Shaking besteht darin, die Zutaten in einem mit Eis gefüllten Shaker 10-20 Sekunden lang kräftig zu schütteln. Er wird angewendet, wenn der Cocktail aus Zutaten besteht, die aufgrund ihrer unterschiedlichen Konsistenz besser miteinander vermischt werden müssen, wie z. B. Fruchtsäfte, Sirup, Sahneliköre, Milch und Eier. Die Mischung kann pur, d. h. in einer kleinen Schale ohne Eis, oder „on the rocks“, d. h. in einem kurzen Tumbler mit frischem Eis, serviert werden. Dem Shaken kann das Straining folgen, d. h. das Eis und andere Rückstände werden herausgefiltert: in diesem Fall spricht man von Shake and Strain. Wird der Cocktail mit geschütteltem Eis serviert, spricht man von Shake and Pour.

Die Technik, Zutaten in ein Glas zu gießen und mit einem Rührer oder Barlöffel umzurühren, nennt man Stirring. Diese Technik ist sanfter als das Shaking und wird verwendet, wenn der Cocktail aus zwei oder mehr Spirituosen mit ähnlicher Konsistenz besteht, die zusammen gemischt und mit einer kleinen Menge Eis verdünnt werden müssen.

Werden die Zutaten im Glas eine über die andere gegossen, nennt man das Building. Diese Technik wird für die Layered Drinks verwendet, bei denen die Zutaten in Schichten serviert werden müssen. Diese Technik ermöglicht die Zubereitung von Brennenden Cocktails, bei denen die letzte Schicht, die aus Spirituosen mit hohem Alkoholgehalt besteht, angezündet wird.

Beim Muddling werden Zutaten wie Minzblätter, Limetten und Zucker in einem Mörser gestampft, um ihre Essenzen freizusetzen. Die Technik wird für Juleps und Gestampfte Cocktails verwendet.

Eine letzte Mischtechnik ist letztendlich das Blending, die bei der Zubereitung von gefrorenen Cocktails angewandt wird und bei der die Zutaten in einem Mixer zu einer weichen Granita verarbeitet werden.

Vorgang läuft, bitte warten...

Vorbehaltlich Ihrer ausdrücklichen und spezifischen Einwilligung verwendet Vino.com Profiling-Cookies von Drittanbietern, um Ihnen Informationen und Werbung entsprechend Ihren Vorlieben zukommen zu lassen. Sie können Ihre Präferenzen einstellen, indem Sie hier klicken. Wenn Sie „Akzeptieren“ wählen, geben Sie Ihre Einwilligung in die Verwendung aller Arten von Cookies. Wenn Sie dieses Banner schließen, werden nur die technischen Cookies aktiviert, die für das korrekte Funktionieren der Website erforderlich sind. Für weitere Einzelheiten konsultieren Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie